Hilfreiche Ratschläge

Kino in Ihren Händen: Berufsproduzent

Pin
Send
Share
Send
Send


Heute ist der lautstarke Produzententitel überraschend populär und modisch geworden. Der Beruf eines Produzenten scheint unglaublich profitabel und prestigeträchtig zu sein, viele streben danach, sie zu werden, und einzelne Stars ändern ihre Produzenten wie Handschuhe oder sie produzieren unabhängig voneinander. Was bringt der Ehrentitel? Warum ist es schwierig, interessant und gefährlich, Produzent zu sein?

Wer ist der Produzent?

Ein Produzent (von lat. Produce - produzieren, kreieren) ist ein Vertrauter eines Produktes, einer Marke oder eines Herstellers. Derzeit ist die hohe Nachfrage nach dem Beruf auf das Interesse zurückzuführen, kreative Projekte für verschiedene Zwecke umzusetzen. Die Verantwortung des Produzenten kann sowohl eine Einschätzung der getätigten Investitionen zur Steigerung als auch ein professionelles Gefühl für die zukünftige Popularität eines Künstlers oder eines Films umfassen.

Jeder sich selbst respektierende Schauspieler oder Regisseur hat einen persönlichen Produzenten, was die Chancen auf berufliche Anerkennung in breiten öffentlichen Kreisen erhöht. Es ist unmöglich, auf die Dienste eines Spezialisten auf diesem Gebiet der Kunst zu verzichten: Ohne das, was der Produzent tut, ist es schwierig, die notwendigen Verbindungen und Beziehungen unabhängig voneinander herzustellen. Nur ein guter Fachmann kann das Potenzial eines Künstlers, Sängers oder einer Gruppe kompetent einschätzen und die Pflichten eines Produzenten voll ausschöpfen. Manchmal reicht Skripten nicht aus, um ein Meisterwerk zu schaffen. Wir brauchen den Geschäftssinn und die Erfahrung, die den Produzenten eigen sind.

Die Rolle des Produzenten begleitet seine Stationen nicht nur zu verschiedenen Ereignissen, Partys, organisatorischen Funktionen, dies ist vor allem eine finanzielle Investition in das ausgewählte Produkt - dieser oder jener „Star“. In der Welt des Showbusiness werden für Produzenten, wie Bienen für Honig, diejenigen, die gefördert werden wollen, für ihn interessant, scharen sich. Zuallererst finanzieren und kümmern sich die Pflichten des Produzenten um seine Beiträge.

In der Unterhaltungsindustrie und im Showbusiness ist der Beruf des Produzenten einer der beliebtesten und gefährlichsten zugleich. Er muss die Amortisation des Projekts selbst bestimmen, Erfahrung und Intuition, um das Potenzial eines bestimmten Künstlers zu spüren. Jeder Produzent ist ein König und ein Gott für seine Gemeinde, denn er eröffnet ihm eine Welt der Popularität, des Ruhmes und des Erfolgs. Wenn der Produzent in die Regie von Konzerten investiert, erreicht er manchmal eine beispiellose Popularität für seine Gemeinde.

Die finanzielle Seite des Problems bleibt beim Produzenten. Dies ist die Hauptverantwortung des Herstellers - die Kontrolle aller Prozesse. Tatsächlich kann man jedoch nicht nur einen Star produzieren - einen Sänger, Künstler, Schauspieler oder Tänzer. Das Thema der Produktion kann eine Marke oder ein Produkt sein, aber das Wichtigste dabei ist die Erfahrung und das subtile Gespür eines Spezialisten.

Wie werde ich Produzent?

Viele Leute denken, dass es in der Rolle des Produzenten viele Vorteile und einzigartige Möglichkeiten gibt, aber in Wirklichkeit ist dies bei weitem nicht der Fall. Um Produzent zu werden, lohnt es sich, nicht nur solides Kapital, Anspruch, Erfahrung und großes Verlangen zu haben, sondern auch viele nützliche Bekanntschaften und Fähigkeiten. Ansonsten erwarten ihn nur Scheitern und finanzielle Verluste. Niemand kann lehren oder erzählen, wie man ein guter Produzent wird, denn erfolgreiche Menschen werden niemals das Geheimnis ihres Wohlstands und Erfolgs teilen. Der Schlüssel zum Erreichen bestimmter Ergebnisse ist auch eine gründliche Kenntnis des vorgeschlagenen Produkts, unabhängig von Art und Typ. Manchmal wird der Erfolg in der Produktion von erfahrenen Film- und Theaterregisseuren erzielt.

In der Musik- oder Showbranche muss der Produzent ein breit aufgestellter Spezialist sein, der sich mit Geschmack und modernen Vorlieben auskennt, da die falsche Wahl des Produktionsobjekts bedauerlich werden kann.

Viele Produzenten sind auch gute Toningenieure, Organisatoren und sogar Stylistenmanager. In der Anfangsphase muss der Produzent die Person unabhängig beurteilen, ihre Erfolgschancen abwägen und erst dann sein gesamtes Vermögen verbinden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Ist es einfach, Produzent zu werden?

Wenn Sie nicht wissen, wie man Produzent wird, können spezielle Kurse und Seminare helfen. Nachdem Sie den Beruf gemeistert haben, können Sie selbstständig Kunden aus der Musik-, Tanz-, Film- und Showbranche produzieren. Durch die multidisziplinäre Erfahrung können Sie die Situation aus einem breiteren Panorama verfolgen, die Wünsche der Öffentlichkeit vorwegnehmen und alle damit zusammenhängenden Informationen so weit wie möglich studieren. Natürlich sollten Sie als Produzent studieren, wenn Sie über ausreichendes Kapital für Investitionen, Geschäftseinblick und ein hohes Maß an Verantwortung verfügen.

Sie können leicht herausfinden, wo Sie als Produzent unterrichtet werden, indem Sie eine Ausbildung erhalten, die Ihrem gewählten Profil entspricht. Die Stellenbeschreibungen des Produzenten schließen den Erwerb eines zusätzlichen Berufs durch Schauspieler, Drehbuchautoren und Regisseure zur eigenständigen Förderung von Projekten nicht aus. Wenn Sie Kurse wählen, in denen Sie als Produzent studieren, können Sie schnell die Feinheiten dieser Art von Kunst erlernen und gleichzeitig die organisatorischen, Regie- sowie Kamera- und Schauspielfähigkeiten erlernen.

Was ist die Basis des Produzenten?

Um herauszufinden, was der Produzent tut, müssen Sie sich nur den Amortisationsgrad des Projekts und den Ruhm eines bestimmten Stars ansehen. Natürlich kann man nicht auf die persönlichen Eigenschaften von Intuition und Intuition verzichten, multipliziert mit umfangreicher Erfahrung. Das ist es, was den Regisseur vom Produzenten unterscheidet - das Produzieren erfordert eine heikle Berechnung der Amortisation eines Projekts, die für seine kreative Vorstellungskraft oft unzugänglich ist.

Die richtige Wahl des Produzenten trägt wesentlich zu einem erfolgreichen Start in eine herausragende Karriere bei.

Neben der Organisation von Events, Pressekonferenzen, Partys und Shows ist der Produzent damit beschäftigt, alle Prozesse zu kontrollieren, die zu Ruhm und Erfolg führen. Für Anfänger ist ein kreativer Produzent daher eine Person, die eine kreative Komponente bildet und in der Lage ist, sie an die Spitze von Olympus zu bringen.

Produzent oder Quacksalber

Der Produzent muss auch in der Lage sein zu wählen, weil Sie sich nicht in Ihre ersten Hände geben sollten. Es reicht aus, seine Fähigkeiten, Verbindungen und Mittel zu bewerten. Heutzutage gibt es nicht wenige inländische Unternehmen, die auf Kosten anderer hervorragende Leistungen erbringen, fantastische Gebühren erhalten und ihre Investitionen schnell amortisieren möchten. Grundlegend sind die Dokumente, die ein erfahrener Anwalt vor der Unterzeichnung einsehen sollte.

Schiffskapitän

In Russland sind viele verwirrt und können die Frage, wer der Produzent ist und was er tut, nicht beantworten. Vielleicht ist einer der Gründe für die relative Jugend dieses Berufs das erste Mal, dass der Wortproduzent im Abspann des heimischen Kinos 1990 auftauchte. Zuvor befanden sich alle Filme in Staatsbesitz, und die Person, die einen Teil der Produktionsarbeit ausführte, wurde jetzt als Regisseur des Bildes bezeichnet. Ein weiterer Grund ist die zu weite Auslegung des Begriffs "Produzent" in der Weltpraxis. Also lasst es uns zusammenbringen.

Im Allgemeinen ist ein Produzent eine Person, die die Produktion des Films vollständig kontrolliert: von der Idee über die Finanzierung bis hin zur Organisation des Drehprozesses. Gleichzeitig kreiert der Produzent kein bestimmtes Produkt persönlich: Er schreibt kein Drehbuch, führt keine Regie, steht nicht hinter der Kamera und montiert keine Frames. Obwohl es Ausnahmen gibt. Zum Beispiel kombinieren Spielberg oder Zemeckis die Rolle des Regisseurs und Produzenten bei der Arbeit an einem Film.

Entgegen der landläufigen Meinung ist ein Produzent ein kreativer Beruf. Ja, er ist kein Handwerker und schafft kein Produkt im üblichen Sinne des Wortes, aber das ganze Leben des Films als Projekt und seine endgültige Verkörperung auf der Leinwand liegt in der Verantwortung des Produzenten. Er „sieht“ den Film noch vor Beginn der Dreharbeiten, stellt ein Kreativteam zusammen und stellt sicher, dass das Team in einem kreativen Gedankenflug nicht vom ursprünglichen Plan und der Hauptidee abweicht. Der Produzent ist, wenn überhaupt, der Projektmanager des Films, und er hat das Recht, nicht nur auf das Drehbuch oder die saftigen Aufnahmen stolz zu sein, sondern auf den gesamten Film. Viel, richtig?

Nach Geschmack und Farbe

Übrigens sind die Produzenten anders. Im Folgenden sind die häufigsten Begriffe aufgeführt, die Sie im Abspann und auf Postern finden können:

Ausführender Produzent - verwaltet die Prozesse am Set. Ausrüstung, Schießtage, Kommunikation mit dem Team und dessen Rallye liegen in seinem Verantwortungsbereich.

Herstellungsleitung - eine Person, die im Voraus alle organisatorischen Aktivitäten und die Mittel berechnet, die ausgegeben werden müssen. Das Budget und höhere Gewalt sind sein Erbe.

Kreativer Produzent - Führt die künstlerische Leitung des Projekts durch: stellt ein Team zusammen und „dirigiert“ Drehbuchautoren, Regisseure und Kameraleute.

Produzent ohne Präfixe und zusätzliche Wörter - der Haupt- und oft der einzige an dem Film beteiligte Spezialist aller oben genannten von und bis.

Welche Art von Produzenten gibt es?


Foto: Jäger-Rennen

Es gibt verschiedene Arten von Produzenten mit unterschiedlichen Verantwortlichkeiten. Zum Beispiel:

  • Produzent - Ohne Präfix bedeutet dies normalerweise, dass die Person die Hauptperson (vielleicht die einzige Person) in ihrer Abteilung des Projekts ist und an all den oben genannten Aufgaben beteiligt ist.
  • Ausführender Produzent - Oft ist dies der Vertreter eines großen Studios, das an dem Projekt beteiligt ist. Dieser Titel kann jedoch auch Investoren oder "Stars" des Films zugewiesen werden. Die Hauptaufgaben in dieser Position bestehen normalerweise in der allgemeinen Kontrolle der Produktion mit Schwerpunkt auf der kreativen Komponente,
  • Herstellungsleitung - ein echter Workaholic. In dieser Position muss eine Person alle Arten von Ausgaben für Ausrüstung, höhere Gewalt und tägliche Budgetkontrolle berechnen. Ein Line Producer greift normalerweise nicht in den kreativen Prozess ein.

Aber was ist mit Kreativität?


Foto: rawpixel.com

Viele ärgern sich, wenn ich eine Liste der Herstellerverantwortlichkeiten lese. Sie werden etwas "Alltägliches" tun und überhaupt nicht kreativ. Es lohnt sich jedoch, es aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Auf den Schultern des Produzenten liegt die Verantwortung für die Geschichte, die er mithilfe der gefundenen Mittel, der aufgewendeten Zeit und vieler anderer Faktoren realisieren wollte. Wenn Sie möchten, sollte der Produzent ein wenig Talent für die Vorsehung haben, da er das Projekt als Ganzes sehen muss, bevor die erste Episode gedreht wurde. Ist das nicht Kreativität?

„Produzieren ist eine Lebenseinstellung. Die Produktion kann als Lösung für jedes Problem bezeichnet werden. Einer meiner Bekannten sagte nach einem erfolgreichen Empfang: „Aber ich war der Produzent der Party!“ Sie plante keine Snacks, sie wählte keinen Wein und sie war es nicht, die das Unternehmen finanzierte. Aber sie ist wirklich eine Produzentin: Sie hat eine Party durchdacht, organisiert und abgehalten. Steve Jobs hat keine Codes geschrieben oder Mikroschaltungen gelötet, aber er wusste, wie er die talentiertesten Leute für die Arbeit gewinnen und die Ergebnisse ihrer Arbeit so verpacken konnte, wie es seine Zielgruppe wollte. Alle Partys, Theaterbesuche, Wohnungsrenovierungen und Bau von Sommerhäusern, alle Kindergeburtstage, Hochzeiten, Namenstage - wie Filme, Performances, Shows und Konzerte - haben einen Produzenten. Jemand, der unterschiedliche Elemente verbindet, der das Ergebnis sieht, bevor er mit der Arbeit beginnt, der den Weg dorthin kennt. Jeder von uns ist der Produzent seines Lebens. Und dies ist unser Eigentum, das zum Vorschein kommt, wenn wir über ein Projekt sprechen, das sich Leben als Ganzes nennt. “

Erste Schritte


Foto: Lindsay Henwood

1Studie

Jemand vermeidet die klassische Ausbildung, aber dies ist immer noch ein großartiger erster Schritt in diesem Beruf. In Filmhochschulen kann man von innen in der gesamten „Küche“ der Produktionsabteilung lernen und verstehen, wer wer ist, was all diese Leute am Set und außerhalb tun. Wenn Sie sich an einer Filmschule keine höhere Ausbildung leisten können, vergessen Sie nicht die Fachliteratur, deren Lektüre Ihre Kenntnisse auf diesem Gebiet erheblich erweitern wird.

2Erfahrung

Wie dem auch sei, keine Bücher und Universitäten werden das Set ersetzen. Fangen Sie klein an: Produzieren Sie einen Kurzfilm von einem Freund, indem Sie administrative Arbeiten erledigen und organisieren. Durch die Interaktion mit der Crew, auch wenn nur wenige Leute, erhalten Sie bereits eine unschätzbare Erfahrung beim "Live" -Schießen. Sie haben wahrscheinlich einen Trend bemerkt, dass immer mehr Weltexperten in Filmen als Produzenten auftreten. Es ist nicht verwunderlich, denn im Laufe der Jahre haben sie „von innen nach außen“ untersucht, wie das Projekt von innen angeordnet ist, und gelernt, wie man es kontrolliert. Ich bin sicher, dass wir immer mehr berühmte Namen mit dem Titel Produzent sehen werden, denn ein erfolgreicher Schauspieler wird nicht nur dem Kino mit seinen organisatorischen Fähigkeiten zugute kommen, sondern auch die Kassen des Projekts aufgrund seines Ruhmes auffüllen.

3Kommunikation

Introvertierte finden es ziemlich schwierig, diesen Beruf auszuüben, denn eine der Hauptqualitäten, die ein Produzent haben sollte, ist die Geselligkeit. Besuchen Sie verschiedene Veranstaltungen, Filmfestivals, kommunizieren Sie mit einer Vielzahl von Leuten aus dem "Hangout" -Film. Denken Sie daran, dass jeder von ihnen der ideale Kandidat für Ihr Projekt sein kann.

Die Entscheidung, Produzent zu werden, ist ein wichtiger Schritt. Natürlich treten bei Projekten häufig administrative Routineprobleme auf, aber der Produzent ist genau derjenige, der trotz aller Schwierigkeiten nicht aufhört, mit Kreativität zu arbeiten, und vom Anfang bis zum Ende beim Film bleibt.

„Jeder Weg muss ein Herz haben. Der Weg des Produzenten, wie zum Beispiel der Weg eines Kriegers oder Dichters, hat nur unter dieser Bedingung Wert und Bedeutung. Wenn Ihr Herz nicht schneller schlägt, wenn Sie darüber nachdenken, was Sie in diesem Leben tun, denken Sie: Vielleicht ist es Zeit, etwas zu ändern. “

Titelbild: JJ Abrams am Set von Castle Rock (2018) / Foto: Patrick Harbron / Hulu

Pin
Send
Share
Send
Send