Hilfreiche Ratschläge

Wie mache ich ein Video mit einer Kamera?

Viele Leute glauben, dass Kameras grundsätzlich nicht für Video ausgelegt sind. Natürlich haben sie diese Funktion, aber ihre Hauptaufgabe ist immer noch die Fotografie und nur in besonderen Fällen das Video. Darüber hinaus ist die Möglichkeit, Videos aufzunehmen, in der Regel äußerst eingeschränkt. Dies gilt für die Zeit, möglicherweise nicht mehr als 20 Minuten oder sogar weniger, und für die Bildqualität.

Vielleicht können Sie einen wunderschönen Sonnenuntergang oder eine lustige Situation auf der Straße für ein paar Minuten schießen, aber Sie sollten sich nicht mehr darauf verlassen. Auf jeden Fall für den Handel ist nur eine professionelle Videokamera geeignet.

Das ist ein großer Fehler. Die Qualität des mit der Spiegelreflexkamera aufgenommenen Videos ist sehr gut, insbesondere wenn Sie mit professioneller Ausrüstung aufnehmen. Beispielsweise nimmt die Canon 5D Mark III-Kamera Videos professionell auf und wird von vielen Bedienern häufig verwendet.

Missverständnis Nummer 2.

Am häufigsten ist, dass Aufnahmen mit der Kamera die Matrix verderben. Ich muss sofort sagen, vielleicht grob, aber das zu denken ist ehrlich gesagt dumm. Warum sollten Hersteller dann ein Modell von Digitalkameras mit der Fähigkeit entwickeln, Videos aufzunehmen?

Das ist unlogisch. Ja, es kann nicht behauptet werden, dass eine kontinuierliche Videoaufnahme für die Kamera nützlich sein wird.

Aber gleichzeitig ist es auch falsch zu sagen, dass es nicht notwendig ist, Videos mit der dafür vorgesehenen Technologie aufzunehmen.

Video kann Ihre Kamera nur auf eine Weise laden: Im Gegensatz zu einem Einzelbild benötigt Video mehr Energie, und daher kann die Kamera bei längeren Aufnahmen sehr heiß werden. In extremen Fällen kann es aufgrund von Überlastung einfrieren oder abschalten.

Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch, um solche Probleme zu vermeiden. Es gibt nicht ohne Grund an, wie lange eine bestimmte Spiegelreflexkamera Video aufnehmen kann. In der Realität kann dieses Intervall häufiger leicht überschritten werden, es ist jedoch besser, sich selbst und Ihre Ausrüstung zu schützen und die Anweisungen zu befolgen.

Wenn Sie professionelle Spiegelreflexkameras verwenden, dann kein Einfrieren, keine Heizung, werden Sie nicht finden.

Wenn Sie mehr über die Fähigkeiten Ihrer DSLR-Kamera erfahren möchten, dann helfen Ihnen der schicke Videokurs "Digitale Spiegelreflexkamera für Anfänger 2.0" oder "My First MIRROR". Wo in einfacher Sprache, werden alle Feinheiten der Arbeit mit der Kamera umrissen.

Mein erster SPIEGEL ist für Benutzer einer CANON SLR-Kamera.

Novice 2.0 DSLR - für NIKON DSLR-Benutzer.

Jeder ist glücklich! Schauen Sie sich meinen Blog an, lesen Sie Artikel und abonnieren Sie Updates. Oh ja ... meine Glückwünsche - jetzt wissen Sie auch, dass Ihre Kamera mehr Videos aufnehmen kann!

"Zitternde" Belichtung

Beim Aufnehmen von Filmen tritt manchmal der Effekt von Belichtungsjitter auf - die Helligkeit des Bildes „wandert“ ein wenig, dann ein wenig heller, dann ein wenig dunkler. Und dafür gibt es keine offensichtlichen Gründe!

Was ist der Grund dafür? Beim Aufnehmen von Videos auf dem Gerät wählt das Gerät selbst die geeignete Verschlusszeit, Blende und ISO-Empfindlichkeit. Darüber hinaus können sich diese Parameter während der Aufnahme abhängig von der Änderung der Beleuchtungsstärke und / oder der Anzahl der hellen / dunklen Objekte im Rahmen ändern. Zum Beispiel hoben sie die Kamera höher, nahmen mehr Himmel auf, die Gesamtbeleuchtung nahm zu, die Automatisierung passte die Belichtung an, das Bild wurde etwas dunkler. Das ist klar.

Es gibt jedoch Situationen, in denen die Beleuchtungsstärke nicht von der Maschine bestimmt werden kann, z. B. ISO200 oder ISO250. Bei ISO200 ist das Bild zu dunkel, bei ISO250 zu hell, aber ISO225 kann nicht eingestellt werden. Es beginnt also, von einem Wert zum nächsten zu rasen, wodurch das Bild heller oder dunkler wird.

Der einzig zuverlässige Ausweg aus dieser Situation besteht darin, in den manuellen Modus zu wechseln und die Belichtungsstufe durch manuelle Einstellung von Verschlusszeit, Blende und ISO-Empfindlichkeit zu erzwingen. In diesem Fall gibt es keine Probleme mit dem "Gehen" der Ausstellung.

Stabilisierung

Die Bildstabilisierung ist ein separates Lied. Bei Haushaltsvideokameras wird ein beträchtlicher Teil des Matrixbereichs für Stabilisierungszwecke verwendet, wodurch eine echte Möglichkeit besteht, mit ungefähr 30-50-fachen Händen zu fotografieren. In diesem Fall reicht der Bediener aus, um sich gegen ein stationäres Objekt zu legen. Hier ist ein Beispiel eines Videos, das mit einer Haushaltskamera mit einer großen Annäherung aufgenommen wurde.

Videoaufnahme mit 50fachem Zoom. Obwohl das Bild schwankt, hat der Camcorder-Stabilisator seine Arbeit gut gemacht. Bei der Aufnahme eines Videos mit einer DSLR besteht das Problem, dass die Stabilisierung nicht gewährleistet ist. Schließlich verfügen nicht alle Objektive über einen eingebauten Stabilisator (z. B. fünfzig bis fünfzig Lieblingskorrekturen). Die einfachste Lösung besteht darin, die Kamera auf ein Stativ zu stellen. Dies funktioniert jedoch so lange, bis Sie den Aufnahmepunkt während der Aufnahme verschieben müssen. Beim Aufnehmen mit den Händen ist dies fast unmöglich. Daher werden für solche Zwecke Riemenstopps, Schieberegler und Steadicams verwendet - Geräte, die Bildverwacklungen beim Bewegen der Kamera verringern.

Glidecam X-22 Professional Stabilisierungssystem

Solche Dinge für das Schießen von Haushaltsvideos zu erwerben ist natürlich wie das Schießen eines Sperlings aus einer Kanone. Es reicht aus, nur zu lernen, wie man die Kamera richtig hält und versucht, plötzliche Bewegungen zu vermeiden.

Einige Geräte bieten die Möglichkeit zur "Matrix" -Stabilisierung - das Bild ist zwar an den Rändern leicht beschnitten, sieht aber wesentlich stabiler aus.

Kameras haben ein eingebautes Mikrofon, aber meistens klingt es ziemlich mies. Das Summen des Autofokus, das Rascheln des Stabilisators und das Rascheln der Hände des Bedieners entlang des Kameragehäuses fallen in den Schallbereich. Manchmal kann es vorkommen, dass das eingebaute Mikrofon den Ton im Mono-Modus schreibt. Das eingebaute Mikrofon hat praktisch keinen Windschutz. All dies ist für Haushaltsvideos geeignet, aber für professionelle Videoaufnahmen ist ein gutes externes Mikrofon sehr wünschenswert.

Wenn Sie die Kamera zum Aufnehmen von Videos verwenden, erhalten Sie viele Vorteile. Um diese Vorteile zu realisieren, müssen Sie sich jedoch manchmal viel Mühe geben (einschließlich finanzieller).

Verwandte Nachteile Eigenschaften

Eine Fülle von manuellen Einstellungen - Verschlusszeit, Blende, ISO-Empfindlichkeit. Fähigkeit, mit geringer Schärfentiefe, in hoher und niedriger Tonart usw. zu schießen.

Die Notwendigkeit, diese Einstellungen ständig zu verwenden. Die Qualität des im Automatikmodus aufgenommenen Videos ist möglicherweise schlechter als je zuvor. Übermäßige "intelligente" Belichtungsmessung kann aufgrund der "filmisch kleinen" Schärfentiefe zu Bildstörungen führen. Die Schärfe des Motivs kann im ungünstigsten Moment verloren gehen

Die Fähigkeit, austauschbare Optiken zu verwenden - Personal, schnelle Blende, Teleobjektiv, Fischauge. Irgendwas! Und auch Gegenlichtblenden und Filter, Konverter und andere Geräte bis zum Teleskop :)

Bildstabilisierung. Nicht jedes Objektiv hat einen Stabilisator. Dies erzwingt die Verwendung von Hilfsmitteln - Stative, Steadicams usw. Das Gewicht und die Abmessungen der zusammengebauten Ausrüstung nehmen dramatisch zu.

Probleme fokussieren. Die Geschwindigkeit und Selektivität des Tracking-Autofokus entspricht nicht immer den Anforderungen des Bedieners. Infolgedessen müssen Sie "die altmodische Weise" manuell fokussieren.

Die Möglichkeit, ein externes Licht und ein externes Mikrofon anzuschließen - Es wird die Qualität des Videos verbessern

Vollzeitmikrofon von geringer Qualität. Ein normales Weitwinkelmikrofon eignet sich nur zum Aufnehmen von Videos für Youtube. Mit dem eingebauten Mikrofon wird der Ton von Autofokus und Stabilisator aufgenommen.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass eine herkömmliche Videokamera für Haushaltsvideos viel praktischer ist. Wenn Sie jedoch ein "schönes" Video aufnehmen möchten, ist Ihre Wahl offensichtlich - eine Kamera mit einer großen Matrix (4/3 "oder mehr).

Schmeicheln Sie sich nicht, schießen Sie sofort normal, wahrscheinlich funktioniert es nicht. Trotzdem können Sie mit der Ansammlung von Erfahrung und der Anschaffung zusätzlicher Ausrüstung sogar Videos in professioneller Qualität auf einer Amateur-DSLR aufnehmen.

Welche Kamera ist besser für Videoaufnahmen - eine DSLR oder eine spiegellose?

Die Frage ist sehr schwierig, wenn auch nur, weil sehr wenig von der Karkasse selbst abhängt. Jetzt kann jede Kamera - spiegelverkehrt oder ohne Spiegel - Videos in Full-HD-Auflösung mit einer Bildrate von 30 bis 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Matrizen haben einen vergleichbaren Geräuschpegel und Dynamikbereich. Über alles entscheiden Optik, Kameralicht, Mikrofon, Stabilisierungssystem.

Alle Hochzeitsfotografen / Videografen, mit denen ich das Glück hatte, zu sprechen, drehen mit größerer Wahrscheinlichkeit Videos auf Canon-DSLRs, aber nicht, weil sie "besser" sind, sondern weil sie mit dem gesamten Optikpark kompatibel sind, der auch für die Fotografie verwendet wird. Darüber hinaus verfügen die DSLRs über einen deutlich größeren Akku als die kompakteren spiegellosen.

Für Haushaltsvideos gibt es im Prinzip keinen qualitativen Unterschied zwischen DSLRs und spiegellosen, daher würde ich letzteres aus Gründen der Kompaktheit vorziehen. Persönlich denke ich, dass Sie sich bei der Auswahl einer Kamera an die Marktführer in dieser Nische halten sollten - Sony und Panasonic. Diese Unternehmen haben große Erfahrung in der Herstellung von Videoaufzeichnungsgeräten, und es ist eine Sünde für sie, diese Erfahrung nicht einmal für Amateurgeräte zu nutzen. Darüber hinaus sind Sony und Panasonic wichtige Akteure auf dem spiegellosen Markt.

Wenn ich mich jetzt für eine Kamera als "Haushalts" -Video entschieden hätte, wäre sie mit hoher Wahrscheinlichkeit eine spiegellose 5. oder 6. Familie von Sony NEX. Wenn Sie Ausrüstung für hochwertige künstlerische Videoaufnahmen benötigen, würde ich die Vollbild-Canon EOS 6D (die "rauschärmste" Kamera zu einem vernünftigen Preis) wählen.

Sehen Sie sich das Video an: Bessere YouTube-Videos machen Tutorial 13 Kamera-Technik (November 2019).