Hilfreiche Ratschläge

Regenwasser im Land: Wie man sammelt und wo man es verwendet

Das Leben in einem Landhaus erfordert enorme Ausgaben für die Instandhaltung der Wohnungen - Wasserversorgung, Strom- und Gasversorgung. Es wird viel Wasser für die Bewässerung des Gartens und des Gartens aufgewendet, und um zumindest ein wenig zu sparen, verwenden geschickte Besitzer Regenwasser, um die Betten zu wässern.

Leitungswasser mit Schwermetallverunreinigungen muss geschützt werden, damit sich die Elemente am Boden absetzen und das Wasser etwas sauberer wird.

Durch die Verwendung von Regenwasser werden die Wasserkosten erheblich gesenkt und es ist außerdem viel sauberer, weicher und sicherer. Regen und Schmelzwasser dürfen nur für Haushaltszwecke verwendet werden - Bewässerung des Gartens, Waschen des Autos, Waschen. Trinken Sie kein Regenwasser!

Sie können eine Rohrleitung verlegen, die Wasser in den Bereich mit Betten liefert.

Die Wassermenge hängt von der Niederschlagshäufigkeit ab. Wenn der Sommer trocken ist, wird ein wenig Wasser gesammelt. Umgekehrt kann der Tank bei starkem Regen überlaufen. Sie müssen daher einen speziellen Abfluss installieren, der überschüssiges Wasser aus dem Tank abfließen lässt.

So wählen Sie einen Regenwassertank aus: Suchkriterien

Die Wahl der Kapazität hängt in erster Linie vom Verwendungszweck des Wassers ab. Tanks können zur Speicherung von Trinkwasser oder für Regenwasser verwendet werden.

Kriterien für die Auswahl eines Containers:

  • Das Material, aus dem es besteht
  • Tankvolumen
  • Die Form des Behälters.

Ein großer Tank zum Speichern und Speichern von Regenwasser wird an der Stelle installiert, an der es am dringendsten benötigt wird. Normalerweise ist es in der Nähe von Gebäuden - Häusern oder Gewächshäusern. Sie können den Tank in einer Garage oder Scheune installieren.

Das Sammeln von Niederschlägen spart erheblich Wasser, wenn ein Garten zur Bewässerung genutzt wird. Sehr oft wird im Land die Wasserversorgung gestoppt, so dass das Vorhandensein von Fässern Wasser für die Bewässerung einfach notwendig ist. Das Tankvolumen kann unterschiedlich sein - von 100 bis 5000 Litern, die optimale Wassermenge für die Bewässerung liegt bei 3000 Litern.

Wichtig! Das Material, aus dem der Lauf besteht, darf kein Blei und Kupfer enthalten.

Das haltbarste und haltbarste ist Edelstahl. In Edelstahltanks kann sowohl Industrie- als auch Trinkwasser gespeichert werden. Die Form der Tanks ist ein Tank oder rechteckig.

Dicker Kunststoff wird auch zur Herstellung von Wasserbehältern verwendet. Fässer gibt es in verschiedenen Formen und Farben, sie sind nicht deformiert, ihr Preis ist durchaus akzeptabel. Metallfässer gelten als wirtschaftliche Option, da sie nicht rostenden Tanks in ihrer Qualität unterlegen sind.

Es ist unerwünscht, Behälter in der offenen Sonne zu installieren, Mikroorganismen beginnen sich im Wasser zu vermehren, die Fasswände werden mit Grün bedeckt.

Wasserspeicher: Arten von Behältern

Niederschlagsakkumulatoren können entweder eine primitive Kapazität oder eine komplexe Konstruktion sein. Zum Beispiel eine Batterie, die aus mehreren speziellen Kunststofftanks besteht, die durch ein Drainagesystem miteinander verbunden sind.

Die Kapazitäten können in zwei Typen unterteilt werden - Boden und Untergrund. Für jeden von ihnen gibt es Betriebsregeln.

Unterirdische Tanks sollten so in den Boden gestellt werden, dass sich nicht mehr als 50 cm Boden über dem Tank befinden. An den Seiten und am Boden ist es richtig, mindestens 20 cm dicken Sand einzufüllen. Der Tank muss luftdicht sein, damit keine Insekten hineinfliegen. Wenn das Wasser längere Zeit steht, muss es entweder auf der Baustelle oder im Abwasserkanal gegossen werden, was die Installation von Pumpen und Rückschlagventilen erfordert, damit das Wasser aus dem Abwasserkanal nicht in den Tank zurückfließt.

Bei Bodentanks ist alles viel einfacher, aber Sie müssen die Wetterbedingungen oder die Umgebungstemperatur berücksichtigen. Es sollte nicht unter 0 ° C fallen, da sonst der Wassertank brechen kann. Wenn der Tank leer ist, ist es auch unerwünscht, ihn starken Temperaturschwankungen auszusetzen, insbesondere wenn er aus Kunststoff besteht. Selbstgebaute Konstruktionen aus Metall oder Polypropylen sind ebenfalls gut, es sollte jedoch darauf geachtet werden, die Seiten zu verstärken, da beim Befüllen die Ladung erheblich zunimmt.

Regenwassernutzungssystem: Selbstinstallation

Das einfachste Regensammelsystem umfasst Rinnen, Schläuche und Wassertanks. Die Wasserrutsche wird mit speziellen Halterungen um den gesamten Umfang des Daches befestigt. In der Ecke des Hauses steigt ein Abflussrohr von der Rinne ab, durch das Regenwasser direkt in das Fass fließt, das sich direkt unter dem Rohr befindet.

Wenn sich die Wassersammler über dem Boden befinden, reicht es aus, den Schlauch an den Tank anzuschließen und zum Bestimmungsort zu leiten - zum Garten, zum Gewächshaus oder zum Garten. Sie können die Leitungen zur Toilette im Abwassertank verlegen. Unter natürlichem Druck fließt das Wasser selbst aus dem Fass.

Befindet sich der Auffangbehälter im Keller oder im Boden, benötigen Sie eine Pumpe, um das Wasser in der Umgebung zu verteilen.

Wasserleitungen und eine Pumpe müssen sorgfältig ausgewählt werden. Das Gerät muss aus nicht korrosivem Material bestehen.

Das gesammelte Wasser kann zum Waschen und Duschen verwendet werden, während es wünschenswert ist, es zu filtern. Ein Filter ist eine Reinigungsvorrichtung, die am Eingang und am Ausgang des Behälters installiert ist, sodass gereinigtes Wasser sogar zum Spülen von Geschirr verwendet werden kann.

Wofür wird Regenwasser verwendet?

Regenwasser ist eine zusätzliche Ressource, die mit minimalem finanziellen Aufwand und physischem Aufwand gewonnen werden kann.

Das Sammeln von Wasser erfordert nicht die Verwendung von hochentwickelten Geräten und Elektrizität, um es von der hydraulischen Struktur zum Verbraucher zu liefern. Alles, was benötigt wird, ist die Ausrüstung zuverlässiger Behälter zum Sammeln und Lagern von Flüssigkeiten.

Die rationelle Nutzung von Regenwasser in einem Landhaus zur Deckung verschiedener häuslicher und häuslicher Bedürfnisse ist der Hauptzweck des Entwässerungssystems.

Das im Tank gesammelte Regenwasser kann für folgende Zwecke verwendet werden:

  1. In landwirtschaftlichen Bedürfnissen. Wasser wird gesammelt und in Fässern gespeichert, um es schnell zu erhitzen. Anschließend kann es zur Bewässerung von landwirtschaftlichen Kulturpflanzen und zur Bewässerung von Feldern verwendet werden. Durch die Sammlung von Regenwasser zur Bewässerung wird in Trockenperioden der notwendige Flüssigkeitsvorrat geschaffen. Als Lagertanks werden Spezialbehälter verwendet - Metall- oder Kunststofftanks. An die Flüssigkeit werden keine erhöhten Anforderungen gestellt, weshalb keine zusätzliche Filtration und Reinigung erforderlich ist.
  2. In technischen Bedürfnissen. Wasser nach dem Regen ist auch für technische Zwecke geeignet - Reinigen von Räumen, Waschen von Autos, Haushaltsgeräten, Gehwegen, Fassaden, zum Organisieren der Spülung im Badezimmer. An die Qualität der Flüssigkeit werden höhere Anforderungen gestellt - obligatorische Reinigung von Fremdverunreinigungen, Schadstoffen und Metallsalzen.
  3. In häuslichen Bedürfnissen. Um Wasser für Haushaltszwecke zu verwenden - zum Waschen, Spülen von Geschirr und Küchengeräten, zum Duschen im Sommer sowie zum Baden - muss die Flüssigkeit zusätzlich mit Filtereinheiten gereinigt werden.
  4. In Essen braucht. Ohne vorherige Tiefenreinigung wird Regenwasser nicht zum Trinken und Kochen verwendet. Um die Sicherheit des Wassers zu gewährleisten, wird empfohlen, eine mehrstufige Filtration einschließlich biologischer Behandlung durchzuführen. An die Sammlung, Aufbereitung und Lagerung von Flüssigkeiten werden hohe Anforderungen gestellt.

Um eine Hausabholung von Regenwasser vom Dach mit Ihren eigenen Händen zu organisieren, benötigen Sie keine Genehmigung oder Einhaltung der festgelegten Standards. Ein einfacher und zuverlässiger Wassersammler kann auf einem normalen Dach mit Speichertanks und einem Rohrsystem ausgestattet werden.

Welches Dach ist für Einzugsgebiete geeignet?

Es ist wichtig zu verstehen, dass nicht jedes Dach zum Sammeln von Regenwasser verwendet werden kann, da die Art der Struktur und die Dachbedeckung die organoleptischen Eigenschaften der Flüssigkeit beeinflussen können.

Trotz ihrer Zuverlässigkeit und Bequemlichkeit werden Flachdächer aus folgenden Gründen selten für solche Zwecke verwendet: Sie sind nicht mit Abfallelementen für die natürliche Entwässerung von Wasser ausgestattet, die Flüssigkeit kann auf der Dachoberfläche stagnieren und Pfützen und Tropfen bilden.

Moderne Bautechnologien ermöglichen es zum Teil noch, auf solchen Dächern Abwassersysteme zu installieren, wenn der Einbau von Dämmstoff und Abdichtungsschicht in einem Winkel von 5 Grad erfolgt und im unteren Teil des Daches spezielle Auffangwannen installiert werden, die Wasser sammeln.

Zu den Entwässerungselementen eines Flachdachs gehören auch Trichter, die an Dachrinnen angebracht sind, die sich in den Innenwänden oder an der Fassade des Gebäudes befinden.

Traditionell flache Dächer sind mit einfachen einstufigen vorgefertigten Vorrichtungen zum schnellen Abfließen von Flüssigkeit in das allgemeine Abflusssystem ausgestattet.

Es ist einfacher und kostengünstiger, ein Einzugsgebiet für Gebäude zu organisieren, deren Dächer mit ein oder zwei Neigungen in einem Winkel von 8 bis 10 Grad installiert sind.

Es wird nicht empfohlen, Wasser im Land von Dächern zu sammeln, die mit Schiefer oder Ziegeln gedeckt sind und bei deren Herstellung Asbest, Kupfer oder Blei zugesetzt wird.

Die Haupteinzugsgebiete sollten auch keine gefährlichen Stoffe enthalten, für diese Zwecke ist es besser, Kunststoff-, Edelstahl- oder Tonstrukturen zu wählen.

Sorten von Lagertanks

Um die notwendige Wasserversorgung für Haushalt und Gewerbe zu gewährleisten, besteht die Möglichkeit, einen Lagertank - einen Speicher - auszustatten.

Eine kostengünstige Option ist ein Kunststoff- oder Metallfass, das in einem Ferienhaus unter der Dachrinne installiert ist. Aufgrund seines geringen Fassungsvermögens wird das Fass nur selten zur Organisation der Wasserversorgung in Privathäusern verwendet.

Für ein Regenwassersammelsystem vom Dach müssen volumetrische Antriebe aus praktischen Materialien entnommen werden. In der Regel wird dazu ein Tank aus Beton, Polymer, Glasfaser oder Stahl verwendet. Durch die Art der Installation sind die Tanks:

  • terrestrische Produkte mit einem Volumen von 760 bis 2.100 Litern bei Installation unter einem Abfluss in der Nähe einer Außenwand oder in einem Gebäude,
  • U-Bahn - Produkte mit einem Volumen von 1 800 bis 4 800 Litern mit Installation in einer Grube, in der Nähe des Fundaments des Hauses angeordnet.

Polymerantriebe sind die beliebtesten Arten von Behältern mit hohen Betriebseigenschaften, die erfolgreich zur Schaffung eines Entwässerungssystems in Privathaushalten eingesetzt werden.

Unterirdische Tanks sind zusätzlich mit Tauchpumpen oder Oberflächenpumpen ausgestattet, um die Wassereinlassstellen mit Flüssigkeit zu versorgen. Um Fremdverunreinigungen und Verunreinigungen effektiv zu entfernen, werden mehrstufige Systeme eingesetzt - Filter für die Grob- und Feinreinigung sowie Geräte auf Kohlebasis.

Bodensammelsystem Gerät

Um ein ähnliches System für ein Sommerhaus oder ein Landhaus auszustatten, benötigen Sie:

  • Aufbewahrungsbehälter aus Kunststoff,
  • flexibler Verbindungsschlauch
  • Filterelement
  • Stahl- oder Kunststoffrohre, Rillen und Böden,
  • Verbindungselemente.

Das selbstgebaute Entwässerungssystem bauen wir wie folgt zusammen:

  1. Die Rillen werden entlang der Dachkanten mit Haken oder Klammern befestigt.
  2. Der Winkel für die Installation des Speichertanks ist ausgewählt. Hier ist ein Rohr für einen Abfluss befestigt.
  3. Alle Elemente sind durch einen Trichter verbunden.
  4. Fugennähte werden zuverlässig mit speziellen Dichtstoffen versiegelt.

Bei der Installation von Entwässerungselementen ist ein leichtes Gefälle von 2,5–3 cm zum Abflussrohr zu beachten. Bei der Montage des Eckrohres, an das der Vorratsbehälter angeschlossen ist, wird ein Filter eingebaut. Der Trichter ist zusätzlich mit einem Filterelement ausgestattet. Mit Bleistiftmarkierungen wird die Höhe der Installation des Abflussrohrs in Übereinstimmung mit dem Niveau des oberen Teils des Tanks bestimmt.

Der markierte Bereich wird sorgfältig geschnitten und entfernt, und stattdessen wird ein vorgefertigter Kollektor installiert. Dann wird ein Schlauch angeschlossen, ein Ende an den Wassertank, das andere an den Antrieb. Dazu wird unter dem Schutzdeckel des Tanks ein Loch mit dem entsprechenden Durchmesser angebracht.

Die Plattform, auf der der Lagertank installiert ist, ist mit feinem Kies bedeckt, und ein Ziegelständer ist oben angeordnet.

Vorteile der Verwendung von Regenwasser

Wenn ein Landhaus ein ständiger Wohnsitz eines Menschen ist, werden zur Versorgung seines Bedarfs täglich etwa 130-160 Liter sauberes Wasser benötigt. Eine große Menge Flüssigkeit fließt zum Gießen von Blumenbeeten, Beeten und Rasen. Es wird klar, warum Regenwasser niemals überflüssig wird.

Erinnern Sie sich an Sommerseelen im Land. In einem großen Tank, der sich über dem Boden befindet, sammelt sich Wasser an. Unter der Sonne erwärmt es sich und ist an heißen Tagen angenehm zu benutzen. Wenn Sie das primitive Wasserversorgungssystem geringfügig modifizieren, können Sie nicht nur für die Seele, sondern auch für das gesamte Landhaus eine Wasserversorgung erhalten.

Regenwassernutzungssysteme: 1 - Wasserstandssensor, 2 - Schwimmerfilter, 3 - Wasserstandskontrolle, 4 - Kreiselpumpe, 5 - Polyethylenbehälter, 6 - Siphon, 7 - Filter

Ist das nach Regen aufgefangene Wasser zum Waschen oder Duschen geeignet? Natürlich! In seiner chemischen Zusammensetzung ist es viel milder und sicherer als Leitungswasser aus der Stadt. Eine ausreichende Menge an Sauerstoff in der Zusammensetzung macht es ideal zum Gießen von Pflanzen. Nur in einem Fall kann Niederschlag schädlich sein - wenn ein Industrieunternehmen oder eine Großstadt in der Nähe sind.

Achtung! Nach dem Regen gesammeltes Wasser kann nicht zum Trinken oder Kochen verwendet werden. Es ist nur für technische Zwecke geeignet - Waschen, Reinigen, Gießen, Waschen des Autos. Oder es muss ein seriöses Reinigungssystem durchlaufen werden.

Einer der Vorteile der Regensammlung besteht darin, dass praktisch keine Investition erforderlich ist: Sie müssen nur einen Tag für die Installation des Tanks und die Verlegung der Rohre aufwenden. Das einzig Negative ist die Abhängigkeit von der Niederschlagsmenge. In einem trockenen Sommer müssen Sie sich nicht auf eine zusätzliche Quelle verlassen.

Vergessen Sie beim Einbau des Speichers nicht die Versicherung gegen Wasserüberschuss. Stellen Sie im oberen Teil des Tanks einen Abfluss her, der zum Abwasserkanal führt, durch den der Überschuss fließt

Anordnung eines unterirdischen Systems mit einem Tank

Die Organisation eines autonomen Systems zur Sammlung von Regenwasser unter Tage ist eine technisch komplexere Option, die eine sorgfältige Vorbereitung und die Verfügbarkeit bestimmter Fähigkeiten erfordert.

Für die Umsetzung benötigen Sie einen Kunststoff- oder Metalltank mit einem Volumen von 2 bis 3 Tausend Litern und die Wahl eines geeigneten Installationsorts. Bei der Anordnung der Baugrube ist es wichtig, den Grundwasserstand und die Gefriertiefe des Bodens zu berücksichtigen.

Die optimale Tiefe der Grube sollte 80 cm höher sein als die Höhe des ausgewählten Tanks, da 25 cm eine wasserdichte Schicht aus Kies und Sand sind und 55 cm eine Erdschicht auf dem installierten Tank.

Alle Arbeiten werden in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  1. Der Standort wird für die Anordnung der Grube markiert. Grabe eine Grube der passenden Größe.
  2. Der Boden ist mit Kies und Sand bedeckt und sorgfältig gerammt.
  3. In der Mitte der Grube ist ein Tank installiert.
  4. Entlang des Umfangs ist der Antrieb mit Erde und Sand gefüllt.
  5. Die Ausrüstung für Wasserzulauf, Abflussrohre und Wasserzulaufrohre ist installiert.
  6. Der Vorratsbehälter ist mit einem Deckel verschlossen und isoliert.

Um ein Verstopfen des Vorratsbehälters durch Müll zu verhindern, ist an den Abflussrohren eine spezielle Filtereinheit angebracht, die zuverlässig Wasser von Fremdstoffen und Metallsalzen reinigt. Bei regelmäßiger Verwendung des Systems werden gründliche Filter von angesammelten Verunreinigungen gereinigt.

Nach Abschluss der Installation muss ein Testlauf des fertigen Systems durchgeführt werden: Es wird Flüssigkeit in den Speichertank gegossen und die Pumpausrüstung angeschlossen. Durch die korrekte Installation des Systems wird eine schnelle und ungehinderte Regenwasserversorgung der Wassereintrittsstellen sichergestellt.

Um eine Reservewasserquelle für den Haus- und Haushaltsbedarf zu organisieren, müssen Sie wissen, wie Sie Regenwasser in speziellen Speichertanks sammeln und in Zukunft ein autonomes Wasserversorgungssystem für ein Landhaus oder ein Sommerhaus ausrüsten können.

Das richtige Dach für das System auswählen

Nicht jedes Gebäude oder Haus ist zum Sammeln von Wasser geeignet, da die Dachkonfiguration und das Dachmaterial die Qualität der Flüssigkeit beeinflussen. Flachdächer sollten aus zwei Gründen sofort ausgeschlossen werden:

  • Regenwasser ist frei von natürlichen Abflüssen,

Wasser stagniert auf der Dachoberfläche in Form von Pfützen, die eine Brutstätte von Bakterien sind.

Auf jedem geneigten Dach kann ein Wassersammelsystem mit einer Struktur ausgestattet werden, die aus Rinnen, Fallrohren, Anschlüssen und Befestigungselementen besteht

So wird ein Regenwassersammelsystem an Gebäuden mit einem Giebel oder Satteldach mit einer bestimmten Neigung installiert, die beste Option liegt bei 10 ° oder mehr. Auf einem steilen Dach fließt das Wasser viel schneller, daher hat es keine Zeit, sich schmutzig zu machen.

Achtung! Einige Dachmaterialien enthalten gesundheitsschädliche Stoffe - Kupfer, Blei, Asbest. Sammeln Sie kein Wasser von Dächern, die mit Asbestschiefer oder Kupferziegeln bedeckt sind. Dachrinnen und Abflüsse, die Kupfer oder Blei enthalten, sind ebenfalls ausgeschlossen.

Moderne modulare Dachrinnen aus Kunststoff sind absolut sicher und dienen nicht nur der Wassersammlung, sondern sind auch ein dekoratives Element des Gebäudes

Сохранят чистоту дождевой воды глиняная черепица, оцинкованный металл и модифицированный пластик, из которого производят современные водосточные конструкции. Относительно безопасны и битумные покрытия.

Монтаж накопительной емкости

Емкость для сбора воды необходима, чтобы поддерживать нужный уровень жидкости в системе. Als Regenwasserspeicher können Sie jeden Behälter aus sicherem Material verwenden: Beton, Polyethylen, verzinkter Stahl. Die Haupteigenschaft des Materials für die Herstellung des Laufwerks ist die Stabilität, es sollte sich nicht in Wasser lösen und seine chemische Zusammensetzung verändern.

Die Installation eines Speichertanks auf dem Boden in der Nähe des Hauses hat zwei Vorteile: Sie müssen keine spezielle Grube graben und können Wasser zur Bewässerung verwenden, ohne eine Pumpe zu verwenden

Ein im Boden installierter Regenwassersammeltank ist aus ästhetischer Sicht die beste Option. Außerdem wird das Wasser in der kalten Erde niemals "blühen"

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Speichertank zu installieren:

  • direkt unter den Abflussrohren auf der Erdoberfläche installieren,
  • in der Nähe des Hauses im Boden vergraben,
  • in einem Keller oder Hauswirtschaftsraum anordnen.

Die bevorzugte Option ist, den Tank in den Boden zu stellen, da die Kälte die Entwicklung von Mikroorganismen hemmt. Es müssen jedoch zwei Punkte berücksichtigt werden: das Niveau des Bodengefrierens und das Niveau der Grundwasserlage. Wenn alle Bedingungen zufriedenstellend sind, muss die Kapazität ausgewählt werden. Es ist besser, auf einem großen Volumen zu bleiben (2-3 Tausend Liter), damit es immer einen Vorrat gibt.

Das Laufwerk wird nach folgendem Algorithmus installiert:

  • Wir reißen die Grube aus. Seine Abmessungen sollten etwas größer sein als die Abmessungen des Laufwerks.
  • Am Boden der Grube ordnen wir ein 20 cm dickes Sandkissen an.
  • Senken Sie den Wassertank.
  • Wir füllen die Hohlräume an allen Seiten des Tanks mit Sand.
  • Wir installieren Rohre und eine Pumpe.
  • Wir verschließen den Tankhals mit einem Deckel.

Bei Erkältungen lohnt es sich, bis zur nächsten Saison auf die Sicherheit des Systems zu achten. Die Pumpe sollte entfernt, gereinigt und in einem warmen Raum aufbewahrt werden. Der Deckel des Behälters sollte dicht verschlossen und von oben mit einer dicken Sandschicht bedeckt sein, um ihn vor dem Einfrieren zu schützen.

Anstelle eines großen Vorratsbehälters können mehrere Behälter in den Boden gestellt werden, die durch Rohre miteinander verbunden sind. Nach Überlegung des Wasserfiltersystems ist es möglich, eine zusätzliche Reinigung zu veranlassen

Sanitär-Gerät

Damit Wasser aus dem Abfluss in den Tank und von dort ins Haus fließen kann, muss eine Rohrleitung verlegt werden. Standard PVC Outdoor-Produkte sind großartig. Wasser fließt natürlich vom Dach in den Tank, da es niedriger ist, aber es wird gezwungen, das Haus zu betreten, dh mittels einer Pumpe. Wenn eine Kreiselpumpe verwendet wird, sollte sich ihr Installationsort in der Nähe des Speichertanks befinden - so niedrig wie möglich.

Beispiel einer Haushaltskreiselpumpe - FORWARD FWP-550J. Eintauchtiefe - 8 Meter, Leistung - 550 W, Durchsatz - 2,4 Kubikmeter / Stunde, maximale Förderhöhe - 40 Meter. Preis - 1800-1900 Rubel

Eine kleine Tauchpumpe ist ebenfalls geeignet.

Achtung! Die Installation der Pumpe auf der Wasseroberfläche sorgt für Sauberkeit, da sich im Laufe der Zeit Ablagerungen am Boden des Tanks ansammeln.

Richtige Pflege der Ausrüstung

Um Regenwasser im Haus zu nutzen, muss es mindestens sauber sein, daher ist eine seltene, aber obligatorische Überwachung der Anlage erforderlich. Zum Beispiel sollte es vor Schmutz und Staub geschützt werden, die sich auf dem Dach ansammeln, und Regenrinnen sollten in den Lagertank fallen. Der erste Regen nach einer langen Dürre dient als eine Art "Waschbecken" für das Dach und die Dachrinnen. Schmutz und die ersten Wasserströme strömen vom Dach in die Rinnen und Rohre, sodass Sie den Wasserzulauf zum Tank für eine Weile trennen müssen. Nach ungefähr einer Stunde ist sauberes Wasser da - die Leitung kann wieder an ihren Platz gebracht werden.

Viele moderne Dachrinnen sind anfangs mit Vorrichtungen zum Verzögern großer Ablagerungen ausgestattet: Netze mit kleinen Zellen, die sich entlang der Dachrinnen und an der Verbindungsstelle mit Rohren befinden

Zur Reinigung des Wassers von großen Ablagerungen und Blättern im gesamten System werden Grobfilter in Form von Gittern und Gitterkörben installiert. Verstopfte Filter müssen gereinigt werden.

Durch die Installation eines Regenwassersammelsystems in einem Landhaus erhalten Sie eine zusätzliche Wasserquelle. Dies ist ein weiterer Schritt in Richtung eines komfortablen Lebens.