Hilfreiche Ratschläge

Tipp 1: Manipulationen vermeiden

Eine manipulative Beziehung loszuwerden kann noch schwieriger sein, als mit ihnen zu leben. Selbst wenn es Ihnen so vorkommt, als hätten Sie nicht den Mut, dem ein Ende zu setzen, oder wenn Ihr Partner nicht auf Sie verzichten kann (und selbst wenn er Sie ständig beleidigt und verletzt), werden Sie nicht alleine leben, bis Sie einem solchen Ungleichgewicht ein Ende setzen Beziehung. Und wenn Sie dies wirklich tun möchten, müssen Sie sich im Voraus vorbereiten, über den Plan nachdenken und konsequent handeln.

Selbstvertrauen

Ihre Hauptwaffe gegen Manipulatoren ist das Selbstvertrauen. Wenn Sie ein geringes Selbstwertgefühl haben, können Sie leicht zu einer gefahrenen Person werden. Verstehe dich. Lerne, dich selbst zu schätzen, zu respektieren und zu lieben. Akzeptiere deine Persönlichkeit und schaue nicht auf andere zurück. Sei eine ganze Person. Stellen Sie Ihre eigenen Lebensregeln und -prinzipien auf und weichen Sie nicht davon ab. Gehen Sie nicht gegen Ihre eigenen Überzeugungen.

Wenn Sie an sich glauben und sich selbst vertrauen, ist es schwierig, Sie zu verwirren. Vertraue nicht blindlings der Meinung eines anderen. Konzentrieren Sie sich mehr auf Ihre eigenen Gefühle, auf Ihre Intuition. Dann zwingt Sie niemand, das zu tun, was Sie nicht wollen, und kann Ihre Entscheidungen nicht beeinflussen. Wenn Sie eine schwierige Entscheidung treffen müssen, wenden Sie sich nicht an Freunde oder Kollegen. Tu was du für richtig hältst.

Verlassen Sie sich nicht auf die Einschätzung anderer. Manche Menschen brauchen so dringend die Zustimmung von jemandem, dass sie für Manipulatoren zur leichten Beute werden. Ihr Wunsch zu mögen ist verständlich. Aber verstehen Sie, dass es unmöglich ist, für absolut jeden Sympathie zu erregen. Akzeptieren Sie, dass jemand Ihren Lebensstil, Ihr Aussehen, Ihre Worte, Handlungen oder Überzeugungen nicht mag.

Manipulation erkennen

Die erste und wichtigste Möglichkeit, sich vor Manipulationen zu schützen, besteht darin, rechtzeitig zu verstehen, dass die andere Person Sie für eigene Zwecke verwenden wird. Sobald Sie dies bemerken, können Sie die Pläne des Eindringlings zerstören. Wenn Sie sich der Bedrohung bewusst sind, ist es offensichtlich, dass Sie vollständig ausgerüstet sind und keinen Tricks erliegen.

Um die Manipulation zu erkennen, müssen Sie die nonverbalen Signale beobachten, die die Person Ihnen gibt. Bestimmen Sie, wie die Stimmfarbe, der Gesichtsausdruck, die Haltung und die Gesten Ihres Gesprächspartners der Bedeutung der Wörter entsprechen, die er zu Ihnen spricht. Wenn Unstimmigkeiten im Verhalten der Person bestehen, haben Sie Grund, sie der Unaufrichtigkeit zu verdächtigen.

Überlegen Sie, ob eine Person einen Grund hat, Sie zu benutzen. Identifizieren Sie die wahren Motive der Person, die Sie umwirbt. Dazu benötigen Sie die Fähigkeit, Informationen zu sammeln und zu analysieren. Dann können Sie die richtigen Schlussfolgerungen über die aktuelle Situation ziehen und vorhersagen, in welchem ​​Szenario sie sich entwickeln wird.

Es ist ziemlich einfach zu überprüfen, ob Sie sich in Ihrem Verdacht geirrt haben. Gib der Person nur nicht, was sie von dir verlangt. Benimm dich nicht, wie er fragt. Handeln Sie gegen den Willen des potentiellen Manipulators und betrachten Sie seine Reaktion. Enttäuschung und Wut werden jemanden verraten, der gehofft hat, dass Sie ein Bauer in seinen Händen sind. Wenn die Person verärgert darüber war, dass ihre Anfrage nicht erfüllt wurde, aber weiterhin mit Ihnen im vorherigen Modus kommuniziert, hat sich Ihr Verdacht möglicherweise als falsch herausgestellt.

1. Erkennen Sie, dass Sie manipuliert werden

Früher oder später können wir einen unangenehmen Nachgeschmack verspüren, wenn wir lange nach den Erwartungen des Manipulators handeln. Wir verstehen endlich, dass wir gebraucht werden. Wir sind wütend und versuchen, aus dem Teufelskreis herauszukommen, aber am Höhepunkt biegen wir wieder ab.

Das Bewusstsein für Manipulation ist der erste Schritt auf dem Weg aus einem manipulativen Szenario. Wenn Sie Erfolg haben, loben Sie sich selbst und schenken Sie sich ein kleines Geschenk.

2. Bestimmen Sie, woraus die Manipulation besteht.

Wir haben herausgefunden, dass wir die ganze Zeit von der Nase geführt wurden, gezwungen zu tun, was wir selbst nicht rentabel sind. Es ist Zeit herauszufinden, warum wir so leicht zu den Intrigen des Manipulators geführt werden. Die Antwort ist normalerweise spezifisch und hängt mit unserer Situation zusammen.

Zum Beispiel befürchten wir, dass der Chef uns feuert. Oder wir haben Angst, dass ein geliebter Mensch sich in uns verliebt, wenn wir „Charakter zeigen“ und unseren Standpunkt verteidigen. Oder wir haben Angst, ohne Geld zu bleiben, wenn zum Beispiel ein Ex-Ehemann anfängt, weniger für die Erziehung eines Kindes zu geben. Der Manipulator hat uns Angst eingeflößt und uns dazu inspiriert, ohne seine Fürsorge und sein Mäzenatentum zu verschwinden. Sie können Angst vor sich selbst haben, wenn der Manipulator ein Schuldgefühl für unsere Ablehnung der Hilfe unterstellen möchte.

3. Überlegen Sie sich Plan B und finden Sie eine Selbsthilfegruppe

Zeit zum Nachdenken: Was passiert, wenn wir nicht das tun, was der Manipulator von uns erwartet? Werden wir wirklich Geld verlieren, arbeiten, einen geliebten Menschen oder etwas anderes verlieren? In vielen Situationen werden wir nichts verlieren. Der Manipulator hat uns diese Ängste aufgezwungen.

Aber was ist, wenn der Chef wirklich bereit ist, uns zu feuern, und der geliebte uns ablehnt? Dies ist eine Gelegenheit darüber nachzudenken, ob sich die Arbeit der Demütigung lohnt und ob Beziehungen, die von einer abhängig sind, benötigt werden.

Erinnern Sie sich nach einem Retreat-Plan an die Freunde und Verwandten, auf deren Unterstützung Sie zählen können

Schalten Sie die Fantasie ein. Stellen Sie sich vor, Sie haben einen neuen Job gefunden oder die Verbindung unterbrochen, die Ihnen wehtut, und zwar so detailliert wie möglich: Was Sie tun werden, wie Sie nach einem Job oder einer neuen Mietwohnung suchen, damit Sie nicht mehr mit dem Manipulator unter einem Dach leben. Stellen Sie sich vor, Sie erleben keine Angst- und Schuldgefühle mehr. Inspiriert, nicht wahr?

Erinnern Sie sich nach einem Retreat-Plan an die Freunde und Verwandten, auf deren Unterstützung Sie zählen können. Jemand wird dich für eine Weile beschützen können, jemand wird dich mit einem freundlichen Wort unterstützen. Die Höhe des jeweiligen Beitrags ist nicht so wichtig - es ist wichtig, dass es Menschen gibt, denen Sie nicht gleichgültig sind.

4. Sag es so wie es ist

Dieser Schritt ist nicht einfach: Sie müssen erneut Kontakt mit dem Manipulator aufnehmen. Aber der einzige Weg, um die Manipulation zu stoppen. Warten Sie auf die nächste Situation, wenn Sie gemäß dem Szenario eines anderen handeln und nicht aus freiem Willen. Treten Sie zurück und schauen Sie, was von der Seite passiert, als ob Sie jemandem erzählen, was passiert. Manchmal hilft es, einen Schritt zurück zu machen.

Atmen Sie tief ein, spüren Sie, wie die Luft in die Lunge eindringt und diese verlässt. Sie haben noch 15 Sekunden. Denken Sie an alles, was Sie in der vorherigen Phase für sich selbst festgelegt haben: alle Pläne, Träume, Menschen, die auf Ihrer Seite stehen. Sie können sich alle hinter Ihnen vorstellen.

Treffen Sie sich und sagen Sie dem Manipulator ruhig, dass Sie verstehen, worauf es bei seinen Handlungen ankommt

Treffen Sie sich und sagen Sie dem Manipulator ruhig, dass Sie verstehen, worauf es bei seinen Handlungen ankommt. Zum Beispiel: "Sie sagen das jetzt, weil Sie Angst haben, dass ich es ablehnen werde, Ihnen zu helfen." "Du willst mich nur an dich binden." "Sie drohen mir damit, weil Sie hoffen, dass ich infolgedessen nirgendwo hingehen werde."

Schalten Sie Emotionen aus und sprechen Sie die Phrase aus, als ob Sie einem Passanten erklären würden, wie er in die Bibliothek kommt. Es ist besser, Ihre Rede im Voraus vorzubereiten und zu proben. Wenn das, was wir sagen, uns für die Lebenden fängt und Ängste und Gefühle in uns aufkommen, dann ist dies der ganze Punkt der Manipulation.

5. Schritt zurück

Versuchen Sie nun, sich zu entfernen: Nachdem Sie dem Manipulator die Essenz seiner Intrigen und Absichten mitgeteilt haben, wird er mit Sicherheit explodieren. Sie müssen darauf vorbereitet sein, dass "der Staub zum Himmel aufsteigt", und je höher die Staubpfeiler und je stärker der Hurrikan, desto genauer treffen wir das Ziel.

Die Hauptsache ist zu verstehen, dass diese Emotionen nichts mit uns zu tun haben. Der Manipulator ist empört darüber, dass er entdeckt hat, dass das Schema, das er erfunden hat, nicht mehr funktioniert. Er muss sich dringend etwas Neues einfallen lassen, um das Opfer einzuschüchtern und alles an seinen Platz zurückzubringen. Sein Zorn ist nicht auf uns gerichtet, er schimpft sich.

Der Manipulator versucht möglicherweise, Ihnen sein Schema erneut aufzuzwingen, und schlägt einen neuen Haken vor

Wenn möglich, ist es besser, sofort zu gehen: Es ist nicht an der Zeit zu klären, wer Recht hat und wer schuld ist. Es ist besser, den Manipulator mit Erfahrungen in Ruhe zu lassen. Er muss die Situation verdauen, und Sie müssen sich auf ein neues Leben einstellen, ohne die von anderen auferlegten Szenarien.

Es ist wichtig, dass Sie sich entspannen, Zeit mit Freunden oder der Familie verbringen. Sie haben großartige Arbeit geleistet: Der Satz, den Sie gesprochen haben, war kurz, aber Sie haben es nicht gewagt, ihn so lange auszusprechen. Sie verdienen einen angenehmen Aufenthalt: ins Kino gehen, Treffen mit Freunden, einen Ausflug in die Stadt.

Der Manipulator versucht möglicherweise, Ihnen sein Schema erneut aufzuzwingen. Ihre Aufgabe ist es nicht, auf seine Vorschläge zu antworten, auch wenn sie völlig unschuldig erscheinen. Es lohnt sich, ein wenig zu warten: Sie und er müssen sich abkühlen und erholen, und außerdem müssen Sie neues Verhalten lernen und nicht mehr nach der Musik eines anderen tanzen.

Ksenia Kukoleva - Psychologe, arbeitet im Rahmen einer klientenzentrierten Therapie. Weitere Details auf ihrer Website.

Sehen Sie sich das Video an: Verfuhrung - 5 Tipps die bei JEDEM funktionieren (August 2019).