Hilfreiche Ratschläge

SWAP - Erstellen, Aktivieren, Bereinigen und Deaktivieren der Auslagerungsdatei unter Linux

  • Nordweb on So sichern Sie die Firmware Ihres Telefons
  • Victor on Wie entferne ich root-Rechte? - Vollständige Entfernung der Root-Rechte SuperSU
  • Wie kann ich die Firmware meines Telefons sichern?
  • VLADIMIR Zaretskyi auf Firmware Firmware Xiaomi für Ubuntu
  • Sagit, Xiaomi Smartphone-Firmware in Ubuntu zu schreiben

Was ist Swap (Auslagerungsdatei)

Swap ist ein Speichermechanismus, bei dem inaktive Prozesse aus dem RAM auf eine Festplatte entladen und somit entladen werden. Dies ist nützlich, wenn die Speicherkapazität streng begrenzt ist, wenn die Speicherkapazität katastrophal klein oder nicht ausreichend ist.

Swap kann in zwei Versionen präsentiert werden:

  1. separate Festplattenpartition
  2. Datei auf der Festplatte.

Es ist bemerkenswert, dass, wenn Ihr System auf einer SSD ausgeführt wird, die Leistung der Auslagerungsdatei der Zugriffsgeschwindigkeit des OP nicht viel unterlegen ist.

Was ist SWAP?

SWAP (Swap) ist ein virtueller Speichermechanismus, bei dem ein Teil der Daten aus dem Arbeitsspeicher (RAM) in einen Speicher auf der Festplatte, der SSD (Solid State Drive), dem Flash-Laufwerk oder einem anderen sekundären Speicher übertragen wird. In der Regel findet ein Austausch statt, wenn der Arbeitsspeicher voll ist und zusätzlicher Speicherplatz zum Arbeiten erforderlich ist.

Wählen Sie die Größe der Auslagerungsdatei

Wie Wladimir Pawlowitsch sagte: „Die Größe der Auslagerungsdatei muss der Größe des Arbeitsspeichers entsprechen oder diese zweimal überschreiten“. Aus dem Vorstehenden schließen wir, dass bei einer Speichergröße von 1024 MB die Größe der Auslagerungsdatei 1024 MB / 2048 MB beträgt.

Füllen Sie die neu erstellte Datei mit dem Dienstprogramm dd console mit Nullen:

Wir initialisieren die Swap-Datei mit dem Befehl mkswap:

Herzlichen Glückwunsch, die Swap-Datei ist einsatzbereit.

Schalten Sie Swap mit dem Befehl swapon ein:

Überprüfen Sie, ob dies zutrifft:

Wenn ein Tausch erforderlich sein kann

Die Datenbank leidet häufig zuerst an einem Mangel an freiem Speicher. Sie können auf Probleme stoßen wie:

  1. Ständiger Site-Absturz: Fehler beim Herstellen der Verbindung zur Datenbank - bedeutet beispielsweise, dass MySQL abgestürzt ist.
  2. Bei sorgfältiger Prüfung der Protokolle /var/log/mysql.log wird ein InnoDB-Fehler festgestellt: Schwerwiegender Fehler: Es kann kein Speicher für den Pufferpool reserviert werden. Es zeigt an, dass der Datenbank nicht genügend RAM zugewiesen ist, um einen Puffer zu erstellen.

Bei diesen Symptomen und Fehlern kann das Austauschen helfen.

Vorteile von SWAP

Vergleich der Kosten für RAM und SSD
(Preise gültig ab 7. Juli 2017)IhorFirstvds
RAM, durchschnittlich für 1 Gigabyte100 Rubel pro Monat170 Rubel pro Monat
SSD, durchschnittlich pro 1 Gigabyte10 Rubel pro Monat13 Rubel pro Monat

Wie aus der Tabelle hervorgeht, werden sich die Einsparungen etwa zehnmal auswirken.

Legen Sie Prioritäten für die Speichernutzung im System fest

Da das System jetzt über zwei Speicheroptionen verfügt - RAM und Swap - ist es hilfreich zu bestimmen, wie das System sie verwendet. Mit dem Dienstprogramm sysctl und dem Startparameter vm.swappiness legen wir fest, in welcher Phase des Ladens des RAM (RAM) Swap verwendet wird. Der sysctl-Wert kann von 0 bis 100 variieren. Wenn Sie einen Maximalwert von 100 angeben, verwendet das System nur das OP und umgekehrt. Wenn Sie 0 angeben, wird nur Swap verwendet.

Ich bin der Meinung, dass es sich lohnt, vm.swappiness = 30 zu wählen. In diesem Fall werden inaktive Prozesse beim Laden des Arbeitsspeichers mit 70% in Swap entladen.

Verwenden Sie den folgenden Befehl, um die Auslagerungsdatei zu deaktivieren:

In diesem Zusammenhang kann die Frage, wie eine Swap-Auslagerungsdatei unter Linux erstellt werden soll, als erledigt betrachtet werden.

Überprüfen Sie, ob das System ausgetauscht wurde

Um zu beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass der Swap noch nicht verbunden ist:

Wenn der Befehl ein leeres Ergebnis oder so etwas zurückgibt:

- Es bedeutet, dass der Swap höchstwahrscheinlich nicht vorhanden ist.

Überprüfen Sie zusätzlich den Befehl:


Wenn die Tabelle in der Swap-Zeile 0 enthält, gibt es keinen Swap.

Welche Größe soll der Swap haben?

Gehen Sie vom Prinzip aus - so viel Sie brauchen, so viel zuteilen. In der Regel können Sie mit der Größe des Arbeitsspeichers oder der doppelten Größe beginnen. Wenn Sie beispielsweise 2 Gigabyte RAM im System haben, können Sie einen Swap von 2 bis 4 Gigabyte durchführen. In der Regel sollte dies ausreichen. Sie können die Größe jedoch selbst anpassen.

Erstellen einer SWAP-Datei

Angenommen, wir möchten eine 4-Gigabyte-Auslagerungsdatei erstellen.
Darüber hinaus gibt es zwei Ansätze, traditionelle langsame und neue schnelle:

Schneller Weg Wir verwenden fallocate:

Das Ergebnis ist eine leere Zeichenfolge. Dies ist normal.
Im Gegensatz zu dd wird das Ergebnis fast sofort erzielt, und ich empfehle es. Der traditionelle, langsame Weg Oder verwenden Sie den Befehl:

Die Syntax des Befehls ist einfach:

  • dd - Das Team ist darauf ausgelegt, irgendwo byteweise etwas zu kopieren.
  • if = / dev / zero - gibt die Quelle an, d.h. wohin wir kopieren, in diesem Fall von / dev / zero - dies ist eine spezielle Datei auf UNIX-ähnlichen Systemen, die eine Quelle von null Bytes ist,
  • von = / swapfile - gibt den Zielpfad an, in den wir die Daten kopieren,
  • bs = 1G - Die Anzahl der zu schreibenden Bytes. In unserem Fall 1 Gigabyte. Bezeichnungen: G - Gigabyte, M - Megabyte, K - Kilobyte usw.
  • count = 4 - wieviele Blöcke der Größe bs werden erstellt, in unserem Fall 4.

Gehen Sie mit der Befehlssyntax sehr vorsichtig um, da Sie die Daten auf der Festplatte beschädigen können, wenn Sie beispielsweise den Pfad von = (Speicherort der Datei) falsch definieren.

Nachdem die Datei erstellt wurde, überprüfen Sie das Ergebnis:

Als Ergebnis werden wir sehen:
-rw-r - r-- 1 root root 4.0G 07.07.16 / Swap-Datei
Wie Sie sehen, wurde die Datei korrekt und in der richtigen Größe erstellt.

So verbinden Sie eine SWAP-Datei

Zunächst beschränken wir die Zugriffsrechte auf die neu erstellte Datei.

Das Lesen oder Schreiben anderer Benutzer in dieser Datei stellt ein großes Sicherheitsrisiko dar. Daher ist eine Einschränkung des folgenden Befehls unbedingt erforderlich:

Als Ergebnis sollten wir so etwas sehen:
-rw ------- 1 root root 4.0G 07.07.16 / Swap-Datei
Rechte sind richtig geschrieben.

Nun müssen Sie eine Auslagerungsdatei aus der Auslagerungsdatei erstellen:

Als Ergebnis sehen wir ungefähr Folgendes:
Swapspace version 1 einrichten, size = 4193300 KiB
kein Label, UU>

Jetzt ist die Datei als Swap bereit. Verbinden Sie es mit dem System:

Wenn zu diesem Zeitpunkt ein ähnlicher Fehler auftritt, bedeutet dies, dass der Swap höchstwahrscheinlich nicht mit dem System verbunden werden darf. Diese Einschränkung betrifft häufig VDS mit OpenVZ-Virtualisierung. Ich empfehle IHOR, Server ab 100 Rubel pro Monat und KVM-Virtualisierung ermöglichen es Ihnen, zu aktivieren Swap.

Das war's, jetzt läuft der Swap. Es bleibt zu überprüfen, ob der erste Befehl korrekt ausgeführt wurde:

Der Tausch ist auch in Standardbefehlen sichtbar:

Jetzt ist alles klar, der Swap im System ist fertig und wird bei Bedarf verwendet.

Sehen Sie sich das Video an: Linux Tricks Ubuntu schneller machen, schneller bootenbesseres Speichermanagement (Oktober 2019).