Hilfreiche Ratschläge

Arbeitsvisum nach Thailand

Pin
Send
Share
Send
Send


Zunächst muss der Antragsteller, der das Recht auf Arbeit beantragt, ein Einreisevisum oder eine Aufenthaltserlaubnis für Nichteinwanderer vorweisen können. In diesem Fall muss vor der Einreise nach Thailand ein Nichteinwanderungsvisum beantragt werden. Eine Aufenthaltserlaubnis kann von Ausländern beantragt werden, die mindestens drei Jahre hintereinander mit einem Nichteinwanderungsvisum in Thailand gelebt haben. Ein potenzieller Arbeitgeber muss einem Ausländer bereits vor seiner Einreise als Antragsteller für das Recht auf Arbeit die Arbeitserbringung im Voraus bestätigen. Gleichzeitig wird eine Arbeitserlaubnis jedoch erst nach der Ankunft eines ausländischen Arbeitssuchenden mit einem Nichteinwanderungsvisum in Thailand ausgestellt.

Um eine Arbeitserlaubnis zu erhalten, sind folgende Unterlagen erforderlich: Ein Fragebogen in Form von Tor. Thor. 2, 3 Fotos 5x6 (nicht früher als 6 Monate aufgenommen), ein Brief des Arbeitgebers mit der Begründung, warum er keinen thailändischen Staatsangehörigen für diese Arbeit einsetzen kann, ein Arbeitsvertrag mit dem Arbeitgeber, eine Kopie der Zulassungsbescheinigung des Arbeitgeberunternehmens (Kopie) muss frühestens 6 Monate vor der Einreichung bei der Einwanderungsbehörde eingegangen sein), eine Liste der Gründer des Unternehmens, die von der Registrierungsabteilung der Handelsorganisationen zertifiziert wurde, eine Kopie der Erlaubnis zur Gründung einer Gesellschaft, Kopien von Steuerkarten Unternehmen atelschikov auf Formular USt Zertifikat oder PhoR Form. Por. 01 und Phor. Por. 09, eine Kopie der Bilanz der Gesellschaft, beglaubigt von der Finanzbehörde, eine Kopie der Zahlungsbescheinigung der Körperschaftsteuer in Form von Phor. Ngor. Dor. 50, die Personaltabelle des arbeitgebenden Unternehmens, eine Liste aller ausländischen Beschäftigten des Unternehmens mit Angabe der Genehmigungen, Kopien der Merkmale und Empfehlungen des Antragstellers aus früheren Beschäftigungsverhältnissen, eine Kopie aller Seiten des Reisepasses und des Nichteinwanderungsvisums Typ „B“ oder „O“, eine Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung des Antragstellers, eine Sondermarke für die vom Anwalt bezahlte Anwaltsgebühr (10 Baht), eine Lagekarte des Unternehmens, eine besondere Bescheinigung über den Unternehmensstatus in Form von Tor.Thor. 10, Hinweis vom Finanzamt in Form von Phor.Por. 30 über die Änderung oder Nichtänderung der Zusammensetzung der Aktionäre für den Zeitraum der letzten 3 Monate. Wenn davon ausgegangen wird, dass der ausländische Antragsteller genehmigungspflichtige Arbeiten ausführen wird, ist den Unterlagen auch das Original einer solchen Genehmigung oder eine vom Anwalt beglaubigte Abschrift beizufügen. Wenn der ausländische Antragsteller einen oder mehrere Ehepartner hat - einen thailändischen Staatsangehörigen -, wird den Unterlagen eine Kopie der Heiratsurkunde beigefügt.

Gültigkeitsbedingungen (Gültigkeit) einer Arbeitserlaubnis - Arbeitserlaubnis

Die Gültigkeit der Arbeitserlaubnis gilt bis zum Ablauf des Visums des nächsten Ausländers, das es ihm ermöglicht, im Königreich zu bleiben. Die Erlaubnis für das Objekt gilt nur in Bezug auf das jeweilige Werk, für das es ausgestellt und ausgestellt wurde. Auf dem Territorium - Die Erlaubnis gilt nur innerhalb der Gebietseinheiten, die direkt darin angegeben sind. Gerade aufgrund von Zeit-, Raum- und Sachbeschränkungen haben Polizei und Einwanderungsbehörden die Möglichkeit, die Einhaltung ihres Arbeitsrechts durch Ausländer jederzeit zu überwachen. Das heißt, - nach Ablauf des Visums (unabhängig von seiner Verlängerung) verliert die Arbeitserlaubnis ihre Gültigkeit. Wenn der Ausländer eine Verlängerung des Visums ausstellt, ist er automatisch zur erneuten Ausstellung der Arbeitserlaubnis verpflichtet.

In Bezug auf den Gegenstand der Erlaubnis - Wenn die Abteilung des Arbeitsministeriums der Ansicht ist, dass der Ausländer tatsächlich Arbeitsaufgaben wahrnimmt, die unter die Definition einer anderen Art von Tätigkeit fallen, wird er die zuvor erteilte Arbeitserlaubnis widerrufen. Nach Gebiet - In der Arbeitserlaubnis muss eine Liste der Gebietskörperschaften angegeben werden, bei denen die erteilte Erlaubnis gültig ist. In der Praxis wird fast immer das Gebiet innerhalb der Stadt oder des Dorfes angegeben, das vom „Dienstleistungssektor“ des Unternehmens abgedeckt wird, dessen Management Dokumente ausgestellt hat, die die Bereitstellung eines Arbeitsplatzes für den Ausländer bestätigen.

Es ist keine Erlaubnis erforderlich, um Arbeiten auszuführen, die mit der Ausübung der Aufgaben der diplomatischen Vertretung ausländischer Staaten im Königreich, den konsularischen Pflichten, den Pflichten eines Vertreters der Vereinten Nationen, der Arbeit von Luftfahrtpiloten, einem Sonderbeauftragten und anderen Arbeiten zusammenhängen, die nicht ausschließlich durch innerstaatliches Recht geregelt werden können Thailand, und ist durch internationales Recht oder zwischenstaatliche Verträge geregelt.

Eine Änderung der Regeln für die Beantragung einer Arbeitserlaubnis in Thailand (Arbeitserlaubnis)

Am 22. Juni 2011 traten neue Anforderungen für Personen in Kraft, die eine Arbeitserlaubnis in Thailand beantragen, sowie für Personen, die eine gültige Arbeitserlaubnis besitzen. Um eine Arbeitserlaubnis zu beantragen, werden jetzt neue Antragsformulare verwendet.
Bewerber, die zuerst eine Arbeitserlaubnis in Thailand beantragen, müssen ein zertifiziertes Bildungszertifikat (z. B. BA, BS, MA, MS, PhD) und ein Empfehlungsschreiben von ihrem vorherigen Arbeitsplatz vorlegen.
Die Größe der Fotos hat sich ebenfalls geändert: Statt Fotos im Format 5 x 4 cm werden jetzt Fotos im Format 3 x 4 cm verwendet.
Antragsteller auf Erneuerung der Arbeitserlaubnis (WP 5) müssen eine Karte mit dem Standort des Amtes und eine Gesundheitsbescheinigung vorlegen. Diese Bescheinigung ist 6 Monate ab dem Datum des Eingangs gültig. Daher ist für jeden neuen Antrag auf Verlängerung einer Arbeitserlaubnis eine neue Gesundheitsbescheinigung erforderlich, die Informationen über die Krankheiten des Antragstellers und die Ergebnisse eines Syphilistests enthält (zuvor nur eine Bescheinigung über Gesundheitszustand). In der Bescheinigung muss auch die Blutgruppe des Antragstellers angegeben sein.

Ist es möglich illegal im Land zu arbeiten?

Im Moment, wenn Sie gutes Geld verdienen wollen, wählen die meisten exotische Länder. Einer von ihnen ist Thailand.

Insel Phuket, Thailand.

Es sollte nicht vergessen werden, dass das Plus an Arbeit in Thailand in der Verfügbarkeit einer großen Anzahl von Kursen besteht, die angeboten werden können. Trotzdem entscheiden sich thailändische Arbeitgeber nicht immer schnell für die Aufnahme eines ausländischen Arbeitnehmers und bieten vor allem illegale Arbeit an, um volles Vertrauen in die Zuverlässigkeit und Kompetenz der Bewerber zu haben.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Entscheidung, illegal zu arbeiten, äußerst gefährlich ist. Im Falle von Verstößen gegen das Gesetz kann der ausübende Künstler seiner Freiheit beraubt und aus dem Land abgeschoben werden.

Wenn sich der Arbeitgeber weigert, der thailändischen Polizei eine Kaution zu zahlen, besteht eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass er für längere Zeit inhaftiert ist. Deshalb sollten solche Arbeiten vermieden werden.

Schauen Sie sich das hilfreiche Video zur Arbeit in Thailand an.

Die Probezeit einer Person kann von 6 Monaten bis zu einem Jahr dauern. Es ist wahrscheinlich, dass die Arbeit den Unternehmer nicht zufriedenstellt und er sich bei der Polizei gegen einen Ausländer beschwert. Nicht jeder Arbeitgeber hat das Recht, eine Einstellungserlaubnis zu erteilen. Nach thailändischem Recht ist dies nur in einem Unternehmen möglich, in dem es für jeden Ausländer 2 Millionen Fonds in thailändischer Währung gibt.

Liste der erforderlichen Dokumente

Es gibt eine Reihe von Dokumenten, die bei der Beantragung eines Visums eingereicht werden:

    Profil. Es muss fehlerfrei ausgefüllt werden. Es muss in einer Fremdsprache (Englisch) verfasst sein. Im Fragebogen müssen Sie Passdaten, Fähigkeiten und Qualifikationsniveau sowie persönliche Kontakte angeben: Adresse, E-Mail und Telefonnummer.

Musterantrag für ein Visum nach Thailand

Es sollte die folgenden Informationen enthalten:

  1. Liste aller Ausländer, die in diesem Unternehmen arbeiten. Wir benötigen vollständige Informationen über sie: Name, Position und Nationalität.
  2. Eine detaillierte Erklärung aller von der Organisation durchgeführten Operationen.
  3. Karte mit Informationen zum detaillierten Standort des Unternehmens.
  4. Bescheinigung über die Registrierung der Mehrwertsteuer.
  5. Bericht über alle Gewinne und Verluste der Organisation sowie über die Steuer auf das Arbeitgebereinkommen der letzten 12 Monate.
  6. Eintragungsurkunde dieser Firma, Gewerbeschein. In Ermangelung eines der erforderlichen Dokumente muss eine Person einen Brief in einer erläuternden Form schreiben, in der sie den Grund angibt.

Alle Unterlagen müssen bei der Botschaft eingereicht werden.

Wo werden Dokumente abgelegt?

Achten Sie auf das Video: Sie erhalten ein Visum für Thailand bei der Moskauer Botschaft.

Botschaft des Königreichs Thailand in Moskau:

  • Adresse: Bolshaya Spasskaya Straße, 9,
  • Öffnungszeiten: wochentags von 9:00 bis 17:00 Uhr, Mittagspause von 13:00 bis 14:00 Uhr,
  • Telefon: +7 495 608-08-56.

Neben der Möglichkeit, ein Arbeitsvisum direkt in Russland zu erhalten, besteht die Möglichkeit, es in Thailand selbst zu beantragen.

Wie bekomme ich eine Arbeitserlaubnis, wenn ich schon in Thailand bin?

In diesem Fall gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Ein Visum, das für ein Jahr ohne Arbeitserlaubnis gültig ist. In diesem Fall müssen die Mittel in die Registrierung der Buchhaltungsgesellschaft investiert werden. Es ist möglich, außerhalb des Landes zu reisen, um die Gültigkeit dieses Visums zu verlängern.
  2. Ein jährliches Visum für Russen, in dem es eine Arbeitserlaubnis gibt. Die Menge der Mittel, die für den Erhalt der Dienstleistung bereitgestellt wird, ist viel höher, aber das Plus ist, dass das Land nicht zur Erneuerung verlassen wird. Erforderliche Anwesenheit der Unterschrift des Antragstellers auf jeder Kopie der eingereichten Unterlagen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kosten und Anmeldebedingungen

Für den Fall, dass der zukünftige Mitarbeiter ein russischer Staatsbürger ist, ist sein Visum innerhalb von drei Tagen nach Übermittlung aller erforderlichen Daten bereit. Wenn das Design mit Problemen einhergeht, kann es mehrere Wochen dauern.

Um ein Visum für Russen zu erhalten, müssen Sie eine Konsulargebühr entrichten. Im Jahr 2019 lagen die Kosten für den Service zwischen 35 und 200 US-Dollar. Wenn Sie für einen Zeitraum von 3 Jahren ein Visum für die mehrfache Einreise für ein Unternehmen beantragen möchten, liegt der Preis bei etwa 15.000 Rubel.

Visa-Verweigerung

Im Jahr 2019 besteht bei der Bearbeitung aller Dokumente die Möglichkeit, dass der Migrationsdienst oder das thailändische Konsulat eine Ablehnung beantragt.

Dies kann verschiedene Gründe haben:

  • Nichteinhaltung der Regeln, die im Einwanderungsmodus geschrieben sind,
  • für den Fall, dass mindestens eine Komponente der zur Einreichung des Antrags erforderlichen Unterlagen fehlt,
  • wenn der zukünftige Mitarbeiter mehr als dreimal im Jahr mehrere und einzelne Dokumente einreicht.

Sehen Sie sich das Video an: Arbeit finden und ein Arbeitsvisum für Thailand beantragen.

Es sei daran erinnert, dass ein Visum, das für die Arbeit in anderen Ländern existiert, nicht als Einwanderung gilt. Es gehört zur Kategorie B - ein Visum für Wirtschaft und Arbeit.

Jobs in Thailand

Im Gegensatz zu den Ländern Europas, in denen Menschen aus den ehemaligen Republiken der UdSSR gering qualifizierte Arbeit leisten, werden in Thailand nur hochrangige Spezialisten benötigt - Ingenieure, Programmierer, Designer. Eine besondere Nische besetzen Spezialisten mit Fremdsprachenkenntnissen - Übersetzer und Lehrer von Sprachschulen. Auf Wunsch finden Sie einen Job. Laut lokalen Geschäftsleuten werden die Farang aus Russland mit Respekt behandelt. Unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger stehen im Vergleich zu anderen Besuchern in Bezug auf Arbeitsfähigkeit und Verantwortung im positiven Vergleich. Aber zuerst müssen Sie sich mit Tätigkeitsbereichen befassen, in denen es möglich ist, Fähigkeiten auf unsere Landsleute anzuwenden. Jobs finden sich wirklich in folgenden Branchen:

  • Reisegeschäft
  • IT-Technologien
  • Übersetzer und Sprachschulen,
  • Arbeit in nationalen und internationalen Firmen und Unternehmen.

Verbotene Berufe

Obwohl Thailand ein sehr demokratisches Land ist, heißt es Ausländer in Bezug auf die Beschäftigung auf seinem Territorium nicht wirklich willkommen. Jetzt ist es schwieriger als zuvor, das Land für längere Zeit zu verlassen, um in Thailand zu leben.

Dies ist auf die hohe Arbeitslosenquote im Königreich zurückzuführen. Manchmal ist es schwierig, einen Job zu finden, selbst für einen Eingeborenen dieses Landes. Aus diesem Grund hat die thailändische Regierung zur Erhaltung der Arbeitsplätze ihrer Bürger eine Liste von Berufen vorgelegt, in denen Ausländerstellen strengstens verboten sind.

Für 2019 umfasst es die folgenden Berufe:

  • Mason.
  • Tischler
  • Alle Bauspezialitäten.
  • Holzschnitzer.
  • Verkäufer jeglicher Art von Waren.
  • Auktionator.
  • Finanzkontrolleur.
  • Der Wirtschaftsprüfer.
  • Buchhalter.
  • Kassierer
  • Der Fahrer des Autos.
  • Spezialist für Edelsteinpolitur.
  • Stylist.
  • Spezialist in der Kosmetikbranche.
  • Weber (handgemacht).
  • Spezialist für das Weben von Produkten aus Zuckerrohr und anderen Arten (Bambus, Stroh, Rattan, Jute).
  • Spezialist für die Herstellung von nicht kommerziellem Reispapier (manuell).
  • Spezialist für die Herstellung von Mohnminiaturen.
  • Spezialist für die Herstellung von Musikinstrumenten der thailändischen Nationalkultur.
  • Juwelier.
  • Seidenweber.
  • Künstler, der das Bild von Buddha verkörpert.
  • Der Schmied.
  • Wassertransportfahrer.
  • Spezialist für religiöse Gegenstände und Attribute.
  • Kochen
  • Kellner
  • Schuhmacher.
  • Spezialist für die Herstellung von Papierfächern und -schirmen.
  • Spezialist für die Herstellung von Hüten, einschließlich Helmen.
  • Broker
  • Handelsvertreter.
  • Ingenieur
  • Designer
  • Potter
  • Spezialist, der Zigarren mit seiner eigenen Hand herstellt.
  • Produzent von Lebensmitteln und Getränken.
  • Immobiliengutachter.
  • Reiseleiter.
  • Reiseführer.
  • Ein Schreiboperator für thailändische Schreibmaschinen.
  • Büroleiter.
  • Sekretär
  • Rechtsberater.
  • Der Anwalt.
  • Rechtsanwalt.
  • Schiedsangestellter.

Arbeitsvisum

Es sollte klargestellt werden, dass die in dieser Ausgabe verwendeten Begriffe „Arbeitsvisum“ und „Arbeitserlaubnis“ völlig unterschiedliche Konzepte sind, auch wenn sie eng miteinander verbunden sind. Ein Visum ist eine Aufenthaltserlaubnis im Königreich mit bestimmten Zielen, die beim Außenministerium ausgestellt wird. Die Arbeitserlaubnis ist eine vom Arbeitsministerium in Thailand ausgestellte Arbeitserlaubnis.

Sie können ein Arbeitsvisum (oder Geschäftsvisum), das der Kategorie „B“ für Nichteinwanderer angehört, bei der thailändischen Botschaft außerhalb des Landes, möglicherweise bei der konsularischen Abteilung des Außenministeriums in Thailand, beantragen.

Erforderliche Unterlagen

Die dazu erforderlichen Unterlagen sind auf der offiziellen Website des Außenministeriums veröffentlicht:

Visum der Kategorie B.

  1. Russischer Reisepass mit einer Gültigkeitsdauer von mindestens 6 Monaten ab dem Datum der Antragstellung.
  2. Ein ausgefülltes Antragsformular.
  3. Zwei Farbfotos (Standardanforderungen).
  4. Nachweis der finanziellen Lebensfähigkeit (basierend auf 20.000 Baht pro Person).
  5. Ein Schreiben des Arbeitsministeriums auf Ersuchen eines potenziellen Arbeitgebers,
  6. Eine Kopie der Arbeitserlaubnis für die Vorperiode und eine Bescheinigung über die Zahlung der Steuern (falls dies nicht die erste Beschwerde ist).
  7. Ein Arbeitsvertrag mit einem Mieter in Thailand.

Das Unternehmen, das einen Brief an das Arbeitsministerium beantragt, stellt ein spezielles Formular des Arbeitsministeriums und des Büros für ausländische Arbeitnehmer zur Verfügung. Dieses Formular bestätigt das Recht des Unternehmens, ausländisches Personal einzusetzen. Für ein Geschäftsvisum ist zusätzlich Folgendes vorgesehen:

  1. Bescheinigung über die Registrierung des Unternehmens und Lizenz.
  2. Aktionärsliste (ein Ausländer muss keine Mehrheitsbeteiligung besitzen).
  3. Firmenbilanz mit Steuerbericht.
  4. Bescheinigung über die Zahlung der Mehrwertsteuer.

Für Reisebüros bietet Informationen über die Anzahl der Touristen. Für Exportunternehmen - Informationen zu Exportvorgängen. Informationen zu den Punkten 3 und 4 werden mit einem Saldo von Null versehen, wenn die Gesellschaft gerade erstellt wurde.

Arbeitserlaubnis

Für eine legale Beschäftigung benötigen Ausländer eine Arbeitserlaubnis. Ein Antrag auf Ausstellung wird direkt vom Arbeitgeber gestellt. In diesem Fall muss er offiziell die Einstellung eines Vertreters aus dem Ausland bestätigen und einen Arbeitsvertrag einreichen.

Alle Kosten für die Einholung der Erlaubnis trägt der Arbeitgeber. Der Papierkram in Thailand kostet zwischen 50 und 60 Tausend Baht. Eine Erneuerung ist jedes Jahr erforderlich. Die Kosten für die Erneuerung einer Arbeitserlaubnis sind die gleichen wie bei Erhalt.

Unabhängig von der Stelle und Position muss der Arbeitgeber die folgenden Dokumente einreichen, um eine Arbeitserlaubnis zu erhalten:

  • Gültiges Geschäftsvisum
  • Reisepass
  • Ärztliches Attest zur Bestätigung einer ärztlichen Untersuchung,
  • Fotos auf Dokumenten
  • Profil.

Alle Dokumente beziehen sich direkt auf den Mitarbeiter.

Gehalt

Der Mindestlohn in Thailand liegt heute bei etwas mehr als 6200 THB pro Monat (≈11200 Rubel). Das durchschnittliche Gehalt reicht von 7 bis 9 Tausend THB pro Monat (12600 bis 16200 Rubel). Ein Einkommen von mehr als 10 Tausend THB in Thailand gilt bereits als wohlhabend (18100 Rubel). Ein hochqualifizierter Arbeitnehmer erhält ungefähr 8 bis 9 Tausend THB pro Monat. Trotz des offiziell festgelegten Mindestlohns haben viele Thailänder niedrigere Löhne. Was die offizielle Beschäftigung betrifft, zum Beispiel die Russen, so darf ihr Gehalt in diesem Fall nicht weniger als 50 Tausend THB pro Monat (90500 Rubel) betragen.

Nach Berufen

BerufMonatliche GrößeGehalt, tausend THB
Fluglinienpilot48,04
Doktor41,36
Ingenieur32,66
Zahnarzt31,33
Buchhalter26,56
Stewardess23,20
Professor21,07
Lehrer16,58
Programmierer16,34
Professionelle Krankenschwester15,30
Hilfskrankenschwester12,75
Büroangestellter14,93
Briefträger9,21
Hotelrezeption8,33
Busfahrer7,65
Kfz-Mechaniker6,53
Handelsvertreter6,12
Möbelsammler5,56
Physiotherapeut5,26
Dienstmädchen5,13
Der Zimmermann4,66
Kleidungsschneider4,50
Baker4,39
Bergmann4,17

Praktikum

Достойной альтернативой официальному трудоустройству и способом «знакомства» с культурой и образом жизни страны по праву считается прохождение стажировки в Таиланде.

К наиболее популярным сферам относятся:

  • Гостиничный бизнес. Die Auszubildenden übernachten nicht nur kostenlos in renommierten Hotels, sondern erhalten auch ein Stipendium in Höhe von 300 USD pro Monat.
  • Medizingeschäft. Der Arzt ist eine angesehene und gefragte Position in Thailand, auch hier ist das Niveau der Medizin anständig. Viele Auszubildende werden hierher geschickt, um innovative und innovative Erfahrungen zu sammeln.
  • Bergbau und Fertigung. Die Entwicklung des Bergbausektors sowie die Einführung fortschrittlicher Fertigungstechnologien in Thailand ziehen Praktikanten aus der ganzen Welt an, um wertvolle Arbeitserfahrungen im Ausland zu sammeln.

Nach erfolgreichem Abschluss eines Praktikums stehen die Chancen auf eine weitere Anstellung in einem renommierten Unternehmen hoch.

Die Gründung eines Unternehmens in Thailand ist eine der schwierigsten, aber bequemsten Möglichkeiten der Unternehmenszuwanderung. Für potenzielle Unternehmer stellt die Gesetzgebung folgende Anforderungen:

  • Das Mindestkapital beträgt 2.000.000 Baht.
  • Es ist verboten, Räumlichkeiten für Büro / Produktion zu besitzen.
  • Besitzen Sie nicht mehr als 49% der Gesamtzahl der Aktien.

Einkommensteuer

Diese Steuer wird von Personen gezahlt, die sowohl im Inland als auch im Ausland Einkommen haben. Der Bürger muss selbst eine Erklärung abgeben. Einzelpersonen werden in inländische und nicht inländische Personen unterteilt. Die ersteren zahlen Einkommensteuer auf alle Gewinne, die innerhalb und außerhalb des Königreichs erzielt werden. Die zweite sieht eine Steuer vor, die sie für Einkommen in Thailand zahlen. Für Einzelpersonen erfolgt die Berechnung zu progressiven Raten und basiert auf dem Einkommen. Thailänder zahlen Einkommenssteuer in Höhe von 10-37%.

Juristische Personen müssen auf alle Einkünfte aus einheimischen und ausländischen Quellen Körperschaftsteuer entrichten. Die Rate beträgt 30%.

Stellensuche in Thailand

Lesen Sie die Liste der Berufe, die für ausländische Arbeitssuchende unzugänglich sind, sorgfältig durch, bevor Sie in Thailand eine Arbeitssuche starten. Besuchen Sie das Land unbedingt als Tourist. In diesem Fall können Sie nicht nur entspannen, sondern auch direkt zum Arbeitgeber gehen.

Um die Beschäftigungsmöglichkeiten in Thailand zu verbessern, ist es wichtig, sprechen gut englischoder besser Thai-Kenntnisse zu haben. Qualifikationen, Erfahrung und eine angesehene Ausbildung sind unabdingbare Voraussetzungen für die Suche nach einem gut bezahlten Arbeitsplatz. Besuchen Sie thematische Foren und chatten Sie mit erfahrenen Arbeitsmigranten in sozialen Netzwerken. Registrieren Sie sich unbedingt in einem professionellen sozialen Netzwerk - linkedin.com.

Wichtige Möglichkeiten, um einen Job in Thailand zu finden

Lesen Sie Stellenausschreibungen in thailändischen Zeitungen, zum Beispiel Bangkok täglich und Bangkok Post.

Besuchen Sie die offizielle Website des thailändischen Arbeitsministeriums - doe.go.th.

Beliebte Jobsucheseiten in Thailand

Internationale Beschäftigungsressourcen in Thailand

Dies waren Informationen zur Stellensuche in Thailand ohne Vermittler. Wenn Sie selbst keine Arbeit finden, wenden Sie sich an eine vertrauenswürdige Personalagentur, vorzugsweise unter dem Schutz von Freunden oder Bekannten. Sehr oft leisten solche Unternehmen gegen eine angemessene Gebühr professionelle Hilfe und finden für Ausländer angesehene Jobs.

Vor- und Nachteile der Arbeit in Thailand

  • Permanenter Sommer mit einer Temperatur von nicht weniger als 20 ° C, die in Spanien oder finanziell akzeptablerem Bulgarien nicht zu finden ist.
  • Die Regenzeiten in Thailand sind kein großes Hindernis.
  • Tolle Ökologie, gepaart mit sauberer Luft.
  • Es werden weniger Finanzmittel benötigt, da die Anmietung von Wohnraum in Thailand und das Essen günstig sind. Obst und Meeresfrüchte können das ganze Jahr über konsumiert werden. Kleidung auf dem Land ist auch billig, vor allem, weil keine Winterkleidung benötigt wird.
  • Die Frage nach dem Erhalt eines thailändischen Visums und einer Aufenthaltserlaubnis in Thailand ist für Russen nicht so kompliziert und es entstehen keine besonderen Hindernisse im Vergleich zu anderen Ländern.
  • Die einheimische Bevölkerung ist nett und freundlich zu allen, bereit, jedem ein Lächeln zu schenken.

  • Trotzdem ist dies ein fremdes Land und Verwandte und Freunde sind weit weg.
  • Es besteht die Notwendigkeit, die Probleme bei der Erteilung eines Visums und seiner Verlängerung um eine Aufenthaltserlaubnis zu lösen.
  • Es ist fast unmöglich, thailändischer Staatsbürger zu werden (das wichtigste Minus). Sogar eine thailändische Frau und gemeinsame Kinder werden in dieser Angelegenheit nicht helfen. Unabhängig davon, wie viel Sie im Land leben, ohne es zu verlassen, wird es äußerst schwierig sein, das Problem der Erlangung der Staatsbürgerschaft zu lösen. Um einen Reisepass für dieses Land zu erhalten, müssen Sie fließend Thailändisch sprechen und über ein sehr solides thailändisches Bankkonto verfügen. Außerdem solltest du immer mehrere Jahre in Thailand sein (was eine lange Reise bedeutet). Tatsächlich bleiben Sie in einem fremden Land ohne besondere Rechte und die Möglichkeit, eines Tages Eigentümer Ihres eigenen Landes zu werden.
  • Ein vollständiges Missverständnis der gesprochenen und geschriebenen thailändischen Sprache, das zu Kommunikationsschwierigkeiten und der Fähigkeit führt, Probleme zu lösen, die beim Leben auf dem Land entstehen. Die Unkenntnis der englischen Sprache im Allgemeinen kann ein unüberwindbares Hindernis sein.
  • Das Fehlen oder die hohen Kosten von Produkten, die aus der Kindheit bekannt sind, sowie die mögliche Ablehnung der thailändischen Küche durch den Körper.
  • Extreme Hitze im Sommer.
  • Das Vorhandensein einer großen Liste von Stellen, deren Besetzung Ausländern offiziell untersagt ist, erschwert die Beschäftigung.

Fazit

Thailand hat unbestreitbare Vorteile in Bezug auf die Erleichterung der Geschäftsabwicklung. Es belegt den ersten Platz unter den Top 20 der Weltrangliste. Ein Ausländer fühlt sich in diesem Land nicht als Einwanderer. Es gibt viele Möglichkeiten zur professionellen Selbstverwirklichung. Die einheimische Bevölkerung respektiert ausländische Fachkräfte, und der Ausbau der Infrastruktur lockt qualifizierte Fachkräfte und erfolgreiche Geschäftsleute aus verschiedenen Ländern nach Thailand.

Sehen Sie sich das Video an: Visum für Thailand Teil 1: Beantragen im Herkunftsland (Dezember 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send