Hilfreiche Ratschläge

Wie trage ich einen Kilt? Ist es in Mode?

Pin
Send
Share
Send
Send


"True Scot" (Englisch True Scotsman) - ein satirischer Ausdruck, der in Schottland in Bezug auf Männer verwendet wird, die einen Kilt ohne Unterwäsche tragen. Obwohl die Tradition, einen Kilt ohne Unterwäsche zu tragen, in der Armee aufkam, trat sie in die schottische Folklore ein, als Ausdruck einer leichtfertigen Haltung gegenüber Sitten oder sogar als Ausdruck von Kühnheit.

Kilt Checks

Die Praxis, Kilts ohne Unterwäsche zu tragen, entstand, als sie Teil der schottischen Militäruniform wurden, was dazu führte, dass in der englischen Sprache Euphemismen wie "go regimental" (go regimental) und "military practice" (militärische Praxis) auftraten, dh einen Kilt trugen ohne Unterwäsche. Während des Ersten Weltkrieges banden einige hochrangige Sergeants an der Westfront einen Spiegel an das Ende eines Golfschlägers oder eines Spazierstocks, um die Kilts vor der Parade zu kontrollieren. In den 1950er Jahren sollte ein Soldat in Kilts bei der Parade von einem Oberfeldwebel unter Verwendung eines Spiegels auf dem Boden der Kaserne kontrolliert werden. Im Jahr 1997 standen Soldaten des Royal Battalion of Scotland der Black Guard aufgrund des windigen Wetters während einer Militärzeremonie in Hongkong im Rampenlicht.

Künstler des traditionellen schottischen Hochlandtanzes und Teilnehmer der Hochlandspiele müssen sich jedoch gemäß den Regeln dieser Wettbewerbe bescheiden und anständig kleiden. Bei Hochlandtanzwettbewerben und Auftritten außerhalb von Wettbewerben sehen die Regeln des Scottish Official Board of Highland Dancing (SOBHD) Beschränkungen für Unterwäsche vor: „Dunkle Unterwäsche sollte unter einem Kilt getragen werden, aber nicht in Weiß.“ . Die Teilnehmer der Highlanders Games müssen während des Wettbewerbs auch einige Shorts tragen.

Kilt Checks

Der Begriff "echter Schotte" wird am häufigsten im Zusammenhang mit einem Kilt-Check verwendet, der manchmal wie folgt vorkommt:

Der Kiltträger wird gefragt, ob er ein "wahrer Schotte" ist. Er reagiert positiv oder negativ. Im Falle einer positiven Antwort können Nachweise verlangt werden, die je nach Person und Situation variieren können. Im Falle einer negativen Antwort kann seine Unterwäsche beschlagnahmt werden.

Jennie Breeden, Autorin des webbasierten Comic-Strips Devil's Panties, benutzt den Fan regelmäßig, um nach dem Kilt zu suchen, den sie für Comic-Zwecke organisiert.

Angesichts der Beliebtheit von Kilts bei Fantasy-Fans und Teilnehmern von Renaissance-Festivals sind Kilt-Checks bei Kostümveranstaltungen weit verbreitet. Diese Kontrollen haben ein bestimmtes Ritual, da die Durchführung einer Kiltkontrolle ohne Erlaubnis als sexueller Missbrauch oder Belästigung angesehen werden kann.

Wo ist der Kilt getragen?

Die meisten Kilts werden in Schottland getragen. Einige Historiker behaupten, er sei auch von Bewohnern Nordirlands bekleidet worden. In einigen ehemaligen britischen Kolonien wird es immer noch vom Militär während Paraden oder Shows verwendet.

Anfangs gab es nur einen großen Kilt, aber im Laufe der Zeit erschien ein kleiner als Alternative zum sperrigen Vorfahren. Übrigens war es dieses Element der Garderobe, das als Idee für kurze Röcke für Frauen gedient haben könnte.

Tragen Sie eine Badehose unter einem Kilt?

Der Geschichte nach trugen die Schotten keine Badehose unter einem Kilt. Einerseits besteht eine solche Tradition seit 500 Jahren, während Feiglinge erst vor 150 Jahren auftauchten. Dies könnte einer der Gründe sein. Heute ist dieses Problem in den Berggebieten des Landes ziemlich akut. Ein ehemaliges Militär sprach über die Besonderheiten des Anlegens eines Regimentskilt. Er sagte, es sei Männern verboten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln die Treppe zu erklimmen, aber gleichzeitig wurde ein Soldat, der seine Unterwäsche anzog, an den Ort zurückgeschickt, an dem er hätte entfernt werden sollen.

Vor nicht allzu langer Zeit wurde im Land ein Gesetz verabschiedet, wonach die Bewohner Unterwäsche unter einem Kilt tragen müssen. Viele stimmen dieser Entscheidung nicht mehr zu, da sie sie für eine Abweichung von der Tradition halten. Die meisten zogen eine Unterhose aus Bequemlichkeit an.

Wie man einen Kilt trägt und trägt

Bei dem kleinen Kilt befinden sich die Falten hinten und an den Seiten. Vorne bildet sich ein glatter Teil, bei dem es sich um ein paar gefaltete Schürzen handelt. Das Hauptmaterial ist Wolle.

Ein großer Kilt sieht aus wie ein Umhang, der hochgehoben und auf Taillenhöhe eines Mannes drapiert ist. Es wird auch Tartan genannt. Der untere Teil ist wie ein Rock, und der obere Teil wird über die linke Schulter geworfen und mit einer Nadel befestigt. Schauen wir uns das genauer an wie man einen Kilt trägt.

Der gesamte Prozess umfasst mehrere Phasen:

  • lege die ganze Sache auf den Boden, drücke sie flach,
  • Messen Sie die Breite Ihres Oberschenkels und befestigen Sie diesen Abstand an einem Ende des Mantels (dieser Abschnitt faltet sich nicht)
  • Sammeln Sie an einem gemessenen Ort mehrere Falten, sodass am anderen Ende des Materials derselbe Abstand wie am Original verbleibt. Die Falten können entweder breit oder schmal sein,
  • Legen Sie den Gürtel (Gürtel) so unter den Stoff, dass er sich auf Höhe Ihrer Taille befindet. Messen Sie dazu den Abstand vom Boden zu den Hüften. Die Schnalle befindet sich rechts.
  • Biegen Sie die Schürzen und senken Sie sie entlang des gesamten Kilt (Knie an der Kante Ebene),
  • Wickle die linke Seite der Schürze vorsichtig um die Taille, dann die rechte,
  • Den Riemen festziehen
  • Wickeln Sie den Rest des Stoffes um seine Achse und stecken Sie ihn in den Gürtel (zuerst rechts, dann links)
  • Werfen Sie das hängende Ende hinten über die linke Schulter und sichern Sie es mit einer Nadel (direkt unter der Schulter).

Als Ergebnis erhalten wir einen schönen und hellen Kilt. Das Außendesign kann mit verschiedenen Schnallen oder einer Handtasche ergänzt werden.

Ist es in Mode, einen Kilt zu tragen?

Heute kann das Tragen eines Kilt als modisch angesehen werden. Erstens ist dies ein sehr ungewöhnliches und einzigartiges Element der Kleidung, da es von einer kleinen Anzahl von Menschen getragen wird. Zweitens besteht das Muster aus Zellen verschiedener Farben. Ihre Größen haben übrigens einen bestimmten Wert. In der Antike hatte jeder Clan seine eigenen Zelldimensionen. Heutzutage werden Kilts sowohl von Männern als auch von Frauen getragen. Viele Prominente hatten gleichzeitig eine Schwäche für dieses Element schottischer Kleidung.

Kilt for the Scots ist nicht nur eine Nationaltracht, sondern eine ganze Geschichte mit eigener Symbolik und Mythologie. Wir sehen den Einfluss des traditionellen Kilt überall: von Schuluniformen über Laufstege und roten Teppich, aber ein echter schottischer Kilt ist natürlich eine heikle Angelegenheit.

Jetzt würde es niemandem in den Sinn kommen, einen Schotten in einem Kilt als „Mann im Rock“ zu bezeichnen. Früher war es jedoch möglich, beim Anblick von Männern mit bloßen Beinen im Golf mehr als einmal ein Grinsen im Gesicht zu bemerken. Einige dachten, es sei nur ein seltsamer, längst überholter Teil der Herrengarderobe. Und so erwärmte der verfolgte und verspottete Kilt zuerst den Bergsteiger und wurde dann zum Symbol der schottischen Identität.

Die Schotten haben sogar ein Sprichwort: "Kilt wird Kilt genannt, weil viele Menschen getötet wurden, als sie es Rock nannten" ("Kilt wird Kilt genannt, weil viele Menschen getötet wurden, als sie es Rock nannten").

Es ist wirklich schwer, einen Kilt als Rock zu bezeichnen, da es sich nur um ein Stück Stoff handelt, das um die Taille gewickelt, hinten in Falten gerafft, vorne gerade und mit Schnallen und Riemen befestigt ist. Er wird normalerweise mit einer speziellen Tasche - "Sporran" - getragen, die den Kilt nur vor Windböen schützt. Und an der unteren Ecke ist ein spezieller Stift angebracht - ein Kiltstift, aber nicht, um die Böden zu befestigen, sondern um das Material schwerer zu machen.

Der moderne Kilt ist im Großen und Ganzen der untere Teil seines Vorfahren - das "große Plaid". Der Vorfahr war viel schwerer und sperriger, hatte eine Länge von 8 Metern und ein Gewicht von bis zu fünf Kilogramm. Ein Teil wurde gefaltet und mit einem breiten Gürtel befestigt, und der zweite Teil konnte über Ihre Schultern geworfen, Ihren Kopf bedeckt oder nachts als Tagesdecke verwendet werden.

Im regnerischen und nebligen Hochland waren die Hosen unbequem, um der feuchten Kälte zu entkommen, und das „große Plaid“ passte perfekt: es behinderte die Bewegungen nicht, erwärmte sich, trocknete schnell aus, riss nicht, kletterte auf Berge und konnte nachts eingewickelt werden .

Und im Kampf könnten die Schotten den Feind schockieren, leicht einen Kilt fallen lassen und in den Kampf eilen, in dem die Mutter geboren wurde.

Bei einem echten schottischen Kilt geht es vor allem um Details. Traditionell besteht ein Kilt aus Wollstoff mit einem besonderen Muster aus Zellen und Streifen - Tartan. Jeder schottische Clan hat seinen eigenen Tartan, er spricht vom Adel seines Besitzers und seinem sozialen Status.

Nur Könige und Nachkommen von Königen konnten lila und blau tragen. Wenn Sie diese Sprache kennen, können Sie leicht unterscheiden, welcher der McGregor-Clans und welcher der Campbell-Clans. Tatsache ist, dass sich Textilfärbemittel strikt auf Pflanzen des Gebiets beschränkten, in dem der Clan lebte.

Es gibt einen universellen Tartan "Caledonia", den jeder Schotte tragen kann, unabhängig vom Clan.

Bis heute sind ungefähr 700 Sets bekannt (das Set aus farbigen Streifen, aus denen Tartan besteht), und diese Zahl wächst weiter. Unter anderem zeigte die Anzahl der verwendeten Farben den sozialen Status des Trägers an: einer war ein Diener und sieben war ein Kapitel.

Das Scottish Tartans World Register enthält mehr als 3.300 Aufrufe des Tartan World Registers, und neue Arten sind nicht mehr registriert. In einem anderen Register - dem Scottish Register of Tartans - werden für 2010 mehr als 6.000 Arten von Tartans aufgeführt und die Registrierung neuer Tartans wird fortgesetzt.

Zum Beispiel hat das Burberry-Haus im Jahr 1920 einen eigenen Tartan kreiert und 1985 in das Register eingetragen. Und obwohl Frauen Kleidung, einschließlich karierter Röcke, sehr liebten, ist ein Kilt natürlich eine rein männliche Angelegenheit.

Nach dem jakobitischen Aufstand im Jahr 1746 untersagten die britischen Behörden das Tragen nationaler Tartan-Kleidung, einschließlich Kilt. Das strenge Verbot dauerte 36 Jahre.

Kilt überlebte nur dank der Hochlandregimenter der britischen Armee, deren Soldaten offiziell mit Plaids und anderen Elementen nationaler Kleidung ausgestattet waren.

In der britischen Armee sowie in den Armeen einiger anderer Länder des britischen Commonwealth ist der Kilt immer noch Teil der Militäruniform für Shows und Paraden. Das letzte Mal, dass ein Kilt 1940 an Schlachten teilnahm. Die Deutschen nannten das britische Infanterieregiment Queens Own Cameron Highlanders im übertragenen Sinne "Lady from Hell".

"Was man unter einem Kilt anzieht" war schon immer eine heiße Frage. Und trotz der Tatsache, dass die Tradition des Tragens eines Kilt ohne Unterwäsche in der Armee entstand, wird angenommen, dass ein echter Schotte keine Unterwäsche unter einem Kilt trägt.

Es gibt eine Legende, dass Königin Victoria den schottischen Grenadier während einer Truppenschau in schwarzen Kilts fragte: "Stimmt es, dass Sie nichts unter dem Kilt haben?" Der Schotte antwortete: "Ich versichere Ihnen, Majestät, alles ist da."

Jamie McGregor, ein Mitglied der Konservativen Partei Schottlands, der sich mit kulturellen Themen befasst, erklärte einmal: „Das Geheimnis, einen wahren Schotten unter dem Kilt zu haben, ist ebenso ein wesentlicher Bestandteil unserer Kultur wie das Monster von Loch Ness. Die neue Regel wird jede Romantik und Mystik zerstören. Das ist unmöglich, sie haben kein Recht dazu. “

Während des Ersten Weltkriegs banden einige hochrangige Sergeants einen Spiegel an das Ende eines Golfschlägers oder eines Spazierstocks, um vor der Parade nach Kilts zu suchen. In den 1950er Jahren sollte ein Soldat in Kilts bei der Parade von einem Oberfeldwebel unter Verwendung eines Spiegels auf dem Boden der Kaserne kontrolliert werden.

Im Jahr 1997 standen die Soldaten des Royal Battalion of Scotland der Black Guard bei einer Militärzeremonie in Hongkong wegen des Windes sogar im Rampenlicht.

Künstler des traditionellen schottischen Hochlandtanzes und Teilnehmer der Highland Games müssen jedoch Unterwäsche tragen, um das Publikum nicht zu schockieren: „Dunkle Unterwäsche sollte unter einem Kilt getragen werden, aber nicht in Weiß.“

Unter dem schottischen Adel und der schottischen Intelligenz wurde das Tragen eines Kilt erst in der Mitte des 19. Jahrhunderts populär. Und obwohl heute die meisten Schotten einen Kilt nur zu besonderen Anlässen tragen (eine relativ kleine Anzahl von Menschen trägt ihn jeden Tag), bleibt er ein unveränderliches Symbol der schottischen Kultur.

Tragen moderne Schotten einen Kilt?

Trage es! Erstens dient der Kilt immer noch als Uniform für einige Teile der britischen Armee. Zweitens ist ein Kilt festliche Kleidung für besondere Anlässe. Drittens sind Kilts bei Musikern und Tänzern beliebt, sie sind eine Form von Kellnern, Verkäufern, Führern usw. Einige Schotten tragen im Alltag Kilts. In Edinburgh habe ich ein wundervolles Bild gesehen: Eine Rockerfirma sattelte ihre Motorräder. Junge Leute waren in Kilts, während das Mädchen in Lederhosen zur Schau stellte.

Schottische Brautmode erfordert ein klassisches weißes Kleid von der Braut und ein Kostüm mit einem Kilt vom Bräutigam. Mein Kollege aus Glasgow, der auf einem Foto in dieser Kathedrale geheiratet hatte, erzählte mir, dass sie bei der Vorbereitung der Hochzeit überlegten, einen Kilt für die Zeremonie zu kaufen. Es stellte sich jedoch heraus, dass ein Herrenanzug mit Kilt teurer ist als ein Hochzeitskleid (in Online-Shops) Ich bin auf 650 Pfund gestoßen. Also musste ich einen Kilt mieten.

Um das Bild in einem Kilt-Look fertig zu machen, ist es notwendig, einen Gürtel und einen Sporran anzuziehen. Spezielle Schuhe mit langen Schnürsenkeln und Kniestrümpfen stören nicht. Die Kiltnadel ist an der Unterseite der Schürze angebracht, um die Kante schwerer zu machen. Auf dem Foto aus dem Laden sehen Sie alles Zubehör, außer Socken.

Um einen großen Kilt zu tragen, ist nur ein Gürtel erforderlich. Und eine Brosche, wenn Sie sich dafür entscheiden, die Oberseite eines großen Plaids auf Ihrer Schulter zu befestigen.

Was trägt ein echter Schotte unter einem Kilt?

Sie haben wahrscheinlich schon gehört, dass sie traditionell keine Unterwäsche unter dem Kilt tragen. Wenn Sie ein wenig nachdenken, ist es ziemlich klar, warum. Als sie in Schottland anfingen, einen großen Kilt zu tragen, galt ein langes Hemd als Unterwäsche. Feiglinge wurden noch nicht getragen. Mode für Herrenunterhosen gelangte erst Ende des 16. Jahrhunderts aus Italien in das übrige Europa. Es ist unwahrscheinlich, dass gewöhnliche Hirten und Soldaten der Mode folgten.

Als der Kilt die offizielle Militäruniform wurde, war der Feigling nicht dabei. Die Armee duldet kein freidenkendes Denken, insbesondere in einem Anzug, weshalb die Soldaten auf das Fehlen dieses Kleidungsstücks überprüft wurden.

Was trägt ein moderner Mann unter einem Kilt? Wenn er Tänzer oder Teilnehmer der schottischen Spiele ist, muss er laut Reglement schwarze Dessous tragen. Der Rest kann seine Wahl aufgrund von Hygiene, Komfort oder Tradition treffen.

Bevor Sie dem Kilt-Träger diese Frage stellen, fragen Sie sich: Wollen Sie das wirklich wissen?

Apropos Kilt, es ist unmöglich, nicht über Tartan zu sprechen. Es wird angenommen, dass das Wort "Tartan (Tartan)" vom französischen "Tiretaine" stammt und ein Wolltuch bedeutet, d.h. bezieht sich auf den Stoff selbst und nicht auf seine Zeichnung. Heute ist Tartan eine bekannte schottische Frau.

Sie müssen etwas über Clans und Clan Tartans gehört haben. Die Farben und Muster des Tartans sind fast von heraldischer Bedeutung. Dies ist eigentlich eine Mode, keine Geschichte. Diese Tradition ist ungefähr 200 Jahre alt. Tartan wurde von Hand hergestellt, und jeder Meister versuchte, einen einzigartigen Stoff zu schaffen, der auf den Farben basierte, die ihm zur Verfügung standen. Es ist möglich, dass in bestimmten Gebieten nur bestimmte Farben zur Verfügung standen und bestimmte Muster populär waren, aber es gab nichts, was modernen Clan-Tartans ähnelte.

In dem Animationsfilm "Brave" war jeder der Clans mit einem Tartan bekleidet.

Anfänglich bevorzugten die Bergsteiger dunkle Naturfarben, so dass der Kilt auch als Unterschlupf diente: eingepackt und versteckt. Später wurde der Kilt nicht nur Freizeitkleidung, sondern auch festlich. Die erhaltenen Tartans des 18. Jahrhunderts haben komplexe Muster und enthalten Gelb, Lila, Gold, Grün, Orange, Rot, Blau und andere leuchtende Farben. Oft trugen die Schotten mehrere Tartans gleichzeitig.

Nach der Niederschlagung der jakobitischen Revolte wurde Tartan als Symbol für alles Schottische verboten. Das Verbot dauerte 32 Jahre. Zu diesem Zeitpunkt war das Clansystem vollständig zerstört.

Der erste standardisierte Tartan wurde von William Wilson hergestellt, dem Besitzer der Weberei William Wilson & Son von Bannockburn. Auf den mechanischen Webstühlen der Fabrik konnte das gleiche Schottenmuster endlos und fehlerfrei wiederholt werden. Zuerst gab Wilson den neuen Mustern Zahlen, und dann begannen die Tartans, Namen zu erhalten. Tartans wurden nach Clans und Orten benannt.

Die Vorstellung, dass jeder Clan seinen eigenen Tartan hat, passt perfekt zu den romantischen Stimmungen des 19. Jahrhunderts. In der viktorianischen Ära beeinflussten die Begriffe "Tradition" und "Antike" den Geist stark, und bald verbreitete sich die Tartan-Mode in ganz England. Jeder Brite schottischer Abstammung wollte den Tartan seines Clans kennenlernen. Und los geht's. Es wurden Listen erstellt, Bücher geschrieben und neue Traditionen etabliert. So wurden Clan Tartans geboren.

Heute gibt es etwa 7.000 offizielle Tartans, einige von ihnen zweihundert Jahre alt, einige zwei Tage. Nicht nur die schottischen Clans haben ihre Muster, sondern auch Städte, Bildungseinrichtungen, Unternehmen usw.

Welchen Tartan wählen?

Kurze Antwort: beliebig. Heutzutage gibt es keine Einschränkungen für das Tragen eines bestimmten Tartans außer Ihren persönlichen Vorlieben. Wenn Sie sich dem McDougall-Clan anschließen, wählen Sie einen der Tartans unter diesem Namen (und es gibt übrigens mehrere!), Oder Sie können Ihren eigenen Tartan kreieren, der am besten zu Ihren Augen oder der Farbe der Schuhe passt.

Gibt es weibliche Kilts?

Килт — по определению мужская одежда, но мы же носим брюки, не правда ли? Сегодня в женской моде позволено все: от ультра-мини до макси. В туристических магазинах продают исключительно вариант мини, но никто не помешает вам выбрать подходящий тартан и сшить себе килт необходимой длины или юбку любого фасона. Если вы интересуетесь историческим костюмом, то это будет юбка в пол. Во времена, когда килт пришел в Шотландию и прочно обосновался там, дамы носили длинные юбки.

Sehen Sie sich das Video an: How to wear A Kilt 5 different ways (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send