Hilfreiche Ratschläge

Ausführen von Windows-Programmen auf dem Mac: Eine Übersicht über die beliebtesten Methoden

Eines dieser Mac-Modelle

  • MacBook (2015) oder neuer
  • MacBook Air (2012) oder neuer
  • MacBook Pro (2012) oder neuer
  • Mac mini (2012) oder neuer
  • iMac (2012) oder neuer 1
  • iMac Pro (alle Modelle)
  • Mac Pro (Ende 2013)

Letzte MacOS-Updates, einschließlich Boot Camp Assistant-Updates. Für die Installation von Windows 10 ist der Boot Camp-Assistent erforderlich.

Mindestens 64 GB freier Speicherplatz auf der Mac-Bootdiskette:

  • 64 GB freier Speicherplatz sind ausreichend, für eine optimale Leistung sind jedoch mindestens 128 GB erforderlich. Dies ist der Mindestbetrag, der für automatische Windows-Updates erforderlich ist.
  • Wenn der RAM-Speicher Ihres Mac mindestens 128 GB beträgt, benötigt Windows Installer für diese Menge freien Speicherplatz. Wenn Ihr Mac beispielsweise über 256 GB RAM verfügt, muss auf der Startdiskette mindestens 256 GB freier Speicherplatz für Windows vorhanden sein.

Ein externes USB-Flashlaufwerk mit mindestens 16 GB Speicher, es sei denn, Sie verwenden einen Mac-Computer, für den keine Windows-Installation von einem Flashlaufwerk erforderlich ist.

Die 64-Bit-Version von Windows 10 Home oder Windows 10 Pro als Disc-Image (ISO) oder anderes Installationsmedium:

  • Wenn Sie Windows zum ersten Mal auf einem Mac installieren, verwenden Sie die Vollversion, anstatt zu aktualisieren.
  • Wenn Ihre Windows-Kopie auf ein USB-Flash-Laufwerk geschrieben ist oder Sie einen Windows-Produktschlüssel und keine Installationsdiskette haben, können Sie das Disk-Image von Microsoft herunterladen.
  • Wenn sich Ihre Windows-Kopie auf einer DVD befindet, müssen Sie möglicherweise ein Image davon erstellen.


1. Erstellen Sie mit Boot Camp Assistant eine Windows-Partition

Wenn Sie macOS Mojave 10.14.5 auf einem iMac oder Mac mini mit einem Fusion-Laufwerk verwenden, laden Sie den neuesten Boot Camp-Assistenten herunter und installieren Sie ihn, bevor Sie fortfahren. Frühere Versionen reagieren möglicherweise nicht mehr (hängen) beim Erstellen von Partitionen.

Öffnen Sie den Boot Camp-Assistenten und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

  • Wenn Sie in einer Meldung aufgefordert werden, ein USB-Flash-Laufwerk zu verwenden, schließen Sie das USB-Flash-Laufwerk an Ihren Mac an. Boot Camp Assistant erstellt damit ein bootfähiges USB-Laufwerk für die Installation von Windows.
  • Wenn Sie vom Boot Camp-Assistenten aufgefordert werden, die Größe der Windows-Partition anzugeben, befolgen Sie die Mindestgrößenanforderungen im vorherigen Abschnitt. Geben Sie die Größe der Partition gemäß Ihren Anforderungen an, da diese in Zukunft nicht mehr geändert werden kann.

1. Virtuelle Maschinen

Mit virtuellen Maschinen können Sie das gesamte Betriebssystem in einem anderen Betriebssystem ausführen. Unter MacOS gibt es drei große virtuelle Maschinen: Parallels, VMWare Fusion und VirtualBox. Letzteres wurde bereits in einem kürzlich erschienenen Artikel über Android-Emulatoren unter Windows erörtert.

Sie können mit Sicherheit sagen, dass Parallels die beste virtuelle Maschine der drei ist, wenn Sie zum Ausstieg bereit sind. Besonders für Anfänger. Sie müssen während der Installation nichts konfigurieren (und müssen nicht einmal Windows herunterladen) - das Programm erledigt alles von selbst. Parallels unterstützt den sogenannten Coherence-Modus, der Windows im Fenster „poppy“ startet. Darüber hinaus können gewöhnliche Win-Anwendungen angedockt werden. Und führen Sie Win-Dateien direkt aus dem Finder. In diesem Fall werden Dateien und Anwendungen mit dem Parallels-Logo hervorgehoben.

Das einzig Negative ist natürlich der Preis. Das Programm hat nur kostenpflichtige Versionen und die billigste (Heim-) Version kostet Sie (zum Zeitpunkt des Schreibens) 3,990 USD

Gleichzeitig ist dieselbe VirtualBox kostenlos. Aber um es zu installieren, muss man sich ein wenig anstrengen. Darüber hinaus sieht das Ergebnis in VB nicht so gut aus wie in „Parallels“, da letzteres speziell für den Mac entwickelt wurde und VB ein plattformübergreifendes Programm ist. Wenn Sie verwirrt sind und Geld sparen möchten, finden Sie hier einen Artikel zur Installation von Windows 8 in VirtualBox.

Wenn Sie Zweifel haben (und nicht viel Zeit haben), testen Sie die 14-Tage-Testversion von "Parallels" und entscheiden Sie in dieser Zeit, ob es das Geld wert ist. Wenn für bezahlte Programme definitiv kein Geld zur Verfügung steht, ist VirtualBox die beste Wahl. Lesen Sie für VirtualBox gleichzeitig die Artikel zum Schreiben eines Installations-Flash-Laufwerks von Win10 und zum Installieren von Win10 von einem Flash-Laufwerk. Denken Sie daran, dass Win10 jetzt einfach heruntergeladen und ohne Aktivierung installiert werden kann (mit einem kleinen unkritisch funktionale Einschränkung).

VorteileNachteile
  • Der Computer muss nicht neu gestartet werden, um die virtuelle Maschine zu starten
  • Sie können Win-Programme zusammen mit Mac-Programmen schnell ausführen
  • Parallels hat ein schönes Mac-Design
  • Sie können Virtualisierungseinstellungen konfigurieren (z. B. wie viel RAM und Festplatte das in der virtuellen Maschine ausgeführte Betriebssystem erhält).
  • Parallelen sind teuer.
  • Die Grafikleistung in VMs ist schwach, sodass Sie wahrscheinlich keine Windows-Spiele spielen können
  • Wenn Sie VirtualBox installieren, werden Sie während der Installation wahrscheinlich zu einem bärtigen Geek
  • Alte Macs ziehen möglicherweise nicht an der VM, oder sie werden stark abgebremst

2. Boot Camp

Während Sie mit virtuellen Maschinen Win unter MacOS ausführen können, können Sie mit Boot Camp Windows direkt auf dem Mac installieren. Boot Camp, auch als "Dual Boot" bekannt, ermöglicht es Ihnen, Mohn und Windows auf derselben Festplatte zu haben.

Für MacOS benötigen Sie den Boot Camp-Assistenten. Dieser Assistent führt Sie durch den gesamten Installationsprozess. Was ist die Installation selbst: Eine zusätzliche (Boot-) Partition wird auf der Festplatte erstellt, auf der sich Windows befindet und von der Sie den Computer weiterhin booten können.

So installieren Sie Windows 10 über den Boot Camp-Assistenten

Es wird benötigt:

  • Ein Flash-Laufwerk oder eine externe Festplatte mit 8 GB oder mehr (die darauf enthaltenen Informationen werden ausgeblendet. Verwenden Sie für Ihre Dissertation kein USB-Flash-Laufwerk.)
  • Die Mohnblume muss eingesteckt sein. Es wird nicht sehr cool sein, wenn es mitten im Prozess heruntergefahren wird
  • Benötigen Sie eine Lizenz für Windows 10
  • Vernetztes Internet

1. Laden Sie Windows ISO herunter

Microsoft bietet auf seiner offiziellen Website einen kostenlosen Download von ISO-Dateien für Windows an.

Lesen Sie unbedingt die Liste der Mindestanforderungen an die Hardware. Wenn Ihre Mohnblume nicht mit ihnen übereinstimmt, sollten Sie es nicht einmal versuchen. Nachdem Sie die Mindestanforderungen überprüft haben, wählen Sie die Version aus (Windows 10) Klicken Sie auf die SchaltflächeBestätige“.

Wählen Sie als Nächstes die Produktsprache (z. B. Russisch) und drücken Sie die Taste „Bestätige“. Danach wird Ihr System auf Kompatibilität überprüft und bei Erfolg werden auf dem Bildschirm Download-Links angezeigt.

Wählen Sie die Version mit Ihrer Prozessorkapazität (in meinem Fall x64) und laden Sie die ISO-Datei unter Windows herunter.

2. Setzen Sie ein Flash-Laufwerk ein

Trennen Sie während der Installation alle USB-Geräte vom Computer. Stecken Sie das vorbereitete Flash-Laufwerk oder die externe Festplatte ein.

3. Starten Sie den Boot Camp-Assistenten

MacOS X verfügt über einen integrierten BCA (Boot Camp-Assistenten), der alles selbst erledigt, sodass Sie keine Hilfsprogramme von Drittanbietern benötigen. Um BCA zu starten, öffnen Sie Spotlight (es gibt ein Lupensymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms, klicken Sie darauf) und geben Sie ein Bootcamp-Assistent. Wählen Sie ein Programm Boot Camp-Assistent.

Dann klicken Sie auf “Weiter“.

4. Wählen Sie die Installationsart

Wählen Sie den ersten Punkt “Erstellen Sie eine Installations-CD für Windows 7 oder höher“. Zweites Kontrollkästchen (Laden Sie die neueste Apple Windows-Support-Software herunter) Theoretisch ist es standardmäßig markiert und kann nicht ausgeschaltet werden. Das dritte Element kann jedoch standardmäßig aktiviert oder deaktiviert werden. Ausschalten dritter Absatz (Installieren Sie Windows 7 oder höher) Dann klicken Sie auf “Weiter“.

5. Brennen Sie Windows auf den USB-Stick

Wählen Sie die Windows-ISO-Datei aus, die Sie im ersten Schritt heruntergeladen haben.
Stellen Sie sicher, dass das vorbereitete Flash-Laufwerk als Installationsdiskette ausgewählt ist.

Klicken Sie auf “Weiter“. Ein weiteres Fenster wird angezeigt. Sind Sie sicher, dass Sie fortfahren möchten? Das Flash-Laufwerk wird formatiert und die Daten verschwinden. Wenn Sie sicher sind, klicken Sie auf „Weiter“.

Nachdem dies beendet ist, wird die Meldung "Windows wurde gespeichert" angezeigt. Klicken Sie auf “Ausfahrt“, Hängen Sie das USB-Flash-Laufwerk aus und trennen Sie es.

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben ein Windows-Flash-Laufwerk für Mac.

Ausführen des Installationsprogramms von einem Flash-Laufwerk

Um von einem USB-Laufwerk zu booten, müssen Sie den Mac halten ALT (Das Startmenü wird angezeigt, in dem Sie das USB-Flash-Laufwerk auswählen müssen.) Oder halte den Mac beim Laden C, dann bootet der Computer sofort vom USB-Stick.

Nach dem Booten vom Flash-Laufwerk ist der Vorgang Standard.

Es war also ein kleiner Exkurs zum Thema der Installation von Windows 10 als zweites System auf einem Computer. Kommen wir nun zu dem Punkt zurück, an dem wir angefangen haben: Lohnt es sich zu tun und für wen?

2. Formatieren der Windows-Partition (BOOTCAMP)

Wenn der Boot Camp-Assistent heruntergefahren wird, wird Ihr Mac in der Windows-Installationsumgebung neu gestartet. Wenn Sie gefragt werden, wo Windows installiert werden soll, wählen Sie den Abschnitt BOOTCAMP aus und klicken Sie auf "Formatieren". In den meisten Fällen wählt und formatiert das Installationsprogramm den Abschnitt BOOTCAMP automatisch.

Siehe auch:

Der Hauptnachteil dieses gesamten Double-Boot-Vorgangs besteht darin, dass Sie Win- und Mac-Programme nicht gleichzeitig ausführen können. Um zwischen den Systemen zu wechseln, müssen Sie jedes Mal neu starten und das Betriebssystem auswählen. Dies hat natürlich seine Vorteile und ist eine höhere Systemleistung, da Windows alle Ressourcen Ihres Mac nutzen kann.

VorteileNachteile
  • Dies ist eine kostenlose Lösung.
  • Beste Leistung für Spiele und andere ressourcenintensive Software
  • Jedes Mal, wenn Sie neu starten müssen, macht es wütend
  • Installiertes Windows kann Festplattenspeicher vernünftig aufbrauchen

Beide oben genannten Lösungen (virtuelle Maschinen und Bootcamp) umfassen die Installation von vollständigem Windows mit allen damit verbundenen Nuancen. Wein ist etwas anderes. Dies ist ein "Pad", mit dem Sie Win-Programme unter MacOS und Linux ausführen können. In dieser Hinsicht ist Wine eine viel einfachere Lösung als die Installation von Windows, insbesondere wenn Sie 1-2 verwenden müssen beliebt Programme. Wie so oft weisen Kompromissoptionen jedoch eine ganze Reihe von Einschränkungen und Fallstricken auf.

Das ist die Sache: Wein funktioniert nicht mit allen Programmen. Einige starten und funktionieren einwandfrei, andere geben möglicherweise einen Fehler während des Betriebs aus und andere starten überhaupt nicht. Zunächst können Sie die Wine-Datenbank auf Programmkompatibilität überprüfen und dort nach den Anwendungen suchen, die Sie benötigen.

Und noch ein Problem liegt in der Tatsache, dass dies nicht ganz eine "Boxed-Lösung" ist und Dopilivanie einheitliche Verlegenheit für neue Benutzer verursachen kann.

Das zweite Problem kann leicht vereinfacht werden. Dafür wurde das WineBottler-Programm erstellt, und wir werden darüber sprechen.

Wählen Sie stabile VersionLaden Sie die DMG-Datei herunter.

Ziehen Sie nach dem Öffnen der DMG-Datei Wine und WineBottler zu Applications (wie bei der Installation anderer Software, die nicht aus dem App Store stammt).

Führen Sie nach der Installation WineBottler aus, und Sie sehen eine Liste der Programme, die Sie sofort installieren können, z. B. Internet Explorer.

Laden Sie die ausführbaren Dateien dieser Programme (.EXE) herunter und führen Sie sie wie folgt aus, um andere Windows-Programme über Wine auszuführen: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf und Öffnen -> Wein. Ja, ich wiederhole noch einmal, dass nicht alle Programme über Wine funktionieren.

Unten ist ein Vidos über WineBottler in gebrochenem Englisch, im Prinzip ist alles klar und ohne Übersetzung 😉

Wein ist gut, wenn Sie mit 1-2 garantierten kompatiblen Programmen arbeiten müssen. Wenn die Liste der Programme umfangreich ist und sich regelmäßig ändert, sollten Sie eine andere Arbeitsweise wählen.

VorteileNachteile
  • Kostenlose und schnelle Installation
  • Einige gängige Softwareprodukte sind sofort einsatzbereit.
  • Keine Notwendigkeit, Windows zu installieren (und dementsprechend eine Lizenz)
  • Viele Programme funktionieren garantiert nicht
  • Selbst unterstützte Programme können Probleme und Abstürze verursachen.

CrossOver ist eine kostenpflichtige Lösung, die ebenfalls auf Wine basiert.

Die Anwendung bietet eine hochwertige Oberfläche, über die Sie einfach den Namen des erforderlichen Windows-Programms eingeben und es wird gefunden und gestartet. Da es sich um kommerzielle Software handelt, können Sie sich auf den Support verlassen, wenn etwas schief geht oder Sie Unterstützung für ein Programm benötigen, das nicht auf der Liste steht.

Im Vergleich zu den oben aufgeführten Optionen ist CrossOver jedoch ein vollständiger Kompromiss und für die meisten Benutzer nicht geeignet. Wenn Sie wiederum verschiedene Programme ausführen müssen, ist dies mit einer virtuellen Maschine viel einfacher. Wenn Ihnen die Leistung wichtig ist (zum Beispiel in Spielen), ist es besser, Boot Camp zu verwenden. Im Allgemeinen kann diese Option bei einem Preis von 40 USD für hochspezialisierte Anwendungen empfohlen werden.

VorteileNachteile
  • Göttliche Schnittstelle im Vergleich zu WineBottler
  • Konzentrieren Sie sich auf die beliebtesten Windows-Programme
  • Das Preisschild ist besonders beißend, wenn es einen kostenlosen WineBottler in der Nähe gibt
  • Die Anwendung basiert auf Wine, daher kann es beim Ausführen von Programmen immer noch zu Fehlern kommen
  • Nicht für Sie geeignet, wenn Sie eine große Liste von Windows-Programmen verwenden.

Fernzugriff

Wenn Ihnen keine der oben vorgeschlagenen Optionen zusagt, warum versuchen Sie dann nicht, das Problem auf eine andere Weise zu lösen? Wenn Sie einen anderen Computer haben, auf dem Windows installiert ist, können Sie den Remotezugriff verwenden, um von Ihrem Mac aus daran zu arbeiten.

TeamViewer ist ein kostenloses und leistungsstarkes Tool für den Fernzugriff. Über den Fernzugriff gab es übrigens einen eigenen Artikel.

Sie müssen lediglich eine Kommunikationsmethode auswählen, diese auf beiden Computern (Windows und Mac) installieren, sich auf beiden Computern bei Ihrem Konto anmelden und das Kontrollkästchen "Einfache Anmeldung" unter Windows aktivieren. Danach können Sie jederzeit eine Verbindung zu einem Windows-Computer herstellen.

Abhängig von der Geschwindigkeit des Internets kann es zu Verzögerungen und Hemmungen bei der Arbeit kommen. Ja, und dennoch macht das Fehlen von Cross-Support für Hotkeys ein wenig Spaß. Sie versuchen, die Sprache auf dem Mac wie gewohnt zu ändern. Statt die Sprache zu ändern, werden alle Arten von Fenstern angezeigt. Wenn Sie jedoch einen relativ schnellen (und kostenlosen) Zugriff auf Windows benötigen, ist diese Option genau das Richtige für Sie!

VorteileNachteile
  • Kostenlose und einfache Installation
  • Löscht keinen Speicherplatz auf Ihrer Festplatte
  • Windows-Programme funktionieren garantiert, einfach weil sie unter Windows® funktionieren
  • Sie müssen die ganze Zeit über einen Windows-Computer haben. Oder Sie müssen es jedes Mal einschalten.
  • Langsames Internet kann zur Verlangsamung des gesamten Interfaces und damit zum Pissen führen.
  • Es ist schwierig, Daten zwischen Mac- und Win-Computern hin und her zu übertragen.

4. Verwenden des Boot Camp-Installationsprogramms unter Windows

Wenn die Installation von Windows abgeschlossen ist, startet der Mac unter Windows und zeigt das Fenster „Willkommen beim Boot Camp-Installationsprogramm“ an. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um Boot Camp einschließlich der Windows-Support-Software (Treiber) zu installieren. Nach Abschluss werden Sie aufgefordert, neu zu starten.

Wenn das Boot Camp-Installationsprogramm nicht automatisch geöffnet wird, müssen Sie im letzten Schritt das Boot Camp-Installationsprogramm manuell öffnen und zum Abschließen der Installation verwenden.


Weitere Informationen

Wenn Sie eines dieser Mac-Modelle mit OS X El Capitan 10.11 oder höher verwenden, ist zur Installation von Windows kein USB-Flash-Laufwerk erforderlich.

  • MacBook (2015) oder neuer
  • MacBook Air (2015) oder neuer 2
  • MacBook Pro (2015) oder neuer 2
  • iMac (2015) oder höher
  • iMac Pro (alle Modelle)
  • Mac Pro (Ende 2013)

Um detaillierte Informationen zur Verwendung von Windows auf Ihrem Mac anzuzeigen, klicken Sie im Boot Camp-Assistenten auf die Schaltfläche "Boot Camp-Hilfe öffnen".


1. Wenn Windows und macOS Mojave auf einem 27-Zoll-iMac (Ende 2012), einem 27-Zoll-iMac (Ende 2013) oder einem 27-Zoll-iMac mit Retina 5K-Display (Ende 2014) in einer 3-TB-Festplattenkonfiguration installiert sind Informieren Sie sich über eine Warnung, die möglicherweise während der Installation angezeigt wird.

2. Diese Mac-Modelle waren auch mit 128-GB-Festplatten erhältlich. Apple empfiehlt mindestens 256 GB Festplatten, damit Sie eine Boot Camp-Partition mit mindestens 128 GB erstellen können.

Informationen zu Produkten, die nicht von Apple hergestellt wurden, oder zu unabhängigen Websites, die nicht von Apple kontrolliert und getestet wurden, werden vom Unternehmen weder empfohlen noch beworben. Apple ist nicht verantwortlich für die Auswahl, Funktionalität oder Verwendung von Websites oder Produkten von Drittanbietern. Apple ist auch nicht verantwortlich für die Richtigkeit oder Zuverlässigkeit von Daten, die auf Websites von Drittanbietern veröffentlicht werden. Beachten Sie, dass die Verwendung von Informationen oder Produkten, die im Internet veröffentlicht werden, ein Risiko darstellt. Wenden Sie sich an Ihren Lieferanten, um weitere Informationen zu erhalten. Andere Firmen- oder Produktnamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

6. Web Services

Tatsächlich sind viele Funktionen, die Sie von Windows-Programmen erhalten möchten, in anderen Programmen implementiert, die auf einem Mac ausgeführt werden, und einige sind sogar als Webdienste verfügbar. Vielleicht müssen Sie für Ihre Aufgaben keinen Garten mit virtuellen Maschinen usw. umzäunen?

Hier sind einige Beispiele für Dienste (andere google):

Der einfachste Weg, um mit Windows-Programmen auf dem Mac zu arbeiten

Oben haben wir alle möglichen Optionen untersucht (wenn nicht alle, dann schreibe in die Kommentare, ergänz den Artikel).
Aber welche dieser Optionen zu wählen.

Mit einer virtuellen Maschine können Sie Windows-Programme gleichzeitig mit dem Öffnen von Mac-Programmen öffnen, ohne den Computer neu starten zu müssen. Und es funktioniert viel zuverlässiger als Wine.

Verwenden Sie Parallels oder VirtualBox - Sie entscheiden. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, für eine Box-Lösung zu bezahlen, Sie kein Computerspezialist sind und das beste Ergebnis erzielen möchten, wählen Sie Parallels. Wenn Sie mit einem PC „nur einen Katzensprung entfernt“ sind, haben Sie Zeit und Lust, verwirrt zu werden. Wenn Sie Geld sparen möchten, wählen Sie VirtualBox.

Wenn virtuelle Maschinen für den durchschnittlichen Benutzer die beste Wahl sind, bedeutet dies im Allgemeinen nicht, dass dies die beste Wahl für Sie und Ihre Aufgaben ist. Deshalb werden wir noch einmal alle Optionen durchgehen:

  • Virtuelle Maschinen. Die beste Option, wenn Sie mit einer unbegrenzten Liste von Windows-Programmen arbeiten und diese parallel zu Mac-Programmen ausführen müssen. Ohne den Computer neu zu starten. Nicht sehr gut für Gamer geeignet.
  • Bootcamp. Geeignet für diejenigen, die das volle Potenzial von Eisen nutzen müssen, und nicht nur
    was durch die Virtualisierung begrenzt ist. Ideal für Gamer. Es ist unpraktisch, den Computer jedes Mal neu zu starten, wenn Sie zwischen den Betriebssystemen wechseln.
  • Wein. Geeignet nur für diejenigen, die gängige Windows-Programme benötigen. Wenn Sie über eine begrenzte Liste von Programmen hinausgehen möchten, wählen Sie virtuelle Maschinen.
  • Frequenzweiche. Höchstwahrscheinlich lohnt es sich nicht, dafür zu bezahlen. Basierend auf Wein.
  • Fernzugriff. Es lohnt sich, diese Option in Betracht zu ziehen, wenn Sie einen kostenlosen Computer unter Windows haben. Если же нет, то покупка отдельного компьютера все равно будет сильно дороже покупки того же Parallels. Из минусов этого варианта: возможные тормоза, если интернет не айс.

Was benutzt du? Schreiben Sie in die Kommentare.