Hilfreiche Ratschläge

So tätowieren Sie sich selbst

Pin
Send
Share
Send
Send


Viele Leute in JugendSie zollen der Mode Tribut oder verewigen den Namen ihrer Liebe und tätowieren den Körper. In der Zwischenzeit ist ein Tattoo keine einfache Zeichnung, es ist fast unmöglich, es zu Hause zu entfernen, ohne Spuren und Narben auf der Haut zu hinterlassen.

Mode zum Zeichnen Tätowierungen kamen aus Amerika zu uns und heute betrachten Teenagerinnen einen Körper als unbeschreiblich bezaubernd, an dem ein Schmetterling, eine Blume, ein Drache oder andere originelle Zeichnungen zur Schau gestellt werden. Aber wie Umfragen von Menschen mit einem Tattoo auf dem Körper zeigen, bedauern die Hälfte von ihnen, dass sie sich bereit erklärt haben, in ihrer Jugend einen Bodyprint aufzutragen und diesen loszuwerden, so dass die Haut an der Stelle des Tattoos danach nicht furchterregend aussehen würde.

Reife Leute Alter Betrachten Sie ein Tattoo als einen Fehler der Jugend, der nur von dummen Teenagern begangen werden kann, die nicht glauben, dass das Entfernen eines Tattoos viel mehr Zeit, Mühe und Geld kostet als das Anwenden. Jeder Mensch verändert sich im Laufe der Jahre, und ein Tattoo, das in seiner Jugend schön und kreativ wirkte, wird nach 10 Jahren zu einem Muster, das an Relevanz und Attraktivität verloren hat.

Zu zu verstehen, warum es so schwierig ist, ein Tattoo zu bekommen, müssen Sie eine Vorstellung davon haben, wie das Verfahren zum Auftragen durchgeführt wird. In Tätowierstudios gibt es eine spezielle Tätowiermaschine, deren Nadel die Haut durchsticht und Partikel des Farbstoffs in sie injiziert. Sobald die Farbpartikel in die Haut gelangen, beginnen die körpereigenen Schutzkörper aktiv mit Fremdkörpern zu kämpfen und bilden Kapseln mit Hautzellen, die ein weiteres Eindringen der Farbe in tiefere Gewebeschichten verhindern. Mit der Zeit werden die Farbpartikel mit einer großen Schicht von Schutzkapseln überwachsen, und es wird fast unmöglich, die Farbe unter dieser Schicht zu entfernen, ohne die obere Epidermis der Haut zu entfernen.

In unseren Tagen niemand zögert schon Tätowierungen zu entfernen, verbrennt die oberste Hautschicht mit Jod, Schöllkraut-Tinktur, Chemikalien, Essig oder Kaliumpermanganat. Alle diese Methoden wurden entwickelt, um die Hautschichten zusammen mit den Pigmenten der Tätowierungsfarbe zu peelen. Danach verbleiben natürlich hässliche Narben, Flecken und Narben auf dem Körper. Darüber hinaus ist die Selbstentfernung eines Tattoos mit hautverbrennenden Substanzen mit einem Risiko einer Gewebeinfektion und der Entwicklung einer Allergie gegen das Reagenz behaftet. Um unangenehme Komplikationen zu vermeiden, entfernen Sie Tätowierungen am besten in einem Tattoo-Salon oder Schönheitssalon. Bisher sind die fortschrittlichsten Methoden zur Entfernung von Tätowierungen in Salons:

1. Koagulation. Diese Methode basiert auf der Verätzung der Haut mit Säure, elektrischem Strom oder Plasma. Nach diesen Operationen bildet sich an der Stelle des Tattoos eine Kruste, die nach ca. 3 Wochen verschwindet. Nach Entfernung der Tätowierung durch Koagulation durch die Haut können Narben und Narben auf der Haut verbleiben, und daher ist der Vorteil dieser Methode nur der akzeptable Preis des Verfahrens.

2. Mechanische Methode. Diese Methode ist die beliebteste in der Bevölkerung unseres Landes. Es unterscheidet sich von der Koagulationsmethode dadurch, dass der Chirurg während der Operation mit einem speziellen Diamantschneider die obere Hautschicht zusammen mit dem Tattoo abschneidet. Dieser Eingriff ist schmerzhaft und wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Ob nach der Wundheilung Narben zurückbleiben, hängt von der Professionalität des Arztes und dem Grad des Hautschutzes gegen Infektionen ab.

3. Lasermethode. Die Entfernung von Lasertattoos ist mit Abstand die sicherste und erfolgreichste Methode. Moderne Lasergeräte ermöglichen es, nicht wie bisher auf den gesamten Hautbereich, sondern nur auf den Farbstoff des Tattoos einzuwirken.

Nach einer solchen selektiven Aktion laser Einige Elemente der Farbe verdampfen und die anderen zerfallen in kleine Partikel, die schließlich ohne äußere Einwirkung aus dem Körper entfernt werden. Diese Methode zur Entfernung von Lasertattoos wird als selektive Fotokavitation bezeichnet. Der Nachteil der Photokavitationsmethode ist die Länge des Verfahrensablaufs. Bei einem Eingriff können Sie das Tattoo nicht vollständig entfernen. Manchmal müssen Sie ein Jahr lang einen Schönheitssalon aufsuchen, damit das Bild auf dem Körper spurlos verschwindet. Die Lasermethode hilft jedoch nicht immer dabei, das Tattoo vollständig zu entfernen. Das Endergebnis hängt ab von:

- Auf die Qualität der Farbe. Wenn Sie zum Aufbringen eines Tattoos Tinte mit einem Kugelschreiber oder einem Gelstift verwendet haben, kann das Muster nicht vollständig entfernt werden.
- vom Ort des Tätowierens. Befindet sich das Bild an einem Ort mit vielen Muskeln, ist das Risiko von Narben und Narben am höchsten.
- Aus der Technik und Tiefe des Tätowierens. Je mehr Hautschichten von Einstichen berührt werden, desto unwahrscheinlicher ist es, dass das Tattoo vollständig entfernt wird.

Trotz der Tatsache, dass mit selektiven Fotokavitation Es ist nicht immer möglich, ein Tattoo vollständig von der Haut zu entfernen. Heute ist diese Methode die einzige Möglichkeit, ein Tattoo zu entfernen, ohne Narben, Flecken und Narben an seiner Stelle zu hinterlassen.

- Zurück zum Inhaltsverzeichnis "Dermatologie

Pin
Send
Share
Send
Send