Hilfreiche Ratschläge

Lerne Spanisch von Grund auf

Pin
Send
Share
Send
Send


  • Sojabohnenöl und spanische Sprache - Ich fange an Spanisch zu lernen
  • usted recomienda algún / alguna. - Sie empfehlen.
  • Cómo puedo ayudarle? - Womit kann ich Ihnen behilflich sein?
  • Buenos días - Guten Morgen oder guten Nachmittag
  • Buenas Tardes - Guten Abend
  • Buenas noches - Gute Nacht
  • Hotel (h kann nicht gelesen werden) - Hotel
  • tienda de comestibles - Lebensmittelgeschäft
  • Krankenhaus (h kann nicht gelesen werden) - Krankenhaus
  • Alameda - Gasse
  • grandes almacenes - Abteilung im Laden
  • Perdón? - Es tut uns leid?
  • Nein le oí - Ich habe dich nicht gehört
  • ¿Qué esta pasando? - Was ist los?
  • ¿Qué le pasa? - Was ist passiert? (formeller)
  • ¿Qué tal? - Wie geht es Ihnen? (Umgangssprache)
  • ¿Dígame? (gute Manieren) - Was willst du?
  • Quiero - Ich will
  • Quiere. - Du willst.
  • Quisiera - Ich möchte (höfliche Anfrage)
  • Necesito - Ich brauche (es ist besser als "ich will")
  • Necesita - Du brauchst
  • Hola! - Hallo oder hallo!
  • Mehr oder weniger - Mehr oder weniger
  • Un poco - ein bisschen
  • Vámonos / vamos - lass uns gehen
  • Ich voy - Ich gehe zu
  • Amor - Liebe
  • Te amo - Ich liebe dich! (Ein förmlicherer und ernsthafterer Ausdruck der Liebe zu einem Mann / Mädchen, einer Frau / einem Ehemann, Kindern usw.)
  • Te quiero - Ich liebe dich! (Wird normalerweise verwendet, wenn auf einen Freund verwiesen wird, wörtlich übersetzt als "Ich will dich".)
  • Nein lo sé - Ich weiß nicht
  • Lo sé - Ich weiß
  • ¿A dónde va? - Wo gehst du hin?
  • ¿Dónde está? "Wo bist du? / Wo ist es?"
  • Muy Bien - Sehr gut
  • Mala - schlimm
  • Malo - schlimm
  • Pero - aber
  • Joven - Kind oder Teenager
  • Mujer - Frau
  • Hembra - weiblich bei Tieren "un gorrión hembra" = weiblicher Spatz.
  • Macho - männlich bei Tieren "un gorrión macho" - männlicher Spatz.
  • Hombre - Mann / Person
  • Chica - Mädchen
  • Muchacha - Mädchen
  • Muchacho - Junge
  • Chico - Junge
  • Nena o niña - kleines Mädchen
  • Niño - kleiner Junge
  • De dónde eres? - Wo kommst du her?
  • Me duele la cabeza - Ich habe Kopfschmerzen
  • Nein, ich Digas - Ernsthaft / Sprichst du nicht?
  • Kein Meer así - Sei nicht so.
  • (Nein) ich Gusta - Gefällt mir nicht.
  • Bella - Schön
  • Rico - reich
  • Ayuda - Hilfe
  • Salud - Gesundheit
  • Espera - warte
  • Complicado - schwer
  • Entiendes? - Verstehst du?
  • Entiendo - Ich verstehe
  • Möglich - Vielleicht
  • Hora - Zeit
  • Linda / lindo - Schatz (Südamerika)
  • Bonita / Bonito - Schatz (Spanien)
  • Me puede ayudar? - Können Sie mir helfen?
  • Uno café con leche por favor " - Kaffee mit Milch, bitte.
  • Dos tés con leche por favor "Zwei Tees mit Milch, bitte."

Konjugieren Sie regelmäßige Verben

  1. 1 Um reguläre Verben mit der Endung AR zu konjugieren, müssen Sie diese AR entfernen und eine der folgenden Endungen hinzufügen:
  • Ich bin yo - o
  • Sie - tú - als
  • Er ist él - a
  • Sie ist ella - a
  • Du (Beamter) - hast es verdrängt - a
  • Wir sind nosotros / as - Amos
  • Sie (pl.) - vosotros / as - Ist
  • Sie sind ellos / as - ein

    El numero marcado no existe

    El numero marcado no existe (El numero marcado no existential) ist eine schöne Redewendung, die nur "Die gewählte Nummer existiert nicht!" Bedeutet. Oder eine andere Option - "Puedo dejar el coce en el aeropuerto?" Klingt sehr anmutig und wird Ihnen auf der Straße helfen, denn es heißt übersetzt "Kann ich das Auto am Flughafen lassen?".

    Wenn Sie danach dringend Spanisch lernen möchten, erleichtern diese Informationen die Organisation des Prozesses.
    Abhängig vom erforderlichen Kenntnisstand der Sprache können Sie die Informationsquelle sowie die Lernmethode bestimmen. Wenn es zum Vergnügen der Sprache ausreicht, ein paar einfache Phrasen zu kennen, können Sprachführer und Online-Schulungen dies sehr gut lösen. Und wenn Sie Spanisch sprechen oder in Spanien arbeiten müssen, ist es viel schwieriger, sich selbst zu lernen. Möglicherweise benötigen Sie die Hilfe eines Lehrers oder Muttersprachlers.

    Der erste Weg ist, alleine und kostenlos Spanisch zu lernen.

    Dazu gibt es auf den Weiten des Netzwerks und in Buchhandlungen jeder Stadt eine große Menge an Materialien: Literatur, Hörbücher und Videokurse. Willenskraft, ein großer Wunsch, ein Minimum von ein paar Stunden Freizeit am Tag und systematische Arbeit werden erforderlich sein. Für eine gemächliche Entwicklung der Basis reichen 2-3 Lektionen pro Woche, wenn Sie schneller und voluminöser brauchen, dann viel mehr.

    • Wir werden auf Spanisch berechnen: 1 - uno, 2 - dos, 3 - tres, 4 - cuatro, 5 - cinco, 6 - seis, 7 - siete, 8 - ocho, 9 - nieve, 10 - diez.

    Soziale Netzwerke können dabei zu guten Helfern werden. Hier finden Sie einen Muttersprachler zum Üben sowie thematische Communities und Gruppen, in denen Video- und Audiomaterial zum Selbststudium der spanischen Sprache bereitgestellt werden. Hier finden Sie Gleichgesinnte - zusätzliche Motivation für den Unterricht, Erfolge teilen, sogar ein Blog zum Thema führen.
    Fast 300 Tage im Jahr scheint in Spanien die Sonne, weshalb Touristen sie oft anderen Ländern vorziehen. Barcelona gilt als eine der beliebtesten Städte für alle europäischen Länder und russischen Gäste. Und die Insel Ibiza ist ein Jugendtraum der ganzen Welt!
    Für den Fall, dass Sie zu Hause schnell Spanisch lernen müssen, ist die systematische Art der geleisteten Arbeit und die konstante Dynamik das Wichtigste. Welche Ressourcen können verwendet werden:

    • Audioaufnahmen von Lektionen, die Sie unterwegs, während des Reinigungsvorgangs oder anderen Dingen anhören können,

    Videobänder, in denen die Grundlagen des Sprechens gesprochen werden, schreiben die Regeln vor und zeigen die Merkmale der Aussprache,

    Multimedia-Ressourcen - spanischsprachige Fernsehsender, Filme und Lieder auf Spanisch zur Entwicklung der Hörwahrnehmung des Sprechens,

    Bücher, Zeitungen und Lehrbücher,

    Notizbücher für Notizen, die zum Speichern von Material erforderlich sind.

Der zweite Weg - Nachhilfe oder individuelles Training

Der Lehrer sagt Ihnen, auf welche Materialien Sie achten müssen, legt die Aussprache richtig fest, erklärt die Grundlagen klar und deutlich und verkürzt so die Lernzeit erheblich. Das individuelle Arbeiten hat viele Vorteile: Rechtzeitige Fehlerkorrektur, schrittweise Darstellung von Informationen, zusätzliches Unterrichtsmaterial und vieles mehr. Aber es gibt ein deutliches Minus: Die Kosten für den Einzelunterricht sind erheblich höher als für den Gruppenunterricht, und im Vergleich zum kostenlosen Spanischlernen ist der Unterschied noch deutlicher.

Der dritte Weg - regulärer Unterricht in einer Sprachschule mit einem Lehrer

Gruppenunterricht an einer Sprachschule oder in Kursen ist eine großartige Option, um langsam eine Sprache zu lernen. Es ist relativ preiswerter als die Vorgängerversion und hat auch einige Vorteile. Der Hauptunterschied zu anderen Methoden ist die Möglichkeit, sofort im Klassenzimmer zu üben, mit Gleichgesinnten zu kommunizieren und eine große Auswahl an Trainingsprogrammen. Darüber hinaus kann das Training sowohl offline als auch online erfolgen, was für beschäftigte und berufstätige Menschen viel praktischer ist.

Erste Stufe

Der erste Schritt beim Spanischlernen ist das Erlernen des Alphabets. Durch die Rechtschreibung sind die Buchstaben in Spanien dem Englischen sehr ähnlich, sie unterscheiden sich geringfügig in der Aussprache. Kommen wir zur Transkription des Alphabets:

  • A = a, B = b, C = f / s / s, D = d, E = e, F = f, G = g / x, H = stumm, I = u, J = x, K = k, L = d, M = m, N = n, m = n, O = o, P = n, Q = k, R = p, S = c, T = m, U = y, V = v, W = c, X = ks, Y = th, Z = s / - / s

Dritte Stufe

In der dritten Phase beginnt der Spaß - Wörter in Sätze falten. In diesem Moment verbinden sich Präpositionen und andere Wortarten mit Verben und Nomen. Sie können bereits versuchen, mit Muttersprachlern zu kommunizieren, versuchen Sie sich in gesprochenem Spanisch. In sozialen Netzwerken gibt es Gruppen und Communities, in denen Sie einen Gesprächspartner finden können. Hier können Sie bereits die Bedeutung der Phrase aus dem Film oder Lied verstehen, Sie können mit dem Wörterbuch beginnen, um gedruckte Texte zu übersetzen.

Wenn es nur Spaß macht, zu Hause Spanisch zu lernen, kann dieser Schritt täglich unendlich oft wiederholt werden. Dieses Niveau wird für eine Reise nach Spanien im Urlaub oder Sightseeing ausreichen. Wenn für die Arbeit oder den Umzug eine Sprache erforderlich ist, benötigen Sie hochspezialisierte Literatur in Spanisch, um das Studium zu vertiefen.

Abschließend ein wenig über die Aussprache von Buchstaben

Im Spanischen wird der Buchstabe "v" als "b" und der Buchstabe "y" als "y" (Yo = yo oder yo) ausgesprochen. In Kombination mit dem Buchstaben „g“ ändern verschiedene Vokale ihre Aussprache - ga, go, gu = ga, go, gu, ge, gi = heh, hee.

Der Buchstabe "c" ändert den Ton, abhängig vom nachfolgenden Vokal:

  • In diesem Fall - ca, co, cu = ka, ko, ku,
    Die Kombination von ce, ci und si und der Klang ist der englischen Kombination von "th", interdental,
    In der Garbe "ch" wird der Buchstabe als "h" gelesen.

Der Buchstabe "h" wird am Wortanfang nicht gelesen, und "r" wird am Wortende nicht ausgesprochen. Spanisch ist schön und leicht zu lernen, besonders für diejenigen, die fließend Russisch oder Englisch sprechen. Und wenn Sie sich ernsthaft entschlossen haben, es zu erobern, dann bereiten Sie sich auf eine aufregende und lebendige Reise in die Welt der Freude, Leidenschaft und des Spaßes vor.

Die Fähigkeit, Spanisch beim ersten Mal zu verstehen, ist das Wichtigste

Die Fähigkeit, Spanisch (spanische Sprache) zum ersten Mal zu verstehen, ist die Grundlage der Kommunikation. Weder Ihr enzyklopädisches Vokabular noch Ihre Kenntnisse aller Feinheiten der Grammatik der spanischen Sprache und der stabilen Redewendungen helfen Ihnen, wenn Sie Ihren Gesprächspartner zum Zeitpunkt der Kommunikation falsch verstehen.
Wenn Sie nicht verstehen, was ein Spanier oder Argentinier Ihnen sagt, können Sie ihn bestenfalls nicht genau genug beantworten, und höchstwahrscheinlich erhalten Sie eine absurde Antwort auf eine Frage, die Ihnen niemand gestellt hat, oder auf eine Meinung, die niemand gefragt hat.
Auch hier ist das Wichtigste die Fähigkeit, Spanisch zu verstehen (natürlich wie jede andere Fremdsprache) und überraschenderweise wird dieser Aspekt in den meisten Zentren, in denen Spanisch unterrichtet wird, nicht gebührend berücksichtigt. Dies ist nicht nur der wichtigste Faktor, sondern muss auch hinzugefügt werden Das Erlernen der spanischen Sprache erfordert die meiste Zeit.

Wie wir in einem unserer vorherigen Artikel erwähnt haben, "Spanisch sprechen oder verstehen - was schwieriger ist", kann die Fähigkeit, einen spanischsprachigen Gesprächspartner zu verstehen, nur durch ständiges Hören der spanischen Sprache erreicht werden (wir betonen mindestens 3.500 Stunden).

Und wenn Sie sich dazu entschließen, 1 Stunde am Tag dem Hören der spanischen Sprache zu widmen, werden Sie 10 Jahre brauchen, um die Fähigkeit einer schnellen Hörwahrnehmung zu entwickeln.

Denken Sie nur, wie viel Zeit es ist! Es wäre besser, 9 Monate lang 12 Stunden am Tag die spanische Sprache zu hören und in einer kleinen spanischen Stadt zu leben, fern von Landsleuten, die Ihr Spanischstudium unterbrechen und auf Russisch mit Ihnen kommunizieren.

Warum ist es so schwer, Spanisch zu verstehen?

Spanisch verstehen zu lernen ist viel schwieriger als es zu sprechen.

Das Gleiche gilt in der Regel für andere Fremdsprachen, die von russischsprachigen Personen gelernt werden.

Spanisch verstehen und sprechen sind zwei völlig verschiedene Dinge. Sprechen ist eine aktive Aktivität, bei der Sie mit Hilfe von Intelligenz und Gedächtnis verwandte Phrasen unter Verwendung der Grammatik und Ihres Wortschatzes erstellen.

Verständnis ist im Gegenteil eine passive Aktivität. Deine Intelligenz funktioniert nicht. Sie haben einfach keine Zeit zum Nachdenken, Vernunft.

Das heißt, wir sprechen von sofortiger und unbewusster Aktivität. Sie haben keine Möglichkeit zu überlegen, was der Gesprächspartner bei der Aussprache des einen oder anderen Wortes vorhatte.

Und wenn Sie ihn danach fragen, erhalten Sie im Gegenzug Dutzende von Worten, die Sie völlig verwirren werden.
Mit einem Wortschatz von Tausenden von Wörtern können Sie über 70 Millionen verschiedene Kombinationen auf Spanisch erstellen. Stellen Sie sich vor, Sie müssen in Sekundenbruchteilen und beim ersten Mal verstehen, was sie Ihnen sagen, und dabei 70 Millionen Geräusche erkennen. Dies ist ein wahrhaft titanisches Werk, und genau darin liegt die Fähigkeit, Spanisch oder eine andere Fremdsprache zu verstehen.
Es ist unmöglich zu lernen, die Laute der spanischen Sprache zu unterscheiden, ohne sie Hunderte und Hunderte von Stunden lang zu hören. Und hier spielt das Vokabular keine Rolle, egal wie groß es auch sein mag, denn die Leute sprechen nicht Wörter aus, sondern vor allem Laute (weil Wörter aus Lauten bestehen).

Zum Beispiel können Wörter, die Ihnen vertraut sind, von den Lippen des Trägers aus seltsam erscheinen, und Sie können sie möglicherweise nicht erkennen, wenn Sie sie tausendmal nicht gehört haben.

Wie lerne ich Spanisch zu verstehen?

Um zu lernen, wie man die spanische Sprache leicht versteht, braucht man zunächst Tausende von Stunden, um sie "live" zu hören.

Wie oben erwähnt, sind mindestens 3.500 Stunden erforderlich. Sie können es langsam machen: 30 Minuten pro Tag, es wird 20 Jahre dauern.

Oder fahren Sie in spanische Städte wie Logroño oder Palencia (in Palencia werden übrigens Intensivkurse für die spanische Sprache der Akademie von San Pablo abgehalten), wo es nicht viele Touristen gibt und wo Sie in einem Jahr Ihr Gehör an die Wahrnehmung der spanischen Sprache anpassen.
Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, eine solche Reise zu unternehmen, können Ihre muttersprachlichen Lehrer im Zentrum von DONPROFESOR in Moskau zu Ihren Retter werden, die vom ersten Tag an anfangen, Ihre Angewohnheit zu entwickeln, so viel Material wie möglich auf Spanisch zu hören.

Es geht nicht nur darum, dass unsere Lehrer Sie im Spanischunterricht kontaktieren (mit dem natürlichsten Akzent) und dass Sie in Zukunft viele Audioaufnahmen anhören werden, die an die Lehrbücher angepasst sind.

Dies bezieht sich auf die Arbeit der Lehrer auf Ihr Bewusstsein, dass Ein kurzer Unterricht im Klassenzimmer reicht nicht aus, um die Fähigkeit zu entwickeln, Spanisch nach Gehör zu verstehen.

Wenn Sie während des Jahres Kurse in einem unserer Standardkurse besuchen, erhalten Sie 300 Stunden Spanisch, was eindeutig nicht für das Hauptziel des Lernens einer Sprache ausreicht - "absolut alles mit Leichtigkeit zu verstehen".
Unsere Lehrer werden Ihnen unermüdlich mitteilen, dass Sie versuchen müssen, so viel Spanisch wie möglich zu hören.

Sie werden Sie daran erinnern, Ihr Zimmer zu Hause jeden Tag in ein kleines Spanien zu verwandeln, darunter nur spanisches Radio, Filme und TV-Shows auf Spanisch und spanische Lieder.

In der U-Bahn oder im Auto (warum nicht!) Werden Sie immer von spanischen Sprechern begleitet (Internet, Musik, Videos, Podcasts usw.).

Spanisch verstehen. Fazit

Zusammenfassend lässt sich folgendes Fazit ziehen: Ein gutes Gehör ist das Wichtigste, um Spanisch zu lernen. Wenn Sie nicht verstehen, worüber sie mit Ihnen sprechen, warum dann?
In jeder Fremdsprache besteht die Hauptpriorität darin, sie verstehen zu lernen. Schalten Sie ein und machen Sie sich bereit, wann immer möglich, hören Sie auf Spanisch.
Wenn Sie anfangen, an unserem Spanischkurs bei DONPROFESOR teilzunehmen, werden wir auch Ihre Aussprache mit der intensivsten und effektivsten Technik in Moskau bearbeiten.

Sie werden in wenigen Monaten Spanisch lernen. Wenn Sie jedoch nicht an Ihrem Gehör arbeiten, sondern zusätzlich zum Unterricht in unserem Zentrum, wird es sich nicht entwickeln.

Und ohne Ihr Gehör zu verstehen, ergibt Ihr Spanisch leider keinen Sinn.

Sehen Sie sich das Video an: Lernen Sie Spanisch im Schlaf. Die wichtigsten Spanischen Sätze und Wörter. SpanischDeutsch (August 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send