Hilfreiche Ratschläge

Lebensmittel, die Meerschweinchen essen

Meerschweinchenfuttermittel, die in Tierhandlungen als Leckerbissen für Ihre Haustiere verkauft werden, enthalten häufig mehr Fett, Zucker und andere schädliche Inhaltsstoffe, als Schweine für ungefährlich halten. Hersteller fügen manchmal Nahrungsmittel wie Joghurt hinzu, die für die Verdauung von Schweinen ungeeignet sind. Vergessen Sie nicht, dass der Geschmack und die Nährstoffbedürfnisse von Meerschweinchen nicht denen von Menschen entsprechen, und diese kleinen Haustiere werden diese einfache und nahrhafte Leckerei aus Gemüse und Obst mögen.

Verpflegung

Um zu verstehen, wie ein Meerschweinchen zu Hause gefüttert wird, müssen Sie sich mit den physiologischen Eigenschaften dieses Nagetiers vertraut machen. Sein Körper ist nicht wie ein Mensch angeordnet. Der Hauptunterschied besteht darin, dass die Peristaltik des Darms bei einem Nagetier viel schwächer ist als beim Menschen. Dementsprechend können die meisten Produkte, die dem Geschmack einer Person entsprechen, einem Nagetier nicht gegeben werden.

Um die Fütterung eines pelzigen Freundes richtig zu organisieren, denken Sie darüber nach, was er in freier Wildbahn isst. Die Ernährung eines domestizierten Nagetiers sollte sich nicht radikal von der Ernährung eines von außen lebenden Nagetiers unterscheiden. Und er isst in freier Wildbahn verschiedene Pflanzen, Getreide, Heu, Wurzeln, etwas Obst und Gemüse.

Bei der Zusammenstellung einer Diät für Ihr Haustier sollten Sie die individuellen Merkmale der Tiere berücksichtigen, von denen jedes seine eigenen Vorlieben hat. Einige der Nagetiere lieben Äpfel, andere eher Karotten, manche saftiges Essen und manche Heu. Dies bedeutet nicht, dass Sie Ihrem Haustier nur das Futter geben müssen, das es liebt. Die Ernährung sollte gut durchdacht und ausgewogen sein. Aber wenn möglich, geben Sie den Nahrungsmitteln den Vorzug, die den Nagetieren gefallen. Berücksichtigen Sie auch, dass es für Ihre Station ratsam ist, neben Ihrem Lieblingsessen auch ein Essen zu füttern, das er nicht mag, das aber in der Ernährung enthalten sein sollte.

Nagetiere können keine Nahrung für die Zukunft hinterlassen. Wenn Sie eine zwei- oder dreitägige Geschäftsreise unternehmen, bringen Sie das Haustier zu Freunden oder überbelichten Sie es. Wenn Sie das Haustier an Freunde geben, weisen Sie diese an, mit was und nicht mit dem Nagetier gefüttert werden soll.

Power-Modus

Bevor wir direkt mit der Beschreibung der zugelassenen und verbotenen Produkte fortfahren, reservieren wir, wie oft ein Meerschweinchen täglich gefüttert werden soll. Nagetiere müssen oft gefüttert werden, aber nach und nach. Es ist ratsam, die Futterautomaten viermal am Tag zu füllen. Es ist ratsam, Ihre Station gleichzeitig zu füttern. Sie sollten nicht zu viel essen, da ein kleines, flauschiges Nagetier zu Strümpfen neigt. Entsprechend der Nahrung, die das Haustier nicht frisst, wird es versuchen, sich zu verstecken. Stellen Sie sicher, dass sich nach dem Füttern nichts mehr in den Futterträgern befindet.

Wenn Sie Obst oder Gemüse geben, entfernen Sie nach dem Füttern alle Rückstände und seien Sie nicht zu faul, um die Futtertröge zu waschen. Wenn es falsch ist, auf das Haustier aufzupassen, und das Geschirr sauber zu halten, gehört auch dazu, dann hat die Station mit Sicherheit Verdauungsstörungen, die durch saures Futter verursacht werden. Die Nagetierfütterer sollten ohne Verwendung von Reinigungsmitteln gewaschen werden.

Wenn Sie ein neues Produkt in die Diät einführen, tun Sie es sorgfältig. Nagetiere reagieren sehr empfindlich auf Futterveränderungen. Achten Sie auf Ihr Haustier, wenn Sie ein Produkt zum ersten Mal geben. Wenn er Anzeichen einer Verletzung des Verdauungstrakts hat, schließen Sie das neue Produkt sofort von der Diät aus.

Meerschweinchen-Diät

In der Diät von Meerschweinchen sollte vorhanden sein:

  • Getreidefutter
  • Gemüse und Obst
  • grünes Futter
  • Heu und Zweige.

Zusätzlich zu den oben genannten Produkten benötigen Nagetiere Vitamin C, das nicht in ihrem Körper produziert wird. Geben Sie optional die in einer Apotheke gekaufte Ascorbinsäure in das Wasser. Ein Glas Wasser sollte nicht mehr als 20 mg Ascorbinsäure enthalten. Sie können einfach den Saft von einer frischen Zitrone ins Wasser pressen. Machen Sie sofort eine Reservierung, dass ein flauschiges Haustier im Käfig immer Wasser haben sollte.

Lassen Sie uns getrennt betrachten, welche Art Korn und grüne Nahrungsnagetiere benötigen. Wir sprechen auch darüber, welches Obst und Gemüse den Stationen gegeben werden soll und was zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen kann.

Schweine mögen Gemüse

Getreidefutter

Getreidefutter ist die Grundlage der Ernährung. Fachgeschäfte verkaufen Fertigfutter für Meerschweinchen. Sie unterscheiden sich geringfügig in der Zusammensetzung, haben aber einen signifikanten Preisunterschied. Die Preispolitik hängt weniger von der Zusammensetzung des Futters als vom Herkunftsland ab. Import ist teurer als inländische Waren. Die Basis von Futtermischungen ist Hafer. Sie können auch Weizen, Mais, Erbsen oder andere Getreidekulturen einschließen.

Sie können die Futtermischung zu Hause zubereiten. Zusätzlich zu Getreide und Getreide enthält die Zusammensetzung des Vorratsfutters eine Vielzahl von Spurenelementen, die der Körper von Nagetieren benötigt. Zu Hause ist es nicht möglich, einen solchen Feed zu erstellen. Daher sollte die Lagerung von Zügen bevorzugt werden. Wenn Sie sich für eine Futtermischung entscheiden, sollten Sie nicht auf billige Positionen verzichten. Gute Futtermischungen können nicht billig sein. Die Niedrigpreispolitik der Feeds, die eine schlechte Zusammensetzung haben.

Etabliert auf dem Lebensmittelmarkt Cavia Nature (Cavia nature), Cavia Complete (Cavia komplete) und Crispy Muesli (Knusper-Muesli) der Firma Laga Versele (Laga versel). Beliebt sind auch die Feeds von Little One (Little Van oder Little One), Padovan (Padovan), Fiory (Fiori), Vitakraft (Vitacraft), Sultan (Sultan), Jr. Farm (Ihr Bauernhof). Unter den inländischen Futtermischungen sind die Produkte von Dusya, Vaka Lux, Chika Bio und Rodnaya Korma beliebt. Dies ist keine vollständige Liste bemerkenswerter Feeds. Um das beste Futter für Meerschweinchen zu bestimmen, da nicht alle Nagetiere ihre eigenen Futterpräferenzen haben.

Der Anteil des Getreidefutters an der Nahrung von Nagetieren beträgt 30%.

Im Sommer ist unsere Region reich an verschiedenen Gemüsesorten. Fast jeder, der einen Garten hat, baut Tomaten, Kohl, Gurken, Auberginen und süße rote oder grüne Paprikaschoten an. Mal sehen, ob Tomaten und anderes Gemüse Meerschweinchen sein können. Wir werden über Sellerie, Kohl, Radieschen und Radieschen getrennt sprechen.

Achten Sie darauf, Gurken, Karotten, Paprika, Zucchini, Kürbis, Rüben und Mais in die Ernährung von pelzigen Haustieren aufzunehmen. Da sie Zucker und Säuren enthalten, die Diabetes und Allergien auslösen, geben wir Gemüse in Maßen. Wenn Topinambur auf dem Garten wächst, geben wir es äußerst selten. Die junge Topinambur ist von der Ernährung ausgeschlossen, da sie eine große Menge Stärke enthält.

Füttern Sie Nagetiere nicht nur mit Paprika oder Tomaten. Sie sollten jeden Tag anderes Gemüse geben. Ob bei Meerschweinchen Zucchini und bei Meerschweinchen Kürbis möglich sind, ist bei Nagetieren bei beiden Gemüsen nicht kontraindiziert. Experten empfehlen jedoch, sie nicht öfter als dreimal pro Woche zu geben.

Ist es möglich für Meerschweinchen Kartoffeln, die das häufigste Gemüse in unserem Land ist? Zusätzlich zu Stärke, die zur Fettleibigkeit beiträgt, enthält das Gemüse Solanin, das die Immunität von Nagetieren senkt. Dementsprechend ist es besser, Kartoffeln von der Ernährung des Haustieres auszuschließen.

Sagen wir getrennt, ob Sellerie Meerschweinchen sein kann. Dieses exotische Gemüse ist im Moment ein Teil von fast allen Elite-Nagernahrungsmitteln. Es ist nicht nur reich an Vitaminen, sondern auch an Mikroelementen. Es enthält Magnesium, Kalzium, Kalium, Eisen und Phosphor. Dementsprechend muss es in der Nahrung des Haustieres enthalten sein. Haustiere sollten in mäßigen Mengen Sauerkraut (nicht mehr als 1 EL in wenigen Tagen) und Tomaten erhalten.

Kohl, Rettich, Rettich

Überlegen wir, ob Meerschweinchen Kohl, Rettich und Rettich verwenden können. Fachleute raten davon ab, ihr Meerschweinchen mit Kohl zu füttern. Dies gilt nicht nur für Weißkohl, sondern auch für Pekinger Kohl. Blumenkohl und Brokkoli werden ebenfalls nicht empfohlen. Einige Nagetiere haben eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber einer bestimmten Kohlsorte. Und selbst wenn es keine Unverträglichkeit gegenüber Kohl gibt, ruft dieses Produkt in seiner rohen Form Durchfall und Blähungen hervor. Rettich und Rettich können die Schleimhäute reizen. Aber die Spitzen dieser Pflanzen sind nicht verboten, damit das Haustier gibt.

Der Anteil an Gemüse beträgt maximal 15% des Körpergewichts des Nagetiers.

Obst und Beeren

Mal sehen, ob Meerschweinchen Erdbeeren oder Trauben, Äpfel oder Birnen, Mandarinen oder Mangos usw. haben können. Alle Früchte und Beeren enthalten Fruchtsäuren und natürlichen Zucker bis zu dem einen oder anderen Grad. Diese Substanzen können bei kleinen Nagetieren schwere gesundheitliche Erkrankungen hervorrufen. Deshalb, wenn sie in der Diät enthalten sind, dann in kleinen Mengen. Da flauschige Haustiere diese Lebensmittel als Leckerbissen empfinden, können sie als Belohnung für etwas oder zusammen mit nützlichen Lebensmitteln, die Haustiere nicht essen möchten, gegeben werden.

Früchte und Beeren, traditionell für Russland

Die billigsten in unserer Region sind Äpfel und Birnen. Lassen Sie uns daher zunächst darüber sprechen, ob ein Meerschweinchen eine Birne sein kann und ob es für ein Meerschweinchen möglich ist. Birnen enthalten viel Zucker. Dementsprechend sollten sie in Maßen und nicht täglich verabreicht werden. Bei Äpfeln ist diese Delikatesse für Nagetiere am harmlosesten. Angesichts des Vorhandenseins von Fruktose geben wir sie jedoch in Maßen ab. Alle süßen Früchte und Beeren können nur in geringen Mengen gegeben werden. Dies gilt für Pflaumen, Kirschen, Kirschen, Erdbeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Aprikosen usw.

Wassermelone, die in der zweiten Hälfte des Sommers in den Regalen erscheint, wird das Haustier gerne essen. Aufgrund der Tatsache, dass diese Beere für ihre harntreibende Wirkung bekannt ist, ist es jedoch äußerst selten, Nagetiere mit Wassermelonen zu füttern, und es ist besser, sie insgesamt von der Ernährung auszuschließen.

Zitrusfrüchte und exotische Früchte

Viele Menschen interessieren sich dafür, ob Kiwi Meerschweinchen sein kann oder zum Beispiel, ob Orangen Meerschweinchen sein können. Alle Zitrusfrüchte sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden. Wenn Sie Ihr Haustier wirklich mit Ananas, Granatapfel oder Avocado, Melone oder Pfirsich behandeln möchten, sollten Sie dies nicht öfter als 1-2 Mal im Monat tun. Wir geben der pelzigen Abteilung in sehr kleinen Mengen Leckerbissen. Es ist unerwünscht, Nagetieren Kaki zu geben, was zu Magenverstimmung führen kann.

Grünes Futter erforderlich

Sagen wir getrennt, ob es für Meerschweinchen möglich ist, eine Banane, die in unserem Land seit langem nicht mehr als exotische Frucht wahrgenommen wird, zu haben. Es wird an Nagetiere abgegeben, aufgrund der Anwesenheit von Stärke raten Experten davon ab.

Machen Sie sofort eine Reservierung für getrocknete Früchte (Rosinen, Datteln, getrocknete Aprikosen usw.). Aufgrund der Tatsache, dass sie mehr Fructose als frisches Obst enthalten, werden sie nicht zum Verzehr empfohlen.

Der Anteil von Früchten und Beeren beträgt nicht mehr als 10% des Körpergewichts des Nagetiers. Wir geben dem kernlosen Haustier alle Früchte. Es ist auch ratsam, sie von der Haut zu schälen. Mit der Kruste werden nur Melonen gegeben.

Grünes Futter

Der Sommer ist im Gegensatz zum Winter reich an Grünfutter, für das Sie nicht bezahlen müssen. Durch das Vorhandensein von Grünfutter in der Nahrung wird das Risiko von Erkrankungen des Verdauungstraktes von Nagetieren minimiert. Außerdem erhalten Haustiere Vitamine und Mineralien aus Pflanzen.

Flauschige Nagetiere sollten mit Löwenzahn, junger Segge, Klee, Luzerne, Bananenblättern, Kamille, Schafgarbe und Rainfarn gefüttert werden. Sie sollten Ihren Haustieren auch gekeimtes Getreide und Holzläuse geben. Es ist notwendig, Gemüse in die Ernährung aufzunehmen, das ohne große Schwierigkeiten auf einem persönlichen Grundstück oder auf der Fensterbank angebaut werden kann. Tiere genießen Rucola, Basilikum, Petersilie, Spinat, Dill und Minze. Es ist erwähnenswert, dass Dill nicht nur die Verdauung von Nagetieren verbessert, sondern auch deren Appetit verbessert.

Aber Salat sollte sorgfältig gegeben werden. Bei Tieren, die nicht an saftiges Essen gewöhnt sind, kann es zu einer allergischen Reaktion kommen. Und manche Salatsorten wirken sogar harntreibend und reizen die Atemwege (z. B. Brunnenkresse). Sie können versuchen, dem Haustier Koriander zu geben. Einige Tiere lehnen es wegen eines bestimmten Geruchs ab. Rüben sollten in die Ernährung aufgenommen werden, Experten raten jedoch davon ab, Rüben selbst zu geben.

Ob es für Meerschweinchen Rüben oder Karotten möglich ist, haben wir oben angesprochen. Hier stellen wir auch fest, dass Tieren zusätzlich zu Wurzelfrüchten die Spitzen dieser Gemüsepflanzen gegeben werden können.

Da viele wildlebende Pflanzen giftig sind, sollte das Sammeln von grünem Heimtierfutter äußerst vorsichtig sein. Geben Sie keine Nagetierpflanzen, die Ihnen unbekannt sind. Geben Sie Ihren Haustieren nicht die Grüntöne, die Sie auf dem Markt gekauft haben. Wenn es mit Insektiziden behandelt wird, kann das Tier eine schwere Vergiftung bekommen oder sterben. Wachsen Sie deshalb selbst Grüns.

Heu und Zweige

Aufgrund der strukturellen Merkmale des Verdauungstrakts ist Heu ein Muss für Meerschweinchen. Es wird in Zoohandlungen verkauft. Aber wenn es in der Nähe Pflanzungen oder Felder gibt, können Sie sie selbst ernten. Bei der Ernte von Heu ist es wichtig, ungiftige Pflanzen auszuwählen. Ernten Sie kein Heu von Luzerne. Es ist nur für trächtige Frauen und junge Tiere geeignet. Wenn Sie Heu in einer Zoohandlung kaufen, achten Sie auf den Geruch. Wenn das Heu überhängt, was durch den Geruch gut wahrnehmbar ist, sollte sein Kauf aufgegeben werden. Sie sollten kein nasses Heu kaufen.

Neben der Tatsache, dass Heu den Verdauungstrakt verbessert, ermöglicht es den Tieren, ihre Zähne zu knirschen. In einem Käfig mit einem Nagetier muss sich neben einem Futtertrog und einer Trinkschüssel auch ein Sennik befinden. Wähle kein Miniatur-Senniki. Fluffy Nagetiere sollten getrocknete Kräuter in unbegrenzten Mengen erhalten. In Abwesenheit von Heu im Käfig frisst das Nagetier Sägemehl. Und angesichts der Tatsache, dass sie Kotpartikel enthalten, kann dies nicht zugelassen werden. Aus Gründen der Gerechtigkeit ist es jedoch erwähnenswert, dass Nagetiere ihren Müll fressen. Es enthält Enzyme, die den Verdauungsprozess verbessern. Aber, wenn Sie das Haustier richtige Ernährung und angemessene Pflege organisieren, wird er keine Verdauungsprobleme haben.

Zusätzlich zum Heu sollten Haustiere im Winter mit Ästen versehen werden. Flauschige Haustiere beißen gerne den Baum. Eine Alternative zum Weihnachtsbaum sind Weiden- oder Espenzweige. Zweige von Obstbäumen und Wacholder sollten nicht an Haustiere abgegeben werden.

Der Anteil von Heu an der Nahrung von Nagetieren beträgt 20%. Im Winter steigt sie aufgrund des Mangels an saftigem Futter auf 40-45%.

Mehrmals pro Woche geben wir Kleie flauschige Nagetiere. Wenn das Haustier keine gesundheitlichen Probleme hat, ist es ausreichend, es zweimal pro Woche mit Kleie zu behandeln. Wenn sein Körper geschwächt ist, was am lethargischen Verhalten und dem Zustand des Fells zu erkennen ist, geben wir viermal pro Woche Kleie. Das junge Wachstum wird auch 4-mal pro Woche mit Kleie gefüttert. Selbst bei der Ernährung eines Nagetiers müssen Sie Salz in einer Menge von 1,3 g für einen Erwachsenen und 0,5 g für einen jungen Menschen einschließen.

Fachgeschäfte verkaufen Leckereien für Nagetiere, die mit Vorsicht behandelt werden sollten. Der Hersteller schreibt, dass die vorgeschlagenen Leckereien nicht nur lecker, sondern auch gesund sind. Zu ihrer Herstellung wird jedoch üblicherweise Zucker verwendet. Und er ist auf der Liste der verbotenen Produkte. Selbst wenn diese Delikatesse eine große Menge an Vitaminen und Mineralien enthält, ist sie daher für Ihren pelzigen Freund nicht nützlich.

Aber die Vitaminkomplexe, die in den gleichen Fachgeschäften angeboten werden, sollten in die Ernährung einbezogen werden. Sie stärken die Immunität von Nagetieren und verbessern den Zustand ihres Fells. Es ist ratsam, Ihrem Haustier im Winter Vitaminkomplexe zu geben. Im Sommer erhält er alle notwendigen Spurenelemente und Vitamine mit saftigem Futter und Früchten. Und im Winter ist die Grundlage der Ernährung Heu und Getreidefutter. Es ist schwierig, alles zu bekommen, was für das normale Funktionieren des Körpers notwendig ist. Achten Sie beim Kauf von Vitaminpräparaten auf deren Zusammensetzung. Vor allem braucht das Haustier Kalzium. Daher muss es Teil des Produkts sein.

Andere Produkte

Schweine fressen fast alles

Im Allgemeinen können diese Nagetiere Allesfresser genannt werden. Es werden jedoch nicht alle Produkte zur Verwendung durch Nagetiere empfohlen.

Viele Menschen fragen sich, ob Meerschweinchen Brot haben können und ob Milch Meerschweinchen sein kann. In freier Wildbahn fressen Nagetiere diese Produkte nicht, da es nicht möglich ist, sie zu bekommen. Dementsprechend repräsentieren sie für ihren Körper keinen Wert. Darüber hinaus ist der Nagetierorganismus nicht in der Lage, Laktose zu spalten. Daher kann das Trinken von Milch schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen. Milch kann nur in geringen Mengen an Jungtiere abgegeben werden.

Brot, besonders frisch, wird auch für Pelztiere nicht empfohlen. Es provoziert Blähungen. Wir geben Cracker in kleinen Mengen. Für die Herstellung von Crackern ist es besser, Schwarzbrot zu verwenden.

Sonnenblumenkerne und Nüsse

Wie, ob Meerschweinchen Nüsse und eine Vielzahl von Samen haben können. Für diese Lebensmittel gelten keine Verbote. Aber ihre Verwendung führt zu Übergewicht. Daher nehmen wir Nüsse und Samen in geringen Mengen in die Ernährung auf. Von den Nüssen sollten Erdnüsse und Walnüsse bevorzugt werden. Mandeln sind nicht verboten. Bei den Samen lohnt es sich, Kürbiskernen den Vorzug zu geben. Und Sie können eine Mischung aus Sonnenblumen und Kürbiskernen geben. Zuerst entfernen wir alle Samen aus der Schale.

Из всех круп, которые можно увидеть на прилавках магазинов, в рацион грызунов могут входить только овсяные хлопья, перемолотые в мелкую крупу. Но часто баловать питомцами ими не следует. Если в рационе присутствует овес, то этого вполне достаточно. Вареную же кашу грызунам давать категорически запрещается. Она спровоцирует проблемы с пищеварением. Ведь в природе они питаются только сырыми продуктами.

Verbotene Produkte

Nun, wir reservieren, wie Sie ein Meerschweinchen nicht füttern können. Tabu gilt für Zwiebeln und Frühlingszwiebeln, die für Nagetiere giftig sind. Rhabarber, der eine große Menge Oxalsäure enthält, wird nicht zur Verwendung empfohlen. Aus dem gleichen Grund wird Sauerampfer tabuisiert. Auch Eier, die tierisches Eiweiß enthalten, können nicht in die Nahrung aufgenommen werden. Schon ein Ei kann den Körper des Haustiers schädigen. Zucker, der Diabetes verursacht, ist verboten.

Es ist Nagetieren strengstens untersagt, giftige Kräuter wie Farn, Aloe, Schöllkraut, Schneeglöckchen, Digitalis, Geißblatt usw. zu geben. Alle Pflanzen werden aufgrund der Tatsache, dass es viele davon gibt, nicht gelistet. Um Ihrem Haustier keinen Schaden zuzufügen, ist es ausreichend, nur die Ihnen bekannten grünen Lebensmittel zu geben, die in der Liste der zulässigen Lebensmittel für kleine Nagetiere aufgeführt sind.

Es ist erwähnenswert, dass Nagetiere kein Papier essen können. Verwenden Sie dieses Material daher nicht als Abfall.

Sehen Sie sich das Video an: Gesunde Ernährung für Meerschweinchen (November 2019).