Hilfreiche Ratschläge

Wie bewerbe ich mich Make-up Basis?

Wir alle träumen von einem gesunden und einheitlichen Teint. Wenn Ihre Haut alles andere als ideal ist, weil das Tonprodukt nicht gleichmäßig passt und alle Mängel hervorhebt, ist dies kein Problem, da es ein einzigartiges Produkt auf dem Kosmetikmarkt gibt: Make-up-Basis. Mit Hilfe einer solchen Basis erhält die Haut ein gepflegtes und strahlendes Aussehen. Sie müssen nur die richtige Basis für Ihren Hauttyp auswählen.

Eine gute Basis ist der Schlüssel zu gutem Make-up!

Was ist eine Make-up-Basis?

Ein Pickel sprang auf sein Gesicht? Hat sich die Haut nach einem kalten Tag abgezogen? Mit der Basis können Sie alle Fehler vollständig maskieren und Ihr Gesicht auf das Auftragen anderer Kosmetika vorbereiten. Die Make-up-Basis enthält spezielle Inhaltsstoffe, die die Haut pflegen, sodass sie manchmal sogar anstelle einer Tagescreme verwendet werden kann. Die Basis erfüllt mehrere wichtige Funktionen:

  • Gleicht die Hautstruktur aus
  • gleicht den Teint aus
  • korrigiert Rötungen,
  • bedeckt das Peeling mit einer dünnen feuchtigkeitsspendenden Schicht und macht sie unsichtbar,
  • Füllt Poren und Fältchen, reduziert deren Sichtbarkeit,
  • verlängert die Make-up-Beständigkeit.

Wenn Sie die Basis entsprechend dem Hauttyp und den vorhandenen Problemen richtig auswählen, können Sie das Gesicht optisch fast perfekt machen.

Was sind die Grundlagen für Make-up?

Es gibt viele Grundlagen für Make-up, und es ist nicht schwierig, die richtige für sich zu finden. Nach der Textur der Basis für Make-up kann in die folgenden Kategorien unterteilt werden:

  • Flüssigkeitsbasis (Flüssigkeit). Es lässt sich leicht verteilen, bedeckt die Haut mit einer dünnen, schwerelosen Schicht und verbirgt kleine Unvollkommenheiten. Typischerweise enthält eine solche Basis eine kleine Menge eines Beigepigments, das sich leicht an die Hautfarbe anpasst. Aufgrund seines leichten Deckvermögens ist der flüssige Untergrund möglicherweise nicht für Besitzer problematischer Haut geeignet, da er keine schwerwiegenden Mängel überdecken kann.
  • Flüssige Base (Primer). Eine solche Grundlage ist pigmentierter und für Besitzer von problematischer poröser Haut mit Akne-Flecken und Narben geeignet. Meist ist der Primer in einer Universalfarbe erhältlich.
  • Cremige Basis. Die heutigen BB- und SS-Cremes fallen in diese Kategorie und kombinieren die Eigenschaften einer Pflegecreme und einer Grundierung mit einer leichten oder mittleren Deckkraft. Die cremige Basis überdeckt leicht Hautunreinheiten wie Rosacea, leichte Pigmentierung und Hautflecken nach Akne.
  • Gelbasis. Ideal für sehr fettige Haut. Aufgrund seiner leichten Textur kühlt die gelartige Basis die Haut, verstopft die Poren nicht und provoziert keine Akne. Die Grundlage für Make-up in Form eines Gels ist mit oder ohne Farbpigment.
  • Fester Untergrund (Stock). Die am stärksten pigmentierte Basis. Es wird in Form eines Stiftes präsentiert, hat eine feste Textur ähnlich dem Lippenstift. Der Basisstift eignet sich zum Abdecken der auffälligsten Fehler, wodurch eine dichte Beschichtung entsteht. Geeignet für Mischhaut und fettige Haut. Auf trockener Haut kann ein fester Untergrund das Peeling verstärken und eine weitere Dehydration hervorrufen.
  • Trockene Unterlage. Es kommt in Form von bröckeligem oder kompaktem Pulver vor. Im Gegensatz zu normalem Puder, der das Make-up vervollständigt, hat der Grundierungspuder eine dichtere Textur und wurde entwickelt, um Unvollkommenheiten zu verbergen. Die trockene Grundierung glättet die Poren und ist für fettige und Mischhaut geeignet. Puderbasis wird sofort nach der Tagescreme aufgetragen.

Die Grundlage für Make-up unterscheidet sich auch in der Art der Haut und erfüllt verschiedene Funktionen:

  • Mattierungsbasis. Es enthält antibakterielle und seboregulatorische Substanzen sowie absorbierende Partikel: Talk, Titandioxid, Zinkoxid. Eine hochwertige Mattierungsbasis reguliert die Talgdrüsensekretion im Gesicht, ohne die Poren zu verstopfen und ohne das Auftreten von Komedonen zu provozieren. Zusammen mit Grundierungs- und Fixierpuder verhindert die Mattierungsbasis das Auftreten von öligem Glanz während des Tages.
  • Feuchtigkeitsspendende Foundation. Entwarf, trockene und empfindliche Haut zu erweichen und zu schützen. Als Teil der feuchtigkeitsspendenden Basis müssen solche Komponenten wie Hyaluronsäure, Glycerin und natürliche Öle vorhanden sein. In der Regel sind alle feuchtigkeitsspendenden Basen auf Wasserbasis.
  • Hervorhebungsbasis. Es kann mit oder ohne Farbton sein. Das Hauptmerkmal der beleuchtenden Basis ist das Vorhandensein von mikroskopisch kleinen, perlmuttähnlichen, flackernden Partikeln. Diese Grundlage macht die Haut gesund, glänzend und strahlt förmlich von innen.
  • Korrekturbasis. Eine solche Basis enthält eine bestimmte Farbnuance, die es Ihnen ermöglicht, Hautunebenheiten effektiv zu verbergen: Die grüne Basis neutralisiert die Rötung, maskiert sie vollständig, die rosa blockiert den erdigen und müden Teint, die lila Basis neutralisiert den ungesunden gelben Hautton, die gelbe Basis beseitigt blaue Flecken und dunkle Ringe unter den Augen Eine weiße Unterlage gleicht den Gesamtton des Gesichts aus und füllt Falten.

Es gibt auch Grundlagen für verschiedene Bereiche des Gesichts:

  • Base unter Lidschatten. Es hat eine dicke Textur und enthält kosmetisches Silikon. Diese Basis mattiert und trocknet die Haut der Augenlider leicht, verhindert, dass die Schatten in Streifen rollen, und verlängert ihre Haltbarkeit. Die Schatten auf der Basis wirken pigmentierter und heller.
  • Mascara-Basis. Erhältlich in einer Tube ähnlich Mascara. Es enthält eine Puderkomponente, die das Volumen und die Länge der Wimpern erheblich vergrößert und verhindert, dass sich die Wimperntusche tagsüber ablöst. Viele Mascara-Basen enthalten pflegende Inhaltsstoffe, die die Wimpern stärken und ihr Wachstum stimulieren.
  • Lippenstift Basis. Befeuchtet, pflegt, gleicht das Relief der Lippen aus, füllt kleine Falten. Dank der Basis hält der Lippenstift auf den Lippen viel länger, rutscht nicht und schmiert nicht. Im Winter schützt der Belag die zarte Lippenhaut vor Frost und Austrocknung.
Vor dem Auftragen der Basis muss die Haut gereinigt und vorbereitet werden

Vorbereitung der Haut zum Auftragen der Basis

Trotz der Tatsache, dass die Make-up-Basis selbst das Erscheinungsbild der Haut verbessert, ist es immer noch besser, die Haut auf das Auftragen der Basis vorzubereiten, wodurch der Teint noch strahlender und gesünder wird und das Make-up frisch und natürlich wird.

  1. Peeling. Machen Sie ein tiefes Peeling der Gesichtshaut und entfernen Sie alle abgestorbenen Hautzellen und Schuppen. Die vom Stratum Corneum gereinigte Haut wird aktiv erneuert, atmet und sieht im Allgemeinen gesünder aus.
  2. Reinigung. Waschen Sie Make-up-Rückstände und Schmutz, der sich tagsüber in der Haut angesammelt hat, mit einem weichen, schäumenden Reinigungsmittel ab. Dies hilft den Poren zu reinigen und weniger Talg freizusetzen. Klopfen Sie Ihr Gesicht leicht mit einem Papiertaschentuch ab und fahren Sie direkt mit dem nächsten Schritt fort.
  3. Tonen. Verwenden Sie ein Wattepad, um Gesichtswasser auf Ihre Haut aufzutragen. Es hilft den Poren, Stoffwechselprozesse in den Zellen der Epidermis zu schließen und zu verbessern. Das Tonikum aktiviert die Aufnahme von Wirkstoffen durch die Haut und bereitet sie auf das Auftragen der Creme vor. Wenn Sie Ihr Gesicht unmittelbar nach dem Waschen mit einem Tonic abwischen, ohne darauf zu warten, dass die Haut vollständig austrocknet, „versiegelt“ sich die Feuchtigkeit in der Haut und macht sie weich und samtig.
  4. Intensive Ernährung. Spülen Sie Ihr Gesicht mit Thermal- oder Blütenwasser und tragen Sie eine dicke Schicht Pflegemaske auf. Die Maske zum richtigen Zeitpunkt einweichen. Mit Wasser abspülen, mit einer Serviette abtupfen und erneut ein Tonic auf die Haut auftragen.
  5. Feuchtigkeitsspendend. Tragen Sie Tagescreme auf das Gesicht auf (streicheln Sie die Massagelinien). Wenn Sie einen Kurs von Seren nehmen, tragen Sie zuerst das Serum, dann die Creme auf. Nach 10 Minuten ist Ihre Haut fertig zum Schminken.

Basis unter Make-up auftragen

Das Auftragen der Make-up-Grundlage auf dem Gesicht unterscheidet sich etwas vom Auftragen der üblichen Grundlage, da die Grundlage nicht nur ein dekorativer, sondern auch ein pflegender Teil des Make-ups ist. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Basis anzuwenden:

  • Anwendung mit den Fingern. Die Abdeckung wird leicht oder mittel sein.
  • Anwendung mit einem speziellen feuchten Schwamm (Beauty Blender). Die Abdeckung ist leicht.
  • Anwendung mit einem Make-up Pinsel. Die Abdeckung ist mittelgroß oder dicht.

Sie können die beste Option für sich selbst auswählen, basierend auf dem allgemeinen Zustand Ihrer Haut und den Problemen, die Sie maskieren möchten. Wenn der Farbton der Basis von der Farbe des Halses abweicht, tragen Sie die Basis unbedingt unter Schminken auf das Schlüsselbein und die Seiten des Halses auf. So richten Sie die Farbe in diesen Bereichen visuell aus.

Perfekte Tontipps

Es gibt einige Tricks, die professionelle Maskenbildner anwenden, um der Haut einen natürlichen und gleichmäßigen Farbton zu verleihen.

  • Feuchtigkeitscreme + Make-up Basis. Wenn Ihre Haut zu trocken und schuppig ist, kombinieren Sie eine Feuchtigkeitscreme mit einer Make-up-Basis. Die Mischung an den Fingerspitzen erwärmen und in kreisenden Bewegungen auf die Haut auftragen. Dabei besonders auf die trockensten Stellen achten.
  • Basis für Make-up + Foundation. Manchmal kommt es vor, dass der Make-up-Untergrund die Fehler nicht vollständig verdeckt und der Untergrund auf der Haut zu auffällig ist. In diesem Fall Make-up-Basis und Foundation zu gleichen Teilen mischen. Das Ergebnis ist eine Beschichtung mittlerer Dichte, die Unregelmäßigkeiten ausgleicht, aber trotzdem natürlich aussieht.
  • Thermalwasser. Mineralwasser aus der Apotheke beseitigt den „Pfirsich“ -Effekt - wenn das Gesicht mit Make-up überladen aussieht. Sprühen Sie nach jeder Schicht Foundation oder Foundation Thermalwasser auf die Haut und warten Sie, bis sie vollständig getrocknet ist. Diese Manipulation hilft dabei, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und alle Make-up-Schichten zu mischen.

Wenn Ihr Ziel ein idealer Gesichtston und maximale Natürlichkeit der Beschichtung ist, dann entscheiden Sie sich für eine Make-up-Basis.

Sehen Sie sich das Video an: Beauty Basics. Flydende Foundation (September 2019).