Hilfreiche Ratschläge

Unterstützung für die Verbindung mit öffentlichen Instant Messenger-Diensten in Lync Server 2013

Pin
Send
Share
Send
Send


Microsoft hat eine kostenlose Version des Messaging- und Kollaborationsdienstes Teams herausgebracht, die das Unternehmen auf seinem Blog angekündigt hat. Zuvor konnten Teams nur von Abonnenten des Office 365-Dienstes verwendet werden.Die kostenlose Öffnung von Teams für eine Vielzahl von Benutzern gilt als nächster Schritt im Wettbewerb mit dem Slack Corporate Messenger, der seit seiner Einführung im Jahr 2014 eine kostenlose Version anbietet.

Der Start der kostenlosen Teams könnte auch durch das Erscheinen anderer Konkurrenten beeinflusst werden - Hangouts Chat, den Google im letzten Jahr in das G Suite-Servicepaket aufgenommen hat, und Corporate Chat von Facebook, der sechs Monate nach dem Start der Teams erschien, schreibt CNBC.

Kostenlose Versionsfunktionen

Die kostenlose Version von Teams hat Einschränkungen - zum Beispiel kann die Anzahl der Benutzer 300 Personen nicht überschreiten - aber im Allgemeinen sieht Microsoft dies nicht als etwas Frivoles im Vergleich zur kostenpflichtigen Option an, wie es Slack übt, merkt CNBC an. Free Teams, die in mehr Sprachen als Slack verfügbar sind, bieten erweiterten Speicher, eine Nachrichtensuchfunktion und eine bessere Integration mit Tools von Drittanbietern. Es können auch Gruppen-Sprach- und Videoanrufe getätigt werden, während der kostenlose Slack Anrufe nur zwischen zwei Benutzern zulässt.

Das wichtigste Merkmal der kostenlosen Teams ist, dass die Benutzer Zugriff auf die Hauptanwendungen der Office-Suite erhalten - Word, Excel, PowerPoint und OneNote, die alle direkt in Teams integriert sind. Der Dateispeicher verwendet SharePoint- und OneDrive-Dienste. Der Briefwechsel unter Exchange und Outlook ist in der kostenlosen Version nicht enthalten.

Bereits in diesem Jahr verspricht Microsoft, Smart Teams neue intelligente Funktionen wie das Übersetzen von Nachrichten in verschiedene Sprachen und die Möglichkeit, den Hintergrund abzudunkeln, hinzuzufügen, damit die Gesprächspartner nicht sehen können, was in dem Raum geschieht, in dem sich der Benutzer befindet.

Microsoft Teams starten

Der Corporate Messenger von Microsoft Teams wurde im November 2016 auf den Markt gebracht. Er war ursprünglich ein Konkurrent von Slack. Die Macher von Slack selbst machten dies deutlich: Einige Stunden vor der Präsentation des Teams veröffentlichten sie in der New York Times eine lange, ganzseitige Ansprache an Microsoft, in der sie das Unternehmen auf dem Markt für Geschäftskommunikation begrüßten und Tipps zum Verhalten gaben.

Microsoft Teams ist im Office 365-Abonnement enthalten. Zum Zeitpunkt seiner Einführung hatte Office 365 85 Millionen Unternehmenskunden. Teams beinhalten Chat, Termine und Notizen. Das Meeting kann direkt im Chat platziert werden, ebenso wie Dateien, Notizen oder Projekttafeln. Der Dienst ist in Word, Excel, PowerPoint und OneNote sowie in Produkte wie SharePoint, Power BI und Planner integriert. Wie bei Slack können Sie in Chats, Dateien und unter Benutzern suchen.

Laut Microsoft selbst wurden Teams ab März 2018 von 200.000 Organisationen eingesetzt. Im September 2017 gab Microsoft bekannt, dass Skype for Business Messenger durch Teams ersetzt werden soll. Skype for Business wurde im Jahr 2015 auf der Grundlage des früheren Microsoft-Unternehmensbotschafters Lync erstellt. Fachmedien wiesen darauf hin, dass der Start von Teams an sich ein Zeichen dafür ist, dass Skype for Business nicht lange zu leben hatte.

Was ist Slack?

Slack ist ein Corporate Messenger von Stuart Butterfield (Stewart Butterfield) und im Februar 2014 herausgebracht, leitet sich der Name Slack vom Begriff „Durchsuchbares Protokoll aller Konversationen und Kenntnisse“ ab, dh „Konversations- und Datenprotokoll mit Suchfunktion“. Mit Slack können Teammitglieder in Kanälen, privaten Gruppen und direkt miteinander kommunizieren und den Inhalt von Konversationen durchsuchen.

Es kann in Dienste wie Google Drive, Trello, Dropbox, Box, Heroku, IBM Bluemix, Crashlytics, GitHub, Runscope und Zendesk integriert werden. Im März 2016 wurde der Messenger um Sprach- und Videoanruffunktionen erweitert, wodurch seine Position im Wettbewerb mit Skype auf dem Markt für Unternehmenskommunikation gestärkt wurde. In den Medien wird Slack als "Killer" von Skype bezeichnet.

Im Mai 2018 gab das Unternehmen bekannt, dass der Messenger von 500.000 Organisationen verwendet wurde.

Unterstützung für öffentliche Instant Messenger-Konnektivität

Dieser Artikel enthält Supportinformationen für den öffentlich verfügbaren Instant Messaging-Dienst (PIC). Dieser Artikel enthält Informationen zur Unterstützung von PIC (Public IM Connectivity). PIC ist eine Komponente von Microsoft Lync, mit der Lync-Benutzer mit Benutzern einiger öffentlich verfügbarer Instant Messaging-Dienste (IM) mit Lync-Clients und -Identitäten kommunizieren können. PIC ist eine Funktion von Microsoft Lync, mit der Organisationen ihren Lync-Benutzern ermöglichen können, über ihre Lync-Clients und -Identitäten eine Verbindung mit Benutzern bestimmter öffentlicher Instant Messaging-Dienste (IM) herzustellen.

Endbenutzer können sich gemäß ihren Bedingungen mit Kunden, Partnern und Lieferanten verbinden. Endbenutzer profitieren von der Möglichkeit, sich mit Kunden, Partnern und Anbietern zu ihren Bedingungen zu verbinden. Dies ist von Vorteil, da nur ein einziger Echtzeit-Kommunikationsclient für die Verwaltung, Einhaltung und Archivierung in Lync zur Verfügung steht. Die IT profitiert von der Unterstützung eines einzelnen Echtzeit-Kommunikationsclients, während die Kontroll-, Compliance- und Archivierungsfunktionen von Lync beibehalten werden. Die Lync - Skype - Konnektivität, die ab Mai 2013 verfügbar ist, basiert auf einer älteren Version, die zuerst auf dem Lync / Office Communications Server (OCS) / Live Communications Server (LCS) installiert wurde, um eine Verbindung zu den Netzwerken MSN / Windows Live, AOL und Yahoo herzustellen. Die Lync-Skype-Konnektivität, die im Mai 2013 öffentlich verfügbar ist, basiert auf dem Erbe, das Lync / Office Communications Server (OCS) / Live Communications Server (LCS) bei der Verbindung mit MSN / Windows Live, AOL und Yahoo erstmals mit PIC eingerichtet hat. Weitere Informationen zum Herstellen einer Verbindung zu Lync - Skype finden Sie unter Lync - Herstellen einer Verbindung zu Skype. Weitere Informationen zur Lync-Skype-Konnektivität finden Sie unter Lync-Skype-Konnektivität. Integration mit Windows Live, AOL und Yahoo - jede auf dem Weg zum Lebensende. Die Föderation mit Windows Live, AOL und Yahoo befindet sich jeweils auf dem Weg zum Lebensende. Diese Seite dokumentiert den Status jedes Dienstes. Diese Seite dokumentiert den Status jedes Dienstes.

Um PIC verwenden zu können, mussten Benutzer einen Dienst für jeden Instant Messaging-Anbieter aktivieren. Zur Verwendung von PIC mussten Kunden den Dienst für jeden öffentlichen IM-Dienstanbieter aktivieren. Die Anforderungen und Einzelheiten dazu hängen vom Instant Messenger-Dienstanbieter und dem grundlegenden Client-Lizenzprogramm ab. Die Anforderungen und Einzelheiten dazu hängen vom IM-Dienstanbieter und dem zugrunde liegenden Lizenzprogramm des Kunden ab.

Windows Live Messenger Windows Live Messenger

Microsoft Live Messenger und Skype für Windows. Microsoft hat Windows Live Messenger und Skype zusammengebracht. Im April 2013 wurden Messenger-Benutzer bei der Anmeldung auf Skype migriert. Im April 2013 wurden Messenger-Benutzer bei der Anmeldung auf Skype migriert. Lync-Benutzer, die sich auf den Verbund mit Messenger verlassen, können auch dann mit Messenger-Kontakten chatten, wenn diese Kontakte auf Skype angezeigt werden. Lync-Kunden, die sich auf einen Verbund mit Messenger verlassen, können weiterhin mit ihren Messenger-Kontakten kommunizieren, auch nachdem diese Kontakte auf Skype aktualisiert wurden. Es gibt nichts, was Lync-Administratoren und Lync-Endbenutzer tun müssen, um einen unterbrechungsfreien Dienst zu gewährleisten, und die Verwaltung dieser Funktion in Lync bleibt die gleiche wie bei der Nachrichtenübermittlung mit Messenger. Es gibt nichts, was Lync-Administratoren oder Lync-Endbenutzer tun müssen, um die Kontinuität des Dienstes aufrechtzuerhalten, und die Verwaltung dieser Funktion in Lync bleibt dieselbe wie bei der Kommunikation mit Messenger.

Wenn sich Messenger-Benutzer mit Microsoft-Konten bei Skype anmelden (z. B. dieselben Anmeldeinformationen wie für Messenger), werden alle Kontakte von Messenger, einschließlich der Lync-Verbundkontakte, von Skype unterstützt. Wenn sich Messenger-Benutzer mit ihren Microsoft-Konten bei Skype anmelden (d. H. Mit denselben Anmeldeinformationen, die für Messenger verwendet wurden), werden alle ihre Messenger-Kontakte - einschließlich der Lync-Verbundkontakte - in Skype verfolgt. Sie können Sofortnachrichten zwischen Skype und Lync für diese Kontakte austauschen. Anwesenheitsfreigabe und Instant Messaging zwischen Skype und Lync für diese Kontakte sind verfügbar.

Lync - Mit Skype verbinden - Das Hinzufügen und Sofortnachrichten sowie die Sprachkommunikation zwischen Lync- und Skype-Benutzern sind jetzt auch für alle Lync-Benutzer verfügbar. Lync-Skype-Konnektivität - Hinzufügen von Kontakten, gemeinsame Nutzung von Anwesenheitsinformationen, Sofortnachrichten und Audioanrufe zwischen Lync- und Skype-Benutzern - steht jetzt auch allen Lync-Kunden zur Verfügung.

Yahoo! Yahoo! und AOL Instant Messenger und AOL

Integration mit Yahoo! Föderation mit Yahoo! und AOL gegen Ende des Benutzerlebenszyklus von Lync (und Office Communications Server). und AOL befinden sich für Lync-Kunden (und für Office Communications Server) beide auf dem Weg zum Lebensende. Die Verfügbarkeit dieser Dienste von Microsoft hängt vom Support von Yahoo! Die Fähigkeit von Microsoft, jeden dieser Dienste bereitzustellen, war abhängig von der Unterstützung durch Yahoo! und AOL, und die Hauptvereinbarung für sie ist eine Wicklung. und AOL, und die zugrunde liegenden Vereinbarungen werden aufgelöst. Für Yahoo und! Für beide Yahoo! und AOL wird der Service bis Juni 2014 fortgesetzt. und AOL wird der Service bis Juni 2014 fortgesetzt.

Service Yahoo Der Service läuft bis Juni 2014, und Kunden müssen über eine Microsoft Lync Public Reconnectivity-Abonnementlizenz (PIC-Bedingung) verfügen. Yahoo - Der Service wird bis Juni 2014 fortgesetzt, und Kunden müssen weiterhin mit der Microsoft Lync Public IM Connectivity-Benutzerabonnementlizenz („PIC USL“) lizenziert werden. Ab dem 1. September 2012 steht Conv PIC nicht mehr für die Akquisition neuer und aktualisierter Verträge zur Verfügung. Ab dem 1. September 2012 kann die PIC USL nicht mehr für neue oder erneuerte Verträge erworben werden. Kunden mit Lizenzen, die vor diesem Datum gekauft wurden, können den Verbund weiterhin mit Yahoo! Kunden mit Lizenzen, die vor diesem Datum gekauft wurden, können weiterhin mit Yahoo! bis zum Ablauf des Dienstes und nicht von dem Moment an, an dem er endet. bis zum früheren Datum des Herunterfahrens des Dienstes oder bis zum Ablauf der Lizenz. Lesen Sie den Blogbeitrag des Lync-Entwicklerteams. Lesen Sie die Ankündigung im Lync Team-Blog. Kunden, die PIC-Lizenzen für Verträge mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2014 besitzen, erhalten Lizenzen für PIC-Versionen von Verträgen, die bis zum 30. Juni 2014 verlängert wurden, entsprechend der Höhe der Zahlungen für den am 30. Juni 2014 festgelegten Zeitraum. eine Gutschrift in Höhe der Zahlungen für den Zeitraum nach dem 30. Juni 2014 erhalten.

Aol Es ist der 30. Juni 2014, aber der LYNC Instant Messenger (PIC) -Dienst ist nicht mehr verfügbar. Aol - Am 30. Juni 2014 ist der IM-Konnektivitätsdienst ("PIC") von Lync nicht mehr verfügbar. Um Benutzerunterbrechungen am Ende des Dienstes zu begrenzen, werden wir weiterhin zusätzliche Kundendomänen vorbereiten. Um die Störung des Kunden bei Beendigung des Dienstes zu begrenzen, haben wir die Bereitstellung zusätzlicher Kundendomains eingestellt. Bis zum 30. Juni 2014 müssen Benutzer keine Maßnahmen ergreifen, um Federated Communications weiterhin für diesen Zweck zu unterstützen. Bis zum 30. Juni 2014 müssen Kunden keine weiteren Maßnahmen ergreifen, um die Verbundkommunikation mit AIM zu unterstützen. Außerhalb dieses Datums (oder für Benutzer, die zusätzliche Domains bereitstellen möchten) ist ein Suchdienst direkt bei AOL verfügbar. Ab diesem Datum (oder für Kunden, die in der Zwischenzeit zusätzliche Domains bereitstellen möchten) ist ein Ersatzservice direkt bei AOL erhältlich. Weitere Informationen zum neuen AOL-Dienst finden Sie unter Installieren von Direct Federation mit AIM (öffnet eine neue Seite auf AOL.com). Weitere Informationen zum neuen Dienst von AOL finden Sie unter Einrichten einer direkten Föderation mit AIM (öffnet eine neue Seite auf AOL.com).

Zusammenfassung des Anbieters für öffentliche Sofortnachrichten

Die folgende Tabelle enthält allgemeine Informationen zu Instant Messaging-Anbietern, Verbundfunktionen mit Lync und Lizenzanforderungen. Die folgende Tabelle enthält eine Zusammenfassung der öffentlichen IM-Dienstanbieter, der Verbundfunktionen mit Lync und der Lizenzanforderungen.

Instant Messaging, Präsenz, Sound IM, Präsenz, Audio

Clientzugriffslizenzen für Lync Server, Lync Online (1/2/3 Plan) Lync Server-Clientzugriffslizenzen, Lync Online Plan 1/2/3

Windows Live Messenger Windows Live Messenger

Instant Messaging, Audio- und Video-Sofortnachrichten, Anwesenheit, Audio / Video

Lync Server-Clientzugriffslizenzen (werden unterstützt, solange WLM auf dem Markt ist)

IM-Anwesenheitsnachricht

Clientzugriffslizenzen für Lync Server, die im Juni 2014 für vorhandene Clients unterstützt wurden. Lync Server-Clientzugriffslizenzen, die bis Juni 2014 für bestehende Kunden unterstützt werden.

IM-Anwesenheitsnachricht

Zusätzlich zu den Lync Server-Clientzugriffslizenzen ist eine zusätzliche Microsoft Lync Instant Messaging-Lizenz (PIC Conv.) Erforderlich. Erfordert zusätzlich zu den Lync Server-Clientzugriffslizenzen eine zusätzliche Microsoft Lync Public IM Connectivity-Benutzerabonnementlizenz (PIC USL). In der Preisliste für September 2012 ist der Zustand PIC nicht mehr käuflich zu erwerben. Ab der Preisliste vom September 2012 kann der PIC USL nicht mehr gekauft werden. Benutzer mit aktiven Lizenzen können weiterhin den Verbund mit Yahoo! Kunden mit aktiven Lizenzen können weiterhin mit Yahoo! Messenger bis zum Stichtag des Dienstes am 30. Juni 2014.

Pin
Send
Share
Send
Send

Öffentlicher IM-DienstanbieterFöderierte FähigkeitenLizenzanforderungen Lizenzanforderungen