Hilfreiche Ratschläge

Tipps zum Selbermachen eines Hochzeitsstraußes

Im Leben eines modernen Mädchens passieren nicht so viele wichtige Ereignisse, an die Sie sich bis ans Ende der Tage erinnern möchten. Hochzeit ist eines dieser wenigen Ereignisse. Viele Mädchen möchten, dass an diesem Tag alles reibungslos verläuft. Das Restaurant, der Gastgeber und der Fotograf werden eine unvergessliche Atmosphäre schaffen, aber das wichtigste Element des Urlaubs ist natürlich das Bild der Braut, das ein unvergessliches und fabelhaftes Bouquet ergänzen sollte. Wir zeigen Ihnen, wie Sie selbst einen schönen und ungewöhnlichen Blumenstrauß aus der Braut machen und ihre Fantasie und Persönlichkeit maximal entfalten können.

Bestimmen Sie die Vielfalt der Blumen

Beim Kauf von Pflanzen sollten Sie auf folgende Nuancen achten:

    Welchen Stil Hochzeit wird gerahmt. Für die Landschaft ist ein Strauß einfacher Wildblumen am besten geeignet, der in den entsprechenden Geschäften gekauft werden kann, und für eine Zeremonie ist es besser, auf teure und prächtige Blumensträuße seltener Sorten zu achten.

Welche Farben werden bei der Hochzeit vorherrschen. Wenn die Braut nicht an Aberglauben glaubt, kann sie die Farbe der Pflanzen nach ihren eigenen Vorstellungen wählen. Normalerweise empfehlen Designer nicht, Schwarz zu verwenden - die Farbe der Trauer. Beispielsweise werden schwarze Rosen nur bei thematischen Veranstaltungen verwendet, die an ungewöhnlichen Orten stattfinden.

Pflanzenfarben bedeuten klassisch:

  • Zu welcher Jahreszeit findet die Hochzeit statt?. Wenn das Hochzeitsbudget begrenzt ist, ist es am besten, die sogenannten "saisonalen" Blumen zu wählen. Natürlich gibt es die Möglichkeit, einen Blumenstrauß aus Holland zu liefern, aber der Preis für ein solches Meisterwerk ist einfach fabelhaft. Es ist am besten, die Flora Ihrer Region sorgfältig zu studieren und zu verstehen, welche Blumen in der Hochzeitssaison blühen. Es macht keinen Sinn, allgemeine Empfehlungen zu diesem Punkt zu geben, da der Temperaturunterschied von der Region Russlands abhängt.
  • Farbkombinationen

    Ein wichtiger Faktor bei der Erstellung eines Hochzeitsstraußes mit Ihren eigenen Händen bleiben Farbkombinationen. Am häufigsten wählen Bräute eine neutrale, zarte Farbe: Rosa, Türkis, Weiß, aber manchmal möchten sie mehrere verschiedene Farben in einem Bouquet kombinieren. In diesem Fall hilft das Farbrad.

    Die Braut kann auf zwei Arten gehen:

      Wählen Sie die nächsten Farben aus, zum Beispiel gelb und orange oder blau und blau. In diesem Fall wird das Bouquet im passenden Stil und mit einem beratenden Farbschema harmonisch mit dem Kleid aussehen.

  • Wählen Sie die Farben, die sich gegenüberliegen - die sogenannten "Kontrastfarben", zum Beispiel Gelb und Blau. Dieser Strauß wird sehr hell sein und die Aufmerksamkeit aller Gäste der Veranstaltung auf sich ziehen.
  • Brautstrauß: Traditionen der Komposition und des Aberglaubens

    Die meisten Mädchen versuchen am wichtigsten Tag ihres Lebens, den Traditionen zu folgen, die aus der Antike zu uns kamen. Es wird angenommen, dass Sie mit ihrer Hilfe echtes Glück finden und auf harmonische Weise in ein glückliches Familienleben eintreten können. Es gibt auch junge Frauen, die keinen Traditionen folgen.

    In jedem Fall lohnt es sich, über sie Bescheid zu wissen.

    1. Künstliche Blumen in Sträußen wurden nie verwendet. Es ist allgemein anerkannt, dass künstlich tote Blumen ihren Platz auf dem Friedhof bedeuten. In den Händen einer jungen und schönen Braut, die gerade eine glückliche Familienbeziehung eingeht, sollten frische Blumen sein.
    2. Blumenhändler sagen, dass Blumen ihre eigene Sprache haben und man sie kennen muss, um nicht die falschen Gefühle auszudrücken. Rose steht für Leidenschaft, Orchideenzuneigung, Tulpenaufrichtigkeit und pure Liebe, Lilie - Dankbarkeit, wilde Rose - eifrige Gefühle.
    3. Es ist besser, wenn der Bräutigam den Hochzeitsstrauß sammelt. Traditionell webten die Bräutigame in Russland ihre Brautkränze oder fertigten wunderschöne Sträuße mit wilden Blumen an. Vor der Hochzeit überreichten die Jungen ihren Ehepartnern duftende Pflanzen. Ein solches Geschenk wurde vom bösen Blick und den bösen Geistern als Zauber angesehen.
    4. Den ganzen Tag kümmert sich die Braut um ihr Hochzeitsattribut. Am Ende des Abends lohnt es sich, wie es eine Tradition sagt, Ihr Accessoire unter Ihren Freunden zu spielen, indem Sie es hochwerfen. Nach einem anderen Aberglauben soll der Strauß mit den Ehepartnern nach Hause gehen. Derzeit sind Mädchen gerissen und gebrauchen zwei Sitten. Zunächst werden zwei Accessoires hergestellt: eines wirft, mit dem anderen geht das Mädchen in die eheliche Heimat. Am einfachsten ist es, zunächst zu analysieren, ob es einzelne Freunde gibt. Wenn es nur sehr wenige oder gar keine gibt, ist es besser, keinen Blumenstrauß zu werfen. Das Werfen eines Straußes ist traditionell keine russische, sondern eine amerikanische Tradition. In Russland hatten die Mädchen der Braut die Augen verbunden und standen in einem runden Tanz neben ihr. Die junge Dame drehte sich und als sie anhielt, erhielt das Mädchen Feldgänseblümchen, was die bevorstehende Ehe symbolisierte.

    Wie man einen Blumenstrauß mit eigenen Händen macht

    Dementsprechend wird von ihm eine Anklage erhoben, die dazu beiträgt, das Familienleben in eine günstige Richtung zu lenken. Es ist nicht kompliziert, ein Blumenarrangement selbst zu gestalten.

    Um dies zu tun, müssen Sie sich entscheiden für:

    • Vielzahl von Blumen
    • die Größe des Straußes
    • das Vorhandensein von zusätzlichen Dekor.

    Bereiten Sie vor der Herstellung eines Straußes die wichtigsten Materialien vor:

    Farbauswahl

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Pflanzenvielfalt für die Gestaltung des Straußes zu bestimmen. Die erste Methode stammt vom Sternzeichen nach dem Horoskop.

    1. Widder eignen sich ideal für rote Rosen oder blaue Veilchen.
    2. Stier sollte Maiglöckchen oder Flieder wählen.
    3. Für Zwillinge eignen sich Butterblumen oder Maiglöckchen.
    4. Hohe weiße Lilien sind das, was die Krebse brauchen.
    5. Der stolze Löwe wird saftige Pfingstrosen mögen.
    6. Astern eignen sich für Jungfrau.
    7. Die Waage wählt zarte rosa oder weiße Rosen.
    8. Scorpio passt zu weißen Chrysanthemen.
    9. Schütze sollten die ursprünglichen Nelken wählen.
    10. Steinbock passt zu roten oder gelben Tulpen.
    11. Wassermann mag weiße Orchideen.
    12. Fische sollten gelbe Lilien wählen.

    Stylisten raten, sich auf Folgendes zu konzentrieren:

    1. Material und Stil des Brautkleides - wenn Sie ein leichtes und fließendes Bild schaffen, sollte das Bouquet ideal passen. Für den Fall, dass Sie einen dichten Stoff und einen strengen Stil haben, sollte das Accessoire der Braut so einfach und elegant wie möglich sein.
    2. Blondinen sind ideal für sanfte und pastellige Farben in Pflanzen, aber eine Brünette kann im Gegenteil Risiken eingehen und die lebendigsten Farben wählen.
    3. Eine gealterte Braut sollte in dunklen Tönen bleiben, aber eine junge Natur wählt hellere und gedämpftere Töne.
    4. Ein Hochzeits-Accessoire sollte nicht sperrig sein und wie ein Arm voll aussehen. Dies ist jedoch eine stilvolle Ergänzung.
    5. Zur Hochzeit gehen Achten Sie darauf, eine strenge und klassische Version eines Hochzeitsaccessoires zu erhalten. Originalität und Kreativität sind in diesem Fall nicht erwünscht.

    Die Größe eines Straußes frischer Blumen

    Seltsamerweise wird diesem Paar aber die geringste Aufmerksamkeit einem verheirateten Paar geschenkt, aber vergebens. In der Tat wird sogar das schönste Mädchen mit einem Strauß von 31 Rosen lächerlich aussehen.

    Es gibt einige einfache Möglichkeiten, Ihnen bei der Auswahl der richtigen Größe zu helfen:

    • kleine Bräute sollten nicht mehr als 25 Zentimeter wählen. Ihre Wahl ist Blumen mit kleinen Knospen. Es können wilde Rosen oder Veilchen sein. Egal wie Sie Pfingstrosen oder Lilien mögen, es lohnt sich zu akzeptieren, dass dies nicht Ihre Option ist und nicht zu Ihnen passt.
    • Ein Mädchen mit geschwungenen Formen eignet sich perfekt für einen Strauß klassischer Blumen in runden Formen. Vollgepackt mit großen Blumen wird das gesammelte Bouquet harmonisch ergänzen.
    • Mittlere Bauhöhe und Standardbauweise - eine ideale Option wäre eine Kaskade. Mit seiner Hilfe Sie können das Wachstum visuell strecken und die Zahl genauer machen.

    Achten Sie außerdem auf das Kleid. In der Regel sollte ein Hochzeitsaccessoire die Hochzeitskleidung selbst perfekt wiederholen. Zum Beispiel ist ein üppiges und voluminöses Bouquet für ein prächtiges Kleid geeignet. Wenn das Kleidermodell lang und gerade ist, sollte das Hochzeitsattribut aus hohen Blumen bestehen, die in einer Kaskade gesammelt wurden.

    Woraus ist das Dekor gemacht?

    Wenn Sie es für unzureichend halten, nur einen Blumenstrauß aus Pflanzen zu machen. Als originelles und zusätzliches Element können Sie Dekor hinzufügen. Es kann sein:

    Hochzeitsfloristik bestimmt die Mode. Ihr zufolge benötigt das Accessoire der Braut keinen zusätzlichen Schmuck. Eine der beliebtesten Optionen ist das Dekorieren mit Bändern. In diesem Fall werden mehrere Pflanzen gesammelt, der Boden wird mit einem dichten, farblich auf die Pflanzen abgestimmten Band zusammengebunden.

    Als Ergebnis erhalten wir eine stilvolle und originelle Komposition. Optional Sie kann Perlen oder Seidenbänder hinzufügen. Dann könnte sich das Bild als zarter und romantischer herausstellen. Achten Sie darauf, es nicht mit Dekoration zu übertreiben.

    Wir wählen Blumen kompetent aus

    Zuallererst sollten Sie auf einen Faktor wie die Frische von Blumen achten. Viele glauben fälschlicherweise, dass es besser ist, eine geschlossene Knospe zu kaufen, die dann blüht. Eine solche Blume kann jedoch nur ein Kern mit bereits zerrissenen Seitenblättern sein.

    Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Blumenvielfalt, die die Braut bevorzugt. Die beständigsten Blüten sind Rosen, Callas, Freesien, Lilien, Orchideen und Kamille. Sie halten jedoch nicht lange, wenn die Braut das Bouquet an den Stielen verwenden möchte. Die beste Option ist eine Portbuketnitsa, die Pflanzen den ganzen Tag über konservieren kann.

    Wie baut man einen Brautstrauß mit eigenen Händen zusammen?

    Für einen Strauß gibt es mehrere Optionen, von denen jede eine eigene, einzigartige Zusammenstellung erfordert.

      Strauß an den Stielen. Dies ist die einfachste Art der Komposition. Um es zu machen, müssen Sie Blumen kaufen, die von der Braut ausgewählt wurden, Satinbänder oder Zellophan sowie Schmuck für einen Strauß, zum Beispiel in Form von Perlen. Alle Pflanzen kommen zusammen, ihre Stängel werden geschnitten und mit Satinband oder Zellophan umwickelt. Solch ein Blumenstrauß wird sehr schnell unbrauchbar, deshalb ist es notwendig, ihn während der Veranstaltung so wenig wie möglich in den Händen zu halten.

    Blumenstrauß auf dem Draht. Die Besonderheit dieses Straußes besteht darin, dass jede Blume vor dem Zusammenbau auf einem Draht befestigt und ihr Stiel auf die erforderliche Länge zugeschnitten wird. Danach wird der Strauß wie ein gewöhnlicher Strauß gesammelt und sein Bein mit einem Satinband umwickelt. Diese Version des Straußes sieht sehr schön aus, aber die Erstellung erfordert viel Zeit und Geduld.

    Strauß mit der Verwendung von Portbuketnitsy. Die beliebteste Version des Brautstraußes mit ihren eigenen Händen. Es gehört zum sogenannten "europäischen Stil" und zeichnet sich durch Einfachheit und Bequemlichkeit aus. Die Herstellung dauert mehrere Stunden und besteht aus folgenden Schritten:

      Portbuketnitsa ist ein Schaumstoffball auf Kunststoffbasis. Auf Wunsch kann die Braut mit Stielen über ihre Basis kleben, wenn sie ein Gefühl der Natürlichkeit erzeugen möchte, oder sofort ein Satinband verwenden. Zum Kleben von Stielen verwenden Sie am besten doppelseitiges Klebeband. Der obere Teil der Portbuketnitsa kann mit Blättern überklebt werden.

    Schaumstoffball müssen mit Wasser angefeuchtet werden - so bleibt das Bouquet den ganzen Tag über frisch. Verwenden Sie keinen zu starken Wasserstrahl, da dieser beschädigt werden kann. Die angefeuchtete Kugel muss wieder in die Basis eingelegt und die Abdeckung gesichert werden. Für die Zuverlässigkeit können Sie es mit Draht befestigen.

    Die Stängel der Blumen für das Bouquet sollten auf 5-6 Zentimeter geschnitten werden, die Rinde abgezogen werden. Fertige Knospen werden einfach in den Ball "gedrückt". Schwere Elemente des Straußes werden am besten zusätzlich mit Draht fixiert. Die Knospen sollten eng zusammenpassen, damit die Komposition nicht auseinanderfällt.

  • Kleinere Blumen und Blumenstraußdekorationen werden zuletzt angebracht.
  • Zu einem Strauß mit Portbuketnitsa muss etwas Besonderes sein während des ganzen hochzeitstages: es darf nicht waagerecht gelegt oder geworfen werden, da die blumen aus der komposition fallen können.

    Welche Art von Hochzeit Make-up eignet sich für Besitzer von grünen Augen? Unser Artikel wird Ihnen helfen.

    Haben Sie alles gekauft, was Sie für eine Hochzeit in der orthodoxen Kirche brauchen? Lesen Sie in unserem Artikel, was Sie für eine Hochzeit benötigen.

    Wie man aus Satinbändern mit eigenen Händen eine künstliche Bouquet-Understudie für die Braut macht

    In letzter Zeit haben Bräute darüber nachgedacht, einen Strauß zu kreieren, der nicht aus natürlichen Blumen, sondern aus Satinbändern besteht. Mit dieser Option können Sie den Blumenstrauß für viele Jahre nach der Hochzeit aufbewahren und sogar an Nachkommen weitergeben. Es ist sehr praktisch, diese Option als Winterstrauß der Braut zu verwenden, der von Hand gefertigt wird. Blumen frieren nicht ein und das Bouquet verliert nicht an Form.

    Um einen solchen Blumenstrauß zu machen, müssen Sie kaufen:

    • Etwa 15 Meter Satinbänder, 50 Millimeter breit,
    • Durchbrochene Spitze
    • Große und kleine Perlen oder Kunststoffperlen,
    • Schaum oder Schaumball,
    • Staubblätter mit Perlen oder weißen Perlen am Ende,
    • Sticks
    • Draht
    • Kleber,
    • Zangen
    • Schere

    Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erstellen eines Brautstraußes mit eigenen Händen und einem Foto:

    Nebenrolle

    Blumenstrauß ist ein wesentliches Accessoire für jede Braut. Es ergänzt das Bild, macht es sanfter, keusch.

    Achtung! Das Bouquet wird aus einer Vielzahl von Blumen und Pflanzen gesammelt, es kann lebendig und künstlich sein, von jeder Farbe, Größe und Inhalt, und in einigen Kompositionen werden Blumen überhaupt nicht verwendet.

    Einige Mädchen bevorzugen es, einen Blumenstrauß bei Hochzeitsfloristen zu bestellen (lesen Sie hier, wie Sie einen echten Fachmann auswählen können). Jemand sammelt im Voraus und aus künstlichen Materialien. Es gibt aber auch Handwerker, die mit ihren eigenen Händen einen Hochzeitsstrauß kreieren.

    Wie man nach Stil wählt

    Bei der Auswahl der Komponenten der Komposition ist es sehr wichtig zu berücksichtigen, welcher Hochzeitsstil geplant ist, welche Farben für das Design verwendet werden, wie jahreszeitlich die Farben sind und wie widerstandsfähig sie gegen Wetterbedingungen sind.

    1. Für Hochzeiten im rustikalen Stil, Country, Hippies, ist es besser, auf Wildblumen zu achten, die neben Gartenblumen auch in Gewächshäusern erfolgreich kultiviert werden.
    2. Für ein großartiges Fest werden passende Blumensträuße hergestellt - teuer, reich verziert mit exotischen Blumen.
    3. Für ungewöhnliche, themenbezogene Hochzeiten gibt es auch ungewöhnliche Accessoires - hier finden Sie alles: von Lotusblumen über Sukkulenten bis zu Baumwollkapseln und Federn.
    4. Für eine klassische Hochzeit - auch "schlanke" Kompositionen mit klassischen Farben.

    Hochzeits-Steward

    Der Hochzeitsstrauß der Braut kann mit Ihren eigenen Händen erstellt werden oder Sie können sich an Floristen wenden, um professionelle Hilfe zu erhalten.

    Elena Sokolova

    Zinaida Gudkova

    Bevor Sie überlegen, wie Sie den Brautstrauß mit Ihren eigenen Händen zusammenstellen, müssen Sie die Art der Komposition bestimmen. Verschiedene Optionen sind möglich.

    1. An den Stielen. Die klassische Version mit einer Spiralanordnung. Blumen werden gepflückt und mit einem Band zusammengebunden.
    2. In der Portbuketnitsa. Solch ein Accessoire verträgt den ganzen Hochzeitstag gut, da die Basis der Portbuketnitsa aus einem Schwamm besteht, der in Wasser eingeweicht ist.
    3. Auf dem Draht. Jede Blume wird separat an einem Draht befestigt, an dessen Spitze sich ein separates Reservoir mit Flüssigkeit befindet, und dann zu einer gemeinsamen Zusammensetzung zusammengesetzt.

    Nützliches Video: Meisterklasse zum Erstellen einer überlappenden Komposition

    Kaskadenkompositionen sind bei modernen Bräuten sehr beliebt. Er wird keine ernsthaften Fähigkeiten und ungewöhnlichen Materialien benötigen. Wie Sie Schritt für Schritt mit Ihren eigenen Händen einen Brautstrauß kreieren, sehen Sie im folgenden Video:

    Ein DIY Hochzeitsstrauß wird aus folgenden Materialien hergestellt:

    • Oase (porbuketnitsa),
    • weiße Rosen, Freesien und Eustoma,
    • Grüns: Ruscus und Bergrass,
    • weicher transparenter Draht,
    • Gartenschere
    • Satinband
    • Perlen
    • transparenter Kleber.

    Der Hochzeitsstrauß zum Selbermachen wird Schritt für Schritt wie unten beschrieben zusammengesetzt.

    1. Zunächst werden wir die portbuketnitsa in einer für die Arbeit günstigen Position installieren. Hierzu eignet sich eine hohe Vase, die die Oase aufrecht hält.
    2. Wir nehmen drei Rosen mit den kleinsten Blüten oder Knospen. Wir schneiden das Bein schräg, damit es bequem in die Oase eingeführt werden kann. Wickeln Sie die Kante der Beine mit Draht. Diese drei Rosen werden die Basis der gesamten Kaskade sein.
    3. Wir stecken die Rosen in spitzem Winkel von unten nach oben in die Oase. Wir befestigen den Draht mit den Beinen auf der anderen Seite des Portbasket. Dies ist notwendig, damit die Blüten nicht unter ihrem eigenen Gewicht herausfallen. In der Kaskade befindliche Rosen sollten asymmetrisch angeordnet sein.
    4. Die restlichen Rosen sind ebenfalls asymmetrisch in die Oasenballen eingesetzt. Schneiden Sie dazu den gesamten Stiel ab und lassen Sie einen 6-7 cm langen Stiel übrig.
    5. Der freie Raum zwischen Rosen ist mit Freesienblüten gefüllt. Eine Blume in einer Portbuketnitsa kann 1 Mal geklebt werden. Wenn Sie es nicht erfolgreich platziert haben, müssen Sie ein neues Loch machen. Das Oasenmaterial ist zerbrechlich.
    6. Zur Rosenkaskade fügen wir lange (entlang der Kaskade verlaufende) Rosenzweige hinzu. Da die Greens leicht sind, ist keine Drahtbefestigung erforderlich. Kleben Sie die Zweige einfach wie Rosen von unten nach oben. Wir fügen verschiedene kurze Ruscus-Zweige in die Komposition ein, darunter Rosen und Freesien.
    7. Wir fügen auch Eustoma-Blütenstände von unten nach oben in die Kaskade ein und füllen den Raum zwischen den Rosen.
    8. Wir fädeln die Perlen auf den Draht, streuen sie in einzelne Tropfen und fixieren sie in der gesamten Komposition.
    9. Das Bein der Portbuketnitsa ist am Rand mit Ruscusblättern verklebt, der Rest des Raumes ist mit einem Satinband verziert. Jetzt wissen Sie genau, wie Sie einen Brautstrauß mit Ihren eigenen Händen machen.

    Wichtig! Blumen in der Oase sind durch nichts fixiert - daher ist es besser, einen einfachen Blumenstrauß der Braut, der von Ihnen selbst erstellt wurde, senkrecht zu halten oder in eine Vase zu stellen. Подробнее о букетах на портбукетницах читайте вот в этой статье.

    Каким должен быть букет невесты

    С учетом возрастных категорий букет невесты нужно выбирать так:

    • Für eine reife Braut sind nicht nur leuchtende Farben in einem Hochzeitsstrauß akzeptabel, sondern auch ein ungewöhnliches Design. Zum Beispiel die individuelle Form des Straußes oder der exotische Inhalt des Straußes.
    • Eine junge Braut erwartet ein Bouquet aus zarten Tönen und traditionellen Blumen. Dies ist jedoch nicht das einzige Kriterium.

    Natürlich sollten Sie den Wunsch der Braut und ihre Vorstellung berücksichtigen, was der Hauptstrauß in ihrem Leben sein sollte. Ein wichtiger Punkt bei der Vorbereitung des Hochzeitsstraußes ist das Thema des Hochzeitsplots und die Gestaltung der Dekoration der Räumlichkeiten, in denen die Hauptfeiern stattfinden.

    Es ist sinnvoll, die Zeit des Jahres zu berücksichtigen, in der die Hochzeit geplant ist. Immerhin können ein Winterhochzeitsstrauß und ein Sommerhochzeitsstrauß je nach Jahreszeit geschlagen werden und fügen sich so harmonisch in das Bild des Brautpaares ein.

    Ideal, wenn alles bis ins kleinste Detail durchdacht ist und auch der Brautstrauß mit dem umgebenden Raum harmoniert.

    Hochzeitsstrauß Form

    1) Die häufigste Form bei Hochzeiten ist die runde Form des Brautstraußes. Dies ist vielleicht die beste Wahl. Formschön und stimmungsgerecht fügt sich harmonisch in das Veranstaltungsformat ein.

    Ein runder Hochzeitsstrauß besteht traditionell aus Rosen. Kann in einer Vielzahl von Farben in verschiedenen Farben verwendet werden. An der Basis des Straußes wird ein spezieller, in Feuchtigkeit getränkter Schwamm verwendet, der es den Blumen ermöglicht, den ganzen feierlichen Tag über ein frisches Aussehen zu bewahren.

    2) In einem kaskadenförmigen Blumenstrauß ist es üblich, Blumen mit einem langen Stiel aufzunehmen.Indem Sie sie zusammen verdrehen, können Sie einen Blumenstrauß herstellen, der bis zu einer Höhe von einem Meter abfällt. Die Braut sollte diesen Blumenstrauß mit beiden Händen halten und sie senken. Das kaskadierende Bouquet dient gleichzeitig als Dekoration für das Brautkleid.

    3) Es gibt eine Art „Korb“ -Bukett, das heute nicht mehr so ​​häufig ist wie früher. Es verwendet frische Blumen und sollte äußerlich den Eindruck eines Blumenkorbes erwecken. Dieses Formular kann in unserer Zeit im Bereich der ländlichen Hochzeiten angewendet werden. Ein Korb Korb mit Wildblumen und Kräutern wird sehr organisch mit der umliegenden Landschaft aussehen.

    4) Ein einfacher Blumenstrauß wurde oft bei Hochzeiten im letzten Jahrhundert gefunden, als unsere Mütter und Großmütter heirateten. Blumen, gewöhnlich einer Sorte und einer oder zwei Schattierungen, wurden im Bouquet ausgewählt. Im Strauß konnte es eine ungerade Zahl geben, und sie waren mit einem Zierband zusammengebunden. Die Braut trug einen solchen Blumenstrauß am Arm und lehnte sich zurück.

    5) Es gibt auch eine Art Blumenstrauß in Form eines Tropfens. Technisch gesehen ist dies ein tropfengekrümmter Draht, der in Blumen geflochten ist. Im oberen Teil eines solchen Straußes werden größere, im unteren kleinere Blüten verwendet.

    6) Ein Blumenstrauß in Form einer Clutch wird an der Hand getragen. Dieser Strauß hat eine funktionelle Öse. Sie wird gebraucht, um ihre Hand zu befreien. Die Braut legt im richtigen Moment einfach eine Schleife an ihren Finger und die Handfläche wird frei, und das Bouquet ist klar fixiert und wird nirgendwo hingehen.

    7) Der letzte Blick heute, das sind Blumensträuße wie Glamelia und Limemelia. Dies ist eine große Knospe und besteht aus einzelnen Blütenblättern. Glamelia wird aus den Blütenblättern von Gladiolen und Lilymelia aus den Blütenblättern von Lilien hergestellt. Die Kosten für einen solchen Blumenstrauß sind viel höher als die Kosten für andere Arten von Blumensträußen.

    Wie man einen Hochzeitsstrauß mit eigenen Händen macht

    Das Wesentliche und die Komplexität besteht darin, ein harmonisches Bouquet zu kreieren, etwas Besonderes, mit einer Wendung.Alles andere ist ein technischer Punkt, der nicht schwierig ist. Sie brauchen nichts Besonderes, außer ein bisschen Zeit. Sie erhalten aber auch einen günstigen Strauß, den Sie selbst gemacht haben!

    Dieser Schwamm wird als Oase bezeichnet und in die spezielle Basis des Bouquets, das sogenannte Mikrofon, eingesetzt, das tatsächlich als Rahmen dient. Also:

    1. Der Rahmenfuß muss mit doppelseitigem Klebeband verklebt und mit dem Material dekoriert werden, das Sie für die Außenbeschichtung der Beine ausgewählt haben. Es kann sich entweder um ein Band oder um Stängel von frischen Blumen handeln, die sie imitieren. Die Stiele sollten zusätzlich mit Floristikdraht fixiert werden.

    2. Es ist weiterhin wichtig, den oberen Teil der Basis des Straußes mit doppelseitigem Klebeband zu kleben. Auf diese Weise können wir diesen Bereich dekorieren und verhindern, dass Feuchtigkeit aus der Oase austritt. Dieser Teil des Rahmens kann mit grünen Blütenblättern verziert werden. Sie werden übrigens separat im Blumenladen verkauft. Damit die Blütenblätter organisch aussehen, können sie mit einem Schachbrettmuster verklebt werden.

    3. Nachdem Sie den oberen Teil des Rahmens eingefügt haben, müssen Sie den Stiel im zweiten Kreis mit den Stielen umwickeln, um mögliche Lücken zwischen den Stielen zu schließen. Und wieder sicher mit Floristikdraht. So erhalten Sie ein realistischeres Bouquet. Um zu verhindern, dass der Draht Ihre Hände zerkratzt, müssen Sie seine Enden nach innen biegen.

    4. Dann müssen Sie ein dekoratives Band nehmen, den Griff umwickeln und eine Schleife machen. Um das Bandende zu fixieren, können Sie es mit doppelseitigem Klebeband greifen. Fahren Sie dann mit dem Hauptelement fort - direkt mit dem Blumenstrauß.

    5. Zuerst müssen Sie die Oase einweichen, indem Sie sie in einen Wasserbehälter tauchen. Es ist unmöglich, einen Wasserstrahl in die Oase zu leiten, da dies die fragile Struktur beschädigen kann. Nachdem die Oase mit Wasser getränkt wurde, muss sie im Boden des Rahmens installiert werden.

    6. Die obere Abdeckung des Rahmens ist zusätzlich mit einem Blumendraht fixiert.

    7. Stiele mit Knospen müssen auf eine Länge von 5 bis 6 Zentimetern geschnitten werden. Beginnen Sie mit der Installation in einer Oase und bilden Sie eine Blumenstrauß-Überschrift. Installieren Sie eine Blume in einer Oase, indem Sie einfach den Stiel hineindrücken. Dabei ist Vorsicht geboten, um die Knospe nicht zu beschädigen.

    Die Bildung der Kappe beginnt mit der zentralen Knospe und beginnt dann in einem Kreis um diese herum und versucht, Blume für Blume so zu setzen, dass die Knospen so nah wie möglich beieinander liegen und es keine Lücken zwischen ihnen gibt. Lücken verderben das Aussehen des Straußes. Der letzte Knospenkreis wird fast horizontal aufgestellt.

    8. Wenn gewünscht, können kleine Buschblumen zum Strauß hinzugefügt werden, wobei sie auf die gleiche Weise an der Basis angebracht werden.

    Für welche Form und welchen Inhalt Sie sich auch entscheiden, der Herstellungsprozess ist ungefähr gleich. Alle von ihnen haben einen Rahmen - eine Basis, auf der der gesamte dekorative Teil des Straußes tatsächlich zusammengesetzt ist. Der Unterschied zwischen einem lebenden und einem künstlichen Blumenstrauß besteht darin, dass eine Oase in den Rahmen eingelassen ist - die Grundlage für einen lebenden Hochzeitsstrauß, der während der Feierlichkeiten frische Blumen mit Feuchtigkeit versorgt.