Hilfreiche Ratschläge

Der Weg zum wahren Selbst

Pin
Send
Share
Send
Send


Ja, zunächst ist es ratsam, sofort zu klären, dass diese beiden Tools unterschiedlich funktionieren:

  1. Deodorant zerstört nicht den Schweiß, sondern Bakterien, die einen unangenehmen Geruch verursachen. Es ist nützlich, wenn eine Person nicht viel schwitzt und daher angenehme Aromen verbraucht.
  2. Antitranspirant riecht nicht „laut“, weil es anders wirkt. Durch ein Spezialwerkzeug, das die Kanäle der Schweißdrüsen verengt, wird Schweiß für etwa einen Tag ausgeschlossen. Aber die Haut atmet zu diesem Zeitpunkt nicht.

Wie man Deodorant ohne Schaden auf die Haut aufträgt

Nicht nur unsere Stimmung und die Einstellung anderer zu uns, sondern auch der Zustand der Achselhaut (verschiedene Arten von Problemen können in Form von Hautausschlägen, Rötungen usw. auftreten) hängen davon ab, ob wir dieses Mittel richtig anwenden.

Daher müssen Sie zuerst herausfinden, wie Sie das Deodorant richtig anwenden, um nicht zu schwitzen. Also bereiten wir die Achseln vor: Wir waschen sie gründlich, trocknen sie gründlich mit einem trockenen Handtuch, rasieren oder epilieren sie. Und erst dann wenden wir das Mittel an.

  1. Wenn Sie nur duschen oder baden, sollten Sie die Achselhöhlen nicht mit einem Deodorant behandeln - lassen Sie es zwei Stunden dauern, denn jetzt sind die Schweißdrüsen voll mit Wasser und das Trockenmittel füllt sie nicht so, wie es sollte.
  2. Nachdem Sie das Produkt am Abend angewendet haben, tun Sie morgens nichts mit den Achseln - ein gutes Mittel wirkt für einen Tag.
  3. Wenden Sie das Produkt nicht öfter als zweimal an, ohne ein Bad oder eine Dusche zu nehmen - der Rest ist unbrauchbar.
  4. Wenden Sie das Produkt so an, wie es der Hersteller in der Anleitung schreibt, da es sonst seine Aufgabe nicht erfüllt oder Spuren auf Kleidung oder Unterwäsche hinterlässt.
  5. Wenn Sie nicht wissen, wie Ball Deodorant richtig angewendet wird, können Sie den gegenteiligen Effekt erzielen. Es ist notwendig zu warten, bis es trocknet, weil es länger als andere absorbiert wird.
  6. Sprays Spray, Entfernen der Spraydose in einem Abstand von 20-30 cm von den Achseln.
  7. Waschen Sie das Produkt ab, wenn Sie nach Hause kommen - die Haut muss atmen!
  8. Alternative Trockenmittel und Antitranspirantien - dies macht den Prozess der Neutralisierung von Bakterien und der Desodorierung sicher.
  9. Sprühen Sie das Desic nicht vor dem Strand, auf einen verschwitzten Rücken, eine Brust oder Sohlen, da sonst die Wärmebilanz gestört wird.
  10. Kaufen Sie parabenfreie Produkte - dies ist ein zusätzliches Risiko.
  11. Verwenden Sie nicht jeden Tag Deodorants.
  12. Verwenden Sie nicht gleichzeitig stark riechende Parfums und Deodorants.

14 Tricks mit Deo, die die Situation auf unerwartete Weise retten

Sogar die alten Ägypter suchten nach Wegen, nicht immer angenehme Körpergerüche loszuwerden. Sie nahmen aromatisierte Bäder und trugen schon damals spezielle Parfums auf den Achselbereich auf.

Die alten Griechen liehen sich die Schönheitspraktiken der Ägypter aus und verbreiteten sie im Westen. Historiker sagen, dass die Römer zu einer Zeit völlig besessen von dem Geruch von Sauberkeit waren: Männer und Frauen badeten buchstäblich in Parfums, tränkten ihre Kleidung damit, besprühten sie mit Haustieren (sogar Pferden)!

Das erste Deo, wie wir es früher sahen, erschien im 19. Jahrhundert in den USA. Es hieß "Mum". Heutzutage gibt es viele verschiedene Namen, und wie sich herausstellt, können sie viele verschiedene Verwendungszwecke haben. Darüber weiter.

Aber erstens ist Schweiß nicht der Grund für einen schlechten Geruch

Die Schuld liegt bei Bakterien, die mit dem Schweiß interagieren. Das antibakterielle Element im Deodorant verhindert das Auftreten dieses Geruchs.

Zweitens sind männliches und weibliches Deodorant ein und dasselbe

Die einzigen Unterschiede sind Verpackung und Geschmack. Aber stellen Sie sich vor: Nur 10% der Deodorants sind sofort für Frauen und Männer bestimmt.

1. Wenn deine Füße zu viel schwitzen

Sprühen Sie an heißen Tagen Deodorant auf die Fußsohlen, um Scheu vor Ihren Füßen zu vermeiden. Lass es trocknen und zieh deine Schuhe an.

2. Nasse Stellen unter der Brust

Wir schwitzen nicht nur unter den Achseln. Ich denke, viele Frauen haben bemerkt, dass Schweißtröpfchen auf Kleidern unter ihren Brüsten tückisch sind.

Verwenden Sie Antitranspirant genau dort, wo es erscheint. So vermeiden Sie unangenehme Situationen.

Einige Apotheken verkaufen zu diesem Zweck spezielle Deodorants.

3. Brille, die von der Nase rutscht

Nehmen Sie einen Ball Deodorant und tragen Sie es auf den Nasenrücken auf. Konzentrieren Sie sich darauf, wo die Sonnenbrille befestigt werden soll. Voila!

4. Haare, die länger als drei Tage nicht gewaschen wurden

Wenn überhaupt keine Zeit ist und das Trockenshampoo vorbei ist, machen klebriges und fettiges Haar das Deodorant angenehmer. Wenden Sie es einfach auf Ihre Kopfhaut an.

Übrigens, wenn Sie joggen, tragen Sie das Produkt auf die Stirn auf. Dann kommt kein Schweiß in deine Augen.

5. Kleid, das am Rücken klebt

Manchmal ist die Kleidung an Orten, an denen Schweiß auftritt, tückisch dunkel und klebt sogar. Tragen Sie ein Antitranspirant auf Ihren Rücken auf, um die peinliche Situation mit einem Kleid oder T-Shirt zu vermeiden.

6. Wenn die Jeans sehr dünn ist

Nehmen Sie ein Deo auf Ihre Beine und Hüften. Und du schlüpfst buchstäblich in deine Lieblingsjeans.

7. Klebrige Hände

Viele von uns leiden unter diesem Problem. Verlegenheit eskaliert, wenn jemand die Hand geben muss! Wenn Sie Ihre Handfläche mit einem Antitranspirant einsprühen, ist sie trocken.

Dieser Trick kann nachts oder vor dem Verlassen des Hauses durchgeführt werden. Und besser - zweimal. Es hängt alles davon ab, wie viel Ihre Hände schwitzen.

8. Wenn Akne

Sehr oft erinnern sich Hautprobleme am Vorabend eines wichtigen und verantwortungsvollen Tages an sich. Deodorants, die Mineralsalze enthalten, helfen Pickel auszutrocknen.

9. Reizung der Hüfte

Tragen Sie bei heißem Wetter kein Deodorant auf die Innenseiten der Oberschenkel auf. Es vermeidet die Reibung der feuchten Haut, die sich zwangsläufig rot färbt und backt.

10. Toilette Geruch Schrank

Einige Latrinen können nicht oft gelüftet werden. Es riecht nach Feuchtigkeit. Um es loszuwerden, legen Sie ein offenes trockenes Deodorant auf ein Regal oder auf den Boden. Nach zwei bis drei Stunden füllt sich der Raum mit einem angenehmen Aroma.

11. Die neuen Schuhe, die gerieben werden

Lederprodukte sind zäh und können das Bein sehr schnell ins Blut reiben. Gehen Sie mit dem Deo an die Stelle, die Ihrer Meinung nach reiben wird. Eine dünne Schutzschicht verhindert, dass sich das Pflaster nach ein paar Schritten löst.

12. Million Dollar Makeup

Maskenbildner haben sich einen kniffligen Trick ausgedacht, mit dem Models den ganzen Abend über wie eine Million Dollar aussehen können. Sie tragen mit den Fingern Deodorant auf die T-Zone auf: Stirn, Nase und Kinn. Diese Technik hilft, den fettigen Glanz des Gesichts zu kontrollieren.

13. Bilder an den Wänden

Natürlich ist Ihr Kind der zukünftige Picasso. Aber die neuen Tapeten und ohne sein Talent waren wunderschön! Sprühen Sie Deodorant auf die mit Markern bemalte Oberfläche. Alkohol im Spray löst die Farbe auf. Als nächstes benutzen Sie ein Papiertuch.

14. Hören Sie auf, Türen zu knarren

Wenn für eine gewissenhafte Reparatur der Türen keine Zeit bleibt, sprühen Sie das Deo dort ein, wo es knarrt. Sie werden sehen, die Tür wird leise, leise.

1. Deodorant mit Antitranspirant verwechseln

Antitranspirant reduziert die Schweißmenge und Deodorant beseitigt den unangenehmen Geruch. Die meisten Antitranspirantien enthalten Aluminiumsalze, manchmal zusammen mit Zirkoniumsalzen. Sie verengen teilweise die Ausscheidungswege der Schweißdrüsen. Dadurch wird vorübergehend weniger Schweiß produziert.

Deodorants maskieren nur einen unangenehmen Geruch. Oder neutralisieren Sie es und töten Sie Bakterien. Sie beeinträchtigen die Schweißmenge nicht und lassen die Achselhöhlen nicht austrocknen.

5. Morgens auftragen

Trotz des vorherrschenden Glaubens sollten Deodorants und Antitranspirantien nicht morgens, sondern abends vor dem Zubettgehen angewendet werden. Schweißdrüsen sind zu diesem Zeitpunkt weniger aktiv. Das Antitranspirant dringt leicht in die Ausscheidungskanäle ein und verbleibt in diesen. Dermatologen wird daher empfohlen, abends zu duschen, die Achselhöhlen gründlich abzuwischen und ein Antitranspirant aufzutragen.

8. Wir verstehen den Unterschied zwischen konventionellen und klinischen Antitranspirantien nicht

Konventionelle Antitranspirantien verengen die Kanäle der Schweißdrüsen um 20% und klinisch um 30%. Sie erhöhten die Konzentration von Aluminiumsalzen. Dadurch arbeiten sie effizienter, reizen aber auch die Haut mehr. Frey rät Menschen mit empfindlicher Haut, diese zu verlassen und Produkte mit Dimethicon zu verwenden.

Deodorants sind schädlich! Was denn

Grundsätzlich gehen die Meinungen auseinander, wie dies in solchen Situationen der Fall ist. Bislang stört jedoch nur das Vorhandensein von Aluminium in Antitranspirantien, das mit der Entwicklung von Brustkrebs, dem Auftreten von Erkrankungen der Nieren, des Herzens, des Zentralnervensystems usw. behaftet ist. Niemand wird mit Sicherheit sagen, wie wahr die Informationen sind.

Da sich die Mittel jedoch in den Regalen befinden, müssen Sie nur vorsichtig sein und verantwortungsbewusster mit der Frage umgehen, wie das Deodorant richtig angewendet werden soll.

Ersetzen Sie das schädliche Deodorant

Die Frage ist was? Was zu ersetzen! Tatsache ist, dass sich in letzter Zeit viele über das Auftreten von Beschwerden aufgrund der Wirkung verschiedener Mittel beschweren. Jemand mit sehr starker Rötung verschwindet für eine lange Zeit nicht, selbst nachdem das Deodorant aufgehoben wurde. Jemand leidet unter starkem Juckreiz. Mit einem Wort, es kann eine andere Reaktion geben.

Daher muss das Werkzeug abgebrochen werden. Nachdem Sie auf den normalen Zustand der Achseln gewartet haben, können Sie ein anderes Werkzeug oder versuchen

  1. Versuchen Sie, Salbei-Infusionen zu trinken, die das Schwitzen reduzieren (ein Drittel eines Glases mit 3 rV pro Tag).
  2. Wischen Sie die Achseln 2-3 mal täglich mit Salicylsäure für zwei Wochen oder mit Backpulver,
  3. Tauchen Sie Ihre Handflächen in das Bad mit 1 TL. Ammoniak pro Liter Wasser,
  4. Halten Sie Ihre Füße in Badewannen, die zu gleichen Teilen aus Eichenrinde und Salbei bestehen.

Wenn Sie also die vollständige Rückgabe des Deodorants wünschen, kaufen Sie die richtigen Produkte, die in jeder Hinsicht zu Ihnen passen. Aber brechen Sie sie ab, sobald mindestens ein unangenehmes Symptom auftritt.

Pin
Send
Share
Send
Send