Hilfreiche Ratschläge

Schlüssel zu Schmetterlingen und Raupen - wir erkennen schädliche und nützliche Insekten

Es funktioniert nach dem Prinzip eines Wikis, was bedeutet, dass viele unserer Artikel von mehreren Autoren verfasst wurden. Bei der Erstellung dieses Artikels haben freiwillige Autoren an seiner Bearbeitung und Verbesserung gearbeitet.

Die Anzahl der in diesem Artikel verwendeten Quellen: 9. Eine Liste dieser Quellen finden Sie unten auf der Seite.

Der Schlüssel zum Auffinden von Raupen ist das Wissen über die verschiedenen Pflanzenarten in Ihrer Region, in denen die weiblichen Schmetterlinge ihre Eier legen (auch als Wirtspflanzen bekannt). Sobald Sie wissen, wie Sie die Wirtspflanze bestimmen, können Sie auf den Blättern und Blüten einer solchen Pflanze nach für Ihr Territorium natürlichen Raupen suchen.

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Machen Sie sich bereit für eine Reise in die bunte Welt der Insekten! Sie werden ungewöhnliche Schmetterlinge und Raupen sehen, die in der Moskauer Region üblich sind, lernen, sie durch äußere Zeichen zu identifizieren und erhalten nur ästhetisches Vergnügen!

Wenn wir über die Vorteile von Schmetterlingen sprechen, meinen wir meistens die Eigenschaften von Erwachsenen. So können diese Insekten Pflanzen bestäuben und Vögel in den Garten locken. Und wenn wir den Schaden erwähnen, dann sprechen wir hier über das Stadium der Raupe, in dem das Insekt aktiv Pflanzen frisst und in der Lage ist, Pflanzungen von Datschen zu schädigen. Schmetterlinge selbst ernähren sich von Nektar und sind absolut sicher für die Pflanzengesundheit. Deshalb sind wir uns im Voraus einig, dass wir unter dem Begriff "schädlich" die Raupen des Schmetterlings verstehen.

Und jetzt lernen wir die häufigsten flatternden Insekten kennen, die Sie auf Ihrer Website antreffen können, und bestimmen, welche nützlich und welche schädlich sind!

Admiral - Schmetterling mit Streifen

Vanessa atalanta, Spannweite 50-65 mm

Der Admiral ist leicht zu erkennen: Auf beiden Seiten seiner Flügel befinden sich rote Streifen. Einer Version zufolge ist es dieser Farbe zu verdanken, dass der Schmetterling seinen Namen erhielt, weil Die russischen Admirale hatten Bänder über den Schultern und rote Streifen an den Hosen. Die unteren Flügel des Insekts sind ebenfalls mit roten Streifen verziert, auf denen schwarze Punkte deutlich sichtbar sind. Die Ränder der Flügel sind gewellt.

Sie können solch einen schönen Schmetterling nicht nur in Russland treffen, sondern auch in Nordafrika, Nordamerika und sogar Neuseeland. Im Winter geht der Admiral normalerweise in die südlichen Länder, wird aber manchmal unter die Rinde von Bäumen geschlagen und bleibt dort bis zum Frühjahr. Früher war der Admiral im Roten Buch Russlands enthalten, aber jetzt hat sich die Bevölkerung erholt.

Es ist nicht so einfach, einen zukünftigen Schmetterling in der Raupe des Admirals zu erkennen. Dunkle Farbe, gelbe Punkte an den Seiten des Rumpfes und furchterregende Stacheln - das Insekt ist perfekt vor Vögeln geschützt und kann maskieren. Sie können ihn von Mai bis August auf den Blättern von Brennnessel, Hopfen und Distel treffen.

Wie man den Schmetterling eines Admirals anzieht Der Admiral liebt Disteln, Astern und Brombeeren und am Ende der Saison macht es ihm nichts aus, gerissene Pflaumen und Birnen zu essen, besonders wenn sie fermentiert sind. Geben Sie etwas Obst in eine Schüssel und die Schmetterlinge fliegen durch den Geruch. Und um die Raupen zu sehen, pflanzen Sie Brennnesseln auf der Baustelle, die sich auch als Pflanzennahrung eignen.

Die alten Inder glaubten: Wenn Sie einen Schmetterling fangen, ein geliebtes Verlangen flüstern und loslassen, wird es mit Sicherheit wahr. Probieren Sie es aus!

Weißdorn - schön und tückisch

Aporia crataegi, Spannweite 50-65 mm

Weißdorn findet man oft in den Gärten der Moskauer Region. Dieser wunderschöne Schmetterling mit weißen Flügeln, verziert mit schwarzen Adern, fliegt von einem Apfelbaum zu einer Heckenrose, von einer Eberesche zu einem Pflaumenbaum, von Trauben zu einer Birne, um seine Eier abzulegen, aus denen sich bald gefräßige Raupen entwickeln werden. Hawthorn - ein "Verwandter" des berühmten Kohls. Es bevorzugt Feuchtgebiete und ist auf der Suche nach Nahrung und einem Ort für Mauerwerk leicht auf langen Strecken unterwegs.

Raupen von Weißdorn sind mit dicken Haaren bedeckt und können in kurzer Zeit einen ganzen Busch oder Baum nagen. Sie wachsen langsam und nisten sich für den Winter in den Bäumen. Wenn Blätter auf den Zweigen in Seidenfäden verwickelt sind, stellen Sie sicher, dass sich der Weißdorn in Ihrem Garten niedergelassen hat!

Wie man mit dem Weißdorn und seinen Raupen umgeht. Sie können Jagdgürtel an Bäumen anbringen und Vogelhäuschen anbringen, um Vögel anzuziehen. Im Frühjahr ist es empfehlenswert, die Pflanzen mit einer Kupfersulfatlösung (100 g pro 10 l Wasser) unter Zusatz von 500 g Harnstoff zu besprühen. Bei vielen Schädlingen Insektizide verwenden: Alatar, Fatrin, Kinmiks usw. Die Behandlung wird während der Knospenöffnung durchgeführt, wenn die Raupen die Winternester verlassen, oder im Sommer, nachdem die Raupen die Eier verlassen haben.

Kohl - ein gefährlicher Schädling der Kohlköpfe

Pieris brassicae, Spannweite - 45-63 mm

Kohl, oder Kohl, ist jedem Sommerbewohner vertraut. Sie können sie auf den Betten mit Kohl, Rüben, Rüben und anderen Kreuzblütlern treffen. Der Schmetterling sucht verzweifelt nach einem Ort für Mauerwerk, an dem bald gelbgrüne Raupen auftauchen werden. Während der Saison legt eine Person bis zu 300 Eier!

Heimeliges Aussehen, das Weißliche wird durch sein Aussehen erschrocken. Frauen sollten besonders auf den Hauptunterschied achten, zwischen dem sich schwarze Flecken auf den oberen Flügeln befinden.

Völlige Raupen des Wals fressen die Blätter und verhindern, dass sich Kohlköpfe bilden. Nach einer Weile bleiben nur noch Venen vom Blatt. Wenn das Futter ausgeht, kriechen die Schädlinge in neue Pflanzungen.

Wie man mit dem Kohl und seinen Raupen umgeht. Zu den sicheren Methoden gehören das manuelle Pflücken von Raupen und das Einfangen von Schmetterlingen. Sie können auch Ringelblumen, Ringelblumen, Minze oder Salbei in die Gänge pflanzen, die die Schädlinge verscheuchen. Ein guter Weg ist, den Kohl mit einem Moskitonetz und einer landwirtschaftlichen Leinwand zu bedecken, damit die Schmetterlinge keine Eier legen können. Aus Volksheilmitteln sprühen 2 EL. Senf und 1 TL gemahlener roter Pfeffer in 10 Liter Wasser. Und wenn es viele Insekten gibt, verwenden Sie Fitoverm, Karbofos, Actellik oder ein anderes Insektizid.

Urtikaria - ein Kenner des Birkensaftes

Aglais urticae, Flügelspannweite bis 50 mm

Sie haben diesen Schmetterling wahrscheinlich schon mehr als einmal gesehen, aber Sie konnten nicht einmal glauben, dass die Nachkommen dieser herrlichen Schönheit Brennnesseln fressen! Ein besonderes Zeichen für Urtikaria sind große schwarze Flecken auf dunkelorangen Flügeln. Die Hinterflügel sind mit kleinen blauen Flecken bedeckt. Das Insekt frisst Nektar in verschiedenen Farben und lehnt auch Birkensaft nicht ab.

Ein Gelege von Urtikaria kann bis zu 150 Eier zählen, aus denen schwarze pelzige Raupen hervorgehen. Allmählich fressen sie Brennnessel und bauen darauf ein Nest aus Spinnweben, um sich vor dem Wetter zu verstecken. Nach zahlreichen Häuten färbt sich die Raupe gelb-schwarz und ist zur Verpuppung bereit.

Wie man Urtikaria anzieht. Die Antwort liegt auf der Hand - Brennnesseln pflanzen! Wenn Sie dieses Unkraut jedoch nicht in einem Sommerhaus sehen möchten, gießen Sie ein wenig Birkensaft in flache Behälter, um Insekten anzulocken. Und auf den Blumenbeeten pflanzen Sie Lavendel, Oregano, Echinacea, David's Buddle, Spiraea, Vogelkirsche und andere duftende Pflanzen.

Willow Ribbon - Twilight Guest

freenatureimages.eu. Catocala electa, Spannweite 65-88 mm

Der zweite Name dieses Schmetterlings ist Weidenschärpe. Das Insekt lebt in der Dämmerung, so dass Sie es am Nachmittag wahrscheinlich nicht sehen werden. Die vorderen Flügel des Schmetterlings sind grau und unauffällig, aber die unteren Flügel sind hellrot mit einem schwarzen Rand und Flecken in der Mitte. Darüber hinaus überwiegt bei Männern eine Himbeerfarbe, während sie bei Frauen rot ist. Band kann im Herbst gesehen werden. Am häufigsten kommt es in der Nähe von Teichen, auf Wiesen und in Feuchtgebieten vor. Es ernährt sich von Baumsaft.

Die Raupen des Weidenbandes sind perfekt getarnt. Der gelbgraue Torso ist mit kleinen schwarzen Punkten bedeckt, der Kopf ist braun. Das Insekt frisst Blätter von Weiden und Pappeln, so dass es den Sommerfrüchten keinen Schaden zufügt. Aber wenn die Weide auf Ihrer Website wächst, seien Sie vorsichtig.

So ziehen Sie einen Farbbandhalter an. Es scheint, dass das Insekt nachtaktiv ist - warum es anziehen? Sie können dies zumindest tun, um diesen erstaunlichen Schmetterling zu sehen. Schalten Sie abends eine Taschenlampe oder eine andere künstliche Lichtquelle ein - und der Farbbandhalter fliegt zu Ihnen.

Zitronengras - eine lange Leber in der Welt der Schmetterlinge

Gonepteryx rhamni, Spannweite 52-60 mm

Zitronengras oder Sanddorn ist ein eher unauffällig aussehender Schmetterling aus der Familie der Weißen. In der Mitte der Flügel befinden sich kleine Punkte, und die Flügel selbst ahmen die Form von Blättchen auf einem Baum nach. Die Natur hat versucht, dass diese Insekten sich vor ihren Feinden verstecken können!

Männer haben eine gesättigtere Flügelfarbe als Frauen. In letzterem überwiegt ein grünlich-weißer Farbton in der Farbe der Flügel. Der Entwicklungszyklus eines Individuums dauert ungefähr ein Jahr, was in der Welt der Schmetterlinge selten vorkommt. Daher kann Zitronengras ohne Bedenken als Langleber bezeichnet werden.

Zitronengras legt 1-2 Eier auf Sanddornblätter. Dann erscheinen grüne glatte, leicht abgeflachte Raupen. Trotz des großen Appetits und der Feinheiten fügen Insekten den Bäumen nicht viel Schaden zu.

Wie man Zitronengras anzieht. Schmetterlinge ernähren sich grundsätzlich von Löwenzahnnektar, Weidenkornblume, Distel, aber sie werden sich nicht von Kulturpflanzen weigern. Mit Unkräutern, die Zitronengras anziehen, ist in der Vorstadt besser zu bekämpfen.

Malinitsa ist ein bescheidener Rekordhalter

commons.wikimedia.org von Charles J Sharp. Callophrys rubi, Spannweite 26-28 mm

Himbeere und Himbeere Lycaenidae sind der gleiche Schmetterling von der Klasse Zelenushki. Beachten Sie, dass es nicht einfach ist, weil Die Außenseite des Insekts ist braun und die Innenseite grün. Außerdem ist der Schmetterling klein und hält seine Flügel fast immer zur Tarnung gefaltet. Sie können sie nicht nur im Landhaus treffen, wo sie nach Blumennektar fliegt, sondern auch in Sümpfen und Wiesen. Robin ist in der gemäßigten Zone Eurasiens verbreitet. Der Lebensraum des Schmetterlings reicht bis in den Polarural und steigt in den Alpen manchmal bis auf 1800 m an!

insectamo.ru, autor: Ponomarev A. G.

Die Raupen der Himbeer-Braten haben eine ziemlich reiche "Speisekarte", die Blätter von Heidelbeeren, Heidekraut, Birke, Stechginster, Sanddorn und anderen Pflanzen enthält. Aber was ist mit Himbeeren, fragst du? Leider geben die Raupen der Himbeerfrikadellen Himbeer- und Johannisbeerblätter nicht wirklich auf. Aber trotz Heißhungerattacken sind sie bei diesen Pflanzen selten. Insekten reagieren empfindlich auf Chemikalien und halten sich daher lieber von vorstädtischen Gebieten fern. Außerdem ist diese Art in der Natur recht klein.

Einige Lycaena-Raupen können sich als Ameisenlarven ausgeben. Infolgedessen füttern die Ameisen die Raupen, und diese fressen ohne zu zögern die Eier und die Larven ihrer Wohltäter.

Wie man Himbeeren anzieht. Robin gehört nicht zu den Schmetterlingen, die lebhaft über dem Blumenbeet kreisen. Aber wenn Sie Klee, Erbsen oder Wicken anbauen, kann es für kurze Zeit fliegen, um süßen Nektar zu sammeln.

Schwalbenschwanz - Butterfly Queen

Papilio machaon, Flügelspannweite - 64-95 cm

Es ist schwer einen solchen Schmetterling zu übersehen! Machaon fällt durch seine Größe und helle Farbe auf. Der Schmetterling erhielt seinen Namen im Auftrag des mythologischen Doktors, der am Trojanischen Krieg teilgenommen hatte. Ein besonderes Omen des Schwalbenschwanzes sind die bis zu 10 mm langen „Schwänze“ an den Hinterflügeln.

Schwalbenschwanz ist auf der ganzen Welt verbreitet: in Europa, Asien, Nordamerika und Nordafrika. Die Schmetterlingspopulation in der mittleren Spur leidet unter Bränden und Trampeln auf Wiesen. Die Art ist im Roten Buch von Moskau aufgeführt.

Helle Schwalbenschwanzraupen ähneln fantastischen Kreaturen. Unmittelbar nach der Geburt beginnen sie zu essen. In der Moskauer Region bevorzugen Insekten Schirmkulturen: Kuhpastinake, Karotten, Petersilie, Fenchel und Dill. Wenn die Raupe auf das Beet fällt, können die oberirdischen Pflanzenteile schnell zerstört werden. Das kommt aber extrem selten vor, weil Der Machaon fliegt praktisch nicht zu Sommerhäusern.

Umgang mit Schwalbenschwanzraupen. Entfernen Sie sie vorsichtig und entfernen Sie sie aus dem Gelände, indem Sie etwas Regenschirmkultur anpflanzen. Seien Sie vorsichtig, die "Hörner" der Raupen geben ätzende Flüssigkeit ab. Es ist daher besser, das Insekt nicht mit den Händen aufzunehmen, sondern zusammen mit einem Stück der Pflanze, auf der es sitzt, abzureißen.

Pfauenauge - der malerischste Schmetterling des Mittelstreifens

Aglais io, Spannweite bis 62 mm

Dieser Schmetterling lässt keinen Sommerbewohner gleichgültig! Das Insekt wird jeden Blumengarten schmücken und gleichzeitig wird sein Nachwuchs dem Garten und Gemüsegarten keinen Schaden zufügen. Die abgerundeten Stellen an den Vorder- und Hinterflügeln des Schmetterlings sind den Stellen am Schwanz eines Pfaus sehr ähnlich. Mit Hilfe eines solchen listigen Geräts verwirrt das Pfauenauge oft Vögel, die einen Schmetterling essen möchten.

Die Pfauenauge-Raupe ist nicht so auffällig, obwohl ihre schwarzen Stacheln auch Feinde abschrecken können. Schwarze Raupen leben in großen Kolonien bis zu mehreren zehn Individuen. Grundsätzlich essen sie lieber Brennnesseln, Disteln oder Hopfen, seltener Weiden und Himbeeren.

Wie man ein Pfauenauge anzieht. Diese Schmetterlinge sind ausgezeichnete Bestäuber. Um sie in den Garten zu locken, pflanzen Sie Blumen in den Farben Rot, Rosa, Orange oder Gelb auf dem Blumenbeet. Und pflanze auch ein paar Brennnesseln auf dem Grundstück.

Wie man mit Pfauenaugen-Raupen umgeht. Der Befall mit Raupen kann die Himbeere beschädigen. Wenn Sie jedoch im Frühjahr standardmäßig mit Insektiziden behandelt haben, sorgen Sie sich nicht um die Sicherheit der Ernte. Schädlingskolonien lassen sich leichter manuell reinigen.

Perlmutt - der Feind von Apfel, Brombeere und Himbeere

Argynnis paphia, Spannweite bis 75 mm

Perlmutt ist ein ziemlich großer Tagesschmetterling mit einer ungewöhnlichen gefleckten Farbe. Der Name des Insekts wurde aufgrund schillernder grünlich-silberner Flecken vergeben, an denen Schmetterlinge Individuen ihrer Art erkennen. Bei warmem Wetter kann man Herden von Perlmutt beobachten, die geschäftig über die Blumenbeete fliegen. Diese Schmetterlinge kommen auch an Straßenrändern, in Lichtungen und in der Nähe von Flüssen vor. Es gibt viele Unterarten. Argynnis paphia, deren Raupen sich jeweils von bestimmten Kulturpflanzen ernähren.

Meistens gibt es auf dem Land ein großes Perlmutt. Die Futterpflanzen für die Raupen sind Apfel, Brombeere, Himbeere und Veilchen. Der Körper der Larven ist mit vielen Zotten bedeckt.

Wie man mit Perlmutt und seinen Raupen umgeht. Es gibt viele Möglichkeiten, Pflanzen vor Raupen zu schützen. Am einfachsten ist es, Fangbänder oder Pheromonfallen einzurichten und diese regelmäßig zu überprüfen. Regelmäßiges Entfernen von verdrehten Blättern und Anziehung von Vögeln hilft ebenfalls. Von den Medikamenten ist es besser, biologische zu wählen: Fitoverm, Bitobaxibacillin, Entobacterin usw.

Gesprenkelte Wiese - ein giftiges Insekt

Zygaenidae, Spannweite 16-38 mm

Bei sonnigem Wetter flattern oft Gruppen fleckiger Tiere über Blumenbeete. Insekten sind leicht zu erkennen: Sie haben abgerundete rote Flecken auf dunkelblauen oder grünen Flügeln. Außerdem sind die gesprenkelten Wiesenflügel im Gegensatz zu anderen Schmetterlingen wie Motten dachartig gefaltet. Wenn Sie einen Schmetterling fangen, setzt er einen erschreckenden Schaum frei. In der Natur jagt niemand nach einem Schmetterling. Es ist giftig und sehr resistent gegen Gifte.

Gesprenkelte Raupen sind dicht mit Warzen bedeckt, aus denen kleine Setae herausragen. Körperfarbe: gelbgrün mit vereinzelten schwarzen Flecken. Raupen können auch schützende Substanzen freisetzen. Es ist daher besser, Insekten nicht mit bloßen Händen zu nehmen. Sie ernähren sich hauptsächlich von Klee und Honig.

Wie man bunte Wiesen anzieht. Pflanzen Sie Klee, Wegerich, Luzerne oder Thymian auf dem Grundstück. Der Schmetterling wird von dem Löwenzahn begeistert sein, aber im Gegenteil, normalerweise versuchen sie, ihn von der Stelle zu entfernen.

Klette - Übersee-Reiseliebhaber

Vanessa Cardui, Spannweite 47-65 mm

Schmetterlingsdistel oder Distel wird oft mit Urtikaria verwechselt. Sie sind sich sehr ähnlich, aber im Gegensatz zu Urtikaria ist die Klette viel größer und hat an den Hinterflügeln keine blauen, sondern schwarze Flecken. Die Anzahl dieser Arten variiert von Jahr zu Jahr. So gab es zum Beispiel 2009 besonders viele.Für den Winter fliegen Disteln nach Nordafrika, kehren dann auf den europäischen Kontinent zurück und beginnen zu züchten.

Frauen legen ein Ei an einer Distel, einer Klette, einem Huflattich, einer Schafgarbe oder einer Brennnessel. Nach der Geburt einer Raupe macht sich ein Schutz von Blättern. Für ein Leben lang kann sie sie mindestens 7 Stück ändern. Je nach Futterpflanze ändert sich auch die Farbe der Raupen. In der Hütte helfen sie bei der Bekämpfung von Unkraut und werden zu Futter für Vögel.

In den südlichen Regionen Russlands können Klettenraupen Tomaten, Auberginen, Sojabohnen und Melonen befallen.

Wie man eine Distelfrau anzieht. Pflanzen Sie Cosmei, Astern, Knospen, David Buddha, Phloxen und andere Pflanzen, die für Schmetterlinge auf Blumenbeeten attraktiv sind. Disteldickichte in der Nähe des Geländes ziehen auch die Aufmerksamkeit der Klette auf sich.

Fathead - unprätentiöse Schönheit

ukbutterflies.co.uk. Hesperiidae, Spannweite 18-70 mm

Am häufigsten ist ein dickköpfiger Kopf in Wiesen und Waldrändern zu finden. Von Mai bis August können Sie strahlende Schmetterlinge beobachten, die über Klee, einer zähen Kriechpflanze und anderen Pflanzen flattern. Aber nicht alle Väter haben eine satte Farbe, es gibt unter ihnen Exemplare, die leicht ein trockenes Baumblatt imitieren.

Die Besonderheit der Raupen ist ein spindelförmiger Körper und ein massiver Kopf, wodurch der Schmetterling seinen Namen erhielt. Je nach Art unterscheidet sich die Ernährung der Raupen. Meist bevorzugen sie Bluegrass, Wiesenschwingel, Weizengras und andere wilde Gräser und Unkräuter. Raupen und Puppen halten im Boden Winterschlaf.

Wie man einen Väterchen anzieht. Schmetterlinge sind bei der Auswahl von Nektar unprätentiös, bevorzugen jedoch Blumen aus der Familie der Asteraceae: Ringelblumen, Ringelblumen, Sonnenblumen, Ringelblumen, Chicorée usw.

Schmetterlinge sind viel nützlicher als schädlich. Und wenn sich zu viele Raupen auf Ihrer Website befinden, kann dies an einem Verstoß gegen die Fruchtfolge oder am Missbrauch von Chemikalien liegen, die zusammen mit schädlichen Insekten nützliche zerstören. Versuchen Sie, ein natürliches Gleichgewicht in der Vorstadt aufrechtzuerhalten. Raupen schädigen Ihre Pflanzen mit geringerer Wahrscheinlichkeit.