Hilfreiche Ratschläge

Old Fashioned Cocktail - Old Fashion - (Old Fashioned) - die richtige Zusammensetzung, Proportionen und Rezeptur

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Cocktail "Old Fashion" ("Old Fashioned") wurde erstmals 1895 in offiziellen Quellen erwähnt. Das Rezept für diese Alkoholmischung wurde im Buch "Modern American Drinks" veröffentlicht. Jetzt gilt „Old Fashioned“ als Klassiker. Es ist im Register der offiziellen Mixgetränke der International Barmen Association eingetragen. Nachdem Sie es einmal probiert haben, fällt es Ihnen schwer, den Geschmack dieses klassischen Getränks zu vergessen, das sowohl Ihren Appetit verbessern als auch Ihnen helfen kann, sich zu entspannen.

Die Legende vom Cocktail "Old Fashion"

Das erste "altmodische" Glas wurde 1880 in einer der Bars von Kentucky hergestellt. Der Barkeeper der Institution „Pendennis Club“ in Louisville beschloss, einem Stammkunden der Bar des pensionierten Oberst James Papper ein neues Getränk zu schenken. Der Alkoholkenner mochte den Liebhaber des Alkohols und fragte sogar nach seinem Rezept. Es ist interessant, dass Mr. Papper später der Leiter der größten amerikanischen Bourbon-Produktion wird.

Papper teilte einem der Barkeeper in einem New Yorker Hotel ein Rezept für ein köstliches Getränk mit. Die Einführung des Mixes in die Hotelbar-Karte spielte eine wichtige Rolle für die weitere Verbreitung des Cocktails in den USA und darüber hinaus.

"Old Fashion" war das Lieblingsgetränk des 33. Präsidenten der Vereinigten Staaten. Harry Truman machte seinen eigenen Cocktail und benutzte ihn als Aperitif. Die Frau des Präsidenten, Bess Truman, war dem exquisiten Geschmack von "Old Fashioned" nicht gleichgültig.

Das Rezept für ein alkoholisches Getränk hat sich seit 130 Jahren nicht geändert, aber neben dem klassischen „Old-Fashioned“ gibt es auch Variationen der Alkoholmischung.

Die Zusammensetzung und die Proportionen des Cocktails

Die Basis des Cocktails "Old fashioned" ist eine Sorte amerikanischer Whisky - Bourbon. Dieser Alkohol wird in besonderer Weise aus Getreide hergestellt, hauptsächlich Mais. Bourbon hat einen einzigartigen Geschmack und Aroma, so dass ein Cocktail mit seiner Teilnahme eine klassische Option ist. Für einen Cocktail wird dieser Alkohol in einer Menge von 50 ml eingenommen.

Die nächste Komponente von Old Fashioned ist bitter. Die Stärke dieses Balsams kann 45% vol erreichen. Es basiert auf pflanzlichen Bestandteilen (Kräutern und Früchten). Traditionell fügt „Old Fashion“ Angostur-Kräutertinktur hinzu. Gleichzeitig sollte die Menge an Kräuteralkohol 3-5 ml nicht überschreiten, da zusätzliche Tropfen Tinktur den Geschmack des Cocktails beeinträchtigen und ihn grasig machen können.

Die Zusammensetzung des Getränks umfasst mehrere Stücke raffinierten Zuckers, dessen Wirkung den etwas rauen Geschmack von Bourbon mildert. Zucker wird in einer Menge von 5 g zugesetzt.

Wenn Sie die Stärke des Cocktails „Old-Fashioned“ reduzieren möchten, verwenden Sie Wasser. Welche kohlensäurehaltige oder nicht kohlensäurehaltige Flüssigkeit einzunehmen ist, hängt von den individuellen Vorlieben des Cocktail-Liebhabers ab. Die Menge sollte jedoch 15-20 ml nicht überschreiten. Überschüssiges Wasser verwandelt die Mischung in eine Art Originalgetränk.

Eine obligatorische Zutat in der Zusammensetzung von "Old Fashion" ist Crushed Ice in einer Menge von 150-200 g.

Dekorieren Sie das Glas mit einer Orangen- oder Kirschscheibe.

Wie man "altmodisch" kocht?

Um einen „altmodischen“ Cocktail zuzubereiten, sollten Sie folgende Gerichte einnehmen:

  1. Eine Kapazität von altmodischen, auch ein Glas Rox genannt. Ein solches Glas ist stabil, hat ein großes Volumen und Gewicht. Dank des dicken Bodens bleibt der Inhalt des Glases länger kühl als in einfachen Glasbehältern.
  2. Bar Löffel. Mit seiner Hilfe werden geschichtete Cocktails gerührt.
  3. Messer für Lebensfreude. Es hilft, die Schale von der Orange leicht abzuziehen und die Zitrusfrüchte schön zu schneiden.
  4. Cocktail-Röhrchen.

Um die klassische Version des Cocktails "Old Fashioned" zu erhalten, müssen Sie die folgenden erforderlichen Schritte einhalten:

  • kühle ein glas rox für 10-15 minuten im kühlschrank,
  • in ein gekühltes Glas 2 Stück Zucker geben, bitter hinzufügen und die Zutaten mischen,
  • Gießen Sie Bourbon in ein Glas, legen Sie Eisstücke hinein, mischen Sie alle Zutaten gründlich durch,
  • ggf. durch Zugabe von Wasser oder Soda die Festigkeit verringern,
  • mischen Sie die resultierende Mischung, und garnieren Sie dann mit Schale oder Kirsche,
  • Sie können einen Cocktail mit oder ohne Strohhalm servieren.

Das klassische Rezept sieht die Verwendung von Bourbon oder Whisky auf Roggenbasis vor. Barkeeper experimentieren jedoch mit der Zusammensetzung der Mischung und fügen statt des üblichen Alkohols andere Marken von Elite-Alkohol hinzu. So gibt es zum Beispiel die „Old Fashioned“ -Version aus Klebeband, Angostur Bitter und Drambui-Likör, die Zucker ersetzt. Die Basis des Cocktails kann Rum, Brandy oder Cognac sein. In den 40er Jahren. XX Jahrhundert es ist in Mode gekommen, den "altmodischen" Gin zu ergänzen. Alkohol kann alles sein, aber immer Qualität.

Sie können das „altmodische“ Getränk mit der Madele-Methode zubereiten, bei der der Madeler-Barstößel verwendet wird. Die Verfahrenstechnik ist wie folgt: Zucker und Bitter werden gemischt, dann wird diesen Zutaten eine Orangen- und Kirschscheibe zugesetzt. Der Inhalt des Glases wird von dem Madler geknetet und dann werden die folgenden Komponenten zu dem Glas gegeben. Mit dieser Methode können Sie den Geschmack des Cocktails mildern. Mit abnehmender Schärfe verschwindet jedoch auch die Einzigartigkeit des Getränks.

Es gibt Rezepte für den „Old Fashioned“ -Cocktail, die verschiedene Zusatzstoffe in Form anderer Liköre und Bitterstoffe enthalten. Eine interessante Option ergibt sich also, wenn Sie Cointreau und Maraskin-Likör mischen. Die erste kann auch mit süßem Alkohol Curacao ersetzt werden.

Sie machen "Old Fashion" und mit dem Zusatz von Mescal. Dazu 1 EL. Muscovado-Zucker wird mit Angostur-Kräutertinktur und Efrodite-Bitter gemischt. Anschließend werden 50 ml Mescal gegossen und Eisstücke darauf gelegt. Dekorieren Sie das Glas mit Oliven, die in Whiskey oder Bourbon eingeweicht sind.

Old Fashion ist ein reichhaltiger Boden für Improvisationen, aber Anfänger sollten zunächst ein Getränk mit traditionellen Zutaten zubereiten. Dies bestimmt die Hauptnoten des Mixes, die es für 2 Jahrhunderte gefragt machen.

Regeln für das Trinken eines Cocktails

Cocktail "altmodisch" bezieht sich auf die Sorten von Aperitifs. Der Zuckergehalt im Getränk macht diese Mischung weich und hinterlässt einen süßen Nachgeschmack, der lange anhält. Sie müssen diesen Alkohol in kleinen Schlucken trinken und jeden von ihnen genießen. Achten Sie auf Geschmack und Geruch, in denen Sie viele interessante Noten und Nuancen erkennen können.

Trotz der Tatsache, dass das Getränk vor der Hauptmahlzeit serviert wird, sollte seine Verwendung von leichten Snacks in Form von Käse oder Früchten begleitet werden. Dies liegt an der Tatsache, dass der Cocktail „Old Fashion“ eine große Stärke hat, so dass es leicht ist, sich davon zu betrinken.

Geschichte der Schöpfung

Altmodisch - so wird der Name dieses Cocktails übersetzt, und das alles, weil aus klassischen Zutaten hergestellt, die Teil der allerersten alkoholischen Mischgetränke dieser Art waren, die erstmals 1806 auf den Markt kamen.

Darüber hinaus während seiner gesamten Existenz trink so ein Getränk nur aus altmodischen Gläserndie unter keinen umständen ausgetauscht werden können.

Hilfe! Old Fashion wurde 1880 geboren. Einer der Barkeeper des Pendennis Club-Restaurants in Kentucky bereitete es für einen pensionierten Oberst namens James Papper vor.

Leider ist der Name des Erstellers des Cocktails in der Geschichte nicht erhalten geblieben.

Wie kam es zur Beliebtheit des Cocktails:

  • Das daraus resultierende starke alkoholische Getränk gefiel dem Mann sehr und später teilte er das Rezept für die Zubereitung mit seinem Freund, der ebenfalls als Barkeeper arbeitete, jedoch bereits in der Hotelbar in New York.
  • Der Barkeeper und der Barbesitzer mochten den zubereiteten Cocktail, deshalb wurde er auf die Weinkarte gesetzt. Dank dessen wussten fast alle Amerikaner ein paar Jahre lang über Old Fashion Bescheid.
  • Touristen mochten dieses Getränk auch, so dass es in anderen Ländern der Welt schnell an Beliebtheit gewann.

Wichtig! Dieses Alkoholprodukt ist in der Liste der offiziellen Cocktails der Barkeeper-Vereinigung enthalten, während es zur Kategorie „Unvergesslich“ gehört, die nur seinen einzigartigen Geschmack und sein einzigartiges Aroma bestätigt.

Schritt für Schritt Rezept

Die klassische Old Fashion ist bitterer Geschmack, ungewöhnliches Aroma und goldbraune Farbe.

Es sollte zubereitet werden aus:

  • Amerikanischer Whiskey oder Bourbon - 50 g,
  • Angostura Kräutertinktur - 5 g,
  • 2 Stück raffiniert,
  • Orangenschale - von 1 großen Frucht,
  • Cocktailkirsche für Glasdekoration - 1 Stk.,
  • Eiswürfel - 180 g

Nun begannen viele Barkeeper, eine Zutat wie Soda in einer Menge von 15 g pro Portion hinzuzufügen.

Der Geschmack ändert sich nicht wesentlich, aber der Cocktail selbst wird angenehmer getrunken. Es versteht sich jedoch, dass die ursprüngliche Formulierung einer solchen Komponente keine liefert.

Hilfe! Zu Hause kann eine solche Kräutertinktur durch ein günstigeres Analogon ersetzt werden. Jägermeister ist am besten geeignet, obwohl es einige Barkeeper durchaus für angebracht halten, starken Cointreau-Likör zu verwenden.

Anstelle von Bourbon ist es besser, Whisky oder hochwertigen Cognac zu verwenden, Brandy ist auch geeignet.

Wenn es dennoch geplant ist, dem Getränk Soda hinzuzufügen, kann gewöhnliches Mineralschaumwasser sein Analogon werden.

Kochen

Kochen "Old Fashion" sollte sofort im selben Glas, das ihm serviert wird. Es heißt Rox oder genauso wie das Getränk selbst.

Der Garvorgang ist wie folgt:

  1. Das Glas muss tiefgefroren sein. Dazu wird er für ein paar Stunden in eine Tiefkühltruhe geschickt. Je stärker es abgekühlt ist, desto weicher und gleichzeitig gesättigter wird das Aroma des Cocktails selbst und sein Geschmack.
  2. In die Mitte des vorbereiteten Glases zwei raffinierte Milchstücke geben und mit Kräutertinktur befeuchten.
  3. Wenn die Flüssigkeit in Zucker aufgenommen wird, sollte sie mit einem speziellen Gerät geknetet werden - Madelerm. Zu Hause können Sie einen Stößel oder einen Holzlöffel verwenden.
  4. Dann Eis gleichmäßig auf die Zuckerkrümel gießen.
  5. Gießen Sie langsam Bourbon oder Whisky in ein Glas und mischen Sie den gesamten Inhalt des Behälters gründlich durch. Es ist besser, einen Holzspatel zu verwenden.
  6. Die Glaskanten mit fein gehackter Spiralschale aus Orange und Kirsche garnieren. Auf Wunsch kann es mit einem Strohhalm serviert werden.

Für Männer Das Verdünnen des resultierenden Cocktails mit Soda oder Mineralwasser wird jedoch nicht empfohlen für frauen in manchen Situationen ist es im Gegenteil einfach notwendig.

Wasser sollte auch langsam mit Bourbon in das Glas gegossen werden und erst danach den entstandenen Cocktail mischen.

Richtig zubereitet sollte „Old Fashion“ eine bernsteinfarbene Farbe mit goldenen Reflexen haben, wobei der Bourbon im Geschmack überwiegt, der jedoch durch leichte Kräuternoten ergänzt wird.

Aufgrund des Zuckers in der Zusammensetzung ist der Abgang sehr weich und süß und sehr lang. Sie sollten einen Cocktail in kleinen Schlucken trinken, den Geschmack und das Aroma genießen und immer mit leichten Snacks, sonst können Sie sich aufgrund der hohen Stärke schnell betrinken.

Sehen Sie sich ein Video an, in dem ein professioneller Barkeeper die Herstellung eines berühmten Cocktails beschreibt:

Es war dieses altmodische alkoholische Mischgetränk, das vom 33. amerikanischen Präsidenten und seiner Frau Harry und Bess Trumanov am meisten geliebt wurde.

Und sie hatten, wie Sie wissen, einen ausgezeichneten Geschmack, der die Einzigartigkeit und Raffinesse der alten Mode noch einmal bestätigt.

Old Fashion Cocktail Rezept (Build)

Es wurde offiziell im Pendennis Club in Louisville, Kentucky, dem Geburtsort von Bourbon, gegründet. Die International Barmen Association schließt jedoch die Verwendung von Bourbon- und Roggenwhisky (Roggenwhisky) als Bestandteil des Getränks nicht aus.

Old-Fashioned wird nur in einem Glas Old-Fashioned (Old-Fashioned), auch bekannt als Rox, serviert - einem Glas mit dickem Boden, damit das Getränk so lange wie möglich kalt bleibt.

Zutaten

  • 25 ml Bourbon- oder Roggenwhisky,
  • 2 Angostur Bitter Dash,
  • 1 Würfel Zucker
  • Ein paar Spritzer gereinigtes Wasser.

Kochen:

  • einen Würfel Zucker in den Rox geben und Angostur bitter darauf tropfen lassen, etwas Wasser hinzufügen,
  • den Zucker vollständig auflösen und ein paar große Eiswürfel dazugeben,
  • Whiskey einschenken, mit einer Orangenscheibe und einer Kirsche garnieren.

Altmodische Cocktail-Geheimnisse

Traditionell verwenden sie für Old-Fashioned Bourbon oder Roggenwhisky (Sie können den Canadian Club verwenden), aber heutzutage sind Barkeeper nicht zimperlich darin, irgendein anderes Elite-Getränk als Basis für Alkohol zu verwenden.

Ein gutes Klebeband wird dem Cocktail beigelegt, das mit ein paar Tropfen Drambuy-Likör anstelle von Zucker ergänzt werden kann - es unterstreicht den schottischen Charakter. Old Fashion sieht auch gut aus mit Rum, Brandy, Cognac und sogar Armagnac. In einigen Variationen werden Getränke gemischt, aber das ist die Menge erfahrener Trunkenbold.

In jedem Fall ändert sich die Essenz des Cocktails nicht - es wird immer noch der gute alte "Cocktail" sein.

Ein modischer Trend ist die Herstellung eines Cocktails nach der Madl-Methode. Fügen Sie dazu eine Scheibe Orange und eine Kirsche zu Zucker und Bitter hinzu und kneten Sie sie dann mit einem Madler.

  • Dies macht die Altmodischen weicher, maskiert aber gleichzeitig die positiven und negativen Eigenschaften der Alkoholbasis vollständig.
  • Trotzdem, lieber Don DeGroff, bevorzugt diese Art des Kochens - er weiß genau, wie er das kleine böhmische Sparschwein verwöhnt.
  • Zusätzlich können Sie in Old Fashioned verschiedene Liköre und Rührer hinzufügen. Zumindest können Sie versuchen, den Orangen- und den traditionellen Angostur-Bitterstoff maximal zu „mischen“ - ein paar Tropfen Cointreau- oder Curacao-Likör, Maraskin-Likör.

Das heißt, es gibt praktisch keine Einschränkungen, und hier findet jeder etwas für sich nach seinem Geschmack und Geldbeutel.

Anfänger sollten zuerst eine vereinfachte Version ausprobieren: Rohrzucker - Bourbon - Eis - Wasser - Orangenschale (Sie können ätherische Öle daraus vorpressen - amerikanische Getränke passen sehr gut zu Zitrusfrüchten).

Erfahrene Trinker sollten auf die klassische Version mit Angostur-Rührer achten.

Aber die wütendsten Sybariten sollten auf ihre Weise den einzigartigen, altmodischen Geschmack mit rauchigem Mescal probieren: Ein Löffel Muscovado-Zucker sollte in ein paar Tropfen Angostura und Efrodite-Bitter aufgelöst werden, eine Portion Mescal dazugeben, Eis, vorzugsweise gehackt aus einem riesigen Block, und Oliven, eingeweicht in Inselwhisky .

Sie müssen Old Fashion nach der Arbeit trinken, wie sie sagen - mit einer entspannten Krawatte, bei Ihren Lieblingshausaufgaben. Altmodisch ist zuallererst ein Männerklassiker - ein Trank, der den Mund lähmt, aber der lähmende Effekt wird mit der Zeit vergehen und das Vergnügen wird bleiben!

Hausgemachte alkoholische Cocktailrezepte

In der kalten Jahreszeit laden wärmende Cocktails zum Aufwärmen und Entspannen ein.

Aber dafür will man nicht immer das Haus verlassen. Darüber hinaus auf eigene Faust alkoholische Cocktails machen Zuhause ist es viel interessanter und billiger als in einer Bar oder einem Café zu bestellen.

Die Zubereitung solcher Cocktails kann ein Anlass sein, sich mit Freunden zu treffen, oder Sie können einen romantischen Abend mit Ihrer Liebsten verbringen. Das Wichtigste ist, sich zuerst mit allen notwendigen Zutaten einzudecken und eine Urlaubsstimmung zu schaffen.

Alles andere wird sicher gelingen!

Das Portal chudo-dieta.com hat für seine Leser das einfachste gewählt hausgemachte alkoholische Cocktailrezeptedas sind einfach zu kochen.

Wärmender duftender Grog

Für Liebhaber starker Getränke ist Grog, der auf der Basis von Rum zubereitet wird, am besten geeignet.

Grog wurde vom britischen Vizeadmiral Edward Vernon erfunden und umgesetzt, den die Seeleute den alten Grog nannten.

Um Rum bei langen Übergängen auf See zu sparen, schlug er vor, Rum mit heißem Wasser zu verdünnen. Überraschenderweise mochten die Segler das heiße Getränk, das dazu beitrug, schnell Kraft zu tanken und sich warm zu halten.

Kochen ist ganz einfach. Dazu nehmen Sie 1/3 des Rums, 2/3 des heißen kochenden Wassers und fügen einige Gewürze hinzu: gemahlener Zimt, Ingwer, Nelken.

Auf Wunsch können Sie auch ein paar Tropfen Zitronensaft hinzufügen. Servieren Sie den Grog in vorgewärmten Gläsern mit Getränkehaltern oder in Gläsern für „Irish Coffee“. Es gibt Sorten von Grog, die häufig für Damen serviert werden. In den fertigen Cocktail können Sie ein wenig Honig, Milch oder Kaffeeaufguss hinzufügen. Solcher Grog wird in kleinen Porzellantassen serviert.

Sehen Sie sich ein Video an, wie man Grog in einer Bar macht:

Wenn Sie zu einem großen Unternehmen gehen, ist der beste Schlag der, der Ihre Stimmung ungewöhnlich warm machen kann, und der sogar die Entstehung einer beginnenden Erkältung verhindern kann.

  • Das Portal chudo-dieta.com bietet eine spezielle Art von Punsch an, der auf der Basis von Zitronen- und Orangensaft unter Beigabe von Honig zubereitet wird, um die Entstehung von Erkältungen von Anfang an zu verhindern.
  • Für die Zubereitung von zehn Portionen benötigen Sie 2 Zitronen oder 3-4 Limetten, um etwa ein halbes Glas Saft zuzubereiten. 2 Tassen Saft aus 5-6 Orangen auspressen.
  • 3 Esslöffel Honig in einem Glas heißem, gekochtem Wasser auflösen. Einen halben Teelöffel geriebene Muskatnuss hinzufügen. Dann 1,5 Tassen goldenen Rum hinzufügen.
  • Если смесь недостаточно горяча, ее можно подогреть, но не доводить до кипения.

В полученную смесь можно добавить измельченную мякоть апельсина, лимона, ломтики дыни, клубники, немного ванили (фрукты добавлять по желанию)

А вот видео о том, как готовят пунш в ресторане:

Этот напиток обожают во всем мире. Es ist leicht zu kochen, aber die Freude an seiner Verwendung ist mit nichts zu vergleichen. Um es zuzubereiten, müssen Sie 100 ml heißen schwarzen Kaffee nehmen, dann eineinhalb Teelöffel Zucker hinzufügen, umrühren und dann 45 ml Irish Whiskey hinzufügen.

Lassen Sie das Messer vorsichtig in das Glas sinken und gießen Sie 50 ml dicke Schlagsahne auf die Klinge. Sahne kann aus der Dose gepresst werden. Die Mischung mit geriebener Schokolade oder gemahlenem Zimt bestreuen. Die Kombination von Whiskey, heißem Kaffee und kalter Sahne sorgt für einen unbeschreiblichen Genuss.

Hier können Sie sich ein Video über die Zubereitung von Irish Coffee ansehen:

Englischer heißer Cocktail "Old Tom"

Dieser Cocktail wird so einfach zubereitet wie die vorherigen. Um es zuzubereiten, müssen Sie ein Glas Wasser nehmen, es kochen, eine Zimtstange in das Wasser legen, 2-3 Nelken. Dann leicht abkühlen lassen, 50 ml Whisky, 2 Teelöffel Honig und 2 Esslöffel Zitronensaft hinzufügen. Ein paar Zitronenscheiben werden in ein Glas gegeben. Dieses Getränk lädt zu langen Gesprächen ein, entspannt und beruhigt.

Das Portal chudo-dieta.com beschrieb bereits das Rezept für ein anderes heißes Getränk, das alle liebten - Glühwein. Glühwein Rezept Sie können hier sehen.

Old Fashion Cocktail - Rezept, Zusammensetzung, Proportionen

Wenn Sie den Old Fashion Cocktail probiert haben, dann sind Sie einer dieser Liebhaber von alkoholischen Getränken, die bestätigen können, dass der Cocktail wirklich seinem Vintage- und altmodischen Namen entspricht. 1806 erschien in einer amerikanischen Zeitung ein Artikel über Cocktails.

Die Notiz hatte ungefähr den folgenden Inhalt: „Ein Cocktail ist ein Getränk, das die Figur anregt und auf der Basis von Alkohol, Wasser, Zucker und Rührer hergestellt wird.“

Wie sich herausstellte, schloss eine solche historische Schlussfolgerung das Geheimnis des klassischen Old Fashion-Cocktails, der den Beginn der Kultur des Trinkens alkoholischer Cocktails darstellte.

Old Fashion Cocktail - Ein bisschen Geschichte

Die ersten Gerüchte über einen Old Fashion Cocktail wurden 1880 im Pendennis Club in der US-amerikanischen Stadt Louisville laut. Klassische und auch etwas altmodische Komposition war für uns damals eine Entdeckung für die Öffentlichkeit. Ein unbekannter amerikanischer Barkeeper kreierte das, was wir heute Old Fashion nennen.

Das Getränk wurde nicht zufällig kreiert, sondern für James E. Pepper, der einen militärischen Rang hatte und auch seine eigene Bourbon-Produktion hatte. Als er dieses Meisterwerk probierte, erzählte er dem Barkeeper aus New York im Waldorf-Astoria Hotel so schnell wie möglich von seinen Erfahrungen. Unser Hauptschnupper hat dazu beigetragen, dass Old Fashion so beliebt wurde.

Das Getränk wurde bald ein Favorit für die ganze Familie des damaligen Staatspräsidenten - Harry Truman.

Essentielle Zutaten:

Das Getränk hat drei Rezepte, wir betrachten genau die klassische Version:

  • Bourbon - 50 ml (Mais Whisky)
  • Schläger - 1 ml (eine Bittertinktur auf Kräuterbasis. Ein klassisches Beispiel ist Wermut, Likör) In unserem Fall ist Angostura am besten geeignet
  • Wasser - 10 ml
  • Orange
  • 5 g Würfelzucker
  • Kirschen - 1 Stück
  • Eis - 200 g

Cocktail Barware:

  • Rox-Glas (ein breites Glas für Mixes und saubere Getränke. Es ist schwer und stark, das Eis darin schmilzt langsamer)
  • Cocktaillöffel (ein spezieller Löffel zum Umrühren von Cocktails. Hat einen dünnen Spiralgriff zum Zubereiten von Puffcocktails)
  • Zestenmesser (zum säuberlichen Schneiden von Orangenscheiben)
  • Ein paar Tuben für die Schönheit (Sie können auch ohne Tuben, da das Getränk in einem breiten Glas serviert wird, können Sie trinken, wie Sie möchten)

Kochmethode:

Die Schritte sind stufenweise geplant, da die Reihenfolge wichtig ist. Einen Cocktail zuzubereiten bedeutet nicht nur, die Zutaten zu mischen, sondern auch die Reihenfolge und die Proportionen zu kennen.

  • Den Boden des Glases mit einer Orangenscheibe und einer Cocktailkirsche garnieren. Während das Getränk zubereitet wird, riecht das Obst und schmeckt nach.
  • Fügen Sie einen Würfel Zucker hinzu und tränken Sie ihn mit einem Schneebesen.
  • Fügen Sie Wasser (mit Kohlensäure oder normal) hinzu und warten Sie, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  • Rühren Sie den Inhalt mit einem Löffel um und ziehen Sie dann die Orange und die Kirsche heraus.
  • Fülle ein Glas mit Eis.
  • Bourbon einfüllen, mit einem Löffel umrühren und mit einer Orangenscheibe garnieren.

Warme alkoholische Getränke: im Winter warm halten und mehr?

Tatsächlich ist Alkohol in allen von ihnen nicht sehr viel und der Grad ist gering, aber diese Getränke werden viel besser erwärmt als normaler Tee oder Kaffee. Um jedoch keinen Cocktail zu bestellen, den Sie nicht mögen, ist es besser, die Bestandteile im Voraus zu verstehen.

Was ist zum Beispiel der Unterschied zwischen Glühwein und Punsch und beiden - von einem schwedischen Weihnachtsgetränk? Welche Drinks haben sich die schlauen Franzosen ausgedacht und was wird Feinschmecker noch mehr begeistern?

Glühwein(Deutsch: flammender Wein, heißer Wein). Dies ist das bekannteste und beliebteste heiße alkoholische Getränk, das im Winter fast überall mit geringfügigen nationalen Unterschieden zubereitet wird.

Glühwein ist ein mit Zucker und Gewürzen gekochter Rotwein, dem sehr oft Früchte zugesetzt werden. Es erschien im Mittelalter in Europa, ursprünglich auf der Basis von Burgunder und Rotwein hergestellt. Zum Kochen werden heutzutage trockene Rot- und Halbtrockenweine verwendet.

Glühwein wird im Winter in fast allen europäischen Ländern gekocht, von Tabletts auf Weihnachtsmärkten verkauft, und in vielen Städten sind solche Tabletts von Dezember bis Februar geöffnet - Sie können ein Glas trinken, während Sie eine Minute auf der Straße verweilen. In verschiedenen Ländern gibt es jedoch geringfügige Unterschiede.

In Deutschland wird beispielsweise Wein ein wenig Rum und Agavensirup zugesetzt, in England Gin, Honig und Hagebuttensirup. Es gibt sogar weißen Glühwein - für diejenigen, die keinen Rotwein mögen.

Calvados Apfelshake. In Frankreich gibt es viele Originalgetränke, die nur in diesem Land hergestellt werden, und Calvados ist eines davon.

Sie bekommen es, indem sie Apfelwein destillieren und mit Beginn der kalten Jahreszeit in der Normandie beginnen sie, einen heißen Cocktail auf der Basis von Calvados zuzubereiten. Kein Wunder, dass es hier produziert wird! Das klassische lokale Rezept deutet auf Calvados, Apfelsaft und Ingwer hin.

Die Mischung sollte ziemlich heiß sein, aber nicht anbrennen und normalerweise in transparenten Gläsern serviert werden. Dies ist ein wohlriechendes, wärmendes und sehr gesundes Getränk.

  • Grog(Englischer Grog). Der mit Wasser verdünnte Rum mit Gewürzen wurde im 18. Jahrhundert von Edward Vernon, dem Vizeadmiral der britischen Marine, mit dem Spitznamen Old Grog, erfunden.
  • Um Geld zu sparen, befahl er den Seeleuten, mit heißem oder kaltem Wasser verdünnten Rum zu verteilen, und das Team mochte es plötzlich. Das Getränk hat Wurzeln geschlagen, im Laufe der Zeit wurden dort Gewürze hinzugefügt, und jetzt ist es eines der beliebtesten heißen Cocktails.
  • Grog ist ein schnell und einfach zuzubereitendes Wintergetränk, da Sie hier ein wenig Gewürze benötigen (normalerweise Zimt, Ingwer und Nelken, und selbst dann optional), benötigen Sie nur starken Alkohol und Zitronensaft.
  • Manchmal wird Milch-, Honig- oder Kaffeeaufguss hinzugefügt und das resultierende Getränk in Porzellantassen serviert. Der traditionelle Grog auf Rum-Basis wird entweder in „Irish Coffee“ -Gläsern oder in beheizten Gläsern mit Getränkehaltern serviert.

Heißes Bier Cocktail. In Nordeuropa, hauptsächlich in Deutschland, Polen und Schweden, gab es ein heißes Biergetränk. Sein Geschmack ist ziemlich eigenartig, obwohl dies die wärmenden Eigenschaften nicht aufhebt. Bier ist etwas Besonderes, es muss beim Erhitzen sehr vorsichtig angegangen werden, und deshalb enthält das Rezept für „heißes Bier“ auch Eier, Zucker und Zitrone sowie etwas Muskatnuss.

Zur Zubereitung wird leichtes Weizenbier verwendet. Manchmal gibt es eine "dunkle" Option - dann werden dem Bier Brandy und Kaffeelikör zugesetzt. Um das Bild und eine interessante Kombination der Aromen von oben zu vervollständigen, wird auch Schlagsahne hinzugefügt.

Sie sollten auf jeden Fall einen solchen Cocktail probieren, wenn er in Ihre Speisekarte passt! Glühwein wird an jeder Ecke verkauft und so exotisch ist es nur für echte Feinschmecker.

Schlag(Englischer Schlag) - Sammelbezeichnung für Cocktails. Ein unterhaltsames kollektives Getränk, das so schön ist, sich auf eine große Gesellschaft vorzubereiten.

Nun ist dieser Name kollektiv: Wenn in England, das im kolonialen Indien die Idee des Punsches hatte, immer noch ein Getränk mit Rum ist, dann wird in Deutschland ein Punsch üblicherweise als Mischung aus Fruchtsäften mit Gewürzen und der Zugabe von Wein oder Schnaps bezeichnet.

In einem sind sich alle einig: Im Punsch müssen Früchte vorhanden sein. In der Regel sind dies Äpfel, Zitronen, Orangen, Birnen. Die Franzosen, die zu Originalität neigen, fügen ihrer Version des Punsches Melone, Erdbeeren und Bourbon-Vanille hinzu.

Cocktail "Alter Tom". Es ist Zeit sich aufzuwärmen für diejenigen, die Whisky bevorzugen. Das konservative Englisch mag den Old Tom-Cocktail sehr: Name und Zusammensetzung erinnern anscheinend an die patriarchalische Atmosphäre geschlossener Clubs, an das sanfte Licht von Tischlampen und an das unveränderliche Rauchen von Zigarre im Aschenbecher.

Die Zusammensetzung enthält Whisky, Wasser (das heiß sein muss), Honig und etwas Zitronensaft. Es kommt auch vor, dass zuerst eine Zimtstange und Nelken in kochendem Wasser gekocht werden und dann Whiskey, Zucker, Zitrone und Honig hinzugefügt werden. Ein Paar Zitronenscheiben muss in das Glas selbst gegeben werden.

Sie werden diesen Cocktail nicht bei Straßenhändlern finden, aber in den meisten Cafés wird er im Winter ziemlich oft serviert.

  • Irish Coffee. Irish Coffee wurde vor über hundert Jahren in Irland erfunden und besteht aus heißem schwarzen Kaffee, Irish Whiskey, braunem Zucker und Schlagsahne.
  • Der Hauptversion zufolge ist sein Autor Joseph Sheridan, der Barkeeper des Shannon Irish International Airport, der beschlossen hat, gefrorenen Amerikanern Whisky zum Kaffee zu geben, und diese Mischung Irish Coffee nannte.
  • Das Highlight dieses Cocktails ist nicht nur der Kontrast von Kaffee und Whisky, sondern auch die Kombination von Heißgetränk und kalter Schlagsahne.
  • Heiße Schokolade mit Rum. Das süßeste Getränk ist natürlich heiße Schokolade. Und wenn Rum hinzugefügt wird, wie es im Winter in vielen europäischen Ländern geschieht, wird es unglaublich warm. Manchmal verwenden sie zum Kochen keine dicke heiße Schokolade, sondern Kakao, was den Geschmack jedoch nicht beeinträchtigt.

Für die Zubereitung eines Getränks benötigen Sie dunklen kubanischen oder jamaikanischen Rum, der auch aus der Dominikanischen Republik stammt. Manchmal werden Vanille, Kokosraspeln oder sogar Chilipfeffer nach Geschmack hinzugefügt. Es kommt vor, dass Rum durch Likör oder Wodka ersetzt wird (dann heißt das Getränk, wie viele Mischungen mit Wodka, "russisch" - man vergisst uns in Europa nicht).

Abgesehen von der Tatsache, dass dieses wärmende Getränk auch sehr nahrhaft ist und es Ihnen ermöglicht, bis zur nächsten Mahlzeit durchzuhalten.

Glogg(Schwedisches Weihnachtsgetränk). Diese skandinavische Version von Glühwein ist auf jeden Fall einen Versuch wert in Schweden, Dänemark oder Norwegen. Es ähnelt der deutschen Version, schmeckt aber viel süßer, wenn man dem Wein Rosinen hinzufügt. Auch im Rezept gibt es immer Äpfel, Zitrone, Nelken, Zimt und Mandeln.

In Dänemark wird dazu Ingwer hinzugefügt, und Schweden gießt normalerweise Wodka ein und streut Kardamom darüber. Das resultierende Ergebnis erwärmt sich für lange Zeit. Um noch besser zu schmecken, empfiehlt es sich, Glögg-Lebkuchen, Orangen und Mandarinen zu essen. In Cafés und Restaurants wird es in Gläsern und auf der Straße in einfache Plastikgläser gegossen und in Bottichen gekocht.

Und nach der Tradition muss Glögg es zuerst riechen, tief einatmen und dann trinken.

Heißer französischer Wein. Vin Chaud ist eine spezielle französische Version von Glühwein, die zu besonderen Anlässen serviert wird. Feinschmecker bevorzugen es, wenn es um Wintercocktails geht. Es wird in Gläsern serviert, Zitronenöl, provenzalischer Rosmarin und Mandeln werden zu dem erhitzten Wein gegeben.

Die traditionellen Bestandteile des Glühweins - all diese Zitrusfrüchte, Äpfel, Zimt, Gewürznelken, Ingwer - sind nicht erwünscht: Es wird angenommen, dass sie den edlen Geschmack des Getränks verderben. Aber in Familien und Restaurants ist es einfacher, all dies hinzuzufügen. In Südfrankreich ist dies ohne eine Orange nicht vollständig. Sie sollten nicht umsonst da sein - um nicht zu verschwinden.

Und mit einer Orange wird der Wein noch aromatischer.

Sehen Sie sich das Video an: How to Make an Old Fashioned. Cocktail Recipes (Januar 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send