Hilfreiche Ratschläge

Speichern Sie Ihr Talent: wie man eine Stimme behält?

Pin
Send
Share
Send
Send


Über Erkältungen und Gesang

Viele in Kiew lebende Sänger haben mittlerweile ein Bandödem. Es fühlt sich an wie ein Kloß im Hals oder schwitzender Schleim im Hals, den Sie mit nichts ausspülen können (traditionelle Calendula-Salbei helfen nicht). Mein Hals scheint nicht zu schmerzen, aber Sie husten ständig, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass Sie im Gesangsunterricht nicht das Beste geben :)

Möglicherweise handelt es sich dabei um entzündliche Erkrankungen des Rachens und des Kehlkopfes (Pharyngitis, Laryngitis, Mandelentzündung) oder Erkrankungen des Nasopharynx, die mit einer Schleimdrainage entlang des Rachenrückens einhergehen (Adenoiditis, chronische Rhinitis, Rhinosinusitis).

Aber ... höchstwahrscheinlich handelt es sich immer noch um ein unangenehmes Erkältungsvirus (ich hoffe, dass es oben nicht aufgeführt ist und dass es keine Grippe ist!). Ein einfaches Virus, das einen leichten Temperaturanstieg und eine allgemeine starke Schwäche hervorruft.

Es scheint, dass Sie sofort aller Kraft beraubt wurden. Die Schüler sagen, dass die Stimme nicht gehorcht, es ist schwerer zu singen als gewöhnlich.

Kann ich mit Halsschmerzen singen?

Es ist zu bedenken, dass Halsschmerzen ein loses Konzept sind ...
Hier kann man zum Beispiel bei Halsschmerzen singen, aber bei Kehlkopfentzündung oder etwas Faden gibt es auf keinen Fall Tracheitis!

Persönlich habe ich mehr als einmal mit Halsschmerzen gesungen ... In der Tat, nichts, nur die Reichweite wird enger.

Zum Knurren und Schreien, was benötigt wird, aber für normalen "klassischen" Gesang, keine sehr angenehmen Empfindungen. Natürlich wäre es nicht besser für den Hals. Die Wiederherstellung für eine weitere Woche kann sich verzögern. Aber um einer wichtigen Rede willen können Sie solche Opfer bringen. Das Konzert ist wichtiger.

Wie behandelt man den Hals eines Sängers, um das Singen zu erleichtern?

Für Sänger ist der Stimmverlust, wenn auch nur vorübergehend, einfach eine Katastrophe.

Das Erste ist natürlich, zum Arzt zu rennen. Da der Sänger die Stimme füttert, müssen Sie die richtige Behandlung auswählen. Und finden Sie die Ursache der Stimmkrankheit heraus. Trotzdem gibt es Zeiten, in denen der Arzt einfach nicht in der Nähe ist. Und Sie können keine Sekunde zögern. Was zu tun Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Stimme zu Hause zu behandeln. Ärzte raten, so viel wie möglich zu trinken. Aber es gibt eine kleine Korrektur: Es ist ratsam, kühle Getränke zu trinken, die Salzlösung und Jod enthalten. Heißgetränk mit Stimmstörung ist kontraindiziert.

Gutes Mittel gegen Stimmbehandlung - Einatmen. Kräuter können verwendet werden. Besonders nützlich zur Stärkung der Stimmbänder von Linde, Eichenrinde, Salbei, Saite, Brennnessel. Das Einzige, woran man sich erinnern muss, ist, dass Kräuter Allergien auslösen können. Die sicherste Inhalation für Sänger ist Mineralwasser. Erhitzen Sie dazu das Mineralwasser, geben Sie ein paar Tropfen Sanddorn oder Olivenöl hinzu. Therapeutische Paare sollten nicht länger als 15 Minuten inhaliert werden.

Zur Zeit StimmkrankheitenWie auch immer, und ständig zur Vorbeugung, müssen Sie Vitamine verwenden. Vitamin C ist ideal, wenn die Krankheit nicht vermieden werden kann. Komplexe Vitamine helfen Ihnen bei der Auswahl eines Arztes.

Es gibt mehrere alte "Großmutter" -Methoden zur Behandlung der Stimme

Zum schnellen stimme zurück Verwenden Sie eine Mischung aus Bier und Milch.

Das Rezept ist einfach. Stellen Sie den Topf auf ein kleines Feuer. Gießen Sie abwechselnd ein Glas Bier und Milch ein. Die Mischung zum Kochen bringen, dann abkühlen und trinken. Ein Zaubertrank schmeckt sehr unangenehm, aber wie die Praxis zeigt, kann nach einer Stunde eine Stimme ertönen.

Eine andere alte Methode ist das Gurgeln mit Sonnenblumenöl. Zweimal am Tag auf nüchternen Magen. Nicht mehr als 10-15 Minuten. Für dieses Verfahren ist 1 Esslöffel Öl ausreichend.

Außerdem wird Butter zur Behandlung der Stimme verwendet. Da wir jedoch sofort reservieren, ist diese Methode weniger effektiv als die vorherige. Also, mit einer gewissen Pause, müssen Sie ein Stück Öl in den Mund nehmen und warten, bis es schmilzt.

Rohe Eier sind auch toll Stimmbrecher. Es lohnt sich jedoch, nur nachgewiesene Eier zu verwenden, um keine Krankheiten wie zum Beispiel Salmonellose mehr aufzunehmen.

Hier sind einige weitere hilfreiche Dinge:

1. „Aqualor Forte“, nur muss es etwas anders verzehrt werden.

Neigen Sie Ihren Kopf zurück und senden Sie einen starken Strahl in die Nase, direkt in die Kieferhöhlen. Wenn alles richtig gemacht ist, fließt die Flüssigkeit in den Hals. Hier muss gespuckt werden. Ich verstehe, dass es nicht angenehm genug ist :) Aber es reinigt die Nase gut und verhindert, dass sich noch mehr Schleim ansammelt, der sich dann auch im Hals absetzt. Wiederholen Sie den Vorgang 2-3 mal mit jedem Nasenloch.

2. Spülen Sie den Hals 10-15 Minuten nach der vorherigen Ausführung mit „Miramistin“ oder „Chlorhexidin“. Danach wird empfohlen, mindestens eine halbe Stunde lang nichts zu essen, essen Sie also gut, bevor Sie fortfahren.

Und natürlich der wichtigste Weg eine kranke Stimme heilen - Halt den Mund. Zumindest in den ersten Tagen. Und weniger nervös.

Und komm rein Gesangsschule immer gesund)

Tracheitis und Bronchitis

Dies ist ein entzündlicher Prozess der Luftröhre bzw. der Bronchien. Viele Sänger sind besonders anfällig für diese Krankheiten. Die gewohnte Reinheit der Stimme bleibt erhalten, aber das Timbre ändert sich, wodurch es schwieriger wird. Leichtigkeit, Gleichmäßigkeit in verschiedenen Klangregistern verschwindet. Die Obertöne mit Tracheitis sind angespannt und detonationsgefährdet. Während des Atmens sind "Geräusche" zu hören, die Geräusche erzwingen und unkorrektes Singen verursachen.

Knötchen auf Bündeln

Eine Berufskrankheit, die unter Sängern weit verbreitet ist, häufiger bei Frauen. Symptome: Heiserkeit in der Stimme, die mit der Zeit zunimmt. Sie können "forte", unmöglich "piano" und die Bildung von Klang singen. Es gibt auch eine "scharfe Knötchenform". Es zeichnet sich durch einen unerwartet starken Stimmbruch aus. Die Behandlungsmöglichkeiten sind konservative Stimmübungen und chirurgische Übungen. Um das Auftreten dieses Defekts zu vermeiden, ist es notwendig, sich davor zu hüten, im kranken Zustand zu singen.

Wie behält man die Stimme eines Sängers?

Schlussfolgerungen liegen auf der Hand. Es ist notwendig, sich vor Erkältungen und Infektionen, Unterkühlung, schlechten Gewohnheiten zu schützen. Versuchen Sie, einen "ruhigen" Lebensstil mit positiven Emotionen zu führen. Und dann wird Ihre Stimme klar, stark und dicht sein und ihren Zweck erfüllen - die Zuhörer zu begeistern. Steigern Sie Ihre Immunität! Gesundheit!

Das Lied hilft uns zu bauen und zu leben

Übrigens ist das Singen eine ernsthafte aerobe Aktivität, bei der das Blut mit Sauerstoff gesättigt wird, sodass der gesamte Körper (und insbesondere das Gehirn) besser und lebendiger arbeitet. Wenn eine Person die Stimmbänder belastet, stärkt sie auch die Wände der Blutgefäße, mehr Sauerstoff gelangt in den Herzmuskel und senkt auch die Herzfrequenz und den Blutdruck. Daher wird angenommen, dass 9 Verse, die morgens und abends gesungen werden, eine Person vor einem Anfall von Angina Pectoris schützen.

Die meisten Menschen atmen falsch, was zu einer Hyperventilation der Lunge führt, die sogar zu Asthma bronchiale führen kann. Und beim Singen stellt sich die richtige Atmung von selbst ein, was bedeutet, dass die Aufführung von Liedern auch der Vorbeugung von Asthma dient. Sowie Behandlung! Experten haben bewiesen, dass die Beherrschung der singenden Atmung bei Menschen mit Asthma bronchiale die Linderung des Bronchospasmus bewirkt.

Singen, nicht schreien

Ach, wenn wir über die heilende Wirkung des Gesangs sprechen, meinen wir nicht die Karaoke-Darbietung von „Ksenia, Ksenia, Ksyusha, Plüschrock“, da nur korrektes Singen, das zumindest minimale Kenntnisse der klassischen oder volkstümlichen Gesangstechniken bietet, heilende Eigenschaften hat .

Langzeit-Volkslieder eignen sich übrigens besonders gut zur Vorbeugung von akuten Atemwegsinfektionen. Um den größtmöglichen Nutzen aus dem Singen zu ziehen, müssen Sie nicht nur regelmäßig, sondern auch richtig singen. Das Geräusch sollte nicht aus dem Hals kommen, sondern aus dem Zwerchfell - dem Muskel, der die Brust von der Bauchhöhle trennt.

Aber zu eifrig im Gesang ist gefährlich: Bänder können sitzen, Stimme wird verschwinden. Darüber hinaus besteht durch Überlastung des Sprachapparats die Gefahr, sich leicht zu erkälten.

Arie vor Erkältung

Trotz der Tatsache, dass Singen in jeder Hinsicht eine nützliche Aktivität ist, sind professionelle Sänger anfälliger für Erkältungen als alle anderen. Tatsache ist, dass der Nasopharynx und die Luftröhre der Sänger aus einer riesigen Last eine höhere Temperatur als gewöhnliche Menschen haben.

Die Sängerinnen und Sänger pflegen nicht nur sorgsam ihren Hals, sondern temperieren ihn auch, wofür sie regelmäßig Spezialgymnastik betreiben. Leihen wir uns ein paar Übungen aus dem Arsenal der professionellen Sänger. Außerdem lernen wir, wie man richtig atmet, was für das Singen und die Gesundheit der Atemwege äußerst wichtig ist. Lüften Sie den Raum gut, bevor Sie „Gesangsübungen“ durchführen, setzen Sie sich dann auf einen Stuhl, strecken Sie Ihre Schultern und konzentrieren Sie sich.

Pin
Send
Share
Send
Send