Hilfreiche Ratschläge

So überprüfen Sie Asbest

Pin
Send
Share
Send
Send


Asbestanalyse des Wortes nach der Zusammensetzung nach den Regeln der russischen Sprache des Lehrplans: kein Präfix, Wurzel Asbest, ohne Endung NullGrundlage Asbest.

Beispielsätze mit dem Wort "Asbest": Bei den Emissionsquellen für anorganische Schadstoffe mit potenzieller Umweltgefährdung sollte besonders auf Radon und Asbest in Form winziger Staubpartikel geachtet werden.

Dies ist ein Wortschatz. Die Schreibweise muss im Wörterbuch gespeichert oder überprüft werden.

Falsche Schreibweise des Wortes: asbist, osbest, osbist.

Unsere Lehrer oder Site-Besucher werden Testwörter auswählen und den Artikel in naher Zukunft ergänzen.

Wenn Sie nach dem Lesen des Artikels noch Fragen zur Schreibweise des Wortes "Asbest" haben, fragen Sie in den Kommentaren danach.

Chrysotile Chemical Composition Edit

Die chemische Zusammensetzung von Chrysotil ist wässriges Magnesiumsilikat, dessen theoretische Zusammensetzung der Formel 3MgO ≤ 2SiO entspricht2H 2H2O, das in einem Massenverhältnis dem Gehalt an MgO darin entspricht - 42,4%, SiO 2 - 44,50% und H2O - 13,04%. In der Regel sind darin immer Verunreinigungen in Form von FeO und Fe enthalten.2O.3Ein Teil des Chrysotils FeO, dessen Gehalt selten 2% übersteigt, ersetzt MgO isomorph, während die verbleibende Eisenmenge mit einer mechanischen Verunreinigung von Magnetit, seltener Chromit, verbunden ist. Die Menge anderer Verunreinigungen (Al2O.3Cr2O.3(CaO, NiO, MnO, CuO und Alkali) wird in Anteilen von einem Prozent bestimmt. In Gegenwart von Verunreinigungen beträgt die Menge an MgO und SiO2 Bei Chrysotilen, die normalerweise auf 40% oder weniger reduziert sind, schwankt der Gehalt an Konstitutionswasser ebenfalls und steigt entweder auf 14,5-15,0% oder fällt auf 11,5-12,0%. Eine Vorstellung von der chemischen Zusammensetzung von Chrysotil ist in der Tabelle angegeben.

Die KomponentenBazhenovskoye-Feld (Russland)Tzetford (Kanada)
SiO242,6039,62
Al2O.30,650,81
Fe2O.31,044,52
FeO0,451,90
MgO40,7739,73
CaO0,03
Cr2O.3
Nio
MnO
H2O + 105 °13,4613,32
H2O - 105º0,950,43
K2O + Na2O.FußabdrückeNein

Chrysotil hat in seiner reinen Form eine geringe elektrische Leitfähigkeit, was es zu einem hochwertigen elektrischen Isoliermaterial macht. Zu den wichtigen Eigenschaften zählen thermische Eigenschaften, aufgrund derer Chrysotil eine hohe Wärmebeständigkeit aufweist. Darüber hinaus ist Chrysotil in Wasser unlöslich, chemisch inert, es wird nicht durch Sonneneinstrahlung, Ozon, Sauerstoff beeinflusst, es entstehen keine Emissionen von schädlichen Gasen, Dämpfen, Strahlung. Chrysotilfaser ist in Luft und Wasser leicht zu flusen. Behandeltes (flauschiges) Chrysotil hat ein hohes Adsorptionsvermögen und zeigt aufgrund der großen inneren Oberfläche der Poren zwischen den Fasern und dem Entstehen starker topochemischer Bindungen eine aktive Haftung an den meisten Bindemitteln und dispergierten Bestandteilen.

Physikalisch-chemische Eigenschaften von Chrysotilfasern

Nr. P / pIndikatorenZahlenbereich
1Zugfestigkeit, kg • s / mm²mehr als 300
2Die Dichte des Minerals, kg / m³2400 — 2600
3Schüttdichte von flockigem Chrysotil, kg / m³100 — 300
4Schmelzpunkt, ° C1450 — 1500
5Reibungskoeffizient (für Eisen)0,8
6Alkalibeständigkeit, pH9,1 — 10,3
7Löslichkeit,% bei 4-stündigem Kochen:
in HCl mit einer Dichte von 1,19 kg / dm³
in KOH 25%

53,4 — 57,5
0,14 — 1,6
8Wärmeleitfähigkeit, W / (m • K)0,05 — 0,07
9Reflexionskoeffizient im Bereich 400–700 nm,%45 — 78
10Frequenz des IR-Absorptionsspektrums (klar aufgelöst), cm −1955, 1030, 1080
11Der Elastizitätsmodul unverformter Fasern mit einer Querschnittsfläche von ca. 0,01 mm², GPa175 — 210
12pH einer wässrigen Suspension9 — 10
13Sorptionsfähigkeit:
Dibutylphthalat, cm³ / 100 g
Jod, mg / g
Wasserdampf (bei 20 ° C)

40 — 85
1,6 — 1,9
1,6 — 2,5

Alle Asbestsorten haben eine hohe Feuerbeständigkeit.

Die größten Asbestvorkommen gibt es in Kanada (Chrysotil), Südafrika (Krokidolith, Amosit, Chrysotil) und in Russland (Chrysotil) im Ural - Bazhenovskoe- und Kiyembaevskoe-Vorkommen. Es gibt auch Asbestvorkommen im Nordkaukasus, in Tuva (Chrysotil) - Ak-Dovurak-Vorkommen, im Norden Kasachstans (Chrysotil) - Zhitikarinsky-Vorkommen in China (Chrysotil), USA (Chrysotil, Amphibol), Brasilien (Chrysotil), Simbabwe (Chrysotil) ), Italien (Tremolit, Chrysotil), Frankreich (Tremolit), Finnland (Anthophyllit, die Mine wurde 1975 geschlossen), Japan (Chrysotil, Tremolit, Actinolit), Australien (Crocidolit, Chrysotil), Zypern (Chrysotil, die Mine wurde 1988 geschlossen )

Gegenwärtig wird Chrysotilasbest in der Weltindustrie verwendet. Chrysotile ist Teil von mehr als dreitausend Produkten in verschiedenen Technologiebereichen.

Chrysotil wird zur Herstellung von:

  • Dacheindeckungen, Wandprodukte (Asbestzementflach- und Wellplatten, Schaumbeton),
  • Rohre (Chrysotilzement-Druck- und -Nichtdruckrohre mit verschiedenen Durchmessern),
  • Fassadenplatten
  • Asbest- und Wärmedämmstoffe (Gewebe, Schnüre, Pappe, Filter, Reibungsprodukte, Bremsbänder, Paronit usw.),
  • Fixierer der Schutzschicht aus Beton für die Einrichtung von Tunneln, Dichtungsmassen,
  • Gummimaterialien, Ziegel,
  • zur Herstellung von Kitten, Dichtstoffen, Auskleidungen, siliciumorganischen Beschichtungen, Bohr- und Zementschlämmen, Asphaltmischungen, zur Herstellung von Kleb- und Kittmischungen, Mörteln, Reparatur- und Sanierungsmitteln.

Auch Asbestgewebe oder Saitenasbest werden im Bereich der Brandverhalten (die sogenannte Feuershow) als Material zum Umwickeln von Feuerwehrstützen (Dochten) verwendet. Mit Waffenfett imprägniertes Asbestgewinde wird als Stopfbuchse in Maxim's Maschinengewehr verwendet.

Produktion im Jahr 2015 (in 1000 Tonnen)
11004003112150.35
Russland China Brasilien Kasachstan andere

Quelle: US Geological Survey

Asbeststaub ist krebserregend in Kontakt mit den Atemwegen. Es gibt keine Hinweise auf eine krebserzeugende Wirkung bei Vorhandensein von Asbest in Verbindung mit Nahrungsmitteln und Wasser. Die Fibrogenität und Karzinogenität von Fasern verschiedener Asbestsorten ist sehr unterschiedlich und hängt vom Durchmesser und der Art der Fasern ab.

Daten über eine erhöhte Mortalität und Morbidität von Arbeitnehmern wurden vor langer Zeit festgestellt. Eine der größten offenen Minen in Europa befand sich beispielsweise in Finnland in der Stadt Paakkila. Nur 586.076 Tonnen Amosit- und Crocidolite-Asbest wurden abgebaut. Die Sterblichkeit in dieser Gemeinde lag bei 150% des nationalen Durchschnitts. Die durchschnittliche Lebenserwartung der Männer an diesem Ort betrug in den 1970er Jahren 57 Jahre, während sie im ganzen Land 67 Jahre betrug. Die Haupttodesursache ehemaliger Arbeitnehmer ist Lungenkrebs. Infolgedessen wurde die Mine bereits vor der internationalen Anerkennung des Stoffes als krebserzeugend geschlossen.

Das Übereinkommen Nr. 162 von 1986 über Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz bei der Verwendung von Asbest (IAO-Übereinkommen Nr. 162), das alle Tätigkeiten im Zusammenhang mit den Auswirkungen von Asbest auf die Arbeitnehmer während der Arbeit abdeckt, definiert Schutz- und Präventionsmaßnahmen zur Verhinderung der Exposition gegenüber Asbest, zur Überwachung der Arbeitsumgebung und für den Gesundheitszustand der Arbeitnehmer. Die Regierungen der Länder, die das Übereinkommen Nr. 162 ratifiziert haben, und ihre nationalen Gesetze sehen diese Schutz- und Präventionsmaßnahmen in Bezug auf ihr Land vor.

In Übereinstimmung mit den Empfehlungen Nr. 172 der Internationalen Arbeitsorganisation „Über den Arbeitsschutz bei der Verwendung von Asbest“ (verabschiedet in Genf auf der 72. Tagung der IAO-Generalkonferenz 1986) wurde außerdem festgestellt, dass das Verbot oder die Erlaubnis zur Verwendung bestimmter Arten von Asbest und asbesthaltigen Materialien zugrunde liegt Produkte und deren Ersatz durch andere Substanzen sollten eine wissenschaftliche Bewertung ihrer Gesundheitsgefahren sein.

Bei der Arbeit mit Chrysotil und anderen Fasertypen sollten Sie den Staubgehalt kontrollieren und die maximal zulässige Schadstoffkonzentration einhalten. Einhaltung der grundlegenden sanitären und hygienischen Anforderungen bei der Herstellung von Produkten: allgemeine Belüftung, Aspiration von Arbeitsplätzen, Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung und Nassreinigung des Arbeitsplatzes, Schutz der Gesundheit der Arbeitnehmer und Sicherheit bei der Verwendung von Chrysotil und dessen Materialien. Chrysotil ist in Produkten in gebundenem Zustand (mit Zement, Gips, Gummi, Harzen, Polymeren, Öl, Bitumen), daher ist es sicher [ Quelle nicht angegeben 1189 Tage ] und in vielen Ländern ist es für den Einsatz in Bau und Industrie zugelassen.

Amosit und Krokidolith sind die gefährlichsten Asbestmineralien, da sie lange Zeit in der Lunge von Menschen vorhanden sind, die sie eingeatmet haben.

Basierend auf den Ergebnissen umfassender wissenschaftlicher Forschungen zu Karzinogenen stufte die Internationale Agentur für Krebsforschung Asbest als die erste, gefährlichste Kategorie der Liste von Karzinogenen ein, für die zuverlässige Informationen über ihre Karzinogenität für den Menschen vorliegen.

Der Asbestverbrauch in Europa ist in letzter Zeit rapide zurückgegangen. Am 1. Januar 1997 wurde die Verwendung von Asbest in Frankreich verboten. Seit 2005 ist die Verwendung von Asbest in der Europäischen Union vollständig verboten. In Entwicklungsländern, in denen bis zu 80% der Weltbevölkerung lebt, wird Chrysotilasbest in verschiedenen Industrien und im Wohnungsbau noch immer verwendet. In Russland dürfen nach der genehmigten Liste dreitausend Arten von Erzeugnissen verwendet werden, die Chrysotil-Asbest enthalten. Gleichzeitig ist die Verwendung von asbesthaltigen Stoffen in Wohngebieten unter Berücksichtigung der Gefahr von asbesthaltigem Staub verboten oder gestattet, wobei sicherzustellen ist, dass Staub in den Raum eindringt.

In Russland ist die maximal zulässige Konzentration von Asbeststaub, einschließlich Chrysotilasbest, krebserzeugend (verursacht die Bildung von bösartigen Tumoren beim Einatmen) und fibrogen (verursacht Asbestose) normalisiert:

  • in der Luft von Arbeitsbereichen: maximal einmalig - 2 mg / m 3 (6 mg / m 3 für Asbestzementstaub), Mitte der Schicht - 0,5 mg / m 3 (4 mg / m 3 für Asbestzement, Asbest-Bakelit und Asbestkautschukstaub),
  • in der Luft von besiedelten Gebieten (mit Chrysotil-Asbest in Staub bis zu 10%): Tagesdurchschnitt - 0,06 Fasern in 1 ml.

Aus den Eigenschaften von Asbest, aus denen rituelle Figuren hergestellt wurden, ging anscheinend die Legende über den Salamander hervor - die heilige Eidechse des Feuergottes, der in der Lage zu sein schien, in Flammen zu leben und nicht auf dem Scheiterhaufen zu brennen. Nach der klassischen tibetischen Medizin „heilt Asbest die Venen“ und macht einen Menschen stressresistent.

Die ersten schriftlichen Nachweise für die Verwendung von Asbest sind bei Strabo zu finden. Er erwähnt "Steine, die Stoff von ihnen kratzen und spinnen". Plinius sprach ausführlicher über dieses Thema. „Es gibt einen Gewebestein, der in den Wüsten Indiens wächst und von Schlangen bewohnt wird, in denen es nie regnet. Deshalb ist er an die Hitze gewöhnt. Bestattungshemden werden daraus hergestellt, um die Leichen von Anführern einzuwickeln, wenn sie auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden, und Servietten, die am Feuer erhitzt werden können, werden für Feste daraus hergestellt. “

Michelangelo nannte dieses Mineral "echtes Haar der Venus", als ihm Asbestgewebe gezeigt und seine Eigenschaften vorgestellt wurden.

Es gibt seit langem eine Legende darüber, wie Akinfiy Demidov Peter I. ein wunderschönes schneeweißes Tischtuch aus seiner Uralfabrik brachte. Während des Essens warf er trotzig eine Schüssel Suppe auf die Tischdecke, goß ein Glas Rotwein ein, zerknitterte die Tischdecke und warf sie in den Kamin. Dann nahm er aus dem Feuer und zeigte dem König: Es war kein einziger Fleck mehr auf ihr. Diese Tischdecke wurde aus Ural-Chrysotil-Asbest hergestellt. Tatsächlich haben Demidov-Leibeigene hervorragende Leistungen bei der Herstellung von Asbestgeweben erbracht. Sie machten Spitzenhüte, Handschuhe, Brieftaschen, Geldbörsen und Spitzen daraus. Sie mussten nicht gewaschen werden, sie wurden ins Feuer geworfen, und einige Minuten nach dem Abkühlen konnten sie wieder getragen werden. Asbestgewebe ist aufgrund seiner Elastizität fester als Zugstahldraht.

Wo finde ich Asbest?

In Bauwerken wurden viele asbesthaltige Materialien verwendet, insbesondere Asbestzementprodukte (Eternit) und Isoliermaterialien. In Estland verwendeten wir hauptsächlich in den Jahren 1962–1994 von Kunda hergestellte gewellte Dachbahnen aus Eternit mit 6 und 8 Wellen, von denen mehr als 2,2 Millionen Tonnen hergestellt wurden (10–15% Chrysotilasbest). Etwa 80% unserer alten Wohngebäude, Industrie- und öffentlichen Gebäude enthalten verschiedene Asbestmaterialien.

Asbest kann gefunden werden:

• im Dach (Ewigkeit, Dachpappe und Dachbahnen),
• in den Wänden (Eternit, Asbestzementplatten und Paneele),
• in Decken (Decken) (Asbest-Zementplatten, Asbest gesprüht, Wärmedämmung),
• in Gebäudefassaden: Fassadenverkleidung, Balkonumzäunung, Dachrinnen,
• in Fensterbänken,
• in den Minen der Mülltonne (Ewigkeit),
• in Lüftungskanälen (Eternit, Dichtungen),
• in Wasser- und Abwasserleitungen (Rohrleitungen, Kupplungen),
• in elektrischen Anlagen (Kabelkanäle, Isolierbänder, Asbestkarton),
• in Heizungsanlagen: Kessel, Rohre, Öfen, Öfen (wärmeisolierende und feuerfeste Materialien),
• in Bodenbelagsplatten (Vinylasbestplatten),
• in den Fundamenten (Abdichtung),
• in Aufzügen (Wellen, Bremsen),
• in Metallkonstruktionen (Asbestspray).

Der Eigentümer und Nutzer des Gebäudes sollte wissen, ob sich Asbest im Gebäude befindet.

Um dies zu tun, müssen Sie:

• sich mit der Bauweise vertraut machen,
• herausfinden, welche Reparatur- und Wartungsarbeiten zuvor durchgeführt wurden,
• prüfen, ob asbesthaltige Materialien verwendet wurden,
• im Zweifelsfall davon ausgehen, dass es sich um Asbest handelt,
• Konsultieren Sie vor Reparaturen (Renovierungen) Fachleute, z. B. einen Architekten, Bauingenieur oder Arbeitsaufsichtsbeamten.
• eine Gebäudeinspektion bei einer sachkundigen Person oder Institution anordnen.

Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts wurde daraus Asbest hergestellt und in Serie hergestellt. Tatsächlich ist Asbest ein Mineral, das zu faserigen Silikaten gehört (eine faserige Vielzahl von Mineralien der Serpentin- und Amphibolgruppen). Faseriges Serpentin wird als Chrysotilasbest bezeichnet. Amphibolasbest - Amosit (Grünerit), Anthophyllit, Actinolith, Tremolith und Crocidolith (Ribekit). Chrysotil-Asbest (Chrysotil-Asbest) ist in seiner chemischen Zusammensetzung ein Magnesiumhydrosilikat, Amphibol-Asbest enthält auch Eisen, Calcium oder Natrium. Asbest ist ein feuerbeständiges und wetterbeständiges Material mit schlechter Wärme-, Strom- und Geräuschleitfähigkeit, relativ hoher Zugfestigkeit, elastisch, beständig gegen Laugen und die meisten Säuren, mit einer großen spezifischen Oberfläche, guter Haftung an Bewehrungsstäben und auch ein dekoratives Material. Aufgrund dieser Eigenschaften galt dieses Material in mehreren Wirtschaftszweigen als unverzichtbar. Die Industrie verwendet hauptsächlich Chrysotilasbest, Krokidolithasbest und Amositasbest.

Asbest kommt auch in Getränken vor, bei deren Herstellung asbesthaltige Filter oder asbestverseuchtes Wasser verwendet wurden.

Zur Bestimmung der Asbest-Luftverschmutzung wird mit einem Luftprobenahmegerät eine Luftprobe vom Prüfstandort entnommen. Es gibt verschiedene Arten von Luftprobenahmegeräten, in den meisten Fällen wird jedoch Luft durch einen Filter angesaugt (z. B. mit einer Vakuumpumpe), auf dem sich Luftverschmutzungspartikel absetzen. Der Filtertyp und die anschließende Handhabung hängen von der Analysemethode ab. In der Phasenkontrastmikroskopie werden beispielsweise Membranfilter verwendet, die paarweise aus Aceton und Triacetin bestehen. Asbest und seine Sorten werden unter Verwendung von Mikroskopen und Analysegeräten installiert, wobei ein Licht- (optisches) Mikroskop, ein Rasterelektronenmikroskop und ein Transmissionselektronenmikroskop, ein Röntgenmikroanalysator sowie ein Diffraktometer und ein Infrarotspektrophotometer für diese Zwecke gut geeignet sind. Asbestfasern werden anhand ihrer Form, ihrer optischen Eigenschaften und ihrer chemischen Zusammensetzung identifiziert. Asbestfasern sind schwer von anderen mineralischen und organischen Materialien zu unterscheiden, daher sollten Analysedaten mit Wissen ausgewählt werden.

• Identifizierung des Standorts und der Art von Asbest,
• Kartierung von Asbeststandorten,
• sachgemäße entsorgung.

Nicht jeder weiß, wie sich Schimmel auf unsere Gesundheit auswirkt. Aber jeder weiß, wie schnell ein Brand oder eine Überschwemmung beseitigt werden muss. Nasse und feuchte Stellen tragen zur Schimmelbildung bei, Wasserbrüche und Wasser bei der Brandbekämpfung sind besonders gefährdet. Nahezu jeder Baustoff nimmt Feuchtigkeit auf und Schimmel kann Beton, Ziegel, Zement, Putz, Holz usw. zerstören. führt zu tragischen Ergebnissen. Einige Arten von Schimmelpilzen sind auch gesundheitsschädlich. Um dieses Problem zu beheben, sind spezielle Geräte und Kenntnisse erforderlich. Unser Unternehmen hilft Ihnen gerne dabei, Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Pin
Send
Share
Send
Send