Hilfreiche Ratschläge

So senken Sie den PH-Wert in einem Aquarium: Improvisierte Produkte, Speicherzusätze, Fischsicherheit und Aquariumtipps

Die Wasserhärte nimmt im Aquarium mit der Zeit ab. Die Ursache sind die Prozesse des Zerfalls organischer Stoffe, der Wasserenthärtung durch festes Treibholz oder der Ersatz von Wasser mit geringerer Härte.

Kein Problem, wenn Sie keine Fische enthalten, die eine erhöhte Wasserhärte benötigen. Andernfalls wird der Fisch bei verringerter Wasserhärte unterdrückt und geschwächt, was eine Erhöhung der Karbonathärte erforderlich macht. Tierhandlungen verkaufen genug Aquarienchemikalien, um dieses Problem zu lösen. Seine Verwendung ist aus zwei Gründen nicht sofort geeignet:

  • Straße der gebrandmarkten chemischen Zusätze
  • Die Steifigkeit ändert sich ziemlich stark

Eine starke Änderung der Steifheit ist für viele Fische tödlich, was unvermeidlich ist, wenn die Dosierung verletzt wird. Und die beste Wahl wäre, die Steifheit auf natürliche Weise beizubehalten.

Erhöhter pH-Wert bei erhöhter Härte

Eine Erhöhung der Karbonathärte von Wasser führt in der Regel zu einer Erhöhung des pH-Wertes. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Calcium- und Magnesiumcarbonate beide Parameter gleichzeitig beeinflussen. In seltenen Fällen kann es bei niedrigem pH-Wert zu einer hohen Härte des Aquarienwassers kommen. Dies ist auf das Vorhandensein von Natrium- und Kaliumcarbonaten zurückzuführen, die den pH-Wert erhöhen, die Steifheit jedoch ohne Calcium- und Magnesiumcarbonate nicht beeinträchtigen.

Mit anderen Worten, wenn die Wasserhärte erhöht wird, steigt auch der pH-Wert. Dies geschieht, wenn der aktuelle pH-Wert durch Calcium und Magnesium bestimmt wird, was in den allermeisten Fällen beobachtet wird.

Um die Wasserhärte auf natürliche Weise sanft zu erhöhen, gibt es verschiedene einfache und kostengünstige Möglichkeiten:

  • Geschredderte Koralle
  • Dolomitkrümel
  • Kalkstein
  • Soda

Weniger nützlich ist die Unmöglichkeit, die Gesamthärte des Wassers zu berechnen. Nachdem die Wasserhärte auf einen Wert festgelegt wurde, ändert sie sich nicht mehr und bleibt immer auf demselben Niveau.

Geschredderte Koralle

Korallenskelette und die meisten Muschelschalen enthalten große Mengen an Kalziumkarbonat. Daher werden daraus Korallensplitter hergestellt, die in kleinen durchlässigen Beuteln verpackt sind.

Fügen Sie einen Beutel in den Aquariumfilter ein, und nach ein paar Stunden beginnt die Wasserhärte zu steigen. Die Auftriebsgeschwindigkeit sowie die Endsteifigkeit werden durch die Zugabe oder Verringerung von Korallensplittern gesteuert.

Dolomitkrümel

Dolomitspäne werden zur Erhöhung der Karbonathärte von Aquarienwasser verwendet. Dolomit wird wie Korallensplitter in den Aquariumfilter gegossen, wodurch die Wasserhärte erhöht wird, der Filter sich jedoch nur schwer auswaschen lässt.

Kalkstein

Kalkstein enthält eine große Menge Calciumcarbonat und ist ideal zur Erhöhung und Aufrechterhaltung der Wasserhärte. Ein großes Stück Kalkstein ziert das Aquarium und ahmt ein kalkhaltiges Riff aus der Wildnis nach.

In Aquarien werden verschiedene Arten von Kalkstein verwendet: Oolit, Tuffstein, Dolomit, Travertin, Aragonit. Bei der Wasserhärte gibt es keinen Unterschied in der Verwendung. Fügen Sie Kalkstein zur gewünschten Härte hinzu.

Durch Zugabe einer Sodalösung kann die Karbonathärte von Wasser schnell erhöht werden. Fügen Sie 1 Teelöffel Backpulver zu 100 Litern Aquarienwasser hinzu, nachdem Sie das Soda in einem Glas Wasser aufgelöst haben. Gießen Sie die vorbereitete Lösung an einen Ort mit starker Strömung. Dies erhöht die Karbonathärte um 2 Grad.

Seien Sie nicht faul, wenn Sie die Härte erhöhen, um den aktuellen Wert zu überprüfen, da extrem hartes Wasser für Fische und Pflanzen tödlich ist.

Was ist pH?

Wie senkt man den pH-Wert des Wassers? Bevor wir darüber reden, wollen wir uns merken, was es ist. Dies ist ein Wasserstoffindikator, der die Konzentration von Wasserstoffionen in einem wässrigen Medium bestimmt.

Der pH-Wert hängt davon ab, ob das Wasser alkalisch, sauer oder neutral ist.

Wie kann der pH-Wert von Wasser für Fische gesenkt werden, damit sie sich wohlfühlen? Ein wenig Geduld, wir werden bald darauf zurückkommen. Finden Sie zunächst heraus, welche Indikatoren den Säuregrad von Wasser anzeigen, welche - über alkalische Reaktionen und welche - über Neutralität.

PH-Werte 5,5-8,5? Dies deutet darauf hin, dass das Wasser neutral ist. Von 0 auf 5,5 - der Säuregehalt wird erhöht. Von 8,5 bis 14 - viel Alkali im Wasser.

PH senken

Müssen Säurereaktionen in Wasser verstärkt werden? Dann müssen wir darüber nachdenken, wie wir den pH-Wert des Wassers senken können. Und vor allem - warum?

Viele Fische fühlen sich bei einem neutralen pH-Wert wohl. Aber andere brauchen nur einen hohen Säuregehalt. Zum Beispiel aquatische Bewohner des Amazonas oder Seen Westafrikas. Darüber hinaus benötigen einige Vertreter für die Reproduktion eine Stufe pH weniger als 5,5.

Wie kann der pH-Wert des Wassers im Aquarium gesenkt werden? Auf zwei Arten: improvisiert oder in einem Geschäft gekauft.

Werkzeuge zur Hand

Was ist gemeint? Baumstümpfe, Torfkrümel, ein Abkochen von Erlenkegeln. Diese nicht gekauften Fonds werden von erfahrenen Aquarianern empfohlen.

Bist du bereit? Dann fangen wir an, über sie zu reden.

Müssen Sie Wasser ansäuern? Snags werden uns helfen. In Wasser scheiden sie Tannine aus, die zur Versauerung des Wassers beitragen, was bedeutet, dass der pH-Wert gesenkt wird.

Ein großer Haken oder ein paar kleine Haken werden gewaschen und ins Aquarium abgesenkt. Und doch muss nichts mehr getan werden. Der Säuregehalt wird gleichmäßig abnehmen, dies ist ein großes Plus. Fische fallen nicht in Stress und sterben nicht vor Schock.

Torf oder Torfkrümel

Sie können es in einer Zoohandlung oder in Geschäften kaufen, die auf den Verkauf von Pflanzen spezialisiert sind.

Wie benutzt man Torf? In einem kleinen Beutel gestapelt und in den Aquariumfilter gelegt. Ist dies nicht möglich, werden Granulate oder Stücke unter den Boden gelegt. Wechseln Sie alle 14 Tage. Torf trägt wie Treibholz zu einer langsamen Abnahme des pH-Wertes im Aquarium bei.

Beim Untergrund ist darauf zu achten, dass der Torf nicht verrottet.

Erlenbrühe

Wie kann man den pH-Wert im Aquarium senken? Mit einem Sud aus erlenbraunen Zapfen. Je mehr Zapfen, desto reicher die Brühe. Wenn Sie Wasser schneller ansäuern müssen, empfehlen wir, sechs Zapfen in das Aquarium zu gießen. Nach 17 Tagen fällt der pH-Wert von auf 3,8.

Denken Sie daran, dass ein starker Rückgang zu Stress und Schock für Fische führt. Letztere reagieren ganz normal auf getöntes Wasser.

Warum wird Wasser alkalisch?

Wir haben darüber gesprochen, wie man den pH-Wert in einem Aquarium senkt. Genauer gesagt, wir haben die verfügbaren Mittel herausgefunden, und ein wenig später erreichen wir die im Laden befindlichen. Sprechen wir über die Erhöhung des pH-Werts. Warum passiert das?

Der häufigste Grund ist viel Sonnenlicht im Aquarium. Außerdem muss das Licht kein echtes Tageslicht sein. Ständig eingeschaltete Lampen im Deckel des Aquariums führen zu schnellem Pflanzenwachstum. Und was dann passiert, ist jedem aus der Schule bekannt - die Photosynthese. Daher der rasche Anstieg des pH-Wertes im Aquarium.

Wenn Sie den pH-Wert erhöhen müssen

Wie kann der pH-Wert von Wasser erhöht oder gesenkt werden? Wenn die zweite Frage relativ klar ist, ist die erste nicht sehr klar.

Damit das Wasser im Aquarium alkalisch wird, wird die Verwendung von Aragonit empfohlen. Es ist ein Mineral, das sehr reich an Kalzium ist. Es wird in Wasser gegeben und trägt zur Erhöhung der Härte und des pH-Wertes bei.

Warum sinkt der pH-Wert nicht?

Wie man den pH-Wert im Aquarium senkt, haben wir herausgefunden. Aber was ist, wenn nichts hilft? Der Punkt ist die Karbonathärte. Es ist ein Hindernis für die Senkung des Säuregehalts.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Karbonathärte im Aquarium nicht vorhanden sein sollte. Im Gegenteil - es ist nützlich. Ist dies nicht der Fall, beginnt der pH-Wert schnell zu fallen. Und ständig.

Muss ich Ladengelder hinzufügen?

Es ist klar, dass es eine kontinuierliche Chemie gibt. Sind die im Geschäft gekauften Artikel für Fische unbedenklich? Wie wirken sie sich auf den pH-Wert des Wassers aus? Ist es so einfach

Erfahrene Aquaristen raten, solche Methoden zu vermeiden. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass im Aquarium zunächst die Karbonathärte auftritt, wie wir oben beschrieben haben. Und zweitens können Chemikalien eine starke Schwankung des pH-Werts verursachen. Und sie werden von Fischen ziemlich schmerzhaft toleriert. 30% der Panzerbevölkerung sind vom Sterben bedroht.

Umkehrosmose

Die Säure sinkt nicht aufgrund der hohen Karbonathärte von Wasser? Beginnen Sie mit der Reinigung des Wassers durch einen Umkehrosmosefilter. Dies ergibt einen geringen Mineralgehalt. Der zweite Schritt besteht darin, dem Wasser improvisierte Mittel zuzusetzen, um den pH-Wert zu senken: Treibholz, ein Sud aus Erlenzapfen, Torf oder Torfkrumen (im Filter).

Gibt es überhaupt keine Möglichkeit, natürliche Materialien zu verwenden? Dann nutzen Sie die Gelegenheit, um Geld einzulagern. Zum Beispiel zur Tetra- oder Sera-Linie. Diese deutschen Unternehmen sind auf die Herstellung von Produkten und Futtermitteln für Aquarienbewohner spezialisiert. Sie sind seit langem auf dem Markt und haben sich als positiv erwiesen.

Senken Sie den gewünschten pH-Wert ab und - stellen Sie die Härte wieder her, indem Sie dem Aquarium die erforderlichen mineralischen Zusätze hinzufügen.

Wussten Sie, dass Kohlendioxid den pH-Wert von Wasser beeinflusst und ihn senkt? Dies ist auf seine Auflösung in Wasser zurückzuführen, die zur Bildung von Kohlendioxid führt. CO2 für lebende Pflanzen verwendet. Tagsüber nehmen sie Kohlendioxid auf und nachts läuft der Vorgang umgekehrt ab. Daher kann der pH-Wert morgens niedrig sein und tagsüber stark ansteigen.

Was beeinflusst den pH-Wert?

Wie man den pH-Wert im Aquarium senkt, haben wir gelernt. Es bleibt abzuwarten, wie sich die pH-Schwankungen im "Haus für Fische" auswirken.

  1. Boden. Wenn Sie nicht möchten, dass der pH-Wert hin und her springt, holen Sie sich den einfachsten Boden in Form von Kieseln oder Steinen.
  2. Baumstümpfe verringern, wie gesagt, den Säuregehalt im Aquarium.
  3. Nitrate senken den pH-Wert. Aber sie sind sehr schädlich für Fische und Nitrate sollten nicht verwendet werden, um den Säuregehalt zu senken.
  4. Die hohe Temperatur des Wassers führt dazu, dass es saurer wird.
  5. Pflanzen. Tagsüber setzen sie Sauerstoff frei und absorbieren Kohlendioxid. Und nachts ist es umgekehrt, was den pH-Wert des Wassers senkt.

Wie bestimme ich den pH-Wert?

Was wird benötigt, um den pH-Wert von Wasser zu bestimmen? Dies erfolgt mit Teststreifen oder einem elektronischen Tester.

Teststreifen sind ein gebräuchlicher Name. Tatsächlich besteht der Test aus Lackmusstreifen und Chemikalien. Es wird in Zoohandlungen verkauft, recht billig und von hoher Qualität. Der Fehler ist 0.1-0.3.

Die Streifen verfärben sich je nach Menge der Wasserstoffionen.

Was den elektronischen Tester betrifft, so gibt es zwei Meinungen zu diesem Gerät. Jemand mag es wirklich, aber jemand ist unzufrieden. Es hat erhebliche Nachteile:

  1. Der Preis für einen elektronischen Tester beißt.
  2. Es ist eine ständige Kalibrierung erforderlich, eine spezielle Lösung ist erforderlich. Es sollte frisch sein.
  3. Das Gerät wird feucht gehalten. Und vor dem Gebrauch wird es gründlich gewaschen. Wenn diese Anforderungen nicht eingehalten werden, ist das Risiko eines Fehlers bei der Bestimmung des pH-Werts hoch.
  4. Die Lebensdauer beträgt ein Jahr.

Fassen Sie zusammen

Wie kann man den pH-Wert im Aquarium senken? Die Hauptaspekte:

  1. Mit natürlichen Mitteln: Baumstümpfe, Abkochen von Erlenzapfen, Torf oder Torfschnitzeln.
  2. Shop heißt.

Was ist für Fische sicher? Erfahrene Aquarianer empfehlen die Verwendung von improvisierten Werkzeugen, um den pH-Wert zu senken. Im Extremfall auf "Chemie" zurückgreifen. Denn es ist äußerst schädlich für Aquarienbewohner - Fische.

Wie wird der pH-Wert in Wasser gemessen?

  1. Mit einem günstigen Test.
  2. Bevorzugen Sie einen elektronischen Tester.

Fazit

Wir haben ausführlich darüber gesprochen, wie der pH-Wert im Aquarium gesenkt werden kann. Dieser Artikel ist nützlich für diejenigen, die gerade erst angefangen haben, sich mit Fisch zu beschäftigen und noch nicht viel wissen. Sie müssen nicht im Internet nach Informationen zu diesem Thema suchen. Öffnen Sie einfach unseren Artikel und lesen Sie. Hier finden Sie viele nützliche Dinge für sich.