Hilfreiche Ratschläge

Elastische Binde am Fuß - ein unverzichtbares Hilfsmittel bei der Behandlung von Verletzungen

Pin
Send
Share
Send
Send


Elastische Binde ist ein sehr bequemes und praktisches Werkzeug. Viele Frauen und Männer benutzen dieses Gerät häufig. Das Produkt wird in jedem Apothekennetz oder auf einem großen Markt verkauft. Es ist anzumerken, dass die Länge des Produkts und die Breite unterschiedlich sein können. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine elastische Binde richtig an Ihrem Bein anbringen. Sie erfahren auch, in welchen Fällen dieses Tool verwendet wird und welche Alternative eine Alternative sein könnte.

Elastische Bandage

Dieses elastische Material kann leicht an einem Bein oder Arm angebracht werden. Am häufigsten wird es zur Schädigung von Bändern, Prellungen, Verstauchungen und Krampfadern eingesetzt. Nach der Operation wird immer ein elastischer Verband an den Gefäßen der unteren Extremitäten angelegt. Es ermöglicht Ihnen, die Arbeit der Venen zu erleichtern und eine große Last von ihnen zu entfernen.

Die Produktgröße kann völlig unterschiedlich sein. Sie müssen immer den Zweck Ihrer Akquisition berücksichtigen. Die elastische Binde am Bein ist länger als das Handwerkzeug. Auch solche Produkte sind mit Halterungen ausgestattet. Sie können in Form von Klettverschlüssen, Krawatten oder Metallklammern vorliegen.

Bandschaden: Methode zur Fixierung des Verbandes

Wenn Sie die Bänder gedehnt haben, hilft Ihnen dieses elastische Produkt. Meistens resultiert eine solche Verletzung aus dem Einklemmen eines Beins. Während des Auftretens verspürt eine Person starke Schmerzen im Sprunggelenk, und es kann auch zu einer Schwellung kommen. Es ist erwähnenswert, dass in diesem Fall eine elastische Bandage am Bein nur tagsüber angelegt wird. Vor dem Zubettgehen sollte der Verband entfernt und morgens wieder angelegt werden. Bei Gelenkschäden sind kurze Bandagen mit Klettverschluss vorzuziehen.

Wickeln Sie Ihren Fuß von der Basis Ihrer Zehen. In diesem Fall sollte der elastische Verband (medizinisch) die Extremität nicht vollständig bedecken. Die Fingerhälften sollten deutlich sichtbar sein. Dies ist notwendig, um den Zustand des Beines während der Fixation zu bestimmen. Wenn Ihre Finger anfangen, blau zu werden, lohnt es sich, die Spannung zu lockern. Der Verband ist schichtweise gewickelt. In diesem Fall sollte jede nachfolgende Schicht die vorherige einige Zentimeter überdecken. Im Bereich der Ferse müssen Sie das Produkt besonders fest fixieren. Um dies zu tun, können Sie es etwas härter ziehen.

Vor der Wade muss das Bein mit einer Verstauchung verbunden werden. Hier wird das Produkt befestigt. Nach dem Anlegen des Verbandes verspürt die Person eine Schmerzlinderung und kann sich unabhängig bewegen. Gleichzeitig können verschiedene schmerzstillende Salben verwendet werden. Es ist jedoch besser, nach einer Verletzung einen Spezialisten aufzusuchen, um die Komplexität der Situation zu beurteilen.

Krampfadern und elastische Binde

Wie wickelt man einen elastischen Verband mit Krampfadern auf? In diesem Fall ist die Methode zur Verwendung eines solchen Geräts etwas anders. Zunächst ist zu überlegen, wo sich die erweiterte Vene befindet. Befindet sich dieser Bereich am Knöchel und am Anfang der Waden, muss das Produkt auf das Knie aufgetragen werden. Wenn Krampfadern den Bereich unter dem Knie betreffen, wird der Verband in der Mitte des Oberschenkels angelegt. Wenn die erweiterten Venen oberhalb des Knies sichtbar sind, sollte das Produkt über die gesamte Länge des Beins (bis zur Spitze des Oberschenkels) angewendet werden.

Ein elastischer Verband für Krampfadern wird entsprechend der Form der Erkrankung ausgewählt. Die bevorzugte Länge des Produkts beträgt zwei bis fünf Meter. Verbände auf Metallbefestigungen bevorzugen. Sie können an absolut jedem Ort und an jeder Position befestigt werden.

Sie müssen den Verband von den Zehen aufwickeln. In diesem Fall bleiben die Finger offen. Voraussetzung für das Auftragen des Produktes ist eine horizontale Position. Es ist besser, sofort nach dem Aufwachen einen Verband zu tragen. Heben Sie die Gliedmaßen zwei Minuten lang an, ohne aus dem Bett zu kommen. Wenn Sie eine aufrechte Position einnehmen mussten, müssen Sie sich danach wieder hinlegen und Ihre Beine fünf Minuten lang anheben. Dann können Sie anfangen zu verbinden. Auch wenn sich Krampfadern in Höhe des Knies befinden, muss elastisches Material von den Zehen aufgebracht werden. Andernfalls erhalten Sie möglicherweise den gegenteiligen Effekt.

Ziehen Sie den Verband nach der ersten Umdrehung leicht und wickeln Sie das Bein so ein, dass die neue Schicht die vorherige mehr als zur Hälfte bedeckt. Befestigen Sie auf diese Weise das Bein weiterhin fest. Wenn Sie die Ferse erreichen, wickeln Sie diesen Bereich vorsichtig und fest ein. Denken Sie daran, dass bei Krampfadern auch Ferse und Knie durch das Produkt abgedeckt werden sollten. Wenn Sie die gewünschte Höhe erreicht haben, schließen Sie die Bandage mit den Verschlüssen. Je höher Sie das Bein hinaufsteigen, desto weniger Druck sollte der Verband haben.

Was ist elastische Binde?

Bei diesem Produkt handelt es sich um ein medizinisches Klebeband aus Baumwolle, das mit elastischem Material durchsetzt ist. In der Regel werden der Baumwolle Lycra-, Polyester- oder Gummifasern zugesetzt, die einen straffenden Effekt erzeugen. Dieser medizinische Verband wird nicht nur als Fixiermittel für verschiedene Verletzungen, sondern auch zu präventiven Zwecken verwendet.

Somit hat ein medizinischer Verband folgende Vorteile:

  • fixiert den betroffenen Bereich fest (rutscht nicht, hängt nicht durch, muss nicht immer wieder repariert werden),
  • es kann wiederholt verwendet werden
  • besitzt Stärke und Beständigkeit gegen verschiedene Schäden,
  • das Produkt ist universell (es kann für verschiedene Körperteile verwendet werden),
  • Es ist bequem zu bedienen und kann ohne fremde Hilfe angewendet und entfernt werden.
  • wirtschaftlich
  • Nach dem Waschen bleibt es druckbeständig, was bedeutet, dass es die Extremität nicht spannt und keine schmerzhaften Beschwerden verursacht.
  • Kann mit externen Therapeutika (Salben und Cremes) kombiniert werden.

Wann zu verwenden

Die Verwendung eines elastischen Verbands ist in folgenden Fällen angezeigt:

  • teilweiser oder vollständiger Bandriss,
  • das Vorhandensein von entzündlichen Prozessen,
  • Verletzungen und Verletzungen, die von Ödemen begleitet werden,
  • übermäßige Belastung der Gelenke,
  • zu präventiven Zwecken.

Am häufigsten wird ein Glied nach Belastung und Verletzung zu Hause oder infolge eines Trainings mit einem Verband immobilisiert. Bei Verletzungen am Knorpel treten Mikrorisse auf, die im Röntgenbild in der Regel nicht sichtbar sind. Es wird jedoch immer noch ein enger elastischer Verband an diesem Glied angelegt, um mögliche Komplikationen zu vermeiden. Es ist wichtig, den Verband richtig anzulegen, damit er die Extremität zuverlässig fixiert.

Bei schwereren Verletzungen bei Frakturen und Luxationen werden Gipsbinden verwendet. Gummibänder variieren in Größe und Zweck. Daher benötigen Kinder mit Zerebralparese (Cerebralparese) einen speziellen Verband, der die Muskeln maximal unterstützt (um eine Atrophie zu vermeiden). Am häufigsten benötigen Sportler einen Verband, um Verletzungen und Verletzungen vorzubeugen.

Ein Kind mit Klebeband zu versehen ist viel schwieriger als einen erwachsenen Patienten, da Kinder häufig Angst vor medizinischen Manipulationen haben, unruhig sind und sich aktiv bewegen. Für Kinder werden Modelle ohne Socken hergestellt, die schnell und praktisch schmerzfrei getragen werden.

Produkttypen

Derzeit sind mehrere Produktoptionen verfügbar. Sie unterscheiden sich in Länge und Breite. Das Hauptmerkmal eines Produkts ist seine Dehnbarkeit.

Durch die Erweiterbarkeit werden folgende Modelle unterschieden:

Eine geringe Dehnbarkeit ist bei chronischer Veneninsuffizienz erforderlich. Es wird auf den Knöchel gelegt. Ein Modell mit mittlerer Dehnbarkeit wird als Prophylaxe oder zur Fixierung von Verstauchungen mit Ödemen verwendet. Bei schweren Verletzungen (Frakturen, Luxationen, Bandriss) ist eine hohe Dehnung des Produkts bei vollständiger Ruhigstellung der Extremität erforderlich.

Bei der Auswahl eines Bandes müssen Länge und Elastizität berücksichtigt werden. Es passiert auf 1,5 - 2 Metern, solche Modelle werden speziell für den Knöchel hergestellt. Diese Länge ist für Erwachsene mit mittlerer Körpergröße geeignet.

Die folgenden Pharmaunternehmen produzieren die hochwertigsten elastischen Bänder:

Diese Produkte haben einen erschwinglichen Preis, eine gute Qualität und erfüllen die Benutzeranforderungen. Diese Unternehmen stellen auch eine Reihe von Kinderbandagen her, die mit Schnürsenkeln und Klettverschluss ausgestattet sind. Sie sind natürlich und hypoallergen. Dadurch können sie leicht am Kind befestigt werden und behindern dessen Bewegung nicht.

So wählen Sie das richtige Modell

Wählen Sie solche Produkte in der Länge:

  • Das Messgerät dient zur Fixierung des Handgelenks.
  • Bei der Fixierung des Sprunggelenks wird eine zwei Meter lange Bandage verwendet.
  • Produkt von 2, 5 Metern ist für die Befestigung von großen Fugen bestimmt,
  • ein Verband aus drei Metern wird für ein paar Hände verwendet,
  • aus fünf Metern für ein paar Knie und andere Websites.

Neben Baumwollprodukten sind Modelle auf Kleberbasis erhältlich. Wenn keine selbstklebende Unterlage vorhanden ist, wird das Produkt mit speziellen Haken befestigt. Selbstklebeband wird nur für die Immobilisierung in der ersten Phase der Therapie verwendet, dann müssen Sie es in einen Verband aus Baumwolle ändern.

Wie man ein Bein mit einem elastischen Verband verbindet

Um einen Verband anzulegen, müssen Sie über bestimmte Fähigkeiten verfügen. Der Verbandalgorithmus sollte unbedingt eingehalten werden, da sonst die geschädigte Stelle falsch immobilisiert werden kann, was zu verschiedenen Komplikationen (Durchblutungsstörung, Lymphfluss) führt.

Ein Verband wird morgens oder nach einer Pause von einem Tag angelegt, so dass an der Stelle der Beschädigung keine Schwellungen auftreten oder diese unbedeutend sind.

Der Verband wird vom schmalen Teil des Beins bis zum breiten angelegt. Er sollte sich glatt hinlegen, ohne Falten, Knicke und Inversionen. Das Sprunggelenk wird mit einem Verband befestigt - acht.

Auf dem Foto unten ist die Reihenfolge des Anbringens des elastischen Bandes deutlich zu erkennen.

Denken Sie daran, dass Sie das Klebeband auf der Haut nach außen abwickeln müssen. Dies vermeidet eine Gewebekompression. Jede neue Ebene sollte sich um ein Drittel mit der vorherigen überlappen. Dies ist notwendig, damit die Schichten gleichmäßig sind und keine Lücken zwischen ihnen bestehen. Die untere Schicht erfordert jedoch mehr Spannung für eine starke Fixierung. Diese Technik sollte befolgt werden, wenn ein Verband am Sprunggelenk angelegt wird. Das Anheben des Verbandes sollte geschwächt werden, um eine Kompression der Blutgefäße zu vermeiden.

Es ist erforderlich, dass das Klebeband den beschädigten Bereich 15 cm über und unter mit dem obligatorischen Griff der Ferse bedeckt. Die Ruhigstellung des Sprunggelenks erfordert eine Fixierung von den Zehen bis zur Mitte des Unterschenkels, um einen hohen Zeh zu erzielen. Die Bandage wird nur bei aktiven Bewegungen getragen. Zwischen dem Tragen wird es entfernt und die wunde Stelle vom Fuß bis zum Knie sorgfältig massiert.

Wie kann man feststellen, ob der Verband richtig angelegt ist? Dies kann wie folgt überprüft werden: Nach dem Stillstand verfärben sich die offenen Zehen ein wenig blau. Nach intensiven Bewegungen normalisiert sich die Farbe der Finger jedoch schnell. Wenn nach dem Anbringen des Gummibandes die Farbe der Finger blau bleibt, Unbehagen und Kribbeln auftreten, das Bein taub wird und pulsiert, muss es dringend entfernt werden. Dies bedeutet, dass es zu fest aufgetragen wurde und dies die Durchblutung und Durchgängigkeit der Nerven beeinträchtigt. In diesem Fall muss das Glied verbunden werden.

Folgende Abrichttechniken stehen zur Verfügung:

  • rundschreiben
  • Spirale (aufsteigend und absteigend),
  • kriechend.

Eine kreisförmige Bandage wird wie folgt angelegt: Mit der linken Hand halten wir den Rand der Bandage und mit der rechten Hand machen wir mehrere Schichten auf der gleichen Ebene.

Der Spiralverband wird in zwei Versionen durchgeführt: aufsteigend und absteigend. Bei einer Auflage nach oben wird der Verband von unten nach oben angelegt. Bei einer Auflage nach unten muss der Verband von oben nach unten angelegt werden.

Eine kriechende Bandage wird großflächig angelegt. Zum Beispiel ganz auf das ganze Glied. Hierzu wird ein Verband in zwei Schichten angelegt. In der ersten Runde wenden sie die Spiralmethode an, dann wird der Verband spiralförmig angelegt. Gleichzeitig überlappen wir die vorherige Runde nicht, sondern treten ein wenig zur Seite und verbinden sie.

Produktpflege

Damit das Produkt eine lange Lebensdauer hat, müssen die Betriebsregeln befolgt werden. Es ist notwendig, das Klebeband zu waschen, da es in der Regel 2-3 Mal im Monat verschmutzt ist. Das Waschen erfolgt manuell mit einer milden Seife. Übermäßig aggressive Waschpulver können es verformen und die Elastizität beeinträchtigen. Es ist verboten, das Produkt stark zu verdrehen und nur leicht zusammenzudrücken. Trocknen Sie es an einem trockenen Ort, fern von Sonnenlicht und Heizgeräten. Beim Trocknen wird das Klebeband vollständig auf einer waagerechten Fläche ausgelegt. Das trockene Klebeband wird entweder wiederverwendet oder bis zur nächsten Verwendung aufgerollt. Das Bügeln ist strengstens untersagt.

Einige Tipps

Die Beine sind bandagiert und liegen im Bett, da es zu dieser Tageszeit keine Schwellung gibt oder diese unbedeutend ist.

  1. Der Verband wird in gleichmäßigen Schichten ohne Falten und Unregelmäßigkeiten angelegt, um eine Schädigung der Haut zu vermeiden.
  2. Die Bandage wird von den Zehen bis zum Knie angelegt. Stellen Sie sicher, dass Sie die Ferse verbinden und einen sogenannten Verschluss bilden, damit die Bandage nicht verrutscht.
  3. Eine aufgerollte Verbandrolle wird nur nach außen abgewickelt. Diese Überlagerungstechnik vermeidet Kompression und Überdehnung.
  4. Verbinden Sie den Fuß im rechten Winkel, insbesondere in Bezug auf den Knöchel. Wenn dies nicht getan wird, ist das Gehen problematisch.
  5. Damit der Verband gut am Gelenk haftet, sollten seine Schichten nach oben und gleichzeitig nach unten gerichtet sein. Holen Sie sich also einen Verband - Weihnachtsbaum.

Grundregeln für das Bandagieren

Das in der Chirurgie behandelte Thema wird in einem separaten Abschnitt behandelt - der Desmurgie. Die Doktrin nennt mehrere Ziele, um medizinische Güter (Bandagen, Halstücher) an den Beinen des Patienten zu befestigen. Alle zum Verbinden der unteren Extremitäten verwendeten weichen Verbände werden in 4 Typen eingeteilt:

  1. Schutz (gewöhnlich).
  2. Drücken, hauptsächlich verwendet, um Blutungen zu stoppen.
  3. Ruhigstellung, Fixierung der verletzten Stelle.
  4. Korrigierende, korrigierende Verformung der Gelenke.

Eine falsche Technik zum Anlegen eines Verbandes an der unteren Extremität führt zur Entwicklung von Komplikationen - Ödemen, Gewebenekrose. Um negative Folgen zu vermeiden, sollten Sie sich an die Grundregeln des Verbands halten.

Bevor Sie Hilfe leisten, müssen Sie dem Opfer eine bequeme, funktionelle und wohltuende Haltung geben, die die Schmerzen minimiert. Die Extremität sollte sich nicht bewegen, möglicherweise im Knie um 180 ° gebeugt sein, die Hüftgelenke rechtwinklig im Knöchel.

Der bandagierte Teil des Beines muss in Brusthöhe des Operateurs platziert werden. Das Ziel kann erreicht werden, indem der Tisch und der Stuhl in Eingriff gebracht werden.

Bei Manipulationen muss die Kommode den Zustand des Patienten überwachen. Wenn der Prozess mit einer Verschlechterung des Wohlbefindens des Patienten einhergeht, sollte die Spannung des verwendeten medizinischen Geräts sofort verringert und die Richtung der Touren (Umdrehungen) geändert werden.

Die Wahl der Verbandgröße richtet sich nach dem Ort der Läsion.

Beide Hände sind an den Manipulationen beteiligt, der Kopf einer aufgerollten Gaze sollte rechts, ein freies Stück Leinwand links gehalten werden.

In der Liste der Grundregeln für die Durchführung von Verfahren - 3 Punkte:

  1. Fixierung des Materialanfangs bei Rundtouren.
  2. Die Rotation des medizinischen Gewebestreifens um den verletzten Bereich von links nach rechts. Jede nachfolgende Umdrehung sollte 50% bis 2/3 der Gesamtbreite der vorherigen umfassen. In konisch geformten Bereichen sollte der Verband gebogen werden.
  3. Befestigung (Knoten, Nadel) der Enden des Produkts.

Der Verband sollte planmäßig mit einem der folgenden Verbandsarten angelegt werden.

Verband zurückgeben

Die Technik des Auftragens von Gaze durch abwechselnde vertikale Runden mit kreisförmigen. Die senkrechte Anordnung der Ebenen wird erreicht, indem das Produkt im rechten Winkel gebogen wird. Manipulationen werden an verschiedenen Stellen durchgeführt, um ein übermäßiges Zusammendrücken der Extremität zu verhindern. Die Technik gilt als die beste Methode, um starke Blutungen zu stoppen.

Alles Fuß

Bei schweren Verletzungen, bei denen die gesamte Oberfläche des Beinbereichs einschließlich der Zehen geschlossen werden muss, wird ein Rückverband am Fuß angelegt. Zum Verbinden wird eine 10 cm breite Mullrolle verwendet.

Die Materialüberlagerung erfolgt in drei Schritten:

  1. Fixieren Sie das Produkt mit runden Fixierringen im unteren Drittel des Unterschenkels.
  2. Übertragung des Verlaufs eines medizinischen Gewebestreifens in den verletzten Bereich. Überlappung der Seitenflächen des betroffenen Bereichs mit einigen locker gedehnten Windungen. Richtung - von der Ferse zum ersten Zeh und zurück auf die gegenüberliegende Seite. Am rechten Fuß werden Manipulationen vom inneren Knöchel aus durchgeführt, am linken - von der lateralen (äußeren) Knochenbildung.
  3. Bewegen der Leinwand (Verband führt zu den Spitzen der Phalangen). Das Auferlegen von spiralförmigen Passagen von den Fingern zum Knöchel. Das Gelenk wird mit einer Bandage im Fersenbereich geschlossen (der Algorithmus wird unten erläutert).

Die Arbeit des Bedieners ist abgeschlossen, nachdem die Gaze mit einem kreisenden Verband an den Knöcheln des Opfers befestigt wurde.

Auf Zehen

Die Verbandbreite beträgt 3-5 Zentimeter.

Повязка начинается со стороны подошвы, от основания первого пальца стопы. После закрытия его верха используемая медицинская ткань проводится по тыльной поверхности области до плюснефалангового сустава. Перегнув материал, оператор возвращает изделие к кончику короткой трубчатой кости.

Vor Abschluss des Vorgangs verbindet der Erste-Hilfe-Anbieter den Finger des Opfers mit Spiraltouren und repariert dann die Leinwand.

An den peripheren Teilen des Fußes

Die Breite der Gaze beträgt mindestens 10 cm.

Die Arbeit erfolgt in mehreren Schritten:

  1. Schutz der Phalangen mit medizinischem Gewebe (einzeln, alle 5 zusammen - mit vorläufiger Platzierung von Mullbinden zwischen ihnen).
  2. Führen Sie kreisförmige Verbandsrunden im mittleren Bereich des verletzten Fußes durch, um den Verband zu halten.
  3. Schließen Sie den verletzten Bereich in der Breite, indem Sie in Längsrichtung zurückkehrende Umdrehungen ausführen. Der Eingriff erfolgt von der Sohle bis zum Rücken durch die Fingerspitzen.
  4. Die Rückkehr der Leinwand zu den Phalangen schleichend. Bandagieren des Fußes in der Mitte mit Spiralrunden.

Nachdem das Gewebe auf die Wunde gelegt wurde, sollte diese mit mehreren achtförmigen Umdrehungen am Knöchelgelenk kreisförmig über dem Knöchel fixiert werden.

Blutungen, die durch das Ablösen eines Teils des Beins verursacht werden, werden mit einem 10 cm breiten Gewebe gestoppt.

Bei einer Schienbeinverletzung wird die rückführende Bandage im Bereich des Kniegelenks mit acht Passagen fixiert, und am Hüftgelenk sind femorale Deformitäten spitzenförmig.

Die Tätigkeit des Betreibers beginnt und endet mit der Durchführung von Rundfahrten im oberen Drittel der Schadstelle.

Nach der Operation: Wie benutzt man elastisches Material?

Wenn Sie sich einer Operation zur Behandlung von Krampfadern unterzogen haben, wird der Verband sofort (auf dem Operationstisch) angelegt. Gleichzeitig kann das Produkt erst nach wenigen Tagen entfernt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie Kompressionsstrümpfe tragen, nachdem Sie die Verbände entsorgt haben. Ähnliche Produkte werden zu einer Alternative zum dichten Verbinden. Sie sind bequem zu bedienen und einfacher anzuziehen. Kompressionsstrumpfhosen oder Strümpfe unterscheiden sich praktisch nicht von normalen Strümpfen. Dies kann nicht von der elastischen Bandage gesagt werden.

Am großen Zeh

Der Algorithmus für die erste Fingerbehandlung besteht aus 4 Schritten:

  1. Befestigung der Leinwand in kreisrunden Abschnitten im unteren Drittel des mittleren Beinabschnitts über den Knöcheln.
  2. Anbringen eines Verbandes am Fußrücken an der Spitze der distalen Phalanx.
  3. Den verletzten Bereich mit spiralförmigen Passagen verschließen.
  4. Die Rückkehr des Medizinprodukts zum Unterschenkel.

Die endgültige Befestigung erfolgt analog zum ersten der aufgeführten Punkte.

Beschädigung eines Kniegelenks: Fixierung mit einem medizinischen Verband

In diesem Fall hilft auch der bekannte elastische Verband. Für die korrekte Fixierung des Kniegelenks müssen Sie eine sitzende oder vertikale Position einnehmen. Es ist notwendig zu beginnen, ein Produkt von Kälbern aufzuerlegen. Wickeln Sie das Knie fest. Jede neue Schicht sollte die vorherigen zwei bis drei Zentimeter überlappen. Schließen Sie das Produkt über dem Knie und versuchen Sie es in wenigen Schritten. Bei sachgemäßer Anwendung des Produkts wird es für Sie nicht schwierig sein, Ihr Bein zu beugen und zu strecken, und die Schmerzen werden leicht abnehmen.

Mit Exzessen am Schienbein

Dichtes Verbinden von Segmenten mit Kegelform ist nicht möglich - das Material bildet „Wellen“. Um das Problem zu lösen, wird das Biegen der Leinwand verwendet. Der Verband am Unterschenkel, der unter Berücksichtigung der Nuancen der Struktur der Beinabteilungen angelegt wird, rutscht nicht ab und bedeckt die Wunde dicht.

Um die obige Technik auszuführen, drückt der Bediener mit dem Daumen auf die Kante des Produktumschlags in der erweiterten Extremitätenzone und tauscht dann die oberen und unteren Seiten des gefalteten Teils des Stoffs aus. Der Vorgang wird in mehreren Runden wiederholt.

Zur Ersten Hilfe wird eine Mullrolle mit den Maßen 5 x 10 cm verwendet.

Beim Anlegen eines Spiralverbandes mit Überschüssen am Schienbein beginnt der Verband mit kreisförmigen Windungen der Leinwand über den Knöcheln. Die endgültige Fixierung erfolgt nach dem gleichen Schema.

Mit Knicken an der Hüfte

Die Bediener verwenden bei der Arbeit Verbände in der Breite von 10 bis 14 cm. Der Vorgang beginnt mit der Fixierung der Umdrehungen der Leinwand. Die Touren werden im unteren Drittel des Oberschenkels oberhalb des Kniegelenks durchgeführt.

Nach der Fixierung wird medizinisches Gewebe mit Spiralwindungen und Knicken auf den verletzten Bereich aufgebracht.

Um ein Verrutschen des Produkts zu verhindern, kann eine Spike-Bandage (der Algorithmus wird unten erläutert) am Hüftgelenk angebracht werden.

Steigender Fußverband

Es wird verwendet, um ein Abrutschen des Medizinprodukts von der distalen Extremität zu verhindern. Gaze schließt Wunden (andere Verletzungen) an der Fußsohle und am Rücken des angegebenen Bereichs. Am Ende des Eingriffs bleiben die Finger des verletzten Beines frei. Die Breite des verwendeten Produktes beträgt 10 cm.

Die Auferlegung der Art des Verbands für den betreffenden Fuß beginnt mit obligatorischen Rundtouren. Die Fixierung erfolgt durch Wickeln eines Verbandes auf der Rückseite des Sprunggelenks und dem hervorstehenden Teil der Ferse.

Dann wird das Gewebe vom Rand des letzteren zur Innenseite des distalen Teils des linken Gliedes und zur Außenseite nach rechts gebracht. Das Produkt wird entlang einer schrägen Linie durch den oberen Teil des linken Fußes bis zur Basis des fünften Fingers und auf ähnliche Weise wie die Phalangen des ersten rechten Fingers gelegt.

Der nächste Arbeitsschritt ist die kreisförmige Drehung der Leinwand um das entfernte Segment des Beins. Nachdem die Manipulation durchgeführt wurde, bringt die Bedienungsperson die Gaze zu Beginn des kleinen Fingers (oder Daumens) auf die Rückseite zurück. Die vorherige Tour schneidet die Spitze des distalen Gliedes. Der Verlauf der Bandage wird von der gegenüberliegenden Kante auf die Ferse übertragen, wobei der angegebene Bereich auf der Rückseite umgangen wird.

Die achtfachen Umdrehungen des Verbandsmaterials am Fuß werden allmählich auf den Knöchel verlagert. Die Fertigstellung der Arbeiten erfolgt in üblicher Weise.

Kreuzförmige (achteckige) Bandage am Fuß

Die Breite des verwendeten Medizinprodukts beträgt 10 cm.

Das Opfer wird erst mit dem Fuß verbunden, nachdem das Gelenk in einem Winkel von 90 ° zum Unterschenkel gebogen wurde.

Die Hauptmanipulationen beginnen nach dem Verstärken der medizinischen Arbeitsfläche mit mehreren Umdrehungen über dem Knöchel.

In der Liste der Operatoraktionen:

  1. Halten Sie die Bandage auf der Rückseite des beweglichen Gelenks in einer schrägen Richtung zum lateralen (inneren - am rechten Glied und äußeren - am linken) Teil des distalen Beins.
  2. Führen Sie eine kreisförmige Bewegung um den Fuß aus.
  3. Der Schnittpunkt der vorherigen Runde auf der gegenüberliegenden Seite des Segments. Die Gaze wird auf eine diagonale Linie aufgetragen.
  4. Produktumsatz über die Knöchel.
  5. Wiederholen Sie achtförmige Züge. Die optimale Fixierung wird erreicht, indem der Gegenstand bis zu 7 Mal ausgeführt wird.

Um den Kreuzverband am Fuß oberhalb der Knöchel zu befestigen, werden runde Rundungen angebracht.

Auf der Kalkaneusregion und dem Sprunggelenk

Um den Patienten zu unterstützen, legt der Bediener das Segeltuch so auf die Sohle, dass sich die Basis (die längste Seite) über dem beschädigten Segment befindet. Die Oberseite befindet sich auf der Rückseite des Knöchels.

Die Enden des Materials werden zweimal gekreuzt. Die Manipulationen werden zum ersten Mal im hinteren Bereich des Bereichs unterhalb des Unterschenkels durchgeführt. Die zweite befindet sich über dem rechten Winkel des Stoffes. Die resultierende Bandage wird fixiert, indem die Ränder des Schals an einen Knoten gebunden werden.

Die lange Seite der Leinwand ist um das verletzte Segment eingekreist. Der Knöchel wird mit dem unteren Ende umwickelt, dann wird er nach oben gerichtet, das Gegenteil wird verwendet, um das obere Drittel des Unterschenkels zu schließen. Die Kanten sind mit Stiften fixiert.

Annäherung an den Bereich des Kniegelenks

Die Materialbreite beträgt 10 cm.

Der Beginn des Verfahrens ist das Fixieren der Bandage mit mehreren kreisförmigen Bewegungen. Der Bediener kann die Bandage der konvergierenden Schildkröten sowohl in Höhe des unteren Drittels des Oberschenkels des Opfers als auch im Bereich des oberen Teils des Unterschenkels unter dem beweglichen Gelenk befestigen.

Die zweite Stufe ist das Auferlegen von achtförmigen konvergierenden Runden. Die Umsätze sollten unter dem Knie liegen.

Die letzten Manipulationen - kreisförmige Passagen - werden am Unterschenkel unterhalb des Gelenks ausgeführt.

Divergierende Bandage am Kniegelenk

Es dient zur Schädigung von Geweben, die sich neben der intermittierenden Verbindung von Patella, Tibia und Femur befinden.

Bevor Sie die Wunde direkt schließen, müssen Sie die Leinwand auf dem hervorstehenden Teil des Gelenks befestigen. Nach diesen Schritten müssen divergierende Oktalwindungen ausgeführt werden. Die Striche sollten sich auf der Rückseite des bandagierten Abschnitts der Extremität kreuzen.

Die Art der Befestigung des Produkts hängt vom Ort der Verletzung ab. Fixierungstouren können am Unterschenkel unter dem Kniegelenk, im Unterschenkel erfolgen.

Bandage am Fersenbein (als Schildkröte)

Bei der Hilfe für die Verletzten handelt es sich um eine 10 cm breite Leinwand.

Das Verbinden erfolgt in 4 Stufen:

  1. Befestigungsmaterial über den Knöcheln.
  2. Bewegen der Gaze zum Knöchelgelenk. Der Stoff geht seitwärts nach unten.
  3. Das Auferlegen einer kreisförmigen Passage durch den hervorstehenden Teil der Ferse und den Rücken des Gelenks.
  4. Rundtouren hinzufügen. Manipulationen werden niedriger durchgeführt, höher als der Umsatz in der dritten Arbeitsstufe.

Um die Dichte des Verbands zu gewährleisten, wird das verwendete Material zusätzlich auf der Rückseite des Knöchels (unten, vorne) ausgeführt. Dann wird der Verband an der Außenseite des distalen Elements des Beins durchgeführt, die Leinwand wird entlang der Sohle bis zum inneren Rand des Fußes gelegt. Nach Beendigung dieser Arbeiten schließt der Bediener die Verletzungsstelle mit abweichenden Bewegungen weiter.

Die Erste-Hilfe-Leistung endet mit kreisenden Umdrehungen über den Knöcheln.

Hüftbandage

Bei einer Schädigung des Oberschenkelbereichs empfehlen Experten die Verwendung von 2 Arten von Verbänden:

  • spitzenförmig - um mögliche Komplikationen zu minimieren, die mit dem Eindringen einer Infektion in deformierte Gewebe des oberen Drittels der Region verbunden sind,
  • Spirale mit Überschüssen, die in Wunden des unteren, mittleren Teils des Segments verwickelt sind.

Zum Auftragen der ersten wird eine breite (10-16 cm) Mullrolle verwendet, als Hilfsmittel wird eine dichte Rolle verwendet - der Bediener legt das Opfer unter das Kreuzbein.

Die Manipulationen beginnen und enden mit dem Fixieren der Leinwand um die Taille.

Beim Übertragen des Stoffes auf den Oberschenkel führt die Bandage eine Bewegung auf der Rückseite durch. Nach Abschluss dieser Arbeit hebt die den Patienten unterstützende Person das Medizinprodukt an den Bauch des Patienten und gibt es 1 Runde lang zurück.

Volle Unterschenkelbinde

Umfangreiche Schäden erfordern die Verwendung einer Kombination der im obigen Material diskutierten Techniken, die Verwendung von Mullrollen unterschiedlicher Breite. Die optimale Wahl des Bedieners ist das Zurückführen und Spiralisieren unter Überschreitung der Aufbringungsmethoden der Leinwand.

Das schnelle und ordnungsgemäße Verschließen einer Wunde mit medizinischem Gewebe trägt zur Beschleunigung des Heilungsprozesses der Verletzten bei. Die Bedeutung von Grundkenntnissen in der Desmurgie kann nicht überschätzt werden: Sie tragen dazu bei, qualifizierte und zeitnahe Hilfe zu leisten und das Leben des Opfers zu retten.

Empfehlungen für diejenigen, die elastische Bandagen verwenden

Bevor Sie selbstständig einen medizinischen elastischen Verband an Ihrem Bein anlegen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen - einen Chirurgen oder einen Traumatologen. Nur ein Fachmann kann die Komplexität der Situation sinnvoll einschätzen und entsprechende Empfehlungen geben. Der Arzt zeigt Ihnen auch, wie Sie den Verband in Ihrem Fall richtig anwenden können.

Eine Alternative zur elastischen Binde ist die Kompressionsstrumpfhose. Diese Aussage gilt jedoch nur für Krampfadern. Wenn die Bänder oder Gelenke beschädigt sind, kann Gips eine Alternative zum dichten Verband werden.

Fazit

Elastische Bandagen erfordern etwas Pflege. Waschen Sie sie täglich in kaltem Wasser mit nicht aggressiven Reinigungsmitteln. Bei unsachgemäßer Wäsche kann das Produkt an Qualität verlieren. Manche kaufen lieber neue Produkte, als sich zu waschen. Es ist erwähnenswert, dass ein solches Vergnügen ziemlich teuer ist.

Es ist besser, die Bandage bei Raumtemperatur in gestrecktem Zustand zu trocknen. Verwenden Sie zum Trocknen keine Wäscheklammern oder Batterien. Lagern Sie das Produkt in einer ordentlich gefalteten Form an einem trockenen Ort. Die Haltbarkeit des Produkts beträgt je nach Verwendungshäufigkeit zwei bis fünf Jahre.

Pin
Send
Share
Send
Send