Hilfreiche Ratschläge

Orton, Randy

Pin
Send
Share
Send
Send


Unser erfahrenes Team von Redakteuren und Forschern hat zu diesem Artikel beigetragen und ihn auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft.

Ein Team von Content-Managern überwacht sorgfältig die Arbeit der Redakteure, um sicherzustellen, dass jeder Artikel unseren hohen Qualitätsstandards entspricht.

Bist du bereit, dein Randy Orton-Fan-Dom auf dem nächsten Level zu spielen? im Ring? Benutze die Handschrift von Randy Orton, um deinen Gegner niederzuschlagen. Sei wie immer gesund und vernünftig, wenn du diesen Wurf machst. Wrestler WWE (International Wrestling Federation) bereiten sich darauf vor, Profisportler zu werden, wenn sie diesen Wurf zeigen. Sie verletzen sich nicht wirklich gegenseitig, aber manchmal kann man einen Partner verletzen oder ihn sogar im Ring töten. Also, wenn Sie kein professioneller Wrestler sind, werfen Sie diesen Wurf niemals auf eine unvorbereitete Person um harte Oberflächen.

Inhalt

Randal Keith Orton wurde am 1. April 1980 in Knoxville (Tennessee, USA) in der Familie der professionellen Wrestler Cowboy Bob Orton und Elaine geboren. Sein Großvater Bob Orton Sr. und sein Onkel Barry Orton waren ebenfalls professionell im Wrestling tätig. Randy hat einen älteren Bruder, Nathan, und eine jüngere Schwester, Becky.

Ausbildung (2000-2001)

Im Jahr 2000 begann Orton unter der Anleitung seines Vaters "Cowboy" Bob Orton zu trainieren. Im Jahr 2001 unterzeichnete Randal einen professionellen Vertrag mit WWE und wurde zum Ohio Valley Wrestling (OVW) nach Louisville, Kentucky geschickt, wo er sein Training fortsetzte. Dort geriet Orton in Streit mit dem Prototypen, besser bekannt als John Cena. Orton gewann auch zweimal den Titel des OVW Hardcore Champions.

Evolution, Weltmeister im Schwergewicht (2002-2005)

Randy Orton gab sein Fernsehdebüt am 25. April 2002 in der SmackDown Arena! Hardcore Holi besiegen. Bald begann Orton als Gesicht zu agieren und begann mit Hardcore Holi zu streiten. Im September 2002 wurde Randy nach Raw versetzt, wo Stevie Richards sein Debütmatch besiegte. Dann blieb Orton wegen einer Schulterverletzung lange Zeit ohne Leistung.

Nachdem Orton die Verletzung geheilt hatte, schloss er sich der neuen Evolutionsgruppe an, zu der Player, Rick Flair und Batista gehörten. Die Gruppe trat von 2003 bis 2004 bei Raw auf. Nach den Ereignissen von Armageddon (2003) begannen alle Mitglieder der Gruppe mit Titeln zu laufen. Im Jahr 2003 verbrachte Orton als Assistent des Spielers und half ihm im Kampf um den Weltmeistertitel im Schwergewicht. Randy schloss sich dem Player bei SummerSlam (2003) in einem Duell mit sechs Wrestlern im Destruction Cage an. Ortons Hauptaufgabe bestand darin, Goldberg zu eliminieren, was er und der Player auch taten. Dann fing Orton an, sich "Slayer of Legends" zu nennen. Randy pries sich als junger Wrestler an, der, um die Höhe zu erreichen, niemanden respektieren würde, geschweige denn vergangene Legenden. Bei Unforgiven (2003) besiegte Randy Orton Sean Michaels im Duell Legend vs. Slayer of Legends. 26. April auf Raw Orton spuckte Harley Reis ins Gesicht. Während dieser Zeit begann Randy, RKO als Unterschriftenempfang zu verwenden. Nach den oben genannten Ereignissen in Armageddon (2003) gewann Orton mit Rob Van Dam den Titel des Intercontinental Champions. Orton hielt diesen Titel sieben Monate lang. 2004 war Orton weiterhin als "The Killer of Legends" zu sehen und geriet bald in eine Fehde mit Mick Foley. Das deutet darauf hin, dass ein Match auf Backlash (2004) "The Legend vs. Killer of Legends" ausgetragen wurde. Orton gewann diesen Kampf . Zwei Monate später verteidigt Randy den Titel von Shelton Benjamin auf Bad Blood.

Im Juli verliert Orton bei Vengeance (2004) den Titel an Edgie und beendet damit seinen siebenmonatigen Titellauf. Am 26. Juli gewann Orton die Royal Battle of 20 Wrestler für den Titel im World Heavyweight. Bei SummerSlam besiegt Orton Chris Benoit und wird der jüngste Weltmeister im Schwergewicht. Nach dem Kampf gaben sich beide Ringer die Hand. Beim nächsten Raw besiegte Randy Chris erneut und verteidigte damit seinen Titel. An diesem Abend, nachdem Orton den Titel von Benoit verteidigt hatte, kam die gesamte Evolution-Gruppe heraus, um Randys Sieg zu feiern, Batista legte Randy auf seine Schultern und der Spieler zeigte seinen Daumen nach oben. Aber dann senkte er ihn und Batista und Rick Flair griffen Randy an und der Spieler zeigte seine Eifersucht, Randy zu erreichen. Dann befahl der Spieler, Orton den Titel zu geben, aber er lehnte ab und spuckte dem Spieler ins Gesicht. Nachdem Randy die Gruppe verlassen hatte, begann eine neue Geschichte, in der Orton zum Gesicht wurde und anfing, sich mit ehemaligen Partnern zu streiten. Einen Monat später bei Unforgiven (2004) verlor Randy den Titel an Player. Orton versuchte sich zu rächen und begann, Mitglieder der Gruppe anzugreifen. Am Tabudienstag (2004) besiegte Orton Rick Flair in einem Stahlkäfigkampf. Orton forderte den Spieler dann zu einem Teamspiel in der Survivor Series (2004) 4 gegen 4 heraus. Team Randy (Orton, Jericho, Maven und Benoit) besiegte das Team des Spielers (Player, Batista, Edge und Snitsky). Dann geriet Randy in Konflikt mit dem Spieler, und anlässlich der Neujahrsrevolution (2005) verlor Randy den Spieler im Zerstörungskäfig, wodurch er den Titel nicht gewann. Am 10. Januar in Rawton besiegte Orton Batista im Duell beim Royal Rumble gegen den Spieler. Bei Royal Rumble verlor Orton den Titelkampf an den Spieler.

Essen mit dem Bestatter und Rated-RKO (2005-2007)

Orton begann daraufhin eine Affäre mit Stacy Keibler und eine Fehde mit Christian im Februar 2005. Orton geriet dann im März 2005 in Konflikt mit dem Undertaker. Orton lachte über das Bestattungsunternehmen von Undertaker in WrestleMania. Am 21. März in Rawton wurde Orton wieder zu einem Hügel, und damit seine Freundin Stacy nichts sehen konnte, schlug er sie bewusstlos. Während seiner Werbung kopierte Orton die Ausgabe des Undertakers, nachdem Jake Roberts Orton gesagt hatte, dass der Undertaker nicht zu unterschätzen sei, gab Orton ihm eine RKO. Eine Woche vor WrestleMania wagte sich Randy sehr scharf an den Undertaker. Bei WrestleMania besiegte 21 Undertaker Orton. Am nächsten Abend auf Raw sollte Orton gegen Batista kämpfen, der der neue Weltmeister im Schwergewicht wurde, aber Orton erschien auf dem Titantron und erklärte, dass er nur gegen den Undertaker verlor, weil er eine Schulterverletzung hatte. Dann überredete Orton Vince McMan, ihn nach SmackDown zu überführen! und am 16. Juni wechselte er während des Entwurfs von Raw zu SmackDown! Bald begann Orton wieder mit dem Undertaker zu fressen und besiegte ihn beim SummerSlam 2005. Zwei Monate später gewannen Randy und Bob Orton ein Handicap-Duell mit den Särgen. Im folgenden Monat schloss sich Randy dem SmackDown-Team an, das sich dem Raw-Team widersetzte. Randy war der einzige Überlebende des Duells und brachte damit den Sieg für seine Marke. Der Undertaker kehrte zurück und die Fehde zwischen Orton und dem Undertaker wurde wieder aufgenommen, die mit dem Sieg des Undertakers in der Hölle in einem Cell-Duell in Armageddon (2005) endete.

Bei der Royal Battle 2006 kam Orton auf Platz 30 heraus, wurde aber vom letzten Ray Mysterio rausgeschmissen. So gewann Ray den Titelschuss für das WrestleMania-Meisterschaftsspiel, Orton war sehr verärgert und Randy forderte Ray zum Titelschuss in WrestleMania auf No Way Out heraus. Orton gewann diesen Kampf und holte sich damit einen Titelschuss von Ray. Allerdings hat General Manager Theodore Long einen Dreikampf bei WrestleMania 22 Kurt Engle gegen Orton und Misterio für den World Heavyweight Title angesetzt. Am 2. April bei WrestleMania besiegte Misterio Engle und Orton.

Danach erschien Orton aufgrund einer von Engle verursachten Verletzung nicht mehr im Fernsehen. Nach seiner Rückkehr begann Orton mit Angle zu essen, was zum Duell ECW One Night Stand (2006) führte, in dem Angle besiegte. Bei Vengeance (2006) besiegte Orton Angle. Bald begann Randy unanständig über Hulk Hogan auszudrücken. Und er begann sich für die achtzehnjährige Tochter des Hulk, Brooke, zu interessieren. Bei SummerSlam (2006) traf "Legend" auf "Slayer of Legends" und Hogan gewann in diesem Kampf.

Am 2. Oktober 2006 führte das Eingreifen von D-Generation X (Triple H und Sean Michaels) in das "Last Chance" -Match zwischen Edge und John Cena für die WWE Iron Cage Championship zu einer Fehde mit DX und der Gründung einer Band mit Randy Orton. Rated-RKO. Als Team kletterten sie schnell an die Spitze der Teamabteilung und waren die ersten, die den restaurierten DX besiegten. Bald gewannen sie die Mannschaftsmeisterschaft bei RAW. Nach ihren Rated-RKO-Siegen provozierten sie DX auf verschiedene Weise zu einem neuen Duell und schlugen sogar Rick Flair mit eisernen Stühlen. Infolgedessen erhielt New Year's Revolution (2007) den Schutz des Rated-RKO-Titels von DX, das Match begann ohne Gong und rollte aus dem Ring, und erst als beide Teams im Ring waren, gab der Schiedsrichter den Gong über den Start, obwohl der Kampf bereits war eskalierte in einen Schlachthof. Infolgedessen gewann niemand, und Triple H verletzte sich schwer am Knie, schaffte es jedoch, Pedigree Edgie an den Kommentartisch zu bringen. Während sich Triple H erholte, griff Rated-RKO Michaels ständig an, der in Ruhe gelassen wurde. Michaels schaffte es, Orton und Edge davon abzuhalten, die Royal Battle von 2007 zu gewinnen, und er bekam die Chance, um die Team Champions-Titel zu kämpfen. Da sich Triple H jedoch noch nicht erholt hatte, tat sich Sean mit John Cena zusammen. Nach einigen Wochen verlor Rated-RKO den Gürtel.

WWE-Champion, Legacy (2007–2011)

Am 23. Juli, bei RAW, wurde Randy Orton zum besten Kandidaten für den WWE-Champion von John Cena ernannt. Ein paar Wochen vor SummerSlam griff Orton Sina dreimal mit einem RKO an. Bei SummerSlam (2007) verteidigte John seinen Titel. Bei der nächsten RAW forderte Orton einen Rückkampf, aber der General Manager der RAW-Arena, William Regal, lehnte ihn ab, Vins McMan tat dasselbe und später griff Randy Sina erneut an. Bald bekam Randy noch sein Rematch bei Unforgiven (2007) und gewann, aber durch Disqualifikation, als John sich weigerte, ihn aus der Ecke des Rings herauszulassen. Nach dem Match griff Orton erneut Sinas Vater an. Orton erhielt später den WWE-Meistertitel wegen Johns Verletzung. Bei No Mercy (2007) besiegte Randy Orton den Spieler als Champion. Später, nach No Mercy (2007), kehrte Sean Michaels zu WWE zurück und attackierte Orton mit Sweet Chin Music. Die beiden trafen sich später am Cybersonntag (2007), als Sean Michaels Jeff Hardy und Mr. Kennedy besiegte. Der Kampf selbst gewann Sean durch Disqualifikation, als Orton Sean in die Leiste schlug. Danach verteidigte Orton erfolgreich den Titel bei der Survivor Series 2007 gegen Michaels, nachdem er RKO ausgegeben hatte. Nach mehrwöchiger Fehde mit Jeff Hardy besiegte Randy ihn und verteidigte damit seinen Titel im Battle Royale (2008). An diesem Abend gewann Sina die Schlacht des Königs. Sina sagte, er werde nicht auf WrestleMania warten, und er nutzte die Gelegenheit, um bei No Way Out (2008) um ​​den WWE-Meistertitel zu kämpfen. Bei No Way Out (2008) besiegte Sina die Disqualifikation. Bei Wrestlemania 24 verteidigte Randy seinen Titel in einem dreifachen Bedrohungsduell gegen John Cena und den Spieler. Beim nächsten PPV Backlash (2008) wurde ein tödlicher vierseitiger Kampf um den WWE-Titel gewonnen, in dem der Spieler Orton, Sina und JBL besiegte. Dann, am Judgement Day (2008), konnte Randy Orton dem Spieler den Titel nicht abnehmen. Am One Night Stand (2008) kollidierten der Spieler und Orton im Kampf „Last Standing“, in dem der Spieler erneut gewann. Nach dem Kampf wurde bekannt, dass Orton sein Schlüsselbein gebrochen hatte.

Randy Orton kehrte Anfang September unerwartet zu Raw zurück und kritisierte alle Champions dieser Marke. Sobald Cody Rhodes und Ted Dibiasi Jr. nicht kritisiert wurden, begannen Cody und Ted Randy Orton zu helfen. Bei Unforgiven (2008) griff Randy zusammen mit Ted und Cody den Weltmeister im Schwergewicht SM Punk an, weil er nicht an seinem Kampf teilnehmen konnte und den Titel verlor. Nachdem Punk zurückgekehrt war, verlor Orton seine Disqualifikation für Raw am 3. November aufgrund der Intervention von Ted DiBiasi. Dann trat Randy gegen Ted. Während der Survivor Series werden Rhodes und Orton jedoch in dasselbe Team versetzt, das anschließend gewinnt. Zusammen mit Manu gründeten sie eine neue Gruppe namens Heritage. Am 1. Dezember lud Randy Orton in Raw Cody und Ted ein, sich zusammenzutun. In der folgenden Woche debütierten sie offiziell, indem sie den Spieler und Batista in einem 2: 3-Match besiegten. Orton beschloss, seine Kollegen zu testen, mit dem Ergebnis, dass die endgültige Version von Heritage aus drei Personen bestand - Orton, Rhodos und Dibiasi, die zurückkehrten. Als Erbe erschienen sie auf Royal Rumble (2009). Jeder natürlich getrennt, aber dank guter Teamarbeit waren alle Gruppenmitglieder in den letzten vier im Ring gegen Triple H. Der Spieler konnte Rhodes und Dibiasi aus dem Ring werfen, aber Orton war derjenige, der gewann. Am 2. März in Raw gab Randy Orton bekannt, dass er gegen den Spieler in WrestleMania kämpfen werde. wo Randy den Kampf verloren hat.

Randy wurde jedoch WWE-Champion in PPV Backlash (2009) in einem Drei-gegen-Drei-Legacy-Match gegen Player, Batista und Shane McMan. Bei Extreme Rules (2009) verlor Randy den Titel in einem Steel Cage Match an Batista. Beim nächsten Raw griff Heritage Batista an und verletzte ihn. Danach wurde bekannt gegeben, dass der Titel frei wurde, nachdem Batista den linken Bizeps verletzt hatte. Am 15. Juni bei RAW gewann Orton seinen Titel zurück, indem er Spieler John Cena, Big Show, besiegte. Randy verlor später den Titel bei Breaking Point im "I Surrender" -Kampf gegen John Cena. In Hell in a Cell (2009) besiegte Randy Sina und wurde erneut WWE-Champion. Bei der nächsten PPV Bragging Rights (2009) verlor Randy den Titel an John im Iron Man-Kampf, ohne mit Abzügen für den WWE-Titel disqualifiziert zu werden.

Am 11. Januar gewann Raw einen Kampf um den WWE-Meistertitel und forderte Seamus dann zum Royal Battle of 2010 heraus. In dem Kampf verlor Randy seine Disqualifikation nach dem Eingreifen von Rhodes und DiBiasi. Nach dem Kampf griff Randy Rhodes und DiBiasi an. Am 15. Februar wiederholte sich die Situation selbst. Randy verlor den Rückkampf nach der Einmischung von Cody und Ted. Dann kämpften Randy und Ted im Zerstörungskäfig um den WWE-Meistertitel. In diesem Kampf war Orton der erste, der fiel, nachdem Ted DiBiasi ihn mit einer Pfeife schlug und Sina AA ausgab. Die nächsten Raw Rhodes und Dibiasi griffen Orton an. Am 28. März 2010 bei Wrestlemania 26 gewann Orton ein dreiseitiges Match gegen Cody Rhodes und Ted DiBiasi und setzte damit Legacy (Legacy) ein Ende.

Dann wurde Randy ein Gesicht. Danach begann er sich mit dem Schwergewichts-Weltmeister Jack Swagger zu streiten, was zu ihrem Kampf führte. Am 25. April verlor Randy bei Extreme Rules den Kampf gegen Jack Swagger um den Weltmeistertitel im Schwergewicht. Danach verlor Randy mehrmals für den ersten Anspruch auf den Titel des WWE-Champions. Im Mai endete der Kampf zwischen Orton und Edzhemba bei PPV Over The Limit in einem Doppelbericht. Am 19. Juli in Rawton besiegte Orton Jericho und Edge und wurde der erste Anwärter auf den WWE Champ Seymus beim SummerSlam 2010. Doch Randy verlor erneut gegen Seamus wegen Disqualifikation. Bei der Night of Champions Show gewann Randy sechs Ko-Wrestling-Matches (Championship Scrumble) und wurde der neue WWE-Champion. Bei Bragging Rights 2010 behielt er seinen Titel von Wade Barrett. Bei der Survivor Series 2010 verteidigte er den Titel des gleichen Barrett. Am nächsten Tag in der RAW-Arena ließ Orton Barrett erneut nicht in den Besitz des Titels kommen, aber unmittelbar nach dem Kampf lief Miz aus und verwendete das Geld im Bankvertrag über den schwachen Orton und wurde der neue Champion. Beim Royal Rumble 2011 kämpfte Orton gegen Mies um den Titel. Orton war bereits in der Lage, Miz mit seinem gekrönten RKO zu besiegen, aber CM Punk stieg plötzlich unter dem Ring aus und hielt ein GTS auf Orton, und Miz verteidigte den WWE-Titel. Bei WrestleMania 27 besiegte Orton SM Punk mit seinem Kronenempfang RKO. Am 18. April fand ein Rückkampf mit SM Punk statt, bei dem Randy gewann, woraufhin Nexus-Mitglieder ihn angriffen. CM Punk bereitete sich auf einen Kick-Kick vor, aber Randy stoppte ihn mit RKO. Der 25. April wurde für die Marke SmackDown! Ausgewählt. Am 1. Mai gewann Randy bei Extreme Rules den Kampf gegen SM Punk nach den Regeln von Last Man Standing. Der Kampf dauerte 20 Minuten.

Food for the World Schwergewichts-Titel (2011—2013)

Bei SmackDown! Am 3. Mai gewann Christian den World Heavyweight-Titel und wurde zweimaliger Weltmeister. Die Folge wurde am 6. Mai veröffentlicht. Am 22. Mai verteidigte Orton bei Over the Limit (2011) dank seiner Krone RKO seinen Titel gegen Christian. Am 10. Mai verliert er den Kampf mit Shamus im Match ohne Disqualifikation: Orton gab den RKO an Seamus aus, aber der auslaufende Christian schlug ihn mit einem Gürtel am Kopf, Seamus macht mit Viper Knockout einen Halt und gewinnt. Am 19. Juni verteidigte Randy bei der Capitol Punishment erneut seinen Titel gegen Christian, aber Christian stimmte der Entscheidung des Richters nicht zu, da sich Christians Bein außerhalb des Rings befand, als Orton sie hielt. Bei WWE Money in the Bank (2011) verlor Orton den Titel an Christian wegen Disqualifikation, Christian spuckte Orton ins Gesicht und er versetzte Christian wütend einen verbotenen Schlag in die Leiste und verlor damit seine Meisterschaft. Am Tag nach PPV wollte Randy sich rächen, aber SmackDowns Geschäftsführer erinnerte sich daran, dass Randy Kane einen Kampf versprochen hatte und versicherte, dass es einen Rückkampf geben würde. Am 14. August 2011, bei der Summerslam 2011 Show, besiegte Orton Christian in einem Kampf ohne Disqualifikation nach der Krone RKO auf den Metallstufen und gewann damit den Welt-Schwergewichts-Titel zurück und wurde dreimaliger Titelträger. Bei Night of Champions verlor er das Match gegen Mark Henry und verlor seinen Welt-Schwergewichts-Titel. In Hell in a Cell verlor Orton einen Rückkampf. Auf einem von SmackDown! Randy gewann die königliche Schlacht beider Kader und versuchte am Ende der Show erneut, Champion zu werden, doch Cody Rhodes verhinderte dies.

Bei Vengeance besiegte Randy Rhodes in einem Zweikampf ohne Titel und brach nach einiger Zeit seine Maske im Match ohne Grenzen. Bei der Survivor Series war Randy Orton der Kapitän des Teams, zu dem Shamus, Kofi Kingston, Sin Kara und Mason Ryan gehörten. Sie kämpften mit Wade Barrett, Cody Rhodes, Uniko, Jack Swagger und anstelle von Christian Dolph Ziggler. Ortons Team verlor den Kampf und gab Orton eine neue Fehde gegen Barett. На одном из SmackDown, Рэнди получил травму спины во время боя без правил с Бареттом. Впоследствии, он вернулся 27.01.2012 на SmackDown, послужив неожиданностью для Баретта. Было принято решение, что Ортон должен выступать на Elimination Chamber (2012) в матче «Клетка уничтожения» за пояс чемпиона мира в тяжёлом весе. Однако из-за сотрясения мозга, которое он получил по вине Дениэла Брайана, Рэнди был заменён итальянским канадцем Сантино Марелла.

После возвращения Ортона на ринг, Кейн атаковал его со словами: «Добро пожаловать домой, Рэнди». На что на следующем супершоу Ортон ответил RКО и сказал «Как приятно возвращаться…». На WrestleMania XXVIII дрался против Кейна. Ортон доминировал на протяжении всего поединка, но в одном из эпизодов допустил ошибку, за что и поплатился. На следующем Smackdown! после Рестлмании у Рэнди был назначен матч-реванш без дисквалификаций против Кейна, в котором Ортон одерживает победу. Движимый местью, Кейн нападает на отца Рэнди, Боба Ортона, на специальном Smackdown Live!, после чего атакует Сверххищника, прибежавшего на помощь отцу. Ортон решает создать аналогичную ситуацию на выпуске RAW перед Extreme Rules, поместив отца Кейна, Пола Бирера, в холодильную камеру. Ohne auf eine Reaktion des Big Red Monster zu warten, lief Orton in den Ring und machte sich daran, ihn zu schlagen. Danach kämpfte Orton bei Extreme Rules 2012 mit Kane nach den Regeln von „Hold Anywhere“, bei denen Viper gewann. Damit endete die Fehde. Auf einem von SmackDown! Orton geriet in einen Konflikt mit Seamus, der ihm versehentlich im Teamkampf ins Gesicht trat. Als Reaktion darauf führte der Overshot eine irische RKO durch und erklärte seinen Wunsch, den Gürtel seines Champions zu entfernen. Bei Over the Limit (2012) fand ein Vier-Wege-Kampf mit Chris Jericho, Alberto del Rio, Seamus und Randy Orton um den Schwergewichtsgürtel statt, der mit dem Sieg des aktuellen Champions Seamus endete.

Ortons Rückkehr war am 30. Juli bei RAW. Er begann sich mit Dolph Ziggler zu streiten und schloss sich auch dem Kampf um das Recht an, um den Welt-Schwergewichts-Titel zu kämpfen. Bei RAW verlor Orton im Rückkampf gegen Ziegler. Orton und Ziegler treffen am Champions Night erneut aufeinander, als Orton gewann. Am 28. September bei SmackDown wurde Orton in einem Match gegen die Big Show für den Titel des Hauptkandidaten um den Welt-Schwergewichts-Titel erklärt, verlor aber. Am 29. Oktober 2012, im PPV Hell in a Cell, fand das Orton-Match gegen Alberto Del Rio statt, Randy Orton gewann das Match nach seiner Krone, holte sich den Empfang von Del Rio und gab RKO aus. Anschließend wurde RAW dem Team von Mick Foley zugeteilt, der das Team von Dolph Ziggler im klassischen KO-Spiel der PPV Survivior Series 2012 konfrontieren wird. Der Kampf bei der PPV Survivior Series 2012 verlief mit unterschiedlichem Erfolg. Am Ende des Spiels waren noch vier Teilnehmer übrig. Orton und Miz einerseits, Del Rio, Ziggler andererseits. Nach seinem Rücktritt verlor Del Rio gegen Ziegler, nachdem er einen tollen Tritt erhalten hatte. Während des Spiels brach Ziegler Ortons Lippe mit Zig Zags Unterschriftenempfang. Beim Royal Rumble (2013) kam Randy auf Platz 26 heraus, konnte aber nicht gewinnen. In der Elimination Chamber (2013) kämpfte er um einen Titelschuss für die World Heavyweight Championship in WrestleMania 29, konnte aber nicht gewinnen, obwohl er Mark Henry und Chris Jericho eliminierte, wurde aber am Ende von Jack Swagger besiegt.

Ende Februar schloss sie sich mit Shamus zusammen, um Feindschaft mit dem Schild zu zeigen. In den nächsten Wochen halfen Randy Orton und Seamus sich gegenseitig beim Kampf gegen den Shield und manchmal gegen die Big Show. 15. März bei SmackDown! Die Shield-Gruppe forderte Randy Orton und Sheimus auf, in WrestleMania 29 zu kämpfen. In WrestleMania verloren 29 Orton, Sheymus und die Big Show gegen Shield. Bei Extreme Rules (2013) besiegte Randy Orton die Big Show mit einem Kick von Punt. Bei PPV Payback (2013) verlor Orton in einem Team mit Daniel Bryan gegen Seth Rollins und Roman Raines im WWE Team Championship Match.

Die Behörde und World Heavyweight Champion WWE (2013—2014)

14. Juli bei der Show Geld auf der Bank Orton besiegte Christian, SM Punk, Daniel Bryan, Rob Van Dam und Sheymus in einem traditionellen Match mit Treppengeld an der Bank und gewann das Recht, um den WWE-Meistertitel zu kämpfen.

18. August an Summerlam Orton nutzte das Recht auf ein Titelmatch gegen Brian, der kurz zuvor die Meisterschaft gewonnen hatte und von einem besonderen Gastrichter, Triple H, angegriffen wurde. Später verzeichnete er, dass Brian von Orton gehalten wurde. Am nächsten Tag trat Randy in der Raw-Show mit Vince McMan, Stephanie McMan und Triple H in den Ring, um den Meistertitel zu holen. Triple H lud Brian auch ein, den Ring zu betreten, um alle Probleme zu klären, aber als er den Ring betrat, gab Orton ihm RKO und Mitglieder der McMan-Familie erklärten Randy zum neuen WWE-Champion, was Orton zu einer Heilung machte. Am 23. August bei SmackDown, nachdem Daniel Brian Wade Barrett in einem Käfig-Match besiegt hatte, betrat Orton den Ring und spielte erneut Brian RKO. Gleichzeitig wurde bekannt gegeben, dass Orton seinen Titel bei verteidigen würde Nacht der Champions. In dieser Show konnte Daniel Bryan den amtierenden Champion besiegen und den WWE-Titel gewinnen. Gleich am nächsten Tag nahm Triple H Brian den Titel ab, da der Richter den Abzug sehr schnell zählte, aber er gab den Titel auch nicht an Orton zurück. Kurz darauf berichtete Triple H in einem Interview mit Michael Cole darüber Schlachtfeld Es wird ein Rückkampf zwischen Orton und Brian um den vakanten WWE-Titel geben. Das Match enthüllte jedoch nicht den Sieger, als die Big Show eingriff, die beide Wrestler ausschaltete. Die Herausforderer trafen sich erneut in der Show Hölle in einer ZelleHier gewann Orton den vakanten Meistertitel, nachdem der Special Guest Judge Sean Michaels einen Superkick gegen Brian absolvierte. In der Pay-per-View-Show Survivor Series Orton verteidigte den Titel im Duell gegen die Big Show.

Am 25. November gab John Cena, der langjährige Rivale von Rawton, bekannt, dass es in der WWE nur einen Champion geben könne, woraufhin Triple H dies an bekannt gab DC Es wird ein Match für den kombinierten Meistertitel geben. In der Show am 15. Dezember besiegte Orton Sina und kombinierte seinen WWE-Titel und den Sina-Weltmeistertitel im Schwergewicht. Nach der Kombination von zwei Titeln wurde er offiziell der letzte Weltmeister im Schwergewicht. Im Battle Royale besiegte er mit Hilfe der Wyatt-Familie Sina in einem Rückkampf. In der PPV Elimination Chamber (2014) besiegte Randy Orton Sheimus, Christian, Cesaro, John Cena und Daniel Brian und verteidigte damit seinen Titel. Bei WrestleMania XXX besiegte Daniel Brian Batista und Randy Orton im WWE World Heavyweight Title Match.

Auf Raw am 7. April attackierte der Shield Batista, Kane, Orton und den Player während des Titelkampfes gegen Brian. Beim nächsten Raw griffen Batista, Orton und der Spieler den Shield an und machten damit deutlich, dass die Evolution zurück war, sodass das Match zwischen Shield und Evolution für PPV Extreme Rules angesetzt war. Bei PPV selbst verlor Evolution gegen Shield, nachdem Raines erfolgreich gegen Batista gehalten worden war. Im Rückkampf bei PPV Payback (2014) besiegte Shield Evolution im Zweikampf ohne jegliche Ausscheidungsbeschränkungen.

Am 9. Juni gaben RAW, Stephanie und Triple H bekannt, dass sie Brian die Titel abstreifen. Die Qualifikationsspiele begannen bald bei Money in the Bank (2014), aber Orton musste nicht kämpfen, da Triple H bereits von Randy angekündigt wurde. Bei PPV Money in the Bank (2014) konnte Randy Orton die vakanten Titel nicht gewinnen. Auf Battleground (2014) konnte John Cena seine Titel vor Randy Orton, Kane und Roman Raines verteidigen. Bei der nächsten RAW wählte Triple H einen Gegner John Cena auf PPV SummerSlam (2014). Randy Orton näherte sich dem Ring, wurde jedoch von Roman Raines angegriffen, wodurch Triple H das Angebot von Paul Hayman annahm und Lesnar zum Gegner von Sina wurde. Bei der nächsten RAW griff Randy Orton Raines vor seinem Kampf gegen Kane brutal an, so dass ein Match zwischen ihnen auf PPV angesetzt wurde. Bei SummerSlam besiegte Roman Raines Randy Orton. Bei der PPV Night of Champions (2014) konnte Randy Orton Chris Jericho besiegen. Bei Hell in a Cell (2014) besiegte John Cena Randy Orton in einem Match um seinen ersten Anspruch auf die WWE World Heavyweight Championship.

Verschiedene Fehden und Verletzungen (2014—2015)

Auf Raw am 3. November besiegte Rollins Orton in einem Einzelspieler-Duell. Nach dem Match griff Randy Orton Rollins, Player, Kane, Jamie Noble und Joey Mercury an. Danach entschied der Spieler, Orton nicht nur aus dem Team, sondern auch aus dem Guide selbst zu entfernen, und Hunter befahl, mit ihm „fertig zu werden“. Seth Rollins verletzte Orton Curb Stomb auf dem Kommentatorentisch und auf den Stahlstufen. Orton kehrte zu PPV Fastlane zurück, wo er The Authority angriff, aber er konnte Seth Rollins nicht erreichen. Am 9. März griff Randy Orton Seth Rollins an, indem er ihn an den Kommentartisch schickte. In WrestleMania 31 besiegt Orton Rollins in einem Einzelspielermatch. Auf SmackDown! Am 2. April hat Kane ein Match bei Extreme Rules (2015) zwischen Seth und Randy für die WWE World Heavyweight Championship angesetzt. Am 6. April besiegte Randy Kane bei RAW, aber Kane plante später ein Match für den Herausforderer Nr. 1 der WWE-Weltmeisterschaft im Schwergewicht zwischen Orton und Raines und Raybek. Randy besiegt Raines und Rybek. Am 13. April entschied sich Seth Rollins für die Bedingung für das Match: RKO ist verboten, und Randy entschied sich für das Match in einem Stahlkäfig. Bei Extreme Rules besiegte Seth Rollins Randy Orton, nachdem Kane eingegriffen hatte. Bei Payback (2015) konnte der WWE-Weltmeister im Schwergewicht, Seth Rollins, Randy Orton, Dean Ambrose und Roman Raines besiegen, nachdem er mit Noble, Mercury und Kane interveniert hatte.

Bei Money in the Bank (2015) konnte Randy keinen Koffer mit Money in the Bank gewinnen. Am 15. Juni griff Randy Orton nach seinem Match gegen Dean Ambrose Seamus an. An diesem Abend trat Randy Orton gegen Kane an. Während des Spiels kam Seamus heraus und Kane plante das Spiel ohne Disqualifikation, woraufhin Seamus gegen Brogue Kick Randy spielte und Kane ihn erfolgreich zurückhielt. In Battleground (2015) besiegte Randy Orton Seamus. Am 20. Juli besiegte RAW Rusev in einem Team mit John Sina und Cesaro, nachdem er Seamus und Kevin Owens verlassen hatte. Bei RAW am 27. Juli besiegte Randy Kevin wegen Disqualifikation, Seamus trat ein und führte Brogue Kick zu Orton. Am 3. August besiegte Orton in einem Team mit Raines und Ambrose Bray, Harper und Seamus. Triple-H hat ein Match zwischen Cesaro, Kevin Owens und Randy Orton bei RAW am 10. August für ein Match mit Seth Rollins für die WWE-Schwergewichtsmeisterschaft angesetzt. Orton gewann das Triple Match, konnte jedoch Seth Rollins aufgrund der Intervention von Seamus nicht besiegen. Am 17. August besiegten Randy und Cesaro Seamus und Kevin. Am 20. August besiegte Orton in einem Team mit Raines, Ambrose und Cesaro Seymus, Bray, Harper und Kevin. Bei SummerSlam (2015) besiegte Seamus Randy Orton.

Am 7. September besiegte RAW Randy Orton Shamus, nach dem Sieg wurde er von Bray, Harper und Brown Stroman angegriffen. Am 21. September kehrte Orton zurück und griff Bray, Harper und Stroman an, als sie Raines und Ambrose schlugen und die weiße Familie konfrontierten. Bei RAW am 29. September besiegte Randy Bo Dallas. Bei RAW am 12. Oktober wurde bekannt gegeben, dass Randy Orton und Dean Ambrose bei Kick-off Hell in a Cell (2015) mit Luke Harper und Brown Stroman zusammentreffen würden. Am 19. Oktober gab RAW bekannt, dass Orton verletzt wurde.

Verschiedene Meisterschaften (2016 - heute)

Auf SmackDown! Am 7. Juli wurde bekannt gegeben, dass Brock Lesnar Randy Orton beim PPV SummerSlam treffen wird. Randy Orton kehrte zu PPV zurück Schlachtfeld (2016) wo er zu Gast bei "Highlight Reel" mit Chris Jericho war. Am 1. August unterbrach Randy bei der RAW die Werbung von Brock Lesnar und Paul Heyman nach dem ersten RKO. Auf SummerSlam (2016) Randy Orton verlor gegen Brock Lesnar bei einer technischen Niederlage.

Bei SmackDown Live am 23. August unterbrach Bray Wyatt Randys Promo und begann eine Fehde zwischen ihnen. Auf Spiel (2016) Sein Kampf gegen Bray Wyatt war angesetzt, doch Wyatt griff Orton an, als er sich noch in der Umkleidekabine befand, und verletzte sich am Bein. Daher ging Kane anstelle von Orton zum Match mit Wyatt. Randy selbst konnte in die Schlacht eingreifen und Wyatt RKO leiten, was zu Kanes Sieg beitrug. Auf Keine Gnade (2016) Ein Rückkampf zwischen Orton und Wyatt war angesetzt. Am Ende des Spiels gingen jedoch die Lichter aus und Luke Harper war im Ring, der Wyatt zum Sieg verhalf. Bei SmackDown Live am 25. Oktober, während eines Spiels zwischen Kane und Wyatt, kam Orton heraus und führte RKO zu Kane auf, wodurch er eine Kehrtwende machte. Später am Abend sagte Randy: "Wenn Sie nicht gewinnen können, schließen Sie sich uns an." Bei SmackDown Live am 1. November halfen Harper und Wyatt Randy Orton in einem Match gegen Kane. Auf Survivor Series (2016) war im SmackDo-Team

Sehen Sie sich das Video an: The New Day vs. Randy Orton & The Revival: SmackDown LIVE, Aug. 13, 2019 (Oktober 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send