Hilfreiche Ratschläge

15 beste Möglichkeiten, den Geruch von Schuhen loszuwerden

Pin
Send
Share
Send
Send


Schon seit ihrer Jugend machen sich viele Sorgen um die Frage: "Wie kann man den Geruch in Schuhen loswerden?". Das Problem ist heikel und verursacht viel Unbehagen. Es ist häufiger bei Männern anzutreffen, aber für eine Frau wird ein solcher Bernstein in der modernen Gesellschaft als unzulässig angesehen. Und am interessantesten ist, dass der Geruch auch bei pedantischen Reinigungsvorgängen auftreten kann, da er in erster Linie mit den physiologischen Prozessen des Körpers zusammenhängt. Leider ist es für immer ohne Prophylaxe fast unmöglich, Bernstein loszuwerden, nur komplexe Methoden lösen dieses Problem.

Tipps zur Erfrischung des Geruchs

Ursachen für den Geruch von Schuhen

Es ist kein Geheimnis, dass eine große Anzahl von Bakterien auf dem menschlichen Körper lebt. Sie sind die Quelle eines unangenehmen Geruchs, wenn die Schweißsekrete anfangen, sich aufzulösen. Die Wärme und Feuchtigkeit, die sich in Schuhen nach einem Arbeitstag bildet, ist jedoch ein idealer Ort für ihre Fortpflanzung.

Woher kommt dieses heikle Problem?

Die Ursache kann auch sein:

  • aktiver sport,
  • endokrine Erkrankungen
  • Nagelschaden durch Pilz,
  • regelmäßige Mahlzeiten mit würzigen und salzigen Speisen,
  • Schuhe aus Dermatin oder anderem nicht atmenden Material,
  • Verletzung der Hygiene
  • Wasser in die Schuhe eindringen und nicht natürlich getrocknet.

Es versteht sich, dass beim Sport die Giftstoffe durch die Schweißdrüsen der Füße ausgeschieden werden. Sie kamen nach Hause, spülten Ihren Körper und die Schuhe blieben in einer Plastiktüte, die weder belüftet noch getrocknet war. Nach einer gewissen Zeit wird der Geruch definitiv erscheinen.

Wenn Sie an einer Krankheit leiden, entwickelt sich bis zur Heilung des Körpers eine pathogene Flora in den Schuhen.

Eine unsachgemäße Ernährung und eine Fülle von fetthaltigen und salzigen Lebensmitteln lösen Durst aus, was in Zukunft zu starkem Trinken und Schwitzen führt.

Das nicht atmungsaktive Material des Schuhs lässt keine Luft durch und kann das Wachstum von Bakterien nicht verhindern.

Wählen Sie daher natürliche Materialien für Alltagsschuhe: Nubuk, Wildleder, Leder, Baumwollgewebe.

Hygiene kann auch zu unangenehmen Stiefeln wie schmutzigen Socken führen.

Es kommt vor, dass die Schuhe anfangen zu stinken, wenn sie nach Feuchtigkeit nicht ausgetrocknet sind. Hier riecht es neben Bakterien aktiv nach Leim, Muff und manchmal nach Schimmel. Übrigens auch Lebewesen - Pilze.

Wie man schnell den Mundgeruch in Schuhen zu Hause loswird: Adsorbentien

Um das Problem zu Hause zu beseitigen, müssen Sie verstehen, dass Sie eine Reihe von Maßnahmen anwenden müssen, die Adsorbentien, die Geruch und Feuchtigkeit entfernen, und antibakterielle Mittel, die Bakterien abtöten und das Auftreten von Gerüchen verhindern.

Sie haben diese Mittel im Verbandskasten, werden im Alltag eingesetzt und rutschen sogar in die Kosmetiktasche.

15 Möglichkeiten, schlechten Geruch zu besiegen

Lüften und trocknen

Wenn die Ursache für den unangenehmen Geruch banales Nasswerden ist, trocknen Sie Ihre Schuhe gut und schicken Sie sie auf den Balkon - Sie können zumindest für den ganzen Tag gut lüften. Dadurch wird auch ein sehr starker Geruch beseitigt. Und damit die Situation nicht wieder auftritt, beseitigen Sie die Ursache. Es kann sich entweder um ein Loch, eine rissige Sohle oder eine gebrochene Naht handeln.

Einlegesohlen sind eine weitere Ursache für einen unangenehmen Geruch. Es genügt, sie zu ändern, um ein unangenehmes Problem lange zu vergessen. Achten Sie bei der Auswahl der Einlegesohlen übrigens auf Modelle mit einer Schicht Aktivkohle oder Aktivkohle - sie nehmen Schweiß, Feuchtigkeit und Aromen auf.

Eine schwache Kaliumpermanganatlösung kann jede Oberfläche desinfizieren. Kaliumpermanganat mit Wasser verdünnen, eine Watte in der Lösung einweichen und die Schuhe behandeln. Stellen Sie sicher, dass die Flüssigkeit blassrosa ist, da sonst Ihre Schuhe und Stiefel beschmutzt werden.

Dies ist ein spezielles Medikament, das häufig zur Behandlung von Schuhen und Füßen mit starkem Schwitzen und Pilzerkrankungen eingesetzt wird.

Verfügbare Geruchsabsorber:

  • Backpulver oder Mehl. Sie müssen die Innensohle vollständig damit abdecken. Einen Tag ruhen lassen, dann einfach ausschütteln oder absaugen. Für diejenigen, die sich nicht mit einem Staubsauger beschäftigen möchten, können Sie Säcke aus Baumwolle oder Leinen bauen, in die Sie ein Schüttgut legen können.
    Diese Methode hilft, leichtes und mittelschweres Bernstein loszuwerden. Mit einem starken Geruch kann man nicht umgehen.
  • Teebeutel. In jedem Kofferraum befinden sich zwei oder drei Taschen. Geh für die Nacht. Nur mit leichtem Geruch fertig werden.
  • Ätherische Öle. Viele von ihnen sind auch antibakteriell. Sie müssen auf die Innensohle tropfen. Oder auf einem Wattepad, das in den Schuh passt. Der Geruch von Lavendel, Zitrusfrüchten und Nadelbäumen ist großartig.
  • Aktivkohle. Wir nehmen 5-7 Tabletten für jeden Schuh. Interaktionszeit von zwölf Stunden.
  • Zitrusschale. Sie können jedes ihrer Erscheinungsbilder verwenden und in frischem und getrocknetem Zustand. Mit einfachen Gerüchen fertig zu werden, wird stark nicht vorherrschen.
  • Antistatisch gegen Kleidung erfrischt die Schuhe für fünf Stunden.
  • Babypuder. In die Innenseite des Schuhs gegossen.
  • Borsäure absorbiert auch Gerüche, aber selten zu Hause, und Sie müssen danach in die Apotheke laufen.
  • Das Deo für Schuhe erfrischt nur. Wenn Sie es noch gekauft haben, hilft es mit einem leichten "Aroma". Antitranspirant kämpft genau mit den Erregern des Geruchs. Jetzt kennst du ihren Unterschied.
  • Katzenstreu nimmt auch einen unangenehmen Geruch an.

Sie müssen verstehen, dass die Verwendung von Geruchsabsorbern eine vorübergehende Maßnahme ist und dass Bakterien überhaupt nicht hinderlich sind.

Daher müssen sie in Kombination mit einer anderen Art von Fonds verwendet werden.

Schuhdeo

Spezielle Deodorants werden in Geschäften verkauft, die antibakterielle Substanzen enthalten. Sie reinigen den Duft gut, verlängern die Lebensdauer der Schuhe, trocknen schnell und hinterlassen keine Flecken.

Ein Deo zu verwenden ist ganz einfach:

  • Sprühdose gut schütteln und 20 cm von der zu behandelnden Fläche platzieren,
  • Füße - sprühen Sie zwischen Ihren Fingern, auf den oberen Teil des Fußes und auf die Sohle,
  • Schuhe - Sprühen Sie das Deodorant 2-3 Sekunden vor und nach dem Tragen in das Produkt.

Gegenwärtige Hersteller stellen Schuhdeodorants in Form von Sprays, Stiften und Tabletten her:

  • Spray - erschwinglich, funktional und einfach zu bedienen. Hilft nicht nur unangenehmen Geruch zu beseitigen, sondern auch Mikroorganismen, die Pilze verursachen,
  • Ein stiftartiges Deodorant in Form eines Stifts beseitigt ebenfalls schnell ein unangenehmes Aroma, ist jedoch weniger bequem zu verwenden. Um den Geruch zu beseitigen, müssen Sie die Innenseite des Schuhs fast täglich mit einem Bleistift schmieren.
  • Pillen - kürzlich entwickelt, speziell für Profisportler. Die Zusammensetzung solcher Tabletten enthält spezielle Bestandteile, die Bakterien und Pilze abtöten.

Die besten Deodorants sind Geruchsfresser, Every Day, Salton, Salamander, Scholl - 150-180. Sie können sie in einem Schuh- oder Fachgeschäft kaufen.

Sogar Wodka oder Alkohol beseitigen den Geruch. Sie töten Bakterien ab und desinfizieren die Oberfläche. Sie zerstören den Geruch. Für ein dauerhaftes Ergebnis die Schuhe täglich 2 Wochen lang behandeln.

Teebaumöl

Mit diesem wirksamen antimykotischen und antibakteriellen Mittel können Sie Ihre Schuhe problemlos auffrischen. Es reicht aus, 10 Tropfen Äther in einer Schüssel mit warmem Wasser aufzulösen, Baumwollsocken darin anzufeuchten, zusammenzudrücken und die Füße anzuziehen. Jetzt beschuhen wir ein Paar, das schlecht riecht, und gehen 20 Minuten lang um das Haus. Experten sagen, dass Sie mit ein paar Eingriffen selbst den ätzendsten Geruch loswerden können.

Dies ist das wirksamste antibakterielle Mittel. Es tötet fast sofort den Geruch und den Pilz, der es verursacht.

Wichtig! Sogar eine 3% ige Wasserstoffperoxidlösung kann das Innere des Schuhs erheblich aufhellen, sodass sie nur für leichte Modelle verwendet werden kann.

Backpulver hilft, den Geruch von Schuhen loszuwerden. Es wird oft in Taschen aus atmungsaktivem Stoff gegossen und in Turnschuhe gesteckt. Für vielbeschäftigte und faule Menschen ist eine leichte Methode geeignet - Backpulver auf die Innenseite der Schuhe streuen und über Nacht stehen lassen. Staubsaugen Sie Ihre Schuhe morgens oder schütteln Sie sie gut. Soda kann durch fast jedes Pulver ersetzt werden, Hauptsache es enthält Salicylsäure.

Denken Sie daran, diese Methode ist nur für helle Paare geeignet!

Essig ist eines der häufigsten Geruchshilfsmittel. Befeuchten Sie ein Stück Watte mit Essig 6 oder 9% und wischen Sie die Schuhe innen und außen vorsichtig ab. Legen Sie Ihre Schuhe in die Luft und lassen Sie sie gut lüften.

Aktivkohle ist für schwarze Schuhe geeignet - nur ein Teller reicht aus. Zerkleinern Sie einfach die Kohle und verwenden Sie sie wie in der vorherigen Version.

Eine interessante Option! Legen Sie das Riechpaar in eine Tüte und legen Sie es mehrere Stunden in den Gefrierschrank. Bakterien überleben nicht bei Minustemperaturen! Achtung - diese Methode ist grundsätzlich nicht für lackierte Modelle geeignet.

Ionentrocknung

Vor nicht allzu langer Zeit wurde in den Läden eine spezielle Trocknung mit einem Ionisator und einer UV-Behandlung durchgeführt. Sie töten Bakterien ab und helfen, den Pilz loszuwerden.

Ein weiteres Allheilmittel gegen schlechten Geruch und Schimmel. Gießen Sie reichlich Salz in die Schuhe und lassen Sie sie drei Tage einwirken. Nach dem gleichen Prinzip können Sie Talkumpuder, gemahlenen Kaffee, Zitronensäure, Babypuder oder Backpulver verwenden.

Grüner tee

Starken Tee aufbrühen, abkühlen lassen und in die Schuhe gießen. Es kann auch mit einer Spritzpistole oder einem Wattestäbchen gesprüht werden. Die Teeblätter einige Stunden einwirken lassen, einschenken und trocknen.

Befreien Sie sich von den Erregern unangenehmer Gerüche in Schuhen: antibakterielle Wirkstoffe

Was ist eine Bedrohung für Bakterien? Betrachten Sie unser Kampfheimarsenal:

  • Ammoniak Der Geruch ist unangenehm, aber die antibakterielle Wirkung ist hoch. Benetzen Sie ein Wattepad und wischen Sie die Innenseite des Schuhs ab. Wenn der Geruch stark ist, müssen Sie den Vorgang wiederholen.
  • Kaliumpermanganat. Wenn jemand zu Hause geblieben ist: Machen Sie eine schwache Lösung. Pro Liter Wasser lösen wir sechs Kristalle auf und sprühen oder gießen sie in Schuhe. Lassen Sie nicht weniger als einen halben Tag.
  • Essig (nicht sauer). Eine neunprozentige oder wässrige Lösung ist geeignet. Wir wischen die Schuhe ab und legen das frisch angefeuchtete Vlies wieder für zwölf Stunden hinein. Der Geruch von Essig verschwindet schnell und verursacht keine Probleme.
  • Alkohol (Wodka). Gute Arbeit mit Bakterien. Es ist notwendig, die gesamte Innenseite des Schuhs gründlich abzuwischen.
  • Einfrieren Wir packen unsere Schuhe in eine Tüte und ziehen sie aus, um sie im Winter oder im Gefrierschrank auf dem Balkon einzufrieren. Bei so niedrigen Temperaturen sterben die Bakterien ab.
    Lackschuhe nicht einfrieren, sie knacken.
  • Furatsilin. Wir stellen eine Lösung aus ihren vier Tabletten her und sprühen oder wischen die Schuhe von innen ab.
  • Wasserstoffperoxid ist der effektivste Weg im Kampf gegen Bakterien, es hilft auch bei hartnäckigem Bernstein loszuwerden. Sie können es in Schuhe gießen, oder Sie können es mit einer Sprühflasche sprühen.

Es ist ratsam, ein Mittel für einen Zeitraum von 12 Stunden aufzubewahren.

Dann werden die Schuhe gründlich getrocknet und belüftet.

Wie lagere ich Schuhe?

Um schlechten Geruch in Ihrem Lieblingspaar zu vermeiden, bewahren Sie Ihre Schuhe richtig auf:

  • Schuhe, Stiefel oder Turnschuhe gründlich waschen,
  • Trockne sie vollständig ab
  • Wenn die Schuhe aus Velours, Wildleder oder Nubuk sind, behandeln Sie sie mit einem Spezialwerkzeug.
  • Füllen Sie das Produkt mit zerknitterten Zeitungen oder Leinentaschen und legen Sie es in eine Schachtel,
  • Auch in der Box müssen Sie eine Tüte Kieselgel werfen,
  • Entfernen Sie regelmäßig die Belüftungsschuhe.

Geruchsprävention

Um sich nicht zu schämen, auf einer Party abzuheben und sich nicht aus dem Büro zu schämen, müssen vorbeugende Maßnahmen getroffen werden.

Wir sparen nicht an Alltagsschuhen und wählen natürliche Materialien.

Denken Sie daran, Einlegesohlen, sie müssen auch natürlich sein: Baumwolle, Filz, Wolle.

Sie müssen alle 3-4 Monate gewechselt werden, und Sie müssen jeden Monat waschen.

Es gibt Carbon-Einlegesohlen, die den Geruch beseitigen, sowie antibakterielle Mittel. Ich preise die Leute, die sich das ausgedacht haben! Sie kümmern sich um andere.

Wir gehen nicht, meine Herren, unverändert in das gleiche Paar Schuhe. Wir kaufen das zweite Paar, damit einer von ihnen Zeit hat, auszutrocknen und zu lüften.

Waschen Sie Ihre Schuhe häufiger in Seifenwasser, und der Geruch kann dann nicht mehr aufgenommen werden.

Sie können einen elektrischen Schuhtrockner kaufen. Jetzt ist auch eine Ozonisierungsfunktion im Handel, die auch ein bakterizides Mittel ist.

Lassen Sie nasse Schuhe nicht über Nacht in einem engen Schrank.

Natürlich achten Sie auf Ihre Ernährung und Hygiene. Täglich wechselnde Socken, die Sie auf saubere Füße legen.

Gib synthetische Socken auf! Bei einem solchen Problem sollten nur natürliche Produkte getragen werden.

Wasche meine Beine nach einem Arbeitstag mit Seife.

Zusammenfassend ist meiner Meinung nach das wirksamste Mittel gegen Mundgeruch in Schuhen ein Komplex: Wasserstoffperoxid mit ätherischen Ölen.

Versuchen Sie und teilen Sie Ihre Ergebnisse. Gemeinsam werden wir die Wirksamkeit der Mittel verstehen.

Wie kann das Auftreten eines unangenehmen Geruchs verhindert werden?

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie den unangenehmen Geruch von Schuhen beseitigen können, stellen Sie sicher, dass er nicht auftritt. Unsere hilfreichen Tipps helfen Ihnen dabei:

  • Wasche deine Füße jeden Tag
  • Täglich die Socken wechseln
  • Wähle Schuhe aus natürlichen Materialien,
  • Tragen Sie Socken und Strumpfhosen aus Naturfasern (mindestens 80%),
  • Nasse Gegenstände müssen sofort getrocknet werden.
  • Trocknen Sie die Einlegesohlen separat und wechseln Sie sie einmal im Monat.
  • Verwenden Sie spezielle Imprägnierungen, die die wasserabweisenden Eigenschaften von Schuhen erhöhen.
  • Pilzinfektionen behandeln
  • Tragen Sie möglichst ein Ersatzpaar bei der Arbeit.

Woher kommt das "Aroma"?

Der schwere Geist der Schuhe zeigt sich unter verschiedenen Umständen. Welche Turnschuhe können von innen riechen?

  • Dann. Ursachen des Geruchs: regelmäßiges Training und tägliche körperliche Aktivität, lange Spaziergänge in der Hitze, synthetische und schmutzige Socken, Stress, Körpermerkmale oder Krankheit. Wenn das Problem eine kleine Dusche ist, wird es mit verschiedenen Geruchsabsorbern und Frischluft gelöst. Bei ständigem starkem Schwitzen sind radikalere Maßnahmen erforderlich, da Sie nicht nur das "Aroma" neutralisieren, sondern auch seine Quelle beseitigen müssen - Bakterien.
  • Muffigkeit bei fehlender Trocknung, nachdem Sie bei nassem Wetter nach draußen gegangen sind. Nasse Turnschuhe können einen unangenehmen Geruch ausüben, der nicht weniger erstickt als der von verschwitzten Schuhen. Um es loszuwerden, muss es zuerst getrocknet und desinfiziert werden.
  • Katzenurin. Dieses "Aroma" ist sehr schwer zu entfernen, aber es ist mit verschiedenen Mitteln in Kombination möglich.
  • Chemie aufgrund minderwertiger Materialien, die beim Nähen des Produkts verwendet wurden. Nur eine konstante Belüftung hilft, das Problem zu beheben. Wenn sich im Laufe der Zeit nichts geändert hat, müssen Sie sich entweder abfinden und versuchen, den Geruch mit Hilfe von Erfrischungsmitteln zu reduzieren, oder Sie müssen Socken ablehnen.

Wir entfernen den Schweißgeruch kostenlos

Es gibt Möglichkeiten, den schlechten Geruch von Turnschuhen zu entfernen, für die keine finanziellen Investitionen erforderlich sind. Lassen Sie uns näher darauf eingehen:

  • Lüften. Dies ist ein Krankenwagen mit dem Aussehen eines Lichtschatzes. Turnschuhe sind der freien Luft ausgesetzt. Wenn das Material es zulässt - unter direkter Sonneneinstrahlung zur zusätzlichen Desinfektion.
  • Einfrieren. Riechende Turnschuhe werden von außen gereinigt und in eine Plastiktüte gelegt. Der Behälter wird zusammengedrückt, um Luft abzulassen, und dann zusammengebunden und 8 bis 10 Stunden lang in den Gefrierschrank gestellt.Im Winter sind die Turnschuhe Frost ausgesetzt.
  • Dampfbehandlung. Die Methode ist radikaler. Unter dem Einfluss heißer Wasserdämpfe sterben die meisten Bakterien, die Bernstein verursachen. Es gibt drei Möglichkeiten zu handeln:
  1. Der mit Wasser gefüllte Wasserkocher wird auf den Herd gestellt und das Kochen wartet. Das Feuer wird auf ein Minimum reduziert, und unter dem heißen Strahl des Ausgusses wird das Innere des Stiefels ersetzt. Nach 10 Minuten wird das gleiche Verfahren mit dem anderen Teil des Paares durchgeführt.
  2. Das Bügeleisen mit Dämpfungsfunktion wird so weit wie möglich erwärmt und nach Erreichen des maximal geöffneten Schuhs auf die Dampftaste gedrückt. Jedes Produkt sollte mehrmals wiederholt werden, um die gesamte innere Oberfläche zu bedecken.
  3. Ein gebrauchsfertiger Dampfreiniger wird in einen vertikal montierten Schuh gebracht und eine kontinuierliche Zufuhr von trockenem Dampf wird eingeschaltet.

Hohe und niedrige Temperaturen werden nur von echtem Leder und Textilien gut vertragen. Sportschuhe aus anderen Materialien (Kunstleder, Wildleder, Lackleder) können beschädigt werden.

Trocknen und desinfizieren

Nasse Turnschuhe verbreiten einen unangenehmen Geruch, der ständig nass ist. Sie sind auch eine günstige Umgebung für die Vermehrung von Pilzen und Bakterien.

Um ein Paar zu trocknen und es zu entfernen, hilft ein muffiger Schatz:

  • Kieselgel. Dies ist Siliziumdioxid, kleine weiße Kugeln, die in Kisten mit Schuhen und Haushaltsgeräten platziert werden. Granulate aus mehreren Beuteln werden in gewebte Beutel gegossen und dann auf Einlegesohlen ausgelegt. Kieselgel nimmt schnell Feuchtigkeit auf und erfrischt die Innenseite des Schuhs, wenn Sie den Bällen aromatisches Öl hinzufügen.
  • Luftentfeuchter Deodorant. Dieser Wasserabsorber ist ein Beutel, der mit Holzkohle oder Zeolith in Kombination mit Kupfer gefüllt ist. Das Funktionsprinzip des Desodorierungsbeutels ist dasselbe wie das von Kieselgel.

Saugfähige Taschen sind billig und halten mindestens ein Jahr. Главное – не забывать просушивать их на батарее или солнце после использования.

Чтобы предотвратить размножение в сырой обуви вредных микроорганизмов, пользуются:

  • Сушилками для обуви с ультрафиолетовой лампой и функцией «ионный ветер».
  • Поваренной солью. Es wird ein wenig aufgewärmt, wobei eine dünne Schicht auf dem Boden der Pfanne verteilt wird. Anschließend wird es in geflochtene Beutel oder Baumwollsocken gegossen und 2 Stunden lang in die Stiefel gesteckt.

Für den dauerhaften Gebrauch erfunden schützende Einlegesohlen. Bei übermäßigem Schwitzen der Beine werden Einwegprodukte empfohlen, die bei Sport oder nassem Wetter wiederverwendet werden können. Dank der speziellen Schichten nehmen die Einlegesohlen überschüssige Flüssigkeit gut auf, hemmen das Wachstum von Bakterien und das Auftreten eines unangenehmen Geruchs.

Kampf gegen Ambra und Mikroben

Sie können ein unangenehmes Aroma von einem Paar Turnschuhen entfernen und mit Hilfe verschiedener Wirkungsmethoden verhindern, dass es wieder auftaucht.

Wenn Sie das Entstehen von Bernstein dringend verschleiern oder einen leichten Schatz loswerden müssen, stecken Sie ihn in den Schuh:

  • atmungsaktive Teebeutel mit getrockneten Teeblättern, Kaffeesatz oder gemahlenem Kaffee,
  • zerkleinerte Aktivkohle,
  • Sägemehl,
  • Schalen von Zitrusfrüchten oder Schwarzbrot,
  • Talkumpuder oder Stärke,
  • Lorbeer geht
  • Sachets mit Salz und Kräutern,
  • Blinkerkugeln gefüllt mit aromatisierter Zellulose.

Um nicht nur den Geruch, sondern auch den Grund für sein Aussehen zu beseitigen, wird die Innenfläche der Turnschuhe behandelt:

Industrielle Deodorants mit antibakterieller Wirkung in Form von Aerosolen, Tabletten oder Stiften. Stellen Sie vor dem Kauf sicher, dass die Zusammensetzung Triclosan enthält, das Bakterien beseitigt.

  • pulverförmige Borsäure oder Borsäurealkohol,
  • "Formidron" (vorsichtig, es gibt Kontraindikationen),
  • antiseptische Pulver "Borozin" oder "Candide",
  • eine wässrige Jodlösung (10 Tropfen pro 1 Liter),
  • 3% Peroxid
  • rosa Kaliumpermanganatlösung,
  • Ammoniak.

Im Alltag verwendete Substanzen:

  • reiner 9% Essig oder 1: 1 in Wasser gelöst,
  • Ethylalkohol oder alkoholhaltige Flüssigkeiten, einschließlich Köln,
  • starker Aufguss von Tee und Teebaumöl,
  • Zitronensäure oder Zitronensaft.

Es ist zu beachten, dass einige Substanzen einen aufhellenden Effekt haben und auf dunklen Oberflächen mit Vorsicht angewendet werden sollten.

Was tun, wenn Katzenurin in Ihre Schuhe gelangt?

Wenn das Haustier ein Paar markiert hat, hilft nur eine umfassende Reinigung dabei, den anhaltenden Geruch in Turnschuhen zu beseitigen. Je früher es durchgeführt wird, desto schneller wird der positive Effekt eintreten. Der Geruch von Katzenurin wird wie folgt ausgeschieden:

  • Stoffturnschuhe werden in einem Becken mit einer Lösung aus Pulver, Waschmittel oder Glycerinseife getränkt und Lederturnschuhe werden ohne Einweichen gewaschen. Wildlederschuhe werden nur von innen mit Seifenlauge behandelt.
  • Sportschuhe aus Stoff und echtem Leder werden in eine Netztasche oder einen Kissenbezug gelegt und anschließend im Schonwaschmodus in der Maschine gewaschen. Lack- und Wildlederprodukte - manuell mit einem Pinsel. Wildleder und Nubuk werden vor Ort mit einem feuchten Schwamm gereinigt. Wir empfehlen Ihnen, sich eingehender mit den Funktionen zum Reinigen weißer Turnschuhe vertraut zu machen.
  • Schuhe werden an der Luft oder mit einem speziellen Trockner getrocknet. Batterie und Kühler dürfen nicht verwendet werden.
  • Die betroffene Innenfläche wird mit einem der starken Geruchsstoffe behandelt: Essig, Ammoniak oder Zitronensaft.
  • Befeuchten Sie die Innenseite der mit Soda bestreuten Sneakersohle und lassen Sie sie vollständig trocknen (8-10 Stunden). Dann wird das Pulver gründlich geschüttelt.

Wie Sie sehen, gibt es viele Möglichkeiten, Sportschuhe von einem unangenehmen Geruch zu befreien. Die besten Mittel sind jedoch Vorbeugung und rechtzeitige Pflege.

Pin
Send
Share
Send
Send