Hilfreiche Ratschläge

Einführung: Wie erstelle ich Schritt für Schritt ein Overlay in iMovie?

Pin
Send
Share
Send
Send


Ein Bild-in-Bild-Clip ist ein Clip, der in einem kleinen Fenster über einem anderen Videoclip abgespielt wird. Solche Clips sind praktisch, wenn Sie einer Person zeigen möchten, die Kommentare zu der im Hauptclip stattfindenden Aktion abgibt. Oder Sie können eine Geschichte über Ereignisse erstellen, um beispielsweise dem Bräutigam zu zeigen, wer die Braut ausspioniert, die ihre Hochzeitsvorbereitungen abschließt.

So fügen Sie einen Bild-in-Bild-Clip ein

Öffnen Sie das Projekt, in dem Sie den Bild-in-Bild-Clip einfügen möchten, im Projektbrowser.

Wählen Sie im Ereignisbrowser den Videoclip oder Bildbereich aus, den Sie als "Bild in Bild" verwenden möchten, und ziehen Sie ihn auf den Clip in Ihrem Projekt.

Wenn das grüne Symbol zum Hinzufügen (+) angezeigt wird, lassen Sie die Maustaste los.

Wählen Sie im angezeigten Kontextmenü "Bild in Bild".

Im Projektbrowser wird ein Bild-in-Bild-Clip in einem blauen Rahmen über dem Videoclip des Projekts angezeigt, und der überlappende Teil des Originalclips ist ausgegraut.

Abhängig von der Länge des hinzugefügten Bild-in-Bild-Clips kann seine Dauer über den Hauptclip hinausgehen (nur wenn ein anderer Clip auf den Hauptclip folgt). Um einen Bild-in-Bild-Clip in einem Projekt neu zu positionieren, ziehen Sie ihn an eine andere Stelle im Clip oder in einen anderen Clip. Ziehen Sie die Enden eines solchen Clips, um ihn zu verlängern oder zu verkürzen. Wenn Sie ein Ende eines Clips ziehen möchten, bewegen Sie den Mauszeiger darüber, bis sich der Mauszeiger in ein Größenänderungswerkzeug verwandelt, und ziehen Sie ihn dann an die gewünschte Stelle.

Um den Effekt wiederzugeben, platzieren Sie den Abspielkopf (rote vertikale Linie) im Projektbrowser vor dem Bild-in-Bild-Clip und drücken Sie die Leertaste.

Drücken Sie die Leertaste erneut, um die Wiedergabe zu stoppen.

So richten Sie einen Bild-in-Bild-Clip ein

Der Bild-in-Bild-Clip kann an einer beliebigen Stelle im Hauptclip platziert werden. Sie können auch die Größe ändern, einen Rahmen erstellen und die Auswirkungen der Skalierung oder des Flusses anpassen. Sie können es sogar so einstellen, dass das Originalvideo in einem Bild-in-Bild-Fenster komprimiert und ein neuer Videoclip im Hintergrund abgespielt wird.

Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

Um den Teil des Rahmens zu ändern, in dem der Clip „Bild in Bild“ angezeigt wird, wählen Sie den Clip im Projektbrowser aus (ein gelber Rahmen wird um den Clip angezeigt) und ziehen Sie das Fenster „Bild in Bild“ in das Ansichtsfenster. Gelbe Hilfslinien helfen beim Ausrichten des Clips. Wenn Sie mit dem Platzieren des Clips fertig sind, klicken Sie auf "Fertig stellen".

Um die Größe des Bild-in-Bild-Fensters zu ändern, wählen Sie diesen Clip im Projektbrowser aus (ein gelber Rahmen wird um den Clip angezeigt) und ziehen Sie dann eine beliebige Ecke des Clipfensters im Ansichtsfenster. Wenn Sie mit der Größenänderung fertig sind, klicken Sie auf Fertig stellen.

Um einen Effekt auf einen Bild-in-Bild-Clip anzuwenden, doppelklicken Sie im geöffneten Fenster des Inspektors im Projektbrowser auf den Clip und wählen Sie im Popup-Menü unter der Überschrift „Bild-in-Bild-Effekt“ die Option „Zoom“, „Fluss“ oder „Ändern“. .

Wenn Sie die Option Ändern auswählen, wird der Hauptclip im Bild-in-Bild-Fenster komprimiert und im Hintergrund ein neuer Clip in voller Größe abgespielt.

Doppelklicken Sie zum Festlegen eines Schattens oder Rahmens sowie zum Auswählen einer Rahmenfarbe für den Bild-in-Bild-Clip im Projektbrowser auf diesen Clip, um das Inspektorfenster zu öffnen, und wählen Sie dann "Angezeigt" neben dem Element "Schatten" aus, oder klicken Sie auf die Schaltfläche "Rahmenbreite" oder „Rahmenfarbe“ unter dem Effektelement „Bild in Bild“ im Inspektorfenster.

So entfernen Sie den Bild-in-Bild-Clip

Wählen Sie den Bild-in-Bild-Clip im Projektbrowser aus (ein gelber Rahmen wird um den Clip angezeigt) und drücken Sie dann die Entf-Taste.

Die Töne des Originalclips und des Bild-in-Bild-Clips werden gleichzeitig wiedergegeben. Der Ton eines beliebigen Clips kann gedämpft werden, um den Ton eines anderen Clips hervorzuheben. Anweisungen finden Sie unter Verringern der Lautstärke gleichzeitig erklingender Soundclips.

Clips "Bild in Bild" in Projekten können wie Standardclips bearbeitet werden. Sie können beispielsweise die Enden eines Clips mit dem Clip-Zuschneidewerkzeug zuschneiden, den Ton anpassen, ein Bild zuschneiden, Videoeffekte hinzufügen und vieles mehr.

Wenn der Bild-in-Bild-Clip den Übergangseffekt im Projekt überlappt, wird der Übergangseffekt nicht reproduziert.

Warum ist iMovie eine gute Option für die Videobearbeitung unter Mac OS X?

Es gibt mehrere Gründe, die iMovie zu einer der besten Videobearbeitungs-Apps unter Mac OS X machen:

1. Benutzerfreundliche Oberfläche

Nicht jeder, der Filme macht, ist professionell oder hat Erfahrung in der Bearbeitung von Videos. Apple scheint diese Tatsache zu verstehen, weshalb iMovie als Videobearbeitungswerkzeug für MacOS- und iOS-Enthusiasten gilt.

Die benutzerfreundliche Oberfläche erleichtert das Verständnis der Funktionen, die Sie verwenden möchten. Mit allen Tools, die Sie möglicherweise benötigen, können Sie schnell und einfach hochwertige Videos erstellen.

2. Benutzerdefinierte Elemente

Unabhängig davon, ob Sie eine Überlagerung in iMovie oder komplexe Effekte erstellen, können Benutzer problemlos Elemente hinzufügen, die nicht nur für das Video geeignet sind, sondern auch die Stimmung verbessern. Es gibt viele Vorlagen, mit denen Sie die Qualität des Videos verbessern können.

3. Effekte und Verbesserungen

iMovie bietet Benutzern viele Spezialeffekte und Verbesserungen für das Video, damit Sie die Qualität hoch halten können. Die Anwendung bietet Filter, Themen, Musik und Soundeffekte. Benutzer können Voice-over hinzufügen und dies zum Geschichtenerzählen verwenden.

Fahren wir nun mit den detaillierten Anweisungen für die Videoüberlagerung in iMovie fort.

Videoüberlagerung in iMovie: Wie wird ein Video in iMovie überlagert?

1. Öffnen Sie zunächst ein neues iMovie-Projekt. Klicken Sie auf iMovie und wählen Sie "Einstellungen". Wählen Sie den Bildbereich aus, den Sie in PIP verwenden möchten, sobald er in der Timeline angezeigt wird.

2. Aktivieren Sie die Option "Erweiterte Tools anzeigen". . Andernfalls können Sie mehrere Aufgaben, einschließlich der Videoüberlagerung, nicht ausführen. Vergewissern Sie sich, dass die Kamerataste ausgewählt ist, um einem Video eine Fotoebene hinzuzufügen.

3. Wählen Sie ein Foto aus und ziehen Sie es auf den Videoclip, auf dem Sie es überlagern möchten. Es erscheint ein Fenster, wählen Sie den Befehl "Bild in Bild". Das Bild im Bild wird über dem Clip angezeigt, über den es gelegt werden soll.

4. Im Videofenster können Sie die Größe und Position des Fotos anpassen. Um die Position eines Überlagerungsclips zu ändern, können Sie ihn an die gewünschte Stelle im Video ziehen. Sie können auch Endpunkte ziehen, um sie zu verkürzen oder zu verlängern.

5. Um dem Foto eine Bewegung hinzuzufügen, wählen Sie in der oberen Symbolleiste „Fenster“ und klicken Sie auf „Ken Burns & Rotation zuschneiden“. Mit dieser Option können Sie Animationen hinzufügen und entfernen. Sie haben die Möglichkeit, das Foto anzupassen, zuzuschneiden und dem Foto eine Animation hinzuzufügen.

6. Nachdem Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, können Sie das Video auf der erforderlichen Plattform speichern, exportieren und freigeben.

Hinweis: Der gleiche Vorgang kann zum Überlagern von Videos auf ein anderes Video verwendet werden. Es ist jedoch zu beachten, dass iMovie nicht mehrere Videos oder Bilder gleichzeitig überlagern kann.

Kein Mac-Benutzer? Testen Sie die beste iMovie-Alternative für Windows - Filmora Video Editor

Wie bereits erwähnt, ist iMovie ein Amateur-Videobearbeitungsprogramm für den Mac. Wenn Sie also kein Mac-Benutzer oder ein semiprofessioneller oder Videobearbeitungsprofi sind, müssen Sie möglicherweise einen professionelleren Editor suchen, ein Programm zum Überlagern von Videos unter Windows, zum Überlagern mehrerer Bilder oder Videos auf einem Mac und eine Anwendung zum Anwenden andere Effekte auf dem Video, oder? Dann ist Filmora Video Editor möglicherweise die beste Option für Sie.

Filmora Video Editor ist mit Windows und Mac kompatibel und erfüllt die Anforderungen verschiedener Benutzer. Sie können damit nicht nur Videos mit wenigen Klicks bearbeiten, zuschneiden und teilen, sondern auch erweiterte Effekte anwenden, darunter Bild in Bild, Grüner Bildschirm, Geteilter Bildschirm, Hinzufügen von Übergängen, Filtern usw.

Schauen wir uns die Hauptfunktionen an:

  • Mit nur wenigen Klicks auf Windows und Mac können Sie Bilder, Videos, Text usw. überlagern. Im Gegensatz zu iMovie können Sie mit dem Programm viele Videos und Bilder gleichzeitig auf dem Video überlagern.
  • Es werden viele Dateiformate und Geräte unterstützt. Das Importieren von Dateien in die Filmora-Bibliothek ist so einfach wie das Schälen von Birnen. Exportieren Sie bearbeitete Videos in mehr als 20 verschiedene Ausgabeformate.
  • Eine Reihe vordefinierter Elemente, die Sie in ein Video aufnehmen können, um die Qualität zu verbessern.
  • .

Überlagern von Videos in iMovie Alternative Software

1. Starten Sie Filmora Video Editor auf Ihrem PC oder Mac und wählen Sie dann "Vollfunktionsmodus". Die Benutzeroberfläche wird wie folgt angezeigt: Klicken Sie auf das große Symbol "Mediendateien hier importieren", um die Mediendateien herunterzuladen, die Sie in Ihrer Bibliothek verwenden werden.

2. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Effekt "Bild in Bild" auf ein Video anzuwenden:

- Suchen Sie das Hintergrundvideo und klicken Sie auf das Pluszeichen (+), um das Video zur Hauptzeitleiste der Videospur hinzuzufügen.

- Kehren Sie zur Bibliothek zurück und suchen Sie das Video oder Bild, das Sie überlagern möchten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie auf "Auf PIP anwenden".

- Ändern Sie jetzt die Überlagerungsgröße des Videos oder Bildes. Sie können auch auf das Überlagerungsmedium und die Schaltfläche "Erweitert" doppelklicken, um die Überlagerung nach Ihren Wünschen anzupassen.

[Vorsicht] Wenn Sie einem Hintergrundvideo mehr als einen Clip hinzufügen möchten, können Sie das Video auf eine andere Videospur in der Timeline ziehen. Wiederholen Sie dann die obigen Schritte, um das Overlay einzurichten.

Um weitere Informationen zum Bearbeiten eines Videos zu erhalten, klicken Sie auf den Link.

3. Zeigen Sie eine Vorschau der bearbeiteten Videos an, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Exportieren", um das Ausgabeformat, das Gerät oder die Plattform auszuwählen, auf der die bearbeiteten Videos mit Overlay gespeichert werden sollen.

Jetzt sind Sie dran!

Welches Programm können Sie nach dem Überlagern von Videos in iMovie und alternativer Software zuerst ausprobieren?

Nach unserer Meinung:

Wenn Sie nur die grundlegenden Bearbeitungseffekte auf einem Mac benötigen, ist iMovie möglicherweise für diese Zwecke vollständig geeignet.

Wenn Sie jedoch erweiterte Bearbeitungstools benötigen oder keinen Mac verwenden, ist die alternative iMovie-Software - Filmora Video Editor - möglicherweise die perfekte Lösung für Sie.

Mit diesem Programm können Sie alle Ihre Ideen mit wenigen Klicks in die Realität umsetzen und ein erstaunliches Video oder Untertitel für Videos, Übergänge, Filter usw. erstellen.

Pin
Send
Share
Send
Send