Hilfreiche Ratschläge

5 bewährte Möglichkeiten, Menschen dazu zu bringen, dich zu lieben

Pin
Send
Share
Send
Send


Mit einer Reihe von Techniken können Sie erreichen, was Sie möchten, während Sie mit einer Person interagieren. 90 Sekunden beim ersten Treffen wirken sich sehr stark auf Ihre weitere Kommunikation aus. Zuallererst begegnen wir einem Menschen in seiner Kleidung und wir sehen ihn bereits im Kopf. Genau darüber wird gesprochen, wie man eine Person dazu bringt, Ihnen bei der Kommunikation zu vertrauen.

Ich wusste bereits eine Menge Dinge, die in dem Buch geschrieben sind, aber wie es heißt: "Das beste Buch sagt dir, was du bereits weißt." Und das ist es wirklich.

Jeder Mensch trägt eine Botschaft in die Welt um sich herum. Die Botschaft manifestiert sich in Form einer Figur, Kleidung, Haltung, sozialen Einstellungen, Kommunikationsweise - Sie werden diese Botschaft nach dem Lesen des Buches und dem Zusammenführen der in der Praxis erhaltenen Informationen sehen. Ich garantiere dies, das Buch ist sehr cool, der Autor bringt Informationen und Erfahrungen ein, die er selbst in seinem Leben erlebt hat.

Das Buch ist sehr informativ, es kann zum Beispiel nicht so schnell gelesen werden wie das Buch End of Eternity. Sie müssen an sich selbst arbeiten, wenn Sie die Tricks des Buches beherrschen möchten.

Es gibt ein sehr interessantes Kapitel mit dem Titel "Neutralisierung des Überlebensinstinkts"
was uns sagt, dass wir beim ersten Treffen mit einer Person im 21. Jahrhundert immer noch diesen Instinkt benutzen und wie wichtig es ist, ihn loszuwerden, und noch wichtiger, Ihren Gesprächspartner von diesem Instinkt "Laufen oder kämpfen" zu befreien. Jeder von uns, der sich beim ersten Treffen mit einer Person auf einer unterbewussten Ebene befindet, bewertet sie und die weitere Diskussion baut auf der Bewertung auf. In dem Buch wird dem ersten Treffen große Aufmerksamkeit geschenkt.

Das Buch ist eng mit dem Geschäft verbunden, obwohl dieses Thema für mich nicht sehr interessant ist, aber es war interessant, 10 Sekunden lang über den Werbespot zu lesen. Wir sind vollgepackt mit nutzloser Werbung und kaufen unnötige Dinge für uns, was Unternehmen, die es erfolgreich geschafft haben, die Gefühle des Publikums zu nutzen, enorme Einnahmen bringt . Sie werden so etwas nicht in dem Buch sehen, aber es ist nicht schwierig, diese Werbespots zu verstehen und auf den Punkt zu bringen.

1. Ermutigen Sie die Person, mit der Sie über sich selbst sprechen

Wenn Sie zum ersten Mal mit jemandem kommunizieren und einen positiven Eindruck von sich hinterlassen möchten, sollten Sie dem Gesprächspartner nicht die größtmögliche Information über Ihre Person übermitteln. Dr. Diana Tamir und Dr. Jason Mitchell, Wissenschaftler aus Harvard, stellten 2012 in einer Studie fest, dass eine Person, die mehr zuhört als spricht, einen viel besseren Eindruck hinterlässt. Dieser Effekt wird um ein Vielfaches verstärkt, wenn Sie Ihrem Gegenüber gestatten, über Ihre Geliebte zu sprechen. Gleichzeitig, so sagen Wissenschaftler, werden im menschlichen Gehirn die gleichen Lustzentren aktiviert wie beim Essen oder beim Sex.

2. Bitten Sie um Rat

Fragen Sie die Leute, für die Sie einen Rat gewinnen möchten. Alle Menschen geben gerne Ratschläge und moralisieren, da dies ihren Status und Wert betont. Gleichzeitig ist es wichtig, das Augenmaß nicht zu verlieren und die unsichtbare Grenze nicht zu überschreiten, da Sie bei übermäßiger Wichtigkeit genau das Gegenteil erzielen. Dr. Adam Grant bezeichnet diese Methode in seinem Buch Geben und Nehmen: Ein revolutionärer Ansatz zum Erfolg als eine der besten Methoden, um vertrauensvolle Beziehungen zu der Person aufzubauen, die Sie benötigen. Zusätzlich erhalten Sie einen zusätzlichen Bonus in Form von nützlichen Informationen und (Bingo!) Manchmal wirklich wertvollen Ratschlägen.

3. Führen Sie das Gespräch in eine positive Richtung

Es sei daran erinnert, dass in jeder Kommunikation das Gesetz der Verstärkung und Absorption von Emotionen gilt. Dieses Gesetz besagt, dass gleich geladene Emotionen verstärkt werden, während sich die entgegengesetzten gegenseitig absorbieren. Diese Regel bildete die Grundlage für die vom Nobelpreisträger-Psychologen Daniel Kahneman entwickelte Technik. Er schlägt vor, ein Gespräch unbedingt mit einer positiven Botschaft oder Frage zu beginnen und erst dann auf den Punkt zu kommen. Es sieht primitiv aus, aber die positive Einstellung der ersten Minuten hilft Ihrem Gesprächspartner, Ihre Anfrage oder sogar negative Informationen leichter anzunehmen.

4. Wiederholen Sie den letzten Satz

Die Leute wollen gehört werden. Informieren Sie sie darüber, indem Sie einfach die letzten paar Wörter des Satzes in regelmäßigen Abständen mit der entsprechenden Intonation wiederholen.

- Sie wissen, dieses neue Tablet funktioniert überhaupt nicht, wie es in der Werbung gezeigt wurde!

- In der Werbung gezeigt?

- Ja, da steht er noch auf dem Tisch und zeigt vier Stunden hintereinander einen Film.

"Nuuuu, vier Stunden ..."

Ein solches Gespräch kann stundenlang mit wenig oder gar keinem Aufwand geführt werden. Gleichzeitig ist Ihr Kamerad zuversichtlich, dass Sie sich sehr für seine Geschichte interessieren und der beste Gesprächspartner in seinem Leben sind. Lail Laundes, ein Kommunikationsexperte, schreibt in seiner Arbeit, dass diese Technik Sie in wenigen Sekunden zu einem brillanten Zuhörer machen kann.

5. Konzentrieren Sie sich nicht auf das Negativ

Die menschliche Psyche ist so angelegt, dass wir uns mit dem Fehlverhalten, der Not oder der Not anderer Menschen befassen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die von Ihnen wiedergegebenen Informationen die Einstellung der Menschen zu Ihnen unbewusst beeinflussen. Allmählich werden Sie mit den Phänomenen und Ereignissen in Verbindung gebracht, über die Sie am häufigsten sprechen. Wie Dr. Richard Wiseman in seinem Buch festhält, hat jeder Mensch eine Art „emotionales Gedächtnis“, das das Bild anderer Menschen einfängt. Wenn Sie es schaffen, einen positiven Eindruck zu hinterlassen, wird jede Ihrer Handlungen Zustimmung und Sympathie hervorrufen.

Wissen Sie, wie man Vertrauen schafft? Können Sie die Geheimnisse teilen? Wir garantieren Anonymität!

GetAbstract Review

Es gibt Menschen, die es schaffen, in jeder Umgebung im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen, und die wissen, wie man einen Ansatz für alle findet. Aber andere haben Angst vor dem bevorstehenden Gespräch mit einem Fremden und dem Bedürfnis, einen guten Eindruck auf ihn zu machen. Angst und Unbehagen können jedoch beseitigt werden. Der Autor des Buches, Nicholas Butman, argumentiert, dass jedes Treffen und jede Bekanntschaft interessante Möglichkeiten bietet. Um daraus den größtmöglichen Nutzen ziehen zu können, ist es sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Bereich notwendig. Das Buch vermittelt Ihnen die Fähigkeiten, um mit neuen Menschen in Kontakt zu treten - von der Gewohnheit, in die Augen des Gesprächspartners zu schauen, bis zur Fähigkeit, freundlich zu lächeln und fest die Hand zu schütteln. Darüber hinaus spricht sie über die Wichtigkeit des Auftretens, die Regeln der Konversation und wie man auf die Worte des Gesprächspartners reagiert. Obwohl vieles, was der Autor schreibt, bekannt ist, getAbstract empfiehlt dieses unterhaltsame Buch in einer einfach zugänglichen Sprache jedem, der lernen möchte, wie man einen guten Eindruck hinterlässt.

Nicholas Butman - Gründer des Beratungsunternehmens Corporate Images und Autor des Buches „How to Sell Yourself in 90 Seconds“ und anderer. Darüber hinaus hält Butman Vorträge zum Knüpfen von Kontakten und zum Aufbau von Beziehungen.

Muldoons Gebote

Der Autor begann seine Karriere als persönlicher Assistent von Francis Muldoon, der die Werbeabteilung der britischen Zeitschrift Woman leitete. Francis war berühmt für seinen Einfallsreichtum und seine Fähigkeit, sein Ziel zu erreichen. Die ungeschriebenen "Muldoon-Gebote" sind eine Reihe von Prinzipien, die helfen, Beziehungen zu Menschen aufzubauen. Einer davon ist, dass „der erste Eindruck den Erfolg in größerem Maße bestimmt als die soziale Zugehörigkeit, die Empfehlungen, die Ausbildung und den Betrag, den Sie für ein Geschäftsessen bezahlt haben.“ Die Grundregeln der Kommunikation laut Francis Muldoon sind drei:

  1. "Schau den Leuten in die Augen und lächle." Unterschätzen Sie nicht, wie wichtig es ist, den Blickkontakt zum Gesprächspartner aufrechtzuerhalten. Glance kann schon viel erzählen, bevor Sie das erste Wort sagen. Abhängig vom Ausdruck Ihrer Augen zieht der Gesprächspartner eine Vielzahl von Schlussfolgerungen - ob Sie ihm vertrauen oder feindselig sind, ob Sie sich selbst und Ihrem Erfolg vertrauen und vieles mehr. Denken Sie daran, dass ein Lächeln Ihnen Tausende von Türen öffnet und anderen zeigt, dass Sie keine Bedrohung für sie darstellen und zur Kommunikation bereit sind.
  2. „Passen Sie sich an - seien Sie ein Chamäleon.

Pin
Send
Share
Send
Send