Hilfreiche Ratschläge

Wie hält man Salatblätter im Kühlschrank lange frisch?

Pin
Send
Share
Send
Send


Es ist am bequemsten, ein essfertiges, sauberes Produkt aufzubewahren, damit der vom Markt oder vom Laden mitgebrachte Salat sofort gewaschen wird. Dies geschieht am besten in einem geräumigen Topf mit Wasser, wobei jedes Blatt sorgfältig sortiert und die vergilbten Teile weggeworfen werden. Nach dem Waschen muss der Salat getrocknet werden. Gleichzeitig ist es unmöglich, die Blätter zusammenzudrücken, sie müssen unbeschädigt bleiben.

Zum Trocknen werden die Blätter zunächst abgeschüttelt, in ein Sieb oder ein Sieb gegeben, um ein Wasserglas herzustellen, und dann auf ein trockenes Küchentuch oder Papiertuch übertragen.

Der getrocknete grüne Salat kann im Kühlschrank aufbewahrt werden. Es kann in einen Plastikbehälter gelegt, mit einer Serviette abgedeckt und mit einem Deckel fest verschlossen werden. Eine Serviette wird benötigt, um überschüssige Feuchtigkeit aufzunehmen und Fäulnis zu verhindern. Wenn Sie keinen speziellen Behälter haben, können Sie den Salat in einer emaillierten Schüssel aufbewahren, die mit einem Sieb, einer Plastiktüte mit Löchern oder einem Handtuch abgedeckt ist.

Eine andere Methode wird angewendet: Die Blätter werden in ein trockenes Baumwolltuch gewickelt und in das Gemüsefach geschickt. Es gibt ein kleines Geheimnis: Sie müssen jeden silbernen Gegenstand auf die eingewickelten Blätter legen. Dadurch bleibt der Salat einen Monat lang frisch.

Unter dem Film

Lagern Sie ungewaschene Blätter, indem Sie sie mit Frischhaltefolie umwickeln.

  • Legen Sie die Blätter auf eine Einwegunterlage aus expandiertem Polystyrol (Lebensmittelschaum) oder dickem Karton.
  • Den Salat so auslegen, dass sich zwischen den Blättern Luft befindet.
  • Mit Frischhaltefolie abdecken.
  • Legen Sie die Verpackung in das unterste Regal des Kühlschranks.

Diese Aufbewahrungsmethode sorgt für eine Woche Frische. Wenn Sie Blätter brauchen, müssen diese von Hand ohne Messer oder Schere abgerissen werden. Nach den Regeln der französischen Küche ist es generell verboten, Blattsalat mit einem Messer zu schneiden. Es wird angenommen, dass durch den Kontakt mit Metallgegenständen sein Geschmack schlechter wird.

Unter dem Film

Mit der folgenden Methode können Sie die ursprüngliche Frische des ungewaschenen Produkts bis zu einer Woche aufbewahren:

  • Ungewaschene, aber sortierte Blätter werden auf ein Substrat aus expandiertem Polystyrol gelegt, das normalerweise zum Auslegen von Lebensmitteln in Geschäften verwendet wird. Legen Sie das Produkt auf einen solchen Untergrund und achten Sie darauf, dass zwischen den Blättern genügend Platz für die Luftzirkulation ist.
  • Das auf den Untergrund gelegte Produkt muss mit Frischhaltefolie abgedeckt und die Verpackung im Kühlschrank auf die untere Ablage gelegt werden.

Es ist besser, die erforderliche Anzahl von Pflanzenzweigen für den täglichen Gebrauch manuell zu trennen, ohne dafür eine Metallschere oder ein Messer zu verwenden.

Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass der Kontakt der Pflanze mit Metalloberflächen, was eine unbestätigte Tatsache ist, ihre Geschmackseigenschaften negativ beeinflusst.

In einer Schüssel Wasser

Um die Haltbarkeit von Salatblättern zu verlängern, können sie wie frisch geschnittene Blumen in kaltem Wasser gelagert werden. Um diese Methode anzuwenden, gehen Sie wie folgt vor:

  • Es ist notwendig, ein wenig Wasser in die Schüssel zu gießen und die Pflanzensträuße darin abzulegen, wobei zuvor 2-3 mm Grün von ihrem unteren Teil abgeschnitten werden. Damit die Pflanze die für sie lebenswichtige Feuchtigkeit besser aufnimmt, ist es notwendig, den Boden der Stecklinge des Grüns zu kürzen.
  • Der in Wasser gelagerte obere Teil der Pflanze ist mit Frischhaltefolie oder einem Beutel aus Polyethylen bedeckt.

Die Pflanze sollte nicht zu fest in eine Schüssel mit Wasser gestellt werden, damit zwischen den Blättern genügend Luft bleibt.

Beizen

Sie können auch eingelegten Salat essen, da er fast bis zur neuen Gartensaison viel länger als frische Kräuter gelagert werden kann. Eine solche Pflanze wie folgt marinieren:

  • Geben Sie am Boden der Schüssel, die als Emaillepfanne oder Glas verwendet werden kann, mehrere geschälte Knoblauchzehen, geschälte Stücke und gehackten Selleriestiel.
  • Die Blätter der Pflanze werden nacheinander gewaschen und gestapelt, wobei die Schichten in den Behälter gestreckt werden.
  • Nach dem Befüllen des Behälters werden Dill- und Selleriezweige auf die oberste Blattschicht gelegt.
  • Um die Marinade zuzubereiten, muss man einen Liter Wasser kochen, einen Esslöffel Salz, zwei Esslöffel Zucker und einen Teelöffel Zitronensäure hinzufügen.
  • Gestapelte Salatblätter werden mit heißer Marinade übergossen und mit Unterdrückung bedeckt. Nach dem Abkühlen der Marinade wird ein Behälter mit Kräutern zur Aufbewahrung in einen Kühlschrank gestellt.

Um eine Nahrungspflanze für den Winter vorzubereiten, kann sie in der Kammer eines Haushaltskühlschranks eingefroren werden. Bei der Entscheidung, die Frische des Grüns auf diese Weise zu bewahren, muss berücksichtigt werden, dass die Salatblätter für den Winter nicht vollständig gefrieren. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass sie eine große Menge Wasser enthalten, das gefroren ganze Blätter in eine formlose grüne Masse verwandelt. Um Salat einzufrieren, gehen Sie wie folgt vor:

  • Die Blätter der Pflanze werden mit kochendem Wasser übergossen und anschließend in kaltem Wasser abgekühlt.
  • die nach der obigen Behandlung weicher und bröckeliger werden, werden die Salatblätter zu Püree zerkleinert, was manuell mit einem Fleischwolf oder einem Mixer erfolgen kann.
  • Die resultierende grüne Masse wird in Dosen, Behältern oder Beuteln ausgelegt und in den Gefrierschrank des Kühlschranks gestellt.

Aus der in der oben beschriebenen Weise zubereiteten zerkleinerten und gefrorenen Salatmasse können Saucen hergestellt und zu Suppen und Hauptgerichten gegeben werden.

Wie man nicht lagert

Um Salatblätter länger frisch zu halten, können Sie nicht wie folgt vorgehen:

  • Bewahren Sie sie in einer Plastiktüte ohne Zugang zu frischem Grün auf. In diesem Fall sammelt sich Feuchtigkeit im Beutel an, was in kurzer Zeit zum Verderben des Grüns führt.
  • Bewahren Sie grüne Blätter im Kühlschrank in offener Form auf, wo die Feuchtigkeit aktiv verdunstet und sie schnell verdorren.

So lagern Sie Salat im Kühlschrank - Methoden

Mal sehen, was zu tun ist, damit die Blätter nicht zu schnell welken. Es gibt 2 Hauptoptionen:

• Gefrierschrank,
• Kühlschrank.

Die erste Methode ist zur Langzeitlagerung geeignet. Wir werden Sie sofort warnen, dass es nicht empfehlenswert ist, die Salatblätter vollständig einzufrieren, da dort viel Wasser ist. Dementsprechend verwandelt sich das Blatt bei niedriger Temperatur in eine Art unverständliche Substanz. Dieses Problem wird wie folgt gelöst. Zuvor müssen die Blätter mit kochendem Wasser übergossen werden. Danach sollten sie durch Absenken in kaltem Wasser gekühlt werden. Als nächstes müssen die Blätter zu einem Zustand von Kartoffelpüree gemahlen werden. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist in einem Mixer. Die resultierende Aufschlämmung wird in Behältern oder Formen ausgelegt und dann in den Gefrierschrank gegeben. Solche Zubereitungen können verwendet werden, um Suppen oder Saucen zuzubereiten, oder einfach einigen Gerichten zugesetzt werden.

Eine optimalere Möglichkeit zur Aufbewahrung von Salat ist der Kühlschrank. Hier müssen Sie die Blätter nicht mehr mahlen. Wir haben sie in den ganzen Kühlschrank gestellt. Eine der beliebtesten Aufbewahrungsmethoden ist die Aufbewahrung in einer Schüssel mit Wasser. In diesem Fall ist ein Minimum an Vorbereitungszeit erforderlich. Nehmen Sie einfach eine kleine Menge Wasser in eine Schüssel geeigneter Größe und stellen Sie den Salat dort ab. Schneiden Sie kurz zuvor den unteren Teil der Blätter im Bereich der Stecklinge ab. Zu viel Abstand ist nicht nötig - 2-3 Millimeter reichen in diesem Fall völlig aus.

Als nächstes legen wir die Blätter und legen sie mit Stecklingen in Wasser - hier bettelt eine Parallele mit Blumen und einer Vase. In der Tat wird Salat auf diese Weise in einen Behälter gegeben.

Die Oberseite der Blätter sollte mit Frischhaltefolie bedeckt sein. Für die kurzfristige Aufbewahrung eignet sich jedoch auch eine normale Plastiktüte. Wickeln Sie den Salat einfach nicht zu fest ein. Grün erfordert eine gewisse Menge Luft, in deren Abwesenheit es schnell verblasst.

Eine andere gute Art, Salat im Kühlschrank aufzubewahren, ist die Unterlage. Dies ist die beste Option für ungewaschene Grüns. Zuerst den Salat auf den Untergrund legen. Es gibt solche in vielen Haushalten. Falls gewünscht, kann das Substrat im Geschäft gekauft werden. Die Kosten für eine solche Kapazität überschreiten nicht mehrere Rubel. Es ist zu beachten, dass es nicht notwendig ist, die Blätter zu fest zu verteilen. Wir haben oben bereits bemerkt, dass eine kleine Menge Luft für die Grüns benötigt wird, die zur Lagerung geschickt werden. Nach dem Verlegen sollten die Blätter mit Frischhaltefolie bedeckt werden. Als nächstes legen Sie den zubereiteten Salat in den Kühlschrank, vorzugsweise auf die untere Ablage. Mit dieser Aufbewahrungsmethode können Sie Blätter für 7-8 Tage aufbewahren. Es wird empfohlen, nur Blätter mit den Händen abzureißen und nicht abzuschneiden.

Sie können den Salat im Kühlschrank aufbewahren, indem Sie ihn in gewöhnliche Plastikbehälter füllen. In diesem Fall muss jedes Blatt gründlich mit fließendem Wasser gewaschen werden. Überprüfen Sie auch sorgfältig die Grüns. Alle vergilbten Teile werden sofort entfernt. Danach müssen Sie warten, bis das Wasser abläuft. Um diesen Vorgang zu beschleunigen, legen Sie die Grüns in ein Sieb. Als nächstes legen Sie den Salat auf ein Papiertuch. Das Vorhandensein von Feuchtigkeit ist hier unerwünscht, so dass dieses Verfahren definitiv nicht überflüssig wird.

Die getrockneten Blätter können in einem vorbereiteten Behälter gestapelt werden. Es wird empfohlen, sie mit einem Papiertuch abzudecken. Außerdem können Sie etwas Silberprodukt in den Behälter geben. Es hilft, die Blätter ausreichend lange frisch zu halten - bis zu 30 Tagen. Verschließen Sie den Behälter fest und stellen Sie ihn in den Kühlschrank. Wenn es keinen Plastikbehälter gibt, legen Sie den Salat in einen emaillierten Behälter. Anschließend wird das Geschirr mit einem Papiertuch oder einer Plastiktüte mit Löchern abgedeckt und in den Kühlschrank gestellt. Um die Haltbarkeit zu verlängern, kann in diesem Fall auch dem Grün Silber zugesetzt werden.

Ich möchte auch zwei Warnungen aussprechen, die in direktem Zusammenhang mit der Lagerung von Salat im Kühlschrank stehen. Insbesondere müssen die Blätter nicht offen bleiben. Mit einer solchen Lagerung verblassen sie sehr schnell. Vergessen Sie nicht, dass im Kühlschrank eine eher intensive Verdunstung auftritt. Frischsalat und ungeöffnete Plastiktüte müssen nicht aufbewahrt werden. Durch die Ansammlung von Feuchtigkeit in den Blättern beginnt sich diese schnell zu zersetzen. Dementsprechend wird es definitiv nicht funktionieren, sie für eine lange Zeit frisch zu halten.

Auf Wunsch kann Salat auch für den Winter eingelegt werden. Legen Sie zunächst gehackten Sellerie auf den Boden der Pfanne einer geeigneten Größe. Fügen Sie als nächstes ein paar Knoblauchzehen hinzu (4 reichen aus). Nun die Blätter waschen und einzeln in die Pfanne geben. Auf den Salat legen wir Sellerie und Dillzweige. Als nächstes wird die Marinade zubereitet. Das Rezept ist sehr einfach - Zucker (2 Esslöffel), Salz (1 Esslöffel) und Zitronensäure (1 Teelöffel) sollten zu einem Liter kochendem Wasser gegeben werden. Gießen Sie die grünen mit der fertigen Marinade, danach setzen wir Unterdrückung auf. Der Behälter kann erst in den Kühlschrank gestellt werden, nachdem die Flüssigkeit vollständig abgekühlt ist. Mit dieser Methode können Sie die Hauptsache speichern - die meisten nützlichen Eigenschaften von Blattsalat.

Kurze Lagerzeit

Sie können Gemüse in kleinen Mengen kaufen, um es täglich zur Arbeit zu bringen. Lagern Sie in diesem Fall die Blätter nicht lange. Morgens werden sie gewaschen, in mittelgroße Stücke geschnitten oder einfach einzeln geteilt. Dann legen Sie das Gemüse in einen Behälter und bedecken die Oberseite mit einer Serviette. Fünf bis sechs Stunden Sicherheit sind gewährleistet!

Auf die gleiche Weise werden Sandwiches für ein Picknick mit Butter und Salat zubereitet. Butter harmoniert perfekt mit dem spezifischen Geschmack der Blätter.

Salatblätter als Ganzes nicht einfrieren. Sie enthalten eine große Menge Wasser in den Zellen und verwandeln sich nach dem Auftauen in ein unverständliches Chaos. Sie können jedoch auch etwas anderes tun, um das Produkt den ganzen Winter über zu lagern.

Salat wird mit kochendem Wasser gegossen (blanchieren), in kaltem Wasser abkühlen. Dann auf einem Mixer oder manuell in Kartoffelpüree mahlen. Fertige Kartoffelpürees werden in Säcken, Formen, Behältern ausgelegt und eingefroren. Im Winter wird es zur Herstellung von Saucen verwendet, die zu Suppen hinzugefügt werden.

Salat aus dem Garten

Sie können den Salat selbst auf der Fensterbank oder im Garten anbauen. Samen keimen innerhalb von 5 Tagen und nach 25 Tagen können Sie ernten. Die Hauptsache ist, für eine gute Bewässerung, Beleuchtung und Top-Dressing zu sorgen.

Wenn Sie einzelne Blätter pflücken, gibt die Pflanze neue aus. Sie können eine ganze Steckdose mit einer Wurzel herausreißen und 1-2 Tage aufrecht lagern. Der Salat zum Selbermachen ist am längsten gelagert. Es ist reich an Vitaminen, Eisen, Magnesium und ist ideal für Diätetiker, Schwangere und Patienten mit Anämie.

Pin
Send
Share
Send
Send