Hilfreiche Ratschläge

Grunge-Musik: Features, Sound und Repräsentanten

Die Wurzeln des Begriffs "Grunge" reichen bis in die fernen 1980er Jahre zurück, und die Gruppe "Green River" gilt als die Mutter dieser Richtung, deren Pressemitteilung lautete: "Kühner Gesang, kreischende Verstärker, extremistischer freier Grunge, der die allgemein akzeptierte Moral der Generation zerstört." Stil, Musik und Optik bestimmten Einflüsse, die bis heute spürbar sind. Wenn Sie Teil dieser Subkultur sein möchten, lesen Sie den Artikel, um zu verstehen, wie Sie sich in die richtige Richtung bewegen.

Grunge Musikstil: Beschreibung und Geschichte der "Konzeption" Richtung

Ende der 80er Jahre war das Publikum fasziniert von dem völlig neuen, heruntergekommenen Sound einer originellen und einzigartigen Rockszene in diesem Stil. Der erste Auftritt war in der amerikanischen Stadt Seattle zu verzeichnen, was höchstwahrscheinlich auf das dort übliche Punk-Publikum zurückzuführen war.

Grunge ist ein Musikstil, der anfangs wenig bekannt war, und die Namen der Interpreten blieben lange Zeit im Untergrund.

Die Presse und das Fernsehen bemerkten nicht (oder wollten es nicht bemerken?), Dass sich ein ziemlich großes Publikum um Musikgruppen in dieser Richtung versammelte. Das Problem war, dass, obwohl es viele Gruppen gab und sie von einem Ort zum anderen wandern mussten, sie nicht ernst genommen wurden und als "große Kellerparty" angesehen wurden, mit anderen Worten - der Spaß nutzloser Teenager.

Wie immer in der musikalischen Umgebung haben einige Gruppen etwas Neues in den Stil gebracht, und einige haben nur Ideen kopiert, die bereits von jemandem erstellt wurden. So oder so, aber die Musik im Grunge-Stil gewann allmählich ihre Anerkennung. Die erste offizielle Platte in diesem Stil ist die 1986er Deep Six-Compilation. Berühmte Kreativgruppen wie Soundgarden, Green River und Melvins waren an der Entstehung dieser Arbeit beteiligt.

§ 2.1. Grunge als Ideologie einer sozialen Gruppe / Generation

Die Grunge-Ideologie unterscheidet sich in ihrem Wesen nicht wesentlich von der Ideologie des amerikanischen Undergrounds der 80er Jahre, da Grunge ein direkter Anhänger dieser soziokulturellen Bewegung ist. Dennoch gibt es eine Reihe von Merkmalen, die mit der Veränderung der ideologischen Grundlagen der Untergrundgemeinschaft in Seattle im Zusammenhang mit ihrer Umwandlung in eine erkennbare Marke und dem Phänomen der nicht nur unabhängigen, sondern auch populären Kultur verbunden sind. Dieser Abschnitt des Kapitels widmet sich ihrer Zuordnung.

2.1.1. Soziale Gruppe / Generation

Für eine umfassendere Analyse der ideologischen Plattform der Grunge-Bewegung muss zunächst herausgefunden werden, unter welchen Bedingungen und unter dem Einfluss welcher sozialen und psychologischen Faktoren sich die Jugend entwickelte, die später die Grundlage der Grunge-Subkultur bildete. Informationsquelle für diesen Abschnitt waren Biografien von zwei Kultfiguren der Musikszene in Seattle - Lane Staley (Leadsänger von Alice In Chains und Mad Season) und Eddie Wedder (Leadsänger von Peal Jam). Diese Menschen wurden zu „Sprachrohr“ und Symbolen ihrer Generation erklärt, und daher wird eine Analyse einiger Fakten ihrer Biografie es ermöglichen, ein Porträt der Generation X zu komponieren.

Die Kindheit von Wedder und Staley unterschied sich überhaupt nicht von der Kindheit Tausender ihrer Altersgenossen, sie waren typische Vertreter ihrer Generation. Ihre Eltern, die in den Jahren des Babybooms aufwuchsen und in ihrer Jugend Hippies waren, gaben im Laufe des Heranwachsens die Ideale dieser Bewegung auf und wurden Teil einer Konsumgesellschaft. Sie waren jedoch völlig unvorbereitet für das Familienleben, die meisten Kinder der Generation X wurden von einem der Eltern erzogen. In vollständigen Familien arbeiteten beide Elternteile am häufigsten. Infolgedessen blieb das Kind ohne angemessene Aufsicht. Kinder wurden Zeugen ständiger Streitigkeiten der Eltern und Rechtsstreitigkeiten zwischen ihnen. Darüber hinaus warfen die Kinder ihren Eltern vor, die Hippiebewegung verraten zu haben, und versuchten, alles zu tun, um sich von ihnen zu unterscheiden und ihre Fehler nicht zu wiederholen. Folglich bestand das Hauptziel der neuen Generation darin, der Konsumgesellschaft ein neues Beziehungsmodell gegenüberzustellen, das auf einer viel aktiveren Position als der Hippie-Position beruhte.

Eddie Vedder wuchs in einem für seine Generation charakteristischen Umfeld auf - er wurde von seiner Mutter und seinem Stiefvater erzogen, die er als seinen leiblichen Vater betrachtete und deren Nachnamen er trug. Sein richtiger Vater war ein Musiker und Drogenabhängiger, mit dem seine zukünftige Mutter Eddie viele Male versuchte, die Beziehung zu beenden. Das Kind wurde in jungen Jahren einem echten Vater vorgestellt, aber es wurde getäuscht, weil es ein Freund der Familie sei. Es war dem Vater des Jungen verboten, dem Sohn die Wahrheit zu sagen, um das Kind nicht zu verletzen. Eddie und sein Vater wurden Freunde und verbrachten oft Zeit miteinander (während der Junge noch nicht wusste, wer sein richtiger Vater war). Edward Severson brachte ihm das Gitarrenspielen bei. Es überrascht nicht, dass Seversons Tod an Multipler Sklerose eine Tortur für Eddie war. Der Junge hatte für immer einen Groll gegen seine Mutter und seinen Stiefvater, die ihm erst nach dem Tod seines Vaters die Wahrheit sagten. Vedders Stiefvater Edward Muller konnte seine Autorität in den Augen des Teenagers nicht wiederherstellen - der junge Mann änderte seinen Nachnamen in den Nachnamen seines leiblichen Vaters und widmete die meisten Texte seines ersten und erfolgreichsten Albums den Beziehungen von Pearl Jam innerhalb seiner Familie. Das Beste ist, dass sein Zustand und seine Einstellung zur Situation den Text des Songs „Alive“ zum Ausdruck bringen:

"Sohn", sagte sie, "

Grunge Music Features

Wie Musikkenner definieren, ist Grunge eine einzigartige Mischung aus Heavy Metal, Sludge, Hardcore-Punk und anderen Trends. Die Bildung des Genres ist hauptsächlich auf die Aktivitäten von Gruppen wie Sonic Youth, Melvins, Pixies zurückzuführen.

Weltgrößen wie Led Zeppelin und Black Sabbath spielten eine große Rolle bei der Stilbildung: Ihre Arbeit wurde zum Sprungbrett für Musiker, die sich später als bekannte Vertreter der Grunge-Richtung im modernen Sinne erwiesen.

Grunge-Stil - Bild und Ton

Dieses Musikgenre kombiniert einen überladenen und schmutzigen Gitarrensound. Es symbolisiert Garagenrock und die explosive Energie des Punkrocks mit scharfen Übergängen zu dem viskosen und langsamen Tempo des Schlamms in den Kompositionen. Es ist eine interessante Tatsache, dass die „Reef“ -Methoden von Heavy Metal und Elementen von melodischen Soli auch für E-Gitarren in diesem Stil übernommen wurden. Aber erst mit der Zeit gewannen sie die Tendenz zu einem traurigen psychedelischen Klang.

So könnte das allgemeine Bild des Grunge-Stils wie folgt beschrieben werden: "schnell-langsam", "spaßig-traurig". Tatsache ist, dass sich die musikalische Stimmung des Genres häufiger änderte als die von Handschuhen - ein energischer und positiver Punk konnte leicht durch eine depressive Psychedelik ersetzt werden, die wiederum durch ein fröhliches und schnelles Tempo mit ein paar sonoren Akkorden einer E-Gitarre ersetzt wurde, als ob dies einen Sieg über die Finsternis symbolisierte.

Die meisten Bands mit Grunge-Musik verwendeten nur sehr wenige Instrumente. Das Standard-Kit beinhaltet: Bass, Gitarre und Schlagzeug. Das Hauptaugenmerk des Klangs lag auf der betonten Rhythmussektion. Eine Gitarrenbegleitung mit einem klaren Schwerpunkt auf der Verwendung des "Distortion" -Effekts wurde vom Hintergrund in eine mit dichten rhythmischen Mustern überladene Begleitung geändert.

Der Sänger führte mit heiserer, lauter Stimme mit einer charakteristischen Angst Texte über Hoffnungslosigkeit und völlige Entfremdung von der Welt auf. Manchmal wurde eine milde Aggression gegen soziale Stiftungen festgestellt. Wie Psychologen bemerken, wirkt sich solche Musik negativ auf die Psyche aus und kann zur Entwicklung von Suizidtendenzen führen.

Grunge Ideen

Die Hauptidee wurde im Folgenden zum Ausdruck gebracht: Müdigkeit und erfolgloser Kampf gegen die moralischen Prinzipien einer gleichgültigen und gleichgültigen Gesellschaft, die die junge Generation mit dem Überleben in der modernen Welt allein ließ.

Die Arrangeure (Musiker, die Grunge-Musik spielten) kümmerten sich nicht wirklich um ihr Aussehen. Ohne sich um eine Auswahl von Bühnenbildern zu kümmern, zogen sie es vor, einfache und abgetragene Kleidung zu tragen, gepaart mit schlampigen Frisuren.

Frühzeitig wurden die Musiker dieses Genres als depressive Punks-Verlierer behandelt.

Grunge-Style-Bands

Jetzt ist der Vorfahr des Genres das Nirvana-Kollektiv. Dies geschah aus einem Grund: Es war dieses kreative Team, das diesen Musikstil populär machte. Das Nirvana-Team gelang es, den ersten kommerziellen Erfolg in dieser Richtung zu erzielen.

Der Anführer der Gruppe, der talentierte und charismatische Kurt Cobain, verkörperte die Jugendrockbewegung dieser Generation. Der beliebte Darsteller freute sich jedoch nicht über seinen Ruhm - sein Los war tiefe Depression und starke Drogenabhängigkeit. Am 5. April 1994 beging der berühmte Musiker auf dem Höhepunkt seiner musikalischen Karriere Selbstmord.

Getrennt davon können Gruppen wie Stone Temple Pilots, Pearl Jam, Soundgarden und Alice in Chains erwähnt werden. In der russischen Grunge-Szene waren die Teams "The Sky Is Here", "Mad Dog" usw. markiert.

In den späten 90ern. Grunge-Musik ist deutlich zurückgegangen. Dennoch treten seine Derivate Post-Grunge und Grunge-Core weiterhin recht erfolgreich auf der modernen Bühne auf (zum Beispiel das Post-Grunge-Team Seether).