Hilfreiche Ratschläge

8 Möglichkeiten, Ihren Geist zu befreien und die Kontrolle über Ihr eigenes Leben zurückzugewinnen

Pin
Send
Share
Send
Send


Nicht nur unser physischer Körper muss gereinigt werden, sondern auch der Geist. Was bedeutet Müll im Gehirn? Die meisten sind es gewohnt, Müllberge darzustellen, die einen unangenehmen Anblick darstellen, der unser Leben vergiftet. So ist es mit Müll in unserem Kopf, obwohl es in diesem Fall durch all die Gedanken repräsentiert wird, die den ganzen Tag über im Kopf auftauchen. All dies wirkt sich natürlich nachteilig auf die mentale Aktivität aus. Daher stellt sich die logische Frage: Wie kann man das Gehirn von Müll reinigen?

Wie die Säuberung des Geistes von unnötigem Müll dazu beitrug, dass Olya ihre Lebensqualität verbesserte

Olga war, wie es für viele Frauen charakteristisch ist, sehr emotional. Aus diesem Grund war sie ständigen Sorgen ausgesetzt, konnte sich für jede Kleinigkeit durchsetzen. Jedes Mal, wenn sie von der Arbeit zurückkam, anstatt sich auszuruhen, machte sie sich an die Hausarbeit und dachte viel darüber nach, was während des Tages passiert war. Olya wusch das Geschirr und erinnerte sich, wie ihr Chef sie beschimpft hatte, wie sie Kaffee auf ihren Hemdsärmel verschüttet hatte. Allmählich verunreinigten all diese negativen Erinnerungen und Gedanken den Geist. Bald begann sich sowohl der emotionale als auch der körperliche Zustand des Mädchens zu verschlechtern.

Wenn es nicht den Ehemann gäbe, der bemerkt hätte, dass sich die Frau verschlechtert hat, würde ihr Leben schnell bergab gehen. Da der Ehemann die Natur und die Gewohnheiten von Olya kannte, ging er nicht um den heißen Brei herum und entschloss sich, seiner Frau zu helfen. Er beriet sich mit seiner Schwiegermutter und sie nahmen zusammen ein paar Übungen auf, die helfen würden, das Gehirn des Mädchens in Ordnung zu bringen. Wie Sie sehen können, sollte der Geist nicht mit unnötigen Informationen, insbesondere negativen, verstopft sein. Olga hat das auch verstanden. Nach diesem Vorfall versprach sie sich, sich nicht in diesen Zustand zurückversetzen zu lassen.

Was beeinträchtigt die mentale Aktivität?

Der menschliche Geist ist ein einzigartiges System, das in einer Stunde eine große Menge an Informationen erzeugen kann. Statistiken zeigen, dass an einem Tag in unserem Kopf 60.000 bis 100.000 verschiedene Gedanken auftauchen, die möglicherweise nicht miteinander verbunden sind. Die meisten von ihnen haben jedoch etwas gemeinsam, egal, Negatives.

Es wäre nicht so beängstigend, wenn sich diese negativen Gedanken nicht auf den Zustand des Körpers auswirken würden. Sie üben einen besonderen Druck auf uns aus, der es uns nicht erlaubt, die üblichen Dinge normal auszuführen und gute Beziehungen zu Menschen aufzubauen. Allmählich verringert eine negativ gesinnte Person die Produktivität, die Lebensqualität verschlechtert sich.

Leider bringt eine negative Information eine andere mit sich. Bald ist einfach kein Platz mehr für etwas Fröhliches und Positives. Und die dem Auge vertraute Welt nimmt kalte Töne an, wird zu einem trüben und schrecklichen Ort.

Das Gehirn ist eine flexible und heimtückische Sache. Bereit für jedes Abenteuer.

Wie geht man damit um? Alles ist einfach - Sie müssen das Gehirn von überschüssigem und schädlichem Abfall für den Körper reinigen. Die klassische buddhistische Wahrheit besagt jedoch, dass alles, was wir ablehnen, durch diesen Kampf nur noch stärker wird. Deshalb müssen Sie negative Gedanken nicht bekämpfen und Ihre Energie verschwenden, sondern mit Ihrem Verstand arbeiten. Aber zuerst müssen Sie genau bestimmen, was Sie brauchen, um das Gehirn zu reinigen:

  1. Abfälle - nach diesem Konzept versteht die Mehrheit genau, was sie sind - unnötiges Material. Das haben wir einmal benutzt und weggeworfen, als wir das Gefühl hatten, es sei nutzlos. Das Schlüsselwort hier ist Nutzlosigkeit. Sie können Abfall ohne Reue loswerden.
  2. Gefühle und Gedanken - in gewissem Sinne können sie auch als Verschwendung bezeichnet werden. Früher haben wir davon profitiert, aber jetzt ist diese Zeit vergangen und wir brauchen diesen Müll nicht. Es ist besonders wichtig, alles Negative wie alte Ressentiments und Wut aus dem Kopf zu werfen. Vertreibe alles und kehre niemals zu diesen Erinnerungen zurück. Dazu gehören übrigens auch Informationen, die uns Freunde und Bekannte zur Verfügung stellen. Wenn eine Person gehört wird, Sympathie oder Rat bekommt, sollten Sie überschüssiges loswerden. Warum sollten Sie sich mit den Problemen anderer belasten?
  3. Defekte Gegenstände - viele von uns legen defekte Gegenstände beiseite, in der Hoffnung, sie eines Tages zu reparieren. Infolgedessen gehen sie zum entferntesten Regal und liegen dort für eine lange Zeit und nehmen Platz ein. Dasselbe passiert mit Gedanken. Manchmal ist es schwierig, sie loszuwerden. Jeder glaubt, dass der Moment kommen wird, in dem sie sich wieder als nützlich erweisen werden. Dazu gehören Träume, Pläne, die Sie endlos auflisten können. Wenn Sie es nicht sofort getan haben, möchten Sie es nicht wirklich. Werfen Sie diesen Müll lieber weg und konzentrieren Sie sich auf die Gegenwart. Wenn die Zeit gekommen ist, wird Sie das Unterbewusstsein an vergangene Träume erinnern und Sie können sie verwirklichen.
  4. Unnötiger Müll - manchmal kommt es vor, dass wir Dinge wegwerfen, die auf den ersten Blick notwendig und neu erscheinen. Der Punkt liegt nicht einmal in ihrem Nutzen, sondern darin, wie viel Platz sie einnehmen und wegwerfen. Aus diesem Grund gibt es keine Möglichkeit, Speicherplatz für neue und nützliche Daten freizugeben. Zum Beispiel kannten wir die Gegend, in der wir lebten, gut. Aber es ist Zeit, in eine andere Stadt oder ein anderes Land zu ziehen. Es ist höchste Zeit, den früheren Wohnort zu vergessen, aber der Weg vom Haus zum Friseur ist noch in Erinnerung. Vielleicht war es einmal nützlich, aber es ist besser, den Müll wegzuwerfen.

Müll im Kopf hat schwerwiegende Auswirkungen auf den emotionalen und physischen Zustand. Nur wer heute zuschaut, ist glücklich und genießt ein erfülltes Leben. Sammeln Sie unnötige Erinnerungen, streben Sie unfreiwillig nach der Vergangenheit, blicken Sie auf vergangene Fehler und Missstände zurück. Dieser Lebensstil vergiftet den Körper. Wenn Sie glücklich leben möchten, sollten Sie lernen, wie Sie Ihr Gehirn erfolgreich von unnötigen Gedanken befreien können.

Methoden zur Beseitigung von Ablagerungen

Wie können Sie das Gehirn schnell und effizient an seinen Platz bringen und unnötigen, giftigen Müll beseitigen?

Spirituelle Übungen gelten als eine der effektivsten Möglichkeiten, mit dem Verstand zu arbeiten. Sie entspannen es nicht nur, sondern stellen es auch so ein, dass es richtig funktioniert. Lernen Sie, Ihre Gedanken von der Seite zu betrachten, um Ihren Müll loszuwerden. Einfach ausgedrückt - hören Sie gleichgültig auf Ihre innere Stimme.

Holen Sie sich ein Notizbuch und schreiben Sie Ihre Erfahrungen darin auf

Vielleicht fällt mir jetzt so etwas wie ein Mädchentagebuch ein, in dem Mädchen ihre Erfahrungen aufschreiben. In gewisser Weise ist es das. Erwachsene führen auch Tagebücher, nicht nur Teenager. Diese Methode wird dazu beitragen, eine Version der unabhängigen Psychoanalyse durchzuführen. Ein Tag reicht aus, um eine halbe Stunde aufzunehmen. Notieren Sie in einem Tagebuch alles, was Sie gerade beschäftigt.

Es ist wichtig, keine Pausen einzulegen oder an etwas außerhalb zu denken. Die Hauptaufgabe besteht darin, einen sauberen und klaren Informationsfluss zu erreichen. Am Ende sollten Sie alles, was aufgezeichnet wurde, analysieren und unnötige Informationen herausfiltern. Vielleicht kannst du sogar etwas Interessantes über dich und dein eigenes Leben lernen.

Hör auf, die Nachrichten zu lesen

Leider haben die meisten Nachrichten nichts Wertvolles. Im Gegenteil, viele von ihnen verstärken den Pessimismus und trüben die Stimmung. Die Gewohnheit, über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden zu bleiben, führt Sie jedoch immer wieder dazu, nutzlose Artikel zu lesen. Und Klatsch und Gerüchte werden in keinem Bereich dazu beitragen, besser oder schlauer zu werden.

Jagen Sie zwei Hasen - Sie werden keinen einzigen fangen

Hören Sie auf, zwei oder sogar vier Aufgaben gleichzeitig zu erledigen. Dies verringert nicht nur die Produktivität, sondern trägt auch zur Entstehung negativer Gedanken bei. Sie füllen den Kopf, stören die Aktivität und führen in die Irre. Bemühen Sie sich nicht, wie Guy Julius Caesar zu sein, sondern konzentrieren Sie sich nur auf eine Aufgabe. So wird das Problem in kurzer Zeit gelöst und das Bewusstsein bleibt unerschütterlich und verbessert sich sogar.

Sehen Sie die Realität mit Ihren Sinnen

Einfach ausgedrückt, versuchen Sie, das Bewusstsein auf eine neue Ebene zu heben, auf der es die Sinne ansprechen muss, wenn es über Informationen nachdenkt. Fühle die mentale Aktivität. Bei richtiger Ausführung kann diese Technik Wunder wirken. Die Vernunft steht immer über den Gedanken, aber die Gefühle fallen nicht unter ihre Macht. Sie gehören zum Unbewussten. Wenn Sie gelernt haben, Gedanken und Situationen zu spüren, können Sie ein Problem effektiver lösen. Die weitesten Antworten, die in den Tiefen des Unterbewusstseins verborgen sind, werden Ihnen mit Leichtigkeit einfallen.

Wählen Sie Ihr Hauptziel und streben Sie danach

Diese Technik, mit der das Gehirn vom Müll befreit wird, gilt als die stärkste aller möglichen. Wenn Sie sich in irgendeiner Situation nur auf das Hauptziel konzentrieren können, werden Sie keine Probleme haben. Tatsache ist, dass ein solches Ziel eine starke Energie- und Inspirationsquelle darstellt. Man kann es mit einem Leitstern vergleichen, mit dem man immer den richtigen Weg findet.

Ersetzen Sie das Negative durch das Positive

Wenn unangenehme Erinnerungen oder Gedanken stören, ersetzen Sie sie durch etwas Angenehmes. Selbst in der Schule für Physik erklärten die Lehrer, dass zwei Fächer nicht gleichzeitig den gleichen Raum einnehmen können. Diese Regel kann auf den Verstand angewendet werden: Es ist unmöglich, über zwei Dinge gleichzeitig nachzudenken. Sobald Sie Ihre Gedanken auf das Positive programmieren, wird sich das Gehirn von giftigem Müll befreien.

Wir sind die Hauptbesitzer unseres Körpers, also für wen, egal wie wir das richtige Programm einstellen. Überzeugen Sie sich selbst, dass die Konzentration auf unnötige und schädliche Gedanken nicht zum Guten führt. Wählen Sie selbst den besten Weg, um Ihr Gehirn zu reinigen, Sie können sogar alles ausprobieren - in jedem Fall profitieren sie nur.

Schlechter Rat

Wenn Sie Ihr Gehirn sicher von Müll befreien möchten, tun Sie NIEMALS das, was unten aufgeführt ist:

  • Mitleid und Ernst - solche Emotionen tragen nicht zu einer positiven Einstellung bei. Sich selbst als elend oder unbedeutend zu bezeichnen - das kann nur die Person, die mit Sicherheit nicht versucht, den Geist zu reinigen. Im Gegenteil, Sie müssen Kraft sammeln, handeln.
  • Pessimistische Fantasien - das heißt nicht, dass Sie eine rosa Brille tragen und ausschließlich von einem positiven Ergebnis träumen müssen. Realismus ist gut, aber geben Sie sich nicht mit den schlechtesten Optionen zufrieden.
  • "Ich mache es später" - wie sie sagen, ist es besser, erst morgen zu verschieben, was Sie heute tun können. Die Verschiebung von Angelegenheiten jeden Tag wird sich zunehmend vom Hauptziel entfernen.

Um das Gehirn von unnötigen Rückständen zu befreien, ist es wichtig, diese wirklich zu wollen.

Ist es notwendig, das Gehirn zu reinigen?

Der Müll im Kopf sind also die Gedanken, die nicht nur nicht gebraucht werden, sondern auch Platz beanspruchen. Sie stören die Konzentration auf das Neue, unterdrücken und beeinträchtigen die Gesundheit. Foltern Sie sich nicht - lassen Sie sie los.

Jetzt, da Sie wissen, wie Sie Ihr Gehirn von Müll und Negativität befreien können, können Sie sich wirklich lebendig und gesund fühlen. Wenn Sie etwas Neues über die Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit erfahren möchten, lesen Sie andere Artikel auf unserer Website - zu diesem Thema gibt es genügend Material.

1. Seien Sie wählerisch in den Informationen, die Sie "konsumieren"

Vermarkter auf der ganzen Welt verfolgen Ihre Verhaltensmuster anhand Ihrer persönlichen Informationen und erkunden Ihre Online- und Offline-Gewohnheiten, um Sie zum Kauf von Produkten bei den Unternehmen zu ermutigen, die diese eingestellt haben. Wenn Sie zu impulsiven und unnötigen Einkäufen neigen, wissen sie dies schon seit langer Zeit und berechnen sogar den Prozentsatz der Wahrscheinlichkeit, mit der Sie diesen oder jenen Einkauf tätigen. Sie werden Sie mit Werbung belagern, bis Ihre Willenskraft nachlässt. Dies ist nur eine Form der Gedankenkontrolle, die täglich und stündlich praktiziert wird. Hören Sie auf, von diesen Megakonzernen abhängig zu sein, treffen Sie willensstarke und fundierte Entscheidungen, die ausschließlich in Ihrem Interesse liegen.

2. Priorisieren Sie IHRE Wünsche in Bezug auf externe und interne Nachhaltigkeit

Wenn deine Zeit zu sterben kommt, wirst du sterben. Geben Sie sich deshalb die Chance, hier und jetzt so zu leben, wie Sie es möchten. Das Leben ist wirklich zu kurz, um viel Zeit damit zu verbringen, herauszufinden und sich Gedanken darüber zu machen, was andere über dich denken. Wenn ihr Leben in Ordnung wäre, würden sie dann die Zeit und den Wunsch finden, über Sie zu sprechen und eine Einschätzung abzugeben? Wichtig sollte für Sie nicht deren Meinung zu Ihnen sein, sondern Ihre Meinung zu sich selbst. Lassen Sie sich also nicht von anderen stören! Und lass das nicht zu deinen Ängsten! Sie existieren nicht, um dich zu erschrecken. Sie existieren nur, damit Sie lernen, wie Sie sie überwinden können.

3. Hören Sie auf zu wollen und handeln Sie

Tun Sie, was Sie heute tun müssen, damit Sie morgen die Gelegenheit haben, das zu tun, was Sie immer wollten. Vielleicht denken Sie, dass alles, was Sie wollen müssen, ein "einfaches und sorgloses Leben" ist. Leider nicht ganz richtig. Sie sollten ein Leben führen wollen, auf das Sie stolz sein werden. Und dies erfordert einige Arbeit, die nicht immer einfach ist. Das Leben ist eine Chance für Wachstum und Entwicklung. Der einzige Weg für Wachstum und Entwicklung ist die Fähigkeit zur Veränderung. Der einzige Weg zur Veränderung ist zu lernen und zu lernen. Der einzige Weg, Wissen zu erlangen, ist durch Anstrengung. Der einzige Weg, sich anzustrengen, ist unsere Bereitschaft zu leben, zu arbeiten und die Schwierigkeiten des Lebens zu bekämpfen.

4. Entwickle täglich korrekte Handlungen und Gewohnheiten

Sie sind die Person, die Sie täglich selbst erschaffen. Sie sind, wie Sie Ihre Tage und Ihr Leben verbringen. Wenn es um harte Arbeit geht, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen (Abschluss, Organisation eines Unternehmens, Aufbau von Beziehungen, Gründung einer Familie usw.), das Zeit, Mühe und Enthusiasmus erfordert, sollten Sie sich die Frage stellen: „Ich bin bereit, ein wenig dafür auszugeben Zeit, aber täglich? "

Denk darüber nach. Letztendlich werden wir nur das erreichen, woran wir hart arbeiten. Dies ist die Stärke der entwickelten täglichen Handlungen und Gewohnheiten.

5. Ändern Sie Ihre Wahrnehmung von negativ nach positiv

Wir können uns darüber beklagen, dass Rosenbüsche Dornen haben, oder wir können uns darüber freuen, dass Rosen auf dornigen Büschen wachsen. Lassen Sie sich nicht von negativen Faktoren beeinflussen. Dieses Negative wird entweder zu unserer Essenz oder zerstört uns. Wenn Sie die Dinge aus einem anderen Blickwinkel betrachten, können Sie erkennen, dass die Welt ein Garten ist, und Ihre Aufgabe ist es, sich um den Garten zu kümmern und schöne Rosen zu züchten. Denn letztendlich beeinflusst die Qualität (oder der Richtungsvektor) Ihrer Wahrnehmung die Qualität Ihres Lebens. Trainiere deinen Verstand, um Positivität und Schönheit in allem zu sehen. Positiv ist eine Wahl. Das Glück in Ihrem Leben hängt von der Wahl und Richtung Ihrer Wahrnehmung ab.

6. Hör auf zu schauen und erwarte etwas "Perfektes"

Sie sind unvollkommen, wie alle anderen Menschen. Und das ist eine Tatsache. Es sollte so sein. Fürchte dich daher nicht vor Perfektion, schon gar nicht, weil du niemals einer werden wirst. Und erwarte nicht, dass andere eins werden. Wir sind alle unvollkommene Wesen mit unseren Schwächen und Schwächen. Konzentrieren Sie sich also nicht auf die Schwächen anderer Menschen, um unsere Augen vor unseren eigenen zu verschließen. Am Ende können Sie erkennen, dass die sogenannte Idealität (insbesondere in Beziehungen) nur eine ehrliche Anerkennung der Unvollkommenheit ist.

7. Gönnen Sie sich eine Pause

Ja, du kannst deine eigenen Lebenskämpfe haben: du musst Hindernisse überwinden, auf deine Lieben aufpassen, finanzielle Probleme lösen und kämpfen, um Ziele zu erreichen. Denken Sie daran: Von Zeit zu Zeit ist eine Pause im Leben erforderlich. Manchmal müssen Sie eine Pause einlegen und die Welt für kurze Zeit ohne Ihre Anwesenheit weiter drehen lassen. Wenn Sie dies nicht tun, werden Sie sich verbrennen und es zu Boden brennen. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Energie in regelmäßigen Abständen wieder aufladen und Ihre eigenen Energiequellen finden: Sie können gut schlafen, Zeit für Gespräche mit Ihren Lieben einplanen oder einfach nur Spaß von Herzen haben. Brechen Sie das Chaos der Routine regelmäßig!

8. Geben Sie Ihre Vergangenheit frei

Warum wollen die Menschen nicht loslassen, was sie tötet und zerstört? Die Vergangenheit loszulassen bedeutet zu erkennen, dass einige Umstände und Beziehungen nur ein Teil Ihrer Geschichte sind, nicht ein Teil Ihres Schicksals. Du kannst sogar weinen. Verzeihen. Lerne eine Lektion fürs Leben. Bewegen Sie sich weiter vorwärts. Lass deine Tränen nur die Samen deines zukünftigen Glücks wässern und nähren. Und denken Sie daran: Manchmal ist es das Schwierigste, nicht loszulassen, sondern von vorne zu beginnen. Und das ist normal. Dies ist ein neuer Tag. Ein neuer Anfang. Alles ändert sich immer. Und es wird vergehen!

Teile den Beitrag mit deinen Freunden!

Artikelinhalt

Eine Person trifft auf der Grundlage der ihm zur Verfügung gestellten Informationen Urteile. Wenn es falsch ist, werden die Schlussfolgerungen falsch sein. Falsche Schlussfolgerungen führen zu fehlerhaften Handlungen, die zu negativen Ergebnissen führen.

Die Aufgabe des Menschen ist es, das Bewusstsein von falschen Informationen zu reinigen und zu lernen, zwischen Falschheit und Wahrheit zu unterscheiden. In der Praxis ist diese Aufgabe sehr komplex und erfordert viele Jahre harter Arbeit an sich.

Schlussfolgerungen basierend auf nicht überprüften Informationen

Eines der Hauptprobleme ist die Gewohnheit einer Person, Schlussfolgerungen auf der Grundlage von Informationen anderer Personen zu ziehen, die von ihr nicht überprüft wurden. Ein typisches Beispiel sind Gerüchte und Klatsch. Wenn jemand von unangenehmen Informationen über jemanden gehört hat, kann er sofort und bedingungslos daran glauben. Oder er kann sich einfach weigern, Schlussfolgerungen zu ziehen, da er keine Bestätigung für die Wahrheit hat. Dies ist die zweite Option, die richtig ist. Sie können nicht beurteilen, was Sie nicht wissen.

Этот принцип описан и в Евангелии – «Не судите, да не судимы будете» (Матф.7,1). Не судите о том, чего не знаете, не беритесь выносить суждения – особенно тогда, когда от этого ничего не зависит. Более того, даже когда все указывает на то, что человек в чем-то провинился, не судите его. Осуждая кого-то даже в мелочах, вы берете на себя роль судьи, что неправильно. Wenn du lernst, nicht zu urteilen, nicht zu urteilen, machst du einen kraftvollen Schritt, um deinen Geist zu reinigen.

Es gibt Leute, die immer wissen, was was ist. Sie haben eine Antwort auf jede Frage und können nicht "Ich weiß nicht" sagen. Aber wie wahr ist ihr Wissen? In der Regel handelt es sich hierbei um fremde, irgendwo geliehene Informationen. Die Menschen haben sehr wenig Wissen aus persönlicher Arbeit gewonnen. Das Trainingssystem selbst ist so konzipiert, dass die Leute eine große Menge des Wissens anderer Leute aufnehmen. Es sollte nicht behauptet werden, dass sie alle falsch sind. Es ist aber auch unmöglich, sie als eindeutige Wahrheit zu akzeptieren.

Es ist immer wichtig zu verstehen, dass Sie sich irren können, dass Ihr Urteil falsch sein kann. Vermeiden Sie daher peremptoristische Bewertungen - denken Sie daran, dass die Wahrheit komplex und facettenreich ist. Was man als weiß ansieht, kann für einen anderen schwarz sein und umgekehrt. Gleichzeitig können beide im Rahmen ihrer kulturellen Traditionen auf ihre eigene Weise Recht haben.

Richtiges Denken

Wie ein Weiser sagte, ist der beste Weg zu denken, überhaupt nicht zu denken. Denken ist nur die Spitze des menschlichen Bewusstseins, es kann mit der Aufregung auf der Oberfläche des Sees verglichen werden. In den Tiefen - endlose Ruhe. Es ist dieser Frieden, der das wahre Ich des Menschen ausmacht.

Versuchen Sie, Ihre Gedanken zu beobachten. Es gab einen Gedanken - Sie haben ihn sofort verfolgt. Ein weiterer erschien - du hast sie auch erwischt. Es ist nicht so schwer, man muss nur aufpassen. Es gibt sogar einen stabilen Ausdruck - "Ich habe mich dabei ertappt, dass ich das gedacht habe ..." Aber wenn Sie Gedanken fangen, wer denkt dann, wem diese Gedanken gehören?

Auf diese Weise offenbart ein Mensch den Unterschied zwischen Bewusstsein und Bewusstsein. Es gibt ein unruhiges Denken und ein stilles Gewahrsein. Der Verstand braucht immer Denkanstöße, während die überwiegende Mehrheit der Gedanken absolut leer und nutzlos ist. Wenn das Denken aufhört, verschwindet der Mensch nicht, sein Ich existiert weiter. Aber der Verstand des Besitzers, der den Mann unterworfen hat, wird nur zu einem Werkzeug.

Es gibt verschiedene Methoden, um das Denken zu stoppen. Eines der besten ist die Kontemplation. Wählen Sie einen kleinen natürlichen Gegenstand - zum Beispiel Stein. Betrachten Sie es jeden Tag zwei Stunden lang aus einer Entfernung von 1,5 bis 2 Metern. Weniger Zeit führt nicht zum gewünschten Ergebnis. Das Üben sollte mindestens einige Wochen dauern. Schauen Sie sich den Stein an, ohne etwas zu analysieren. Das Sehvermögen ist möglicherweise leicht unscharf. Es kann 2-3 Wochen dauern, bis Sie zum ATS gelangen - der interne Dialog wird gestoppt. Sie erkennen sofort den Moment des Ausbruchs von ATS, es ist unmöglich, es mit irgendetwas zu verwechseln.

Das Erreichen von ATS ist relativ einfach, die Konsolidierung des Ergebnisses ist viel schwieriger. Infolgedessen sind Sie die meiste Zeit in ATS, und das Denken wird nur dann verbunden, wenn es benötigt wird. Der Verstand wird ein ideales Werkzeug sein, das frei von Lügen und Fehlern ist und in der Lage ist, selbst die komplexesten Aufgaben schnell und effizient zu lösen.

Sofortige Hilfe

Wenn Sie sich mit den Tipps befassen, die eine Antwort auf die Frage nach der Klärung des Geistes geben sollen, werden Sie feststellen, dass alle Empfehlungen auf lange Sicht ausgelegt sind. Das heißt, es wird erklärt, was getan werden muss, damit keine schlechten Gedanken auftauchen.

Aber kann man mit negativen Gedanken sofort etwas anfangen? Ja Wir müssen ablenken! Wechseln Sie sofort zu einem anderen Beruf. Gehen Sie an einen anderen Ort, gehen Sie dorthin, wo es voll oder malerisch ist. Hören Sie Musik, am liebsten positiv, aber da sie schlecht gelaunt ist, drückt sie nur, dann zumindest neutral. Und es ist besser, einen Film, eine Serie oder einen positiven Cartoon beizufügen.

All dies wird zu einer Veränderung des realen und emotionalen Hintergrunds beitragen und dazu beitragen, abgelenkt zu werden. Unnötige Gedanken verschwinden zumindest vorübergehend. Und dann verlieren sie entweder ihre Bedeutung (eine Person kehrt einfach mit einem frischen Blick in ihr Arbeitszimmer zurück) oder sie scheinen weniger tragisch zu sein. Oder es erscheint sogar eine Lösung für das Problem.

Situationsanalyse

Denken ist in der Psychologie eine verallgemeinerte und indirekte Art, die Realität zu reflektieren. Wenn Sie schlechte Gedanken haben, sollten Sie daher denken: Sind sie wirklich schlecht und unnötig? Vielleicht gibt es ein echtes Problem unter ihnen?

Wenn ja, müssen Sie es lösen. Vor einem Problem davonzulaufen ist keine Option - es wird sich ständig an sich selbst erinnern. Und die Konzentration auf schlechte Gedanken wird von Tag zu Tag stärker. Daher ist es notwendig, alles zu tun, um sicherzustellen, dass die Quelle der Sorgen verschwindet.

Psychologen empfehlen auch, ihre negativen Gedanken zu "leben". Wenn eine unangenehme Situation ständig im Gehirn auftritt, müssen Sie nach Wegen suchen, um sie zu lösen. Denken ist kognitive Aktivität in der Psychologie. Daher wird empfohlen, jede negative Emotion separat zu betrachten.

Das Erleben aller negativen Szenarien hilft, gute Laune wiederherzustellen und die Angst vor der Zukunft zu minimieren.

Auto-Vorschlag

Wie kann man den Geist klären? Zunächst müssen Sie sich davon überzeugen, dass das Scrollen derselben Gedanken in Ihrem Kopf nichts Gutes bringt. Es ist sinnlos. Alle obsessiven Bilder sind Täuschung oder Übertreibung, nur verwirrenderes Bewusstsein.

Es ist am besten, sich im Moment der besten moralischen Verfassung darauf zu "programmieren". Morgens zum Beispiel nach dem Sport oder nach der Meditation.

Wenn Sie den Verstand von Negativität befreien möchten, müssen Sie außerdem die folgenden drei Regeln verstehen:

  • Es wird nicht funktionieren, um das Problem zu lösen, wenn Sie ständig darüber nachdenken.
  • Obsessive Gedanken haben keine rationale Grundlage.
  • Dieser „mentale Kaugummi“ kann nicht mit Hilfe noch tiefergehender Überlegungen und Logik beseitigt werden.

Es ist sehr wichtig, das Negative an seinen Platz zu versetzen und das Bewusstsein für all das oben Genannte zu „laden“.

Das Bewusstsein der Absurdität

Und hier kann die Logik helfen. Wie kann man den Geist klären? Sie müssen verstehen, dass zwanghafte Gedanken keinen Sinn haben. Sie müssen nicht tausendmal durch dieselbe Situation in Ihrem Kopf scrollen. Dies führt nur zu nervöser Erschöpfung.

Das Argument, das eine Person gegen ihre Gedanken richtet, sollte kurz und verständlich sein. Hauptsache nicht mitreißen, sonst kommt es oft zu einem Streit mit sich. Darüber hinaus haben in solchen Situationen in der Regel Ängste und Emotionen Vorrang vor dem Verstand und der Logik.

Egal wie es sich anhört, Sie müssen weniger nachdenken. Das endlose Rollen im Kopf der schlechten Gedanken führt nur zu deren Stärkung, Skalierung und Globalisierung. Mit anderen Worten, eine Person macht aus einer Fliege einen Elefanten.

Ignorieren als Lösung für das Problem

Sie sagen: "Kümmere dich nicht um das Böse." Und das ist wirklich ein toller Rat. Viele Psychologen empfehlen, sich die Option zu geben, obsessive Gedanken zu ignorieren und nicht mehr darüber nachzudenken, was Schmerzen verursacht. Und warum, wenn es keinen Sinn macht?

In der Tat sind besessene Gedanken eine Wiederholung derselben Sache auf verschiedene Arten. Eine Person wird keine neuen Informationen erhalten. Er wird keine Entscheidung treffen.

Was nützt es also, von leeren, unfruchtbaren Gedanken mitgerissen zu werden? Nach diesem Bewusstsein ist es daher wichtig, eine unsichtbare Linie zu ziehen. Und achten Sie danach nie mehr auf Gedanken, die versuchen, in das Gehirn einzudringen.

Sie werden natürlich das erste Mal zurückkehren. Aber was ist der Unterschied? Schließlich hat eine Person bereits erkannt, dass sie täuscht und sich nicht auf tatsächliche Probleme bezieht. Und ärgere dich nicht, dass das Denken wieder das Bewusstsein beherrscht. Sie müssen sie nur mit Gleichgültigkeit behandeln.

Lebensveränderung

Manchmal ist es sehr schwierig, schlechte Gedanken loszuwerden, die über alle Wahrnehmungskanäle von Informationen kommen. Sie scheinen Teil der menschlichen Seele zu werden. In diesem Fall bleibt nur eines übrig - die alte Lebensweise zu ändern. Es ist schwierig, aber effektiv. Solange ein Mensch das Alte nicht loswird, wird er kein Neues erhalten.

Eine Veränderung des Lebensstils und der Hobbys kann Gedanken in eine völlig andere Richtung lenken. Darüber hinaus regt es den Geist an und füllt ihn mit positiven Emotionen. Das Negative wird kürzer und begehrt auch. Denn wenn ein Mensch glücklich ist, will er keine Zeit mit dem Negativen verschwenden.

Es wird auch empfohlen, Bücher zu lesen. Besonders diejenigen, die sich dem persönlichen Wachstum widmen. In der Tat beeinflusst solche Literatur ausnahmslos immer das Leben und all seine Seiten.

Natürlich muss man Sport treiben. Bewegung ist das, was zur Produktion von Endorphinen beiträgt, besser bekannt als Glückshormone.

Affirmationen

Viele Psychologen, die Empfehlungen geben, wie Sie den Verstand von Ablagerungen befreien können, empfehlen, Ihrem Leben zusätzliche Bestätigungen hinzuzufügen. Dies sind kurze Sätze, die solche Formeln enthalten, die bei ständiger Wiederholung die notwendige Haltung oder das Bild im Unterbewusstsein fixieren. Zum Beispiel:

  • "Alles Schlimme endet früher oder später. Und auch schlechte Gedanken vergehen."
  • "Ich kann wählen, worüber ich nachdenken möchte."
  • "Ich bin verantwortlich für mein Leben und für meine Gedanken."
  • "Ich wähle positives Denken."
  • "Ich kann damit umgehen."
  • "Ich bin stark, findig und klug. Ich kann jedes Problem lösen."
  • "Ich kann mit allem umgehen, was mir im Weg steht."
  • "Negative Gedanken sind eine Prüfung. Sie öffnen die Tür für Chancen."
  • "Ich habe einen klaren Verstand und kann mich auf Entscheidungen konzentrieren."
  • "Ich werde ruhig und glücklich sein."

Es gibt Leute, die Affirmationen nicht ernst nehmen, wenn man dies als dummen Beruf ansieht. Tatsächlich ist ihre Annahme jedoch oft der erste Schritt in Richtung interner Transformation.

Was hilft nicht

Oben war ein kleines Gespräch darüber, wie man den Müll beseitigt. Schließlich ist es wert, über die Tatsache zu sprechen, dass es niemals eine Person vor schlechten Gedanken retten wird.

Hier sind die Hauptfeinde:

  • Strikte Einstellung zu sich selbst und Mitleid. Man fühlt sich arm und elend oder sogar völlig unbedeutend und bleibt am Ende stehen. Wenn es ein Problem gibt, das das Leben vergiftet, müssen wir es bekämpfen. Und unbegründete Gedanken werden entwurzelt. In jedem Fall brauchen Sie Kraft und Energie, was nicht der Fall ist, wenn Sie sich ständig selbst bemitleiden oder Vorwürfe machen.
  • Fantasie mit einem negativen Ende. Ein Mensch hat bereits beschlossen, etwas zu tun, doch plötzlich überwältigt sein Verstand mit verschiedenen Optionen für die Entwicklung von Ereignissen und solchen, die keineswegs auf die beste Weise enden.
  • Auf später verschieben. Leider bewegt sich ein Mensch umso mehr von dem weg, was er will, je länger er sich in dem beschriebenen Zustand befindet.

Aber im Allgemeinen sagen Psychologen, dass es klappen wird, wenn diese Person wirklich will und auch an sich selbst glaubt. Es gab noch keinen solchen, dass die tägliche Arbeit nicht dazu beitrug, das Leben zu verbessern. Aber du musst es wirklich versuchen. Es ist ein Fehler zu glauben, dass negative Gedanken nur im Kopf existieren. Sie spiegeln sich auch in Handlungen und Erscheinungen wider.

Und nachdem sich ein Mensch verändert hat, wird sich sein Leben verändern. Es ist notwendig zu lernen: Nur er selbst entscheidet, was seine Geschichte sein wird. Das Leben eines Menschen ist seine eigene Wahl.

Pin
Send
Share
Send
Send