Hilfreiche Ratschläge

8 Gründe, warum Mädchen böse Jungs mögen

Pin
Send
Share
Send
Send


An dem Tag, an dem mir klar wurde, dass ich niemandem die Schuld dafür geben kann, dass ich weiterhin nur Idioten treffe, änderte sich mein persönliches Leben um 180 Grad. Arschloch ist in der Vergangenheit gegangen, als ich es selbst herausgefunden und etwas geändert habe. Und so habe ich es endlich geschafft, die Guten zu treffen:

1. Ich fing an, Leuten zuzuhören, die sich Sorgen um mich machen.

Bisher habe ich nicht auf die Ratschläge von Menschen in meiner Nähe geachtet. Ich dachte, dass ich mich selbst mit meinem Leben befassen würde, aber tatsächlich war ich mit jenen Jungs, die mich nicht respektierten und nichts außer Sex wollten. Sobald ich mich der Hilfe meiner Lieben öffnete, sah ich mein persönliches Leben anders aus. Es gibt nichts Besseres als die Weisheit derer, die das Beste für Sie wollen.

2. Ich habe mich zu einem Muss für männliche Qualitäten gemacht.

Jedes Mal, wenn ich jemanden traf, überprüfte ich ihn auf dieser Liste. Ich traf eine bewusste Entscheidung, ich verstand, was ich bei einem Mann wirklich brauche.

3. Ich habe mich angezogen, um zu beeindrucken.

Sie sagen, dass man ein Buch nicht nach seinem Einband beurteilen kann, aber ich stimme nicht zu. Meine Garderobe spielt eine große Rolle bei den Männern, die ich anziehe. Wenn ich Miniröcke und riesige Absätze trug, war das Kaliber der Männer, die auf mich zukamen, sehr gering. Aber sobald sie anfing, klassischere und elegantere Sachen zu tragen, stieg auch die Qualität der Männer sofort an.

4. Ich habe meine Standards erhöht.

Wenn der Kerl als Ganzes gut war, mich aber ständig zu unseren Verabredungen auf ihn warten ließ, ging ich. Wenn er einen guten Job hatte und einen Kopf auf den Schultern hatte, aber ihm der Mut fehlte, nicht mehr mit seinem verrückten Ex zu reden, ging ich. Ich habe aufgehört, mich an die Leute zu halten und erlaubte würdigen Männern, zu ihnen zu kommen. Als ich anfing, das Beste zu fordern, hatten Idioten keine Chance.

5. Ich fing an, meine Gefühle zu kontrollieren.

Mir wurde klar, dass sie mich verfehlten. Sobald ich mich verzweifelt fühlte, dass ich jemanden brauchte, würde ein Arschloch auftauchen, das meinen Zustand so ausnutzte. Herzöge wie durch Geruch fühlten meine Selbstzweifel. Deshalb musste ich meine negativen Gedanken und Gefühle loswerden, die mich daran hinderten, glücklich zu werden.

6. Ich akzeptierte meine Einsamkeit.

Als ich mich zu traurig fühlte, weil ich alleine war, bevor ich sofort versuchte, wenigstens jemanden zu finden. Es überrascht nicht, dass ich nur auf Arschlöcher gestoßen bin. Aber als ich lernte, meine Einsamkeit zu akzeptieren, fühlte ich Freiheit und Unabhängigkeit. Ich stimme niemandem mehr zu, der weniger wert ist als ich.

7. Ich habe mich weiterentwickelt.

Mir wurde klar, dass das Problem in mir liegt. Ich begann viel psychologische Literatur zu lesen, um sicherer zu werden und mein Selbstwertgefühl zu steigern.

8. Ich habe aufgehört, mit Idioten an Orte zu gehen.

Ich habe meinen Lebensstil und meine Gewohnheiten geändert, ich habe aufgehört, nach Guten zu suchen, wo sie nicht sein können.

9. Ich fing an, auf meine Intuition zu hören.

Früher ignorierte ich oft meine innere Stimme, was mir sagte, dass ein Typ eindeutig nicht für mich geeignet war oder ein Doppelleben führte. Danach habe ich gelernt, meiner Intuition zu vertrauen, und es hat mich nicht im Stich gelassen. Lass dich auch nicht im Stich. Sei einfach ehrlich zu dir.

Pin
Send
Share
Send
Send