Hilfreiche Ratschläge

Irland Reiseführer

Es sei daran erinnert, dass ein Teil der kleinen Insel (Nordirland) zum Vereinigten Königreich gehört und der andere Teil, die Republik Irland, auf ihrem Hauptgebiet liegt.

Ein Land der unbegrenzten Freiheit, in dem die Nachfahren der geheimnisvollen Kelten leben, ist eine beliebte Touristenregion. Es überrascht selbst erfahrene Reisende und steckt voller mittelalterlicher Sehenswürdigkeiten und wundersamer Meisterwerke. Urlaub in Irland, die schönste Perle Europas, die "smaragdgrüne Insel", wird in die magische Welt der alten Mythen eintauchen. Touristen, die von spiritueller Harmonie und Einheit mit der Natur träumen, kommen hierher, um Kraft zu tanken und ihre Gesundheit zu verbessern.

Klima und Wetter

Das Land ist von einem gemäßigten Meeresklima geprägt. Sein Westen wird vom warmen Golfstrom umspült, der Feuchtigkeit und warme Luft mit den Winden bringt. Im Sommer ist es hier ziemlich kühl und über 20 ° C steigt die Temperatur nicht an. Die Winter sind mild und angenehm, die durchschnittliche Lufttemperatur beträgt 7 ° C. Schnee fällt sehr selten und nicht lange.

Wie die Einheimischen scherzen, kann man an nur einem Tag alle Jahreszeiten sehen. Und das ist wahr: Ein sonniger Morgen endet an einem wolkigen, regnerischen Abend. Deshalb sollten Sie auch im Sommer unbedingt einen Regenschirm und warme Kleidung mitnehmen.

Die Wassertemperatur im Winter beträgt 6 ° C und im Sommer - ca. 17 ° C.

Die beste Zeit zum Entspannen

Wann ist die beste Zeit für Touristen, die Angst vor dem rauen Klima des Landes haben, in den Urlaub nach Irland zu fahren? Die günstigste Zeit für einen Besuch im Inselstaat ist Juli und August, wenn das Meerwasser warm genug ist und Sie schwimmen können, da die Badesaison hier sehr kurz ist.

Anfang September können sich alle Gäste auch hervorragend erholen: Sie können nicht schwimmen, aber Sie können faszinierende Besichtigungstouren unternehmen. Und es lohnt sich, sich zu beeilen, denn bereits Mitte des Monats beginnt es zu regnen, was Ausflüge unattraktiv macht. Es ist jedoch Herbst - dies ist die beliebteste Zeit für Feste und Feiertage, und selbst die Iren wissen, wie man Spaß hat.

Von den Wikingern gegründet

Dublin ist die Hauptstadt von Irland, und die Erholung in der Kreisstadt wird lange in Erinnerung bleiben, da es sich um eine der markantesten Siedlungen in Europa handelt. Sie eilen hierher, um in eine besondere Atmosphäre einzutauchen. Es wurde von den Wikingern gegründet und ist berühmt für seine architektonischen Sehenswürdigkeiten, die eine reiche Geschichte widerspiegeln. Es wird die "am meisten englische" Stadt des Landes genannt, weil Dublin für viele Jahre das Zentrum der ohnehin schwierigen Beziehung zwischen dem königlichen Hof und gewöhnlichen Iren war. Nationalfarben und koloniales Erbe sind hier bis heute harmonisch vereint.

Was gibt es zu sehen?

Das Verwaltungszentrum befindet sich am Golf von Irland. Der Luxus modischer Straßen, alter Architektur, grüner Parks, teurer Restaurants - all dies erfreut Urlauber. Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt befinden sich auf ihrem Territorium oder in unmittelbarer Nähe.

Die Visitenkarte der Hauptstadt ist die alte St. Patrick's Cathedral, in der der berühmte Schriftsteller D. Swift den letzten Unterschlupf gefunden hat. Das Dublin Castle ist ein weiteres Wahrzeichen, das das Interesse der Urlauber weckt.

Eine Führung durch die Guinness-Brauerei ist immer beliebt. Gegen eine Eintrittskarte erhalten die Besucher ein Glas köstliches Bier und können von der Aussichtsplattform aus einen atemberaubenden Blick auf die Stadt genießen.

Reisetipp

Sie sollten auf jeden Fall einen Dublin Pass erwerben - eine Rabattkarte, mit der Sie im Urlaub in Irland sparen. Die positivsten Bewertungen von Touristen über sie sind, und dies ist nicht überraschend, da es den Gästen der Hauptstadt eine Reihe bedeutender Vorteile bietet. Die Karte kann auf der offiziellen Website für 1, 2, 3 oder 5 Tage bestellt und am Flughafenterminal oder im Touristenzentrum (25 Suffolk Street) abgeholt werden. Die Kosten liegen zwischen 39 und 114 Euro.

Mit dem Dublin Pass erhalten Sie Ermäßigungen in Theatern, Geschäften und Restaurants. Der Preis beinhaltet einen kostenlosen Transfer vom Flughafen ins Zentrum von Dublin. Vor allem aber bietet Ihnen die Karte die Möglichkeit, mehr als 30 Hauptattraktionen der Hauptstadt des Landes kostenlos zu besuchen und eine Fahrt mit einem Sightseeing-Bus zu unternehmen.

Bewertungen von Touristen über Urlaub in Dublin

Reisende bemerken, dass es viele gemütliche Hotels gibt, die ihre Dienste anbieten. Darüber hinaus führen sie häufig Werbeaktionen durch, die es einfach machen, ein Zimmer mit großen Rabatten zu mieten.

Die malerischen Parks der Stadt laden zum Spazierengehen ein und Besucher jeden Alters werden die vielen Attraktionen des modernen Indoor-Wasserparks zu schätzen wissen.

In Dublin ist es sehr einfach, Entspannung mit exzellenten Einkaufsmöglichkeiten zu verbinden, was nicht erschwinglich ist. Die Verkaufssaison ist in der Mitte des Sommers sowie in den Winterferien.

Temple Bar gilt als die beliebteste Gegend unter Touristen, da sich hier Dutzende von Restaurants, Bars und Nachtclubs konzentrieren. Es ist unmöglich, sich das Vergnügen zu nehmen, eine der Kneipen zu besuchen und im Laden ein Designer-Souvenir zu kaufen. Hier friert das Leben nicht einmal für eine Minute ein, weshalb Sie besonders auf den atmosphärischen Bereich achten sollten, in dem jeder vom Geist Irlands durchdrungen ist.

Erholung in der Hauptstadt bedeutet nicht nur lehrreiche Ausflüge. Nach Ansicht der Touristen bleiben ihre unvergesslichen Eindrücke nach der Feier des St. Patrick's Day. Der Nationalfeiertag wird in besonderem Maße gefeiert. Es donnert im ganzen Land, aber das Zentrum der lustigen Veranstaltung ist in Dublin. Am 17. März ist jeder Gast mittendrin! Orchester gehen durch die Straßen, schön dekorierte Karren fahren, und alle Teilnehmer der erstaunlichen Parade sind grün gekleidet. Die Apotheose dieses Feiertags des Lebens ist das grandiose Feuerwerk, dessen bunte Lichter den Nachthimmel erleuchten. Und dann geben bewundernde Touristen zu, dass dieser besondere Urlaub für immer in Erinnerung bleiben wird.

"Keltisches Venedig"

Wo kann man in Irland besser entspannen? Reisende, die das gesegnete Land bereits besucht haben, wissen, dass nicht nur die Hauptstadt des Landes für sie von Interesse ist. Kleine Städte in der Nähe von Dublin locken mit malerischen Landschaften und antiker Architektur.

Auf dem Wasser stehend verliebt sich Cork, wo sie allein mit der Natur sind, auf den ersten Blick in sich. Es liegt an beiden Ufern des schnellen Lee River und ist mit keiner anderen Stadt in Irland vergleichbar. Ihr zentraler Teil ist eine Art Insel, und die einzigartige Landschaft hinterlässt ein unvergessliches Erlebnis. Das "irische Venedig", umgeben vom schlammigen Wasser des Flusses, ist nicht nur für eine Vielzahl von Brücken und Burgen bekannt.

Die Menschen kommen hierher, um den Wildpark zu besuchen - ein Naturschutzgebiet, in dem die meisten Tiere unter naturnahen Bedingungen leben. Auf den überwucherten Wegen tummeln sich Affen, Zebras und Giraffen grasen auf grünen Wiesen und süße Pandas sitzen bequem auf Ästen. Die Tiere sind so an den Zustrom von Menschen gewöhnt, dass sie nicht einmal davonlaufen, wenn sie sich nähern.

Wo der Geist des Mittelalters schwebt

Waterford wurde von den Wikingern gegründet und hat sich zu einem attraktiven Reiseziel entwickelt, von dem jede Straße an die Vergangenheit erinnert. Der Geist des Mittelalters schwebt hier und verleiht der malerischen Stadt einen mysteriösen Glanz. Die beliebteste Sehenswürdigkeit ist der gut erhaltene Norman Reginald Tower, das älteste Gebäude in Irland.

Tausende archäologische Funde werden im Schatzmuseum aufbewahrt. Besucher können mit Edelsteinen, geprägten Münzen, Perlen und vielem mehr geschmückten Schmuck sehen. Die meisten Exponate, die der Wikingerzeit gewidmet sind, befinden sich im Turm, in dem sich das historische Museum befindet.

Archäologische Stätte

Tausende von Touristen überlegen, was sie im Urlaub in Irland sehen sollen. Nur wenige wissen, dass Newgrange, das älteste religiöse Gebäude auf unserem Planeten, 40 Kilometer von Dublin entfernt ist. Es erschien zwischen 3100 und 2900 v. Chr., Was bedeutet, dass der Riesenhügel älter ist als die Pyramiden in Gizeh und Stonehenge in England. Eingezäunt mit einer Steinmauer diente es als Zentrum für verschiedene Rituale.

Wissenschaftler fragen sich bis heute, mit welcher Technologie Newgrange gebaut wurde, und sein wahrer Zweck bleibt unbekannt. Einige Forscher vermuten, dass der Hügel, in dem sich Gräber mit menschlichen Überresten befanden, eine Begräbnisstätte war, während andere ihn als antikes Observatorium betrachten.

Reisende, die sich in einem malerischen Land befinden, nehmen sich immer die Zeit, eines der bedeutendsten Denkmäler in der Geschichte der Menschheit zu besuchen.

Urlaub am Meer in Irland

Ein kleines Land, das zu jeder Zeit die Arbeit von Schriftstellern und Künstlern inspirierte, bietet eine Fülle von Möglichkeiten zur Erholung. Da der Golfstrom durch seine Nordwestküste fließt, beträgt die Temperatur der Küstengewässer im Sommer 20 ° C.

Strandurlaube in Irland sind bei Touristen sehr beliebt. Im Juli und August eilen die Gäste des Landes zu den örtlichen Stränden im Westen, Osten und Süden. Viele von ihnen wurden mit renommierten internationalen Preisen für die Reinheit von Sand und Wasser ausgezeichnet.

In den Ferienorten in den Grafschaften Donegal, Sligo, Wexford, Mayo gibt es immer viele Urlauber mit Kindern, die lange Sandstrände mit einem sanften Hang ins Wasser mögen. Liebhaber natürlicher Schönheit werden die Fülle malerischer Buchten zu schätzen wissen. Die Rastplätze in der Umgebung von Dublin eignen sich jedoch nicht besonders für einen Familienurlaub, da sie sich durch einen sehr steilen Abstieg ins Wasser unterscheiden.

Darüber hinaus gibt es für Liebhaber des Surfens und Tauchens unbegrenzte Möglichkeiten.

Urlaubsberichte in Irland

Urlaubern zufolge ist die "grüne Insel" ein facettenreiches Land, in dem jeder Unterhaltung nach seinem Geschmack finden kann. In Irland werden sowohl Strand- als auch Besichtigungsurlaube entwickelt, und Ökotourismusliebhaber erinnern sich begeistert an die erstaunliche Natur, die die lokalen Behörden sehr sorgfältig pflegen. Die faszinierendste Aktivität ist das Wandern, damit Sie langsam die ursprünglichen Ecken des Landes kennenlernen können.

Es gibt viele malerische Buchten, die wie geschaffen für den Wassersport sind. Und wie viele tolle Angelplätze gibt es hier! Nun, die zahlreichen Feiertage und Festivals, die jährlich im Land stattfinden, lassen niemanden langweilen.

Nach den Bewertungen der Touristen ist ein Urlaub in Irland undenkbar, ohne gutes dunkles Bier und Gerichte der nationalen Küche zu kosten. In zahlreichen Pubs, in denen das Leben in vollem Gange ist, können Sie in die echte Atmosphäre des Landes eintauchen, gewürzt mit kulinarischen Meisterwerken und feuriger Musik. Darüber hinaus sind die Iren, die gerne lokale Legenden erzählen, sehr gesellige Menschen, die sich freuen, Touristen zu treffen.

Wer einmal ein bezauberndes Land besucht hat, weiß, dass es schon unmöglich ist, es aus dem Herzen zu werfen.

Touren nach Irland

Ferien in Irland sind keine Strandaktivitäten. Obwohl das Land auf fast allen Seiten von Meeren umgeben ist, ist das kühle Klima nicht sehr gut zum Schwimmen. Irland - das sind atemberaubende Landschaften, in deren Grün alte Burgen, Festungen, Kathedralen begraben sind.
Aus diesem Grund umfassen Landtouren in der Regel mehrere Städte und nicht nur die Hauptstadt des Landes. Oft beinhaltet eine Sightseeing-Tour durch Irland einen Ausflug zu den malerischen Klippen von Moher. Und wenn Sie Glück haben, können Sie das berühmte Grab von Newgrange besuchen.
Dies ist eine der besten Attraktionen des Landes. Während der Wintersonnenwende wird es von innen kurz durch Sonnenlicht beleuchtet. Dies kann nur eine begrenzte Anzahl von Touristen sehen, so dass sich die Kosten für ein solches Ticket in diesem Zeitraum deutlich erhöhen.
Ein weiteres Ziel vieler irischer Touren ist die Guinness Brewery und die Jameson Distillery. Viele interessieren sich nicht einmal für den Preis solcher Gutscheine. Sie sind bereit, jedes Geld zu bezahlen, wenn auch nur, um das Herzstück der Herstellung berühmter Getränke persönlich zu besuchen.
Da die Straße nach Irland nicht kurz ist, wird Ihnen hier niemand eine günstige Reise anbieten. Die günstigsten Optionen sind nur für ein paar Tage in Dublin vorgesehen - 570 EUR für fünf Tage zu zweit.
Sie können sparen, indem Sie einige Tage vor Abflug nach Last-Minute-Angeboten suchen. Dann müssen aber alle notwendigen Unterlagen im Voraus vorbereitet werden. Mit TRIPMYDREAM ist es immer bequemer, Brennoptionen zu finden.