Hilfreiche Ratschläge

23 coole Möglichkeiten, sich leicht Fremdwörter zu merken

Pin
Send
Share
Send
Send


Möchten Sie schneller lernen?

Eine neue Sprache lernen, eine neue Sportart, ein neues Programm - wir alle möchten schneller lernen. Aber am Tag nur 24 Stunden. Daher besteht der Schlüssel zum beschleunigten Lernen nicht darin, die Stundenzahl zu erhöhen. Und um die Effektivität der für das Training aufgewendeten Zeit zu maximieren.

Die Analogie mit einem Eimer und Wasser

Stellen Sie sich vor, Sie füllen einen Eimer mit Wasser. Normalerweise leckt der Eimer erst, wenn das Wasser überzulaufen beginnt.

Aber unser Gehirn funktioniert anders. Die meisten Informationen, die in unser Gehirn gelangen, werden schnell vergessen. Unser Gedächtnis ist nicht wie ein Eimer, in dem alles gespeichert ist, was dort ankommt. Es sieht aus wie ein Eimer, der leckt.

Die Analogie mit einem undichten Eimer ist nicht allzu gut, aber das ist völlig normal.

Wenn Sie nicht mit fotografischem Gedächtnis geboren sind, ist Ihr Gehirn nicht darauf ausgelegt, sich an alle Tatsachen oder Erfahrungen zu erinnern, denen Sie in Ihrem Leben begegnet sind.

Wie man sich an 90% von allem erinnert, was man gelernt hat

Die Schaffung der Pyramide des Lernens in den sechziger Jahren wird normalerweise dem NTL-Institut in Maine zugeschrieben. Sie erklärt, wie Menschen lernen.

Studien zeigen, dass Menschen sich erinnern:

  • 5% von dem, was sie gelernt haben, als sie Vorlesungen hörten (an der Universität / Hochschule)
  • 10% von dem, was sie beim Lesen gelernt haben (Bücher, Artikel)
  • 20% von dem, was sie aus Audio und Video gelernt haben (Anwendungen, Videos)
  • 30% von dem, was sie lernten, als sie Demonstrationen sahen (Experimente usw.)
  • 50% von dem, was sie gelernt haben, als sie an Gruppendiskussionen teilgenommen haben
  • 75% von dem, was sie gelernt haben, als sie praktizierten, was sie unterrichteten
  • 90% von dem, was sie gelernt haben, als sie es sofort benutzt haben (oder anderen beigebracht haben)

Und im Leben - wie lernen die meisten von uns?

Bücher, Vorträge und Videos sind passive Lehrmethoden, bei denen 80-95% der Informationen in ein Ohr fließen und aus dem anderen heraus pfeifen.

Anstatt unser Gehirn durch „passive“ Methoden zu zwingen, sich mehr Informationen zu merken, sollten wir unsere Zeit, Energie und Ressourcen auf aktive Methoden konzentrieren, die in kürzerer Zeit bessere Ergebnisse liefern.

Möchten Sie lernen, wie man eine Fremdsprache spricht? Sprechen Sie mit Muttersprachlern und erhalten Sie sofortiges Feedback (anstelle von Apps auf Ihrem Smartphone). Schnell in Form kommen? Arbeiten Sie mit einem persönlichen Fitnesstrainer (anstatt YouTube-Videos anzusehen). Ein Musikinstrument lernen? Finde einen Lehrer in deiner Stadt.

Am Ende kommt es darauf an ...

Zeit oder Geld?

Wie oft haben Sie jemanden sagen hören: "Ich habe keine Zeit, dies und das zu tun ..." Viele von uns tun dies und wir sagen Entschuldigung für Entschuldigung wegen Zeitmangels. Aber die Zeit ist der größte Ausgleich für uns alle. Egal wer wir sind, wo wir sind, was wir tun oder wie wir Effizienz erreichen, jeder von uns hat nur 24 Stunden am Tag Zeit. Jede Minute ist ein Unikat, und wenn sie verstrichen ist, kann sie im Gegensatz zu Geld nicht zurückgegeben werden.

Sie können warten, aber die Zeit wird nicht warten. - Benjamin Franklin

Jeder von uns hat nur 24 Stunden am Tag. Wir müssen lernen, wie man sie so effizient wie möglich einsetzt.

Zum Beispiel hat Person A 1 Stunde damit verbracht, die Sprache zu lernen und sich an 90% von dem zu erinnern, was sie gelernt hat. Und Person B hat 9 Stunden studiert und 10% des Erlernten gespart. Die Mathematik ist einfach: Person B verbrachte 9-mal mehr Zeit als Person A, um die gleiche Menge an Informationen zu speichern.

A: 1 × 0,9 = B: 9 × 0,1

Natürlich kann man sich über bestimmte Zahlen streiten, aber die Lektion liegt auf der Hand.

Wir können mehr lernen, indem wir nicht nur kleine Siege verbuchen. Sehen Sie sich beispielsweise ein 5-minütiges statt eines 15-minütigen Video-Tutorials an. Wir können wirklich viel gewinnen - wenn wir von Anfang an die effektivste Lehrmethode wählen. Suchen Sie nicht nach kostenlosen Alternativen, sondern investieren Sie in eine Premium-Lösung, um Monate und sogar Jahre des Kampfes, der Fehler und vor allem der Zeit zu sparen. Um die begrenzte Zeit optimal nutzen zu können, müssen wir uns auf Lösungen konzentrieren, die maximale Wirkung erzielen und alles andere ablehnen.

Die Fähigkeit, in einer Zeit des unendlichen Zugangs zu Informationen und der unendlichen Ablenkung mehr Wissen zu behalten, ist eine wertvolle Fähigkeit, mit der jedes Ziel schneller erreicht werden kann.

Indem wir lernen, uns jeden Tag mehr Informationen zu merken, können wir weniger Zeit darauf verwenden, altes Wissen neu zu lernen und uns darauf zu konzentrieren, neue zu erhalten.

Uns allen fehlt die Zeit und heute ist erst der Anfang des Tages. Die Frage ist nur, wie man es am besten macht.

Traditionelle Methoden

  1. Yartsevs Methode (Visuals)

Nimm ein Notizbuch. Wir schreiben die Wortübersetzung in 2-3 Spalten aus. Wir geben eine Reihe von Synonymen Antonyme Beispiele. Von Zeit zu Zeit lesen wir Listen, lesen einfach, wir stopfen nichts.

Ich weiß nicht, wie es funktioniert, aber ich habe zum Beispiel kein Deutsch gesprochen, sondern nur von Zeit zu Zeit ein Notizbuch gelesen. Der Lehrer passte nicht zu Diktaten, er überprüfte uns nie auf den Listen. Und ich erinnere mich nach vielen Jahren immer noch an ein paar Worte.

Es stellt sich heraus, dass Sie sich nicht anstrengen, nicht versuchen, in 30 Minuten 100 Wörter einzugeben, sondern das Material von Zeit zu Zeit systematisch aufzufrischen. Sie sollten jedoch sofort warnen, dass diese Wörter in Lehrbüchern, Artikeln, d. H. Sie müssen die Notizbücher nicht nur lesen, sondern auch aktivieren.

  1. Kartenmethode

Der zweite beliebte Weg. Wir nehmen und schneiden ein paar Karten oder kaufen quadratische Papierblöcke für Notizen. Auf der einen Seite schreiben wir das Wort, auf der anderen die Übersetzung. Für fortgeschrittene Benutzer zeigen wir Beispiele. Wir fahren Karten in einem Kreis, legen die Karten beiseite, die wir gut kennen. Wiederholen Sie von Zeit zu Zeit die Schritte, die zur Aktualisierung ausgeführt wurden. Von den Minuspunkten - wenn es viele Wörter gibt, aber nicht genug Zeit, werden Sie viel Zeit damit verbringen, die Karten selbst zu erstellen.

Als Unterhaltung können Sie sie in Haufen von 10 Stücken an verschiedenen Stellen der Wohnung setzen, von Zeit zu Zeit stoßen sie auf sie und wiederholen. Das Publikum auf diese Weise muss auf jeden Fall eine Aussprache laut hinzufügen. Karten sind toll für Kinder, es kann in ein interessantes Spiel verwandelt werden.

2. Erstellen Sie eine Zuordnung

Das Vorhandensein von Vorstellungskraft ist eines der mächtigsten Werkzeuge, um sich an Informationen zu erinnern. Mnemonics erleichtern das Speichern wichtiger Berichte, Präsentationen und Texte, auch in Fremdsprachen, aufgrund künstlicher Assoziationen erheblich.

Nehmen Sie das Wort Montag. Welche Frames laufen auf deinem inneren Bildschirm? Es kann Morgen sein, schreckliche Staus, ein Gedanke, der in meinem Kopf pocht, ein Tag im Kalender, eine Tagebuchseite aus meiner Kindheit oder ein Ameisenhaufen im Büro. Was siehst du

Assoziative Verbindungen, die sich als stark und dauerhaft herausgestellt haben, können mit der Fünf-Finger-Regel hergestellt werden. Jeder Finger ist an eine eigene Zuordnung gebunden, die mit dem einen oder anderen Inhalt gefüllt ist.

FingerAssoziation
Groß"Rosinen." Originell, absurd, absurd
Zeigen"Emotionen." Verwenden Sie nur positive
Medium"Über mich selbst, Geliebte." Sie können das Erinnerungsobjekt auch mit sich selbst verknüpfen
Namenlos"Gefühle." Verbinden Sie die Sinne: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tastempfinden
Pinky"In Bewegung." Bewegen Sie Ihr Motiv. Das Gehirn merkt sich Informationen schneller in der Dynamik

Auf diese Weise werden die erforderlichen Informationen auf allen Gefühlsebenen sofort in Ihrem Gedächtnis gespeichert, sodass sie für eine lange Zeit verwendet werden können.

3. Trick die magische Zahl 7 ± 2

Der berühmte amerikanische Psychologe George Miller stellte fest, dass sich das menschliche Kurzzeitgedächtnis nicht an mehr als 7 ± 2 Elemente erinnern und diese wiederholen kann. Der Modus der konstanten Informationsüberladung reduziert diese Zahl auf 5 ± 2.

Dennoch gibt es einen einfachen Weg, um die Gesetze des Kurzzeitgedächtnisses zu täuschen: die Anwendung der Methode der Geschichten, die die logische Verknüpfung zu einer einzigen Kette unterschiedlicher Erinnerungsobjekte beinhaltet. Sie können eine lustige, unglaubliche und völlig unmögliche Geschichte im wirklichen Leben haben. Die Hauptsache ist, dass Sie sich damit mehr als 15 Elemente gleichzeitig merken können.

Nach Anweisung des Regisseurs in der nächsten Szene sollten Sie in einem randvoll mit Grieß gefüllten Pool schwimmen. Ja, stellen Sie sich diesen Wahnsinn in leuchtenden Farben vor. Fühlen Sie Ihre Haut, während Grieß an Ihrer Haut haftet. Wie schwer es ist, in dieser warmen Gülle zu schwimmen, obwohl der Brei nicht zu dick ist. Es riecht nach Milch, Butter und Kindheit in der Luft.

4. Wiederholen Sie richtig

Unser Gehirn kann programmiert werden - das ist eine wissenschaftliche Tatsache. Um das Ziel zu erreichen, braucht man sein Bewusstsein und seine tägliche Arbeit in die gewählte Richtung. Wenn Sie also fest entschlossen sind, dass es für Sie äußerst wichtig ist, in sechs Monaten Englisch zu lernen, ist das Gehirn bereits auf intensives Auswendiglernen eingestellt. Neben dem regelmäßigen Training ist es jedoch wichtig, das Material regelmäßig zu wiederholen.

Verwenden Sie bestimmte Zeitintervalle für die beste Erinnerung: Wiederholen Sie das Material sofort nach dem Training, dann nach 15-20 Minuten, nach 6-8 Stunden (vorzugsweise vor dem Schlafengehen) und beim letzten Mal - nach einer Woche.

5. Schalten Sie ein

Vielleicht gibt es nichts Schlimmeres, wenn jemand in negativen Tönen an sich denkt: "Ich werde das nie verkraften." Verwenden Sie nur positive Aussagen, wenn Sie Ihr Gehirn auf Arbeit und Ergebnis programmieren.

Melde dich richtig an und sage dir: „Ich erinnere mich!“, „Ich habe ein gutes Gedächtnis. Ich werde mich erinnern “,„ Ich werde mich in zwei Stunden an meine eigenen Worte erinnern und sie leicht nacherzählen. “ Fertigen Sie sich besonders an. Der Ressourcenzustand des Gehirns liegt in Ihrem Verantwortungsbereich.

Wenn Sie die fünf Geheimnisse des Gedächtnisses kennen, können Sie leicht lernen, sich an wirklich komplexe und vielseitige Materialien zu erinnern. Darüber hinaus gibt es für eine Person viele interessante und natürliche Möglichkeiten, das Gedächtnis zu schulen und die notwendigen Erinnerungsobjekte zu festigen, worüber auch Ekaterina Dodonova in ihrem Buch ausführlich spricht.

Pin
Send
Share
Send
Send