Hilfreiche Ratschläge

So wachsen Sie eine Karosserie

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie Ihr Glasfaserboot abdecken, bleibt es lange in glänzendem Zustand, wenn Sie es sauber halten, unter Wachs aufbewahren und von der Sonne fernhalten. Wenn die Oberfläche anfängt, ihre Farbe zu ändern oder zu verblassen oder wenn der Gelcoat (dekorative Schutzbeschichtung von Verbundprodukten) Anzeichen von erheblichem Verschleiß aufweist, müssen Sie lernen, wie Sie Ihr Boot polieren. Obwohl dies im Grunde genommen ein einfacher Vorgang ist und sich nicht wesentlich vom Polieren eines Autos unterscheidet, hat jeder Bootsbesitzer seine eigene Methode. Dieser Artikel beschreibt die grundlegenden Schritte zum Polieren eines Bootes.

Warum die Karosserie wachsen?

In den meisten Fällen wird die Karosseriebehandlung mit Wachs in Autowaschanlagen angeboten. Aber Fahrer, die mit diesem Verfahren nicht vertraut sind, lehnen es meistens ab, der Preis für den Service ist auch nicht billig. Während der gesamten Existenz von Automobilen haben die Eigentümer Automobilkarosserien verarbeitet, angefangen von Produkten auf Fettbasis bis hin zu verschiedenen Chemikalien. Wachs hat sich jedoch als das Beste erwiesen.

In der Regel werden Schutzmittel auf Wachsbasis eingesetzt, um den Lack vor verschiedenen Umwelteinflüssen zu schützen. Durch die Bildung eines dünnen Schutzfilms schützen solche Materialien die Karosserie vor Rost, Mikrorissen im Lack und Kratzern.

Daraus lässt sich schließen, dass bei der Behandlung einer Karosserie mit Wachs das Erscheinungsbild nicht nur verbessert, sondern auch vor äußeren Einflüssen geschützt wird. Wasser perlt viel schneller von der Oberfläche der Karosserie ab. Dadurch erfolgt die Trocknung wesentlich schneller, die Anzahl der Flecken nach dem Wasser nimmt ab, schützt vor Ausbrennen von Lack und Farbe.

Welches Wachs ist für die Verarbeitung besser geeignet?

Die ersten Wachsmaterialien zur Bearbeitung der Karosserie waren flüssig oder fest, der Fortschritt steht nicht still, als Ergebnis erschien eine synthetische in Form eines Sprays. Aber die letzte Effizienz ist nicht so gut. Wachsspray wird als das schlechteste angesehen, da seine Schutzeigenschaften zwei oder drei Wäschen lang anhalten, was bedeutet, dass es viel häufiger angewendet und gekauft werden muss. Im Vergleich zu anderen Materialien lässt sich das Spray schnell und einfach auftragen. Innerhalb von 15 bis 30 Minuten können Sie die gesamte Karosserie behandeln.

Flüssiges Wachs oder flüssige Paste ist widerstandsfähiger gegen Reinigungsmittel und äußere Einflüsse. Es ist besser, den Körper mit flüssigem Wachs auf einer gewaschenen Oberfläche zu behandeln, gefolgt von Reiben, um so viel wie möglich auf beschädigte Stellen und Mikrorisse aufzutragen. Hartwachs gilt als das Beste, aber als Autobesitzer, die es benutzt haben, ist dies die zeitaufwändigste aller möglichen Methoden, um den Lack zu schützen.

Sie müssen Hartwachs auf eine trockene Oberfläche auftragen, die Arbeit nimmt viel Zeit in Anspruch, und wenn Sie das heiße Wetter und die direkte Sonne berücksichtigen, ist es besser, dann kann es den ganzen Tag dauern. Die Schutzwirkung eines solchen Wachsfilms hält ziemlich lange an, etwa 3-4 Monate, bei guter Beständigkeit gegen raue Umwelteinflüsse (Schmutz, Salz auf den Straßen im Winter, Regen, Schnee und Frost). Synthetik gilt als die beständigste, sie ist am beständigsten gegen äußere Einflüsse und kann ihre Eigenschaften sechs Monate lang beibehalten. Zusätzlich zu Mitteln zur Behandlung der Karosserie wird Autoshampoos synthetisches Wachs zugesetzt.

Zusätzlich zur Klassifizierung des Wachses nach Eigenschaften wird es nach Art der Anwendung eingeteilt. Kalte Arten der Anwendung umfassen Zusammensetzungen, die aktive kationische Substanzen und Emulsionswachs in einer ausreichend großen Menge enthalten. In der Regel wird ein solches Wachs manuell aufgetragen. Der Hauptnachteil dieser Art ist ihre Zerbrechlichkeit, oft muss nach jedem Waschen erneut eine Wachsschicht aufgetragen werden.

Die zweite Art von Wachs zur Bearbeitung einer Karosserie ist heiß. Als Hauptmaterial ist der Hauptteil fettartig oder synthetisch. Carnaubawachs gilt Experten zufolge als höchste Qualität. Um die Karosserie mit solchem ​​Wachs zu bearbeiten, muss sie auf 90 Grad Celsius erhitzt werden. Zu Hause ist es fast unmöglich, einen solchen Vorgang durchzuführen, da das Produkt nach dem Aufwärmen fast sofort gefriert. Die Materialkosten sind auch nicht billig, aber der resultierende Film behält seine Eigenschaften für bis zu einem Jahr.

Die letzte Art von Wachs ist die Schaumtechnologie. Die Zusammensetzung eines solchen Wachses enthält die gleichen Substanzen wie bei der Heißapplikation, die Applikationstechnologie selbst ist jedoch völlig anders. Dies erfordert eine spezielle Ausrüstung, mit der durch Mischen von Luft, einer speziellen Zusammensetzung und Wasser ein spezieller Schaum bzw. eine spezielle Emulsion erzeugt werden kann. Aufgrund des Drucks, unter dem der Schaum auf die Oberfläche aufgebracht wird, hat diese Methode die besten Haftungs- und Auftragsergebnisse erzielt. Das Polieren des aufgetragenen Schaums ist um ein Vielfaches einfacher als heißes Wachs.

Bei der Auswahl von Wachs für die Verarbeitung einer Karosserie muss deren Herkunft berücksichtigt werden. Führende Hersteller unterteilen es in vier Haupttypen - pflanzliche, mineralische, tierische und synthetische. Da die Eigenschaften der einzelnen Typen nahezu identisch sind, wird dieser Parameter bei der Auswahl des Materials für die Verarbeitung der Karosserie kaum berücksichtigt.

So wählen Sie ein Wachs für die Bearbeitung einer Karosserie

Um eine Karosserie zu bearbeiten, die nicht älter als fünf Jahre ist, ist es besser, flüssiges oder festes Wachs zu verwenden. Die Lackierung ist noch nicht so "müde" und der Film liegt gleichmäßig auf. Ältere Autos (ab 5 Jahren) verwenden besser Schleifmittelmischungen oder Polituren auf Wachsbasis. In diesem Fall werden Mikrorisse und Lackfehler besser ausgefüllt.

Schleifmittel werden am häufigsten für Autos verwendet, deren Lackierung offensichtliche Mängel aufweist (Risse und Ausbrennen). Bei der Auswahl eines solchen Materials ist die Härte zu berücksichtigen, da es notwendig ist, die Lackrisse so weit wie möglich auszugleichen oder andere Mängel zu beheben.

Wie man richtig mit Wachs umgeht

Je nach Wunsch des Fahrzeughalters kann die Karosserie manuell oder mit Werkzeugen gewachst werden. Meist bieten sie eine manuelle Version der Körperbehandlung mit Wachs an. Wenn Sie sich jedoch für eine Behandlung mit heißem Körper entscheiden, können Sie nicht auf ein spezielles Werkzeug verzichten. Für jede Wachsart können Sie ihre eigene Anwendungs- und Verarbeitungstechnologie angeben, aber es gibt Grundregeln, die Sie einhalten sollten.

Unabhängig von der Art und Art der Anwendung ist es das erste, waschen Sie die Karosserie ideal von Schmutz und anderen Substanzen. Dies geschieht am besten mit einem Hochdruckreiniger und berührungslosem Schaumauftrag.

Das Schema für die Verarbeitung des Körpers mit Wachs ist einfach, in jedem Fall ist es notwendig, den Körper vollständig trocknen zu lassen, Sie können kein Wachs auf eine feuchte Oberfläche auftragen, es rollt sofort nach unten. Der gesamte Prozess beginnt mit einem gleichmäßigen Auftragen von Wachs auf die Oberfläche des Körpers, am besten in kleinen Abschnitten. Um eine größere Wirkung zu erzielen, wird empfohlen, die Mischung mit einer Serviette einzureiben. Nach dem vollständigen Trocknen mit einem Filz- oder Wolltuch nachwischen. Wischen Sie es kreisförmig ab. In diesem Fall haftet das Wachs besser auf der Oberfläche und füllt alle Mikrorisse. Sie empfehlen nicht, den Körper mit einer Poliermaschine zu polieren, da der Wachsfilm sehr dünn ist und in der Tat nicht in der Lage ist, die Aufgabe auszuführen. Der gesamte Vorgang sollte von oben nach unten begonnen werden, damit die Serviette oder der Stoff keine kleinen Sandkörner aufnimmt und dadurch die Lackierung des Autos nicht verkratzt.

Wie die Statistiken verschiedener Tankstellen belegen, sind flüssiges Wachs und Spray am gefragtesten, da ihre Anwendung nicht viel Zeit in Anspruch nimmt und die Kosten für die Verfahren nicht so hoch sind. Synthetisches und hartes Wachs für die Körperbehandlung kann von einem halben Tag bis zu einem ganzen Tag dauern. Außerdem ist der Preis um ein Vielfaches höher als bei den beiden vorherigen Optionen.

Vor- und Nachteile beim Wachsen einer Karosserie

Wie jeder Prozess hat das Wachsen einer Karosserie positive und negative Seiten. Die positive Seite ist natürlich das Ergebnis, in der Regel wird die Lackierung wiederhergestellt, alle Mikrorisse werden entfernt und die Sättigung des Farbtons wird wieder aufgenommen. Außerdem zeigt sich die Wachsbehandlung bei unterschiedlichen Wetterbedingungen von ihrer besten Seite, bei Regenwetter rutscht das Wasser aus der Maschine schneller und nach dem Trocknen erscheinen keine weißen, winzigen Flecken auf der Oberfläche. Im Winter schützt die Wachsbehandlung der Karosserie vor Salzkorrosion und Schäden durch die Eiskruste, wodurch die Karosserie länger hält.

Aber die Verarbeitung der Karosserie hat eine negative Seite, vor allem den Preis. Wählen Sie häufig die billigere Variante, wobei Sie den gleichen Effekt erwarten wie bei der Behandlung mit hartem oder synthetischem Wachs. Selbst der einfachste Vorgang dauert mindestens eine Stunde und die höchste Qualität dauert den ganzen Tag. Glauben Sie mir, nicht jeder wird es Ihnen erlauben, den ganzen Tag bei einer Körperbehandlung mit Wachs zu töten. Ein weiterer Nachteil ist der Verarbeitungsprozess selbst. Sie müssen die Zeit und die Wetterbedingungen sorgfältig auswählen, da die Umgebungstemperatur moderat und ohne direkte Sonneneinstrahlung sein sollte. Auch nasses Wetter passt nicht, Wachs haftet einfach nicht an der Oberfläche der Karosserie.

Preis für Karosseriewachsen

Der Preis für die Verarbeitung des Körpers mit Wachs hängt in hohem Maße von dem gewählten Material, der Auftragsart und den späteren Eigenschaften des Wachsfilms ab. Die einfachste Wachsbehandlung kostet ungefähr 15-20 USD. Typischerweise wird für dieses Verfahren ein billiges flüssiges Wachs oder Spray verwendet, und der Vorgang dauert nicht viel Zeit, oft etwa eine Stunde.

Die Verwendung von festem Wachs oder synthetischem Wachs verteuert das Verfahren mindestens zehnmal. Infolgedessen kostet eine solche Behandlung der Fahrzeugkarosserie mit Wachs etwa 150 bis 300 USD. Es gibt keinen Höchstpreis, die Verwendung von teurem Wachs und das Auftragen selbst kann ein Vielfaches kosten. Auch die Karosserie des Autos wirkt sich auf den Preis aus. Je höher der Preis, desto mehr müssen Sie für das Material selbst und den Verarbeitungsprozess extra bezahlen. Zu Hause ist das Auftragen von Wachs auf die Karosserie absolut realistisch und die maximalen Kosten werden auf dem Material selbst liegen.

Trotz der Tatsache, dass selbst das einfachste Verfahren zum Wachsen einer Karosserie nicht billig ist und nach dem zweiten Waschen abgewaschen werden kann, sind sie es wert. Mikrorisse werden beseitigt, die Sättigung der Lackierung des Körpers wird wiederhergestellt und es tritt auch ein zwar kein großer, aber wirksamer Schutz gegen äußere Einflüsse auf.

Video Überprüfung der Karosserie wachsen:

Sehen Sie sich das Video an: Auto Kratzer entfernen - So macht ihr es selbst! (August 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send