Hilfreiche Ratschläge

Wie man Quecksilber aus einem Thermometer vom Boden sammelt

Pin
Send
Share
Send
Send


Unser erfahrenes Team von Redakteuren und Forschern hat zu diesem Artikel beigetragen und ihn auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft.

In diesem Artikel werden 22 Quellen verwendet. Eine Liste dieser Quellen finden Sie unten auf der Seite.

Ein Team von Content-Managern überwacht sorgfältig die Arbeit der Redakteure, um sicherzustellen, dass jeder Artikel unseren hohen Qualitätsstandards entspricht.

Unter natürlichen Bedingungen kommt Quecksilber in Mineralien und Böden vor. Quecksilber ist bei Raumtemperatur flüssig. Um Quecksilber zu Hause zu erkennen, überprüfen Sie zunächst die verschiedenen Messgeräte. Thermometer, Barometer und andere Instrumente enthalten häufig Quecksilber. Sie können auch einige Arten von Beleuchtungslampen, antiken Gegenständen und kleinen Batterien ausprobieren. Wenn Sie Quecksilber im Haus finden, sammeln Sie es sorgfältig ein, damit es nicht spritzt oder verdunstet.

Symptome einer Quecksilberdampfvergiftung

Bei der Behandlung von Quecksilbervergiftungen werden moderne Medikamente eingesetzt, die dieses Metall aus dem Körper entfernen. Darunter sind: "Unitiol", "Taurin", "Succimer", "Methionin", "Allithiamin". Der Arzt wählt die Medikamente in Abhängigkeit von der Vergiftung, der Schwere der Symptome und der Verträglichkeit des Patienten gegenüber bestimmten Substanzen aus. Wenn eine Person Quecksilber oder dessen Salze hat, ist es zunächst erforderlich, den Körper von den Resten der verschluckten Substanz zu reinigen. Es ist erforderlich, ohne auf das Eintreffen einer medizinischen Notfallversorgung zu warten, dringend Erbrechen auszulösen. In diesem Fall kann der negative Einfluss des Metalls verringert werden. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Quecksilber allein nicht aus dem Körper ausgeschieden wird, sondern sich in ihm ansammelt, was anschließend zum Tod führt.

Quecksilber ist gefährlich beim Einatmen, bei Hautkontakt und wirkt durch intakte Haut. Quecksilber ist für jede Lebensform sehr giftig. Akute Vergiftungen von Menschen durch Quecksilberdämpfe sind in der Regel mit Arbeitsunfällen verbunden. Viele davon passieren im Alltag. Die ersten Anzeichen einer Vergiftung treten nach 8 bis 24 Stunden auf und äußern sich in allgemeiner Schwäche, Kopfschmerzen, Schluckschmerzen, metallischem Geschmack im Mund und Fieber. Wenig später treten Zahnfleischschmerzen, Bauchschmerzen, Magenbeschwerden und manchmal Lungenentzündung auf. Sogar Todesfälle sind bekannt. Es ist wichtig zu bedenken, dass metallisches Quecksilber selbst für lebende Organismen nicht gefährlich ist, da Quecksilberdämpfe eine Gefahr für die Gesundheit des Körpers darstellen. MERCURE-DÄMPFE - GIFTIG! Die chronische Vergiftung entwickelt sich allmählich und verläuft über einen langen Zeitraum ohne offensichtliche Anzeichen der Krankheit. Dann gibt es erhöhte Müdigkeit, Schwäche, Schläfrigkeit, Apathie, emotionale Instabilität, Kopfschmerzen, Schwindel. Zur gleichen Zeit zittern Hände, Zunge, Augenlider und in schweren Fällen - Beine und schließlich den ganzen Körper. Bei Aufnahme in hohen Konzentrationen kann sich Quecksilber in den inneren Organen anreichern: Nieren, Herz, Gehirn. Eine Vergiftung erfolgt hauptsächlich über die Atemwege, wobei etwa 80% des eingeatmeten Quecksilberdampfes im Körper zurückgehalten werden. Die Wahrscheinlichkeit einer solchen Vergiftung besteht in allen Bereichen, in denen Quecksilber mit Luft in Berührung kommt. Besonders gefährlich sind die kleinsten Tropfen verschütteten Quecksilbers, die unter Sockelleisten, Linoleum, in die Spalten des Bodens, in den Teppich- und Polsterhaufen fallen. Die Gesamtoberfläche kleiner Quecksilberkügelchen ist groß und die Verdunstung ist intensiver. Wenn Quecksilberkugeln auf die Fußbodenheizung gelangen, wird die Verdunstung erheblich beschleunigt. Oft stellt sich die Frage: Kann man mit einem kaputten Thermometer die Luft in der ganzen Wohnung vergiften? Unter idealen Bedingungen (gute Belüftung, großes Volumen der Wohnung) verdunstet Quecksilber in dieser Menge (weniger als 1 Gramm) in wenigen Monaten. Ein Mensch sollte jedoch keine Quecksilberdämpfe einatmen. Was tun, wenn ein medizinisches Thermometer (Tageslichtlampe, Energiesparlampe) abstürzt? Das erste ist, nicht in Panik zu geraten, im Alltag kann eine kompetente Demercurisation (Neutralisation von mit metallischem Quecksilber kontaminierten Oberflächen) selbständig durchgeführt werden. Weiter: 1. Öffnen Sie die Fenster für Frischluft und senken Sie die Raumtemperatur (je wärmer die Wohnung, desto aktiver die Metallverdampfung). 2. Beschränken Sie den Zugang von Personen zu dem Raum, in dem das Gerät abgestürzt ist (schließen Sie die Türen), um zu verhindern, dass Quecksilber in benachbarte Räume gelangt und Dämpfe in der gesamten Wohnung verteilt werden, und legen Sie am Eingang einen in Kaliumpermanganatlösung getränkten Teppich ab. 3. Beginnen Sie mit der Demercurisation. Derzeit stellen mehrere Unternehmen Kits zur Entsorgung der inländischen Quecksilberverschmutzung her. In der Regel sind detaillierte Anweisungen im Kit enthalten. Es ist nützlich, es in Ihrem Hausapothekenschrank zu haben, aber wir gehen davon aus, dass Sie kein solches Kit haben. Deshalb müssen Sie Folgendes tun: Führen Sie eine gründliche Inspektion von Dingen und Oberflächen durch, auf die Quecksilbertropfen gelangen können. Alle kontaminierten Gegenstände sollten in Plastiktüten gefaltet und aus dem Raum genommen werden. Sammeln Sie vorsichtig und vorsichtig alle Fragmente eines Thermometers und Quecksilberkugeln in einem verschlossenen Behälter (z. B. einem Glas mit Kunststoffdeckel). Eine medizinische Birne mit einer dünnen Spitze, eine emaillierte Schaufel, ein Blatt dickes Papier und Heftpflaster helfen bei dieser Arbeit. Es wird nicht empfohlen, einen Staubsauger zu verwenden, da Wenn Quecksilber von einem Staubsauger in einem Raum aufgefangen wird, steigt die Konzentration der Dämpfe stark an, und wenn ohne Schutzausrüstung gearbeitet wird, kann es zu einer fühlbaren Vergiftung kommen. Ein gewöhnlicher Staubsauger kann nach diesem Verfahren wegen starker Verschmutzung nicht mehr für den vorgesehenen Zweck verwendet werden. Waschsauger können nur nach gründlichem Waschen mit speziellen Lösungen wiederhergestellt werden. Zur Bearbeitung eines Bodens und von Gegenständen, auf denen Quecksilber eine chlorhaltige Zubereitung enthält. Die chemische Neutralisation wird wie folgt durchgeführt: - In einem Plastikeimer (nicht aus Metall!) Wird eine Lösung von chlorhaltigem Bleichmittel ("Weiß" oder Pulverbleichmittel) in einer Menge von 1 Liter Produkt pro 8 Liter Wasser (2% ige Lösung) hergestellt. Die resultierende Lösung wird mit einem Schwamm, einer Bürste oder einem Bodentuch gewaschen, um den Boden und andere kontaminierte Oberflächen zu waschen. Besonderes Augenmerk wird auf die Risse des Bodens und der Fußleisten gelegt. Die aufgebrachte Lösung wird 15 Minuten aufbewahrt und dann mit sauberem Wasser abgewaschen. - In Zukunft ist es wünschenswert, den Boden regelmäßig mit einer Seifenlauge und intensiver Belüftung zu reinigen. 4. Denken Sie an Ihre eigene Gesundheit: a) Waschen Sie Handschuhe und Schuhe mit Seifenlauge. B) Spülen Sie Mund und Rachen aus. C) Putzen Sie Ihre Zähne gründlich. D) Nehmen Sie ein beliebiges Arzneimitteladsorptionsmittel. 5. Um das gesammelte Quecksilber zur Entsorgung an spezialisierte Einrichtungen zu übergeben, wenden Sie sich an Ihre zuständige Behörde. Hinweis: Quecksilber (Hg, lat. Hydrargyrum) - ein flüssiges silberweißes Metall, geruchlos, schwerer als alle bekannten Flüssigkeiten, wasserunlöslich, flüchtig. Dichte - 13,52 g / cm3, schmilzt bei einer Temperatur von -39 ° C, siedet bei einer Temperatur von +357 ° C, daher wird es in Thermometern (von -35 ° bis + 350 ° C) verwendet.

Quecksilber kommt wie Metall in der Natur nicht vor. EE wird aus Zinnober gewonnen, einem Mineral mit einer hellscharlachroten, gesättigten Kristallfarbe. Für Menschen ist es nicht gefährlich.
Quecksilber ist in jedem lebenden Organismus vorhanden. Neben dem Vorhandensein von Quecksilber in menschlichem Gewebe oder Organ, das etwa 13 mg beträgt, reichert es sich verstärkt in Nieren, Leber und Zentralnervensystem an. Dies ist auf die Besonderheit der Kombination von Quecksilber mit Proteinmolekülen zurückzuführen, die diese Organe mit Blut passieren.

Die Menge an Quecksilber im Körper hängt von den Lebensbedingungen, der Nahrung und dem Wohnort ab, an den die Menschen gewöhnt sind. In Meeresfrüchten, Gemüse und Tierfleisch ist eine geringe Menge Quecksilber mehr oder weniger vorhanden.

Aber ohne Quecksilber zu leben ist unmöglich. Es hat einzigartige Eigenschaften und es muss noch keinen Ersatz finden. Quecksilber ist auch ein ausgezeichneter Katalysator für die anorganische Synthese, eine notwendige Substanz bei der Herstellung von Arzneimitteln. Die Wissenschaft kann nicht darauf verzichten, wenn sie sich mit Supraleitung, verschiedenen atmosphärischen Phänomenen und vielem mehr befasst, wie dies in anderen Informationsquellen ausführlicher beschrieben wird. Wir kehren in unser tägliches Leben zurück, wo es neben den positiven Eigenschaften von Quecksilber auch gefährlich sein kann.

Quecksilber und die menschliche Gesundheit

Quecksilber muss mit äußerster Sorgfalt behandelt werden. Ein zitterndes, silbernes Tröpfchen, das irgendwo in Ihrem Haus zu sehen ist, ist an sich nicht gefährlich, sondern die giftigen Dämpfe, die daraus entweichen. Ein sicherer Quecksilbergehalt in der Luft beträgt 0,016 mg pro Kubikmeter. m. Aber nur 1 Gramm Quecksilber kann mehr als 3 Millionen Kubikmeter vergiften. Meter Luft und nur in einem medizinischen Thermometer sind es ungefähr 3 Gramm.
Quecksilberdampf absorbiert verschiedene Oberflächen von Gebäuden: Stoffe, Linoleum, Parkett, Gips usw. Wenn sich die Bedingungen im Raum ändern (Temperatur, mechanische Beanspruchung), gelangt Quecksilber wieder in das Raumvolumen. Und dies kann auf unbestimmte Zeit geschehen, bis die Demercurization angewendet wird.

Wie man in einer Wohnung nach Quecksilber sucht

Das Leben zusammen mit dem Testeko-Labor führte ein Experiment durch. „In einem kleinen Raum in einer gewöhnlichen Moskauer Wohnung haben wir ein Quecksilberthermometer kaputt gemacht. Dann wurden Fenster und Türen dicht geschlossen. Eine Woche lang haben wir täglich die Quecksilberdampfkonzentrationen gemessen.

Der Versuchsort war eine Wohnung in Chruschtschow in einem Wohngebiet von Moskau. Typische sowjetische Situation: in den mit grüner Farbe gestrichenen Badwänden, in der Küche - Blumentapete, auf dem Boden - Holzparkett. Das Experiment selbst haben wir in einem kleinen Raum durchgeführt. Seit einigen Wochen lebt niemand mehr in der Wohnung. Was die Nachbarn betrifft, versicherten Experten, dass sie in einer Woche keinen Quecksilberdampf von einem Thermometer bekommen würden.

Technischer Direktor des Testeko-Labors Alexander Kuksa Installiert einen Quecksilberanalysator. Für die Reinheit des Experiments ist es notwendig, die "bis" -Anzeigen zu messen - plötzlich ist der Raum bereits mit schädlichen Dämpfen gefüllt?

Aber Ängste waren vergebens - die Wohnung ist sauber.

- Jetzt beträgt die Quecksilberdampfkonzentration im Raum 32 Nanogramm pro Kubikmeter Luft, die zulässige Konzentration beträgt 300 Nanogramm. In der Tat können wir davon ausgehen, dass sich kein Quecksilberdampf im Raum befindet - dies ist nur der Messfehler des Geräts. sagte Alexander Kuksa.

Der Fachmann packt das Thermometer aus und bricht es zu Boden. Glas zersplittert in kleine Fragmente, Quecksilberkugeln liegen auf dem Boden, einige von ihnen sind in den Löchern eines Holzparketts versteckt. Das Gerät summt und zeigt 132 982 Nanogramm pro Kubikmeter Luft an.

- Lassen Sie uns für die Reinheit des Experiments den Raum lüften, - bietet Alexander Kuksa an.

Die Fenster öffneten sich für fünf Minuten, frostige Luft strömte in den Raum. Nach dem Lüften atmet der Raum gut. Alexander Kuksa fegte die Bruchstücke vom Thermometer weg, der Boden sah sauber aus. Aber er empfiehlt nachdrücklich, dass ich Überschuhe trage.

Es stellte sich heraus, dass es bislang nichts zu freuen gibt - das Gerät wies 79.746 ng / m3 Quecksilber auf. Dies ist mehr als das 250-fache der maximal zulässigen Konzentration.

Diese Konzentration von Quecksilber wird von keiner Person gefühlt. sagt Alexander Kuksa. - Dieses chemische Element ist geruchsneutral, leuchtet nicht im Dunkeln, magnetisiert nicht. Es liegt einfach in der Luft und schadet der Gesundheit.

Der Woche voraus. Jeden Tag geht Alexander Kuksa in einen Raum mit einem speziellen Beatmungsgerät und misst die Quecksilberdampfkonzentration. Vielleicht gibt es an einem Tag vom böswilligen Element des Periodensystems keine Spur mehr.

Es geschah kein Wunder - Quecksilber blieb in der Luft. Optisch verrät sich das Schadelement nicht: Es ist angenehm im Raum zu sein, der Kopf tut nicht weh, es ist leicht zu atmen, es verdunkelt sich nicht in den Augen.

- Wenn das Thermometer kaputt geht, kommt es zu einem starken Anstieg der Quecksilberdampfkonzentration. An einem Tag fallen die Anzeigen stark ab. Dann bleiben sie in etwa auf dem gleichen Niveau, und dies wird noch Monate dauern, - sagte Alexander Kuksa.

In der warmen Jahreszeit ist die Quecksilberdampfkonzentration immer höher als in der Kälte. Ein markantes Beispiel dafür ist der Anstieg der Quecksilberkonzentrationen am 4. Tag. Dann erwärmte es sich in Moskau stark auf +4 Grad, bzw. wurde es in der Wohnung wärmer. Dann fielen die Indikatoren auf vorherige Werte.

Auswirkungen auf die Gesundheit

Der Toxikologe Stanislav Radchenko erklärte Life, wie gefährlich die chronische Vergiftung mit Quecksilberdämpfen ist. Sie manifestieren sich in Schläfrigkeit, erhöhter Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Schwärzung der Zähne. Beim Menschen fangen die Finger selbst an zu zittern, dann Hände und sogar Füße. Die Funktionen der Schilddrüse und des Herzens sind beeinträchtigt.

Das Traurigste ist, dass eine allgemeine Blutuntersuchung den Quecksilbergehalt im Körper nicht aufdeckt. Nur die Haaranalyse kann über den Überschuss Auskunft geben. Solche Laboruntersuchungen werden nicht in allen Einrichtungen durchgeführt. Darüber hinaus führen viele die Vergiftungssymptome auf normale Müdigkeit zurück.

Es ist tatsächlich möglich, Quecksilber loszuwerden.

- Es ist notwendig, das gesamte sichtbare Quecksilber auf einem Blatt Papier zu sammeln und in ein Glas mit gesalzener Kaliumpermanganatlösung mit Essig oder einer wässrigen Lösung von "White" (Desinfektionsmittel) einzutauchen. - sagt Alexander Kuksa. - Mit diesen Flüssigkeiten sollten Sie auch den Boden und alle Oberflächen, auf die schädliche Kugeln gelangen können, gründlich abwischen. Diese Methode ist jedoch nur dann wirksam, wenn Quecksilber in einem begrenzten Bereich, z. B. auf einem Tisch, verschüttet wird und Sie sicher sind, dass die Kugeln nirgendwo gerollt sind und nicht in der Wohnung herumgeflogen sind.

Alexander Kuksa rät: Auch wenn Sie den Eindruck haben, dass Sie den Raum des Quecksilbers vollständig gereinigt haben, ist es besser, Spezialisten anzurufen, damit diese eine genaue Analyse durchführen und mögliche versteckte Quellen finden. Wenn das Thermometer aus der Höhe fällt, fliegen Quecksilbertropfen über eine große Fläche. Außerdem können sie sich auf senkrechten Flächen ablagern. Daher ist es sehr schwierig, ihre vollständige Beseitigung zu gewährleisten, wenn Sie kein spezielles Gerät für die Suche verwenden. Haushaltsgeräte - Quecksilberzähler gibt es nicht.

Unser Experiment ist vorbei.

Um das gesamte Quecksilber aus dem Raum zu entfernen, behandelt Alexander Kuksa den gesamten Boden mit einer speziellen Lösung zur Demercurisierung (zum Sammeln von Quecksilber). Es dringt an unzugänglichen Stellen ein und reagiert mit dem gesamten Quecksilber, wodurch es in ungefährliche Verbindungen umgewandelt wird. Sie können einen solchen Stoff nicht in einem Geschäft kaufen - nur Experten haben ihn. Einen Tag später wurde eine Kontrollmessung durchgeführt - die Quecksilberdampfkonzentration im Raum normalisierte sich wieder.

Experten des Testeko-Labors raten auch, die Wohnung, in die Sie gerade gefahren sind, und sogar das neue Büro zu überprüfen. Denn mit Hilfe von Quecksilberkugeln, die an unauffälligen Stellen eingemauert sind, verletzen sich Menschen manchmal gegenseitig.

- Es gab einen Fall im Norden der Region Moskau. Die Mieter, die die Miete nicht bezahlten, die Eigentümer wurden mit einem Skandal vertrieben. Um sich zu rächen, kauften diese Mieter viele Thermometer, zerschmetterten sie und stellten in der gesamten Wohnung „Quecksilber-Caches“ her. - sagte Alexander Kuksa.

Die Besitzer dieser Wohnung erwiesen sich als wachsam. Vielleicht fanden sie ein ungereinigtes Fragment eines Thermometers oder ahnten, dass etwas nicht stimmte - und riefen Experten an. “

Sehen Sie sich das Video an: Die Dr. Andrew Cutler Methode - wie man Quecksilber richtig ausleitet (Oktober 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send