Hilfreiche Ratschläge

So zeichnen Sie einen Grundriss Ihres Zimmers im Maßstab 1: 50

Eine Konstruktionszeichnung bezieht sich auf ein Bild eines bestimmten Objekts. Mit ihrer Hilfe können Sie die Form und Größe des Gebäudes oder der Umgebung bestimmen.

Die Konstruktionszeichnung ist somit das wichtigste technische Dokument, nach dem die Weiterentwicklung des Entwicklungsprozesses geplant ist.

Alle Arten von Zeichnungen werden in Rechtecktechnik erstellt, die Projektion erfolgt in mehreren Ebenen.

Jedes Bild erhält einen bestimmten Namen, z. B. horizontale Abschnitte eines Gebäudes - dies sind wiederum vertikale Quer- oder Längsschnitte.

Besonderes Augenmerk wird auf die Erstellung eines Masterplans gelegt - eine horizontale Projektion oder eine Draufsicht auf das Objekt, auf dem sich das potenzielle Gebäude befinden wird. Die obigen Strukturkomponenten werden als Architektur- und Konstruktionszeichnungen bezeichnet.

Nachdem wir die Terminologie verstanden haben, ist zu beachten, dass es deklarierte Maßstäbe für Konstruktionszeichnungen gibt.

Da dieses Dokument rechtskräftig ist, kann es nicht chaotisch und willkürlich sein, weshalb die Bestimmungen in Bezug auf die Skala in der staatlichen Norm geregelt sind.

Während des Bauprozesses können Sie auf folgende Arten von Maßstäben stoßen:

§ 1: 1 - bezieht sich auf die tatsächliche Größe, die zum Erstellen eines Gesimses oder einer Profilvorlage verwendet wird.

§ Von 1: 200 bis 1: 500000 - Zeigt die Gestaltung von massiven Objekten an.

§ 1: 2 - 1: 1000 - die gebräuchlichste Art der Skala, wird für den Bau von Gebäuden verschiedener Art verwendet.

Der Maßstab der Zeichnungen der Wohnung

Bevor Sie mit der Erstellung des Maßstabs fortfahren, müssen Sie einen Wohnungsplan erstellen - ein Diagramm, das auf dem Weg in horizontaler Größe dargestellt werden muss, wobei alle Maß- und Geometrieverhältnisse zu beachten sind.

Es ist notwendig für Konstruktion, Design, Kommunikation.

Interessant! Standards für den Bau eines Gartengrundstücks (Cottages), hier!

Auf den Stromkreis werden Kabelverlegeplätze, Schaltschrankbuchhaltungs- und Schutzgeräte, Steckdosen, Schalter usw. aufgebracht. Je genauer es erstellt wird, desto leichter wird es mit der Aufgabe fertig.

Multipliziert man die tatsächlichen Gesamtmaße der Wohnung mit der Blattgröße (als Maßeinheit etwa Millimeter), erhält man den Maßstab der Wohnungszeichnungen.

Diese Aktion gilt für alle Gesamtbemaßungen. Wählen Sie dann den kleinsten Maßstab für die gesamte Zeichnung aus.

In unserem Fall müssen Sie nur die obigen Berechnungen durchführen. Anschließend wählen Sie eine Skala, die dem erhaltenen Wert entspricht (von 1: 2 bis 1: 1000).

Maßzeichnungen der Website

Wiederum beginnt jede Arbeit mit der Erstellung eines Masterplans.

Sie können diese Aufgabe erledigen, indem Sie sich mit einem Bleistift und einem Stück Papier bewaffnen, oder Sie können die Berechnungen direkt auf dem Land durchführen.

Natürlich ist die erste Methode bequemer und praktischer. Für diesen Vorgang benötigen Sie: ein Maßband oder ein Maßband von 30 m, ein kleines eisernes Lineal, um kleine Objekte zu bestimmen.

Im Schreibwarenfachhandel können Sie Millimeterpapier kaufen - dies ist das am besten geeignete Zeichenmaterial.

Kleinformatige Bereiche passen problemlos auf ein Blatt, größere sollten auf mehrere Teile des Papiers gelegt werden.

Nachdem Sie den Masterplan erstellt haben, müssen Sie den Maßstab der Zeichnungen des Standorts auswählen. Kleine Objekte eignen sich ideal für den Maßstab 1:50 (1 cm auf dem Plan = 0,5 m des Grundstücks).

Für größere Flächen muss ein Maßstab von 1: 100 verwendet werden (1 cm auf dem Plan = 1 m des Standorts).

Zeichnungsmaßstab für das Haus

Im Großen und Ganzen unterscheidet sich diese Operation nicht wesentlich von den obigen Berechnungen. Zunächst müssen Sie einen Masterplan Ihres Hauses erstellen, vorzugsweise in mehreren Projektionen (eine Draufsicht ist erforderlich).

Die wichtigsten Strukturelemente Ihres Hauses, Kommunikationsmittel usw. werden auf das Diagramm angewendet.

Um die Regeln für die Auswahl des Maßstabs vollständig zu übernehmen, ist es natürlich am besten, die Arbeitsnuancen an einem bestimmten Beispiel zu analysieren. Nehmen Sie als Beispiel ein kleines zweistöckiges Haus.

Die am besten geeignete Option wäre ein Maßstab von 1: 100. Es ist zu beachten, dass jede Etage separat auf den Masterplan angewendet wird.

Der Maßstab der Zeichnungen für das Haus ist nicht auf die oben vorgeschlagene Option beschränkt. Alle folgenden Nuancen hängen direkt von der Gesamtgröße Ihres Hauses ab.

Bisher umfasst die Liste der beliebtesten Optionen Maßstäbe von 1: 100 bis 1: 50.000.

Denken Sie daran, dass diese Eigenschaft nicht willkürlich gewählt wird. Sie müssen allgemeine Messungen der Fläche des Hauses durchführen. Anschließend müssen Sie den erhaltenen Wert mit der Skala des staatlichen Standards gleichsetzen.

Wie vergrößere ich den Maßstab der Zeichnung?

Es ist für niemanden ein Geheimnis, dass der optimale Maßstab 1: 1 ist. Da diese Option die natürliche, natürliche Position von Objekten und ihre Form vollständig widerspiegelt.

In der Baubranche ist die Verwendung solcher Größen jedoch eine echte Seltenheit. Dies liegt in erster Linie an den nicht standardmäßigen Abmessungen von Gebäuden, Bauwerken und Grundstücken.

Deshalb greifen Experten auf eine Art Trick zurück, um den Maßstab zu vergrößern oder zu verkleinern.

Wir konzentrieren uns auf die Skala der Erhöhung, die staatliche Norm 3451-59 bietet uns folgende Möglichkeiten: 2: 1, 2,5: 1, 5: 1, 10: 1.

Es gibt eine Arbeitsformel, die Ihnen sagt, wie Sie den Maßstab der Zeichnung vergrößern können. (10-n): 1. Denken Sie daran, dass nur eine ganze Zahl als n verwendet werden sollte.

Bevor Sie die eine oder andere Skala auswählen, müssen Sie die Größe und den Komplexitätsgrad des Subjekts, des Objekts, das Sie darstellen möchten, berechnen.

Es lohnt sich auch, die Abmessungen des Zeichnungsformats zu berücksichtigen. Viele Experten empfehlen dringend, bei der Verwendung des Zooms die sogenannte "Winkelskala" zu verwenden.

Maßstab für Kompasszeichnungen

Die Entwicklung von Wissenschaft und Technik betrifft mit Ausnahme der Bauarbeiten absolut alle Bereiche des menschlichen Handelns. Beliebtes Computerprogramm

Compass 3-D wird nicht nur den Berufstätigen, sondern auch den Anfängern der Fakultät für Ingenieurwissenschaften das Leben erheblich erleichtern.

Versuchen wir dieses Wunder, um den Maßstab der Zeichnungen zu ändern. In wenigen Minuten werden alle Berechnungen automatisch durchgeführt, wodurch Sie viel Zeit und Mühe sparen.

Zunächst müssen Sie das Programm öffnen und dann mit der linken Maustaste das für uns interessante Objekt oder die gesamte Zeichnung auswählen. Aktivieren Sie anschließend den Skalierungsbefehl, der sich in der Symbolleiste im Bereich "Bearbeiten" befindet.

Das Programm fordert uns auf, den Skalierungswert einzugeben und den zentralen Skalierungspunkt mit der Maus auszuwählen. Auf diese Weise können Sie ein- oder auszoomen, ohne von Ihrem Stuhl aufstehen zu müssen.

Wie Sie sehen, ist das Implementieren des Maßstabs der Zeichnungen im Kompass ein ziemlich einfaches und komfortables Verfahren, das jedem zugänglich ist.

Vom Fachmann verifiziert

Messen Sie zuerst die Länge und Breite des Raums mit einem Maßband. Sie erhalten zum Beispiel 5 und 3 Meter. Teilen Sie diese Werte durch 50:

500 cm: 50 = 10 cm 300 cm: 50 = 6 cm

Wir zeichnen ein 10 x 6 cm großes Rechteck in unsere Notizbücher und haben einen vereinfachten Grundriss des Raumes im Maßstab 1:50.

Für einen detaillierteren Plan können Sie die Länge des Fensters messen (z. B. 1,5 m). Wenn Sie diesen Wert durch 50 teilen, erhalten Sie 3 cm. Befindet sich das Fenster in der Mitte der Wand, markieren Sie auf dem Plan das 3-cm-Segment in der Mitte des 6-cm-Segments - dies ist das Fenster auf dem Plan. Ebenso können Sie die Zimmertür sowie bei Bedarf auch Möbel markieren. Die Hauptsache - vergessen Sie nicht, bevor Sie den Plan teilen, um alle realen Größen durch 50 zu teilen.))

Und doch - auf dem Plan ist es üblich, die tatsächliche Größe und den Maßstab anzugeben.