Hilfreiche Ratschläge

Vanille ist besonders vorteilhaft für Frauen - Vanillearoma ruft ein Gefühl des Glücks hervor

Vanille - Gewürz aus unreifen Früchten von Vanilleflachblättern. Vanille blüht nur einen Tag, daher ist Gewürz von großem Wert. In der Antike wurden Vanilleschoten als Geld verwendet. Aufgrund der hohen Vanillekosten wird es häufig durch Vanille ersetzt. Vanille enthält: Vitamine B1, B2, B5, B6 und PP sowie Elemente wie Calcium, Magnesium, Zink, Kalium, Kupfer, Phosphor, Mangan, Eisen, Natrium.

Vanilleschoten werden in luftdicht verschlossenen Behältern aus Glas oder Kunststoff gelagert. Dank dieser Verpackung kann Vanille mehrere Jahre gelagert werden, ohne ihre Eigenschaften zu verlieren.

Hülsenfrucht-Vanille-Produktion

Die Vanillefrüchte werden grün gepflückt, dann mit kochendem Wasser einige Sekunden lang gebrüht und zum Trocknen 7 Tage lang in dichte Wollstoffe gewickelt. Während des Trocknens verfärben sich die Schoten braun. Dann wird die Vanille an der frischen Luft getrocknet, die Schoten werden gebogen, zerknittert und es bildet sich ein weißer Belag auf ihnen.

Kochen verwenden

Vanilleschoten werden in der Regel für die Zubereitung verschiedener Desserts, Cremes und Vanilleeis verwendet. Die Vanilleschote wird der Länge nach geschnitten, die Samen werden geschrubbt und zusammen mit der Schale in Milch oder Sahne gekocht. Vanille hat ein helles, süßes Aroma, schmeckt bitter und wird daher in kleinen Mengen in Gerichten verwendet.

Energiewert pro 100 gr.

  • Kalorien 287
  • Protein 1,2 gr.
  • Fett 0,1 gr.
  • Kohlenhydrate 12,5 gr.

Wie man Vanilleschoten verwendet, das ist ein launisches Gewürz, wie eine schöne Frau

Der Artikel befasst sich mit der richtigen Verwendung von Vanilleschoten, um das göttliche Aroma tropischer Gewürze voll zu erleben. Der Duft von Vanille hilft, sich zu entspannen und zu beruhigen. Aber das süße Aroma ist irreführend. Tatsächlich haben die Samen einen bitteren Geschmack.

Aus diesem Grund wird Gewürz in geringen Mengen verwendet. Für eine Portion 200 gr. es wird nur ein Zwanzigstel der Länge der Hülse verwendet. Für 1 kg Produkt wird nicht mehr als ein Viertel benötigt. Wenn Sie das Rezept nicht befolgen, wird das Gericht bitter.

Wie man Vanilleschoten verwendet

  • Extrakt machen
  • Vanillezucker selber machen
  • Zu Sauce oder Dessert hinzufügen
  • Machen Sie ein romantisches Gourmet-Eis
  • Pudding, Soufflé, Kompott, Mousse, Marmelade würzen
  • Fügen Sie Backen, Kekse, Kekse, Sahne, Teig
  • Trinken Sie Kakao mit Vanille
  • Aromatisierte Milch

Schneiden Sie die Vanilleschote richtig

Vanilleschote ist mit kleinen schwarzen Samen gefüllt. Reife Samen sind geruchlos. Aus diesem Grund wird Vanille im unreifen Zustand geerntet und einer speziellen Verarbeitung unterzogen. Gebrauchsfertig haben sie eine braune, fast schwarze Farbe.

Die natürliche Schote wird mit einem scharfen Messer geschnitten und die Samen werden abgekratzt. Kleine Schoten dürfen nicht abgekratzt werden. Zum Teig oder Dessert wird Vanille mit Puderzucker vermischt. Dazu wird eine kleine Menge Samen in einem Mörser mit Puderzucker zu Pulver gemahlen. Für eine Portion von 200 gr. Für die gesamte Länge der Bohne werden ca. 0,5-1 cm benötigt.

  1. Schneiden Sie die Hülse der Länge nach in zwei Hälften.
  2. Verwenden Sie ein Messer, um die fettigen Samen, die Sie für das Rezept verwenden werden, abzukratzen.
  3. Bewahren Sie die restlichen Samen für eine spätere Verwendung im Behälter auf.
  4. Werfen Sie keine kernlosen Schoten.
  5. Trocknen Sie sie und verwenden Sie sie zum Würzen oder zur Herstellung von Vanillezucker.
  6. Dazu in einem Mixer mit Zucker fein mahlen.
  7. Verwenden Sie solchen Zucker in jedem Rezept, fügen Sie Tee, Kaffee, Kakao hinzu.
  8. Sie können die Samen nicht abkratzen, aber die Schote schneiden und in Stücke schälen und in die Schüssel geben.

So fügen Sie Vanillezucker zu Ihrem fertigen Gericht oder Teig hinzu

Eine reiche Vanilleernte auf der Insel Madagaskar.

Mit Zuckersamen zerstoßen, werden wie folgt in die fertige Schale eingebracht:

  • Im allerletzten Moment vor der Wärmebehandlung zum Teig geben.
  • Bei kalten Speisen sofort nach Garende. Saucen, Mousses, Puddings.
  • In gedünstetem Obst Marmelade in der letzten Phase des Kochens, wenn das Gericht fast fertig ist.

Wenn das Gewürz in vorbereitete, aber noch nicht vollständig abgekühlte Gerichte gegeben wird, zeigt sich das Aroma voll und ganz. Vanille wird mit Schokolade und anderen Gewürzen kombiniert. Versuchen Sie, Vanillezucker zu einer Tasse Kakao zu geben, nicht nur zu Zucker. Kakao mit Vanille ist schon vor der Eroberung Amerikas ein Lieblingsgetränk der Indianer.

Wie man zu Hause Vanillezucker macht

Mahlen Sie einen Teil der Schote in einem Mörser mit Zucker, bis die Schote vollständig zerstoßen ist. Beachten Sie die Proportionen: Pro 0,5 kg Zucker oder Puderzucker wird 1 Schote verzehrt. Der resultierende Vanillezucker wird für kulinarische Zwecke verwendet und zu Gerichten gegeben.

Natürliche Vanille in den Hülsen kann nicht gemahlen werden, sondern ganze Bohnen in einen Behälter mit Zucker zum Würzen geben. Dazu wird die Vanilleschote der Länge nach in zwei Teile geteilt, in ein Glas gegeben, mit Zucker bedeckt und fest verstopft. Nach 2-3 Wochen ist der Zucker gebrauchsfertig. Aromatisierter Zucker verbessert den Geschmack von Getränken, Gebäck, Salatsaucen und Saucen.

Nicht alle Vanilleschoten sind gleich

Vanille ist ein teures Gewürz. Zu einem Preis, der hinter Safran an zweiter Stelle steht. Verwenden Sie daher alle Teile der Frucht: sowohl Schoten als auch Samen. Bohnen sollten fettig und weich sein und ein starkes Aroma ausstrahlen. Früchte ohne Glanz, trocken und zerbrechlich, halten sie nicht einmal für eine Option, wenn auch billig.

Die folgenden Sorten des berühmten Gewürzs werden zum Verkauf angeboten

  1. Mexikanische Vanille. Dies ist ein originelles und wertvolles Gewürz. Mexiko ist die Heimat einer Vanille-Orchidee. Die Schoten sind weich, glatt, haben ein würziges, holziges Aroma.
  2. Bourbon- oder Madagaskar-Vanille. Lange, dünne Schoten mit einem reichen Geschmack und Aroma haben eine dicke ölige Schale. Bourbon-Vanille zeichnet sich durch eine Fülle von Samen und einen hohen Vanillingehalt aus, dh ein anhaltendes und starkes Aroma. Dies ist die teuerste Art von Vanilleschoten.
  3. Tahitian Vanille hat einen hohen Öl- und Wassergehalt, aber weniger natürliche Vanille. Bohnen sind kürzer und trockener. Sie haben wenige Samen. Es wird in der Parfümerie verwendet, seltener beim Kochen. Das Aroma ähnelt einer Mischung aus Süßholz, Kirschen und Pflaumen. Es gibt andere Arten, aber sie sind nicht so beliebt.

Fertige Bohnen von guter Qualität sind elastisch und fühlen sich ölig an. Interessanterweise haben frisch gepflückte Früchte keinen charakteristischen Geruch. Das Aroma tritt nach der Dampfbehandlung auf. Der Gehalt an natürlichem Vanillin in Bohnen beträgt ca. 3%. Es ist Vanillin, das dem Gewürz einen aufregenden Geruch verleiht.

Das Aroma zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Haltbarkeit aus. Selbst nach 2 Jahren bei sachgemäßer Lagerung verlieren die Schoten nicht ihr magisches Aroma und sind für den Gebrauch geeignet. Lesen Sie mehr über Vanillesorten und die Geschichte wundervoller Gewürze im Artikel Was ist Vanille >>

Feinschmecker-reiner Vanille-Extrakt

Hochwertiger Vanilleextrakt enthält mehr als 20% Extrakt aus Bohnen, ohne Zucker, Gluten und andere Zusatzstoffe. Besteht nur aus Alkohol und Vanille. Natürlicher Extrakt ist zu Hause nicht schwer zuzubereiten. Zu diesem Zweck werden Vanilleschoten in zwei Hälften geteilt. Füllen Sie eine schmale kleine Flasche und gießen Sie Wodka so ein, dass er die Schoten vollständig bedeckt.

Die Flasche wird fest verschlossen und 3 Wochen lang an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahrt. Beachten Sie den Anteil: Pro 0,5 Liter Alkohol werden 5 bis 10 Bohnen eingenommen. An einem kühlen, dunklen Ort lagern und mehrmals pro Woche schütteln. Nach einem Monat ist der Extrakt fertig. Vor Gebrauch wird der Extrakt filtriert, da sich bei der Herstellung ein Niederschlag bildet.

Vanillemilch - ein köstlicher Genuss für Kinder und Erwachsene

Nehmen Sie 1 Tasse Milch und geben Sie 1 TL hinzu. Zucker, 3 ml. natürlicher Extrakt und mischen in einem Mixer. Ein wunderbares Getränk ist fertig. Vorsicht bei Vanille, zum Würzen wird eine kleine Menge benötigt, sonst wird der Geschmack bitter. Vanilleextrakt enthält Alkohol und kann daher durch Vanillezucker ersetzt werden.

Der zweite Weg: Vanilleschoten werden in Milch mit Zuckerzusatz gekocht. Pro Glas Milch wird ca. 1 cm der Schote verzehrt. Geben Sie Milch und Zucker in eine kleine Pfanne. Erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Fügen Sie Vanille hinzu und mischen Sie. Kühlen Sie ab und streuen Sie Zimt auf die Oberseite.

Der effektivste Weg, das Aroma einer Vanilleschote voll zur Geltung zu bringen, besteht darin, sie am Ende des Garvorgangs in ein warmes Gericht oder Getränk zu geben.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, gefällt er Ihnen. Teile es einfach mit deinen Freunden in sozialen Netzwerken. Dies wird uns helfen, die Website zu verbessern. Danke!