Hilfreiche Ratschläge

So lernst du Russisch schneller und einfacher

Pin
Send
Share
Send
Send


"Auf der Promenade einer gepflasterten Terrasse behandelte die berüchtigte sommersprossige Agrippina Savvichna den College-Gutachter Apollon Ippolitovich mit Vinaigrette, Muscheln und anderen Gerichten." Dieses komplizierte Diktat wurde von unseren Großmüttern geschrieben, um ihre Alphabetisierung zu beweisen. In der Regel haben es nur wenige Menschen geschafft, beim ersten Mal fehlerfrei zu bleiben. Aber die Testpersonen fürs Leben erinnerten sich an die Schreibweise der Wörter, mit denen sie nicht fertig wurden. Heute müssen Kinder zuerst die Passage von der russischen Klassik in die russische Moderne übersetzen. Weil, wie Philologielehrer versichern, der Wortschatz der heutigen Kinder und Jugendlichen rapide abnimmt.

Kürzlich schrieben in einer der Moskauer Schulen Elftklässler, die eine Passage diktierten, gemeinsam "Griboedov kämpfte gegen Obskurantisten", "rokobesami". Denn "Rock" und "Dämonen" sind irgendwie verständlich, aber niemand hat von "Obskurantisten" gehört. Wie das "Dreschen" oder zum Beispiel die "Broschüre".

Wenn Sie also ein Kind mit Lese- und Schreibkenntnissen großziehen möchten, überprüfen Sie zunächst die Bücherregale zu Hause: Immerhin, mit Ausnahme des Rechtschreibwörterbuchs, ed. V.V. Lopatina, es wäre schön, sie zumindest mit einem erklärenden Wörterbuch und einem orthoepischen anzulegen. Und natürlich dem Kind beizubringen, sie zu benutzen.

Zurück zum unvergesslichen sommersprossigen Agrippina: Es zeigt sich, dass die Relevanz des Textes bis heute erhalten bleibt. In der Tat basiert fast jedes Wort in diesem Diktat auf einer bestimmten Regel.

  • "Kopfsteinpflaster" - das Suffix -chat- (das Suffix -scat- existiert nicht),
  • "gut bekannt" - wird zusammen geschrieben, weil es durch das Synonym "bekannt" ersetzt werden kann. Und nach den russischen Präfixen für Konsonanten wird anstelle von geschrieben
  • "regaled" - wenn in der 1. Person das Verb mit dem n-ten (flow) endet, wählen wir das Suffix -eva aus.

Nun, geschweige denn die Schreibweise von Namen und Gönnern wie Agrippina Savvichna und Apollon Ippolitovich, muss man mit Sicherheit wissen, denn heutzutage sind alte Namen in großem Stil. Nach 20 Jahren kann sich dieses Wissen als nützlich erweisen, wenn Sie an Partner, Kollegen und vor allem an die Chefs schreiben müssen.

Wo sind die Literaten?

"Kürzlich kam eine fünfjährige Studentin der philologischen Fakultät einer bekannten und angesehenen Universität in unsere Praxis. Ihre Zusammenfassung für die erste Lektion begann folgendermaßen:" Hallo Kinder, "ohne Komma!" - sagt der Direktor der Moskauer Schule empört.

Und viele sind bereit, diese Empörung zu teilen. Zu sagen, dass die allgemeine Alphabetisierung abnimmt, ist schon irgendwie banal. Warum passiert das alles und was kann man dagegen tun?

  1. Das erste, das Lehrer, Psychologen und Soziologen immer nennen, ist das Fehlen einer Lesegewohnheit. Und nicht nur Kinder und Jugendliche lesen nicht, sondern alles im Allgemeinen. Oder sie lesen, aber nicht das: In "literarischem Altpapier" finden Sie nicht nur Beispiele für kompetente Rede, sondern es ist falsch, Korrektur zu lesen.
  2. Auch die Internetkommunikation leistet ihren Beitrag: Die dort verwendeten Abkürzungen, umgangssprachliche, unachtsame Rechtschreibung, werden unfreiwillig in die normale Schriftsprache übertragen.
  3. Wir müssen zugeben, dass sich die Ausbildung an Schulen und Universitäten verschlechtert.
  4. Viel hängt davon ab, dass die Eltern dort kein Problem suchen. Das Kind bekommt Zweien in russischer Sprache und wird wegen Faulheit beschimpft. Er kann die beiden Wörter nicht verbinden und sie stoßen ihn mit aller Kraft in eine starke Klasse mit einem komplizierten Programm: Sie sagen, dass es besser ist, dort zurückzubleiben als in der üblichen - dem Durchschnitt. Und am Ende lösen sie mögliche Sprachtherapieprobleme aus, die sich in der Regel auch als Analphabetismus manifestieren.

Der Grund ist eine Krankheit

Wenn Sie also Alphabetisierung anstreben, müssen Sie dem zukünftigen Schüler als Erstes einen Logopäden zeigen. Und je früher desto besser.

"Mit vier Jahren", sagt die Logopädin Olga Kovalevskaya, "können Sie feststellen, ob ein Kind gefährdet ist. Und genau in diesem Alter wird die Behandlung am effektivsten sein."

Was sollte Eltern alarmieren und Anlass sein, zu einem Spezialisten zu gehen:

  • das Kind spricht nicht alle Laute deutlich aus, ersetzt einen durch den anderen (p - l, s - w),
  • unterscheidet nicht Hörgeräusche (stimmhaft - taub, hart - leise, pfeifend - zischend),
  • Überspringt Silben in Wörtern: Beispielsweise wird anstelle von "velo lo si ped" "velo lo ped" ausgesprochen,
  • das Baby hat unzureichende Feinmotorik (es kann keine Schnürsenkel binden, Knöpfe schließen usw.),
  • unzureichend geformte visuell-räumliche Darstellungen (kann kein Bild kopieren, verwechselt rechts - links, oben - unten usw.).

Verstöße gegen das Lesen und Schreiben sind bereits in der ersten Klasse erkennbar. Beispielsweise ordnet ein Schüler, der an Legasthenie leidet, beim Vorlesen Buchstaben und manchmal Silben neu an oder überspringt sie.

Und der mit Dysgraphie schreibt anstelle von Kleinbuchstaben q Kleinbuchstaben y und anstelle von c - f. Außerdem werden Buchstaben in Wörtern übersprungen oder neu angeordnet. Und selbst wenn er alle Regeln lernt, macht er beim Diktieren viele Fehler. Das letzte Problem stellen sich diejenigen, bei denen der Logopäden "Dysorphographie" diagnostizieren kann.

Lebenshack beim Lernen der russischen (Fremd-) Sprache

Wenn Sie eine neue Sprache für sich selbst lernen möchten, sollten Sie sich darauf einstellen, mindestens eine Stunde am Tag dafür zu verwenden. Es ist vielleicht nicht jeden Tag so, aber es ist besser, sich täglich den Methoden des Sprachenlernens zuzuwenden. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, mit denen Sie Ihr Gedächtnis verbessern und schneller Russisch lernen können. Sie müssen es jedoch noch lernen - Sie müssen es versuchen, fleißig und geduldig sein. Also los geht's!

1) Trainieren Sie sowohl das visuelle als auch das Audio-Gedächtnis. Sie lernen eine neue Sprache schneller, wenn Sie selbst neue Wörter lesen und auch jemanden bitten, diese zu lesen. Sie können auch abwechselnd neue Wörter lesen, indem Sie Fernsehprogramme (z. B. Nachrichten) ansehen oder Radio hören.

2) Wählen Sie eine Zeit für sich selbst, wenn das Gehirn Informationen besser wahrnimmt. Die Menschen sind in "Eulen" und "Lerchen" unterteilt. Dementsprechend fällt es jemandem leichter, abends (nach der Arbeit) und morgens (vor der Arbeit) neue Wörter zu lernen.


3) Lehren Sie bewusst. Das Lesen oder Wiederholen von Wörtern ohne tiefes Verständnis des Materials führt nicht zum gewünschten Effekt. Daher erfordert jedes Lesen des Wortes, jede Wiederholung Ihre Aufmerksamkeit. Wenn Sie müde sind, machen Sie eine Pause, aber die Hauptsache ist dann, wieder zu neuen Wörtern zurückzukehren und sie bewusst zu lesen.

4) Fange an, Gegensätze zu lehren. Antonyme werden schneller erinnert. "Heiß" gelernt, sofort an die "Kälte" erinnern. Das Wort „Tag“ gelernt - sofort an „Nacht“ denken.

5) Verwenden Sie Assoziationen. Jeder wird seine eigene Assoziation mit einem bestimmten Wort haben. Es gibt keine feste Regel. Sie müssen sich nur Ihre Assoziationen für komplexe Wörter einfallen lassen, damit Sie sich schneller an sie erinnern können. Zum Beispiel kann es Reim, Bild, Musik, etc. sein.

Freunde, erinnern Sie sich Mikrofinanzunternehmen Mol Bulak bietet ungesicherte Darlehen für das Studium in Russland.

Der Mythos der angeborenen Alphabetisierung

Es kommt vor, dass das Aufnehmen eines Testworts aufgrund des spärlichen Wortschatzes nicht möglich ist. Aber ein Logopäde hilft bei diesem Problem nicht mehr weiter - wenn die Kinder wenig lesen, woher kommt der reiche Wortschatz?

Aus irgendeinem Grund ist es allgemein anerkannt, dass die Liebe zu einem Buch von dem Moment an zum Ausdruck gebracht werden sollte, in dem Kinder das Lesen lernen, und die Alphabetisierung erst, wenn sie mit dem Schreiben beginnen. Das ist ein Fehler!

Der Respekt für das Buch ist seit 3 ​​Jahren geweckt. Und es beginnt damit, wie oft ein Kind Mama und Papa mit einem Buch sieht. Und wie oft und viel lesen sie ihm vor?

"Manchmal höre ich jemanden prahlen:" Ich habe die Regeln nie gelehrt, aber ich schreibe fehlerfrei! Ich habe angeborene Alphabetisierung! ", Sagt der Psychologe Andrei Sokolov. Nicht studieren, das Ergebnis ist dasselbe. Ich habe Angst, diejenigen, die daran glauben, zu verärgern, aber die Fähigkeit, fehlerfrei zu schreiben, ist immer noch eine erworbene Eigenschaft.

Was ist notwendig, damit die sogenannte "angeborene Alphabetisierung" auftritt?

Erstens müssen Sie ein ausgezeichnetes visuelles Gedächtnis haben.

Zweitens viel zu lesen. Und je früher das Kind das Buch aufnimmt, desto besser. Übrigens ist auch "von Natur aus lesen und schreiben" in wirklich komplexen Regeln immer noch falsch und nicht immer sicher, ob Zeichensetzung möglich ist.

Wie entwickelt man ein visuelles Gedächtnis? Es gibt viele Möglichkeiten. Wir werden die häufigsten nennen:

  1. Arbeit mit Bildern "Finde 10 Unterschiede",
  2. Spiel „Was fehlt?“: Legen Sie 7–10 Objekte auf den Tisch. Wenn das Kind sagt, dass es sich an alle erinnert, bitten Sie es, sich abzuwenden und etwas zu entfernen oder neu anzuordnen. Die Aufgabe ist zu bestimmen, was sich geändert hat,
  3. Eine der effektivsten Übungen besteht darin, dem Kind ein Blatt Papier zu zeigen, auf dem einfache Figuren oder Muster abgebildet sind, und sie zu bitten, zu versuchen, sie aus dem Gedächtnis zu zeichnen.

Angenommen, das beste Szenario: Ihr Kind hat keine Sprachtherapieprobleme, und in der Familie herrscht ein Lesekult. All dies bedeutet nicht, dass das Kind von selbst lesen und schreiben kann. Der Prozess muss kontrolliert und gesteuert werden.

Zur Schule

  1. Sprechen Sie beim Vorlesen alle Wörter deutlich aus.
  2. Sprechen Sie mit Ihrem Kind mehr. Führen Sie jedes Mal, wenn Sie Märchen lesen, ein Gespräch: Wer ist die Hauptfigur, wo lebt er, was tut er? Und stellen Sie sicher, dass das Kind nicht einsilbig antwortet, sondern Sätze logisch aufbaut.

Grundschule

  1. In der ersten Klasse schauen wir uns die Wörter an, in denen sich das Kind irrt, und arbeiten immer an den Fehlern.
  2. Wir haben uns die Aufgabe gestellt, im Text beispielsweise Eigennamen (einschließlich Tiernamen, Städtenamen) zu finden. Wir fragen: "Wie würden Sie sie schreiben?"
  3. In der 2. bis 3. Klasse ist alles gleich, aber bitte finden Sie mehr, zum Beispiel alle Adjektive. Oder alle Wörter mit einem nicht betonten Vokal usw.
  4. Um die Vergangenheit zu festigen, ist der sogenannte "Brief mit Löchern" nützlich. Das heißt, Wörter, in denen betonte Vokale und Vokale, in denen das Kind sicher ist, es schreiben lassen und diejenigen, an denen es zweifelt, verfehlen. Um dann zu denken, nimm die Teststammwörter auf. Zum Beispiel sagen sie. zu. Überprüfungswort "Milch". Dies ist eine hervorragende Technik zur Entwicklung der Selbstkontrolle.
  5. Lesen Sie beim Arrangieren von Heimdiktaten zuerst den Text vor und bitten Sie das Kind, die Augen zu schließen und sich beim Zuhören vorzustellen, was der Text sagt. Und erst dann anfangen zu schreiben.

Mittelschule

  1. Der größte Fehler der Eltern von oft kranken Kindern (und das sind heute die meisten) besteht darin, zu vergessen, dass die Hausaufgaben nur ein Drittel der Schüler im Unterricht sind. Das heißt, einfach alles zu erledigen, was zum Haus gebeten wurde, ist völlig unzureichend: Sie müssen alle Übungen, die im Lehrbuch zu einem vermissten Thema stehen, absolvieren.

Und im Allgemeinen die goldene Regel eines hervorragenden Schülers: Es ist nicht der fähigste, sondern der eifrigste, der die Prüfungen am besten besteht. Das heißt, einer, der nicht faul ist, die gesamte Routine der täglichen Aufgaben auszuführen. Dann werden die Rechtschreibregeln automatisch eingehalten. Darüber hinaus gibt es nicht so viele wirklich komplexe unter ihnen. Und wenn sie nicht gegeben werden, müssen Sie einen Lehrer um Hilfe bitten.

  1. Wie in der Grundschule bleibt die Arbeit an Fehlern die wichtigste Waffe im Kampf gegen den Analphabetismus. Es muss unvermeidlich und notwendig sein! Bei einem guten Lehrer beginnen alle Schüler mit einem speziellen Notizbuch, in dem sie Wörter aufschreiben, in denen sie Fehler gemacht haben. Dann werden Diktate aus diesen Wörtern zusammengesetzt: Es reicht völlig aus, sie 2 Mal pro Woche für 5 Minuten zu schreiben.

Erinnerungen

Ein Kind mit unangenehmer Hartnäckigkeit vergisst die Regeln und macht einen Fehler auf einen Fehler? Es ist sehr schwierig, sich nicht loszureißen und ihn zu schelten. Aber man muss sich zurückhalten: Trotzdem wird ein Schrei keinen Nutzen bringen, und Intoleranz in dieser Angelegenheit ist ein schlechter Helfer. Glauben Sie mir, je mehr Spaß der Kampf macht, desto einfacher ist es, zu gewinnen.

Immerhin ist die russische Sprache sehr logisch. Nehmen Sie zum Beispiel die gleiche Agrippina Savvichnu: Was ist auf der Nase - Sommersprossen oder Sommersprossen? Und es ist sofort klar, warum "sommersprossig" geschrieben steht. Ein erfahrener Lehrer weiß: Wenn Kinder über den Fehler lachen, werden sie sich wahrscheinlich an die richtige Schreibweise des Wortes für die Zukunft erinnern.

Und wie kann man sich an alle gehörlosen Konsonanten erinnern? Versuchen Sie, mit - t - p - k - x - h - w - w - c - f auswendig zu lernen. Schwer, richtig? Achtung - schalte die Fantasie ein und jetzt: "Stepka, willst du ein chez? - Fi!" Hier sind sie alle und leicht zu merken.

Und zum Beispiel enthält der Ausdruck "Zosya wartet" alle Konsonanten, nach denen das Suffix -chik gesetzt werden sollte.

Nicht sicher, wie man die Wörter "Männer" und "Frauen" buchstabiert? Schließen Sie domostroevskoy Logik ein: "Ehemann - der Rang, Ehefrau - Kohlsuppe." Auf keinen Fall falsch! Normalerweise freuen sich Kinder über solche pädagogischen Tricks.

Was hilft noch dabei, sich mit der Muttersprache anzufreunden?

  • Arbeiten Sie mit einem Wort, in dem Sie ständig einen Fehler machen: Schreiben Sie es mehrmals, sprechen Sie es in Silben aus, färben Sie den Buchstaben, in dem Sie sich irren.
  • Anagramme, Kreuzworträtsel, Chiffren, Scharaden und Rebusse entwickeln unsere intellektuellen Fähigkeiten perfekt.
  • Ein einfaches und unterhaltsames Spiel: Eine Person liest eine Definition aus dem Wörterbuch, während andere das Wort identifizieren müssen.
  • Nehmen Sie Ihre Rede auf dem Rekorder auf (oder erstellen Sie noch besser einen Videoclip). Es ist wahrscheinlich, dass Sie, nachdem Sie sich von der Seite angehört haben, viele Sprachfehler machen: Bauen Sie Sätze falsch auf oder verwenden Sie parasitäre Wörter.

Wo soll ich anfangen?

Wie lerne ich schnell die Regeln der russischen Sprache? Zunächst lohnt es sich, sich mit einem Lehrbuch und einer Sammlung von Aufgaben zu versorgen, deren Umsetzung dazu beiträgt, das Gelernte zu festigen. Die richtige Vorbereitung auf den Unterricht ist der Schlüssel zum Erfolg. Sie müssen sich darauf einstellen, dass Sie sich an die Regeln erinnern. In keinem Fall können Sie sie unter dem Einfluss verschiedener Ablenkungen (Musik, Fernsehen usw.) in Eile unterrichten. Die beste Zeit, um neue Informationen zu lernen, ist morgens und abends.

Außerdem sollte eine Person verstehen, warum sie die eine oder andere Regel lernen wird, ob und in welchen Situationen sie im späteren Leben benötigt wird. Die richtige Motivation ist der Schlüssel zum Erfolg.

Wie lerne ich schnell die Regeln der russischen Sprache und wende sie erfolgreich an? Der Fehler wird von denen begangen, die versuchen, sich an den Text zu erinnern, ohne die Essenz seines Inhalts zu verstehen. Zuerst solltest du die Regel sorgfältig lesen, jedes Wort wird klar und deutlich ausgesprochen. Dann müssen Sie die Bedeutung jedes Wortes bestimmen.

Dann müssen Sie versuchen, die Regel neu zu formulieren. Angenommen, es hat die folgende Struktur: "Do ... when there is ...". Wir können das sagen: "Wenn es ... dann tun wir ...". Als nächstes lohnt es sich, Stichwörter hervorzuheben, zum Beispiel mit Farbe. Dadurch wird die Teilnahme des visuellen Gedächtnisses am Erinnerungsprozess sichergestellt. Sie können die Regel auch grafisch darstellen, z. B. in Form einer Tabelle oder eines Diagramms. Je mehr Aktionen eine Person mit dem Text ausführt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich an dessen Inhalt erinnert.

Wie lerne ich schnell die Regeln der russischen Sprache, die aus mehreren Punkten bestehen? Zuerst müssen Sie den Inhalt jedes Teils verstehen. Dann müssen alle Elemente miteinander verknüpft werden.

Verbinden Sie Fantasie

Menschen mit fortgeschrittener Vorstellungskraft können dies ausnutzen, wenn sie sich an die Regeln erinnern. Diese Methode wird von Grundschullehrern und Kindergärtnern aktiv eingesetzt. Wenn sich jemand den Inhalt des Textes bildlich vorstellen kann, wird er sich besser daran erinnern.

Materialbefestigung

Wie lerne ich die Regeln der russischen Sprache? Viele Menschen vergessen, wie wichtig es ist, das untersuchte Material zu konsolidieren. Vernachlässigen Sie nicht die Übungen, deren Implementierung zur Anwendung der Regel beiträgt. Es ist ratsam, eine Vielzahl von Übungsarten zu wählen, damit Sie sich alle möglichen Nuancen merken können. Während der Ausführung der Arbeit ist es notwendig, den Inhalt der Regel immer wieder auszusprechen.

Das Nacherzählen des untersuchten Materials ist der kürzeste Weg zum Auswendiglernen. Der Inhalt der Regel kann Ihnen oder jemandem aus dem Haushalt mitgeteilt werden. Es ist auch hilfreich, Fragen zu dem untersuchten Material zu beantworten. Beispielsweise kann ein Assistent eine Person fragen, wann etwas Bestimmtes getan oder geschrieben wird, und er sollte die Bedingung benennen. Wenn es keine Möglichkeit gibt, auf die Hilfe einer Person zurückzugreifen, können Sie sich selbst Fragen stellen und diese beantworten.

Lesen und schreiben

Wie lerne ich selbst schnell die Regeln der russischen Sprache? Bücher lesen ist der kürzeste Weg, um dieses Ziel zu erreichen. Dies sind Bücher, keine Texte im Internet, die oft mit grammatikalischen Fehlern überfordert sind. Die beste Wahl wäre klassische Literatur. Wenn Sie Bücher lesen, funktioniert das visuelle Gedächtnis, und wenn Sie den Text laut aussprechen, können Sie den Tonspeicher verwenden. Eine Person erweitert nicht nur ihren Wortschatz und entwickelt die Fähigkeit, lexikalische Einheiten zu kombinieren und zu kombinieren. Sein Gehirn erfasst auch die korrekte Schreibweise verschiedener Konzepte und Begriffe. Dies reduziert Rechtschreibfehler.

Das Umschreiben von Büchern ist eine weitere Möglichkeit, sich an die Regeln der russischen Sprache zu erinnern. Es ist ziemlich mühsam, aber das Ergebnis ist es wert. Durch das Kopieren einer Seite pro Tag kann eine Person so schnell wie möglich besser lesen und schreiben können. Während dieser Aufgabe sollten Sie auf jeden Fall mit dem Text arbeiten. Sie müssen vertraute Regeln verfolgen, die in Sätzen vorkommen, um die korrekte Platzierung von Satzzeichen und Rechtschreibungswörtern zu kontrollieren. Selbst wenn eine Person die Texte einfach umschreibt, werden die Regeln in ihrem Unterbewusstsein ohne zusätzlichen Aufwand verschoben.

Mnemonik - ein schneller Weg, um die Regeln der russischen Sprache zu lernen

Mnemonics ist eine Memorisationstechnik, die vor unserer Zeitrechnung angewendet wurde. Antike Redner, die ihre langen Reden lernen mussten, griffen ebenfalls auf diese Methode zurück. Die meisten Forscher schreiben ihre Erfindung Cicero zu. Was ist der schnellste Weg, um die Regeln der russischen Sprache zu lernen? Практические примеры, приведенные ниже, помогут в этом разобраться.

  • Как запомнить употребление глаголов «надевать и «одевать»? «Одеваю Надежду, надевая одежду».
  • „Es ist nicht schön, nicht wunderbar, aber es ist gefährlich und schrecklich, den Buchstaben„ t “in den Worten„ interessant “und„ lecker “vergeblich zu schreiben. Ein solcher Text hilft, sich besser an sieben Wörter zu erinnern, bei denen der Buchstabe "t" nicht verwendet wird.
  • Wie kann man sich an Fälle der russischen Sprache erinnern? Ein amüsanter Zungenbrecher hilft bei der Bewältigung dieser Aufgabe. Zum Beispiel "Ivan gebar ein Mädchen, befahl, die Windel zu ziehen." Oder "Ivan Chopped Firewood, Varya Stoked the Stove."
  • Wie lerne ich schnell Präfixe, die ich zusammen schreiben muss? Es genügt, sich an das Wort "Auto-Motor-Foto-Radio und Radio-Monter" zu erinnern.
  • Nach dem Buchstaben "C" steht immer "I", es gibt jedoch Ausnahmewörter. Es ist leicht genug, sie zu lernen: "Ein Zigeuner auf Zehenspitzen hat einen Zigeuner gefickt."

Je lustiger die Redewendung, desto einfacher ist es, sich zu erinnern. Zum Beispiel ist "Wer" CA "in Verben schreibt, ein echtes Schaf."

Kreative Methoden

Mit Mnemonics können Sie schnell die Regeln der russischen Sprache erlernen. Natürlich gibt es auch andere kreative Methoden. Zum Beispiel, eine Regel, die schwer zu merken ist, können Sie versuchen zu singen. In diesem Fall wird es sicherlich in den Speicher eingebettet.

Eine andere effektive Möglichkeit besteht darin, dem Rekorder komplexen Text zuzusagen. Sie sollten sich diese Aufnahme regelmäßig anhören, bevor Sie ins Bett gehen. Schließlich kann der Text der Regel gerufen werden, es hilft auch, sich zu erinnern.

Wie lerne ich russische Grammatik?

Wenn Sie eine Aufgabe haben, mehr als auf Haushaltsebene zu kommunizieren oder auf Russisch zu korrespondieren, dann können Sie nicht ohne Grammatik auskommen. Es ist allgemein anerkannt, dass Russisch eine komplexe Grammatik hat. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie noch nie auf das kyrillische Alphabet gestoßen sind.

Aber es gibt ein kleines Geheimnis, mit dem Sie schnell die russische Grammatik lernen können. Das nennt man Übung. Wenden Sie jede neue Regel an: Lernen Sie, zu drucken, Freunde aus Russland zu finden oder schreiben Sie sich Briefe auf Russisch. Das Wichtigste ist, es regelmäßig zu tun, und dann werden sich mit der Zeit alle Kenntnisse und Regeln in Ihrem Kopf mit einer soliden und selbstbewussten Schicht von Fähigkeiten festsetzen.

Erleichtere die Aufgabe

Sprache kann bewusst und nicht bewusst gelernt werden. Die erste Methode wird zu Recht als die komplexeste angesehen und erfordert viel Aufwand, die zweite findet jedoch automatisch statt. Mit ihr lernst du sehr schnell Russisch, da dies auch eine natürliche Methode zum Erlernen einer Sprache ist.

Wie benutzt man es? Die beste Lösung wäre eine Reise und Unterkunft in einem russischsprachigen Land. Wenn Sie sich in einer Ihnen unbekannten Situation befinden, sucht das Gehirn automatisch nach Anpassungsmöglichkeiten. Aus diesem Grund bieten viele Sprachkurse an, ins Ausland zu gehen, um die Sprache für den Sommer zu lernen. Nicht umsonst sagen sie: "Der beste Weg, eine Sprache zu lernen, ist, in das Land zu kommen, in dem sie sie sprechen."

Wenn Sie jedoch nicht die Möglichkeit haben, in ein anderes Land zu reisen, können Sie versuchen, eine Sprachumgebung in Ihrer Umgebung zu erstellen:

· Finden Sie andere Leute, die Russisch lernen

· Übersetzen Sie die Sprache des Telefons, Tablets oder Computersystems ins Russische

· Sehen Sie sich Videos mit russischen Untertiteln an

· Verwenden Sie Periscope und sehen Sie sich Live-Übertragungen von Bewohnern russischsprachiger Länder an

Zusammenfassend: Was hilft beim Erlernen der russischen Sprache?

Bevor Sie anfangen, Russisch zu lernen, laden Sie Audio-Lektionen herunter und wiederholen Sie einfach, was der Sprecher gesagt hat. Dies wird dazu beitragen, die Sprache „nach Geschmack“ zu fühlen und eine allgemeine Vorstellung davon zu entwickeln.

Um die russische Sprache zu lernen, müssen Sie zunächst das Alphabet lernen. Sie müssen sofort Buchstaben und Laute lernen, da auf dieser Basis die korrekte Aussprache russischer Wörter aufgebaut wird.

Wörter der russischen Sprache müssen auf die gleiche Weise erlernt werden, um eine möglichst genaue Wiedergabe der Töne zu erreichen. Man darf auch nicht vergessen, dass Wörter und kurze Phrasen-Sprichwörter nebeneinander stehen und dass sie gemeinsam unterrichtet werden müssen.

Die Grammatik der russischen Sprache ist komplex und wird nicht sofort beachtet. Seien Sie also geduldig und systematisch. 30 Minuten lang eine Sprache lernen, aber täglich erreichen Sie mehr als diejenigen, die versuchen, Russisch zu lernen, indem Sie einmal pro Woche, jedoch 3 Stunden lang lernen.

Das Eintauchen in die Sprachumgebung hilft Ihnen dabei, schnell Russisch zu lernen. Wenn möglich, lebe in einem russischsprachigen Land. Sie werden selbst überrascht sein, wie schnell Ihr Gehirn beginnt, russische Wörter und Phrasen aufzunehmen. Aber wenn es keine solche Möglichkeit gibt, dann versuche dich so weit wie möglich mit der Sprache zu umgeben.

Mit diesen einfachen 5 Tipps lernen Sie nicht nur schnell die russische Sprache, sondern lernen auch die Kultur und Geschichte Russlands kennen. Viel Spaß beim Lernen und viel Glück bei Ihren Bemühungen!

Sehen Sie sich das Video an: Sprachen lernen - Die besten Tipps um schnell eine Fremdsprache zu lernen (August 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send