Hilfreiche Ratschläge

Wie man einen weichen Bären mit eigenen Händen näht - eine Meisterklasse für Anfänger

Pin
Send
Share
Send
Send


  1. 1 Überlegen Sie, welches Spielzeug Sie möchten. Es muss kein Bär sein, es kann ein Tiger, ein Hund oder ein Krokodil sein (wenn Sie etwas Härteres wollen).
  2. 2 Finden Sie zwei Filzstücke. Zeichnen Sie eine einfache Skizze des Teddybären und schneiden Sie sie aus. Befestigen Sie die beiden Teile des Filzes so aneinander, dass die Größe dieser Teile gleich ist.
  3. 3 Nehmen Sie einen Spezialstift und zeichnen Sie Augen, Nase, Mund usw.e) Sobald Sie fertig sind:
  4. 4 Nähen Sie einige Knöpfe für Augen und Nase. Sie können diese Teile auch aus dem Filz schneiden und aufkleben.
  5. 5 Nehmen Sie die Nadel und den Faden und nähen Sie die beiden Hälften des Teddybären. Vergessen Sie nicht, dass Sie etwas Platz zum Füllen lassen sollten!
  6. 6 Füllen Sie den Teddybär. Ein Teddybär ohne Füllung ist kein Teddybär, daher werden solche Spielzeuge oft als weich bezeichnet. Keine Sorge, wenn Sie keine Füllung haben, können Sie sogar ein Paar alte Socken verwenden!
  7. 7 Sobald Sie den Teddybär stopfen, nähen Sie das gesamte Spielzeug.
  8. 8 Nennen Sie den Teddybären. Sie können es so benennen, wie Sie möchten: Pechenko, Kaugummi, Rose oder einen beliebigen fiktiven Namen.
  9. 9 Lieben Sie den Teddybären. Mit ihm schlafen, ihm Kleider nähen, ihm ein Haus machen.
  10. 10 Fertig.

Methode 2 von 3: Mini Teddy Bear

  1. 1 Zeichnen Sie einen kleinen Teddybären auf Papier. Schneiden Sie das Muster aus.
  2. 2 Verbinden Sie die beiden Stoffstücke miteinander. Eine Vorlage anhängen.
  3. 3 Schneiden Sie zum Muster. Am Ende bekommst du zwei Teile des kleinen Bären.
  4. 4 Entfernen Sie das Muster und die Nadeln.
  5. 5 Gesichtszüge zeichnen. Wählen Sie eine der vorderen Seiten. Sticken Sie die Augen, die Nase und den Mund für den Teddybären. Sie können Augen oder andere kleine Teile kleben, wenn Sie möchten.
  6. 6 Nähen Sie die beiden Teile des Spielzeugs zusammen. Sie können es mit beliebigen Stichen nähen. Vergessen Sie nicht, einen Platz zum Füllen zu lassen.
  7. 7 Füllen Sie den Teddybär. Sie können Polsterung, Stoff oder Wolle verwenden.
  8. 8 Nähen Sie den ganzen Teddybär.
  9. 9 Denken Sie daran, mit einem Knoten fertig zu nähen, den Sie mit einer Nadel machen können.
  10. 10 Führen Sie die Nadel in den oberen Teil des Bärenjungen ein und machen Sie einen kleinen Knoten. Binden Sie den Faden an den Knoten.
  11. 11 Jetzt können Sie den kleinen Bären an den Schlüsselring hängen.
  12. 12 Mit dem Schloss können Sie den Teddybär an einem Schlüsselring, einem Mantel, einer Tasche, einer Strickjacke oder an einer anderen Stelle befestigen.
  13. 13 Fertig.

Beliebte Muster zum Nähen von Stofftieren

Zu allen Zeiten waren Bären unter Stofftieren am gefragtesten.

Traditionell werden Jungtiere aus Plüsch oder einem anderen Stoff mit weichem Nickerchen genäht.

Der klassische Teddybär kann nach folgendem Muster genäht werden:

Fans von Cartoons über Winnie the Pooh schlagen vor, diesen lustigen Teddybär in unserem Sowjet zu nähen

oder Disney-Version.

Wenn Sie Ihre eigene reiche Vorstellungskraft haben, können Sie sich unabhängig ein Muster Ihres eigenen Bären einfallen lassen.

= Was brauchst du?

  • 2 große Filzstücke
  • 4 Knöpfe
  • Schere
  • Nadel und Faden
  • Füllung
  • Spezialstift
  • Multifunktionsleiste (optional)

  • Papier
  • Bleistift oder Marker
  • Stifte
  • 2 Filzstücke (Farbe nach Wahl)
  • Schere
  • Nadel und Faden
  • Stickgarne
  • Füllung
  • Schlüsselring

DIY Nähwerkstatt für Weichbären

Für Stofftiere mag ich Fleece am liebsten. Dieses Material fühlt sich sanft und angenehm an. Um das Beste aus der Dehnung zu machen, leicht zu schneiden, verzieht sich nicht beim Schneiden.

Außerdem sind die Nähte weniger auffällig und sehen ordentlich aus.

Ich schlage vor, Sie nähen einen der vorgeschlagenen Jungen.

Einer von ihnen ist sehr einfach - selbst eine Anfängerin wird damit fertig, der andere ist etwas komplizierter.

Für den einfachsten und leichtesten Bären brauchte ich:

  • Fleece.
  • Zwei Filzstücke schwarz und weiß.
  • Sintepon zum Füllen.
  • Schere.
  • Nadel und Faden.
  • Vier schwarze Perlen.

Wir nehmen ein Muster, falls erforderlich, vergrößern oder verkleinern es auf die gewünschte Größe

und schneiden Sie zwei identische Teile aus, ohne zu vergessen, dass Sie sich an den Rändern ein kleines Stück für die Nähte zurückziehen.

Schritt 1. Kreise das Muster ein und lasse den Abstand zu den Nähten

Nachdem wir beide Teile ausgeschnitten haben, wickeln wir sie manuell mit Faden um.

Schritt 2. Verbinden Sie die beiden Teile und nähen Sie sie mit einer Naht

Dann nähen wir beide Teile. Es ist besser, eine Nähmaschine zu benutzen,

Schritt 3. Das Budget überschreiten

es kann aber auch ordentlich von Hand genäht werden.

Nicht vollständig nähen. Vergessen Sie nicht, gemäß dem Muster ein kleines Loch an der Seite zu lassen, damit Sie das Werkstück dann herausdrehen können.

Wir drehen den Bären nach vorne, richten ihn vorsichtig und vorsichtig gerade.

Schritt 4. Drehen Sie das Werkstück zur Vorderseite

Dann nehmen wir einen synthetischen Winterizer und stopfen das Spielzeug.

Anstelle von syntepon können Sie auch Moosgummi, Watte, Hollow Fiber oder einen anderen Füllstoff verwenden, den Sie zur Hand haben.

Es ist sehr wichtig, das Spielzeug gründlich und gleichmäßig zu füllen, Ausbuchtungen zu vermeiden und umgekehrt zu leere Sitze.

Schritt 5. Füllen Sie den Bären mit einem synthetischen Winterizer

Nach dem Füllen nähen wir das verbleibende Loch mit einer Blindnaht.

Schritt 6. Nähen Sie das Loch mit einem Blindstich

Schneiden Sie ein Oval aus schwarzem Filz - eine Nase, aus Weiß einen sehr kleinen Fleck auf der Nase - und nähen oder kleben Sie es mit speziellem Klebstoff für den Stoff.

Ich habe Instant Crystal Leim verwendet.

Wir sticken Pfoten mit schwarzem Faden.

Perlen annähen - Augen und Knöpfe.

Schritt 7. Nähen Sie die Pfoten und machen Sie das Gesicht

Wir werden eine schöne Schleife aus einem Satinband binden, die Wangen bräunen. Bär ist fertig!

Der zweite Teddybär ist schon etwas komplizierter.

Dafür habe ich ein solches Muster ausgenutzt und wieder mein Lieblingsvlies genommen.

Sie können das Material verwenden, das Ihnen am besten gefällt. Es kann sein: Kunstpelz, Samt, Wolle, Velours, Frottee oder auch Strickwaren.

Ich nahm ein zweifarbiges Vlies (ich brauchte ein kleines rosa Stück für die Ohren und Beine eines Bären), einen Faden, eine Nadel, eine Schere, einen synthetischen Winterzauber oder einen anderen Füllstoff, zwei Knöpfe oder zwei fertige Augen (sie werden in Handarbeitsläden verkauft).

Material für den zweiten Teddybär

Wir bereiten alle notwendigen Muster vor, mit denen wir alle Details unseres Teddybären ausschneiden.

Schritt 1. Machen Sie ein Muster und schneiden Sie alle Details aus.

Jetzt fangen wir an zu nähen.

Zuerst nähen wir den Kopf: Ohren, zwei Hinterköpfe, zwei Vorderköpfe. Dann sammeln wir alle drei resultierenden Elemente gemäß dem Muster zusammen.

Schritt 2. Nähen Sie den Kopf

Auf den Oberkörper kommen.

Schritt 3. Torso aufsetzen

Es stellt sich heraus, dass es sich hier um ein solches Werkstück handelt:

Schritt 4. Sie sollten das gleiche Werkstück und Sie erhalten

Nähen Sie die Oberschenkel und nähen Sie sie an den Körper. Wir nähen auch rosa Füße an den Unterschenkeln.

Schritt 5. Nähen Sie die obere und untere Pfote

Wir befestigen den Kopf und lassen ein Loch, um das Spielzeug zu stopfen.

Schritt 6. Nähen Sie den Kopf an und lassen Sie ein Loch frei

Füllen Sie es gleichmäßig und vorsichtig.

Schneiden Sie aus einem Stück schwarzem Filz die Nase und zwei Streifen aus, um die Schnauze zu formen, und nähen Sie sie.

Schritt 7. Füllen Sie den Bären und nähen Sie das Gesicht

Dann nähen wir Augen. Wir prüfen noch einmal die Gleichmäßigkeit der Verpackung und nähen das verbleibende Loch mit einer Blindnaht zu.

Schritt 8. Nähen Sie ein Loch

Sie können den fertigen Teddybär mit einer eleganten Schleife verzieren.

Zusätzlich können Sie für einen Bärenjungen Shorts mit Trägern und T-Shirt und für ein Bärenmädchen ein Kleid nähen.

Schritt 8. Der Teddybär ist fertig.

Wie man schnell und schön ein Stofftier macht - Tipps von Zauberern

Im Herstellungsprozess des Spielzeugs können die folgenden Schritte unterschieden werden: Materialauswahl und Arbeitsvorbereitung, Schneiden von Teilen, Heften, Nähen, Füllen, Montieren und endgültiges Entwerfen.

Muster werden am besten aus Pappe hergestellt - Sie passen sich dem Stoff besser an, sind leichter zu kreisen und haltbarer. Das Filet sollte auf die falsche Seite aufgetragen und mit einem Kugelschreiber oder Bleistift umrandet werden. Nehmen Sie für dunkle Stoffe einen weißen, gut angespitzten Stift.

Sie sollten keine Kreide für den Strich verwenden - dies verzerrt die Form der Teile!

Beim Zuschneiden ist der Schneidprozess von großer Bedeutung. Details müssen sorgfältig gezeichnet und geschnitten werden und ordentlich.

Achten Sie darauf, dass Sie nicht die falsche Seite und die Vorderseite in gepaarten Teilen verwechseln. Zum Beispiel in den Pfoten, damit nicht zwei gleich sind, sondern rechts und links.

Der beste und günstigste Füllstoff istsynthetischer Winterizer. Von Zeit zu Zeit backt er nicht und rollt nicht herunter.

Mit Polyester gefüllte Spielzeuge lassen sich leicht mit einer Schreibmaschine waschen - sie verlieren nicht ihre Form und trocknen sehr schnell.

Dieses handgemachte Kuscheltier ist ein wunderbares Geschenk. Sie müssen nur auswählen, wem Sie sie gefallen werden.

Benötigte Materialien

Für die Herstellung eines Kinderspielzeugs dürfen nur sichere Materialien verwendet werden. Für Kinder unter 5 Jahren ist es besser, feste Naturstoffe ohne Fusseln oder Zusatz von Kunststoffen zu wählen. Es wird auch empfohlen, auf Accessoires in Form von Knöpfen, Pailletten und anderen Dingen zu verzichten. Wenn ein Spielzeug für ein älteres Kind hergestellt wird, sind der Fantasie ebenso wie der Materialwahl keine Grenzen gesetzt.

Stoffe für Plüschtiere

Für das Nähen von Spielzeug für die Kleinsten ist Strickwaren ideal. Dies ist ein elastisches und praktisches Material, aus dem es sehr einfach ist, ein Spielzeug herzustellen, es ist sicher. Es ist leicht zu löschen und verliert seine Form nicht. Es ist keine weitere Verarbeitung erforderlich. Dank der Farbvielfalt ist das Spielzeug sehr effektiv.

Ein weiterer Stoff, der häufig zum Nähen verwendet wird, ist Seide. Dies ist ein kapriziöses Material, bei dessen Bearbeitung Geduld und Genauigkeit erforderlich sind. Aber Produkte aus Seide sind sehr schön und langlebig. Es wird auch zur Dekoration verwendet, kann aber mit einem festen Stoff verwendet werden. Es erfordert schonendes Waschen und schonendes Trocknen.

Und das beliebteste Material zum Nähen eines Stofftiers für die Kleinsten ist Baumwollstoff.

Es ist sehr vielfältig, preiswert und wird überall eingesetzt. Es ist sehr einfach zu handhaben, widerstandsfähiger und langlebiger, außerdem ist es sicher und Flecken und Schmutz werden schnell entfernt.

Für ältere Kinder können Sie auch andere Stoffe verwenden, dies ist Kunstfell, Wolle, zum Nähen von Bären eine ideale Option, die dem Spielzeug Realismus verleiht und bei sorgfältiger Handhabung lange hält. Auch andere Stoffe wie Samt, Velours, Filz sind geeignet.

Andere Materialien

Um ein Stofftier mit Ihren eigenen Händen herzustellen, benötigen Sie nicht nur Stoffe, sondern auch andere Materialien wie:

  • Das Muster und Muster, nach dem die Details des Spielzeugs erstellt werden,
  • Weiche Füllung, Sie können Watte verwenden, aber es wird empfohlen, Stücke von Moosgummi zu nehmen, es wird dazu beitragen, die Form länger zu halten,
  • Faden und Nadel, Schere,
  • Dickes Papier
  • Wenn Dekor gedacht ist (bei der Herstellung von Spielzeug für Kinder über 5 Jahre), können Sie Knöpfe, Glitzer, Bänder verwenden.

Wichtige Nuancen

Um ein Stofftier zu nähen, müssen Sie mithilfe einer Schablone ein genaues Stoffmuster erstellen. Dies ist eine exakte Kopie der Details des zukünftigen Produkts, die auf Papier abgebildet und dann in Material übersetzt werden. Jedes Spielzeug hat seine eigenen Muster, aber Sie können es selbst zeichnen. Dann sollten sie ausgeschnitten und mit Hilfe von Schneidernadeln am Stoff befestigt werden.

Befeuchten Sie den ausgewählten Stoff und trocknen Sie ihn ab, bevor Sie das Spielzeug herstellen. Dies hilft zu überprüfen, ob er sich beim ersten Waschen hinsetzt und ob das Spielzeug seine Form verliert. In diesem Fall wird empfohlen, das Material vor dem Nähen zu waschen, zu trocknen und erst dann mit der Arbeit zu beginnen.

Bär Spielzeug Muster

Ein Teddybär-Stofftier herzustellen ist ganz einfach und unabhängig. Für Es reicht aus, ein beliebiges Muster zu verwenden.

Einige Tipps zum Aufheben:

  1. Alle Muster können in einfache (mit einer minimalen Anzahl von Teilen) und komplexe (wo zusätzliche Dekoration in Form von Accessoires und Dekor erforderlich ist, sind dies Kleider, Bänder, Nahtverarbeitung) unterteilt werden.
  2. Anfänger sollten mit leichteren Bären wie Barneys Bär (oder einem einfachen Stoffbär), Sockenbär und Tilda-Bär beginnen.
  3. Andere beliebte, aber schwierige Schnittmuster zum Nähen sind: Teddybär, Ballerina-Bär, Eisbär, Bär mit Kindern.

Teddybär

Eines der einfachsten Muster ist Barneys Bär, der direkt auf den Stoff übertragen wird, ohne Muster zu verwenden.

So basteln Sie ein Stofftier mit Ihren eigenen Händen ohne Vorlage:

  1. Nehmen Sie ein kleines Stück Stoff und falten Sie es genau in der Mitte mit der Vorderseite nach innen in zwei Hälften.
  2. Zeichnen Sie mit einem Bleistift ein paar abgerundete Linien.
  3. Sie sollten vom Kopf ausgehen - beschreiben Sie einen kleinen Halbkreis, dann ein Ohr, eine abgerundete Wange, eine leicht verlängerte Pfote, einen leicht abgerundeten Bauch und ein verlängertes Bein.
  4. Streng entlang der Kontur schneiden,
  5. Erweitern Sie das Material - das Muster des Bären ohne die Vorlage ist fertig,
  6. Wiederholen Sie alle Manipulationen genau und bereiten Sie so den Rücken vor,
  7. Nähen Sie die beiden Hälften auf der linken Seite zusammen,
  8. Lassen Sie eine kleine Lücke, schrauben Sie das Produkt ab und füllen Sie es mit Füllstoff.

Es gibt noch andere interessante Muster von Plüschbären.

Bär aus Filz

Um ein Spielzeug aus Filz herzustellen, benötigen Sie:

  • mehrfarbiger Filz
  • Mouline Faden,
  • musterpapier,
  • Transparentpapier
  • Schere und Nadeln.

Ausführung:

  1. Wählen Sie und übertragen Sie auf das Transparentpapier die Vorlage der Details des Bären aus Filz, der Maßstab sollte eingehalten werden und 1: 1 sein. Außerdem kann jeder seine Fantasie beweisen und Teile des Bärenkörpers unabhängig voneinander zeichnen.
  2. Nachdem die Zeichnung auf Transparentpapier übertragen wurde, wird sie auf dickes Papier übertragen, wobei der Maßstab und jedes Detail genau eingehalten werden. Damit ist die Vorlage fertig.
  3. Anschließend werden alle Einzelteile aus einer dichten Folie herausgeschnitten und mit Hilfe von Schneidstiften auf dem Stoff fixiert. Mit einem einfachen Bleistift oder Kreide vorsichtig kreisen, die Schablone entfernen und ausschneiden - das Muster ist fertig. Ratschläge! Führen Sie alle Manipulationen auf der falschen Seite durch.
  4. Dann werden 2 identische Teile übereinander gelegt und zusammengenäht, wobei ein kleiner Spalt für den Füllstoff verbleibt. Sie sind auf der Vorderseite gedreht, das Spielzeug ist gleichmäßig mit Moosgummi, Baumwolle, synthetischem Winterizer (optional) gefüllt und am Ende mit sauberen Nähten vernäht.
  5. Nachdem alle Körperteile des Bären hergestellt wurden, werden sie zusammengenäht und je nach Vorstellungskraft werden Augen, Nase und Mund hergestellt.

Eine der Optionen zum Erstellen eines Gesichts besteht darin, Knöpfe zu verwenden oder gekaufte Funkeln aufzunähen. Viele Handwerkerinnen sticken sie aus mehrfarbigen Garnfäden mit Stichen auf der Oberfläche. Sie können auch die Nase, die Augen und den Mund aus Filz einer anderen Farbe schneiden und mit Fäden nähen, hierfür wird am häufigsten der Kettenstich verwendet.

Der letzte Schliff bei der Herstellung von Filzbären aus Filz ist die Dekoration des Produkts. Sie können mehrere bunte Bänder, Schleifen und Glitzer nähen, und ein sehr helles und schönes Spielzeug ist fertig.

Sockenbär

Aus einer Socke einen weichen Bären zu machen ist sehr einfach.

Ein Muster wird dafür nicht benötigt, es genügt Materialien zu haben:

  • neue Socke
  • Füllstoff
  • Nadel, Faden,
  • Schere
  • Marker.

Der Algorithmus der Arbeit:

  1. drehe die Socke um, lege die Ferse hoch,
  2. der kopf ist die nase, zeichne sie mit einem marker,
  3. entlang der Kontur schneiden und nähen,
  4. lassen Sie ein kleines Loch, füllen Sie das Produkt mit Füllstoff,
  5. die Nase der Socke zu einer Kugel formen,
  6. gleichmäßig verteilen und bis zum Ende vernähen, dabei die Kanten mit Fäden festziehen,
  7. Du bekommst einen runden Kopf
  8. dann ist die Ferse und ein Teil der Socke zum Gummiband der Torso und die Pfoten,
  9. die Ferse ist das zukünftige Hinterbein, es muss streng in zwei Hälften geschnitten und zu zwei Gliedmaßen geformt werden, zusammengenäht, mit Füllstoff gefüllt,
  10. Die Vorderbeine sind aus elastischem Material gefertigt, einfach ausgeschnitten, zusammengenäht und am Körper angenäht.
  11. dann entstehen ohren, die man aus dem rest der socke machen oder eine neue nehmen kann.
  12. Sie können aus elastischem Material hergestellt werden - zeichnen Sie einfach zwei Halbkreise und schneiden Sie sie aus, füllen Sie sie mit Füllstoff und nähen Sie sie einfach an Ihren Kopf.
  13. Für die Dekoration können Sie Bänder, Knöpfe und Glitzer verwenden und so Augen, Mund und Nase erzeugen.
  14. Aus einer anderen Socke können Sie eine Farbe für den Bären machen, dazu müssen Sie kleine runde Fragmente ausschneiden und die Beine, die Schnauze und sogar den Bauch annähen - auf diese Weise erhalten Sie eine ungewöhnliche Farbe.

Kissen tragen

Um einen solchen Bären zu erschaffen, benötigen Sie Baumwollstoff, weiche Füllung, Nähmaschine und Schere. Um ein realistischeres Produkt zu erhalten, wird empfohlen, ein Gewebe in verschiedenen Farben zu verwenden.

Der erste Schritt besteht darin, ein Muster zu erstellen, das ziemlich groß und abgerundet sein sollte. Der Kopf und die Ohren werden abgebildet, dann ausgeschnitten, die Naht wird an der Maschine genäht, das Produkt wird herausgedreht und mit einem weichen Füllstoff gefüllt, der bis zum Ende genäht wird. Das Material wirkt als Dekor, es wird angenehm zum Schlafen und so So entsteht die Wirkung der Schnauze des Bären.

Aus der dunklen Farbe werden zwei runde Applikationen herausgeschnitten - das sind die Augen. Sie werden mit verdeckten Nähten auf das Kissen genäht oder auf einer Schreibmaschine befestigt.

Es ist besser, eine Schnauze hell zu machen, es ist jede Farbe zur Auswahl, in Form einer großen ovalen Form eines Stoffstücks. Daran ist ein kleiner runder Mund angenäht.

Für den Realismus können Sie kleine Vorderbeine nähen. Sie bestehen aus der gleichen Stofffarbe wie das Kissen selbst und sind an seinem unteren Teil mit Füllstoff vorgefüllt.

Tilda Bear

Dieser Teddybär zeichnet sich durch verlängerte Körperproportionen und Beine aus, in den letzten Jahren hat er viele Fans gewonnen. Um einen Bären im Tilda-Stil herzustellen, müssen Sie einen hellen Baumwollsprintstoff nehmen, ein Muster, nach dem ein Muster, eine Schere, Fäden und eine Nadel erstellt werden. Bänder und Schleifen dienen häufig als Dekor.

Übertragen Sie die Schablone auf einen doppelt gefalteten Stoff, lassen Sie einen kleinen Abstand für die Naht. Nähen Sie zusammen, drehen Sie die Vorderseite um und nähen Sie dann eine Blindnaht.

Dieses Plüschtier zeichnet sich dadurch aus, dass die Beine mit Knöpfen am Körper befestigt sind. Dadurch können sie sich bewegen, wodurch eine andere Position des Körpers des Teddybären entsteht. Die Ohren sind an den Kopf angenäht und Nase, Augen und Mund sind aus Faden, ohne Dekor. Die obligatorische Dekoration eines Bären im Tilda-Stil besteht aus Bändern oder Schleifen. Sie können die Originalstickerei auch manuell vornehmen.

Teddybär

Ein Teddybär-Stofftier mit eigenen Händen herzustellen, ist eine schwierige Aufgabe. Sie sollten den Algorithmus daher vor Beginn der Arbeit sorgfältig studieren.

Wie und wo anfangen:

  1. Die Wahl des Materials - dieser kleine Bär ist aus Kunstfell genäht, das Material sollte kurzhaarig sein. Um dieses Modell herzustellen, ist es auch notwendig, sich mit einem dichten Baumwollgewebe für die Herstellung der Innenseite der Pfoten, des Innenteils der Ohren und der Schnauze einzudecken.
  2. Einzelheiten des Musters sollten spiegelbildlich zueinander gemacht werden. Dies hilft, einen künstlichen Stapel zu erzeugen, der in einer Richtung liegt, wodurch ein realistisches Spielzeug entsteht.
  3. Die Glieder des Bären müssen Löcher haben, um Befestigungen für ihre Beweglichkeit zu schaffen.

Der Algorithmus der Arbeit:

  • Übertragen Sie die Muster von Details auf den Stoff aus dem Stapel, sie sollten in einem Spiegelbild sein,
  • Schneiden Sie sie, denn die Pfoten hinterlassen Löcher, um Befestigungselemente zu schaffen.
  • Ohren und Pfoten bestehen aus zwei verschiedenen Materialien, der Außenseite des Stapels, der Innenseite aus Baumwolle,
  • Nähen Sie sie zusammen
  • Stürzen und dann mit Füller füllen,
  • Der nächste Schritt ist das Beheben von Problemen.
  • Sie werden in den zuvor linken Bereich eingefügt. Hierbei handelt es sich um Pappteller mit einem Loch mit einem montierten Bolzen (der Körper eines Teddybären).
  • Eine Nuss wird ebenfalls in die Gliedmaßen eingenäht und dann mit Moosgummi gefüllt.
  • Der Verschluss in den Gliedmaßen und im Rumpf ist sorgfältig genäht, so dass sie unsichtbar sind.
  • Als nächstes müssen Sie das Glied an den Körper schrauben, diese Halterung gibt dem Stofftier Beweglichkeit,
  • In Analogie erfolgt diese Manipulation auf allen Pfoten,
  • Nachdem der Körper des Bären fertig ist, sollten Sie die Augen, den Mund, die Nase mit Fäden besticken.
  • Binde einen Bogen oder ein Band um deinen Hals,
  • Teddybär ist fertig.

Ballerina tragen

Um einen Teddybär zu nähen, muss eine Ballerina dichtes Material nehmen, am besten von einem kurzen Haufen. Für Fersen, Handflächen und die Innenseite der Ohren müssen Sie ein weiches Tuch wählen, zum Beispiel Seide, Baumwolle.

Muster müssen nach Vorlagen erstellt werden, da es viele Details geben wird beine, handflächen, knie und schultern sind beweglich, sie werden separat genäht. Damit der Stapel in einer Richtung liegt, werden alle Fragmente des Bären spiegelverkehrt hergestellt und dann zusammengenäht. Sie sind auf der Vorderseite gedreht, mit Moosgummi gefüllt und mit einer Blindnaht vernäht.

Die Knöchel, Beine, Schultern und Handflächen des Spielzeugs sind beweglich, dies geschieht mit Hilfe eines Knopfverschlusses. Es gibt 2 Gestaltungsmöglichkeiten, diese sind verdeckt (wenn Stiche und Knöpfe von der falschen Seite in die Details eingenäht werden) und außen (sie sind auf die Vorderseite aufgenäht und sehen hübsch aus, nur die Farbe des Stoffes und die Farbe der Knöpfe sollten übereinstimmen).

Die Schlaufe ist am Körper angebracht und der Knopf ist an den Beinen angenäht. Ferner erfolgt die Schlaufe am Arm oder Bein, und die Befestigung wird an der Handfläche oder am Knöchel angenäht. Um das Gesicht eines Bären zu schmücken, verwenden Ballerinas meist Perlen oder bunte Glitzer. Ein Band wird um den Hals gebunden, das gleiche wird an einem Ohr befestigt.

Ein Must-Have-Accessoire für dieses Spielzeug ist ein Ball-Tutu, das manuell und aus transparentem hellem Stoff hergestellt wird, zum Beispiel Chiffon, Schleier, Batist.

Der Schnitt sollte kurz sein, er sollte gleichmäßig auf dem Faden verteilt sein, um schöne volumetrische Wellen zu erhalten. Ziehen Sie den Rock an der Taille des Bären ab, nähen Sie mit einer versteckten Naht. Sie können auch ein schmales Gummiband einlegen, um die Kleidung des Bären zu wechseln - die Ballerina.

Polarbär

Dieses Kuscheltier unterscheidet sich von allen vorherigen nicht nur in der Farbe, sondern auch darin, dass der Bär auf vier Beinen steht. Daher unterscheidet sich das Zuschneiden eines Eisbären von den anderen. Der Stoff sollte dicht mit einem langen harten Flor gewählt werden, das Muster sollte streng nach der Schablone erfolgen und spiegelbildlich ausgeführt werden. Fragmente untereinander nähen, durch ein kleines Loch mit einem Füllstoff füllen.

Damit das Spielzeug stabil ist, müssen die Pfoten sehr fest gefüllt werden.

In einer Ausführungsform ist der Eisbär in einem stationären Zustand ausgeführt, die Gliedmaßen sind an den Körper angenäht, und in einer anderen ist es möglich, eine verdeckte Knopfbefestigung vorzunehmen.

Bär mit Kindern

Um ein Stofftier dieser Art herzustellen, gibt es viele Möglichkeiten für Muster, es kann eine Bärin in liegender Position sein, und um sie herum ein paar Jungtiere. Und auch mit einem Sohn auf den Knien sitzen oder sogar stehen. Die Komplexität dieser Komposition besteht darin, dass Sie mit kleinen Details arbeiten müssen. Der Stoff kann variiert werden und reicht von Kunstpelz bis zu unifarbener Baumwolle.

Zum Nähen der Familie keine beweglichen Verschlüsse verwenden, alle Gliedmaßen sind eng am Körper angenäht. Um Maulkörbe herzustellen, werden Knöpfe für die Mutter ausgewählt, für Babys werden meist Mund, Nase und Augen mit Mouline-Fäden umrahmt oder mit kleinen Glitzern verklebt.

Welche Nähte sind beim Nähen eines Stofftieres zu verwenden?

Fäden zum Nähen von Spielzeug müssen fest und immer im Einklang mit dem Produkt sein. Eine Ausnahme bildet nur der Fall, wenn eine geschlungene Ziernaht hergestellt wird. Diese wird als Veredelung verwendet und näht nicht nur Teile zusammen, sondern verarbeitet auch die Stoffkanten.

Um ein Stofftier mit meinen eigenen Händen herzustellen, verwende ich normalerweise die folgenden Arten von Nähten:

  • Externe - sie nähen innere Fragmente, es sollte mit kleinen Stichen gehen und ordentlich aussehen, es sollte keine Lücken zwischen ihnen geben.
  • Geschlungen Naht - Der Faden wird durch die Schlaufe durch die Stoffkante geführt und gespannt. Auf diese Weise werden Schüttgüter verarbeitet und die Details des Musters werden genäht.
  • Geheimnis - Der Faden mit einer Nadel sollte von innen in den Stoff eingeführt werden, nachdem die Materialkante zusammengeklappt wurde. Die Stiche sind klein, ordentlich gemacht, es ist darauf zu achten, dass die Nadel mit dem Faden genau entlang der Linie verläuft, ohne zur Vorderseite zu gehen.
  • Andocken Naht - auf diese Weise werden ein Knopf und einige andere Accessoires für ein Stofftier genäht, sowie Fragmente, das sind Gliedmaßen, Kopf, Schwanz usw. Sie werden mit kleinen Stichen auf der Vorderseite genäht und fädeln die Nadel durch den Stoff.

So verbinden Sie die Details eines Stofftiers

Wenn die Teile des Spielzeugs ohne Befestigungselemente genäht werden, wird normalerweise eine Andocknaht verwendet. Dazu müssen Sie jeden von ihnen formen, dann einfach den Rohling an der Verbindungsstelle anbringen und die Nadel und den Faden vorsichtig in kleine Stiche entlang der Vorderseite einfädeln, um sie zusammenzunähen.

Sind bewegliche Verbindungselemente vorhanden, nähen Sie diese mit einer Blindnaht in das Teil und verbinden Sie sie zuvor, um auch eine Blindnaht anzubringen.

Was ist besser, um die Augen und die Nase eines Bären zu machen

Am häufigsten werden Knöpfe verwendet oder Pailletten geklebt, aber manchmal kann man Mouline-Fäden nehmen, um die Schnauze zu gestalten. Dazu sollten Sie die Stickmethode beherrschen. Die häufigste davon ist eine glatte Oberfläche, die Stiche sind gleichmäßig und eng aneinander anliegend. Es werden auch Kreuzstiche verwendet, dies ist der einfachste Weg.

Für einige Spielzeuge wird die Aufbringungsmethode verwendet.

Hier ist es notwendig, einen kleinen Rohling aus dem Stoff einer anderen Farbe auszuschneiden und das Muster mit Hilfe einer Knopflochnaht zu nähen.

Wie man ein genähtes Spielzeug füllt

In der Rolle des Füllstoffs wird am häufigsten Schaumgummi verwendet, dieses Material ist dicht, es fällt nicht ab und hält jede Form perfekt. Es ist auch leicht zu entfernen, wenn das Spielzeug gewaschen werden muss. Sie können gewöhnliche Watte nehmen, diese löst sich jedoch schnell und das Produkt kann sein ursprüngliches Aussehen verlieren.

Ein synthetischer Winterizer wird ebenfalls verwendet - er ist einfach zu kaufen und die Arbeit mit ihm ist ein Vergnügen. Damit bleibt das Spielzeug lange in Form, es ist leicht zu trocknen und verirrt sich nicht. Eine Alternative ist Hollow Fiber - dieses Material ist haltbar und einfach zu bedienen.

Als Füllstoff werden natürliche Füllstoffe verwendet, dies ist Wolle. Es ist umweltfreundlich, lässt das Produkt in Form bleiben und erzeugt sogar Wärme. Es ist sehr angenehm für das Kind, mit einem solchen Spielzeug zu schlafen.

So fügen Sie einen Drahtrahmen ein

Der Drahtrahmen wird häufig in Stofftieren verwendet, ermöglicht es Ihnen, Form zu halten und gibt ihm Flexibilität. Um es zu schaffen, brauchen Sie ein wenig Draht, für die Sicherheit sollten seine Enden mit Hilfe von runden Zähnen gebogen werden. Der Draht sollte über die gesamte Länge des Spielzeugs kupferfarben oder floristisch sein.

Wenn der gewünschte Rohling hergestellt ist, wird er leicht mit Klebstoff beschichtet und mit dem ausgewählten Füllstoff umwickelt. Dadurch kann sie während des Betriebs des Spielzeugs nicht aussteigen. Als nächstes wird der Füllstoff gleichmäßig um ihn herum verteilt und ein Rahmen erhalten, der dann in ein Stoffmuster gelegt wird. Das Fragment ist gestickt.

Somit wird der Drahtrahmen sowohl in den Körper als auch in die Extremität oder sogar in die Ohren und den Schwanz des Spielzeugs eingeführt.

So dekorieren Sie ein Stofftier

Es gibt eine riesige Auswahl an Accessoires zum Dekorieren von Spielzeug. Die am häufigsten verwendeten Perlen, Knöpfe, Pailletten, Bänder und Schleifen. Sie werden mit Blindstich oder Spezialkleber auf das Produkt genäht. Sie können auch kleine Stoffteile nehmen, zum Beispiel Samt, Kamille, Seide, Chiffon, sie werden übereinandergelegt und dann mit einem Knopfloch genäht.

Manchmal fungiert die originelle Stickerei als Dekoration, da dies dazu beiträgt, ein Stofftier ungewöhnlich zu machen. Eine ähnliche Option wurde zunehmend verwendet, wenn ein Produkt von Hand hergestellt wird.

Eine weitere Möglichkeit, einen einzigartigen Look zu kreieren, kann eine speziell zugeschnittene Kleidung sein, beispielsweise ein Kleid, ein Rock oder ein Overall. Es ist aus schönem, leichtem Stoff gefertigt.

Gepostet von Elena Petrova

Pin
Send
Share
Send
Send