Hilfreiche Ratschläge

Bezahlung von Wohnraum und kommunalen Dienstleistungen zu gleichen Teilen: Ist es möglich und wie kann ein persönliches Konto in einer privatisierten Wohnung aufgeteilt werden?

In allen Wohngebäuden gibt es ein persönliches Konto für die Erstellung von Stromrechnungen. Aber oft kommt es vor, dass es notwendig ist, es so zu teilen, dass jeder der Eigentümer nur seinen Anteil zahlt. Zum Beispiel müssen der ehemalige Ehemann und die frühere Ehefrau im selben Wohnraum leben, obwohl sie keinen gemeinsamen Haushalt mehr haben.

Jede Person, die berechtigt ist, in einem bestimmten Eigentum zu leben und monatliche Zahlungen aufgrund von Gas, Wasser, Strom usw. zu leisten, kann einen Teil der Wohnkosten beantragen, gleichzeitig muss ein Bürger erwachsen und fähig sein.

Wenn Sie die Rechnungen für Stromrechnungen aufteilen, erhält jeder Eigentümer eine separate Quittung. Dies stellt sicher, dass eine bestimmte Person im Falle eines Rückstands nicht für die Schulden eines anderen Eigentümers haftet. Diese Prozedur wird unten ausführlicher beschrieben.

Trennung zwischen den Eigentümern

In Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und Vorschriften auf dem Gebiet des Wohnungsrechts müssen die Stromrechnungen von allen Wohnungseigentümern ab dem Datum bezahlt werden, an dem das Eigentum an der Wohnung entsteht.

Wenn der Wohnraum privatisiert und in Anteile aufgeteilt wird, ist das Verfahren zur Aufteilung von Sonderkonten in Zahlungen für fehlgeschlagene Kommunikationen nicht schwierig. Die Eigentümer zahlen je nach Apartmentanteil.

Achtung: Wenn die Wohnung im Miteigentum ist, müssen die Anteile der Eigentümer aufgeteilt werden, bevor Sie die Beträge für die Nebenkosten aufteilen.

In der Regel wird das Verfahren mit Zustimmung der Teilnehmer durchgeführt, wenn die Parteien ihre Teile selbstständig zuteilen. Das Dokument muss notariell beglaubigt sein. Wird ein solches Papier nicht erstellt, erfolgt die Ermittlung der Anteile der Miteigentümer versuchsweise.

In der Führungsorganisation

Wenn die Trennung von Rechnungen für Stromrechnungen im gegenseitigen Einvernehmen der Parteien erfolgt, ist der gesamte Prozess recht einfach. Es ist erforderlich, einen Antrag mit den Unterschriften der Teilnehmer für die Durchführung dieses Verfahrens bei der Leitungsorganisation oder der HOA einzureichen. Es ist auch notwendig, die folgenden Unterlagen vorzubereiten:

  • ein Dokument zum Nachweis des Eigentums an der Wohnung (eine Kopie der Bescheinigung oder ein Auszug aus der USRN),
  • Kopien der Pässe der Eigentümer,
  • Technischer Reisepass der Räumlichkeiten nach Angaben der VZTA.

Die Verwaltungsorganisation trifft auf der Grundlage des eingegangenen Antrags eine Entscheidung über die Aufteilung des persönlichen Kontos oder die Ablehnung dieser Aktion. Die zweite Möglichkeit beinhaltet die Möglichkeit, die Klagebeantwortung an das Gericht zu richten.

Es ist wichtig zu wissen: Nach einer positiven Entscheidung schließt die Verwaltungsorganisation mit jedem Wohnungseigentümer eine separate Vereinbarung über die Erbringung von Wohnungs- und Kommunaldienstleistungen ab und eröffnet für jeden Aktionär neue persönliche Sonderkonten.

Konnten sich die Mitbewohner über die Aufteilung der Stromrechnungen nicht einigen, erfolgt die Aufteilung der Anteile am Gesamtbetrag der Stromrechnungen gerichtlich. In der Regel reichen die Eigentümer gleichzeitig mit dem Erfordernis der Aufteilung der Miete eine Anspruchserklärung über die Festlegung von Regeln für die Nutzung von Eigentum ein, das im gemeinsamen Eigentum steht. Bei der Antragstellung beim Gericht ist folgendes Dokumentationspaket abzuholen:

  • Klage
  • Kopien der Reisepässe der Antragsteller,
  • Grundriss des BTI,
  • Bescheinigung über Personen, die im Hoheitsgebiet eines bestimmten Wohngebiets registriert sind,
  • Kopien von Stromrechnungen.

In einem Gerichtsverfahren wird der Anteil der Miteigentümer an der Erstellung von Stromrechnungen zugeteilt. Diese Aktion erfolgt proportional zu dem Teil der Wohnung, der jedem Eigentümer gehört, und hängt insgesamt von der Gesamtfläche des Gehäuses ab.

Wichtig: Wenn die Eigentümer vorschreiben, dass die Wohnungs- und Kommunaldienstleistungen in Teile aufgeteilt werden müssen, kann der Richter eine Entscheidung treffen, ohne die Zustimmung anderer Hausbesitzer einzuholen. In diesem Fall bestimmt das Gericht die Anteile gemäß den Bestimmungen des Wohnungs- und Zivilgesetzbuchs der Russischen Föderation.

Darüber hinaus wird ein Verfahren für die Nutzung von gemeinsamem Eigentum (falls vorhanden) festgelegt - die Definition des Wohnraums, den jeder der Eigentümer nutzen wird, sowie die Regeln, nach denen die Nutzung gemeinsamer Räumlichkeiten (Küche, Flur, Bad usw.) umgesetzt wird.

Die Trennung persönlicher Konten für Stromrechnungen ist in den folgenden Fällen nicht akzeptabel:

  • der wohnraum ist amtlich,
  • Die Wohnung ist ein Privatbesitz von einer Person,
  • Gehäuse hat eine Belastung (Verhaftung, Hypothek, etc.).

Wenn eine gerichtliche Entscheidung getroffen wird, dient sie als Grundlage für die Ausarbeitung einer separaten Vereinbarung mit dem Wohnungsunternehmen mit jedem der Eigentümer. Persönliche Konten werden für alle Anteilseigner eröffnet.

Wenn der Wohnungsbau nicht privatisiert wird

Wenn die Bürger auf der Grundlage eines Sozialmietvertrages in den Räumlichkeiten wohnen, gilt das allgemeine Verfahren - der Mieter und alle Mitglieder seiner Familie (einschließlich der früheren) sind mit dem Mieter gleichberechtigt und verpflichtet, alle Bestimmungen des Vertrages zu erfüllen, einschließlich der Verpflichtung zur Zahlung von Wohngeldern und Gemeinschaftsleistungen.

Aber es gibt solche Präzedenzfälle, wenn Bürger im Gemeindehaus leben, die nicht verwandt sind und keine gemeinsame Landwirtschaft betreiben. Daher ist es notwendig, den Teil des Gehäuses hervorzuheben, den sie tatsächlich verwenden.

Da die Wohnung nicht privatisiert ist, ist neben dem Mieter und seinen Angehörigen der Vermieter (in der Regel die örtliche Gemeinde) die zweite Partei des Sozialmietvertrages, und die Trennung der Nebenkosten durch das Gericht ist seine Initiative.

Information: Das Hauptmerkmal der neuen Ausgabe des RF Housing Federation, die seit 2005 in Kraft ist, ist, dass Familienangehörige des Mieters nicht das Recht haben, von den Eigentümern den Abschluss eines separaten Sozialdarlehensvertrags zu verlangen. Die Höhe der Stromrechnungen kann daher aufgeteilt werden, der soziale Arbeitsvertrag bleibt jedoch unverändert.

Aufgrund der Tatsache, dass die derzeitige Gesetzgebung die Mithaftung von Familienmitgliedern des Eigentümers (Mieters) von Wohnungen im Falle von Rückständen bei Wohnungs- und Kommunaldienstleistungen festlegt, kann sie von jedem der Anteilseigner vollständig eingezogen werden. Daher ist es notwendig, ihren Anteil an der Zahlung zuzuteilen, um nicht für skrupellose Mieter zu zahlen.

Inkasso

Wenn das persönliche Konto auf die Miteigentümer aufgeteilt wird, hat das Wohnungsunternehmen unabhängig davon, ob andere Anteilseigner Zahlungen leisten, kein Recht, die Lieferung von Wärme, Wasser, Strom und anderen Kommunikationsmitteln auszusetzen, da diese der gesamten Wohnung als Ganzes zugewiesen werden.

Interessant: Die Bereitstellung eines eigenen Kontos für Wohn- und Nebenkosten ist nicht nur finanziell von Vorteil, sondern stellt auch sicher, dass die gesamte Kommunikation nicht unterbrochen wird, wenn bei der Zahlung mindestens eines der Anteilseigner keine Schulden anfallen.

Somit werden die Nuancen der Zuteilung von Anteilen für die Zahlung von Stromrechnungen für jeden Eigentümer (Mieter) berücksichtigt. Dieses Verfahren wird durchgeführt, indem der entsprechende Antrag bei der Verwaltungsgesellschaft, bei EIRTs (Unified Information and Settlement Center) oder bei Gericht (falls erforderlich) eingereicht wird.

Gesetzliche Anforderungen an das Verfahren

Laut Gesetz besitzt jeder Eigentümer einen Teil einer privatisierten Wohnung hat das Recht, ausschließlich für seinen Teil der erbrachten Leistungen zu bezahlen.

Die Bildung von Konten wird unter Berücksichtigung der folgenden Faktoren durchgeführt:

  1. Die Gesamtfläche des Raumes.
  2. Liste der in der Wohnung registriert.

Diese Informationen müssen bei der Ausarbeitung von Verträgen über die Erbringung von Wohnraumdienstleistungen berücksichtigt werden.

Standardmäßig wird der Vertrag mit einem der Eigentümer der Räumlichkeiten geschlossen. Für den Eigentümer des Teils des Wohnraums, mit dem der Vertrag unterzeichnet wurde, wird eine Quittung über die Zahlung der Dienstleistungen ausgestellt. Alle anderen Eigentümer haften gesamtschuldnerisch mit ihm.

Gleichzeitig sieht das Gesetz die Aufteilung eines Zahlungsanteils auf jeden Eigentümer des Betriebsgeländes und die Erstellung einer separaten Rechnung vor. Das Verfahren ist in den Artikeln 247 und 249 des Bürgerlichen Gesetzbuches der Russischen Föderation und 155 LCD der Russischen Föderation enthalten.

Der Prozess ist unter folgenden Voraussetzungen möglich:

Der Wohnungsbau sollte privatisiert werden. Es ist unmöglich, eine Aktion im kommunalen Wohnungsbau durchzuführen, da der alleinige Eigentümer die Kommunalverwaltung ist und die Bewohner als Mieter auftreten.

Die Eigentümer der erstellten Konten müssen die Eigentümer sein. Wenn die Wohnung Miteigentum ist, ohne die Anteile von jedem zu bestimmen, kann keine Trennung vorgenommen werden.

Die Aufteilung basiert auf Immobilienzertifikaten. Familienbeziehungen zwischen Eigentümern werden bei der Bildung gesonderter Zahlungen nicht berücksichtigt.

Gründe und Gründe

Trennung von persönlichen Konten in einer privatisierten Wohnung durch Aktien, können Sie die Höhe der Zahlungen für die Zahlung von Wohnraum und kommunalen Dienstleistungen direkt für jeden Mieter berechnen.

Ein solches Bedürfnis entsteht am häufigsten, wenn geschiedene Ehegatten, Unbefugte und Familien, die in getrennten Haushalten leben, unter einem Dach zusammenleben.

Teilung durch UK

Diese Option ist mit Zustimmung aller Eigentümer möglich.

In diesem Fall muss von jedem Eigentümer eine Erklärung an die Verwaltungsgesellschaft gesendet werden, der eine Kopie des Eigentumszertifikats beigefügt werden sollte.

Die Manager akzeptieren alle Anträge und führen Berechnungen durch über die Verteilung der Zahlungen im Verhältnis zu den Wohnungsanteilen. Ab diesem Zeitpunkt werden je nach Anzahl der Immobilienbesitzer mehrere Konten für eine Wohnung ausgestellt.

Mit der Hilfe des Gerichts

Die Durchführung des Verfahrens durch Einreichung einer Klageerklärung bei der Justiz ist die einzige Möglichkeit, das Problem zu lösen, wenn Uneinigkeit über die Aufteilung von Personen besteht. Der Initiator des Prozesses muss einen Antrag stellen, der die Trennung der persönlichen Konten in Übereinstimmung mit den Aktien im Raum verlangt.

An die Anwendung angehängt:

  1. Reisepass des Antragstellers.
  2. Technische Dokumentation für das Wohnzimmer.
  3. Auszug aus dem Hausbuch.
  4. Eigentumsbescheinigung.
  5. Kopie des persönlichen Kontos.
  6. Quittung für den Staatsdienst (300 Rubel).

Der Antrag wird beim Amtsgericht am Standort der Liegenschaft gestellt. Der Fall wird auf vereinfachte Weise betrachtet, ohne dass alle Eigentümer anwesend sein müssen.

Das Treffen findet 30 Tage nach Eingang der Bewerbung stattInnerhalb von 10 Tagen erhält der Antragsteller eine Entscheidung, auf deren Grundlage die Konten nach Kontaktaufnahme mit dem Strafgesetzbuch aufgeteilt werden.

Die Klageschrift muss die personenbezogenen Daten der Eigentümer, die Gründe für die Trennung des persönlichen Eigentums sowie Angaben zu den Räumlichkeiten enthalten.

Im Hauptteil des Anspruchs legt einen Antrag auf Festsetzung des Zahlungsverfahrens für Wohnungs- und Kommunaldienstleistungen fest in Übereinstimmung mit den Anteilen an dem Raum und dem Erfordernis, das Strafgesetzbuch zu verpflichten, die tatsächliche Trennung von Zahlungsdokumenten zu bewirken. Am Ende des Anspruchs werden die ihm beigefügten Dokumente aufgelistet.

Solche Handlungen von Managern verstoßen gegen russisches Recht.

Alternativ können Sie beim Staatsanwalt Beschwerde gegen rechtswidrige Handlungen des Strafgesetzbuches einlegen.

Verfassen einer Erklärung im Strafgesetzbuch

Eine strenge Form gibt es nicht, daher wird sie nach den allgemeinen Regeln für die Erstellung von Geschäftspapieren erstellt.

Der Antrag sollte folgende Punkte enthalten:

  1. Der Name der Organisation, auf die sich der Antragsteller bezieht.
  2. Persönliche Daten des Antragstellers.
  3. Informationen zu den Inhabern zusätzlicher Konten.
  4. Informationen zur Aufteilung der Geschäftsanteile.
  5. Unterschriften der Eigentümer.

Darüber hinaus beinhaltet diese Klage nicht die Umverteilung von Anteilen zwischen Eigentümern in Bezug auf Immobilien. Jeder von ihnen bleibt in seinem eigenen Interesse.

Einschränkungen

Streitigkeiten bezüglich der Bezahlung von Wohnraum und kommunalen Dienstleistungen entstehen nicht nur zwischen den Eigentümern der Räumlichkeiten, sondern auch zwischen den Eigentümern der Räumlichkeiten und den darin registrierten Bewohnern. Nach dem Gesetz Eine Rechnung kann ausschließlich an den Eigentümer von Quadratmetern ausgestellt werden.

Wenn neben ihm noch andere Personen in der Wohnung gemeldet sind, sollte die Bezahlung der von ihnen erbrachten Wohnleistungen auf freiwilliger Basis erfolgen. Die Zuweisung von Konten für in der Wohnung registriert, aber mit den Anteilen der Bürger in der Gesetzgebung der Russischen Föderation ist nicht vorgesehen.

Es ist nicht möglich, eine im Miteigentum eingetragene Wohnung zu teilen.

In diesem Fall müssen Sie mit dem Verfahren für die Zuteilung von Anteilen beginnen.

Die Eigentümer der Räumlichkeiten sollten sich an das Notariat wenden, um eine Vereinbarung über die Zuteilung von Anteilen auszuarbeiten und zu unterzeichnen.

Das Verfahren wird in Übereinstimmung mit den in Artikel 16 des Bürgerlichen Gesetzbuchs beschriebenen Vorschriften durchgeführt.

Nach Unterzeichnung einer Vereinbarung über die Zuteilung von Anteilen müssen sich die Eigentümer der Räumlichkeiten an Rosreestr wenden, um Eigentumszertifikate zu erhalten.

Nach Erhalt dieses Dokuments wird der Aufteilungsvorgang in der zuvor beschriebenen Weise durchgeführt.

Jeder Immobilieneigentümer zahlt nur für seinen Teil der verbrauchten Dienstleistungen, und die Gründe für Konflikte verschwinden von selbst. Wir hoffen, unser Artikel hat Ihnen geholfen.

Nützliches Video

Dieses Video enthält die Empfehlungen eines Anwalts zur Aufteilung des persönlichen Einkommens in einer privatisierten Wohnung in Aktien:

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Enter.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Finde es heraus So lösen Sie Ihr Problem - rufen Sie gleich an:

+7 (499) 110-41-92 (Moskau)
Es ist schnell und kostenlos!

Wie man Drogen in Konfliktsituationen aufteilt

Konnte die Trennung der persönlichen Konten im Wohnungsamt nicht durchgeführt werden, ist eine weitere Beilegung des Konflikts nur durch das Gericht möglich. Es ist ratsam, erfahrene Anwälte zu kontaktieren. Zu Beginn des Verfahrens benötigen Sie einen technischen Immobilienpass und eine Bescheinigung über die Familienzusammensetzung.

Die erste Aufgabe ist die Beendigung des gemeinsamen Eigentums, dh die Beendigung des Miteigentums an der Wohnung. Dies ist durch eine Vereinbarung mit anderen Hausbesitzern möglich, die notariell beglaubigt sein muss. Im Konfliktfall wird die Angelegenheit gerichtlich beigelegt. Nur wenn einer der Eigentümer eine eigene Rechtsanschrift erhält, ist eine Aufteilung der Medikamente möglich. Registrieren Sie ihren Anteil im BTI und wenden Sie sich dann nur an das Housing Office.

Kann man Medikamente aufteilen, wenn es nur einen Besitzer gibt?

Falls mehrere Personen in der Wohnung registriert sind und der Eigentümer einer ist, ist die Trennung des persönlichen Kontos unmöglich. Diese Situation tritt manchmal zwischen geschiedenen Ehepartnern auf, die während der Ehe auf Kredit eine Wohnung gekauft haben. Die Bank gewährt nur einem Familienmitglied Wohnungsbaudarlehen, von denen jedoch zwei registriert sind. Wenn das Gericht bei einer Scheidung beide Teile nicht zuerkannt hat, kann der alleinige Eigentümer den darin eingetragenen früheren Ehegatten nicht aus der Wohnung ausweisen, ihn jedoch nicht zur Zahlung von Nebenkosten zwingen.

Erschwerend kommt hinzu, dass der frühere Ehegatte gerichtlich nachweisen kann, dass er nicht in der Wohnung gewohnt hat und dass ihm der Zugang zu dieser Wohnung verweigert wurde. Darüber hinaus hat er (sie) alle rechtlichen Gründe, in den Raum zu ziehen. Diejenigen, die mit einem solch komplexen Problem konfrontiert sind, müssen dringend und ohne zu zögern einen Anwalt kontaktieren. Ein so schwerer Ball kann nur ein Profi entwirren. Menschen, die es gewagt haben, sich schon zu Beginn auf ihre eigenen Stärken zu verlassen, begehen eine Vielzahl irreparabler Fehler.

In diesen Fällen kann das Gericht ablehnen

Es ist unmöglich, ein persönliches Konto für einen Minderjährigen umzuschreiben, unabhängig davon, wie gut die Erklärung verfasst wurde. Eine Person unter 18 Jahren kann nicht Eigentümer einer Aktie sein, arbeitet nicht und muss nicht automatisch die Rechnungen für die Wohnung bezahlen. Das Gericht kann auch ablehnen, wenn es sich bei der streitigen Wohnung um eine Einzimmerwohnung handelt.

Es ist anzumerken, dass das Recht, eine Klage über die Aufteilung des persönlichen Kontos einzureichen, nur von einer Person ausgeht, die registriert ist und in dieser Wohnung lebt. Außerdem muss diese Person kompetent sein. Das Aufteilen eines Kontos wird viel einfacher, wenn das Gehäuse mehrere Räume und eine ausreichende Fläche hat. Wenn die Wohnung klein ist, ist komplexes Fachwissen erforderlich, um den Anteil der Zahlungen für jeden Eigentümer zu bestimmen.

Es ist nicht zu hoffen, dass die Trennung der Stromrechnungen zu einer Verbesserung der Wohnbedingungen führt. Selbst wenn die Ehegatten geschieden sind und ihre Kinder nach dem Gesetz leben, besitzen oder adoptiert werden, ist die Erweiterung des Wohnraums bei verschiedenen Drogen nicht vorgesehen.

Vor- und Nachteile der Wirkstofftrennung

Bevor Sie sich für einen persönlichen Kontoabschnitt entscheiden, sollten Sie wissen, worauf Sie sich einstellen müssen. Die positive Seite des Problems kann im Vergleich zum negativen unbedeutend sein.

Nach der Trennung des persönlichen Kontos beginnt die Wohnung rechtlich als gemeinschaftlich zu gelten. Es wird nicht nur schwierig sein, Ihre Hälfte zu verkaufen, sondern der Preis pro Flächeneinheit wird erheblich sinken.

Neben der Tatsache, dass die Gemeinschaftswohnung nicht mehr für einen Nachbarn bezahlt werden muss, wird es auch einfacher sein, dafür Zuschüsse zu gewähren. Zum Beispiel, wenn einer der Eigentümer ein Rentner ist und keine andere zusätzliche Einkommensquelle als die Rente hat.