Hilfreiche Ratschläge

Gemüsekoteletts, die Rezepte kochen

Gemüsekoteletts - eine großartige Option, um Ihr Menü für diejenigen zu variieren, die kein Fleisch essen. Bereiten Sie Gemüsekoteletts aus fast allen Gemüsesorten zu - Kartoffeln, Karotten, Spinat, Zucchini, Zucchini, Kürbis, Rote Beete, Brokkoli, Blumenkohl, Topinambur, Rüben und Rüben. Gemüsekoteletts sind eine großartige Ergänzung zu jeder Beilage oder zu jedem ersten Gang.

Wie man gehacktes Gemüse kocht? Gemüse muss geschält (falls erforderlich), gekocht, mit einem Mörser zerdrückt oder mit einem Mixer zerkleinert werden (Sie können natürlich einen Fleischwolf passieren, aber im Prinzip ist dies nicht erforderlich - gekochtes Gemüse ist ziemlich weich). fein gehackte und vorgebratene Zwiebeln, Kräuter, Salz und Pfeffer abschmecken, ein rohes Ei.

Die Frikadellen selbst formen, Mehl oder Semmelbrösel hineinrollen und in einer gut erhitzten Pfanne mit Gemüse oder zerlassener Butter anbraten.

Es ist sehr interessant, verschiedene Gemüsesorten in Schnitzeln zu kombinieren. Zum Beispiel Kartoffeln und Karotten, Brokkoli und Kürbis, Rüben und Rüben, Topinambur und Spinat. Es gibt viele Möglichkeiten. Es hängt alles von Ihrer Vorstellungskraft, Ihrem Mut und Ihrer Experimentierlust ab.

Vorgefertigte Gemüsekoteletts

Zutaten

  • 500 g Zucchini / Auberginen / Spinatpüree,
  • 3 Kartoffelknollen,
  • 2 Eier
  • 0,5 TL schwarzer Pfeffer
  • Petersilie
  • Schnittlauch,
  • Semmelbrösel.

Kochmethode:

  1. Wenn Sie Auberginen verwenden, müssen diese erst im Ofen gebacken, dann geschält, püriert und gesalzen werden.
  2. Wenn Zucchini, dann müssen sie auf einer groben Reibe gerieben werden und die Flüssigkeit auspressen.
  3. Kochen Sie die Kartoffeln in Salzwasser, mischen Sie sie gut mit Spinat / Auberginen / Zucchini und gehackten Kräutern.
  4. Fügen Sie so viele Semmelbrösel zum Hackfleisch hinzu, dass die Pasteten geformt werden können.
  5. Panierte Schnitzel in Mehl, dann in geschlagenes Ei tauchen und in einer Pfanne mit heißem Öl anbraten.

Erbsengemüsekoteletts

Zutaten

  • 400 g gelbe Erbsen,
  • 100 g Grieß,
  • 1-2 Glühbirnen,
  • 2-3 EL Mehl
  • Semmelbrösel,
  • schwarzer Pfeffer
  • das Salz.

Kochmethode:

  1. kochen Sie die Erbsen zart und kochen Sie den Grießbrei auf der resultierenden Erbsenbrühe (250 g Brühe 100 g Getreide).
  2. Die Erbsen gut kneten, mit heißem Grieß, etwas Mehl, Pfeffer und Salz mischen.
  3. Die Röstzwiebeln dazugeben, glatt rühren, die Schnitzel vom Erbsenhackfleisch in Semmelbrösel rollen, von beiden Seiten in Öl anbraten und im Ofen backen.
  4. Erbsenkoteletts sollten heiß serviert werden.

Rote-Bete-Gemüsepastetchen mit Pflaumen und Feigen

Zutaten

  • 1 kg Rüben
  • 200 g Pflaumen,
  • 100 g Grieß und Feigen,
  • 3 Eier
  • 1 EL Dillsamen
  • Walnuss,
  • das Salz.

Kochmethode:

  1. getrocknete früchte abspülen, in eine pfanne mit etwas wasser geben und kochen, dann fein hacken.
  2. Die Rüben abspülen, schälen, auf einer groben Reibe reiben, etwas Wasser hinzufügen, 15 Minuten köcheln lassen, dann den Grieß einrühren, Eier schlagen, Pflaumen und Feigen hinzufügen.
  3. Die Nüsse zerkleinern, zusammen mit den Dillsamen zur Masse geben, salzen, mischen, die Pastetchen formen, beidseitig in Pflanzenöl anbraten.

Gebackene Karotten- und Apfelkoteletts

Zutaten

  • 100 g Äpfel und Möhren,
  • 30 g saure Sahne
  • 10 g Butter, Grieß und Semmelbrösel
  • 5 g Zucker
  • 1 Eiweiß.

Kochmethode:

  1. Karotten in kleine Streifen schneiden, mit 1/4 EL dünsten. Wasser und Butter weich werden lassen, dann fein gehackte Äpfel und Zucker dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen.
  2. Grieß einfüllen, mischen, zudecken und 5-10 Minuten ziehen lassen.
  3. Das Eiweiß schlagen, zur Gemüsemasse geben, mischen, die gekochte Masse abkühlen lassen, in 3-4 Teile teilen, in Mehl oder Semmelbrösel aufbrühen, die Pasteten formen, in eine Pfanne geben, das Öl vorsichtig darüber streuen und backen.
  4. Servieren Sie solche Pastetchen mit saurer Sahne.

Nützliche Kohl- und Zwiebelkoteletts

Zutaten

  • Weißkohl - 1 Stk.,
  • Zwiebeln - 4 -5 Stk.,
  • Knoblauch - 1 Nelke,
  • Eier - 2 Stk.,
  • Karotten - 1 Stück,
  • ein brot - 1 stück,
  • Mayonnaise - 100 - 200 g,
  • Grüns - 2 EL. l.,
  • Tomatenmark - 2 EL. l.,
  • Pfeffer und Salz abschmecken.

Kochmethode:

  1. Kohl fein hacken, mit den Händen gut kneten, salzen und in etwas Wasser leicht eintopfen (Kohl sollte weich werden).
  2. Zwiebel fein hacken, Knoblauch hacken, Kohl zu der abgekühlten Masse geben, Salz, Pfeffer, Mayonnaise unterrühren und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  3. Das Brot in Milch einweichen, auspressen, zum Hackfleisch geben, die rohen Eier schlagen und alles gut mischen.
  4. Ist die Masse sehr flüssig, Mehl unter Rühren zugeben, abschmecken, ggf. salzen.
  5. In einer gut erhitzten Pfanne in Pflanzenöl goldbraun braten.
  6. Nun bereiten wir die Bratensauce vor - drei Karotten auf einer groben Reibe, schneiden die Zwiebel in halbe Ringe, braten sie in Pflanzenöl, fügen Tomaten hinzu, etwas Wasser und lassen sie 5 Minuten köcheln.
  7. Fertige Schnitzel werden in eine Bratpfanne gegeben, in die Soße gegossen und bis zum Kochen gekocht.

Vegetarische Kohlkoteletts

Zutaten

  • Kohl - 800 g
  • Milch - 1 EL,
  • Butter - 70 g,
  • Grieß - 4 EL. l.,
  • Paniermehl - 3 EL. l.,
  • Pflanzenöl - 1/3 EL,
  • saure Sahne - 150 g,
  • Salz - 1 Stck. (nach Geschmack).

Kochmethode:

  1. Den Kohl fein hacken.
  2. Gießen Sie die Milch in die Pfanne und bringen Sie sie zum Kochen.
  3. Fügen Sie die Stücke Butter hinzu.
  4. Anschließend den Kohl in eine Pfanne geben und 7 Minuten unter dem Deckel köcheln lassen.
  5. Dann Grieß hinzufügen.
  6. Gut mischen, damit sich keine Klumpen bilden.
  7. Abdecken, 10 Minuten kochen lassen.
  8. Die fertige Masse muss salzen, umrühren, abkühlen lassen, in Koteletts schneiden, Semmelbrösel hineinrollen und in Pflanzenöl von beiden Seiten goldbraun braten.
  9. Mit saurer Sahne servieren.

Bohnenkoteletts

Zutaten

  • rote Bohnen - 100 g (Bohnen jeder Farbe sind geeignet)
  • Grieß - 100 g,
  • Zwiebeln - 1 Stk.,
  • Ei - 1 Stk.,
  • Salz nach Geschmack
  • gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack.

Kochmethode:

  1. Legen Sie die Bohnen für einige Stunden oder über Nacht in Wasser.
  2. Die gequollenen Bohnen kochen und beiseite stellen.
  3. Gießen Sie Grießbrei in kochendes Wasser und rühren Sie um, bis der Brei eindickt.
  4. Gekochte Bohnen mit Grieß mischen und die fertige Masse durch einen Fleischwolf geben.
  5. Zum vorbereiteten Fleisch fein gehackte Zwiebeln, goldbraun gebraten und ein rohes Ei hinzufügen.
  6. Vergessen Sie nicht, zu salzen, zu pfeffern und gut zu mischen.
  7. Das Füllen für Schnitzel ist fertig, jetzt müssen Sie die Schnitzelform mit nassen Händen befeuchten und in Mehl rollen.
  8. Die Schnitzel in einer Pfanne von beiden Seiten anbraten, bis sie gar sind.

Fastenzeit Gemüse Pastetchen in Mandel Panade

Zutaten

  • Weißkohl (frisch) - 200 g,
  • Karotten (frisch) - 2 Stk.,
  • Kartoffeln (gekocht) - 5 Stk.,
  • Grieß (in Hackfleisch und zum Panieren) - 150 g,
  • Mandeln (gemahlen, zum Panieren, nach Geschmack),
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, nach Geschmack),
  • Olivenöl (zum Braten, nach Geschmack),
  • Knoblauch - 5 Nelken.

Kochmethode:

  1. Gemüse (Kohl, Karotten, Kartoffeln, Knoblauch) in einem Mähdrescher auf einer feinen Reibe mahlen.
  2. Gießen Sie Gemüsesaft.
  3. Salz, Pfeffer, Grieß hinzufügen und gut mischen.
  4. Fügen Sie optional Olivenöl zum Hackfleisch hinzu.
  5. Wir formen Schnitzel.
  6. Wir machen Brot aus Grieß und gemahlenen Mandeln.
  7. Frikadellen in einer Pfanne bei schwacher Hitze anbraten.
  8. Die zweite Seite der Pastetchen wird unter dem Deckel gebraten.

Fastenkürbis - Kartoffelpastetchen mit Grüns

Zutaten

  • 1 kg Kürbis
  • 2 Zwiebeln,
  • 1 große Kartoffel
  • Gemüse (Dill, Petersilie, Schnittlauch, Basilikum),
  • ½ EL Grieß
  • 1 EL. Wasser
  • 3 EL. l Olivenöl
  • Semmelbrösel,
  • Salz und Pfeffer abschmecken.

Kochmethode:

  1. Den Kürbis auf einer mittleren Reibe reiben. Den Kürbis in eine tiefe Pfanne geben, Olivenöl, fein gehackte Zwiebeln und Kartoffeln dazugeben. Wasser hinzufügen.
  2. Gemüse 20 Minuten kochen lassen.
  3. Das gedünstete Gemüse mit Grieß bestreuen und alles gründlich mischen. Noch 10 Minuten dünsten.
  4. In gekühltem Gemüse Gewürze und gehackte Kräuter hinzufügen.
  5. Schnitzel formen und panieren.
  6. Schnitzel in Pflanzenöl goldbraun braten.
  7. Sauce für Schnitzel - Knoblauchöl. In einem Topf bei schwacher Hitze Olivenöl mit geriebenem Knoblauch erhitzen.
  8. Knoblauch sollte sich in Öl auflösen.

Griechisches Gemüsekotelettrezept

Zutaten

  • Kartoffeln - 500 g,
  • Walnüsse - 1 EL,
  • Mehl - 2 EL. l.,
  • Ei - 1 Stk.,
  • Zwiebeln - 2 Stk.,
  • Knoblauch nach Geschmack
  • Salz
  • Pflanzenfett.

Kochmethode:

  1. Mahlen Sie rohe Kartoffeln und Nüsse auf einer mittelgroßen Reibe.
  2. Fügen Sie das Ei, Knoblauch, Salz, Mehl und gehackte Zwiebeln hinzu.
  3. Die Bratlinge formen und in Semmelbrösel rollen.
  4. In Pflanzenöl anbraten.

Karottenkoteletts mit Käse

Zutaten

  • Karotten - 4 Stk.,
  • Käse 70-100 g
  • Ei 1 Stk.,
  • Weißbrot 1/3 Stk.,
  • Salz nach Geschmack
  • Pflanzenöl (zum Braten),
  • Maismehl (zum Panieren).

Kochmethode:

  1. krümelgetrocknete Semmelbrösel und in Wasser einweichen. Geschälte Karotten auf einer groben Reibe raspeln. Den Käse fein reiben.
  2. Mischen Sie Käse und Karotten mit gepresstem Brot, Salz nach Geschmack. Das Ei zur Masse geben und gut mischen.
  3. Aus Möhrenhackfleisch Schnitzel formen und in Maismehl rollen. Karottenkoteletts in eine vorgewärmte Pfanne mit Öl geben und von beiden Seiten anbraten.
  4. Dann etwas Wasser in die Pfanne gießen und die Bratlinge bei schwacher Hitze weitere 10-15 Minuten unter dem Deckel garen.

Rote-Bete-Koteletts mit Nüssen

Zutaten

  • Rüben - 500 g
  • Walnüsse - 50 g,
  • Rosinen - 50 g
  • Mehl - 1 EL

Kochmethode:

  1. Reiben Sie gewaschene und geschälte rohe Rüben auf einer groben Reibe, schmoren Sie sie in einer tiefen Pfanne, geben Sie zerkleinerte Nüsse und Rosinen hinzu. Wenn die Rüben ganz weich sind, gießen Sie das Mehl hinein und mischen Sie alles gut durch.
  2. Aus dieser Masse Schnitzel formen und in Pflanzenöl anbraten (in Krümeln vorrollen).
  3. Genau das gleiche Rezept bereitet Schnitzel aus Karotten, Rüben oder Rüben zu. Lesen Sie weiter: Rinderpastetchen Rezepte für köstliche Rinderpastetchen.

Kartoffelpastetchen mit Knoblauch

Zutaten

  • Knoblauch - 2 Nelken,
  • gemahlener Pfeffer - 0,5 TL,
  • Salz - 0,5 TL,
  • Zucker - 0,5 TL,
  • Kartoffeln - 750 g
  • Sellerie - 2 Stangen,
  • Frühlingszwiebeln - 1 Bund,
  • Eier - 2 Stk.,
  • Pflanzenfett.

Kochmethode:

  1. Kartoffeln waschen, waschen und schälen. In kleine Stücke schneiden.
  2. Wir legen es in eine vorgewärmte Pfanne und braten es in heißem Öl goldbraun. Dann vom Herd nehmen und auf ein Papiertuch legen, damit die Kartoffeln abkühlen und das überschüssige Fett absorbiert wird.
  3. Als nächstes Kartoffelpüree mit einer Küchenmaschine kneten und beiseite stellen.
  4. Den geschälten Knoblauch mit Zwiebeln waschen und fein hacken (Knoblauch kann durch den Knoblauch passieren).
  5. Wir waschen und hacken die Selleriestangen. Gehacktes Gemüse, Zwiebeln und Sellerie zu Kartoffelpüree geben.
  6. Nach Belieben salzen, pfeffern und mit Zucker bestreuen. In einer separaten Schüssel die Eier schlagen. Aus der resultierenden Kartoffelmasse formen wir für Sie passende Schnitzel und tauchen sie in geschlagene Eier.
  7. Braten Sie die Bratlinge in gut erhitztem Öl goldbraun an, es dauert ungefähr 2-3 Minuten auf beiden Seiten.
  8. Wir legen es auf eine Schüssel und servieren es heiß.

Welche Gemüsekoteletts Sie auch kochen, diese Tipps können nützlich sein:

  • Die Hauptschwierigkeit beim Kochen von Gemüsekoteletts besteht darin, dass Hackfleisch auseinanderfallen kann. Schnitzel wie Fleischschnitzel besser mit nassen Händen anfeuchten - das erleichtert die Arbeit.
  • Immer panierte Gemüsekoteletts in Grieß oder Crackern - dann werden die Koteletts mit einer leckeren, rötlichen Kruste ausfallen.
  • Versuchen Sie, Gemüsekoteletts einer minimalen Wärmebehandlung zu unterziehen, damit alle darin enthaltenen Vitamine erhalten bleiben.
  • Nehmen Sie beim Formen des Schnitzels genau so viel Hackfleisch, dass das Schnitzel leicht in einer Pfanne gewendet werden kann.
  • Gemüsekoteletts immer scharf servieren - am leckersten sind sie scharf!

Die Grundprinzipien beim Kochen von Gemüsekoteletts

1. Schnitzel können aus verschiedenen Gemüsesorten zubereitet werden. Die beliebtesten und häufigsten sind Kartoffeln, Kohl. Auch Gemüsekoteletts werden aus Karotten, Rüben, Zwiebeln, Bohnen und Erbsen, Auberginen und Zucchini, Kürbis und anderen Geschenken der Natur zubereitet.

2. Die am meisten gesättigten Geschmackseigenschaften - gebratene Schnitzel in Öl. Gleichzeitig werden sie sowohl im Ofen als auch im Dampf gegart, diese Optionen werden diätetischer.

3. Das Prinzip der Zubereitung - Gemüse wird zerkleinert, mit Salz, Gewürzen und rohen Eiern vermischt. Zum Fixieren werden Mehl, Grieß oder Semmelbrösel hinzugefügt. Dann braten oder backen.

4. Gemüse kann sowohl roh als auch vorgekocht verwendet werden - dies gilt für Auberginen, Kohl und Rüben.

5. Gemüsekoteletts können sowohl auf der Basis einer Zutat als auch durch Mischen verschiedener Produkte zubereitet werden.

Kartoffel-Gemüse-Pastetchen oder was tun mit den restlichen Kartoffelpürees?

Diese Fleischbällchen werden aus Kartoffelpüree hergestellt. Ein guter Ausweg, wenn dieses Gericht reichlich war und vom Abendessen oder einem festlichen Tisch übrig blieb. Um fertige Kartoffelpürees für Schnitzel zu verwenden, müssen Sie diese mit etwas Milch erwärmen und gut kneten. Sie können Kartoffelpüree auch speziell für Schnitzel zubereiten, auf frischer Basis werden sie üppiger und leichter.

4 große Kartoffeln

Grüne nach Geschmack

Öl zum Braten.

Kartoffeln in Salzwasser kochen, Kartoffelpüree mit Milch zubereiten.

Um die Koteletts haltbarer zu machen und beim Braten nicht zu zerbrechen, fügen Sie ein Ei hinzu.

Gießen Sie das gehackte Grün in eine Kreide.

Die Zwiebel kann roh, fein gehackt oder in Öl anbraten werden.

Gießen Sie zwei Esslöffel Mehl und kneten Sie die Kartoffelmasse. Versuchen Sie, ein Schnitzel zu machen. Wenn die Masse zu weich ist, etwas Mehl hinzufügen.

Die Bratlinge in einer Pfanne mit Butter anbraten und zuerst in Mehl hacken.

Solche Schnitzel werden am besten heiß gegessen. Sauerrahm passt zu ihnen, aber die beste Würzoption ist Pilzsauce.

Karotten- und Rübenkoteletts: einfache Gemüsegenüsse

Karottenkoteletts und vor allem Rüben scheinen ein dunkles Gericht zu sein. Einerseits ist dies kein Dessert, andererseits ist Gemüse anfangs süß. Tatsächlich produzieren Karotten und Rüben köstliche Fleischbällchen, die sowohl als eigenständiges Gericht als auch als Beilage für Fleisch oder Fisch verwendet werden können.

500 g Rüben oder Karotten oder beides Gemüse in beliebigem Verhältnis

2 Esslöffel Grieß oder Mehl

2 Knoblauchzehen

Ein Teelöffel Zitronensaft - optional

Öl zum Braten.

Kochen Sie ganze Rüben, Karotten und reiben Sie sie oder mahlen Sie sie auf eine andere Weise.

Fügen Sie gehackte Zwiebeln und Knoblauch hinzu, gemahlener schwarzer Pfeffer.

Salz, mit Zitronensaft bestreuen, damit die Pastetchen nicht zu frisch sind. Sie können jedoch darauf verzichten.

Grieß oder Mehl einfüllen, ziehen lassen.

Blinde, runde, abgeflachte Fleischbällchen in heißem Öl anbraten, vorher in Grieß oder Mehl rollen.

Schnitzel aus verschiedenen Gemüsesorten: eine köstliche Mischung im Ofen

Gemüsekoteletts können nicht in einer Pfanne, sondern im Ofen gekocht werden. Dies wird sie ernährungsphysiologischer machen. Schnitzel in Muffins für Muffins oder dergleichen werden für Kinder besonders attraktiv sein. Und nützliche Komponenten machen sie zu einem Gericht aus der Kategorie der richtigen Ernährung.

Eine halbe mittelgroße Zucchini

1 Stück Paprika

1 Knoblauchzehe

50 g Hartkäse

2-3 Esslöffel Mehl

Dill und schwarzer Pfeffer nach Belieben

Kartoffeln, Karotten, Zucchini reiben. Salz hinzufügen, in ein Sieb oder Sieb geben, damit das Glas überflüssig wird.

Zwiebel und Paprika fein hacken, Knoblauch zerdrücken.

Käse auch auf einer feinen Reibe reiben.

Mischen Sie alle Zutaten.

Masse in Formen verteilen und 20-30 Minuten in den Ofen geben.

Leicht abkühlen lassen und aus den Formen ziehen.

Sie können ein großes Backblech verwenden, dann müssen Sie nur die Masse gleichmäßig verteilen und backen, nach dem Abkühlen schneiden.

Solche Gemüse-Pastetchen-Muffins werden ruhig eingefroren und im Gefrierschrank aufbewahrt. Sie können sie für die spätere Verwendung kochen und nach Bedarf beziehen.

Gemüse, nahrhaft, Eiweiß: Rezept für Erbsenschnitzel

Hülsenfrüchte gelten auch für Gemüse. Aus ihnen können leckere Schnitzel gemacht werden. Ihr Vorteil ist Sättigungsgefühl sowie ein hoher Proteingehalt. Daher kann ein solches Gericht Fleisch in der Ernährung von Erwachsenen und Kindern erfolgreich ersetzen. Verwenden Sie für Schnitzel Soja, Linsen, Bohnen, Erbsen. Reden wir über Erbsenkoteletts.

300 g trockene Erbsen

50 g trockener Grieß

2 mittelgroße Zwiebeln

Öl braten

Mehl oder Semmelbrösel.

Die Erbsen waschen, weich kochen, ohne sie vorher einzuweichen.

Fügen Sie langsam kaltes Wasser hinzu, um den Vorgang zu beschleunigen.

Salz am Ende des Garvorgangs.

Gießen Sie den Grieß fünf Minuten vor dem Ende vorsichtig unter ständigem Rühren ein, wie bei der Zubereitung von Grießbrei.

Gehackte Zwiebeln in Öl anbraten, zum Brei geben.

Wenn die Masse warm wird, etwas Mehl oder Cracker hinzufügen und gut mischen.

In Mehl oder Semmelbrösel wälzen, beidseitig in Öl anbraten.

Sie können diese Masse in ein gefettetes Backblech geben und 10 Minuten im Ofen backen, anstatt zu braten.

Geheimnisse und Tricks des Kochens von Gemüsekoteletts

Zunächst werden ungewöhnliche Gemüse-Pastetchen nach dem Kochen oft zu einem ständigen Gericht in der Familie. Ein echter Lebensretter unter wirtschaftlichen Bedingungen, der für viele wichtig ist. Gemüsekoteletts sind lecker und gesund, leicht zuzubereiten und unterliegen bestimmten Tricks.

Damit beim Braten die Gemüsekoteletts nicht auseinander fallen, wird ein Ei dazu gegeben.Dies ist jedoch nicht genug. Es ist wichtig, die Füllung sehr gut zu mischen. Und Schnitzel mit nassen Händen, die Fleischstücke zusammendrücken.

Wenn Sie eine goldbraune Kruste benötigen, rollen Sie die Pastetchen unbedingt in Grieß oder Semmelbrösel.

Damit die Schnitzel beim Braten nicht mit überschüssigem Öl gesättigt werden, muss es gut erhitzt werden. Jedoch nicht über das Maß hinaus, sonst fängt der Grieß oder das Mehl an zu brennen. Es gibt eine einfache Möglichkeit, den Zustand des Öls zu bestimmen. Eine winzige Prise Mehl sollte in das heiße Öl geworfen werden. Wenn es ertrinkt, ist das Öl noch nicht aufgewärmt. Wenn raucht - Überhitzung. Wenn das Mehl zischt und schäumt, ist es Zeit, die Fleischbällchen in die Pfanne zu schicken.

Je kürzer die Zubereitung von Gemüsekoteletts ist, desto mehr Vitamine sind darin gespeichert. Darüber hinaus sind Karotten, Kohl und Rüben in roher Form essbar. Daher ist es besser, sie fast zu braten, als sie in einer Pfanne zu überholen und alle nützlichen Substanzen des ursprünglichen Gemüses abzutöten.

Es ist besser, kleine Gemüsekoteletts zuzubereiten - es ist bequemer, sie in einer Pfanne umzudrehen, und die Wahrscheinlichkeit, dass sie brechen, ist geringer.

Sauersahnesauce und Kräuter sind eine großartige Ergänzung für jedes Gemüsekotelett. Sie können verschiedene andere Saucen, Gewürze verwenden.

Fast alle Gemüsekoteletts können heiß und kalt verzehrt werden. Sie enthalten kein Fett, haben also beim Abkühlen keine unangenehme Fettigkeit.