Hilfreiche Ratschläge

Nächtliche Tiere

Pin
Send
Share
Send
Send


Noch vor ein paar Jahrzehnten war Nachtarbeit selten. Zum größten Teil haben nur Vertreter von Rettungsdiensten Nachtwachen zum Wohle der Gesellschaft durchgeführt. Heute wächst die Zahl der Berufe, die rund um die Uhr Dienstleistungen erbringen, rasant. Dementsprechend steigt die Zahl der Menschen, die auf Nachtarbeit umsteigen und ständig in einem solchen Zeitplan leben. In diesem Zusammenhang möchte ich insbesondere die Vertreter des wichtigsten und notwendigsten Berufs - Mutter - erwähnen. Schließlich liegt die größte Sorge um das Baby in erster Linie auf den zerbrechlichen Schultern. Und wenn eine Frau auch arbeitet, „wacht“ sie 24 Stunden am Tag: tagsüber - im Dienst, nachts - am Kinderbett. Unter diesen Bedingungen kann man nur von einem vollen Schlaf und Ruhe träumen. Offensichtlich sind die Vorteile für den Körper in diesem Modus gering. Welchen Schaden nehmen junge Mütter und Schichtarbeiter ohne Schlaf und wie kann man ihn vermeiden? Lass es uns herausfinden.

Warum ist es so wichtig, nachts zu schlafen und tagsüber wach zu bleiben, und nicht anders? Tatsache ist, dass alles Lebende, vom Bakterium bis zum Menschen, unter dem Einfluss circadianer Rhythmen heftig auf die Veränderung von Tag und Nacht reagiert. Diese inneren Uhren sind für die Intensität unserer biologischen Prozesse (Thermoregulation, Verdauung, Hormonsynthese) verantwortlich. Was genau ist los? Mit Einsetzen der Dunkelheit wird im Körper ein spezielles Neurohormon Melatonin produziert, das für die Dauer und Qualität unseres Schlafs verantwortlich ist. Wenn die Sonne aufgeht, sinkt ihre Menge rapide und Morpheus 'Zauber verschwindet. Am Morgen ersetzt das photophile Hormon Cortisol das Melatonin, das uns als „Wecker“ dient. Gerade wegen des Fehlens einer ausreichenden „Dosis“ Melatonin ist der Schlaf tagsüber weniger tief als nachts und bietet daher keine ausreichende Erholung und Wiederherstellung der Kraft. Wenn wir also unseren Modus auf den Kopf stellen (nachts wach bleiben und tagsüber ausreichend schlafen), stören wir den natürlichen Ablauf der Dinge. Aus Protest versagen unsere Körper oft.

Müde von Arbeit und schlaflosen Nächten rufen alle unsere Organe und Systeme nach Hilfe und geben (so gut sie können) Notsignale.

  • Erstens leiden Schlafmangel, Reaktionsgeschwindigkeit, Konzentration der Aufmerksamkeit und die Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen. Auch der psychische Zustand lässt zu wünschen übrig. Ein längerer Schlafentzug verringert die Produktion des Hormons der Freude, Serotonin, dessen niedriger Spiegel häufig zu Depressionen und einem Verlust des Lebensinteresses führt. Wenn ein Mensch ständig schlecht und schlecht schläft, lebt er wie auf einem Pulverfass: Er ist extrem genervt, kann nicht immer mit Emotionen umgehen, bricht oft mit Verwandten zusammen. Dies gilt insbesondere für Frauen. Laut Wissenschaftlern der Universität Loughborough in Großbritannien führt das schwächere Geschlecht der Nacht ohne Schlaf viel häufiger zu Depressionen, Apathie und Wut als Männer.
  • Das Fehlen einer vollen (Nacht-) Pause untergräbt das Immunsystem und erhöht das Krankheitsrisiko 3 (!) Mal. Während des Schlafs produziert das Immunsystem die Zytokinproteine, die wir besonders während der Epidemien zwischen den Jahreszeiten so sehr benötigen. Wenn eine Person wenig schläft, werden Zytokine weniger als normal produziert.
  • Bei Frauen spiegeln sich schlaflose Nächte so schnell wie möglich im Gesicht in Form von Beuteln und blauen Flecken unter den Augen wider, die Hautfarbe wird grau, Falten werden tiefer.
  • Langfristige Schlaflosigkeit betrifft auch die Bauchspeicheldrüse - einige Enzyme und Hormone (einschließlich Insulin) sind weniger aktiv, was im Laufe der Zeit zur Entwicklung von Diabetes führen kann.
  • Nachtschichten führen zu einer Veränderung der Ernährungsgewohnheiten und zu einer eintönigen (und darüber hinaus weit davon entfernten) Ernährung, die die Arbeit des Magen-Darm-Trakts prägen. Aufgrund der häufigen nächtlichen Snacks steigt der Säuregehalt des Magens - häufig kommt es zu ständigem Sodbrennen und Gastritis.
  • Was können wir über die Gefahren von Übergewicht sagen! Aufgrund des verlangsamten nächtlichen Stoffwechsels werden die gewonnenen Kalorien praktisch nicht verbrannt, sondern in Form von Fett abgelagert. All dies führt zu einem Anstieg des Spiegels von "schlechtem" Cholesterin (der Bildung von Cholesterin-Plaques, die die Gefäße verstopfen), wodurch das Risiko für Herzinfarkt und Bluthochdruck erhöht wird.

Wenn Sie in ein paar beunruhigende Symptome geraten, ist es Zeit, sich gründlich mit Ihrer Gesundheit zu befassen. Indem Sie unsere Empfehlungen befolgen, können Sie die negativen Auswirkungen der Nachtwache reduzieren.

Behalten Sie die Ernährung im Auge

Menschen, die in Nachtschichten arbeiten, verändern die Routine, Häufigkeit und Qualität von Lebensmitteln. Sie leiden unter Hungermüdigkeit, essen abends und nachts mehr und essen viel Fast Food. Dieser übermäßig kalorienreiche „Kraftstoff“ sättigt sich schnell, aber leider nicht lange. Aufgrund eines starken Glukosesprungs steigt auch der Insulinspiegel, der die Glukose neutralisiert. In nur wenigen Stunden wird Sie ein Hungergefühl mit doppelter Kraft überholen. Und in Zukunft wird eine solche Ernährung die Gesundheit negativ beeinflussen. Um Probleme zu vermeiden, sollten Sie Ihre nächtliche Ernährung im Voraus überdenken und den Körper nicht mit schwerem Essen überladen. Schliessen Sie Fleisch, Kartoffeln, Nudeln, Süßigkeiten und Gebäck von der Speisekarte aus. Wenn möglich, etwas essen - leichte Snacks zubereiten: Naturjoghurt, Brot mit fettarmen Käsesorten, Obst-, Gemüsesalat oder Sandwiches aus Getreidebrot mit Thunfisch. Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Kräfte bei Null und der Körper einen Schluck Energie benötigen, laden Sie sie mit einem Müsliriegel auf. Wählen Sie einen Leckerbissen ohne Zucker (basierend auf Honig oder Fruchtzucker) in der Glasur von Joghurt anstelle von Schokolade.

Wenn Sie morgens aus der Nachtschicht zurückkehren, denken Sie daran, dass im Moment die höchste Priorität für Sie der Schlaf ist. Es ist der Schlüssel zu Gesundheit und Wohlbefinden. Haben Sie keine Angst, egoistisch zu wirken, und bitten Sie den Haushalt, Sie für 5-6 Stunden für eine gute Pause in Ruhe zu lassen. Denken Sie daran, dass kontinuierlicher Schlaf wichtig ist, denn nur so kann sich der Körper erholen. Um das Ergebnis zu korrigieren, sollten Sie nach Möglichkeit noch 2 Stunden am Abend warten, bevor Sie zur Arbeit gehen.

Schaffen Sie das perfekte Schlafklima

Tragen Sie nach einer schlaflosen Nacht auf dem Heimweg eine dunkle Brille. Andernfalls besteht die Gefahr, dass das Sonnenlicht den Schlaf belebt und ihm den Schlaf entzieht. Wenn Sie hungrig sind, nehmen Sie einen leichten Snack zu sich (vorzugsweise 1,5 Stunden vor dem „Date with Morpheus“), um den Schlaf zu verbessern. Zum Beispiel wirkt sich ein Glas melatotinreicher Kirschsaft gut auf die Qualität aus. Hülsenfrüchte und Eier verursachen durch den Gehalt an Tryptophan Schläfrigkeit. Bananen und Spinat helfen Ihnen beim Einschlafen dank entspannendem Magnesium. Kräutertees aus Linden, Oregano, Zitronenmelisse und Weißdorn versetzen den Körper ebenfalls in den Schlaf. Alkohol ist aber im Gegensatz zur vorherrschenden Meinung nicht als Schlaftablette geeignet. Es hilft, in die Phase des REM-Schlafes einzutauchen und den REM-Schlaf zu umgehen, was uns nur Kraft und Kraft gibt. Selbst nach einem Glas Wein oder Bier vor dem Schlafengehen ist es unwahrscheinlich, dass Sie sich wie eine „Gurke“ fühlen, die aus der Dunkelheit kommt. Damit das Tageslicht die Entspannung nicht beeinträchtigt, die Fenster mit Verdunkelungsvorhängen vorhängen oder die Jalousien schließen. Das Schlafzimmer gut lüften. Die optimale Schlaftemperatur beträgt 18–19 Grad. Tragen Sie eine Maske über Ihren Augen, um eine möglichst nächtliche Atmosphäre zu schaffen. Verwenden Sie Ohrstöpsel, um Geräusche auszuschließen.

Gehen Sie vorsichtig mit Koffein um.

Am Ende der Nachtschicht fühlen sich viele Arbeiter müde und tönen sich mit einer Tasse Kaffee oder Energy-Drinks. Aber morgens getrunkenes Koffein lässt dann nicht einschlafen. Dies ist zwar kein Grund, dies vollständig (und vor allem scharf) abzulehnen. Andernfalls besteht die Gefahr von Verstopfung oder Kopfschmerzen.

Bewegen Sie sich mehr in den Dienst

Wussten Sie, dass im Schlaf der Druck auf die Wirbelsäule 50 kg im Stehen beträgt - auf 100 kg, und wenn wir genau auf dem Priester sitzen, belasten wir uns mit 220 kg! Wenn Ihre Arbeit einen sitzenden Lebensstil beinhaltet, nehmen Sie Ihre Füße in die Hand und versuchen Sie jede Stunde, mindestens 5 Minuten lang zur Promenade im Büro zu gehen.

Führe einen aktiven Lebensstil

Noch mehr Nachtvögel als Lerchen sollten sich für einen gesunden Lebensstil einsetzen. Es ist wahr, dies zu tun ist viel schwieriger als zu sagen. Nicht immer am Ende des Tages bleiben Kräfte, um ins Fitnessstudio zu gehen. Und nach einer Nachtschicht ist manchmal der einzige Wunsch, eine wohlverdiente Pause einzulegen. Hören Sie auf Ihren Körper und überlasten Sie sich nicht. Mach nur Sport, wenn du Energie und Lust hast. Training unter dem Stock und beim letzten Atemzug schaden mehr als nützen. Haben Sie das Gefühl, dass Sie heute nicht zu Höchstleistungen bereit sind? Eine Alternative finden: Spazieren gehen, Fahrrad fahren oder zu Hause eine einfache Übung machen. Besser noch, machen Sie Atemübungen. Die Essenz besteht nicht darin, in die Brust zu atmen, sondern in den Magen oder das Zwerchfell (die Atmung ist tiefer). Diese Übung reichert den Körper mit Sauerstoff an, erhöht die Ausdauer und die Stressresistenz. Achten Sie auf Yoga. Fast alle Asanas dieser alten indischen Lehre sollen nicht nur den Körper, sondern auch den Geist in Einklang bringen. Es ist bemerkenswert, dass für den Unterricht keine Notwendigkeit besteht, das Haus zu verlassen, sondern nur den Videokurs zu nutzen. Die Hauptsache ist, nicht zuzulassen, dass Faulheit endlich die Kontrolle über sich selbst hat.

Gründe

| Code bearbeiten]

Folgende Gründe sprechen dafür, dass einige Tiere nachts aktiv sind und tagsüber schlafen:

  1. Lebensmittelwettbewerb. Tiere, die im selben Gebiet, aber zu unterschiedlichen Tageszeiten dasselbe Futter zu sich nehmen, sind keine Konkurrenten und besetzen unterschiedliche ökologische Nischen. Beispiel: Habicht (Tag) und Eule (Nacht).
  2. Stealth. In der Dunkelheit ist es für ein Raubtier einfacher, unbemerkt an seine Beute heranzukommen. Beispiel: Löwen (die Tag und Nacht gleichermaßen aktiv sein können) bevorzugen die Nachtjagd, da ihre Hauptopfer, Zebras und Antilopen, tagsüber leben und nachts schwer zu sehen sind. Das umgekehrte Beispiel trifft auch zu: Viele Arten kleiner Nagetiere sind nachts aktiv, da die Raubvögel, die sie fressen, meistens tagsüber aktiv sind.
  3. Wasserschutz. Die Bewohner von Trockengebieten zeichnen sich durch eine nächtliche Lebensweise aus, da in Abwesenheit der Sonne die Verdunstung von Wasser aus dem Körper spürbar reduziert wird. Daher scheint jede Wüste am Nachmittag leblos zu sein.

Barkeeper, Sergey:

Der übliche Tagesablauf: Zumindest müssen Sie aufwachen, um zu arbeiten. Arbeitstag von 12 bis 24, manchmal ist es verspätet.

So bekämpfen Sie den Schlaf: Ich greife zu einer Tasse Kaffee oder einem Schuss Whisky. Tatsächlich gewöhnt man sich an einen solchen Alltag. Ja, es gibt Fälle, in denen Sie bis 4-5 Uhr arbeiten. Dann ist es besser, ein paar zusätzliche Stunden zu schlafen.

Berufserfahrung: Wir können sagen, dass ich seit 3 ​​Jahren eng zusammenarbeite.

Warum habe ich diesen Beruf gewählt: Ehrlich gesagt wurde es interessant, es zu meistern. Ich arbeite in einer Kneipe, das ist auf seine Art interessant. Ich bin eine gesellige und gesellige Person, das ist auch in meinem Beruf wichtig.

Das Schwierigste in Ihrem Beruf: Oft gibt es Zeiten, in denen Menschen nach einer bestimmten Dosis Alkohol zu sprechen beginnen. Das gehört zu meinem Beruf: Ich bin ein kleiner Psychologe für sie. Aber neben der Kommunikation ist dies natürlich die Fähigkeit zu dienen, alles über Getränke zu wissen, andere Nuancen richtig zu bedienen.

Am allermeisten liebt er im Beruf: Am allermeisten mag ich es, wenn Leute, die an der Bar sitzen, zufrieden gehen, gut gelaunt sind und auf das nächste Treffen warten.

Ein lustiger Fall oder eine interessante Geschichte aus der Arbeit: Das lustigste Ereignis war einmal pro Nacht von Sonntag bis Montag. Ein Gast sitzt oft an der Bar und kommuniziert mit mir. Er ist immer betrunken und nur ich verstehe ihn. Plötzlich holte er eine Waffe heraus, anstatt eine Geldbörse, um die Rechnung zu bezahlen. Die Reaktion der beiden Leute, die in der Nähe saßen, war erstaunlich, einige hatten Angst, einige verstanden nicht einmal, was passierte. Ich ging schnell auf ihn zu und bat ihn, seine Waffe zu verstecken. Das Wichtigste ist, sehr vorsichtig zu sein, um keine dumme Situation zu provozieren. Er hörte und verstand mich sofort. Nach diesem Vorfall entschuldigte er sich noch ein paar Mal. Es passiert, wenn eine Person zu einem bestimmten Zustand kommt.

Taxifahrer, Vitaliy:

Der übliche Tagesablauf: Von eins nachmittags bis zum Umfallen (lacht). Durchschnittlich vier bis fünf Uhr morgens. Wenn ich müde werde, nehme ich mir einen Tag Zeit, um mich auszuruhen.

So bekämpfen Sie den Schlaf: Ich habe keine Probleme mit dem Schlaf, ich habe es vor langer Zeit für die Nacht geändert und ich lebe so. Wenn eine Person schlafen möchte, hat sie tatsächlich 15 Minuten Schlaf und ist dann wieder ein Energizer.

Berufserfahrung: Ich arbeite seit 16 Jahren als Taxifahrer.

Warum habe ich diesen Beruf gewählt: Ich habe diesen Beruf eigentlich nicht gewählt. Obwohl es nachts besser funktioniert als tagsüber.

Das Schwierigste in Ihrem Beruf: Dies ist die Straße, betrunkene Passagiere und hartnäckige Fahrer.

Am allermeisten liebt er im Beruf: Ich liebe Kommunikation in meiner Arbeit.

Ein lustiger Fall oder eine interessante Geschichte aus der Arbeit: Mir passiert die ganze Zeit etwas Interessantes. Können Sie sich vorstellen, wie viele Leute an einem Tag mit mir fahren? Ein Ausländer zum Beispiel soll ihn zum Bahnhof bringen. Er sagte, dass er sehr spät dran sei, saß mit einer Tasche und einem Koffer. Ich fuhr ihn, und er ging hinaus und ging vom Bahnhof in die entgegengesetzte Richtung. Ich folge ihm, ich erkläre ihm, dass er in die falsche Richtung gedreht hat, aber er hat nicht auf mich gehört.

Night Art Director, Pavel:

Der übliche Tagesablauf: Normalerweise gehe ich um 12 Uhr zur Arbeit und arbeite bis 5 Uhr morgens. Es ist Zeit zu schlafen, zu frühstücken, obwohl es für jemanden bereits Mittagessen ist lächelt.

So bekämpfen Sie den Schlaf: Tatsächlich gibt es jetzt überhaupt kein Problem mehr mit dem Schlaf bei der Arbeit. Seit vielen Jahren hat der Körper selbst gelernt, damit umzugehen.

Berufserfahrung: Ich arbeite seit 6 Jahren als Night Art Director.

Warum habe ich diesen Beruf gewählt: Ich mag es wirklich, mit Leuten zu plaudern. Ich erfinde und schaffe gerne.

Das Schwierigste in Ihrem Beruf: Dies dient dazu, alles unter Kontrolle zu halten und nicht zu zerbrechen, wenn alles auf den Kopf gestellt wird.

Am allermeisten liebt er im Beruf: Ich liebe es, wenn alles perfekt verläuft.

Ein lustiger Fall oder eine interessante Geschichte aus der Arbeit: Vor einem Jahr ist mir eine interessante Geschichte passiert. Ein gewöhnlicher Mann von ungefähr 35 Jahren kam in den Club, er trank die ganze Nacht, am Morgen begann er in einem lauten Bariton zu singen, alle Besucher hatten Angst. Es stellte sich heraus, dass dies ein Opernsänger des Mariinski-Theaters ist, ein sehr interessanter und angenehmer Mann. Dann wurde ich sehr aktiv zur Oper eingeladen.

Florist, Anna:

Der übliche Tagesablauf: Ich arbeite einen Tag in zwei. In der Regel kommt es morgens vor 12 Uhr und nach 18 Uhr zu einem Zuzug von Kunden.

So bekämpfen Sie den Schlaf: Es klingt komisch, aber wenn niemand im Laden ist, tanze und singe ich leise. Wenn keine Stimmung herrscht, kann ich auf dem iPad einen Film ansehen.

Berufserfahrung: Nicht lange, nur ein halbes Jahr.

Warum habe ich diesen Beruf gewählt: Ich habe einen bequemen Arbeitsplan. Ich habe Zeit zum Lernen und Arbeiten. Dies ist auch ein Beruf - die Kombination aus Schönem und Nützlichem.

Das Schwierigste in Ihrem Beruf: Meine Arbeit macht mir Freude, deshalb habe ich keine Schwierigkeiten.

Am allermeisten liebt er im Beruf: Lassen Sie sich interessante Ideen für Hochzeitsdekorationen einfallen.

Ein lustiger Fall oder eine interessante Geschichte aus der Arbeit: Einmal kamen ein paar junge Leute herein und sagten, dass sie einen Strauß für einen Freund brauchen, der aus dem Krankenhaus entlassen wird. Aus dem Gespräch hörte ich, dass sie Inga heißt. Ich habe einen Strauß verkauft. Ich arbeite weiter, in 10 Minuten kommen folgende Kunden herein. Sie sagen auch, dass sie im Krankenhaus sind. Sie nehmen fast den gleichen Blumenstrauß wie die vorherigen. Nach einer Weile kommt ein Mädchen in den Laden. Er wählt einen Blumenstrauß, ich frage: "Bei welcher Gelegenheit suchen Sie einen Blumenstrauß?" Sie antwortet mir, dass heute Morgen eine Freundin geboren hat. Ich war schon neugierig und fragte, ob meine Freundin Ingo heiße. Der Kunde war überrascht und hat positiv geantwortet. Es ist seltsam, dass alle direkt an unserem Blumenladen vorbeifuhren, da definitiv keine Entbindungsklinik in der Nähe ist. Dann stellte sich heraus, dass diese Inga unsere Gesellschaft von Blumen wirklich liebt. Es war lustig und nett. Alle Freunde wussten das.

Psychologe an der Helpline, Ksenia:

Der übliche Tagesablauf: Normalerweise gehe ich 3-4 Stunden am Tag zur Arbeit und höre um 7 Uhr morgens auf. Da mein Arbeitszeitplan nachts fällt, versuche ich, bis zu drei Stunden Zeit für meine kleinen Kinder zu verwenden.

So bekämpfen Sie den Schlaf: Ich bin eine junge Mutter und habe deshalb den Schlaf längst vergessen (lacht).

Berufserfahrung: Ich bin seit ungefähr sieben Jahren in der psychologischen Praxis tätig, direkt an der Hotline - in den letzten vier Jahren.

Warum habe ich diesen Beruf gewählt: Ich mochte schon immer das Gebiet der Psychologie, ich wollte das erworbene Wissen anwenden, um den Bedürftigen zu helfen.

Das Schwierigste in Ihrem Beruf: Es überträgt die Probleme der Menschen nicht auf ihr eigenes Leben.

Am allermeisten liebt er im Beruf: Ich mag es, Lösungen für Probleme manchmal aus entgegengesetzten Blickwinkeln zu finden.

Ein lustiger Fall oder eine interessante Geschichte aus der Arbeit: Eines Nachts rief mich ein Typ an. Die Stimme ist ruhig und gleichmäßig. Er glich absolut keinem Mann, der Hilfe brauchte. Es stellte sich heraus, dass dieser junge Mann gerade nachts anrief, um mich aufzuheitern. Er dankte mir auch, dass ich den Bedürftigen zu einer solchen Tageszeit geholfen habe. Das Gespräch war sehr nett und positiv, was ich bei der Arbeit so oft vermisse.

Pin
Send
Share
Send
Send