Hilfreiche Ratschläge

So löschen Sie Dateien von einem Flash-Laufwerk in den Papierkorb

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Frage, wie von einem USB-Stick oder vom Papierkorb Ihres Computers gelöschte Dateien wiederhergestellt werden können, stellt sich normalerweise in den folgenden Situationen:

  • Sie haben versehentlich einen Papierkorb erstellt oder einige Dateien (Ordner) daraus gelöscht.
  • Beim Löschen von Dateien von einer Festplatte wurde durch Drücken der Entf-Taste versehentlich auch die Umschalttaste gedrückt. Diese Kombination löscht die ausgewählten Dateien "hinter" dem Korb, d.h. Sie werden sofort ohne die Möglichkeit der Wiederherstellung gelöscht (wie Anfänger denken).
  • Formatiert ein USB-Flash-Laufwerk oder eine Festplatte (ja, alles, was unten beschrieben wird, gilt auch für Festplatten).
  • Verlorene Dateien als Folge des Angriffs brutaler Viren oder der Handlungen verantwortungsloser Programme.
  • Sie haben etwas Unbekanntes getan, was normalerweise durch den Satz des Anfängers ausgedrückt wird: "Ich habe nichts getan, sie haben sich selbst verlassen!" (Oh, wie oft habe ich sie gehört).

Dieses Problem ist in den TOP 5 der unangenehmen Situationen, die Computer-Neulingen passieren. Dies wird durch Briefe mit Fragen angezeigt, die oft an mich gesendet werden. Nimm den letzten:

Ich lese Ihren Newsletter mit Interesse. Tatsächlich gelingt es mir jedoch leider, ein wenig von Ihrem „Nutzen“ zu nutzen :(
Und heute gab es einen Unfall: Der Ordner mit den Kinderfotos, einschließlich derjenigen, die heute an den Wettbewerb geschickt werden müssen, wurde endgültig gelöscht: (((((
Nur unter Schock. Ich komme erst abends zu einem vertrauten Programmierer, es wird zu spät sein ...
Ich bitte Sie, Kostya, mir ein Programm zum Wiederherstellen von Dateien und, falls möglich, eine kurze Anleitung zum Installieren und Wiederherstellen von Dateien mitzuteilen.
lu-lu-hundert.

Grüße, Catherine

Optionen zur Lösung des Problems

Am offensichtlichsten und teuersten ist es, sich an einen Spezialisten für die Wiederherstellung von Dateien zu wenden. Auf diesem Gebiet bemühen sich nicht nur zahlreiche private Händler, sondern auch ganze Büros, die mit spezieller Ausrüstung und speziell ausgebildeten Personen ausgestattet sind. Sie werden Ihnen anbieten, Dateien auch von einer Festplatte wiederherzustellen, auf der sie wie eine Axt mit einer Seele herumliefen, und dafür ein Pferdepreisschild anbringen. Zumindest.

Es ist leicht zu erraten, dass die Dienste dieser Firmen hauptsächlich für Unternehmen bestimmt sind, die manchmal fehlende Dateien mit grauer Buchhaltung wiederherstellen müssen, was unkompliziert ist. Diese Büros haben nichts mit der üblichen Marivanna zu tun, die durch den Verlust von 500 Fotos mit einer Ernte Zucchini ihren Traum verloren hat.

Aber es ist diese Marivanna, die selbst versuchen kann, gelöschte oder verlorene Dateien wiederherzustellen, d. H. kostenlos und ohne unnötige Zeugen (Zucchinikürbis und was, wenn noch etwas da ist, weißt du nie)

Wie macht sie das? Ja, einfach herunterladen und installieren spezielles Programm zum Wiederherstellen gelöschter Dateien. Für die häuslichen Bedürfnisse solcher Programme gibt es wie Tauben auf dem Dachboden ein typisches fünfstöckiges Gebäude.

Warum können gelöschte Dateien wiederhergestellt werden?

In der Alltagssprache besteht jedes Objekt (Datei) auf einer Festplatte oder einem Flash-Laufwerk aus zwei logischen Teilen: dem Objekt selbst und Informationen darüber in einer speziellen „Objektdatei“.

Wenn Sie eine Datei aus dem Papierkorb löschen, wird die Datei selbst nicht sofort gelöscht, ihr „Hauptteil“ bleibt auf der Festplatte erhalten und nur Informationen über die Datei aus dem „Archiv“ werden gelöscht. Das heißt Es hört offiziell auf zu existieren, das Betriebssystem sieht es nicht mehr, aber in der Tat bleibt die Datei auf unbestimmte Zeit auf der Festplatte.

Warum auf unbestimmte Zeit? Weil der Platz, den die Datei ab dem Zeitpunkt des Löschens einnimmt, als frei gilt und jederzeit neue Informationen darauf aufgezeichnet werden können. Dann existiert die Datei de facto nicht mehr.

Eine ähnliche Situation tritt beim Formatieren einer Festplatte oder eines Flash-Laufwerks auf. Bei der normalen Formatierung werden Dateien nicht gelöscht, sondern nur Datensätze darüber aus dem „Archiv“ gelöscht. Das heißt Die Festplatte wird sozusagen leer, speichert jedoch immer noch alles, was sich vor der Formatierung auf der Festplatte befand.

Dies bedeutet, je schneller Sie nach dem Löschen / Verlieren von Dateien oder dem Formatieren einer Festplatte versuchen, diese wiederherzustellen, desto größer sind die Erfolgschancen. Selbst wenn Sie selbst keine neuen Daten auf eine Festplatte / ein Flash-Laufwerk schreiben, kann das Betriebssystem dies tun und Ihre Dienstinformationen auf dem Datenträger speichern.

Welches Programm kann Dateien wiederherstellen

Wie gesagt, es gibt viele solche Programme. Die am weitesten fortgeschrittenen von ihnen werden bezahlt, aber wir interessieren uns für die "alltägliche" Situation, für die kostenlos genug ist. Welcher genau? Ich habe 5 verschiedene Programme zum Wiederherstellen von Dateien ausprobiert und am meisten hat mir R.Saver gefallen.

Anhand ihres Beispiels werden wir in Betracht ziehen, gelöschte Dateien von einem Flash-Laufwerk wiederherzustellen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie nur es verwenden sollten. Im Gegenteil, wenn Sie mit einem Programm keine Dateien wiederherstellen können, können Sie versuchen, andere zu verwenden. Wenn Sie das Prinzip selbst beherrschen, werden Sie es leicht haben.

Laden Sie das Programm herunter und führen Sie es aus

Wir gehen auf die offizielle Seite des Programms auf der Entwickler-Website und klicken dort auf den Link "Download".

Wir extrahieren den Programmordner aus dem resultierenden Zip-Archiv. Danach starten wir die Datei "r.saver.exe", die das Programm sofort auf Ihrem Computer startet, es muss nicht installiert werden.

Ein wichtiger Punkt: Das Programm sollte NICHT von dem Laufwerk gestartet werden, von dem Sie Dateien wiederherstellen möchten. Das heißt Wenn wir von einem Flash-Laufwerk wiederherstellen (in meinem Beispiel Laufwerk P), führen Sie das Programm von einem anderen Laufwerk aus (ich habe Laufwerk D).

Scannen Sie das USB-Flash-Laufwerk und stellen Sie gelöschte Dateien wieder her

Beim Start ermittelt das Programm die Liste der Festplatten, von denen Dateien wiederhergestellt werden können, und zeigt sie im linken Teil des Fensters an:

Fenster des R.Saver-Programms. Laufwerksauswahl

Wählen Sie die benötigte Festplatte (Flash-Laufwerk) und klicken Sie oben im Fenster auf die Schaltfläche "Scannen":

Scan des Flash-Laufwerks wird gestartet

Danach werden Sie vom Programm gefragt: "Führen Sie einen vollständigen (Sektor für Sektor) Scan des Dateisystems durch?". Beantworten Sie diese Frage mit „Ja“, wenn Sie Dateien von einem formatierten USB-Stick wiederherstellen. Und "Nein", wenn Sie Dateien wiederherstellen möchten, die einfach daraus gelöscht wurden.

Im zweiten Fall nimmt die Analyse weniger Zeit in Anspruch.

Nach Abschluss der Analyse zeigt das Programm eine Liste der Dateien und Ordner auf dem USB-Stick an, die wiederhergestellt werden können:

Liste der wiederherzustellenden Dateien

Wählen Sie nun mit der Maus die Dateien und Ordner aus, die Sie wiederherstellen möchten. In unserem Beispiel ist dies die Datei „pc-wizard_2014.2.13.exe“ und der Ordner „Photos“ (um mehrere Zeilen auszuwählen, halten Sie die Strg-Taste gedrückt, während Sie mit der Maus klicken).

Nachdem Sie die erforderlichen Zeilen markiert haben, klicken Sie auf die Schaltfläche "Auswahl speichern":

Wählen Sie die wiederherzustellenden Dateien aus

Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie das Laufwerk und den Ordner auf Ihrem Computer auswählen müssen, in dem die wiederhergestellten Daten gespeichert werden:

Wählen Sie einen Ordner aus, in dem wir speichern möchten

Wählen Sie einfach nicht dasselbe Speichermedium, von dem Sie wiederherstellen, da Sie plötzlich einige andere Dateien und Ordner wiederherstellen müssen! Ich hoffe, Sie erinnern sich, dass je weniger neue Informationen auf dieses Flash-Laufwerk geschrieben werden, desto wahrscheinlicher ist es, dass gelöschte oder beschädigte Dateien wiederhergestellt werden können.

Vergessen Sie nicht, zum Speichern auf die Schaltfläche "Auswählen" zu klicken.

Abhängig von der Größe der ausgewählten Daten kann das Speichern einige Zeit dauern. Danach finden Sie die wiederhergestellten Dateien und Ordner an der zuvor angegebenen Stelle.

Hurra, Glückwunsch!

Andere ähnliche Programme funktionieren auf ähnliche Weise. Wenn Sie mit mehreren Programmen keine Dateien wiederherstellen können, hilft hier leider höchstwahrscheinlich die „Volkscomputermedizin“ nicht, und die Wiederherstellung Ihrer Dateien zu Hause funktioniert nicht.

Damit Sie sich nicht mit der Wiederherstellung von Dateien und Ordnern aus dem Papierkorb oder von einem USB-Stick befassen müssen, konfigurieren und verwenden Sie die automatische Sicherung auf Ihrem Computer.

  • Das Löschen von Dateien "hinter" dem Korb, das Verwerfen von Dateien und das falsche Formatieren eines Flash-Laufwerks ist ein häufiges Problem, das bei den meisten Benutzern mindestens einmal aufgetreten ist.
  • Sie können dadurch verlorene Dateien wiederherstellen. Zumindest versuchen.
  • Auch nach dem Löschen oder Formatieren verbleibt der „Hauptteil“ der Dateien auf der Festplatte, obwohl das Betriebssystem davon ausgeht, dass sie nicht mehr vorhanden sind.
  • Sie müssen gelöschte Dateien so schnell wie möglich wiederherstellen, bis ihr „Körper“ mit neuen Informationen gelöscht ist.
  • Zum Wiederherstellen müssen Sie spezielle kostenlose Programme verwenden, z. B. R.Saver.

Wenn Sie den Computer lieber anhand von Videotutorials erlernen möchten, sollten Sie sich Ihre Lektion zum Wiederherstellen gelöschter Dateien mit R.Saver ansehen. Diese Lektion ist Teil meines vollständigen Computer- und Internet-Tutorials namens Antichaikin. Wenn Ihnen die Lektion gefallen hat und Sie den Computer unter meiner Anleitung erlernen möchten, folgen Sie dem Link, um den vollständigen Inhalt des Kurses zu lesen und zu bestellen.

Hallo lieber Konstantin! Ich freue mich immer über eure Blog-Artikel, die immer interessant und nützlich sind! Danke!
Aber ich habe eine große Anfrage an Sie - ich hatte ein Problem mit meinem Computer und am zweiten Tag habe ich versucht, die Antwort zu finden, wie ich sie beheben kann. Vielleicht kannst du mir mit Rat helfen ?!
Es ist ein Problem aufgetreten: Weder der "Mein Konto" -Button noch der Explorer oder der Korb sind geöffnet. Außerdem werden sie beim Öffnen in der Taskleiste angezeigt, und der Task-Manager gibt an, dass sie einwandfrei funktionieren. Auf der Workstation ist sie jedoch sauber. Dann funktionieren andere Programme und Browser einwandfrei. Beim Start im abgesicherten Modus funktioniert alles einwandfrei
Hilfe - was ist der Grund? wie zu beheben Übrigens dachte Google, es sei fehlerhaft - zerstörte es, installierte es erneut von der offiziellen Website, löschte auch einige nicht verwendete Programme, bereinigte CCleaner, Dr. Web Kureit, nahm keine Änderungen an seinem Antivirus vor.
Vielen Dank im Voraus. Oleg

Oleg, danke.
Das heißt Wählen Sie "Start - Alle Programme - Zubehör - Explorer" und nach einem Klick passiert nichts?

Ich habe in jeder Hinsicht versucht und durch Standard und über Verknüpfungen und über die Systemsteuerung. Das Control Panel hat übrigens die gleiche Geschichte mit fast allen Panels und Elementen

Vorgehensweise

1. Öffnen Sie den Windows-Registrierungseditor.

Lassen Sie mich daran erinnern, dass Sie zu diesem Zweck Win + R auf der Tastatur drücken, im folgenden Fenster regedit eingeben und dann die Eingabetaste drücken müssen.

Erfahren Sie hier mehr über die Verwendung der Win-Tastenkombinationen.

2. Öffnen Sie im Registrierungseditor den Zweig:

Unerfahrene Benutzer werden daran erinnert, dass Sie dazu im linken Teil des Editors durch Doppelklicken mit der linken Maustaste den Abschnitt "HKEY_CURRENT_USER", darin den Abschnitt "Software", darin den Abschnitt "Microsoft" usw. öffnen müssen, bis Sie zum Abschnitt "Explorer" gelangen.

Die Explorer-Ordner in dem Richtlinienabschnitt werden möglicherweise nicht angezeigt. In diesem Fall muss es erstellt werden. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Bereich "Policies" und wählen Sie im sich öffnenden Kontextmenü "Create" ⇒ "Section" und vergeben Sie dem neu erstellten Bereich den Namen "Explorer".

3. Erstellen Sie im Abschnitt "Explorer" einen DWORD-Parameter (32 Bit) mit dem Namen RecycleBinDrives und dem Wert ffffffff (im Hexadezimalformat).

Unerfahrene Benutzer werden erklären wie kann man das machen:

• Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Bereich "Explorer" und wählen Sie im angezeigten Kontextmenü "Erstellen" ⇒ "DWORD-Parameter (32 Bit)".

• Weisen Sie den neu erstellten Parameter, der auf der rechten Seite des Editors angezeigt wird, dem Namen RecycleBinDrives zu. Um einen Parameter umzubenennen, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie "Umbenennen".

• Doppelklicken Sie mit der linken Maustaste auf diesen Parameter. Wählen Sie im angezeigten Fenster das Hexadezimalzahlensystem aus, und geben Sie im Feld "Wert" den Wert ffffffff ein. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche "OK".

Das ist alles. Der Registrierungseditor kann geschlossen werden.

Damit die Änderungen wirksam werden, muss der Computer neu gestartet werden. Wenn Sie danach in die Eigenschaften des Papierkorbs gehen, sieht das Bild ungefähr so ​​aus.

Wie Sie sehen, wurde der Korb auf meinem Computer nicht nur zum USB-Flash-Laufwerk (Laufwerk E :), sondern auch zu anderen Wechseldatenträgern hinzugefügt, insbesondere zu Laufwerk A: (für 3,5-Disketten).

Bitte beachten Sie, dass der Computer nach den oben beschriebenen Änderungen Dateien von allen angeschlossenen USB-Sticks in den Papierkorb löscht. Wenn Sie jedoch eine Datei auf einem anderen Computer löschen, auf dem diese Änderungen nicht vorgenommen wurden, wird sie nicht in den Papierkorb verschoben.

Pin
Send
Share
Send
Send