Hilfreiche Ratschläge

Spermienaufbereitung und -sammlung von Bullen

Gepostet von Gorshenina D. F. Kandidatin für Wirtschaftswissenschaften, Ausstellungszentrum „The Sun“, Kasan.

Aufgrund der gestiegenen Anforderungen an die Qualität und Quantität von Nachkommen bei hochrassigen Tieren, insbesondere Hunden, ist die Qualitätsdiagnostik von männlichen Hunden derzeit sehr gefragt.
Um die Fortpflanzungsfunktion von Männern zu diagnostizieren, muss zunächst das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Genitaltraktinfektionen untersucht werden, die den Prozess der Spermatogenese beeinflussen, und alle Ejakulatfraktionen müssen diagnostiziert werden. Darüber hinaus ist es für eine Schlussfolgerung über die Qualität eines männlichen Produzenten erforderlich, die Qualität der empfangenen Nachkommen zu kennen: Nur eine Schlussfolgerung über die Qualität der Spermien reicht nicht aus.

Männlicher Untersuchungsplan:
1. Anamnese,
2. Diagnose für urogenitale Infektionen,
3. Ejakulatuntersuchung.

Samenzubereitung für Samen

Bei der Spermienentnahme wird eine bestimmte Abfolge von Bullen beobachtet, um konditionierte Reflexe für die Zeit und Reihenfolge der Spermienentnahme zu bilden.

Am Vorabend der Samenentnahme werden die Bullen gereinigt und in der Dusche mit Wasser bei einer Temperatur von 18 bis 20 ° C mit einem Baby oder einer grünen Seife gewaschen.

Wenn sich die Bullen in einem Kreis bewegen, darf der Penis nicht die Haut eines anderen Bullen berühren. Erst nach dem Einsetzen einer starken Erektion des Penis und dem Spülen des Urogenitalkanals mit den Geheimnissen der akzessorischen Genitaldrüsen wird der Bulle in die Arena zur Spermasammlung eingeführt.

Für Käfige eines Erzeugerbullen wird eine Sämaschine mit einer Werkzeugmaschine und einem Blindbullen verwendet.

Samen nehmen

Bei Verwendung einer mechanischen Maschine ist das Kissen mit einem austauschbaren Kunststoffbezug überzogen, und die Notwendigkeit einer Schürze entfällt. Um eine Erektion vor dem Käfig zu verbessern, wird der Hersteller zur Maschine oder zum Frontbullen gebracht und 3-5 Minuten lang vom Käfig ferngehalten.

Vor dem Aufladen wird das Gerät durch das Gateway mit obligatorischer Temperaturkontrolle von der Box in die vorbereitete Vagina überführt. Es sollte nicht niedriger als 40 ° C und nicht höher als 42 ° C sein. Wenn Sperma entnommen wird, verwendet ein Spermatechniker sterile Einweg-Plastikhandschuhe. Die künstliche Vagina wird in einem Winkel von 30-35 ° geneigt gehalten. Wenn der Hersteller aufsteht, wird der Penis vorsichtig in die Öffnung der Vagina eingeführt und die Vorhaut vorsichtig aufgenommen.

Eine falsche Retention der künstlichen Vagina während der Spermienentnahme führt zu Stress und Mikrotrauma. Infolgedessen liegt ein Verstoß gegen die hämatotestikuläre Barriere und die Produktion von Autoantikörpern gegen Spermien vor. Autoimmunerkrankungen verringern die Wirksamkeit der Befruchtung um 10-15%.

Nachdem der Bulle einen Stoß ausgeführt hat, der von der Freisetzung von Spermien begleitet ist und sich zu den Vorderbeinen senkt, wird die Vagina aus dem Penis entfernt und sofort mit der Spermienaufnahme nach unten gedreht. Das Lightning-2-Gerät wird zum thermischen Schweißen eines Spermienaufnehmers mit dem erhaltenen Ejakulat verwendet. Durch die thermische Versiegelung des Spermienempfängers können Sie die Sammlung von septischem Samen beobachten. In der Zeit zwischen dem ersten und dem zweiten Ejakulat wird der Bulle 10-15 Minuten im Vorwaschraum laufen gelassen, zwischen dem zweiten und dem dritten Durchgang wird die Dauer des Durchgangs auf 20 Minuten erhöht.

Im Falle von Hemmreflexen bei Bullen werden die Puppen und der Ort der Samensammlung gewechselt, Leerlaufantriebe und Hodenmassagen werden verwendet, und die Hersteller werden im Ring gehalten, wenn Sperma von aktiven Bullen entnommen wird, die kräftige Käfige herstellen.

Nach der Samenentnahme werden verschmutzte Vaginas auf einem Wagen aus der Arena zur Wäsche transportiert. Der Boden, die Wände der Arena, Gummimatten, Maschinen, Tische werden gründlich gereinigt und gewaschen. Nach der Reinigung erfolgt die Desinfektion mit einer 1% igen Natronlauge oder einer 0,5% igen Chloraminlösung.

Fortpflanzungsreflexe bei der Herstellung von Bullen:
• Paarungs- und Ejakulationsreflexe als Kontaktreize wirken direkt auf die Nervenenden der Genitalien. Signalreflexe wirken als äußere Reize in einer Entfernung durch die Sinne (dies sind Reflexe der Bewegung zu einem anderen Tier und Reflexe der Vorbereitung von Kopulationsorganen),
• Negative Reflexe: Die Nichtbeachtung der Vorschriften für die Verwendung von Männern verringert die Qualität und Quantität der Spermien. Die Reizstoffe, die Schmerzen und Angst verursachen, reduzieren oder unterdrücken sexuelle Reflexe und hemmen Erektionen.
• Transzendentale Reflexe treten bei sehr erregbaren Männern auf, die einen starken motorischen Sexualreflex aufweisen. Gleichzeitig wird der Erektionsreflex geschwächt, und das Volumen und die Qualität der Spermien werden verringert (in solchen Fällen muss der Produzent vor der Einnahme mehrere Minuten aufbewahrt werden).
• Der Extinktionsreflex entwickelt sich, wenn der bedingte Reflex nicht durch den unbedingten verstärkt wird. Um normale sexuelle Reflexe aufrechtzuerhalten, ist eine systematische Spermienentnahme erforderlich.
• Der verzögerte Reflex wird gehemmt, wenn das Zeitintervall zwischen konditionierten und nicht konditionierten Reflexen zunimmt. Beispielsweise wird das Männchen lange vor der Samenentnahme zum Ring gebracht und die Entnahme wird für eine lange Zeit verzögert.

Techniken, die die sexuelle Funktion der Bullenherstellung beeinflussen:
• exogene Faktoren: Geruch, Berührung, Tonsignale, visuelle Signale,
• konditionierte Reflexe auf der Grundlage von Geräuschen während der Spermienentnahme wirken sich positiv auf das Volumen (10-12%) und die Konzentration (15%) des abgesonderten Samens aus.
• Die Aktivierung der sexuellen Reflexe durch die Verwendung anderer Bullen als Replanten erhöht das Samenvolumen um 25-30%, die Gesamtzahl der Spermien im Ejakulat - um 40-45%.
• Durch die vorbereitende Fahrt und die Einnahme von Spermien in Gegenwart eines anderen Bullen erhöht sich das Spermienvolumen um 25-30%, dh die Gesamtzahl der Spermien im Ejakulat
60-70%,
• Unter allen technologischen Bedingungen für die korrekte Verwendung des Bullen steigt das Samenvolumen bei einer Konzentration von 1,78 Milliarden / ml auf 7 ml, und wenn die Technologie verletzt wird, betragen diese Indikatoren 1,5 ml bzw. 0,1 Milliarden / ml.
• Die Verwendung von Sperma von Bullen, wenn diese vollständig erregt sind, erhöht die Effizienz der Besamung von Kühen um 10%.

Ejakulatuntersuchung

Zuerst müssen Sie eine primäre Erektion verursachen. Dazu werden Bewegungen mit der Vorhaut vor und zurück ausgeführt, und zwar fest, aber nicht fest um die Handfläche gewickelt. Dann wird die Vorhaut zurückbewegt, um den Penis freizugeben. Nach der Schwellung wird die Bulbusdrüse eingeklemmt oder die Penisbasis wird rhythmisch mit Daumen und Zeigefinger zusammengedrückt. Um die Flüssigkeitsaufnahme zu beschleunigen, können Sie gleichzeitig mit der freien Hand auf die Prostata drücken.

Für die Forschung müssen alle drei Ejakulatfraktionen getrennt gesammelt werden:

  1. Prostata-Flüssigkeit.
    0,5-2 ml. Es wird von der Prostata produziert. Es sind sehr viele Oberflächenepithelzellen, Bakterien und Harnsalze möglich, wie z Sie spült die Harnröhre. Es fällt besonders bei den aktiven Bewegungen des Hundes auf. Muss transparent sein.
  2. Spermafraktion.
    0,5-1 ml. Es wird von den Vas deferens produziert. Es enthält eine große Anzahl von Spermien, eine kleine Anzahl von Leukozyten und enthält keine Bakterien. Weiße Farbe. Es wird freigesetzt, wenn die Harnröhre reduziert wird. Der Mann in diesem Moment bewegt sich in der Regel nicht. Nach der Sammlung muss die Fraktion sofort an eine beheizte Versorgung angeschlossen werden (t 35-38ºС)
  3. Prostata-Flüssigkeit.
    bis zu 20 ml. Es wird von der Prostata produziert. Am wichtigsten für die Diagnose von Prostatakrankheiten. Längerer Kontakt mit Spermien führt zu einer Abnahme ihrer Aktivität. Durchsichtig. Bei entzündlichen Prozessen enthält die Prostata eine große Anzahl von Leukozyten, Epithelzellen und eine kleine Menge von Spermien (Foto 2).

Spermavorbereitungsraum

Die Fälle für die Probenahme und Kontrolle von Rindern sollten Tierverarbeitungsräume, Spermasammelräume, einen Waschraum, einen Sterilisationsraum, eine Sterilbox, einen Laborraum und eine Ejakulatlagerung umfassen.

Um qualitativ hochwertiges Bullensaatgut zu erhalten, werden der Raum, in dem das Verfahren durchgeführt wird, sowie Labor- und Technikgebäude mit einem hohen Wasserdruck gewaschen. Im Raum werden Boden, Wände, Werkzeugmaschinen sowie alle zur Desinfektion notwendigen Geräte (2% ige Natronlauge) gereinigt.

Anschließend wird der Bereich der anstehenden Arbeiten drei Stunden lang mit bakteriziden Mitteln bestrahlt. In der Regel werden hierfür BUF-30- oder BUF-60-Lampen verwendet. Ihre Anzahl sollte nach dem Prinzip von 1 W pro Kubikmeter Raum berechnet werden.

Kurz vor der Samenentnahme wird Staub durch Befeuchten der Luft durch Besprühen mit einem milden Desinfektionsmittel (Formaldehyd 40%) niedergeschlagen.

Instrumente für den Eingriff

Um einem Bullen Sperma zu entnehmen, müssen Sie einen speziellen Behälter vorbereiten - eine künstliche Vagina. Zuvor wurden alle Voraussetzungen geschaffen, um Samenflüssigkeit erfolgreich aufzufangen und weiter zu konservieren. Die Schaffung günstiger Bedingungen wirkt sich auch auf die Entwicklung eines Ejakulationsreflexes bei einem Tier aus (Temperatur, entsprechender Druck auf den Penis, sanftes Gleiten, Verhinderung von physischen und psychischen Verletzungen des Bullen).

Die Vagina besteht aus einem Zylinder mit einer Düse zum Befüllen mit Wasser und zum Zuführen von Luft im Inneren, einer speziellen Kammer aus einem Gummischlauch und Ringen, die den Boden der Kammer festklemmen.

Ein gewisser Druck in der Vagina muss beachtet werden. Während des gesamten Prozesses der Spermiensammlung sollte der Wert zwischen 40 und 60 mmHg liegen, und die darin zulässige Temperaturschwankung sollte zwischen 40 und 42 Grad liegen.

Stufenweise Arbeit

Mit der Vagina müssen Sie Folgendes tun:

  • Der Boden des Zylinders wird durch eine Manschette geklemmt, die mit Gummi mit einer schwammigen Struktur ausgestattet ist.
  • Die Kammer wird gründlich gewaschen und getrocknet, dann über die Manschette eingeführt und bis zu den Rändern des Zylinders gespannt.
  • Sobald die Falten entfernt sind und die Kamera frei durchhängt, wird die Spannung gestoppt.
  • Gummiringe werden auf die abgedrehten Kanten der Gummikammer aufgesetzt und gut gedrückt,
  • 150-500 ccm heißes Wasser (50-60 Grad) werden in die künstliche Vagina gegossen und ein desinfizierter Spermienbehälter wird angebracht.
  • Nehmen Sie dann einen sterilen Glasstab und fetten Sie die Innenseite der Vagina gleichmäßig ein.
  • mit einem kompressor wird luft hineingepumpt, bis sich die wände des gummischlauchs vollflächig schließen.

Vorbereitung des Tieres auf den Eingriff

Spülen Sie das Vieh vor dem Eingriff gut mit Babyseife oder grüner Seife unter dem Druck von Wasser mit einer zulässigen Temperatur von 18 bis 20 Grad aus. Normalerweise nehmen die Tiere nach dem Füttern Sperma auf (mindestens eine Stunde muss vergehen).

Zur Vereinfachung des Verfahrens kann eine mechanische Aktionsmaschine verwendet werden. Sperma kann auch durch die Methode des Käfigs an einem anderen gesunden Tier entnommen werden, die der Größe des herstellenden Bullen entspricht.

Die Annäherung an die Maschine (Dummy) erfolgt mit Hilfe eines Stockträgers. Auf der Puppe der Manufaktur wird der Bulle ca. 5 Minuten aufbewahrt. Die vorbereitete Vagina muss in einem Winkel von 40-45 Grad zur Leiste des Tieres gebracht und der Penis vorsichtig in die Öffnung eingeführt werden.

Ein falscher Winkel der Vagina kann beim Tier zu Stress und Mikrorissen in der Eichel führen. In diesem Fall wird häufig die hämatotestikuläre Barriere verletzt und die Produktion von Autoantikörpern gegen Spermien wird gestoppt. Die Wirksamkeit der Besamung wird um 10-15% verringert.

Wege zu hochwertigen Ejakulaten

Beim Isolieren des Samens dreht sich die künstliche Vagina um einen Winkel von 90 Grad. Das resultierende Ejakulat wird durch Spezialschweißen mit einem bestimmten Temperaturbereich, beispielsweise dem Gerät "Lightning-1", einer obligatorischen Versiegelung unterzogen.

Danach wird der Spermienbehälter mit dem Inhalt des verwendeten Ejakulats aus Polyethylen abgeschnitten (der Spermienbehälter aus dem Glas wird verschlossen), mit einem Etikett versehen und ins Labor gebracht.

Um bessere Ejakulate zu erzielen, müssen Bullen 1-2 Besuche an der Maschine ohne Ejakulation machen. Es dauert ungefähr 20 Minuten, um das Vieh in den Perioden zwischen dem Zaun des ersten und zweiten Ejakulats zu gehen.

Um hemmende Reaktionen bei Bullen zu vermeiden, sollten Maschinen und Einsatzorte gewechselt werden. Es ist auch nützlich, einzelne Antriebe zu verwenden und die Hoden zu massieren.

Methoden zur Erhöhung der erhaltenen Samenmenge

Um bei Bullen Spermien von höchster Qualität zu produzieren, muss man deren Geruchssinn, Tastsinn und Sehreflexe beeinflussen. Das Erzeugen günstiger Schallsignale erhöht das Volumen der Samenflüssigkeit und die Konzentration des Spermas darin.

Die Kontrolle der technologischen Abläufe beim Sammeln von Saatgut sichert den Erhalt hochwertiger Spermaprodukte von Bullenproduzenten. Außerdem können Sie das Volumen der Samenflüssigkeit auf 7 ml bei einer Konzentration von 1,78 Milliarden / ml erhöhen. Im Falle eines Verstoßes gegen die Technologie für die Samenentnahme wird die Spermienqualität deutlich reduziert und diese Parameter werden gleich 1,5 ml und 0,1 Milliarden / ml.

Die Verwendung anderer Kälber als Transplantat trägt dazu bei, die Konzentration des Ejakulats auf bis zu 30% und die Anzahl der Spermien im Ejakulat auf bis zu 45% zu erhöhen.

Wenn Sie das Verfahren in Gegenwart eines anderen Bullen durchführen, können Sie auch das Spermienvolumen um 25-30% erhöhen, während die Anzahl der Spermien im Ejakulat 70% erreichen kann.

Wenn der Bulle die volle Erregung erreicht, erhöht sich das Ergebnis der Besamung der Kühe mit Hilfe des ihm zugeteilten Samens um 10%.

Vor- und Nachteile der Sammlung künstlicher Samen

Laut Statistik müssen zur Befruchtung von 1000 Kühen mindestens 25 Bullen auf dem Hof ​​sein. Es ist unrentabel, so viele Männchen auch in großen Mengen zur Zucht zu nehmen. Im Ausland werden 95% der Kühe künstlich befruchtet, um die Kosten zu minimieren.

In Russland ist die Durchführung dieses Verfahrens schwieriger. Dies liegt an der komplexen und teuren Ausrüstung zum Sammeln und Speichern von Sperma. Bei sorgfältiger Vorbereitung und unter Einhaltung aller Normen des Samensammelverfahrens ist es in unserem Land jedoch möglich, von Bullen Samenflüssigkeit von hoher Qualität zu erhalten.

Wenn Sie Erfahrung mit der Durchführung solcher Verfahren haben, teilen Sie uns die Ergebnisse in den Kommentaren unter diesem Artikel mit.

Bitte wie, wenn Sie die notwendigen Informationen erhalten haben.

Sehen Sie sich das Video an: spermienaufbereitung (November 2019).