Hilfreiche Ratschläge

Lohnt es sich, eine Ehe für die Illusion der Familie zu retten?

Dies geschieht automatisch: Neue Beziehungen brechen fast immer nach dem fertigen alten Muster aus. Jemand, der es gewohnt ist, mit dem anderen Geschlecht zu kommunizieren - ohne über die Konsequenzen nachzudenken. Und erst wenn sich die ungewollte Entwicklung der Handlung mit alarmierender Häufigkeit wiederholt, entstehen Zweifel an der Richtigkeit der Muster.

„Eine Frau zieht die Männer an, die ihr„ Spiel “spielen werden. Und welche Spielregeln es in der nächsten Ehe geben wird - es hängt zu 50% davon ab “, warnt Marina Mikheenko, Familienpsychologin an der Anima-Klinik. Es ist wichtig, den eigenen Anteil an Fehlern zu erkennen, ihn zu erkennen und die Schwelle neuer Beziehungen hinter sich zu lassen.

Die Psychologin des Zentrums, Inna Gerasimova Valery Latotsky, merkt an, dass es für eine Person nicht selbstverständlich ist, Fehler zu erkennen, die von entscheidender Bedeutung sind, sondern solche, die für sie von Vorteil sind. „Das Mädchen kann sich sicher sein: Die Ehe ist gescheitert, weil sie nicht schön genug war. Und nach einer Scheidung setzt sie ihre ganze Kraft dafür ein, ihr Aussehen zu verbessern. Fehler, die die Lücke wirklich verursacht haben, werden von ihr unterdrückt und bleiben unbemerkt “, beschreibt die Psychologin.

Fachleute wiesen auf die beliebtesten Fehler hin, deren Bewußtsein den "Murmeltier-Tag" in einem neuen Familienleben verhindern kann.

Fehler 1: Abrupter Start

So wie nach einer Schlacht eine Phase der Ruhe und des Verbands der Verwundeten notwendig ist, so ist nach jeder Scheidung eine Phase der therapeutischen Einsamkeit notwendig.

„Um die mentale Stärke wiederherzustellen, braucht es viel Zeit. Ein gesunder Unterschied zwischen der ersten und zweiten Ehe beträgt 5 Jahre, - Marina Mikheenko klärt. -

Diese Zeit wird benötigt, um die Wunden zu heilen, die Ursachen für die Problematik früherer Beziehungen zu erkennen und den Ressourcenzustand in der Selbstverwirklichung zu finden. Aber es kommt vor, dass eine Frau wie ein Staffelstab von einer ruinierten Familie in eine neue Beziehung wechselt, ohne die notwendige Phase der Einsamkeit zu durchlaufen. “

Und dann beginnt sie, Verhaltensmuster aus früheren Beziehungen in die Leinwand neuer Beziehungen zu verweben. Der Psychologe merkt an: In 80% der hastigen Wiederholungsheiraten erweist sich der Mann als Kopie des vorherigen Ehepartners, da die Zeit der "Flaute" zum Verstehen und Analysieren der Situation nicht stattgefunden hat.

„Infolgedessen wählt eine Frau unbewusst ähnliche Partner aus. Einer trank, schlagmüde. Gegangen. Sie heiratete - nach einiger Zeit bemerkte sie: Die Neue trinkt und schlägt auch. Und so kann es ad infinitum weitergehen “, illustriert Elena Torchevskaya, Psychologin und Sexologin.

Laut der Beobachtung der Psychologin und Beraterin Asya Nikonishchenko kann die Dauer der Pause zwischen den Ehen davon abhängen, wie glücklich und geliebt die Partner in der neuen Beziehung sind: „Wenn die Menschen das bekommen, was sie in der vorherigen Beziehung erhalten haben, wird die Pause verkürzt.“

Fehler 2: Angst vor dem Bruch

Wenn eine Scheidung für eine Frau zu einem Schock wird, kann sie ihrer neuen Familie Angst vor einem ähnlichen Ende bereiten. "Diese Angst führt zu Neurotizismus", sagt Elena Torchevskaya. - Die Frau beginnt eifersüchtig zu sein, misstrauisch gegenüber den Aussagen und Handlungen ihres Mannes, mit ihm Gunst zu tun, auf seine Bedürfnisse einzugehen und ihre eigenen völlig zu vergessen. Er denkt sogar daran, schwanger zu werden, um ihn zu behalten. "

Angst deckt eine Frau immer dann ab, wenn ein Mann etwas anderes tut als sie will. "Emotionale Ausbrüche, die hier und da auftauchen, verwirren den Mann", fügt Valery Latotsky hinzu. "Ein erhöhter emotionaler Hintergrund schürt Konfliktsituationen."

Fehler 3: Eine Lücke füllen

Sie können rein formal heiraten: entweder um eine spirituelle Lücke zu füllen oder um materielle Probleme zu lösen. „Frauen, die bereits von der Liebe und von Männern enttäuscht sind, tun dies in der Regel - sie haben Angst, vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen, und sind in Bezug auf Funktionalität für die Ehe geeignet“, sagt Marina Mikheenko. Aber mit der Zeit wird klar: Ein formaler Ansatz erhöht nur die geistige Leere und akkumuliert innere Aggressionen, die früher oder später auf andere überzugehen beginnen oder in psychosomatische Krankheiten übergehen.

Wenn eine Frau heiratet, muss sie verstehen, dass sie keine Küchenmaschine als Ehemann akzeptiert, sondern eine Person, zu der sie emotionalen Kontakt und eine herzliche Beziehung haben muss.

Fehler 4: Herrschaft

In modernen Ehen sind Frauen oft führend. Eine intelligente Frau macht es jedoch kompetent nach dem Prinzip: Ehemann ist ein Motor, Ehefrau ist ein Fahrer. „Wenn der Fahrer Recht hat - es verschmilzt mit dem Auto und alles passiert so, dass der„ Motor “nicht einmal merkt, dass er gefahren wird: Er ist sich völlig sicher, welchen Weg er geht. Und es gibt Fahrer, die das „Auto“ auf Rädern treten und empört sind, dass es nicht gut genug ist “, erklärt Valery Latotsky.

Die Forderung zu gehorchen ist immer ein Wunsch zu widerstehen. Wenn in der ersten Ehe eine Frau einen Mann unterdrückt, wird sie in der zweiten Ehe versuchen, dies zu tun. Das wird unweigerlich zu Protest führen.

Fehler 5: Das Kind hat immer Recht

In fast jeder Wiederverheiratung tauchen Kinder von Anfang an auf. Und bei weitem nicht immer wird das Thema Kinder reibungslos enthüllt. Hauptsächlich aus dem Grund, dass Frauen es vorziehen, das Kind in der neuen Beziehung in den Vordergrund zu stellen.

"Es gibt solche Fälle: Wenn das Kind den zukünftigen Partner nicht mochte, dann beginnt die Beziehung nicht einmal"

erzählt Marina Mikheenko. Der Psychologe rät, Geduld zu haben und das Kind-Eltern-Dreieck verstehen zu wollen, mit beiden Seiten sprechen zu lernen, damit sich die Situation nicht in Rivalität verwandelt.

Der Erfolg einer Wiederheirat hängt gleichermaßen von beiden ab. Die Hauptbedingung ist jedoch die vollständige und bedingungslose Vollständigkeit der bisherigen Beziehung für alle. Trotzdem muss man sich noch mit der Vergangenheit auseinandersetzen. „Wenn es Kinder gibt, ist die Anwesenheit des früheren Ehepartners unvermeidlich. Diese Tatsache muss akzeptiert werden. Es ist nichts Schlimmes oder Schmerzhaftes, wenn ein Mann aus erster Ehe auf ein Kind aufpasst, seine Ex-Frau respektiert und ihr finanziell hilft “, sagt Asya Nikonishchenko.

Wenn es keine Kinder gibt, sieht die Kommunikation mit dem vorherigen Partner zweifelhaft aus und signalisiert, dass zwischen den ehemaligen Ehepartnern einige ungelöste Momente bestehen. "Das sollte nicht sein, besonders wenn es einen neuen Partner nervt", ist sich Asya Nikonishchenko sicher.

Was bringt dich dazu, zusammen zu leben?

Die emotionale Bindung an einen Partner ist so stark, dass ein Mensch seine Frau (Ehemann) einfach nicht loslassen kann. Manchmal ist es für eine Ehefrau unerträglich, sich sie, wenn auch ehemalige Partnerin, mit einer anderen Person vorzustellen. In einer solchen Union sprechen wir bereits über die ungesunde Psyche eines der Paare.

Und in diesem Fall ist es viel schwieriger, sich scheiden zu lassen. Oft nutzt der dominierende Partner alle Hebel, die die Frau oder den Ehemann halten können. Solch eine ungesunde Ehe wird irgendwann verfallen, und je eher Sie sich von dieser Art von Eigentümer trennen, desto besser. Sie bewahren die Gesundheit Ihrer selbst und Ihrer Kinder, denn ständiges Nippen, Eifersucht und Skandale führen zu nichts Gutes. Kinder in einer solchen Ehe fühlen sich schuldig, missverstanden, einsam, Eltern sind den Kindern wegen des Showdowns nicht gewachsen.

Wenn wir von einer ganz normalen Beziehung sprechen, in der die Partner ihre Gefühle verloren haben, sich aber immer noch nicht trennen, ist dies höchstwahrscheinlich auf Trägheit und sogar Faulheit zurückzuführen. Es ist alles andere als einfach, dein Leben zu verändern. Müssen Sie in die Wohnung gehen, wenn Sie nicht Ihr eigenes Zuhause haben. Nicht jeder möchte zu seinen Eltern ziehen, besonders nicht zu seinen Kindern, und die Eltern freuen sich nicht immer über diese Wendung.

Vielleicht hängt einer der Ehepartner finanziell vom anderen ab, häufiger sind dies Frauen. Zu viele der Frauen ertragen die Tyrannin ihres Mannes aus finanziellen Gründen. Gleichzeitig leiden die Kinder und die Frau selbst, ihr Selbstwertgefühl sinkt katastrophal, weil der Ehemann die Gelegenheit nicht vernachlässigt, seiner Frau vorzuwerfen, dass er sie versorgt und sie ohne ihn „nichts kostet“. Darüber hinaus können Kinder, die eine solche Einstellung zur Mutter sehen, sie auch mit Verachtung behandeln. Infolgedessen verwandelt sich die Familie in einen streitsüchtigen Wirrwarr, in dem sie nicht weiß, was gegenseitiger Respekt ist. Foto: Depositphotos

Und wenn es um Extreme geht, breitet sich die Ehe aus allen Nähten aus. Männer gehen meist einer neuen Leidenschaft nach und vermeiden so Probleme. Und Frauen, die seit Jahren versuchen, die Ehe aufrechtzuerhalten, werden mit ihren Problemen in einem depressiven Zustand und möglicherweise ohne Arbeit allein gelassen.

Oft lässt ein Tyrannen-Ehemann seine Frau die Arbeit aufgeben, um sich ganz auf ihn zu konzentrieren. Eine Frau, die ihrem Ehemann gefällt, zahlt dafür, dass sie ihre beruflichen Fähigkeiten verloren hat. Ohne Erfahrung ist es heute fast unmöglich, einen anständigen Job zu finden.

Daher lohnt es sich ein paar "Bänder zurückzuspulen", um damit zu beginnen, dass man die Ehe nicht in Extremsituationen bringen sollte. Und umso mehr, als du dich demütigen lässt. Dies gilt sowohl für Männer als auch für Frauen. Laut Statistik werden Frauen häufiger zu Geiseln komplexer Beziehungen in der Familie. Deshalb müssen gerade Frauen, die in einer schmerzhaften Ehe leben, verstehen, dass es kein anderes Leben geben wird, es gibt eines, es ist besser, es glücklich oder zumindest ohne Streitereien, Kämpfe und Demütigungen zu leben. Foto: Depositphotos

Ein fanatischer Wunsch, ihren Ehemann zu behalten, eine prekäre Beziehung in der Ehe aufrechtzuerhalten, wird zu nichts führen, Sie werden sich dennoch trennen. Aber bis Sie weit über 40 sind, werden die Kinder erwachsen und leben ihr eigenes Leben, und Sie tragen die Verantwortung dafür, wie sie sich entwickeln! Denn was sie in der Familie aufnehmen, geben sie ihren Kindern.

Das ist der Grund, warum, egal wie schwierig es auch sein mag, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Ehepartner Ihnen nicht den gebührenden Respekt entgegenbringt, Sie beleidigen, demütigen, schlagen oder eine Beziehung haben kann, Alkoholprobleme und Ihre Kommentare, auf die er nicht reagiert, beenden Sie diese Beziehung.

Wenn Sie finanziell abhängig sind, überlegen Sie sich im Voraus einen Plan für einen "Rückzug". Es gibt eine Spezialität - es ist schon gut, einen Job zu bekommen, keine - Kurse zu belegen, zum Beispiel Visage, Maniküre, Näherinnen, Konditoren. In einfachen Worten, erwerben Sie einen einfachen, aber verlangten und "Brot" Beruf, der Ihnen die Möglichkeit gibt, sich und Ihre Kinder zu ernähren.

Vielleicht werden Sie zuerst wenig verdienen, nicht verzweifeln, der Prozess wird fortgesetzt, Sie werden in Ihrem Beruf „Ihre Hand schlagen“, Sie werden schneller und besser arbeiten können, Sie werden neue Kunden haben und der Preis für Arbeit kann erhöht werden. Lösen Sie das Problem einer gescheiterten Ehe ein für alle Mal und lassen Sie sich nicht von Ihrem Ehemann manipulieren. Wenn er droht, die Kinder mitzunehmen, was häufig vorkommt, geraten Sie nicht in Panik. Nur das Gericht entscheidet, mit wem das Kind zusammen sein wird. Datei für Scheidung und Unterhalt. Foto: Depositphotos

Wenn der Scheidungsprozess beginnt, sollten Sie angestellt sein und über eine eigene Wohnung verfügen (diese kann gemietet werden), damit das Gericht zu Ihren Gunsten entscheidet. Wenn das Kind klein ist, gibt es niemanden, mit dem es zurückbleibt, und Sie können versuchen, eine Kinderpflegerin im Kindergarten zu finden - so erhalten Sie ein kleines, aber dennoch ein Gehalt, und das Kind wird gebunden.

Der Ehemann kann gelegentlich Skandale machen, oft sogar während er betrunken ist, in diesem Fall eine Erklärung an die Polizei schreiben, sich nicht einschüchtern lassen. Glaub an dich! Mit 40 bis 45 Jahren werden Sie sich bedanken, sich sicher und glücklich fühlen. Es wird sich herausstellen, dass eine neue Familie entsteht - es ist sehr gut, es wird nicht funktionieren - lassen Sie sich nicht entmutigen, das Leben ist in jeder Hinsicht gut, Ihre Kinder und Enkel brauchen Sie, geben Sie ihnen Wärme und Liebe. Glauben Sie mir, sie wird hundertfach zu Ihnen zurückkehren!

Artikelinhalt

Die Situation, in der ein Mann, der mit einer zweiten Ehe verheiratet ist, seine Ex-Frau weiterhin liebt, kann zu Verwirrung führen. Wenn ein Mann diese Frau immer noch liebt, ist es schwer zu verstehen, warum er sich von ihr scheiden ließ und eine andere heiratete. Wenn die Liebe zur ersten Frau gestorben ist, ist es nicht klar, warum man sich an sie erinnert. Im Leben ist dies jedoch oft genug erwägenswert.

Gründe für doppelte Liebe

Nicht immer lässt sich ein Mann freiwillig von seiner Frau scheiden. Es kommt oft vor, dass Ehemänner ihre Ehefrauen verlassen, aber es gibt auch die gegenteilige Situation, wenn die Ehefrau die Scheidung einleitet. Die Gründe können unterschiedlich sein: Eine Frau verliebte sich in eine andere, sie war nicht zufrieden mit dem niedrigen Gehalt ihres Mannes. In einigen Fällen provoziert der Ehemann die Frau selbst zur Scheidung - zum Beispiel wegen Trunkenheit, häuslicher Diktatur oder "leichtem Flirten" nebenbei. Aber auch in letzterem Fall kann der Ehemann die Bindung an seine Frau nicht verlieren und möchte sich möglicherweise nicht von ihr trennen.

Ein Mann, der sich in einem geschiedenen Status befindet, nicht freiwillig, sondern auf Wunsch seiner Ex-Frau, kann durchaus Gefühle für sie behalten. Dies kann passieren, selbst wenn der Mann nicht an seiner Frau schuld war, wenn sie ihn beleidigte - ein Gefühl verwundeten Stolzes ist keineswegs in der Lage, die Liebe zu überwältigen.

Wenn sich jemand in einer solchen Situation befindet, kann er sehr wohl danach streben, in einer neuen Ehe Trost zu finden. Es ist unwahrscheinlich, dass daraus etwas Gutes wird: Das Prinzip, einen Keil mit einem Keil auszuschlagen, lässt sich nicht auf die menschlichen Beziehungen anwenden. Das Gefühl für die Ex-Frau wird nirgendwo hingehen, und die neue Ehefrau, die sich vor ihrem Ehemann an nichts schuldig macht, wird darunter leiden, dass der Mann ohne Liebe mit ihr lebt.

Speicherselektivität

Selbst wenn die Sympathie für die erste Frau nach der Scheidung nachlässt, wird sie möglicherweise in einer neuen Ehe wiedergeboren. Der "Auslöser" kann ein unerwartetes Treffen mit seiner Ex-Frau sein.

Die menschliche Psyche hat Schutzmechanismen, eine davon ist die Fähigkeit des Gedächtnisses, negative Erinnerungen zu blockieren. Wenn der Fall in einer Scheidung endete, bedeutet dies, dass es mehr unangenehme als angenehme Parteien in der Ehe gab, aber die Erinnerung wird genau die Guten behalten, und die Bösen werden „weggeworfen“. Ein paar Jahre nach der Scheidung erinnert sich ein Mann oft nicht daran, wie seine Frau ihn mit Skandalen geplagt hat, sondern wie gut sie im Bett lag, wie gut sie kochte. Dies wird ihn zwingen, die Exfrau mit der Gegenwart zu vergleichen, deren Fehler er "hier und jetzt" beobachtet - und natürlich wird der Vergleich nicht zugunsten der zweiten Frau ausfallen. Eine solche Entwicklung der Ereignisse ist besonders wahrscheinlich, wenn die frühere Ehe glücklich war und nicht mit einer Scheidung, sondern mit dem Tod einer Frau endete.

Ein verwitweter oder geschiedener Mann sollte sich daran erinnern, dass die Ehe kein Mittel ist, um psychische Probleme zu lösen. Wenn Sie eine neue Familie gründen, können Sie nur sicher sein, dass sich die Vergangenheit nicht negativ auf die entstehenden Beziehungen auswirkt.

Was soll man der Ex-Frau ihres Mannes sagen - Empfehlungen

Stellen Sie zunächst fest, was den Ex-Ehepartner dazu veranlasst, in Ihr Leben und insbesondere in das Leben Ihres Mannes einzugreifen. Oft geschieht dies, weil sich die Frau einsam fühlt, keinen Lebenspartner findet und deshalb den Mann in die Familie zurückbringen möchte.

Dies gilt insbesondere in Situationen, in denen der Initiator der Lücke ein Mann ist. Die Ex-Frau des Ehemanns denkt in diesem Moment, dass der Ehemann nach einiger Zeit alle Beleidigungen und Missverständnisse vergessen wird, woraufhin er beschließt, zurückzukehren.

Und manchmal wird eine Frau von einem Gefühl der Rache getrieben. Sie möchte die Aufmerksamkeit ihres Ex-Ehepartners auf sich ziehen und ihn dann stolz zurückweisen. Nicht der schönste Akt, aber gewöhnlich.

Sie können privat mit ihr sprechen. Erklären Sie der Frau ruhig und ohne Aggression. Sagen Sie uns, dass Sie und Ihr Ehepartner jetzt ein eigenes Leben führen, in das sich Fremde nicht einmischen sollten. Zeigen Sie keine Aggression und Feindseligkeit, auch wenn eine Person Ihnen zutiefst unangenehm ist. Denken Sie daran, dass in diesem Moment eine Frau leidet und daher so handelt.

Sie können Ihren Mann bitten, mit Ihrer Ex-Frau zu sprechen. Es ist richtig, dass der Ehepartner das Problem möglicherweise gar nicht versteht, da Männer weniger aufmerksam sind und nicht dazu neigen, in jeder Handlung nach verborgenen Bedeutungen zu suchen. Begründen Sie ruhig Ihre Unschuld und bitten Sie darum, die Anwesenheit Ihrer Ex-Frau in Ihrem Leben zu begrenzen.

Sie können auch die Hilfe von Freunden oder Verwandten in Anspruch nehmen. Sie können sich auch mit der Ex-Frau ihres Mannes unterhalten und ihr die Essenz der Situation erklären.

Was tun mit der Ex-Frau ihres Mannes, wenn sie aggressiv ist, Sie bedroht und erpresst? Schreiben Sie eine Erklärung bei der Polizei, und eine Frau wird ein entsprechendes Gespräch führen.

Wenn Sie in der gleichen Firma sein müssen, zeigen Sie einfach Ihrer Exfrau, dass der Ehemann jetzt nur über Sie leidenschaftlich ist. Ziehen Sie sich gut an, überlegen Sie sich Ihr Verhalten und gehen Sie zum Beispiel zu einer Party, auf der die Ex-Frau Ihres Gefährten anwesend sein wird. Ja, es wird der Ex-Frau weh tun, aber sie wird verstehen, dass sie keine Chance hat.

Was tun, wenn der Ehemann eine Ex-Frau haben möchte?

Manchmal gehen Männer eine Beziehung ein, behalten aber Erinnerungen an vergangene Gefühle in ihrer Seele. Haben Sie das Gefühl, dass genau dies mit Ihrem Ehemann geschieht? Was tun, wenn Ihnen der Ehemann seine Ex-Freundin liebt und sie nicht vergessen kann? Wir werden uns jetzt mit diesem Problem befassen.

Zunächst keine Panik. Vielleicht zieht dich deine Vorstellungskraft etwas an, das es eigentlich nicht tut und sollte. Wenn Sie eifersüchtig genug sind, werden Sie sich wahrscheinlich Probleme ausdenken. Es kann sich herausstellen, dass sich der Mann überhaupt nicht an seine frühere Leidenschaft erinnert, obwohl es Ihnen so vorkommt, als ob dies überhaupt nicht der Fall wäre. Was ist in diesem Fall mit der Ex-Frau des Mannes zu tun? Analysieren Sie die Situation und es ist gut möglich, dass Sie sich überhaupt keine Sorgen machen sollten.

Wenn Sie immer noch Zweifel haben, sprechen Sie einfach mit Ihrem Mann. Wenn es für Sie üblich ist, Ihre Probleme offen miteinander zu teilen, wird der Fehler höchstwahrscheinlich produktiv sein. Sie werden herausfinden, ob der Partner seine Ex-Frau wirklich liebt oder ob es Ihnen nur so vorkam.

Die Zweifel erwiesen sich also als nicht unbegründet, und es stellte sich heraus, dass der Geliebte keine zärtlichen Gefühle für Sie hat ... Was ist, wenn der Ehemann seine Ex-Frau wirklich liebt? Sie können zeigen, dass Sie selbst weitaus schlechter als sie und vielleicht sogar um ein Vielfaches besser als die Ex-Frau ihres Mannes sind. Zeige deine besten Qualitäten.

Holen Sie sich von ihm Informationen darüber, was genau er an seiner Ex-Frau mag. Hat sie gut gekocht? Gehen Sie in Meisterkurse und werden Sie ein echter Kochspezialist. Wenn Sie die Lieblingsgerichte Ihres Mannes häufiger kochen, schlagen Sie vor, dass er Zeit miteinander verbringt.

Von großer Bedeutung ist Sex. Dies ist eine mächtige Waffe, die hilft, jeden Menschen an sich zu binden. Beherrschen Sie daher bei Bedarf die Techniken, mit denen Männer das Beste aus ihrer Intimität herausholen können. Mit einem Wort, tun Sie alles, damit sich Ihr Ehemann weniger oft an Ihre Ex-Frau erinnert. Wenn gewünscht und mit einigem Aufwand, wird sicher alles klappen.

Manchmal stellt sich nach Aufklärung der Beziehung heraus, dass der Ehemann wirklich starke Gefühle für seine Ex-Frau hat. Wenn dir das passiert ist, mach dir keine Sorgen. Lass den Mann frei, und vielleicht ... wird er wieder zu dir zurückkehren! Tatsache ist, dass das Wiedersehen mit der Ex-Frau möglicherweise nicht so wunderbar ist wie erwartet, und ihre Beziehung wird zu ständigen Diskussionen über die Gründe für die Scheidung, wer ist schuld, usw. Wer weiß, vielleicht versteht Ihr Partner, dass er viel besser und einfacher mit Ihnen war.

Und zum Schluss stellen wir fest, dass Sie auf keinen Fall einen Groll gegen die Ex-Frau Ihres Mannes oder Ihres Freundes hegen müssen. Je länger Sie Negativität in Ihrer Seele ansammeln, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Sie Ihrem Partner gefallen können, weil Eine traurige und depressive, misstrauische Person ist unattraktiv. Lerne zu vergeben und zu glauben, dass du mit Sicherheit dein Glück finden wirst!

Wie Sie aufhören, auf Ihre Ex-Frau eifersüchtig zu sein - Ratschlag eines Psychologen

Geister eines vergangenen Lebens beeinträchtigen Ihr Familienglück? Es scheint Ihnen, dass der Ehemann seine Ex-Frau nicht vergessen kann, und Sie sind nur ein vorübergehender Ersatz? Sie wissen nicht, was Sie mit der Ex-Frau Ihres Mannes machen sollen? Lassen Sie uns über den Platz Ihrer Ex-Frau im Leben Ihres Mannes sprechen und sehen, wie ernst dieses Problem ist.

Das Erste, was Sie verstehen müssen, ist, dass Sie, wenn der Mann gerade bei Ihnen ist, ein wichtiger Teil des Lebens für ihn sind. Oft ist es für Frauen schwierig, Liebesworte von Vertretern des stärkeren Geschlechts zu erhalten, und man muss nur über ihre Absichten und Gefühle raten. In der Zwischenzeit ist die Anwesenheit eines Menschen in Ihrem Leben die beste Bestätigung dafür, dass er jetzt mit Ihnen zusammen sein möchte, und dies ist die reine Wahrheit.

Sprechen Sie mit Ihrem Ehepartner darüber. Lassen Sie ihn wissen, dass diese Frage Sie stört und Sie die Antwort darauf wissen möchten. Fragen Sie, ob der Ehemann seine frühere Beziehung vergessen hat. Würde er zustimmen, zu seiner Ex-Frau zurückzukehren, wenn sie sagt, dass ihre Familie wiederhergestellt werden kann? Höchstwahrscheinlich ist die Antwort auf die letzte Frage negativ. Beruhige dich also und lenke deine Aufmerksamkeit auf dein Familienleben und nicht auf vergangene Beziehungen.

Nun, wenn in einer früheren Ehe ein Mann keine Kinder hatte. Viel komplizierter ist die Situation, in der der Ehegatte bereits Vater ist und oft sein Kind sieht. Genauso oft trifft sich ein Ehemann mit seiner Mutter. Und natürlich wird jede Frau in diesem Fall verzweifelt eifersüchtig sein.

Verstehen Sie, dass der Ehemann nicht zu seiner Ex-Frau nach Hause geht, um sie zu sehen, sondern um Zeit für sein Kind zu verwenden. Es besteht keine Notwendigkeit, die Anzahl solcher Besuche zu begrenzen und dem Ehemann eine Wahl zu stellen: Entweder ein Kind oder eine neue Familie. Dies wird nur zu Streitigkeiten führen. Verstehe, dass ein Ehemann jetzt nicht anders kann. Im Gegenteil, die Betreuung von Kindern nach einer Scheidung ist nur positiv zu bewerten.

Wenn Sie nicht wissen, was Sie mit der Ex-Frau Ihres Mannes machen sollen, können Sie mit ihr sprechen. Es ist möglich, dass sie über die Anwesenheit eines neuen Mannes in ihrem Leben spricht, über die mangelnde Bereitschaft, die Beziehungen zu ihrem Ex-Ehepartner wiederherzustellen. Sie werden sich beruhigen und nicht mehr nervös sein.

Sie können Tipps in thematischen Foren im Internet lesen, in denen Menschen aktiv ihre Erfahrungen im Bereich persönlicher Beziehungen austauschen und darüber, was sie mit der Ex-Frau ihres Mannes gemacht haben. Sicherlich mussten sich viele Situationen stellen, in denen ehemalige Liebende in ihrem Leben anwesend waren. Stellen Sie sicher, dass Sie viele nützliche Informationen erhalten.

Lassen Sie das vergangene Leben des Ehepartners Ihre Existenz nicht vergiften. Sei glücklich und lebe in Harmonie miteinander!