Hilfreiche Ratschläge

Lernen, einen guten Wein zu wählen - 10 Tipps

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie wählt man einen Wein aus? In welchen Läden Sie wirklich hochwertigen und leckeren Wein kaufen - lesen Sie diesen Artikel. Die besten Weinboutiquen.

Wein ist ein bestimmtes Produkt. Es ist auch Alkohol, eine Überdosis davon ist schädlich, aber gleichzeitig ein ziemlich gesundes Getränk. Es handelt sich allerdings nur um trockenen Rotwein. Süße und halbsüße Weine sind aufgrund der großen Zuckermenge in der Regel trinkschädlich. Und in Weißwein strahlen Wissenschaftler keinen ernsthaften Nutzen aus.

Wenn Sie sich für trockenen Rotwein entscheiden, können ernsthafte Probleme auftreten. Zum Beispiel, um nicht Wein zu kaufen, sondern um ein Bootleg, bei dem nicht klar ist, wer, wo, wann und aus was gemacht hat. Nach so einem Wein habe ich am nächsten Morgen schon ab einer kleinen Menge Kopfschmerzen und mein Körper fühlt sich nicht sehr wohl. Wenn Sie nicht wissen, dass der Wein zu viel Schwefeldioxid enthält, das Gas, mit dem der Wein verarbeitet wird, um den Gärungsprozess zu stoppen, oder einfach zu viele überflüssige Verunreinigungen.

Aufgrund des stechenden Geruchs und des stechenden Geschmacks ist schlechter Wein sofort zu spüren. Probieren Sie gleichzeitig die herkömmlichen „Pyaterochka“, „Magnet“ oder „Dixy“ und guten Wein von einem professionellen Anbieter. Das erste, was Sie bemerken, ist, dass ein guter Wein einen weichen Geschmack und einen angenehmen Geruch hat. Und wenn der Wein deutlich nach Alkohol riecht, sprengt dies im Allgemeinen die Grenzen von Gut und Böse. Ein solcher Wein wird wie mit Wodka verdünnter Traubensaft sein, wie Cahors oder Portwein für hundert Rubel.

Wein in Supermärkten

Wie oben beschrieben, kauften viele wie früher Wein in preisgünstigen Supermärkten. Oder schlimmer noch, in einem namenlosen kleinen Laden in der Nähe des Hauses.

Das Erstaunlichste ist, dass in solchen Läden in den Regalen alle Preisklassen präsentiert werden: vom billigen russischen Wein für 150 Rubel bis zum relativ teuren importierten Wein für 700-900 Rubel pro Flasche. Aber das ist eine Illusion: Der ganze Wein hier ist fast gleich schlecht. Ich nahm eine Vielzahl von Marken, bekam aber immer Müll. Obwohl ich dachte, dass dies echter Wein ist.

Qualitätsweine gibt es immer noch in teureren Supermärkten wie Auchan, aber der Preis für guten Wein wird bereits bei 1.500 bis 3.000 Rubel pro Flasche einiger Chablis liegen. Solche Preise sind alle so hoch.

Welcher Wein ist besser zu wählen?

Die unterschiedliche Klassifizierung des Getränks kann unterteilt werden in: Geschmack, Aroma, Vorhandensein von Alkohol. Nach dem Alkoholgehalt unterscheiden:

  1. Verstärkt (Sherry, Hafen, Cahors) - haben eine hohe Rate von 16% bis 21%.
  2. Schaumwein (Champagner) - sie enthalten Alkohol bis zu 14%, enthalten Kohlendioxid.
  3. Speisesäle, leise ohne Kohlensäure (Bordeaux, Cabernet, Chardonnay) - der Alkoholanteil beträgt ebenfalls bis zu 14%.
  4. Aromatisiert (Wermut) - bis zu 20%.

Nach Farbe sind die Weine unterteilt in:

  • Rot, ist ihre Palette umfangreich, von reichem Granat bis Terracotta-Braun (reife Sorten), von Rubin bis Purpur (jung).
  • Rosa, weichere Farben von Pastell, hellem Rubin bis zum gesamten Rosa-Spektrum.
  • Weiße Sorten haben Stroh, grünliche Töne (junge trockene Sorten), Bernstein (angereichert, Dessert).

Fast alle Marken verändern ihre Farbe im Laufe der Zeit, Likör- und Dessertweine erhalten bernsteinfarbene Farben, Trockenweine werden dunkler. Stellen Sie beim Essen fest, welche Weine aufgrund ihrer Farbe und ihres Gehalts für welche besser geeignet sind. Kantinen eignen sich am besten als würzige Ergänzung zum Tisch und als Dessert zu den letzten Gerichten. Gastronomen empfehlen, zu berücksichtigen, dass das Gericht umso einfacher ist, je raffinierter das Getränk ist und umgekehrt.

Lesen Sie auch: guter abchasischer Wein Apsny

Beispiele für erfolgreiche Menükombinationen:

  • Schaumweine können mit fast allen Produkten getrunken werden, wenn es sich nicht um Borschtsch oder Hering mit Zwiebeln handelt. In engen Gläsern gekühlt (bis zu 8 ° C) verwenden.
  • Rote Sorten werden zu Fleischgerichten serviert, gebraten und würzig, zu jeder Art von Käse, verschiedenen Früchten, zu Pasta, Pizza usw. In letzter Zeit bieten Restaurants geschmackvolle, beliebte Variationen von Fischprodukten an: Lachs, Forelle, Sushi. Die optimale Temperatur für sie ist Raumtemperatur (18 ° C), serviert in breiten Gläsern.
  • Trockene weiße Marken „lieben“ die ersten Gerichte (Suppen, Eintöpfe, Kartoffelpüree), alle Arten von Salaten mit Mayonnaise, aber ohne Essig. Fettarme Würste und Kalbfleisch, Geflügel, natürlich Fisch - ein Klassiker des Genres. Gekühlt trinken (bis 12 ° C).
  • Pink - als universell, serviert mit warmen Gerichten, Meeresfrüchten, Desserts (Temperatur bis zu 18 ° C). Für sie und trocken verwenden Sie Geschirr auf einem hohen Bein, mit schmalen Wänden.
  • Süße (Dessert-) Sorten - sie sind schwerer, stärker, trinken sie mit Backwaren oder Gelee (bis zu 16 ° C) von kleinen Amuletten auf einem niedrigen Bein.

Alcomarkets

In Alkoholläden wie Leon, Fragrant World, Degrees, Red and White und anderen ähnlichen Läden kann man für wenig Geld keinen guten Wein finden.

Alle, weil die Weine auch dort geliefert werden, ist nicht klar, wo. Das Sortiment überschneidet sich in vielerlei Hinsicht mit Billigketten-Supermärkten. Schauen Sie sich die Kundschaft solcher Läden an, meist einige Betrunkene, denen die Qualität des Getränks egal ist. Und die Atmosphäre und der Geruch in solchen Einrichtungen sind für mich unangenehm: der Geruch von Alkohol, Schmutz und boorischen Verkäufern.

Viele werden mir widersprechen, dass ich übertreibe. Vielleicht finden Sie dort auch guten Wein, aber entweder ist er teuer, oder Sie nehmen nur einen Schluck Wein, da Sie noch nie echten Qualitätswein getrunken haben.

Wie man einen guten Wein im Laden nach dem Etikett auswählt - 10 Regeln


Es ist nicht notwendig, Sommelier zu sein, um zu lernen, wie man ein würdiges Getränk kauft, und nicht eine Burda. Danach bleibt ein schrecklicher Nachgeschmack und am Morgen zumindest Schwindel und höchstens ein verärgerter Organismus.

Zehn Regeln für die Auswahl eines guten Weins in einem Geschäft helfen Ihnen, dies zu vermeiden:

  1. Süße und trockene Sorten klar voneinander trennen. Für die Herstellung von beliebten halbsüßen Getränken werden Weinmaterialien von geringster Qualität verwendet. Sie enthalten viele Konservierungsstoffe und chemische Bestandteile. Außerhalb dieser Art gibt es überhaupt nicht.
  2. Angaben zum Hersteller. Die Hauptsache ist das Vorhandensein eines Namens, Informationen über den Hersteller, wenn es keine gibt, ist es besser, die Flasche sofort wieder ins Regal zu stellen. Auf der Vorderseite der richtigen Getränke ist der Markenname immer in Großdruck zu lesen.
  3. Eine Visitenkarte ist auch die Produktionsregion. Das Fehlen von diesem weist auf die geringe Qualität der Produkte hin.
  4. Rebsorte Aus einer Rebsorte werden nur sehr teure Weine hergestellt, die Sie nicht in einer regulären Verkaufsstelle kaufen können. Erstklassige Getränke mit billigen und durchschnittlichen Kosten werden durch das Mischverfahren hergestellt, d.h. mischen mehrere sorten von beeren. Wenn auf dem Etikett 100% eines Namens angegeben sind, besteht kein Zweifel an einer Fälschung.
  5. Erntezeit. Die Kennzeichnung von Qualitätsalkohol muss das Jahr der Weinlese angeben. Solche Informationen finden sich nicht bei verdünntem Konzentrat, einem chemischen Analogon.
  6. Dauer und Ort der Exposition. Ein Fass gilt als idealer Lagerort, in dem nur hochwertige Marken gelagert werden. Geteilt durch "Alter":
  • Jahrgang, hergestellt aus massiven Beeren, mit Sehnsucht nach 3-7 Jahren, ab 6 Jahren gilt als Sammlungsart,
  • gewöhnlicher Go-Sale mit einem Auszug von 4 Monaten bis 1 Jahr.
  1. Beschreibung der Vorzüge, Originalität, die der Marke ein positives Image verleiht.
  2. Produktkosten. Die Regel, dass man nicht für Qualität, sondern für die Marke bezahlen kann, ist nicht auf Wein zurückzuführen. Ein billiges Getränk kann nicht natürlich und lecker sein, es wurde zu viel Arbeit investiert.
  3. Verpackung. Kartonverpackungen sind ein "Freund" billiger chemischer Konzentrate. Wenn Sie ein edles Getränk hineingießen, wird es sicherlich seine Würde verlieren. Denn nur Glasflaschen oder Holzfässer können den Geschmacksreichtum bewahren.
  4. Originalbehälter, zum Beispiel aus Keramik oder Dekor, wirken sich negativ auf die Lagerung von Wein aus oder verbergen eine Fälschung.

Herstellungsland

Russland

Reben in Russland werden in den Regionen Krasnodar, Stawropol, Kaukasus, Krim, Wolgograd und Saratow angebaut. Aber die meisten Produkte in den Läden werden aus importierten Materialien hergestellt, sie sind gefragt. Natürlich ist der Wettbewerb auf dem Weltmarkt groß, aber jetzt für die russische Weinbereitung prognostizierten vernünftige Aussichten. Sie machen Getränke aus klassischen Beerensorten, unterscheiden sich in einem natürlichen, blumigen Geschmack.

Die Handfläche wird von den Marken gehalten:

  • "Kaukasus",
  • "Russische Rebe",
  • Fanagoria
  • Rostov Combine, Tsimlyansk Plant (unter Schaumwein), etc.

Ukraine

Das Klima der Ukraine ermöglicht es dieser Industrie, sich in fast dem größten Teil des Territoriums zu entwickeln, aber dennoch trägt die Rebe Früchte, wo es milde Winter und lange heiße Sommer gibt. Dies ist Südbessarabien, Transkarpatien, südliche Regionen. Die besten Marken-, Geschmacks- und Aromavorteile, die auf einem ordentlichen Niveau liegen:

  • Shabo
  • Agrofirm "Belozersky",
  • "French Boulevard" (spezialisiert auf Sektarten).

Boden- und Klimafaktoren ermöglichen den Erhalt von Beeren mit ausgewogenen Indikatoren für Säure und Süße. Dennoch dominieren Importe den ukrainischen Markt.

Georgia

Es gibt ungefähr 4000 Rebsorten auf der Welt, in Georgien wachsen über 500. In der Sowjetzeit lieferte es 80% aller republikanischen Jahrgänge. Jetzt nimmt die Nachfrage nach ihnen nicht ab, das Getränk ist einwandfrei. Vielleicht liegt das an der speziellen Technologie der Kachetischen Weinherstellung.

Riesige konische Krüge, qvevri, werden in den Boden eingegraben, dann werden die Beeren bei einer Temperatur von 14 ° C aufbewahrt, Saft mit den Füßen gepresst. Es gibt auch mechanische Fertigung, Massenproduktion, aber als Ergebnis dieses Verfahrens werden vollständige, extraktive Eigenschaften mit weichen Adstringenzmerkmalen erhalten. Die georgianischen Marken zeichnen sich durch einen langen und angenehmen Nachgeschmack und harmonische Aromen aus. Die besten Sorten:

Moldawien

Moldawischer Alkohol wird mit Kultiviertheit und Leichtigkeit des Geschmacks gutgeschrieben. Getränke aus den Regionen Codrovy und Central der Republik sind mit Nuancen von Wildblumen gesättigt, die Aromen von Veilchen sind in ihnen zu spüren. In diesem Land wird der Wein nicht nur mit der Gärung von Traubenbeeren, sondern auch mit Apfelsaft bevorzugt.

Sammelflaschen können eine Art Säure enthalten. Um den Füllstand zu senken, müssen Sie den Behälter im Voraus öffnen und den Wein „atmen“ lassen. Es ist in seinen Eigenschaften ausländischen Produkten nicht unterlegen und hat geringere Kosten. Unter den beliebten:

  • Moldawisch
  • Aligote Onesti,
  • Dnjepr White,
  • Romanesti
  • Cabernet Chumai,
  • "Bouquet of Moldova" (aromatisierter Wermut, ein italienisches Analogon).

Frankreich

Die Franzosen bauen wie die Moldauer seit jeher Wein an und trinken schon früh Alkohol. In diesem Land wird die Qualität der Produkte auf regionaler Basis überwacht, dementsprechend sind die Rebsorten auf den Etiketten der französischen Getränke nicht angegeben. Auf seinem Territorium befindet sich der größte Weinberg der Welt der gehobenen Rebsorte Bordeaux. 80% sind Rotweine.

Der wahnsinnig teure, wenig burgunderfarbene Petrus gehört zu den edlen roten Getränken. Es kommt aus der Region Polerol. Die südöstliche Seite ist berühmt für ihr trockenes, weißes "Antre de Mer" mit dem reichen Aroma eines fruchtigen Bouquets, das perfekt mit den Meeresfrüchten harmoniert. In den Regionen Medoc, Sonner und Rights werden die legendären Premium-Cru-Marken hergestellt:

Italien

Feinschmecker werden zustimmen, dass die Definition von „gut“ nicht für französische und italienische Weine gilt. Sie sind ideal, auch solche von durchschnittlichem oder demokratischem Wert. Eine Besonderheit ist das Gleichgewicht zwischen Geschmack, Farbe, Aroma und Nachgeschmack.

Die klimatischen Bedingungen der Apenninenhalbinsel tragen zur Entwicklung der Kultur bei. Unter der italienischen Sonne, warmem Regen, werden die Beeren mit vollem Saft aufgenommen, wodurch ein göttliches Getränk gewonnen wird. Zwar sind die Italiener aufgrund des Wettbewerbs mit ihren Nachbarn nicht so einfach auf dem Weltmarkt einzusteigen. Die Produktion hat eine Stufenklassifikation:

  1. Elite
  2. DOC-Kategorie (nach Region, Zucker- und Alkoholgehalt),
  3. IGT (schlechter Geschmack)
  4. Speisesäle aus vorgefertigten Sorten.

Die Trennung von Alkohol in roten Rosso und weißen Bianco kam von dort zu uns. Und all diese Namen sind seit langem mit etwas besonders Angenehmem verbunden:

  • Lambrusco
  • Dolcetto
  • "Malvasia Nera",
  • Amarone
  • Lagrain und viele andere.

Beschriftung auf dem Etikett

Schließlich können Sie einen besseren Wein erhalten, wenn Sie verstehen, was auf den Etiketten steht. Die Weine der Alten Welt mit der Bezeichnung „Crianza“, „Reserva“ und „Gran Reserva“ sind immer besser als gewöhnliche Weine. Die Herstellung dieser Linien ist eine strengere Auswahl an Trauben. Diese Weine werden in Eichenfässern ausgebaut, was ihnen zusätzliche Aromatöne verleiht. Selbst wenn sie 100-150 Rubel mehr kosten als gewöhnliche Weine derselben Fabrik, lohnt es sich, sie zu nehmen. Dies ist eine Linie von Weinen mit einem höheren Niveau als der Grundwein. Aber für chilenischen Wein bedeuten diese Inschriften fast nichts.

Wo kann man Wein kaufen?

Es ist besser, Wein in großen Filialisten zu kaufen. Sie arbeiten nur mit vertrauenswürdigen Weinlieferanten zusammen. Eintägige Unternehmen können diesen Markt einfach nicht betreten. Aber in einem kleinen Laden ohne Kette, der nur wenige Gehminuten vom Haus entfernt ist, können Sie leicht auf alten, unsachgemäß gelagerten oder ehrlich gesagt schwachen Wein stoßen.

„Ich würde empfehlen, auf Einzelhandelsketten zu achten, die für einige der Importeure der eigene Einzelhandel sind“, sagt Denis Rudenko. - Sie haben viele Produkte aus Weinregionen, die den Russen unbekannt sind, zu niedrigen Preisen. Darüber hinaus haben sie große Weinvorräte. Wenn ein neues Label, ein neuer Hersteller, eine neue Linie von einem Weingut auf den Markt gebracht wird, ist es normalerweise notwendig, die Aufmerksamkeit des Käufers auf dieses Produkt zu lenken. Dafür erhalten Verkäufer mit eigenem Import viel häufiger verschiedene Rabatte und Sonderaktionen, zu denen Sie zu wirklich vernünftigen Preisen wirklich guten Wein kaufen können. “

Im gleichen "ABC of Taste", das im Lebensmittelbereich zur Kategorie Ultra-Premium gehört, ist überraschenderweise eine Weinvitrine erhältlich. Hier können Sie im Rahmen der Weinmarktaktion sehr gute Weine für 480-490 Rubel kaufen. Im Rahmen dieser Aktion werden in der Regel 10-15 Weinsorten zu einem sehr günstigen Preis verkauft. Ähnliche Aktien finden Sie in "Fragrant World" und "Rest" für die Positionen, die sie selbst importieren.

„Im vergangenen Jahr gab es in den Filialisten von Pjaterotschka eine sehr gute Auswahl an Weinen“, sagt Denis Rudenko. - Dort ist offensichtlich ein sehr guter Fachmann damit beschäftigt, die Weinregale zu füllen, und dies ist bemerkbar. Auch im Budgetsegment kann man dort ganz ordentliche Weine kaufen. “

Es ist gut, Wein in Verbrauchermärkten zu kaufen, die sich auf Einzelhandelsketten mit sehr großen Handelsketten spezialisiert haben. Unabhängig von der wirtschaftlichen Situation versuchen Verbrauchermärkte, ihren Kunden auch für relativ wenig Geld Weine von relativ hoher Qualität anzubieten. Hier sind auch verschiedene Sonderangebote und Aktionen möglich.

Zum Beispiel ist eine sehr gute Auswahl an Weinen immer in den Läden der Metro-Kette. Und einmal im Monat gibt es einen großen Themenverkauf mit 50% Rabatt auf Weine eines bestimmten Landes oder einer bestimmten Kategorie.

In Auchan ist die Situation mit Wein noch schlimmer. Aber es gibt preiswerte Weine, die unter der Marke Auchan von Pierre Chanau verkauft werden. Dies sind Weine, die von großen europäischen Weingütern im Auftrag des Auchan-Netzwerks in Flaschen abgefüllt werden. Diese Hersteller sind sich darüber im Klaren, dass sie kostengünstigere Produkte haben, als sie unter ihrem eigenen Namen verkaufen können, und stimmen der Möglichkeit zu, diese auch unter einem anderen Namen zu verkaufen. Und das ist, wenn auch nicht herausragend, aber saubere, ordentliche, durchaus akzeptable Weine. Ihr echter Hersteller ist immer in sehr kleiner Schrift auf dem Zähleretikett angegeben.

Denken Sie daran, das Wichtigste ist, in Kettenläden oder SB-Warenhäuser zu gehen und Entscheidungen auf der Grundlage von Etikettenstudien treffen zu können. Mit diesen einfachen Regeln können Sie einen wirklich guten Wein für den Neujahrstisch auswählen, auch in der Budget-Preiskategorie.

Vinotheken und Weinboutiquen

Kürzlich entdeckte ich die Welt des Qualitätsweins bei 350 - 600 Rubel pro Flasche. Ich erzähle dir, wie es passiert ist.

Peter. Der erste Tag in der Stadt. Am Abend ist ein romantischer Abend geplant. In der Nähe der Herberge auf der Straße Rubenstein suchte sich einen Laden, in dem er Wein kaufen konnte. Sie gingen umher, gingen umher, nichts Anständiges wurde gefunden. Plötzlich bemerkten sie eine Weinbar und ProWines Laden direkt neben dem Hostel.

Aus Neugier gingen wir hinein. Die Frau sah Preisschilder von 2-3 Tausend Rubel in den Regalen und ging zurück zum Ausgang. "Stand!" Ich sagte ihr, und bat den Berater um gute Weine für 500 Rubel. Zu meiner Überraschung gab es für diesen Preis mindestens 10 Sorten trockenen Rotweins. Sie nahmen exzellenten spanischen Wein. Ich habe den Namen vergessen, aber es war mit einem Korken, der ohne Korkenzieher geöffnet werden kann. Das Beste daran ist, dass mein Kopf am nächsten Morgen nicht weh tat und ich mich großartig fühlte! Am nächsten Tag nahmen sie zwei Flaschen dieses Weins, um ihn auf einer Party zu probieren. Alle lobten den Wein.

Neuer guter Freund

Leider gab es in der neuen Gegend, in die wir gezogen sind, keine ProWine, aber es war Dixie im Haus. Der nächste Abend mit Wein von dort verlief mit nicht den angenehmsten Geschmacksempfindungen, und der Morgen stellte sich als unfreundlich heraus. Ich beschloss dringend einen neuen Spirituosenladen zu finden.

Einmal nach einem Spaziergang durch den Tauridengarten bemerkte ich den Vinissimo-Laden.

Ein interessanter Titel fasziniert. Er ging hinein und war fassungslos. Ja, das ist die Weinboutique, nach der ich gesucht habe!

Взял бутылочку итальянского вина Rapido. Выбрал исключительно по этикетке. Отличное мягкое вино до 500 рублей.

Конечно близость иностранных посольств и других важных учреждений вынуждает держать на витринах и очень дорогое вино. Вот, например, бутылочки за 44 тысячи рублей.

На подарок послу сойдет.

Не бойтесь!

Дорогие читатели, не бойтесь заходить в профессиональные винные магазины. Ja, es gibt Wein für drei, fünf, zehn und fünfzigtausend Rubel.

Aber es gibt nicht nur das. Bitten Sie den Berater, den richtigen Wein für Ihren Geschmack und Ihr Budget zu finden. Dafür ist er da.

Sie werden überrascht sein, dass es Wein für 350-600 Rubel gibt, der weich, angenehm und lecker ist. Hören Sie in Supermärkten und Alkoholgeschäften auf, an einem Drink zu ersticken, in dem Sie für das Geld fast nichts Gutes kaufen können.

Warum so? Weil Wein in Vinotheken und Weinboutiquen das Hauptprodukt ist, das sie verkaufen und verstehen. Dieser Wein kommt direkt von bestimmten Weingütern, geprüften Lieferanten. Niemand weiß, woher die Supermärkte ihren Wein beziehen. Auf den Alkoholmärkten gibt es alles: von Wodka bis zu alkoholarmen Cocktails.

Vinotheken und Weinboutiquen wählen das Sortiment sorgfältig aus, schätzen ihren Ruf und ihre Kundenbasis. Menschen, die Wein in Weinfachgeschäften kaufen, verstehen dieses Getränk und den Unterschied zwischen Wein und einem Weinersatz. Sie können sie nicht täuschen!

Wie gesagt, einfach vergleichen. Vielen Dank

Wie wählt man einen Wein aus?

Suchen Sie sich zunächst eine Weinboutique oder ein Spirituosengeschäft.

Zweitens entscheiden Sie über die Art des Weins (rot oder weiß) und den Höchstpreis.

Drittens bitten Sie den Berater, die Weine gemäß Ihren Anforderungen zu zeigen. Und nimm einfach die Flasche, deren Etikett dir am besten gefallen hat!

Das ist alles! Natürlich kenne ich bereits einige gute Weinmarken, aber zum ersten Mal oder auf der Suche nach etwas Neuem ist dies der beste Weg, einen Wein auszuwählen.

Pin
Send
Share
Send
Send