Hilfreiche Ratschläge

Gastfreundschaft ist ein würdiges Treffen der Gäste

An einem Sonntagmorgen im Dorf Kasan im Norden des Slobodsky-Bezirks in einer kleinen, neuen und noch duftenden frischen Baumkirche beteten einige Anwohner und zahlreiche Besucher gemeinsam für die Liturgie. Am 21. Juli versammelten sie sich zum Fest der Kasaner-Muttergottes-Kirche. An diesem Tag feierten die Orthodoxen den Tag der Erinnerung an die Kasaner Ikone der Muttergottes.

Der Gottesdienst wurde vom Dekan des Sloboda-Bezirks, Jewgeni Smirnow, und dem Rektor der Katharinenkathedrale, Sergij Pentin, durchgeführt. Die Kirchengesänge wurden von den Sängern der Katharinenkathedrale und der Dreifaltigkeitskirche unserer Stadt gesungen. Am Ende fand eine Prozession um die Kirche statt und die Priester besprengten allesamt mit gesegnetem Wasser.
Dann wurden alle mit duftendem Tee aus einem Samowar, frisch gebackenen heißen Pfannkuchen mit Marmelade und Kindern mit einer Wassermelone verwöhnt. Das Festival wurde hauptsächlich von den Gemeindemitgliedern der Vorortkirchen besucht, und die Sonntagsschüler des Klosters der Geburt Christi lebten zwei Tage im Dorf. Zusätzlich zu den Gottesdiensten atmeten die Kinder frische Luft ein, spielten und badeten im Fluss.
Pater Eugene gratulierte den Gläubigen am Sonntag und am Fest der Kasaner Ikone der Mutter Gottes. In seiner Predigt bemerkte er: „Wir sehen, wie dieser heilige Ort Jahr für Jahr geschmückt wird. Die Hauptsache ist, dass wir hier die Gelegenheit haben, aufrichtig zur Mutter Gottes zu beten. Wir wissen nicht, was vor uns und unserem Land liegen wird. Eines ist klar, dass wir nicht vorbeigehen können. Gott sei Dank, dass die Leute hier nicht vorbeikamen und es keine gleichgültigen Leute gab. Ich danke allen, die daran arbeiten, diesen heiligen Tempel sauber zu halten. Ich danke Pater Sergius, dass diese Mauern voller Gebete sind und dass hier, auch wenn es im Sommer ist, einmal im Monat Gottesdienste stattfinden. Die Anwohner und Bewohner des Dorfes Suchoborka können an den Heiligen Mysterien Christi teilnehmen. Vielen Dank, Brüder und Schwestern, dass Sie diesen heiligen Ort wiederbelebt haben. Nachdem die ganze Welt gebetet hat, müssen wir gute Taten vollbringen. Schande und Schande wäre gewesen, wenn es an diesem Ort eine Einöde gegeben hätte. Aber der Tempel steht und das Gebet wird dargebracht. Möge die Muttergottes uns alle weiterhin in weiteren Taten für die Herrlichkeit Gottes stärken. “
Erinnern wir uns daran, dass der Tempel vor kurzem eröffnet wurde, Ende des Sommers 2016 eine Ikonostase darin installiert wurde, Kuppeln und ein Kreuz erhoben wurden und die erste Liturgie etwas später abgehalten wurde. Seitdem finden hier regelmäßig Gottesdienste zu Patronatsfesten und in diesem Sommer einmal im Monat statt.
Vera Kostyuchenkova.
Foto vom Autor.

Herzlichkeit - Bedeutung des Wortes

Wenn Sie Gäste, Verwandte und Freunde bei sich zu Hause treffen oder sie irgendwohin einladen mussten, um beispielsweise ein Jubiläum oder ein unvergessliches Date zu feiern, haben Sie sie dann freudig getroffen, mit dem Wunsch zu überraschen und sich für die Entscheidung zu bedanken? Herzlichkeit ist Dankbarkeit und Freude von Herzen!

Um Ihre Gefühle und Empfindungen richtig zu beschreiben, lohnt es sich, die volle Bedeutung dieses Wortes zu kennen. In der russischen Sprache hat "Herzlichkeit" eine Bedeutung: liebevolle, freundliche, aufrichtige Aufnahme von Gästen im Haus oder Hilfe für Verwandte (und manchmal auch Fremde) in einer schwierigen Situation.

Rezeption in der modernen Welt

Im 21. Jahrhundert ist Herzlichkeit eher ein allgemeiner als ein realer Begriff. Nur wenige können sich ihrer Bereitschaft rühmen, irgendjemanden in ihrem Haus aufzunehmen: "Füttern, Trinken und Schlafengehen". Meistens versucht die Gesellschaft, sich von den Problemen und Bedürfnissen anderer zu isolieren.

In den Befehlen des alten Russland gab es eine ungeschriebene Regel: jeden Reisenden in seinem Haus aufzunehmen, ihn als Familienmitglied zu benutzen, und dafür schützten gute Geister und trugen dazu bei, den Wohlstand der Familie zu vergrößern.

Mores haben sich im Laufe der Zeit verändert. Die Bevölkerung von Großstädten hängt am häufigsten von der wirtschaftlichen Problematik ab: den Kosten für Produkte, Stromrechnungen usw. Jetzt können Einwohner von Agrarregionen, in denen am häufigsten hausgemachte Produkte verwendet werden, mit Gastfreundschaft aufwarten.

Sogar Sie, die möglicherweise zwei verschiedene Menschen getroffen haben, haben zwei Arten von Herzlichkeit angewendet: die eine - die Gegenwart, die von Herzen kommt, die andere - gezwungen, gelitten. Der zweite Typ ist Herzlichkeit (was Vortäuschung, erzwungene Gastfreundschaft bedeutet).

Aber es gibt Ausnahmen. Viele Nationen haben unausgesprochene Regeln, um Gäste zu treffen und zu begrüßen.

Gastfreundschaft verschiedener Nationen

Wenn Sie bei Ihrer Ankunft in China bei einem Treffen geklatscht werden, bedeutet dies, dass Sie ein willkommener, respektierter Gast in diesem Haus sind. In den Niederlanden kann man jedoch nicht mit einer Einladung rechnen, mehr als einmal alle sechs Monate zu kommen.

In Australien und Norwegen gilt eine Einladung nach Hause als nicht kultiviert. Alle Versammlungen, Jubiläen und Feierlichkeiten finden in Restaurants, Clubs oder Bars statt. Dort können sich die Gäste nicht nur beim Kartenspielen oder Billard, Bowling vergnügen, sondern auch ihre Bestellung selbst bezahlen.

Bei afrikanischen Stämmen bedeutet Herzlichkeit, dem Gast die Möglichkeit zu geben, einen geeigneten Ort für sich selbst zu wählen, und die Eigentümer respektieren seine Wahl, indem sie sich neben einen Halbkreis setzen. Amerikaner sind sehr pünktlich. Ziehen Sie sich nach Erhalt der ersten Einladung streng, aber einfach an. Jeans, Shorts passen nicht.

Herzlichkeit bedeutet für die Griechen, dem Gast das zu geben, was er so eifrig lobt. Und der Besitzer wird dazu gezwungen sein, auch wenn Sie ein Kunstwerk mögen, das fabelhaftes Geld wert ist. Daher lohnt es sich zu überlegen, bevor Sie Vasen, Gemälde oder ein Auto bewundern.

Gastfreundschaft für verschiedene Nationen hat unterschiedliche Bedeutungen, und das ist nicht unbedingt Brot und Salz und der rote Teppich.