Hilfreiche Ratschläge

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Räuchern von heißem geräuchertem Wolfsbarsch zu Hause in einer Räucherkammer

4 Minuten Gepostet von: 52

Duftender Räucherbarsch ist eine der köstlichsten und erschwinglichsten Delikatessen für Kenner von „Rauchgerichten“. Es gibt verschiedene Rezepte zum Kochen von Fisch: heiße und kalte Art des Rauchens sowie Kochen in einer mobilen Räucherkammer in der Wohnung und in einem stationären Apparat auf der Straße.

Heiß geraucht

Köstlicher heißgeräucherter Barsch wird nur erhalten, wenn ein strenger Aktionsalgorithmus befolgt wird. Die Barschkadaver waschen, die Köpfe abschneiden und die Innenseiten entfernen. Kleine Fische können intakt bleiben. Bereiten Sie den Fisch mit grobem Meersalz vor. Keine Sorge, der Barsch nimmt so viel Salz auf wie nötig. Zum Abschmecken etwas schwarzen Pfeffer oder Koriander zum Salz geben.

Ziehen Sie gesalzenen Fisch mit Frischhaltefolie fest und kühlen Sie für einen Tag. Danach die Kadaver vom restlichen Salz abspülen und 3-4 Tage im Zug trocknen lassen. Erst nach diesen Manipulationen kann der Fisch geraucht werden. Wenn die Räucherkammer zuvor in Gebrauch war, müssen die Wände, Roste und Deckel von Kohlenstoffablagerungen befreit werden. Unten lag angefeuchtetes Sägemehl von Obstbäumen: Aprikosen, Apfelbäume oder Kirschen.

Ein Feuer wird als Feuerquelle gemacht, ein Gasbrenner wird verwendet oder ein einfacher Grill ist zum Braten von Kebabs geeignet. Der Kaloriengehalt beträgt 116 kcal / 100 g Produkt. Wenn das Feuer genug entbrannt ist, können Sie mit dem Legen von Fischkadavern beginnen. Stellen Sie den Barsch so auf den Grill, dass sie sich nicht an den Seiten berühren.

Legen Sie den Rost auf die Räucherkammer und decken Sie ihn mit einem Deckel ab. Das Auftreten von Weißfärbung wird durch das Auftreten von weißlichem Rauch deutlich, und am Ende des Prozesses fällt bereits klarer Dampf ab. Die Garzeit beträgt je nach Schlachtkörpergröße 15 bis 30 Minuten. Entfernen Sie nach dem Ende nicht die Abdeckung, da ein Sauerstoffstoß eine Entzündung der Späne hervorruft und die Person schädigt.

Es ist notwendig, die Räucherkammer vom Feuer zu nehmen und weitere 20 Minuten laufen zu lassen. Ein reichhaltiger Fisch, der zu Hause zubereitet wird, ist ein großartiger Snack für ein Glas schaumiges Livebier.

Um das Auftreten von Bräunungsflecken auf dem Rost zu verhindern, können die Karkassen während des Heißrauchens aufgehängt werden.

Kalt geräucherte Methode

Kaltgeräucherter Barsch zeichnet sich dadurch aus, dass Fisch lange Zeit bei niedriger Temperatur gekocht wird. Kleine Kadaver halten 24 Stunden und große bis zu 2 Tage bei einer Temperatur in der Räucherkammer von 25-30 Grad. Räucherbarsch beginnen mit der Zubereitung von Schlachtkörpern. Barsch waschen. Schneiden Sie bei großen Proben die Köpfe ab und reinigen Sie den Darm, indem Sie die schwarzen Filme entfernen.

Trocknen Sie den Fisch mit einer Serviette und bedecken Sie ihn mit grobem Meersalz, solange es eintritt, um die Fischkadaver zu bedecken. Legen Sie die Essiggurke zum Salzen für einen Tag in die Kälte und ziehen Sie sie mit Frischhaltefolie fest.

Spülen Sie die Zubereitungen gründlich mit fließendem Wasser aus den Resten von Salzkörnern, wischen Sie sie ab, hängen Sie sie auf und trocknen Sie sie an einem Ort mit Zugluft. Wickeln Sie jeden Kadaver mit Mull um und fassen Sie ihn mit großen Fäden, damit sich beim Kaltrauchen Ruß und Asche nicht auf dem Fisch absetzen. Hängen Sie die Kadaver in die Räucherkammer, entzünden Sie ein Feuer aus Obstbäumen und achten Sie darauf, dass die Temperatur in der Kammer 30 Grad nicht überschreitet. Wenn am Tag des Einsalzens Flussbarsch geraucht werden soll, kühlen Sie das Werkstück nicht, sondern lassen Sie es 2-3 Stunden bei Raumtemperatur.

Zur Vereinfachung und Beschleunigung des Vorgangs können Sie die Karkasse in zwei Hälften des Filets unterteilen.

Kaltgeräucherter Fisch benötigt je nach Schlachtkörpergröße 24 bis 48 Stunden. Der bei niedrigen Temperaturen geräucherte Barsch ist elastisch mit einem leichten Dunstaroma und einem angenehmen Fischgeschmack. Der Energiewert des zubereiteten Gerichts beträgt nur 199 Kalorien pro 100 g.

In der Räucherei ist es besser, die Zweige von Obstbäumen, Himbeersträuchern und Vogelkirschen zu verwenden. Erfahrene Köche kombinieren verschiedene Holzarten, um den perfekten Geschmack zu erzielen. Ein Paar Wacholderzweige oder 2-3 Stücke Zucker, die auf den Boden der Räucherkammer geworfen werden, helfen, den Fisch golden zu machen. Mit geräuchertem Barsch, frischem Salat, Salzkartoffeln und saftigem Gemüse servieren.

Tipps zur Lagerung von geräuchertem Fleisch

Kalt geräucherter Barsch kann etwa eine Woche lang in der Kälte aufbewahrt werden, und heiß gekochter Fisch kann nur 3 Tage lang verzehrt werden. Es gibt verschiedene Rezepte, um die Haltbarkeit von geräuchertem Fleisch zu verlängern:

  • Bereiten Sie eine kühle Salzlösung vor, legen Sie ein Baumwolltuch hinein und wickeln Sie die Kadaver fest mit diesem Tuch ein. Wickeln Sie das entstandene Werkstück erneut mit Papier um. Solche Fische können bis zu 3 Monate gelagert werden.
  • Legen Sie die Barsch in Plastikbehälter oder Vakuumbeutel. Danach legen Sie das Werkstück in den Gefrierschrank. Die Haltbarkeit beträgt ebenfalls 3 Monate.
  • In Sackleinen gewickelter Fisch wird in eine Schachtel gelegt und mit Sägemehl bestreut, das nicht von Nadeln stammt. Barsch wird bei einer Temperatur von +50 Grad im Keller gelagert.

Das weiche, weißliche Barschfleisch beim Heißrauchen schmilzt buchstäblich im Mund und entfernt sich von den Knochen, und der Rauchgeruch ist in diesem Fall viel stärker und reicher. Das kalte Garen ergibt ein appetitanregendes elastisches Fleisch mit einer angenehmen Textur und einem leichten Aroma von Dunst. Barsch "mit einem Schatz" kann grundsätzlich nicht verwendet werden.

Die Zutaten

  • Wolfsbarsch 7-tlg.
  • Salz nach Geschmack

Das Kochen einer erstaunlichen Delikatesse aus rotem Barschfleisch wird nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Wenn Ihr Barsch gefroren ist, lassen Sie ihn auf natürliche Weise auftauen. Um die Qualität zu erhalten, tauen Sie die Kadaver nur im Kühlschrank auf. Legen Sie die Kadaver in einer Schicht in eine tiefe Schüssel mit fest anliegender Frischhaltefolie. Dies schützt den Fisch vor dem Knacken.

Gehen wir zum allerersten und einfachsten Schritt bei der Zubereitung dieses Gerichts über: Waschen Sie den Fischkadaver in fließendem Wasser und trocknen Sie ihn vor dem Einsalzen mit Papiertüchern ab.

Gießen Sie eine Handvoll gewöhnliches Salz auf einen Teller und rollen Sie dann eine Karkasse Fisch darüber. In jeden roten Barsch muss ein wenig Salz gegeben werden. Lassen Sie den Fisch einige Stunden bei Raumtemperatur im Salz liegen. Schützen Sie es vor Staub, Insekten und direkter Sonneneinstrahlung.

Sobald sich das Salz gut auf der Oberfläche des Fisches aufgelöst hat, spülen Sie die Kadaver unter fließendem Wasser ab und trocknen Sie sie mit Papiertüchern. Geräucherter Fisch sollte wie auf dem Foto aussehen.

Legen Sie den Fisch vorsichtig auf den Rost der Räucherkammer, wie auf dem Foto gezeigt. Die Schlachtkörper sollten sich nicht berühren.

Für sieben Schlachtkörper müssen Sie beide Ebenen der Räucherkammer einstellen. Mach dir keine Sorgen - es wird nicht viel Fisch geben, mach das Gerät nicht im Leerlauf.

Hier ist eine Mini-Räucherei, die auf zwei Ebenen aufgebaut ist. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass sich der Fisch wohlfühlt, legen Sie die Riegel für eine Weile beiseite.

Zünde ein Feuer an, lasse Holzkohle in einer speziellen Vorrichtung brennen und lege sie dann vorsichtig in eine Pfanne. Stellen Sie danach eine Sägemehlpfanne auf das Feuer, in die Sie eine großzügige Handvoll Erlenhackschnitzel gießen. Gießen Sie kochendes Wasser in die Schüssel des Hydraulikschlosses und setzen Sie die Roste mit den Barschkadavern wieder ein. Die mobile Räucherei ist betriebsbereit - decken Sie sie mit einem Deckel ab. Folgen Sie nun der Thermometeranzeige: Sobald der Pfeil 90 Grad Celsius erreicht hat - Countdown starten.

Öffnen Sie nach vierzig Minuten die Räucherkammer, fügen Sie ein wenig Späne hinzu und bewundern Sie das Aussehen der Barsche. Wenn Sie möchten, können Sie den Kadaver auf die andere Seite drehen. Schließe die Räucherkammer und warte.

Nach der nächsten halben Stunde ist der geräucherte heißgeräucherte Wolfsbarsch vollständig fertig.

Um eine Probe von einer wohlriechenden Fischspezialität zu entnehmen, muss diese in einen kalten Zustand abgekühlt werden. Es dauert drei bis vier Stunden. Während dieser Zeit ist der Fisch mit Rauch gesättigt und nimmt die Form wie auf dem Foto an. Das Filet mit einem scharfen Messer von Knochen und Haut trennen und in Portionen schneiden. Und wenn Sie Fisch für Bier zubereiten, schneiden Sie die Kadaver einfach in dünne Stücke und lassen dabei sowohl die Haut als auch den Kamm zurück - es wird viel schmackhafter. Heißgeräucherter Wolfsbarsch ist fertig.

Sauberer Fisch

Das erste, was zu fischen ist, gewaschen zu werden. Dann werden mit Hilfe eines Messers die Eingeweide der Barsche entfernt. Natürlich können Sie sie für heiß geräucherten Barsch stehen lassen, aber dies kann dem Gericht einen bitteren Geschmack verleihen, daher ist es besser, die Eingeweide loszuwerden.

Schuppen und Kopf sollten belassen und Flossen entfernt werden. Sie sollen der schmutzigste Teil des Fisches sein. Ob Sie es glauben oder nicht, ist Sache aller, aber es wird empfohlen, sie zu entfernen, damit das Essen bequemer ist.

Das Rezept für heißgeräucherten Barsch, das berücksichtigt wird, ist das einfachste, da es nur Salz und Barsch erfordert. Sie können auch Marinade verwenden, dies kostet jedoch mehr Zeit und Zutaten. Sie können jedoch auf verschiedene Arten damit experimentieren, neue Gewürze hinzufügen usw. Das Salz ist der Standard, an den jeder gewöhnt ist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass diese Methode der Marinade in irgendeiner Weise unterlegen ist.

So können Sie anfangen zu beizen:

  • Sie sollten grobes Salz nehmen und den Fisch von allen Seiten vorsichtig raspeln. Machen Sie sich keine Sorgen, dass der Fisch gesalzen wird, da der Barsch keine Zeit hat, viel Salz aufzunehmen.
  • Sie können Pfeffer oder einige Gewürze für Fisch verwenden. Dies verleiht unserem heißgeräucherten Barsch einen besonderen Geschmack.
  • Als nächstes sollten alle Fische in einen Behälter gelegt werden, man kann sogar etwas Salz darüber streuen und 3-4 Stunden ruhen lassen.

In der Zwischenzeit wird der Fisch gesalzen, Sie können sich auf das Räuchern vorbereiten!

Welche Methode des Rauchens zu wählen

Es gibt zwei Möglichkeiten zu rauchen: kalt und heiß. Als nächstes wird es als heiße Methode betrachtet, da es weniger Zeit benötigt und das Produkt ein angenehmeres Aussehen hat. Obwohl angenommen wird, dass eine heiße Methode des Rauchens ungesund ist, verwenden die meisten Menschen sie immer noch.

In kleinen Mengen wird dies sicherlich keinen Schaden anrichten. Zum Heißräuchern eignet sich außerdem eine billige Räucherei für 200 Rubel. Für die Kälte ist eine spezielle Ausrüstung erforderlich, die beim Kauf in einem Geschäft nicht so billig ist. Ein weiteres Plus des Heißräucherns ist, dass Sie sogar während des Angelns Fisch rauchen können, da die Räucherkammer wenig Platz beansprucht.

Hackschnitzel

Viel hängt von der Wahl der Hackschnitzel ab. Damit heißgeräucherter Wolfsbarsch ein angenehmes Aussehen und ein erstaunliches Aroma hat, sollten Sie nichts falsch machen. Wenn möglich, sind frische Kirschchips ideal. Aber wenn Sie keine Kirschen im Garten haben, können Sie fertige Optionen in Geschäften kaufen.

Wenn sich die Gelegenheit bietet, ist es im Allgemeinen besser, Holzhackschnitzel selbst herzustellen, als fertige Chips in einem Geschäft zu kaufen. Die Erle ist universell, aber Sie können es mit anderen Baumarten mischen. Verwenden Sie zum Beispiel Erle und Kirsche. Es wird unglaublich sein! Die Hauptsache ist nicht, teerige Baumarten zu wählen.

Es gibt viele Kontroversen über das Einweichen von Chips. Jemand sagt, dass es durchnässt sein muss, während andere argumentieren, dass dies Zeitverschwendung ist. Einweichen oder nicht - Ihr Geschäft. Sie können damit experimentieren. Versuchen Sie es zuerst mit gewöhnlichen und dann mit eingeweichten.

Kochen

Lagerfeuer spielt auch eine große Rolle. Um Barsch in einer heißgeräucherten Räucherkammer zu bekommen, ist ein kleines einheitliches Feuer erforderlich. Und vor allem muss es unterstützt werden.

  1. Machen Sie dazu ein kleines Feuer und legen Sie Ziegelsteine ​​an die Seiten, wenn Ihre Räucherkammer keine Beine hat.
  2. Nehmen Sie dann den Fisch, wischen Sie ihn gründlich ab, damit kein Wasser mehr vorhanden ist, und lassen Sie ihn 30 Minuten lang trocknen.
  3. In der Zwischenzeit ist der Fisch getrocknet, man kann sich die Zeit zum Räuchern nehmen. Es kann gewaschen werden, aber das Feuer selbst zerstört alle Mikroben.
  4. Am Boden der Räucherkammer in einer gleichmäßigen Schicht müssen Sie Chips legen. Eine fette Pfanne sollte darauf gestellt werden. Geschieht dies nicht, tropft es auf die Holzspäne und der Fisch hat einen bitteren Geschmack. Wenn aber keine Palette vorhanden ist, kann man Lebensmittelfolie verwenden, diese muss auf Hackschnitzel gelegt werden.
  5. Auf dem Rost der Räucherkammer müssen Sie den Barsch auslegen, der in dieser Zeit Zeit zum Austrocknen hat. Es ist etwas Platz zu lassen, damit der Rauch von allen Seiten gut eindringen kann.

Der letzte Schritt ist, heißen Räucherbarsch zu bekommen - das Räucherfleisch selbst! Die Räucherkammer sollte abgedeckt und in Brand gesetzt werden.

Geräucherter Barsch für 20-30 Minuten. Die Zeit muss beginnen, nach dem Auftreten des ersten Rauches zu erkennen. Während des Rauchens muss mehrmals geraucht werden. Das erste Mal müssen Sie dies nach 5 Minuten und dann alle 10 Minuten tun.

Für Pikantes können Sie Barsch mit Zitronensaft bestreuen und einen Zweig Thymian dazugeben. Es auf den Fisch zu setzen, sonst brennt einfach alles auf dem Rost. Der Indikator für die Bereitschaft ist die Farbe des Barsches.

Denken Sie daran, dass es empfohlen wird, jedes heißgeräucherte Produkt nach dem Abkühlen zu verwenden.

Das Rezept für Barsch in einer Räucherkammer wurde berücksichtigt. Ein solcher Fisch ist perfekt als Snack. Wenn Sie jedoch eine Beilage zubereiten und dazu servieren, erhalten Sie ein komplettes Abendessen.

Mit heißem Räucherfisch können Sie Ihre Lieben, Freunde und Gäste begeistern! Dieses Gericht wird eine großartige Bereicherung für Ihren Tisch sein und aufgrund der Einfachheit des Rezepts können Sie sogar Barsch rauchen, sogar während Sie angeln. Guten Appetit!