Hilfreiche Ratschläge

Sommersonnenwende

Seit Jahrtausenden ist die Sommersonnenwende für die Menschen von großer Bedeutung. Der 20. bis 21. Juni gilt als mitten in einem natürlichen Sommer. Außerdem ist es die längste Tageszeit des Jahres.

Seit jeher wird die Sommersonnenwende von verschiedenen Nationalitäten gefeiert. Die größten Festivals in Europa (Kupala, Lita) waren den längsten Tagesstunden gewidmet. Nach der Annahme des Christentums wurde die Feier der Geburt Johannes des Täufers eingeführt (24. Juni).

Die Heiden gaben der Sonne göttliche Kraft. Sie glaubten, dass die Leuchte Macht über alle Lebewesen besaß. Für die Heiden bedeutete die Sommersonnenwende das Aufblühen der Natur. Aber die längsten Tageslichtstunden deuteten auf die unvermeidliche Annäherung des Herbstes und dann der Winterzeit hin.

Die Kelten feierten die Sommersonnenwende mit dem Lita Festival. Während der Feier arbeiteten und ruhten sich die Menschen aus, sprachen mit Geistern und hielten Hochzeiten und Zeremonien ab, hatten Spaß, waren verzaubert und göttlich.

Wohnungen waren mit Blumenkränzen geschmückt. Notwendigerweise verwendete weiße Lilien, Kaninchenkohl, Fenchel, Birke, Johanniskraut. Die Sommersonnenwende wurde großartig gefeiert. Die Menschen gingen aus, um zu tanzen, zu singen, zu tanzen und an rituellen Zeremonien teilzunehmen. Am Abend gingen die Leute zum Hain, wo sie Geschenke, duftende Kräuter, Nahrung für Elfen und Feen hinterließen. Es wurde angenommen, dass Pflanzen, die in der Nacht von Lita gesammelt wurden, magische Kräfte hatten. Als es dunkel wurde, machten sie Feuer und organisierten Prozessionen mit Fackeln. Nach den Überzeugungen der Alten bot das Springen über ein Feuer Schutz für die Familie und Wohlstand zu Hause. Um die Ehe glücklich zu machen, sprangen große und reiche Liebende, die einander an den Händen hielten, dreimal über das Feuer. Die von den Bränden übrig gebliebene Kohle wurde anschließend zur Wundheilung verwendet. Man glaubte auch, dass Kohlen das Wetter während der Ernte ablenken könnten.

Der erste Honig wurde im Juni geerntet. Deshalb wurde der Vollmond zu dieser Zeit die Flitterwochen genannt. Ende Juni fanden zahlreiche heidnische Hochzeiten statt. Schon jetzt gilt der Juni in vielen Ländern als beliebtester Monat für Hochzeiten.

Die Völker Skandinaviens, der baltischen Staaten und Deutschlands feierten den Sommer-Tagundnachtgleiche großartig. Die Bedeutung der Rituale war ähnlich wie bei den Zeremonien auf Litu. Die Menschen begrüßten die Vereinigung von Erde und Sonne, förderten die Ernte und den Wohlstand zu Hause und vertrieben die bösen Geister. Feiertage in verschiedenen Ländern wurden Ivan's Night (oder Ivan's Day) genannt. Das Ritual war das Entzünden von Feuern. Es wurde geglaubt: Je höher die Flamme, desto schlimmer sollte es für böse Geister sein. Menschen wie auch auf Lita beteten Wasser an, setzten Blumen darauf, verbrannten alte Boote (in Skandinavien). Jetzt gehören fast alle Rituale der Vergangenheit an. In Iwanows Nacht fanden Massenfeste statt, niemand ging ins Bett. Die Leute hatten Spaß, hatten Spaß, feierten bis zum Morgengrauen. Heute finden in den baltischen Staaten und in Skandinavien zwischen dem 19. und 25. Juni Festivals statt.

Vor der Sommersonnenwende in Russland wurde die russische Woche gefeiert. So verehrte Fluss- und Seegeister - Meerjungfrauen. Es ist anzumerken, dass viele Rituale in dieser Woche eng mit dem Gedenken an die Vorfahren verbunden waren, da es seit jeher Brauch war, die Asche von Soldaten in Booten entlang des Flusses zu raften. In Russland wurde Kupala am Tag der Sonnenwende gefeiert. Der Monat Kresen begann (der erste Sommermonat). Die Rituale in Kupala sind den Zeremonien in Lita und Ivan's Night sehr ähnlich. Die Menschen webten Kränze, sprangen auch über Lagerfeuer, führten Rituale durch, wuschen sich in Bächen, Seen, Flüssen, reinigten Seele und Körper und tranken Suri (ein Getränk aus Honig).

Nach der Sonnenwende begann die Sonnenwende. Es dauerte drei Tage. Während der Sonnenwende feierten die Menschen die Ereignisse des Lebens des Gottes Perun - eines der größten und mächtigsten slawischen Götter, der Schutzpatron der Krieger, der über himmlisches Feuer und Naturkräfte Bescheid wusste.

Portugiesisch: St. John's Day

Ost- und Westslawen, Balten (Litauer): Ivan Kupala

Die Ostslawen im Osten Polens (in Podlachien) und im Süden der Republik Litauen feiern den Feiertag als Ivan Kupala. Es war üblich, zu baden, Lagerfeuer zu machen und darüber zu springen, da dem Feuer heilende Eigenschaften zugeschrieben wurden, fragten sie sich. Der Legende nach blühte der Farn in dieser Nacht.

Finnen: Johannus

Für Finnen und Ingermanländer heißt der Feiertag Johannus (Fin. Juhannus) im Auftrag von Johannes dem Täufer. Seit 1934 wird es als offizieller Feiertag Finnlands gefeiert, wenn die Flagge gehisst wird (Fin. Suomen lipun päivä). Auch ein offizieller kirchlicher Feiertag, der Tag Johannes des Täufers. Es wurde traditionell am 24. Juni gefeiert, aber seit 1955 wird es am ersten Samstag nach dem 19. Juni gefeiert und fällt auf den 20. bis 26. Juni. Eine solche Änderung wurde bereits früher in Schweden vorgenommen, nicht jedoch in Norwegen, Estland und Lettland. Es ist üblich, ein Haus, ein Boot, ein Floß und andere Treffpunkte von Menschen mit Birkenzweigen zu schmücken, in die Sauna zu gehen und ein großes Feuer zu machen (Fin. Kokko). Bei den finnischen Schweden hat es Tradition, einen „Pol der Verheißungen“ zu etablieren.

Schweden: Mittsommer

Seit 1953 ein Urlaub in Schweden Mittsommer (wörtlich) wird am Samstag nach dem 19. Juni gefeiert. Die Hauptfeiern der Schweden, wie die Installation des mit Blumen und Laub geschmückten Verheißungspfostens, finden am Vorabend, am Vorabend der Feiertage statt.

Portugiesisch: St. John's Day

In Portugal wird der Feiertag als Fest des Hl. Johannes (Hafenfest von São João) gefeiert. Katholische Portugiesen glauben an die reinigende Kraft der Lagerfeuer von St. John.

Die Verherrlichung des hl. Johannes des Täufers beginnt am Vorabend seiner Geburt, dh am 23. Juni. In Porto findet dieses Festival in der Nacht des 24. Juni auf dem Platz Prasa da Liberdade statt. In Braga, der katholischen Hauptstadt Portugals, finden zwei Festtage statt, darunter die Aufführung „Tanz des Königs David“. Auf Madeira erleuchten Feuerwerke den Himmel. Und auf den Azoren - dies ist der größte und beliebteste Feiertag, der von vielen Freudenfeuern, Lichtern und farbenfrohen Prozessionen begleitet wird.

Sommersonnenwende 2019: genaues Datum, Uhrzeit, Mond in Sternzeichen

Das genaue Datum und die Uhrzeit, wann der Sommersonnenwende-Tag 2019 am 21. Juni genau um 13.07 Uhr Moskauer Zeit fällt. Nach dem Tag der Sonnenwende ändert die Sonne für einige Tage praktisch nicht ihre Deklination, daher der Name der Sonnenwende. In der Astronomie zur Zeit der Sommersonnenwende tritt die Sonne gerade in das Sternzeichen Krebs ein, das Wert auf Familie, Komfort und Freundschaften legt.

Gleichzeitig wird der abnehmende Mond im Sternzeichen Wassermann dazu beitragen, das Negative schnell aus dem Leben zu entfernen und Platz für positive Veränderungen im Schicksal zu schaffen. Dies ist der 18. Mondtag, an dem sich das Leben zum Besseren ändert, Frieden in der Seele herrscht und ein intuitives Gefühl für das Handeln in einer bestimmten Situation entsteht. Das Symbol dieses Tages ist ein runder Spiegel. Kleidung in weißen und grünen Farben bringt viel Glück für das Geschäft, und ein Paar Silberschmuck mit weißem Achat, Opal oder lila Amethyst wird zu einem zuverlässigen Amulett.

Ein Kind, das an der Sommersonnenwende am 21. Juni im Erwachsenenalter geboren wird, wird Geld und Macht gewinnen, da sein Beschützer und Schutzpatron Sun im Geschäftsleben hilft. Das Baby muss möglicherweise wegen schlechter Gesundheit von der Mutter versorgt werden. Ein glückliches Schicksal erwartet ihn in der Zukunft, aber übermäßiger Stolz kann zur Einsamkeit und zum Zusammenbruch von Illusionen führen.

Der längste Tag des Jahres 2019

Das Sommersonnenwende-Festival hat viele Namen: die Sonnenwende, Yarilin-Tag, Sonsecres, Geister-Tag, Mittsommertag, Semiyarilo und viele andere. Der längste Tag des Jahres 2019 fällt auf den Frauentag, den 21. Juni, an dem Sie einen geliebten Menschen verzaubern, Liebeszauber anwenden und Ihr persönliches Glück finden können. Das Hauptsymbol der Sommersonnenwende ist ein rotierender Kreis, Feuer, Lagerfeuer, angezündete Kerzen aus Gold, Rot und Gelb.

Wenn sie Rituale für Geld oder Rituale für die Liebe durchführen, machen sie runde Torten mit Fleisch, Quark und süßer Füllung, die wie die Bauern den höheren Kräften opfern und diesen Genuss an Kinder und bedürftige Menschen verteilen.

Die Energie der Sommersonnenwende sollte ausschließlich für gute Taten und gute Absichten verwendet werden, es ist sehr wichtig, den Sonnenaufgang zu treffen und sich dem Tagesstern zu beugen. Unverheiratete Mädchen sollten an den Feiertagen der Sommersonnenwende am 21. Juni 2019 Kränze aus Feldkräutern weben und den ganzen Tag den Kopf anziehen.

Am Abend werden sie von ihren Köpfen genommen und dürfen den Fluss entlang gehen. Sie haben das Glück, einen Bräutigam zu heiraten: Ein Kranz ist davongesegelt, die Ehe ist nicht mehr weit, klammert sich an ein Hindernis - alles ist kompliziert im Leben, ertrunken - wartet auf schlechte Nachrichten oder ein schlechtes Ereignis in der Familie. Bei Sonnenuntergang bittet die Sommersonnenwende den Schutzengel um Hilfe und um Glück.

Mittsommertag: Was tun an diesem Tag nicht?

An diesem Feiertag, dem 21. Juni 2019, sollten Sie sich nicht wünschen, jemandem Schaden zuzufügen, heimtückische Pläne für Rache zu schmieden oder den Frieden von jemandem zu stören - all dies kann sich gegen Sie wenden. Unsere Vorfahren haben geglaubt, dass Sie am Tag der Sommersonnenwende nicht schlafen können, um Ihr Glück nicht zu verschlafen. Die kürzeste Nacht des Jahres 2019 wird den Menschen geschenkt, um magische Rituale durchzuführen, Verschwörungen für viel Geld zu lesen, effektive Liebeszauber und Riten.

Auf dem sinkenden Mond im Wassermann am Tag der Sommersonnenwende können Sie sich nicht verschulden, zusätzliche Verpflichtungen übernehmen, dies führt zu Armut und Verlusten. Im Gegenteil, am Vorabend des Urlaubs müssen Sie sich von Schulden befreien und alles einhalten, was Sie versprochen haben.

Der Tag der Sommersonnenwende kann nicht in völliger Einsamkeit verbracht werden, da Sie das ganze Jahr ohne helle Ereignisse, Emotionen und Feiertage leben könnten. Es ist besser, ein Festival zu besuchen, Urlaub zu machen oder an die Küste zu gehen, wo sich viele Menschen aufhalten. Dies trägt zu Ihrem persönlichen Wohlbefinden bei.

Sommersonnenwende 2019

An dem Tag, an dem die Sonne maximal an Stärke gewinnt, können Sie schnell den Schaden, den bösen Blick und die Flüche anderer Menschen beseitigen, sich vom Negativen befreien und negative Einstellungen loslassen. Die Sommersonnenwende 2019 muss sieben Mal um das Feuer laufen, dabei die Hände mit Ihren Lieben oder Freunden halten und sich mental gesund, reich und glücklich vorstellen. Ein positiver Wunsch wird sicherlich in Erfüllung gehen, wenn Sie der Sonne und dem Mond im Voraus für ihre Hilfe im Geschäft danken.

Das Element Feuer und Wasser wird die Menschen ab dem Tag der Sommersonnenwende und mindestens weitere sieben Tage bevormunden. Diese Zeit eignet sich hervorragend für die Online-Wahrsagerei auf Tarot-Karten, um Vorhersagen für die Zukunft zu treffen und das Schicksal eines Hellsehers oder Hellsehers anzupassen. An diesen magischen Tagen erhalten alle Heilkräuter besondere Kraft, um die Gesundheit und gute Laune der Menschen zu fördern. Wasserbehandlungen helfen dabei, den Körper zu heilen, die Haut zu verjüngen und ein Jahr lang eine kraftvolle Kräftigung zu erzielen.

Mittsommerhochzeit 2019

Wenn Sie eine Familienfeier für Juni dieses Jahres planen, lesen Sie unbedingt den Artikel Die günstigsten Tage im Juni 2019: genaues Datum, Sternzeichen, Mondphase, um zu verstehen, welcher Wochentag für Ihr Paar ideal ist. Die feierliche Hochzeit zur Sommersonnenwende 2019 ist ein Zeichen für eine starke Ehe des Brautpaares, da sie die unzerbrechliche Vereinigung von Mond (Wasser, Frau, Mädchen) und Sonne (Feuer, Freund, Mann) symbolisiert.

Dies ist der einzige Tag im Jahr, an dem zwei sich gegenüberstehende Elemente zu einem Ganzen zusammengefasst werden, um die Weiterentwicklung fortzusetzen. Aus diesem Grund verspricht die Hochzeit zur Sommersonnenwende 2019 ein Leben in Luxus und Wohlstand, das dem Brautpaar Wohlbefinden und gesunde Nachkommen verleiht.

Nachdem das Ehepaar anlässlich der Sommersonnenwende am 21. Juni 2019 sein Schicksal miteinander verbunden hat, wird es zu einer einzigen, mächtigen Kraft, die Sieg und Erfolg garantiert. Unmittelbar nach dem Urlaub eröffnet sich die Gelegenheit für eine Hochzeitsreise, die ein Meer lebendiger Eindrücke hervorruft, die neugeborene Vereinigung von Mann und Frau stärkt, neue Bekanntschaften ermöglicht und echte Freunde werden lässt.

Sehen Sie sich das Video an: Sommersonnenwende: Darum ist am 21. Juni 2019 Sommeranfang (August 2019).