Hilfreiche Ratschläge

Wie kann man aufhören, für alle freundlich zu sein und böser und kaltblütiger werden?

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Frage, wie man böse wird, interessieren nur wenige Menschen. Im Gegenteil, in letzter Zeit hat sich jeder für das Gegenteil interessiert. Nämlich, wie man freundlicher, toleranter und loyaler gegenüber anderen wird. Weil viele von uns von Stress umgeben sind, wodurch dann ein Ausbruch der Negativität bei denen ausbricht, die überhaupt nichts zu verantworten haben. Aber nein, manche wollen aggressiver werden. Hierfür gibt es verschiedene Gründe.

Wer braucht das?

Die Frage, wie man böse wird, wird normalerweise von sehr angenehmen und taktvollen Menschen gestellt, deren Freundlichkeit andere dreist nutzen. Irgendwann hört ihre Toleranz auf und sie sehnen sich danach, etwas zu verändern.

Der Mensch stellt sich einer sehr schwierigen Aufgabe - das Gegenteil von sich selbst zu werden. Natürlich kann man nicht ohne Schwierigkeiten auskommen. Sehr böse zu werden, funktioniert nicht sofort. Es ist so schwierig wie eine aggressive, gereizte Person, sich in eine gutmütige Person zu verwandeln.

Übrigens ist es nicht nötig, wütend zu werden. Viele verwirren Konzepte. Besser nur härter werden. Und in dieser Angelegenheit ist es das Wichtigste, Nein zu sagen. Es ist schwierig sich zu weigern, besonders wenn eine Person immer Ja sagte und sich bereit erklärte zu helfen, auszuhelfen, einen Kameraden zu retten.

Wenn ein Kollege wieder eine Anfrage hat, die so klingt: "Ersetzen Sie mich morgen, mein Kind hat eine Matinee", müssen Sie nur ablehnen. Und zu der Überraschung: "Aber sind Sie immer einverstanden?" - ohne zu lächeln: "Ich habe tatsächlich einen freien Tag, den ich bereits eingeplant habe (a)." Dies wird den Fragenden verwirren. Vielleicht flüstert er sogar jemandem ins Ohr: "Er ist heute etwas Böses", aber es ist unwahrscheinlich, dass er wieder auf eine solche Bitte kommt.

Damit ein guter Mensch böse wird, braucht er gute Gründe. Natürlich haben viele scharfe Blitze. Hier denkt ein Mann: "Das ist es, ich bin müde, ich werde niemandem mehr helfen und verzeihen!" Aber dann vergisst er es irgendwie und bleibt weiterhin "Mutter Teresa".

Benötigen Sie Motivation. Wie wird man böse? Denken Sie nur an die Gründe, die dieses „Bedürfnis“ verursachen. Sie können sie sogar ausschreiben: „Kollegen überlassen mir ständig die ganze„ schmutzige “Arbeit. Wenn sie Spaß haben, bleibe ich lange im Büro. Ich bekomme nicht genug Schlaf, ich kann mein Privatleben nicht aufnehmen. Es ist Zeit, damit aufzuhören. Ich liebe mich immer noch. " Das Prinzip ist das, auch wenn es nicht um Arbeit geht. Hier ist ein Beispiel für eine Familie: "Ich bin 30 Jahre alt, aber ich mache immer noch das, was meine Mutter will. Ich kann ihr nicht widerstehen, sie zeigt ständig, was ich tun muss. Es ist notwendig, die Situation zu ändern - ich fühle mich nicht als Mann und kann mich in der Gesellschaft nicht so zeigen. "

Mit anderen Worten, im Allgemeinen muss eine Person eine feste Entscheidung treffen, um etwas zu ändern. Außerdem wird sein Selbstvertrauen von denen um ihn herum bemerkt, die auf seinem Nacken sitzen wollen.

Moralische Unterstützung

Sie ist immer wichtig. Und selbst wenn jemand von der Frage besessen ist, wie er böse werden kann. Gibt es jemanden, der Ihren Lieben nahe steht? Es muss eine Person geben, die ein hervorragendes Beispiel sein wird. Es kann in besonders schwierigen Momenten erinnert werden. So etwas wie: „Was würde er in einer solchen Situation tun? Was würdest du tun? “Wenn niemand aus dem engen Kreis da ist, dann kannst du einen Standard unter berühmten Leuten finden. Oder Zeichen. Als Terminator oder Rambo ist kein Beispiel?

Sie können sich auch nicht überschätzen. Oder umgekehrt, unterschätzen. Aber Sie müssen auf jeden Fall auf Schwierigkeiten vorbereitet sein - Veränderungen sind immer schwierig.

Übrigens sollte dies schrittweise erfolgen, beginnend mit dem kleinen. Wenn plötzlich eine Person mit einer schrecklichen Grimasse im Gesicht bei der Arbeit auftaucht, fängt sie an, alle von der Schwelle aus anzuschreien. Danach tritt sie effektiv auf einen Stuhl und bricht einen Kessel. Höchstwahrscheinlich werden sie psychologische Nothilfe anfordern. Das Beispiel ist natürlich übertrieben, aber das Wesentliche ist klar. Wenn zum Beispiel ein Mensch von seinem Chef ausgenutzt wird, muss er sich heute weigern, für ihn einen Energiemann in den Laden zu holen. Morgen - Überstunden ablehnen. Einen Tag später erhalten Sie einen Stapel Berichte, die ein völlig anderer Mitarbeiter lesen sollte. Allmählich wird der Chef verstehen, dass es einfach nicht mehr funktionieren wird. Der Charakter ist nicht derselbe.

Was müssen Sie noch wissen?

Früher oder später wird die Person, die Erfolg in ihrem Ziel hat, zur Erkenntnis kommen: "Ich bin sehr böse (böse) geworden." Gewünscht erreicht. Jetzt ist das Wichtigste, es nicht mit Charaktersteifheit zu übertreiben. Es ist wichtig, dass regelmäßige Ablehnungen, Streitigkeiten und Streitereien keine Gewohnheit sind. Wenn eine Person an jemanden gerichtet ist, der für ihn kein Fremder ist (Eltern, Freunde, Seelenverwandte, derjenige, der jemals geholfen hat usw.), muss man die Grausamkeit des Charakters vergessen. Andernfalls können Sie sie unbeabsichtigt beleidigen, wenn Sie auf eine bereits vertraute Weise mit ihnen kommunizieren. Und das wirkt sich auf die Beziehung bei weitem nicht am besten aus. Denn in allem sollte es ein Maß geben: sowohl in der Güte als auch in der Starrheit. Und die Fähigkeit, Gleichgewicht zu finden, ist eines der besten Merkmale einer Person.

Wie kann man aufhören, nett zu sein?

Güte - Dies ist der innere Zustand der Persönlichkeit.

Sie können die gegen Sie erhobenen Anschuldigungen nicht abrupt beantworten, andere Menschen bemitleiden, die Beantwortung der Anfrage nicht ablehnen, auch wenn Sie sie überhaupt nicht erfüllen möchten.

Infolgedessen sind Sie besorgt innere Beschwerden, Selbstzweifel nehmen zu.

Um nicht mehr freundlich zu sein, müssen Sie die Eigenschaften Ihrer Persönlichkeit ändern wollen. Das ist nicht immer einfach, denn der Charakter wird im Laufe des Lebens geformt. Vielleicht haben dir deine Eltern das in deiner Kindheit beigebracht du kannst deinen Zorn nicht offen zeigenSie müssen jeden lieben und respektieren.

Du kannst sehr wütend werden, wenn die Leute in deiner Umgebung dich plötzlich verraten, du von deinen engen Leuten enttäuscht bist, die Situation außer Kontrolle gerät und du verstehst, dass die Leute die Schlamperei deines Charakters ausnutzen, ohne etwas dafür zu geben.

Stresssituationen sind nicht die beste Option für die Psyche, aber in solchen Perioden verändern sich Selbstidentität und Wahrnehmung der Realität. Ein psychologisches Trauma ist einer der Gründe, warum eine Person beginnt, die Welt und die Menschen um sie herum auf andere Weise wahrzunehmen.

Geduld geht zu Ende, und du stellst dir die aufgabe - sei nicht mehr gütigHören Sie auf, störungsfrei zu sein, und leben Sie zu Ihrem eigenen Vergnügen.

Lohnt es sich, wütend zu werden?

Wenn dein übermäßige Güte hindert Sie am Leben und um Höhen in einer Karriere zu erreichen, ist es definitiv notwendig, Charakterzorn hinzuzufügen.

Dies bedeutet nicht, dass man völlig böse werden und aufhören muss, gute Taten zu tun.

Die Hauptsache ist, die Charaktereigenschaften zu kultivieren, die es erlauben Win-Win in der Gesellschaft, erreiche dein Ziel.

Wenn du böse werden willst, wirst du, aber du musst einen langen Weg gehen, um dich selbst und deine Installationen zu brechen.

Es ist wahrscheinlich, dass manche Leute wenden sich von dir ab. Sie werden sie ablehnen, und sie sind nicht daran gewöhnt. Aber das waren Energievampire, die Ihre Sanftmut und Unfähigkeit, sich zu weigern, ausnutzten.

Was macht eine Person wütend?

Wut gibt die Fähigkeit zu handeln, keine Angst vor Versagen. Sie entfernen problemlos Personen aus Ihrer Umgebung, mit denen Sie nicht kommunizieren möchten, und Fühle nicht den Schmerz des Gewissens.

Wut ist in den folgenden Fällen notwendig.:

  • Wenn Sie angegriffen werden und Kräfte mobilisieren müssen, um sich zu wehren. Dies gilt sowohl für physische als auch für psychische Angriffe.
  • Wenn Sie sich trennen müssen, sich aber keine Sorgen machen möchten. Wut blockiert die Gefühle der Traurigkeit, und Sie können leicht die Tatsache ertragen, dass diese Person nicht mehr da ist.
  • Wenn Sie im Geschäft durchbrechen oder Karriere machen müssen. Weiche Menschen erreichen selten hohe Positionen.

    Es ist schwierig für sie, im Unternehmertum durchzubrechen, da auch ein gewisses Maß an Wut erforderlich ist, um mit Wettbewerbern umzugehen.

  • Wenn Sie verstehen, dass andere auf Ihrem Nacken gesessen haben. Sie wollen nicht länger derjenige sein, der allen hilft, ohne etwas dafür zu bekommen.
  • Wut ermöglicht es Ihnen, mutiger zu sein.
  • zum Inhalt ↑

    Kann Wut zum Wohle meiner selbst erweckt werden?

    Übermäßige Wut - Dies ist das Vorhandensein von negativen Emotionen. Wenn Sie versuchen, Ihren Charakter zu ändern, müssen Sie dies tun, damit Sie sich besser fühlen.

    Wie werde ich wütend und grausam? Möchten Sie Ihren Charakter dramatisch verändern, beachten Sie die folgenden Tipps:

  • Verstehe die Hauptregel - du schuldest niemandem etwas, genau wie andere Menschen dir nichts schulden.
  • Mach was du willst. Vergiss die Meinungen anderer.
  • Hör auf zu antworten, ja. Diese Tatsache wird die Leute überraschen, denn vorher hast du ihnen immer geholfen. Vielleicht wird jemand beleidigt sein. Aber Sie nehmen es mit kalter Gleichgültigkeit - Sie haben Ihre eigenen Angelegenheiten und Probleme, und Sie müssen sich zuerst um sie kümmern.
  • Entwickle dich in dir Selbstvertrauen.
  • Sie sind eine einzigartige, einzigartige Personhat niemand das Recht, Ihre Meinung zu beeinflussen.
  • Lerne deine Meinung zu verteidigen. Die Sprache muss sicher sein und eine klare Aussprache der Wörter haben. Sagen Sie, was Sie denken, haben Sie keine Angst, Ihre Meinung zu äußern, und motivieren Sie, dass eine Person beleidigt wird. Sie sind nicht verantwortlich für die Gefühle anderer und können sagen, was Sie denken.

    Denken Sie daran, dass dies manchmal zu Konflikten führt. Seien Sie auf eine solche Wende vorbereitet.

    Wie werde ich wütend und aggressiv? Für einen Mann ist Wut notwendiger als für das schöne Geschlecht.

    So helfen Sie sich, Ärger zu erregen:

    1. Mach Sport wo Wettbewerb gefragt ist. Gehe zum Ringen, Boxen.
    2. Machen Sie sich einen TagesablaufDisziplinieren Sie sich - es ist einfacher, in Ihren neuen Zustand zu gelangen.

  • Iss richtig. Die Fülle an pflanzlichen Nahrungsmitteln reduziert den Ärger. Iss rotes Fleisch, Fisch. Die Ernährung muss vollständig sein. Nützliche Aufnahme von Milchprodukten, Eiern. Wenn es in der Nahrung an Vitaminen mangelt, wird empfohlen, spezielle Zusätze zu verwenden.
  • Durchhalten beim Erreichen von Zielen. Geben Sie nicht nach, wenn die andere Person aggressiv zu Ihnen ist, zeigen Sie Ausdauer und Entschlossenheit.
  • Lerne Gesten und HaltungenSelbstvertrauen - gestreckte Schultern, gerader Rücken, erhobener Kopf, gerader und langer Blick. Wenn Sie sich wie eine selbstbewusste Person aussehen lassen, gewöhnt sich der Körper daran.

    Posen und Gesten senden ein Signal an das Gehirn, das auch das Selbstbewusstsein stärkt.

  • Actionfilme ansehen, achten Sie darauf, wie selbstbewusste Menschen sich verhalten.
  • Trainiere mit aggressiven Gesichtsausdrücken vor dem spiegel - ein blick, stirnrunzelnde brauen, gespannte lippen, angespannte gesichtsmuskeln.
  • Sprechen Sie klar und deutlich. Darüber hinaus liegt der Schwerpunkt nicht so sehr auf der Lautstärke, sondern vielmehr darauf, wie richtig Sie Ihre Gedanken formulieren und Wörter souverän aussprechen.
  • Mach dich bereit die eigene Meinung verteidigen.
  • Entfernen Sie unsichere Wörter aus der Sprache: Ich weiß nicht, vielleicht lass es uns versuchen. Ihr Gedanke sollte mit Zuversicht ausgedrückt werden.

  • Lerne nein zu sagen. Wie oft bitten Sie Ihre Freunde, Fahrer auf Landausflügen zu sein, der Chef gibt Ihnen Aufgaben, die über das hinausgehen, was Sie sollten, Ihre Freunde bitten um einen Kredit und haben es nicht eilig zu geben? Sagen Sie "Nein" und es ist nicht erforderlich, Ihre Ablehnung zu rechtfertigen.
  • zum Inhalt ↑

    Wie zeige ich meinen Zorn?

    Wenn du gelernt hast, Ärger in dir selbst zu erregen, musst du lernen, wie man es macht zu kontrollieren.

    Es ist besser, wenn der Zorn auf die Situation und nicht auf die Person gerichtet ist.

    Versuchen Sie es Wende keine körperliche Gewalt an - Dies ist eine Straftat, und für Sie können die Folgen in Form von Verletzungen unvorhersehbar sein.

    Wut ist die Ebene der Emotionen, Sie müssen sie wegwerfen, damit es zu einer Entladung kommt.

    Erlernen Sie die Fähigkeiten der Rhetorik. Bücken Sie sich nicht zu Beleidigungen und Persönlichkeiten. Sie müssen der Person klar machen, dass Sie wütend sind, gleichzeitig aber die Selbstkontrolle behalten und die Situation in Ihren Händen liegt.

    Kontrollierter Zorn ermöglicht es Ihnen, eine Führungsposition einzunehmen, gleichzeitig muss sie jedoch beibehalten werden. Dies ist effektiv, wenn andere Methoden nicht mehr funktionieren und Sie der Erste sein und beispielsweise eine Gruppe von Personen verwalten müssen.

    Wut gibt Vertrauen, aber muss es benutzen können.

    Die beste Option ist, wenn Sie äußerlich Emotionen zeigen, aber gleichzeitig wissen, wann Sie aufhören und Ihren Zustand vollständig kontrollieren müssen.

    Das heißt, die Leute denken, dass Sie in Wut sind, gehorche dir aus Angst vor Bestrafungwährend Sie ruhig und diskret bleiben. Dies ist eine der erfolgreichen Möglichkeiten, andere Mitglieder der Gesellschaft zu manipulieren.

    Wie kann man es in die richtige Richtung lenken?

    Bist du zu oft wütend? Beeinträchtigen seine Manifestationen Ihr Leben und verursachen sie Konflikte? Negative Emotionen müssen umleiten können.

    Der beste Weg, um Energie zu entladen, ist zu trainieren. Mach ein paar Liegestütze, schlage die Birne, tanze.

    Sie können das Negative loswerden Sagen Sie Ihrem Gegner, was Sie von der Situation halten. Wenn Sie sich für richtig halten, halten Sie nicht zu viele Emotionen zurück, sondern versuchen Sie, sie in Schach zu halten.

    Musst du oft deine Wut ausdrücken? Was denkst du darüber? Mit Sicherheit steigt der Druck, Sie spüren Erregung, den Wunsch, sich zu äußern oder Ihre Wut körperlich auszudrücken.

    Nach einem Anflug von Wut fühlen Sie sich müde, manchmal bleibt die Gereiztheit für lange Zeit bestehen. Negative Emotionen beeinträchtigen das allgemeine Wohlbefinden. Wenn regelmäßig Manifestationen von Wut auftreten, gibt es keinen Raum für positive Emotionen. Genau deswegen Wut muss auf andere Objekte umgeleitet werden.

  • Denken Sie, was Sie davon abhält, Ihre Wut offen auszudrücken. Vielleicht haben Sie einige Komplexe oder Einschränkungen, Sie haben Angst, dass die Leute Ihre Emotionen sehen,
  • Versuche nicht, deine Wut zu verbergen. Wenn du es tief in dich hinein treibst, zerstörst du deinen eigenen Körper.
  • Finde die Beziehung zum Ende heraus. Lassen Sie das Problem nicht ungelöst, sonst wird die Situation wieder passieren,
  • Überlegen Sie, was passiert, wenn Sie schweigen und nicht auf die Situation reagieren. Wie wird es Ihre Beziehungen zu Menschen und Ihr Selbstbewusstsein beeinflussen. Manchmal ist es nützlich, Ihre eigene Meinung zu äußern, aber versuchen Sie es auf ruhige Weise.
  • Vergiss die Schuld. Sie haben das Recht, Ihre Gefühle nicht zu verbergen und offen auszudrücken. Hauptsache, Sie achten darauf, dass Ihre Mitmenschen nicht geschädigt werden.
  • Versuchen Sie nicht, andere Menschen zu kontrollieren, sondern kümmern Sie sich um Ihren eigenen Zustand.
  • Wenn Sie oft wütend sind, ist Ihre Psyche nicht harmonisch genug. Entwickle deinen Charakter und drücke Gefühle aus.

    Kontrollierte Wut ist vorteilhafter. Sie können Ihre Wut anderen Menschen zeigen, während innen ganz ruhig bleiben.

    Was kann aus unkontrollierter Wut werden?

    Unkontrollierte Wut führt oft zu Fehlern.

    Die Beziehungen zwischen Menschen sind unterbrochen. Mit jeder Manifestation negativer Emotionen verletzen Sie mehr und mehr die geistige Harmonie, wodurch es schwieriger wird, den Ärger zu kontrollieren.

    Wut kann zu aggressivem Verhalten führen, einschließlich körperlicher Gewalt, wenn es schwierig sein wird, aufzuhören. In einem affektiven Zustand verstehen Sie nicht, was Sie tun, und in Zukunft können Sie sich möglicherweise nicht vollständig daran erinnern, was und wie passiert ist.

    Wenn Sie ständig negative Gefühle äußern, verlieren Sie das Vertrauen zu anderen Menschen. Es kann schwierig sein, Verbindungen wiederherzustellen, da diese Ihnen nicht mehr vertrauen.

    Freunde und Verwandte Fange an, Angst vor dir zu haben und versuche, dich fern zu halten. Dies ist sinnvoll, wenn Sie die Beziehung zu bestimmten Personen beenden und dafür die Manifestation von Wutgefühlen verwenden möchten.

    Die Fähigkeit, Wut zu zeigen, ist eine nützliche Eigenschaft der Persönlichkeit, aber gleichzeitig Es ist wichtig, die Kontrolle zu behalten über deine eigenen Gefühle und innere Gelassenheit.

    Wie wird man böse und gewinnt einen soliden Charakter? Lerne aus dem Video:

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send