Hilfreiche Ratschläge

30 Wege, um das Vertrauen in eine Beziehung wiederzugewinnen

Pin
Send
Share
Send
Send


Ein Mensch ist lebenslang mit Situationen konfrontiert, die sein Vertrauen in Menschen untergraben. Wie kann das Vertrauen wiederhergestellt werden?
Ich möchte dieses Problem sofort klären.

Vertrauen ist eines der Grundkonzepte, das sich in der frühen Kindheit vom Moment der Empfängnis bis zu einem Jahr herausbildet.
Während des gesamten Lebens kann niemand und nichts Ihr Vertrauen untergraben. Sie können auf Ereignisse und Personen stoßen, die nur die Prozesse verstärken, die lange vor dem Ereignis begonnen haben, das die Schmerzen verursacht hat.
Jeder Mensch, der uns Schmerzen und Leiden zufügt, wiederholt nur das, was bereits in unserem Leben war.
Niemand außer unseren Eltern kann unser Vertrauen zerstören, er kann nur verletzen, aber nicht zerstören.
Vertrauen bricht nur in den Beziehungen zu den Eltern zusammen und mit einem fast zerstörten Vertrauen oder einem beginnenden Zusammenbruch tritt eine Person in das Erwachsenenalter ein. Ein Stein, der nicht durch Wasser oder Wind untergraben wird, wird nicht einstürzen.
Vertrauen wird also nicht durch die Handlungen einer Person zerstört.

Und wenn es mehr als ein solches Volk gäbe, dann ist dies eine andere Frage zu Liebe und Selbstvertrauen: Warum umgibst du dich mit Menschen, die dein Vertrauen zerstören?
Versuchen Sie, jedes Mal ein schmerzhaftes Ereignis zu reproduzieren, in der Hoffnung auf ein anderes Ergebnis?

Bis zu einem Jahr ist die Mutter die Dirigentin und das einzige Bindeglied zwischen dem Kind und der Außenwelt.
Mama ist nicht nur ein Leitfaden für die Welt, sondern auch ein Spiegel für das Kind, in dem es sich selbst sieht und die erste und wichtigste Idee von sich selbst aufnimmt.

Nur durch Mutter und Fürsorge bekommt das Kind eine Vorstellung von der Welt - was sie ist, in die es hineingeboren wurde - warm, hell, gütig, freudig, ruhig, gebend oder kalt, launisch, wütend, ängstlich, gefährlich.
Das Weltbild des Kindes besteht nicht nur in der Fürsorge seiner Mutter, sondern auch in seinem emotionalen Zustand.
Wenn die Mutter depressiv, ängstlich und verärgert ist, werden alle ihre Gefühle und ihr innerer Zustand auf das Kind übertragen.
Durch ihren Zustand nimmt das Kind Informationen über sich selbst wahr und kommt zu dem Schluss, dass sein Säugling bewusstlos ist, dass er nicht will, dass niemand auf ihn gewartet hat und dass er hier nicht willkommen war. Er ist die Ursache für das Unglück und Leiden aller Mütter.
Der Zustand der Mutter bildet nicht nur das Selbstbild des Kindes, sondern auch das Bild der Welt, wie sie es nicht akzeptiert, ablehnt und Gefahr trägt.

Das Thema Vertrauen ist das wichtigste in einer Beziehung. Sie sagen, dass Liebe eine Doppelseele hat - es ist Vertrauen.
Wenn ein Mensch nicht das Fundament des Vertrauens in sich und in die Welt gelegt hat, wird in keiner Weise echtes Vertrauen auftauchen.

Wir verbinden sehr oft Vertrauen mit dem Verhalten und den Eigenschaften einer anderen Person. Wir wollen unwiderlegbare Beweise dafür, dass die andere Person uns nicht verletzt und leidet, nicht geht, nicht verrät.
Jede Handlung besteht einen ernsthaften Test, und manchmal auch keinen sehr ernsthaften - ob sie vertrauenswürdig ist oder nicht.

Der kleinste Fehler ist eine Schlussfolgerung - nein, du kannst ihm nicht vertrauen, du solltest dich ihm nicht viel öffnen, es ist besser, dein Herz geschlossen zu halten, als Schmerzen zu bekommen.

Aber Vertrauen hängt nicht so sehr von den Handlungen und Handlungen anderer ab, sondern von unserer Fähigkeit, Schmerzen zu ertragen und sie zu erfahren. Und die Fähigkeit, Schmerzen zu empfinden, hängt davon ab, wie reif unser Selbst ist, wie sehr es aus seiner Kindheit gewachsen ist.
In einer Beziehung ist das Schmerzpotential am gruseligsten, was bedeutet, dass Vertrauen immer auf der Hut ist und nicht vertrauenswürdig ist.
Sobald die Fähigkeit, Schmerzen zu ertragen, zunimmt und eine Person von ihren Fähigkeiten überzeugt ist, die Schmerzen angemessen zu überleben, wird sie mehr Vertrauen haben.
Tatsächlich sollten die Handlungen anderer den Wert ihrer selbst nicht untergraben. Wenn ich erwachsen bin, wird es nicht so sehr aneinander haften, dass du, wenn du ein anderes verlierst, Fleisch- und Blutstücke von dir selbst abziehen musst.

Erwachsene Menschen lieben sich, dringen ineinander ein, halten aber nicht zusammen. Wenn eine Welle einen Felsen wäscht, alle Hohlräume füllt und sich wieder mit dem Wasser verbindet, zieht sie sich in die Tiefen des Ozeans zurück.
Vertrauen ist die Fähigkeit und Fähigkeit zur Interaktion, anstatt andere in ein Objekt zu versklaven, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen.

Vertrauen ist ein sehr facettenreiches Konzept und besteht aus den kleinsten Partikeln.
Wenn in uns zuallererst Vertrauen in uns selbst besteht, wir uns selbst vertrauen und uns selbst lieben, dann werden wir angesichts von Verrat, Demütigung, Ablehnung und Ungerechtigkeit Schmerzen erleben, aber es wird erträglich sein.
Die tiefe Liebe zu sich selbst ermöglicht es Ihnen, eine innere Insel der Stabilität, Stabilität und Ruhe zu bewahren, und die Liebe zu sich selbst, wenn Sie auf Schmerzen stoßen, wird zu einem lebensrettenden Leuchtfeuer in einem dunklen, tobenden Meer, in dem das Ziel sichtbar ist und es Sinn macht, sich weiter zu bewegen.
Wenn wir auf Leiden stoßen, wird die Erde nicht unter den Füßen verschwinden, die Welt wird nicht zusammenbrechen und die Füße werden nicht in einer heißen Pfanne gebraten.
Liebe und Vertrauen geben den Menschen die Möglichkeit, Schmerzen zu empfinden und Leiden zu ertragen, ohne die Grundlagen des inneren Kerns zu brechen.

Auf der anderen Seite, wenn eine Person tiefes Vertrauen in sich selbst hat, wird es Vertrauen in die Menschen und die Welt geben.
Er wird auf die besten Eigenschaften der Menschen vertrauen und keine schlechten Dinge von sich erwarten. Wir nehmen andere Menschen durch unser eigenes Prisma wahr. Wie Sie wissen, ebnen unsere Ängste immer den Weg für das Handeln anderer Menschen. Was im Leben eines Menschen geschieht, befürchtet er in der Regel.

Vertrauen in sich selbst ist auch die Fähigkeit, Ihrer inneren Stimme, Ihrer Intuition zu vertrauen. Sehr oft sagt uns eine leise innere Stimme etwas, aber aufgrund unseres Misstrauens hören wir nie auf das, was er uns sagt. Aufgrund des momentanen Vergnügens und der offensichtlichen Befriedigung unserer Bedürfnisse einigen wir uns auf das, was wir im Leben absolut nicht brauchen.

Der Mangel an Selbstliebe und Vertrauen zieht geeignete Menschen in unser Leben, wir ziehen an, was unseren inneren Schwingungen entspricht.

Wie kann das Vertrauen wiederhergestellt werden?
Vertrauen muss nicht gewonnen werden, es muss wiederhergestellt werden. Ein Kind wird mit absoluter Zuversicht und Liebe in die Welt hineingeboren. Während der Interaktion verliert es das Wunder, das jeder Mensch von Natur aus erfährt.
Jede Richtung in der Psychologie hat ihre eigenen Methoden und Mittel, um Vertrauen zu gewinnen.
Ich bin der festen Überzeugung, dass Vertrauen nur durch eine lange Beziehung zum Analysten wiederhergestellt werden kann.
Nur in einer dauerhaften und langfristigen Beziehung, in einer nicht bewertenden Umgebung, in der der andere so akzeptiert wird, wie er ist, wird der Glaube an sich selbst geboren und das Vertrauen in sich selbst wird wiederhergestellt.
Je länger und tiefer die Beziehung zwischen dem Klienten und dem Analytiker ist, desto heller sind all Ihre unterdrückten unbewussten Impulse, Ängste, Wünsche.
Nur in einer sicheren und warmen, vertrauensvollen Umgebung ist es möglich, alles zu leben, was sich im Laufe der Jahre in Ihnen angesammelt hat.
Der Analytiker versteht es, seine Gefühle einzudämmen und sie zu nutzen, um mit einem Klienten zusammenzuarbeiten und seine inneren Erfahrungen zu verstehen, die nicht über Ihren Partner gesagt werden können.
Vertrauen entsteht in der Beziehung zur Mutter und sollte auch in einer sicheren Beziehung wiederhergestellt werden.

Nur durch das Sammeln neuer Erfahrungen in Beziehungen ist es möglich, diese Erfahrungen in das wirkliche Leben zu übertragen, indem man sich selbst, den Menschen und der ganzen Welt vertraut.

„Volles Vertrauen
Ich habe in letzter Zeit viel über Vertrauen nachgedacht - auch weil etwas aufgetaucht ist, das den normalerweise sicher verborgenen Teil von mir berührt hat.
Ich frage mich, wovor genau ich Angst habe.
Habe ich jemals vertraut oder war es nur eine vorübergehende Illusion?
Wie viele erstaunliche Dinge habe ich mit Unglauben zerstört!
Ich war immer in der Lage, mit dem fertig zu werden, was ich im Leben getroffen habe, aber die Frage bleibt offen: Warum habe ich Angst?
Keine Beziehung bleibt ohne Vertrauen - ob Freundschaft, Liebe, Arbeit oder Spiel.
Alles hängt von einer Sache ab - Vertrauen.
Vielleicht vertraue ich mir wirklich nicht?
Glaube ich, dass ich die richtige Wahl treffen kann?
Vielleicht? Ich vermute
Wer außer mir weiß, was für mich am besten ist?
Sie sagen, dass es egoistisch ist, das zu tun, was gut für dich ist, aber ich weiß, dass es zur Zerstörung führt, wenn man es nicht tut.
Wo ist das Gleichgewicht?
Und was passiert mit mir, wenn ich auf Zweifel und Vertrauen spucke?
Vielleicht ist die Sache, wem man vertrauen kann?
es scheint nicht zu funktionieren, oder?
Ich bin wieder da, wo ich angefangen habe.
Der Traum ist also nur eine Wahl, oder?
Ich hoffe, das führt nicht zu derselben Qual wie mangelndes Vertrauen ... “(Klaus Joel "Der Bote")

Liebe Grüße an euch alle, Frieden und Güte.
Mit Liebe, Irina Gavrilova Dempsey

So gewinnen Sie das Vertrauen in einen Partner zurück

Wenn eine Person durch eine Handlung, Tat oder eine Reihe von Handlungen das Vertrauen zerstört, hört ihr Partner auf, "wortgetreu" zu glauben. Vertrauen kann nur durch eine Reihe spezifischer Aktionen wiederhergestellt werden.

Die vorgeschlagenen Methoden eignen sich für Paare, die eine Beziehung aufrechterhalten und das Vertrauen in sie wiederherstellen möchten. Aufgrund der Situation, in der das Vertrauen zerstört und anschließend Maßnahmen ergriffen wurden, kam es zu einer Aufwertung der Werte und zu einem erneuten Aufladen der Beziehungen.

Das Vorhandensein von Vertrauen in eine Beziehung ist eine Garantie für die persönliche Freiheit. Der Preis für die Rückgabe von Vertrauen ist daher eine Einschränkung der Freiheit. Der Preis kann von niedrig bis sehr teuer sein. Wählen Sie die Optionen, die zu Ihnen und Ihrem Partner passen. In der Frage der Wiederherstellung von Beziehungen ist es wichtig zuzustimmen!
Stimmen Sie zu, dass Ihr Partner:

Sehen Sie sich das Video an: Advisory Council Meeting, 25 September 2014, Paris (Januar 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send